Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Spontane Tour für 2 Wochen mit Start/Ziel Los Angeles

10 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Blue_Guru
Bild von Blue_Guru
Offline
Beigetreten: 13.07.2015 - 21:39
Beiträge: 28
Spontane Tour für 2 Wochen mit Start/Ziel Los Angeles
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
28.03.2020 bis 13.04.2020

Hallo zusammen,

uns (Mama, Papa, Kinder 5 und 3 Jahre) hat aktuell das WoMo/USA Fieber wieder gepackt und so haben wir - mehr oder weniger komplett spontan - vor 3 Wochen beschlossen die Osterferien nicht wie ursprünglich gedacht in Spanien am Strand sondern stattdessen mit einem zweiwöchigen Wohnmobil "Kurztrip" von/nach Los Angeles zu verbringen. Da gibts ja schließlich auch Strand  wink

Nachdem wir dann noch das Winter-Spezial Angebot von Roadbear entdeckt und passende Meilen-Flüge gefunden haben waren das C30 Gefährt und die Flüge dann schnell gebucht. Aber das war ja auch noch die leichteste Übung der Planung...

Wir haben bereits 2015 und 2017 unsere Elternzeit für zwei traumhafte 5- und 7-wöchige Touren durch den Südwesten genutzt, insofern haben wir bereits etwas Erfahrung und kennen die Ecke schon ganz gut. Das Modell Eltenrzeit skaliert aber ja leider nicht unbegrenzt, insofern sind mehr als 2 Wochen ausserhalb der Sommerferien bei uns leider möglich. Wir haben auch immer mal wieder leichte Zweifel ob das in der kurzen Zeit mit Wohmobil, Kindern in dem Alter, Jetlag usw. für uns überhaupt etwas ist da wir bisher etwas andere Zeiträume gewohnt waren, aber nur der Versuch macht klug :) Im Prinzip sind unsere Kinder nie so pflegeleicht wie auf Reisen *dreimalaufholzklopf*

Am Anfang war unsere Idee von San Francisco bis nach San Diego runter und nach LA zurück, das scheiterte aber leider an der mangelnden Verfügbarkeit eines WoMos bei Roadbear für die Strecke und so wurde es dann kurzerhand - noch ohne Route im Kopf -  Los Angeles als Roundtrip. Nach etwas Überlegung haben wir nun folgende Fixpunkte im Kopf die wir in der Route gerne unterbringen wollen:

  • Knappe Woche Küste/Strand
  • Joshua Tree NP
  • Death Valley NP
  • Sequoia NP

Aktueller Stand unserer Planung ist:

Tag Datum Ziel/Übernachtung Aktivität Meilen
1 Sa 28. März LA - Embassy Suites North Hotel    
2 So 29. März LA - Embassy Suites North Hotel Venice Beach / Griffith  
3 Mo 30. März Carpinteria SB WoMo Übernahme + Walmart 50
4 Di 31. März Carpinteria SB Strandtag -
5 Mi 01. April Doheny SB Broad Beach, Huntington 150
6 Do 02. April Doheny SB Strandtag -
7 Fr 03. April Carlsbad SB San Dieago Sea World 90
8 Sa 04. April Carlsbad SB Strandtag -
9 So 05. April Joshua NP Jumbo Rocks Fahrtag / Desert Hills Outlet 160
10 Mo 06. April Joshua NP Jumbo Rocks Wandern -
11 Di 07. April Shoshone RV Park OR Furnace Creek Fahrtag 200
12 Mi 08. April Panamint Springs Death Valley NP 120
13 Do 09. April Lake Isabella Fahrtag 130
14 Fr 10. April Sequoia NP Azalea oder Kernville Fahrtag 185
15 Sa 11. April Sequoia  NP Azalea oder Kernville Wandern Grant Tree / Trail of 100 Giants -
16 So 12. April Castaic Lake Fahrtag / Packen 205
17 Mo 13. April Roadbear Aguora Hills WoMo Abgabe / Rückflug 45

Insgesamt circa 1400 Meilen, und 8 echte "Fahrtage" mit durchschnittlich 155 Meilen.

 

Insbesondere mit der 2. Woche sind wir aber noch nicht so ganz glücklich.

Wieviel Zeit sollten wir für die Strecke vom Jumbo Rocks im Joshua Tree zum Death Valley einplanen? Schafft man das halbwegs erträglich an einem Tag?

Was könnte man an der Strecke vom Death Valley zum Sequoia noch optimieren? Gibts da noch irgendwelche "Highlights" entlang der Route die wir mit einbauen könnten? Bisher sieht es mir irgendwie vor allem nach 2 Tagen Fahren aus...

Grundsätzlich würden wir im Sequoia extrem gerne wieder auf den Azalea Campground fahren. Uns ist aber klar das es ein bisschen von der Witterung abhängen wird ob das überhaupt möglich ist bzw. Sinn macht. Bisher scheint es aber ja auch dort dieses Jahr ein sehr warmer Winter und nahezu Schneefrei zu sein. Alternativ würden wir Kernville und den "Trail of 100 Giants" ansteuern was auch einige Meilen sparen würde. Aber sind die Sequoias dort von der Größe her vergleichbar?

Und das lange Stück zurück bis zum Castaic Lake mit anschließendem Packen erscheint mir auch noch nicht so wirklich gut. Zumal ich nicht in Erfahrung bringen konnte ob es dort zumindest an der Dumpstation die Möglichkeit gibt die Wassertanks aufzufüllen. Vor der Abgabe hatten wir uns bisher immer Plätze mit Full-Hook-Up rausgeguscht um zur Not auch die Tanksnochmal ordentlich durchspülen zu können...

Die geplanten Reiseberichte von 2015 und 2017 bin ich dem Forum leider bis heute noch schuldig geblieben, dennoch würde ich mich über Euer Feedback zu unserer nun geplanten Tour sehr freuen smiley

Beste Grüße,
Lars

 

scanfan
Bild von scanfan
Offline
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 2165
RE: Spontane Tour für 2 Wochen mit Start/Ziel Los Angeles

Servus Lars,

 

hast du schon CG reserviert? Doheny und Jumbo dürften ansonsten schwierig sein. Carlsbad ist durch nahen HW laut und nicht so wirklich kinderfreundlich.

Was könnte man an der Strecke vom Death Valley zum Sequoia noch optimieren

Da gäbe es schon ein paar schöne Übernachtungsplätze:

z.B. Alabam Hills oder https://www.womo-abenteuer.de/highlights/red-rock-canyon-state-park-cant...

 

Und das lange Stück zurück bis zum Castaic Lake mit anschließendem Packen erscheint mir auch noch nicht so wirklich gut. Zumal ich nicht in Erfahrung bringen konnte ob es dort zumindest an der Dumpstation die Möglichkeit gibt die Wassertanks aufzufüllen. Vor der Abgabe hatten wir uns bisher immer Plätze mit Full-Hook-Up rausgeguscht um zur Not auch die Tanksnochmal ordentlich durchspülen zu können...

In der Nähe von RB gibt es ja 3 private CGs, wobei du beim Malibu Beach RV auch dein Gas aufgefüllt bekommst.

Liebe Grüße  

Micha

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4545
RE: Spontane Tour für 2 Wochen mit Start/Ziel Los Angeles

Hallo Lars, zu deiner Zeit gibt es nur zwei warme Orte: Yuma und Death Valley.

Das Wasser an der Küste ist eiskalt. Ich würde die meiste Zeit in Shoshone und Stove Pipe Wells verbringen.

Und ggf. mit Yuma und Palmsprings verbinden. 

Liebe Grüße Gerd

 

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7423
RE: Spontane Tour für 2 Wochen mit Start/Ziel Los Angeles

Gerd,

zu deiner Zeit gibt es nur zwei warme Orte: Yuma und Death Valley.

das stimmt nicht.

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

Kaddi
Offline
Beigetreten: 28.10.2017 - 07:33
Beiträge: 173
RE: Spontane Tour für 2 Wochen mit Start/Ziel Los Angeles

Hallo,

vielleicht wäre wettertechnisch unsere Herbsttour vom letzten Jahr ja was  für euch?  Ginge ja vielleicht auch im Frühling.

VG Kaddi

Blue_Guru
Bild von Blue_Guru
Offline
Beigetreten: 13.07.2015 - 21:39
Beiträge: 28
RE: Spontane Tour für 2 Wochen mit Start/Ziel Los Angeles

Hallo zusammen,

@Micha
ja, Campgroundreservierungen habe ich inzwischen fast alle beisammen. Im Jumbo Rocks konnte ich  sogar noch eine ganze Woche am Stück ergattern, so haben wir sogar noch etwas Planunsgspielraum bei der Route und könnten auch ein zwei Tage früher oder später hin.

Heute dann das große Glück das der Doheny South Loop nach Renovierung kurzfristig wieder freigegeben wurde, insofern hats dort jetzt auch mit der Traumsite in erste Reihe geklappt. Glück muss man haben smiley

Tendiere daher nun auch dazu direkt mit Doheny SB zu starten und Carpinteria SB ans Ende legen. Dann löst uns das auch gleich das Problem mit der langen Fahrt vom Sequoia zurück am letzten Tag und wir können die letzten Tage anders aufteilen.

@Gerd
Das mit der Wärme empfindet ja jeder anders. Für uns Hamburger ist alles über 20Grad warm. Und wenn dann noch die Sonne scheint sowieso. Schwimmen gehen wollen gar wir nicht, im Sand spielen reicht ;)

@Kaddi
Danke für den guten Hinweis, eure Route schaue ich mir morgen nochmal genauer an. Da scheint vieles auch zu passen :)

 

fischi1987
Offline
Beigetreten: 21.11.2018 - 13:57
Beiträge: 265
RE: Spontane Tour für 2 Wochen mit Start/Ziel Los Angeles

Hi,

bzgl. Joshua Tree: Später hin geht nicht, weil dann die gesamte Reservierung verfällt.

Lg
Sebastian

Blue_Guru
Bild von Blue_Guru
Offline
Beigetreten: 13.07.2015 - 21:39
Beiträge: 28
RE: Spontane Tour für 2 Wochen mit Start/Ziel Los Angeles

Hi Sebastian,

danke für dne Hinweis, aber das ist schon klar soweit. Sobald die Routenplanung fix werde  ich die Reservierung ändern auf die Tage die es dann wirklich sein sollen und die restlichen Tage dann auch für andere wieder freigeben wink

Gruß, Lars

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3691
RE: Spontane Tour für 2 Wochen mit Start/Ziel Los Angeles

Moin Lars 

am Anfang ist die Tour so entspannt und hinter raus wird es viel Fahrerei. Persönlich würde ich den Sequoia NP rauslassen und nach JT mehr Zeit in den Bereichen Big Bend of the Colorado und Mojave National Preserve verbringen ( Stichwort Ghost Towns).  DV geht natürlich, verbunden mit entsprechenden Zeitaufwand.

 

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

Blue_Guru
Bild von Blue_Guru
Offline
Beigetreten: 13.07.2015 - 21:39
Beiträge: 28
RE: Spontane Tour für 2 Wochen mit Start/Ziel Los Angeles

Hallo,

nachdem wir ja nun im Doheny SB die freie Auswahl an Terminen hatten haben wir nochmal umgeplant und werden den Carpinteria SB am Anfang streichen. Dann sind nach hinten raus 2 Tage gewonnen und es kann da etwas entspannter zugehen. Der Sequoia ist "leider" irgendwie unser Lieblings-NP, und die Kinder auch schon heiss auf die "Riesenbäume", insofern für uns ein Muss soweit es die Witterung zulassen sollte wink

Big Bend of The Colorado hat uns 2015 nicht so gepackt, aber vielleicht waren wir auch nur am falschen Ort? was und wo genau würdest du empfehlen? Mojave National Preserve klingt gut, da hatten wir Anfangs auch schon mal drüber nachgedacht das dort mit einer Boondocking zu kombinieren, dann aber us Zeitgründen gestrichen. Aber eine gute Idee nochmnal drüber nachzudenken. Gibt es dort noch andere Ghost Towns neben der "Calico Ghost Town"? 

Aktueller Planungsstand:

Tag Datum Ziel/Übernachtung Aktivität

Meilen

1 Sa 28. März LA - Embassy Suites North Hotel    
2 So 29. März LA - Embassy Suites North Hotel Venice Beach / Griffith  
3 Mo 30. März Doheny SB WoMo Übernahme + Walmart 90
4 Di 31. März Doheny SB Strandtag -
5 Mi 01. April Carlsbad SB Strandtag 30
6 Do 02. April Carlsbad SB San Diego Sea World 60
7 Fr 03. April Joshua NP Jumbo Rocks Fahrtag / Desert Hills Outlet 160
8 Sa 04. April Joshua NP Jumbo Rocks Wandern -
9 So 05. April Shoshone RV Park oder Furnace Creek Fahrtag 200
10 Mo 06. April Panamint Springs Death Valley NP 120
11 Di 07. April Lake Isabella Fahrtag 130
12 Mi 08. April Sequoia NP Azalea oder Kernville Fahrtag 185
13 Do 09. April Sequoia  NP Azalea oder Kernville Wandern Grant Tree / Trail of 100 Giants -
14 Fr 10. April Pismo SB Fahrtag 205
15 Sa 11. April Carpinteria SB Solvang / Santa Barbara / Strand 90
16 So 12. April Malibu Creek SP Packen 70
17 Mo 13. April Roadbear Aguora Hills WoMo Abgabe / Rückflug 45

Gruß, Lars