Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

5 Wochen - Family on tour

7 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Nadya
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 4 Monate
Beigetreten: 12.05.2018 - 21:55
Beiträge: 2
5 Wochen - Family on tour
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
30.07.2018 bis 04.09.2018

Hallo zusammen,

nachdem wir, im Gegensatz zu vielen anderen, diese Reise nur kurzfristig planen konnten, wollte ich dennoch kurz um Eure Meinung bzgl. der ausgewählten Route bitten.

Und ja, uns ist natürlich bewusst, dass wir viele CG schon längst hätten buchen sollen, aber das Leben spielt eben nicht immer mit der optimalen Reiseplanung. 

Wir (Familie mit 3 Mädels. 10,8,3) starten in LA, wo wir 3 Tage erst mal ankommen wollen, um den Jetlag zu verarbeiten zu können.

Dann geht es mit RV (28 ft) von Roadbear) weiter. Ursprünglich wollten wir auf dem Highway No1 nach San Francisco, aber nachdem dieser in weiten Teilen gesperrt ist, verzichten wir auf dieses Ziel und heben es für den nächsten Besuch auf. Wir haben versucht, auf all zu lange Einzeletappen zu verzichten, daher sind einige Zwischenziele nur gesetzt, um eine Nacht Pause in die Fahrerei zu bringen (die CG sind dan so ausgewählt, dass die Mädels wenigstens kurz schwimmen können).  

Folgende Tour haben uns überlegt:

LA, Morro Bay, Fesno, Sequoia NP, Bakersfield, Barstow, Las Vegas, Valley of Fire, Zion NP, Bryce Canyon, Capitol Reef NP, Moab, Arches NP, Canyonland NP, Mesa Verde, Monument Valley, Page, Gran Canyon, Sedona, Kingman, Joshua Tree, San Diego, LA

Was meint Ihr, hört sich das machbar an? Oder gibt es etwas, wovon ihr uns unbedingt abraten würdet?

Lieben Dank für Eure EInschätzung und viele Grüße

Nadya

 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 9 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: 5 Wochen - Family on tour

Hallo Nadya,

willkommen hier im Forum. 

Du hast ja selbst schon erkannt, dass Du recht spät mit der Planung bist. Deshalb schau mal ganz schnell nach, welche Campgrounds überhaupt noch freie Plätze haben. Denn danach wird sich dann letztendlich Eure Route richten (müssen).

Falls Du auf fcfs-Plätze rechnest: da musst Du bei den meisten schon um 9.00 h früh in der Schlange stehen, um überhaupt eine Chance zu haben.

 

Deine Route ist im Prinzip gut machbar. Aber genaueres können wir eigentlich erst sagen, wenn wir eine möglichst taggenaue Beschreibung haben. Denn dann sehen wir, wie lange Du an jedem Platz bleiben willst.

 

Viel Spass beim Planen

Beate

 

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 44 Minuten
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4280
RE: 5 Wochen - Family on tour

Hallo Nadya, Ruhe ist erste Bürgerpflicht.

Ihr habt ja noch fast 5 Wochen für die Vorbereitungen.

Das mit den Stellplätzen sehe ich nicht so eng wie Beate.

Außer beim Sequoia NP kenne ich überall Ausweichmöglichkeiten.

Als erstes würde ich versuchen im Gran Canyon NP Plätze zu bekommen

Und dann vor und zurück weiter plannen.

Liebe Grüße Gerd

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 9 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: 5 Wochen - Family on tour

Als erstes würde ich versuchen im Gran Canyon NP Plätze zu bekommen

Hahaha, und gerade hier wüsste ich sehr schöne boondocking-Plätze direkt vor dem NP.wink

 

Beate

 

 

Nadya
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 4 Monate
Beigetreten: 12.05.2018 - 21:55
Beiträge: 2
RE: 5 Wochen - Family on tour

Lieben Dank Euch 2 für die schnelle Rückmeldung. Wir haben uns die Wunsch-CG und Alternativen schon "gebookmarkt"  Ein bisschen hatten wir allerdings auch gehofft, dass wir uns einen Rest Flexibilität erhalten können. Nach dem Motto, wenn es wo besonders schön ist, einfach mal 1-2 Tage länger bleiben und nicht dem nächsten Ziel hinterherrennen. Davon würdet Ihr uns wohl offensichtlich beide eher abraten, oder?

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 9 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: 5 Wochen - Family on tour

 Davon würdet Ihr uns wohl offensichtlich beide eher abraten, oder?

 

Ja, so blöd das auch ist. Aber Ihr seid in der Hauptsaison unterwegs.

Wir haben z.B. in vielen von Euren Zielen Ende Oktober keinen oder nur mit viel Glück noch den letzten, freien Campingplatz bekommen. Glücklicherweise kennen wir inzwischen einige schöne boondocking-Plätze, auf die wir dann ausweichen konnten. Aber das ist auch nicht überall möglich.

 

LG

Beate

 

 

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 44 Minuten
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4280
RE: 5 Wochen - Family on tour

Hallo Nadya, also, ich würde GC und Sequoia NP reservieren.

Den Rest dann, davor, dazwischen und danach flexibel lassen.

1. Wie lange wollt ihr am CG bleiben? Ist das der Höhepunkt eurer Reise?
Wenn ihr mehrere Tage dort bleibt, ist das tägliche Hineinfahren in den Park nervig.

2. Seid ihr bereit auch Nächte an der Straße/im Wald "wild campen" ?

Liebe Grüße Gerd