Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Der FamilyClan im Westen

7 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
FamilyClan
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 8 Stunden
Beigetreten: 07.10.2019 - 12:33
Beiträge: 8
Der FamilyClan im Westen
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
29.06.2020 bis 16.07.2020

Hallo Ihr lieben Menschen in diesem ganz wundervollem Forum.

Wir, das sind Mama, Papa (Autor dieser Zeilen) und zwei Töchter (12 und 14 Jahre alt) haben im letzten Jahr in den Herbstferien die klassische Route von/ bis Las Vegas mit dem Womo gemacht und waren einfach nur begeistert. So stand schnell fest, das müssen wir nochmal machen!

Die Routenplanung im vergangenen Jahr hätte ich ohne die vielen Reiseberichte hier sicherlich nicht geschafft. Einen passenden Reisebericht habe ich tatsächlich nicht verfasst, versuche es aber nachzuhiolen. Versprochen! Und die Routenplanung musste ich auch nicht zur Diskussion stellen, da hier genug andere vergleichbare Routen gefahren waren.

Im nächsten Jahr wollen wir nun den Westen von Californien unsicher machen und haben uns dafür 18 Tage Zeit gegeben. Flüge, Unterkunft in San Francisco und das Womo (Apollo RV 22-25 ft.) sind schon gebucht (Flug über Lufthansa gebucht, Unterkunft über AirBnB und Womo über Transamerikareisen). Die Routenplanung ist diesmal etwas komplizierter, auch weil ich keine vergleichbare Route hier gefunden habe. Deshalb möchte ich dieses gerne kurz vorstellen:

 

In Tabellenform sieht das dann so aus:






Tag Datum Start Ziel Aktivitäten Meilen
1 Montag, 29. Juni 2020 Düsseldorf San Francisco   0
2 Dienstag, 30. Juni 2020 San Francisco San Francisco Sightseeing  0
3 Mittwoch, 1. Juli 2020 San Francisco San Francisco Sightseeing  0
4 Donnerstag, 2. Juli 2020 San Francisco Sunset State Beach CG Ünernahme Womo (Apollo) und Ersteinkauf 75
5 Freitag, 3. Juli 2020 Sunset State Beach CG Monterey Hafen Moss Landing, Sightseeing Monterey (Whale Watching Tour buchen?) 61
6 Samstag, 4. Juli 2020 Monterey Kirk Creek CG (Whale Watching Tour?)
Point Lobos
17-Mile-Drive?
Sightseeing Carmel
McWay Falls (Fotostop)
60
7 Sonntag, 5. Juli 2020 Kirk Creek CG Pismo Beach   90
8 Montag, 6. Juli 2020 Pismo Beach Carpenteria Shopping im Outlet, Sightsseing Santa Barbara 100
9 Dienstag, 7. Juli 2020 Carpenteria Los Angeles   100 oder 60
10 Mittwoch, 8. Juli 2020 Los Angeles Los Angeles Sightseeing Los Angeles 0
11 Donnerstag, 9. Juli 2020 Los Angeles Sequoia Nationalpark Fahrtag 220
12 Freitag, 10. Juli 2020 Sequoia Nationalpark Sequoia Nationalpark Wanderungen 0
13 Samstag, 11. Juli 2020 Sequoia Nationalpark Sequoia Nationalpark Wanderungen 0
14 Sonntag, 12. Juli 2020 Sequoia Nationalpark Yosemiti Nationalpark Fahrtag 170
15 Montag, 13. Juli 2020 Yosemiti Nationalpark Yosemiti Nationalpark Wanderungen 0
16 Dienstag, 14. Juli 2020 Yosemiti Nationalpark Yosemiti Nationalpark Wanderungen 0
17 Mittwoch, 15. Juli 2020 Yosemiti Nationalpark Woodward Reservoir Fahrtag und leider Packen 100
18 Donnerstag, 16. Juli 2020 Woodward Reservoir San Francisco Rückgabe Womo 80

 

Und hier ein paar Problemchen/ Fragen/ Anmerkungen:

  • Wir werden versuchen so viele CG wie möglich von hier aus zu reservieren
  • Das Campen in Monterey stellt uns vor zwei Probleme. 1. Es ist der Tag vor dem 4. Juli. 2. Am liebsten würde ich auf den CG in Monterey, der aber fcfs ist. Da wir auf dem Weg nach Monterey noch einen kurzen Stop in Santa Cruz und Moss Landing machen möchten, kommen wir bestimmt erst am späten Nachmittag in Monterey an. Hier bin ich für Hinweise/ Tipps dankbar.
  • Uns ist noch nicht klar, ob wir den Tag in LA vom Malibu Beach RV Park oder von Hollywood RV Park aus machen sollen. In beiden Fällen würden wir für den Tag einen Mietwagen nehmen. Was würdet Ihr raten? (Btw. die Mädels wollen vor allem die Gegend um Beverly Hills, den Walk of Fame und eventuell noch Venice Beach sehen, Die Studios und Disney Land sind uns viiiiiel zu teuer)
  • Die beiden Fahrtage zum Sequoia und der zum Yosemiti sind tatsächlich etwas lang. Allerdings haben wir im vergangenen Jahr auch einen sehr langen Fahrtag von Las Vegas direkt zum Mather CG am Grand Canyion (am Tag der Womo-Übernahme und Ersteinkauf) gemacht, was uns nichts ausgemacht hat.
  • Die Liste mit den Aktivitäten ist noch in der Roh-Fassung. Hier lesen wir uns noch gerade ein bisschen ein und stellen uns eine Art Katalog der Möglichkeiten zusammen, aus dem wir dann vor Ort auswählen was wir machen möchten. Hat sich bei der letzten Tour absolut bezahlt gemacht.

So, nun bin ich aber auf eure Ratschläge Kommentare gespannt.

LG

Christian

 

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 52 Minuten 1 Sekunde
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7203
RE: Der FamilyClan im Westen

Hallo Christian,

herzlich willkommen hier bei uns im Womo-Abenteuer-Forum.

Sieht doch ganz gut aus!

Als letzten Campground vor der Abgabe und viel stressfreier, weil näher an der Station empfehle ich dir den Anthony Chabot Regional Park CG.

Eine heiße Kiste wird das Camping am Highway #1 über den 4.Juli sein... An manchen Plätzen musst du evtl. zwei oder drei Tage minimum buchen. Einzelne Nächte sind an solchen Feiertagswochenenden oft schwierig. 

  • Das Campen in Monterey stellt uns vor zwei Probleme. 1. Es ist der Tag vor dem 4. Juli. 2. Am liebsten würde ich auf den CG in Monterey, der aber fcfs ist. Da wir auf dem Weg nach Monterey noch einen kurzen Stop in Santa Cruz und Moss Landing machen möchten, kommen wir bestimmt erst am späten Nachmittag in Monterey an. Hier bin ich für Hinweise/ Tipps dankbar.

Ist dieser Platz vielleicht eine Alternative?

  • Uns ist noch nicht klar, ob wir den Tag in LA vom Malibu Beach RV Park oder von Hollywood RV Park aus machen sollen. In beiden Fällen würden wir für den Tag einen Mietwagen nehmen. Was würdet Ihr raten? (Btw. die Mädels wollen vor allem die Gegend um Beverly Hills, den Walk of Fame und eventuell noch Venice Beach sehen, Die Studios und Disney Land sind uns viiiiiel zu teuer)

Schau mal in den Highlighteintrag von LA. Da sind auch Beiträge für geführte Touren durch LA verlinkt. Viele haben das schon so gemacht und waren begeistert. Ist u.U. viel unkomplizierter als einen Mietwagen zu organisieren und selbst zu fahren. 

Die Fahrten zum Sequoia und Yosemite werdet ihr verschmerzen können. Früh starten, dann passt das. Ihr seid dann ja mehrere Nächte vor Ort.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Annie123
Offline
Zuletzt online: vor 5 Minuten 53 Sekunden
Beigetreten: 05.09.2018 - 17:56
Beiträge: 62
RE: Der FamilyClan im Westen

Hi Christian,

wir waren dieses Jahr mit unseren drei Kids (15,12,7) u.a. in LA. Wir haben uns für den Dockweiler entschieden und fanden es toll. Wir haben uns einen teureren Platz in der ersten Reihe gegönnt und standen quasi direkt am Strand. Bei der Anfahrt kommt man am Flughafen vorbei, hier haben wir gleich den Mietwagen mitgenommen. Spätnachmittags/abends waren wir am Venice Beach/Santa Monica Pier. Für den nächsten Tag hatten wir uns eine Route mit den wichtigsten Highlights zusammengestellt. Das ging alles ganz gut und wir haben viel gesehen. Bei einer geführten Tour bekommt man bestimmt mehr Infos, aber für uns war es einfach auch toll durch Beverly Hills zu fahren und zu schauen... Abends hatten wir noch Karten für das Baseball bei den LA Dodgers. Das war auch ein tolles Erlebnis und ist echt zu empfehlen! Am nächsten Morgen dann auf der Weiterfahrt den Mietwagen wieder am Flughafen abgegeben.

Viel Spaß beim weiteren Planen!

Liebe Grüße,

Annie

Kornado
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 13 Minuten
Beigetreten: 23.08.2018 - 16:43
Beiträge: 126
RE: Der FamilyClan im Westen

Hallo Christian,

Ich kann Elli nur beipflichten, der Anthony Chabot CG ist wirklich ideal für die Rückgabe am nächsten Morgen. Man hat dort Urlaubsfeeling bis zum letzten Tag, da er sehr schön gelegen und schön angelegt ist. Es gibt auch im letzten Loop ein paar Plätze mit full Hookup, was für die letzte Übernachtung doch recht praktisch ist. Falls ihr Bedenken wegen der Strecke habt, es funktioniert recht gut vom Yosemite ohne weitere Zwischenübernachtung zum Anthony Chabot zu gelangen. Ihr seid ja mehrere Tage im Yosemite und wenn ihr vormittags startet ist es wirklich kein Problem. Viel Glück beim Yosemite Buchungslotto!

Liebe Grüße 

Bernd 

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 53 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3517
RE: Der FamilyClan im Westen

Moin Christian 

die geführten Touren sind schon ganz prima, kosten jedoch für 5 Personen aber rund 500$ 😲.  

Wir fanden es überhaupt nicht kompliziert einen Mietwagen zu nehmen und die von dir aufgeführten POI zu besuchen. Selbst wenn ein Parkplatz mal etwas mehr kostet kommt ihr deutlich günstiger weg. 

Zu empfehlen ist eine Fahrt auf dem Mulholland Drive und das Griffith Observatory am späten Nachmittag. Weitere Informationen hierzu im Highlight Eintrag Los Angeles.

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

FamilyClan
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 8 Stunden
Beigetreten: 07.10.2019 - 12:33
Beiträge: 8
RE: Der FamilyClan im Westen

Vielen Dank für die Tipps und Ratschläge.

Den Anthony Chabot CG hatt ich tatsächlich noch nicht auf dem Schirm. werde den auf jeden Fall dem Woodward Reservoir vorziehen. Perfekt!

Bzgl. LA bleibe ich dann doch eher beim Mietwagen, liebe Ellie. Die geführten Touren sind nicht so unser Fall und uns dann doch etwas zu teuer. Aber danke für den Hinweis.

Bei der Wahl des CG in bzw. bei LA bin ich mir immer noch unsicher. Dockweiler hatten wir auch schon überlegt. Dafür spricht sicherlich die Anbindung und auch die Näche zum Santa Monica Pier und Venice Beach. Dagegen spricht mich der Malibu RV Park auch an. Hier werden wir einfach schauen. Eventuell entscheidet der Preis. Auch in Malibu müsste sich ein Mietwagen finden lassen.

Der 4. Juli macht uns in der Tat die größten Sorgen, liebe Ellie. Aber was meinst Du mit " An manchen Plätzen musst du evtl. zwei oder drei Tage minimum buchen. Einzelne Nächte sind an solchen Feiertagswochenenden oft schwierig." Ist eine einzelne Übernachtung nicht buchbar?

Ansonsten scheine ich ja mit der Route nicht komplett daneben zu liegen. ich hatte zwar noch gehofft den Joshua Tree unterzukriegen, das passt aber meines Erachtens nicht.

Irgendwo habe ich übrigens gelesen, dass Apollo keine Leveler beim Womo beistellt. Ist das richtig? Und wie zum Henker soll ich dann ohne Blutstau in Kopf oder Beine im Womo schlafen, wenn der Platz uneben ist, was ja doch recht häufig der Fall ist. Außerdem habe ich Sorge, dass dann der Kühlschrank schlapp macht, wenn man zu schief steht.

Beste Grüße

Christian

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 52 Minuten 1 Sekunde
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7203
RE: Der FamilyClan im Westen

Hallo

Aber was meinst Du mit " An manchen Plätzen musst du evtl. zwei oder drei Tage minimum buchen. Einzelne Nächte sind an solchen Feiertagswochenenden oft schwierig." Ist eine einzelne Übernachtung nicht buchbar?

genau, das ist leider häufig der Fall, dass du über Feiertagswochenenden keine einzelnen Nächte buchen kannst.

Und wie zum Henker soll ich dann ohne Blutstau in Kopf oder Beine im Womo schlafen, wenn der Platz uneben ist, was ja doch recht häufig der Fall ist. Außerdem habe ich Sorge, dass dann der Kühlschrank schlapp macht, wenn man zu schief steht.

Manchmal kannst du durch ein wenig hin- und herjonglieren eine ganz gute Position finden. Wir packen bei unseren Reisen mit dem eigenen Womo zwischenzeitlich schon kaum mehr die Leveler aus. Manchmal liegen wir dann halt anders herum im Bett, die Option gibts ja auch noch😜. Oder du nimmst ein paar Stücke Feuerholz und fährst da drauf. Oder du kaufst dir Leveler vor Ort. Bevor der Kühlschrank ausfällt wegen Schieflage, parkst du glaube ich freiwillig irgendwie um...

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de