Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Go Southwest 2012 Mit Werner auf Tour durch die Red Rocks

91 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
klusa
Offline
Beigetreten: 18.02.2012 - 15:10
Beiträge: 157
Pott

Moin Werner,

ich bin noch nichtg sondern sitze im SFO-Airport und warte auf unseren Flieger.

Ich werde in der nächsten Zeit meine 1421 Bilder (19 kommen noch dazu, dann sind 32 GB voll).

 

Chutt gonn aus SFO

Klaus

Werner Krüsmann
Bild von Werner Krüsmann
Offline
Beigetreten: 19.08.2010 - 07:31
Beiträge: 1568
Erstattung

Hi,

Roadbear hat ohne große Diskussion das Hotel erstattet.

Herzliche Grüße

Werner

 

Eine Reise gleicht einem Spiel. Es ist immer etwas Gewinn und Verlust dabei - meist von der unerwarteten Seite.“ (Goethe)

Jindra
Bild von Jindra
Offline
Beigetreten: 25.03.2011 - 10:55
Beiträge: 2772
Antelope Canyon

Hallo Uli / Lulubär!

Ein bißchen spät, aber doch. Wir waren dort letztes Jahr im Juli. Wir sind an dem Upper Canyon gegen 13:00 Uhr angekommen und haben problemlos, direkt dort am Parkplatz, eine Führung um ca. 15:00 Uhr buchen können. Der Lower Canyon war leider wegen Unwetter gesperrt. Auf jeden Fall muss man sich auf sehr viele Menschenmassen gefasst machen. es war leider wie beim Durchschläusen.

Ich habe auch über deine Sorgen zum Vorbuchen der CGs gelesen. Wir sind mit einem 23ft letztes Jahr am 23.06. von LAS gestartet. Da ich insgesamt mit der Planung relativ spät drann war, konnte ich keinen einzigen CG vorbuchen. Trotzdem haben wir fast überall einen Platz gefunden, in allen NPs. Nur im Zion NP, da kamen wir erst sehr spät an, da sind wir auf dem privaten CG in Springdale vor dem Tor des NP geblieben, wobei wir am nächsten Morgen in dem kleinerem CG direkt in Zion einen Platz bekommen konnten. Der zweite Misserfolg war der Great Sand Dunes NP, wo wir erst am SA Nachmittag hin kamen. Da war alles restlos ausgebucht, aber der private CG vor dem NP, der war noch fast leer (naja, der war ja wirklich nicht schön). Der dritte Misserfolg war der Arches NP. Den muss man wirklich vorbuchen. In Moab waren aber genug CGs frei, und dort im Arches NP muss man sowieso fahren, wenn man noch anderswo hin will, da es dort kein Shuttelbus gab. Wir haben alle bekannten NPs besucht, samt Yellowstone NP und Rocky Mountains NP, wo wir auch einen Platz bekamen, auch wenn draussen FULL stand. man muss nur überall fragen. Vielleicht hat  die weltweite Krise, die auch die USA schwer erwischt hat, dazu beigetragen, dass nicht mehr so viele Leute eine Reise machen konnten. Aber das ist nur meine Meinung.

Weiterhin viel Spaß mit der Vorbereitung, das ist für mich sowieso die schönste Zeit! Ich packe schon langsam wieder, der Bazillus hat uns letztes Jahr auch erwischt, und am 06.06. heißt es: ready for take off.

Liebe Grüße,

Jindra.

Viele Grüße, Jindra

 

Es gibt für uns noch viele Fragen, wir haben die Welt nicht überall gesehen!

Unser Blog

Lulubär
Offline
Beigetreten: 05.02.2012 - 12:51
Beiträge: 133
Jindra

Ich danke dir für deine aufbauenden Worte. Ich fühlte mich als "Nichttotalplaner" hier im Forum etwas auf verlorenem Posten. Es ist gut zu hören, dass man auch i m Hochsommer noch Chancen auf gute Plätze  hat. Auch wenn man noch nicht weiß, welche Site es wird. 

Dass der Canyon gesperrt wird, kann einem natürlich auch mit Reservierung passieren. Gegen Naturgewalten hilft auch Buchen nix. Aber wir werden es wohl gleich an unserem ersten Tag in Page schon mal dort versuchen, dann haben wir noch etwas Luft am nächsten Tag. Danke für Deine Mühe!

Viele Grüße von Ulli

alias Lulubär

 

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 8017
Reservierungen

Hallo Ulli

Alle sind hier schon nicht Total-Vorbucher. Viele buchen nur den ersten und letzten CG. Es ist ganz sicher so, dass man immer irgendwo unterkommt. Jindra hat z.B. ein paar Mal auf einem Parkplatz übernachtet. Mit Kindern z.B. ist es jedoch angenehm wenn man weiss wo man unterkommt.(Soweit ich weiss seid Ihr mit 3 Kindern unterwegs - also da sehe ich das schon etwas anders) Im Fall der Fälle kann man ja die Reservation verfallen lassen. Die "Freiheit" gerade bei einem straffen Programm wie Eures, ist eben auch zur Zeit am CG anzukommen und etwas zu unternehmen (kleine Wanderung, baden, Fluss stauen, Feuer machen, im Campingstuhl gemütlich ein Bier trinken etc.) Oder wo ist die "Freiheit" wenn man beim Eindunkeln mit quengelnden Kindern noch einen CG suchen muss oder auf einem Walmart-Parkplatz zu stehen wo man keine Campingstühle aufbauen darf etc.

Viele Ersttäter wollen jedoch begreiflicherweise in den Highlights übernachten und nicht irgendwo ausserhalb. Sie möchten also eine Site im Grand Canyon, im Zion, im Monument Valley, direkt bei den Great Sand Dunes. Hier hat Jindra nichts erhalten, konnte selbstverständlich ausweichen - aber das muss jeder selbst entscheiden ob er das allenfalls will.Ich würde z.B. nur im äussersten Notfall in Tusayan auf dem Privatplatz übernachten oder auf dem DeMotte. (der ist ziemlich trostlos wenn man ihn mit dem CG am North Rim vergleicht) Rund um den Yellowstone ist es meist auch im Sommer kein Problem etwas zu finden und auch in der Moab-Gegend findet man im Hochsommer meist ohne Probleme etwas. (Die Gegend ist einfach sehr heiss)

Wem das alles nichts ausmacht, nicht bei den Top-Sehenswürdigkeiten reist oder wie ich nicht in der Hochsaison Urlaub machen muss, wird ohne Reservation gut durchkommen. Ich buche nämlich auch nicht vor.

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

Lulubär
Offline
Beigetreten: 05.02.2012 - 12:51
Beiträge: 133
Buchen...

Hi Fredy,

Natürlich haben wir die CG für die erste Woche in den Renner-Parks Zion etc auch gebucht...zumal auch der 4.Juli ist. Vielleicht wärs noch mehr geworden, aber wir konnten einfach noch gar nicht einschätzen, wieviel Wüste wir/ die Kids  wollen und ob wir es uns  nicht doch noch eher ins "Grüne" zieht. Zur Zeit neige ich -nach intensiver Forums-Lektüre- eher dazu, länger in den RotenSteinen zu bleiben, aber zufriedene Kinder haben zufriedene Eltern (da hast du natürlich Recht)... Wenn man Tagsüber schon viel in der Natur und am Spielen war, ist notfalls auch mal ein Parkplatz ganz ok. Kommt immer drauf an, wie man's den Kindern "verkauft". Aber für alle Fälle bunkere ich natürlich Tipps aus dem Forum.

Viele Grüße von Ulli

alias Lulubär

 

Fiffi
Offline
Beigetreten: 30.09.2011 - 10:58
Beiträge: 2
Toller Reisebericht

Hi Werner,

bin mal wieder zu spät, trotzdem: Danke für diesen tollen Reisebericht. Du hast ja wirklich so allerhand erlebt! Bei den Unannehmlichkeiten konnte Deine hochzeits-aufgeregte Tochter Dich ja bestimmt juristisch beraten. Deine Bilder sind einfach sehenswert. Danke dafür.

Weiter so.

Gruß Fiffi

Werner Krüsmann
Bild von Werner Krüsmann
Offline
Beigetreten: 19.08.2010 - 07:31
Beiträge: 1568
Erstattung durch BA

Nachdem wir wegen eines technischen Defekts eine Nacht länger (auf Kosten von BA) in Las Vegas bleiben mussten, wurde jetzt noch eine finanzielle Entschädigung von je 600 Euro pro Person auf unser Konto überwiesen.  Ein Schreiben unserer Tochter (Anwältin) reichte aus und nach 14 Tagen wurde der Betrag unserem Konto gut geschrieben. Ein Lob an BA, denn wie wir gehört haben, lassen die deutschen Airlines (Condor, Germanwings, Lufthansa) es immer auf einen Prozess ankommen.Das Geld kam passend für die nächste Reise Ende März.

Liebe Grüße

Werner

 

Eine Reise gleicht einem Spiel. Es ist immer etwas Gewinn und Verlust dabei - meist von der unerwarteten Seite.“ (Goethe)

Gisela
Bild von Gisela
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 14:49
Beiträge: 4928
Erstattung

Hallo Werner,

das freut mich für Euch!

Wir haben ja auch unsere bezahlten 2 Nächte in Las Vegas (Luxor), die wir nicht angetreten haben, wegen Schwierigkeiten beim einchecken (hätte Stunden gedauert) zurückbekommen.

 

Herzliche Grüsse Gisela

 

Peter
Bild von Peter
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 20:51
Beiträge: 2155
Anwältin

Hallo Werner,

finde ich sehr gut das überhaupt, pro Person und dann noch in dieser Höhe. Sollte es uns mal so gehen brauche wir dann Deine AnwaltstochterSmile

Liebe Grüße Peter