Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys

35 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
niggl
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 04.11.2018 - 15:01
Beiträge: 62
7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
09.04.2019 bis 28.05.2019

Hallo ihr USA-Reiseverrückten! wink

 

unsere erste USA Reise im Camper steht bevor und wir haben uns gleich mal einiges vorgenommen: 7 Wochen mit unseren bis dahin 11 Monate alten Zwillingen smiley

Beim Camper hatten wir an den C25 von Cruise America gedacht.

Der Reiseverlauf ist in der Tabelle skizziert. Unsere konkrete Planung steht bis zum 29. Tag (Los Angeles - dort machen wir eine geführte Tagestour). Ab Santa Barbara muss ich mal noch konkrete Campgrounds raussuchen.

Laut Google Maps sind es in Summe 2.400 Meilen. Ich plane mit einem Paket für 3.000 Meilen.




2 Tuesday, April 9 Abflug Frankfurt / Ankunft Las Vegas
3 Wednesday, April 10 Las Vegas (im Hotel chillen)
4 Thursday, April 11 Las Vegas (RV abholen + Einkaufen) --> Valley of Fire (ca. 1,5 Std.)
5 Friday, April 12 Valley of Fire
6 Saturday, April 13 Valley of Fire
7 Sunday, April 14 Valley of Fire --> Zion NP (ca. 3 Std)
8 Monday, April 15 Zion NP
9 Tuesday, April 16 Zion NP
10 Wednesday, April 17 Zion --> Bryce Canyon NP (ca. 2 Std)
11 Thursday, April 18 Bryce Canyon NP
12 Friday, April 19 Bryce Canyon NP
13 Saturday, April 20 Bryce --> Grand Canyon NP (ca. 5 Std)
14 Sunday, April 21 Grand Canyon NP
15 Monday, April 22 Grand Canyon NP
16 Tuesday, April 23 Grand Canyon NP
17 Wednesday, April 24 Grand Canyon --> Kingmann
18 Thursday, April 25 Kingmann --> Joshua Tree NP (Jumbo Rocks CG)
19 Friday, April 26 Joshua Tree NP (Jumbo Rocks CG)
20 Saturday, April 27 Joshua Tree NP --> San Diego (Campland on the Bay)
21 Sunday, April 28 San Diego (Campland on the Bay)
22 Monday, April 29 San Diego (Campland on the Bay)
23 Tuesday, April 30 San Diego --> South Carlsbad State Beach
24 Wednesday, May 1 South Carlsbad State Beach
25 Thursday, May 2 Doheny State Beach
26 Friday, May 3 Doheny State Beach
27 Saturday, May 4 Doheny State Beach --> Los Angeles (Dockweiler RV Park) (ca. 3 Std.)
28 Sunday, May 5 Los Angeles (Dockweiler RV Park)
29 Monday, May 6 Los Angeles (Dockweiler RV Park) --> Santa Barbara (ca. 3 Std.)
30 Tuesday, May 7 Santa Barbara
31 Wednesday, May 8 Santa Barbara
32 Thursday, May 9 Schöner Ort an der Küste (Pismo Beach?)
33 Friday, May 10 Schöner Ort an der Küste (Pismo Beach?)
34 Saturday, May 11 Schöner Ort an der Küste (Pismo Beach?)
35 Sunday, May 12 Schöner Ort an der Küste (Pismo Beach?)
36 Monday, May 13 Schöner Ort an der Küste (??)
37 Tuesday, May 14 Schöner Ort an der Küste (??)
38 Wednesday, May 15 San Francisco
39 Thursday, May 16 San Francisco
40 Friday, May 17 San Francisco
41 Saturday, May 18 San Francisco / Fahrt nach Sequoia
42 Sunday, May 19 Sequoia NP
43 Monday, May 20 Sequoia NP
44 Tuesday, May 21 Sequoia NP
45 Wednesday, May 22 Sequoia NP --> Death Valley NP
46 Thursday, May 23 Death Valley NP --> Las Vegas (Rückgabe RV)
47 Friday, May 24 Las Vegas
48 Saturday, May 25 Las Vegas
49 Sunday, May 26 Las Vegas
50 Monday, May 27 Abflug Las Vegas
51 Tuesday, May 28 Ankunft Frankfurt Flughafen

 

Habt ihr ggf. noch konstruktive Anregungen zur Route? Da wir mit 2 Kids unterwegs sind möchten wir es ruhig angehen lassen.

Wir danken euch vielmals für Feedback und wünschen allen Campern eine tolle Saision 2019 !!

Viele Grüße

Niggl

JoMel
Bild von JoMel
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 2 Wochen
Beigetreten: 12.01.2014 - 17:06
Beiträge: 1622
RE: 7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys

Hallo Niggl  

sowohl für das Valley of Fire als auch für den Bryce Canon reicht jeweils ein voller Tag. Ähnlich sieht es bei der Fahrt entlang der Küste am Hwy 1 aus. 6 Tage sind dort deutlich zu viel, zumal ihr dort im Pazifik auch nicht baden gehen könnt.

Auf der Fahrt zum Grand Canyon könntet ihr dafür einen Aufenthalt in Page machen. Bei den vielen Sehenswürdigkeiten kann man dort locker 2-3 Tage verbringen.

Auf dem Weg vom Grand Canyon nach San Diego liegen dann wieder mehrere lohnenswerte Ziele die ihr bisher noch gar nicht in eurer Planung angedacht habt. 

Schau dir doch mal die Map an, da gibt es etliche schöne Parks an denen ihr sonst einfach vorbei fahren würdet. 

 

Viele Grüße, Jörg

 

Impressionen aus Nordamerika

niggl
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 04.11.2018 - 15:01
Beiträge: 62
RE: 7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys

Hi Jörg

Danke für deine Infos. Ich schau nochmal drüber.

Wieso sagst du man kann nicht baden? Wegen Temperatur oder Quallen?

 

Niggl

 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 2 Tage
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: 7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys

Wieso sagst du man kann nicht baden?

Ja, wegen der Wassertemperaturen. Da ist die Nordsee ja eine Badewanne dagegen:

https://www.nodc.noaa.gov/dsdt/cwtg/cpac.html

Und dazu kommt noch der ständige Wind.

 

Beate

 

 

Ines_S
Offline
Zuletzt online: vor 6 Monate 4 Wochen
Beigetreten: 19.02.2015 - 11:09
Beiträge: 48
RE: 7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys

Hallo Niggl,

unbedingt in den Joshua Tree National Park fahren!

Schau in meinen Reisebericht, wir waren zur selben Jahrenzeit auf dem traumhaften Indian Cove Campground (das war zu der Zeit der einzige, den man reservieren konnte. Ich glaube, der Jumbo Rocks Campground ist ähnlich und sogar direkt im Park, vielleicht kann man den heutzutage auch reservieren, damals war das zu der Jahreszeit nur first come first serve)

LG Ines

Jani
Offline
Zuletzt online: vor 13 Stunden 42 Minuten
Beigetreten: 22.06.2015 - 09:27
Beiträge: 415
RE: Neuen Kommentar schreiben

Aber im Lake Powell könntet ihr super baden/ planschen gehen mit den Kleinen! Ich plädiere also auch dazu, dort ein paar Tage einzuplanen!

LG, Jani

niggl
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 04.11.2018 - 15:01
Beiträge: 62
RE: Neuen Kommentar schreiben

Ich will Surfen und hab mich schon auf 12 Grad und dicken Neo eingestellt angel

 

cbr1000
Bild von cbr1000
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 55 Minuten
Beigetreten: 01.09.2010 - 15:42
Beiträge: 2217
RE: 7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys

Hallo Jani,

Aber im Lake Powell könntet ihr super baden/ planschen gehen mit den Kleinen

da brauchen die Kids aber auch einen Neoprenwink:

http://www.canyon-country.com/lakepowell/weather.htm

 


Il mondo è un libro. Chi non viaggia ne legge una pagina soltanto( St. Agostino)

Viele Grüße

Christian
Scout Womo-Abenteuer.de

 

niggl
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 04.11.2018 - 15:01
Beiträge: 62
Empfehlungen für "schnelle Strecke" von Grand Canyon nach San Di

Hallo liebes Forum,

 

ich stecke grade mitte in der Feinplanung unsere WoMo-Reise kommendes Jahr im April / Mai 2019.

Da es unsere erste Reise mit dem Wohnmobil ist, bin ich mir bei einem speziellen Streckenabschnitt sehr unschlüssig ob wir es nicht auch schneller schaffen können oder ob wir uns zu viel vor nehmen. Auf diesem Abschnitt haben wir nichts in Sachen Sightseeing geplant, sondern möchten im Prinzip einfach so schnell wie möglich von A nach B. Allerdings ist zu beachten, dass wir mit 2 Babys unterwegs sind und es nicht übertreiben möchten.

Mir ist bewusst, dass wir diverse große und bekannte Sehenswürdigkeiten bzw. Parks liegen lassen. Allerdings haben wir "volles Programm" ab San Diego bis San Fransciso und da man nun mal nicht "alles haben kann" möchten wir auf diesem Abschnitt keine weiteren größeren Auftenthalte einplanen.

 

Aktuell geplante Route

  1. Grand Canyon --> Yarnell (Oak Park Motel and RV Park)
    • Ca. 166 Miles. Ich würde mal mit ca. 4 Fahrtstunden rechnen?
    • Kein besonders schöner RV Park. Liegt aber direkt an der Route.
  2. Yarnell -->  Imperial (Desert Trails RV Park)
    • Ca. 226 Miles. Ich würde mal mit ca. 4,5/5 Fahrstunden rechnen?
    • RV Park sieht ganz ok aus. 
  3. Imperial --> San Diego (RV Park Campland on the Bay)
    • 113 Miles. Ca 2,5 Fahrstunden.


Fragen an euch

  1. Kennt ihr diese Route und habt ggf. andere Vorschläge wie man die Etappen aufteilen könnte?
  2. Was haltet ihr von den Fahrtdauern und -Zeiten? Ist das realistisch und machbar? 

 

Viele Grüße und Danke für eure Erfahrungen und Anregungen!

Niggl

Baui
Bild von Baui
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 49 Minuten
Beigetreten: 03.09.2012 - 08:38
Beiträge: 833
RE: 7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys

Hallo Niggi

Ohne eure restliche Route zu kennen, würde ich um diese Jahreszeit eine Doppelübernachtung im Joshua Tree NP einplanen. Das ist dann zwar nicht mehr die schnelle Variante, sondern eher das Gegenteil, aber ich würde lieber an einem anderen Ort etwas einsparen.

Wenn die Kinder grösser sind, werdet ihr sicher nochmals in diese Gegend fahren, dann aber im Sommer und dann fällt der Joshua Tree NP wegen der Hitze eher weg.

Gruss Baui

niggl
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 04.11.2018 - 15:01
Beiträge: 62
RE: 7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys

Hi Baui,

 

danke für deine Antwort. Das wären ca. 366 Milen, das halte ich für einen Tag von Grand Canyon aus für zuviel...(?)

 

Grüße,

Niggl

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 51 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6962
RE: 7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys

Hi niggl,

deine angedachte Route kenne ich nicht. Ich finde Bauis Vorschlag, den Joshua Tree NP einzubauen, für unbedingt lohnenswert. Ich würde niemals ohne Not mehrere Nächte in RV Parks verbringen, wenn ich einen klasse Sternenhimmel ohne Lichtverschmutzung in grandioser Umgebung erleben könnte (von der tollen Gegend bei Tag ganz zu schweigen, noch dazu bei idealer Reisezeit).

Bei eurer Reisezeit sollte sich das doch ausgehen.

Auf diesem Abschnitt haben wir nichts in Sachen Sightseeing geplant, sondern möchten im Prinzip einfach so schnell wie möglich von A nach B. Allerdings ist zu beachten, dass wir mit 2 Babys unterwegs sind und es nicht übertreiben möchten.

Da weiß ich nicht genau, worauf du das beziehst. Für mich klingt das wie ein Widerspruch: Ihr möchtet so schnell wie möglich von A nach B, habt aber zwei Babys dabei und möchtet es nicht übertreiben. Warum dann "so schnell wie möglich" bei einer Reisezeit von 7 Wochen?

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

niggl
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 04.11.2018 - 15:01
Beiträge: 62
RE: 7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys

Hallo Liebe Elli,

 

ok, wahrscheinlich habe ich mich kompliziert ausgedrück. Lass es mich mit anderen Worten versuchen.

Unsere 7 Wochen sind schon recht gut "verplant" - siehe dazu die obige Tabelle in meinem Eröffnungspost. Auf der gesamten Reise möchten wir es "ruhig" angehen lassen. Deswegen haben wir im Schnitt mehr Tage pro Park eingeplant als üblicherweise empfohlen (wie gesagt, wir reisen mit 2 Babys).

Meine zweite Frage hatte ich als separaten Thread eröffnet, dieser wurde nun aber in diesen Thread integriert und bezieht sich nur auf den Streckenabschnitt "Grand Canyon --> San Diego". Hier möchten wir möglichst schnell von A nach B kommen, wohl wissend das wird dann den ein oder anderen Park nicht sehen können (z.B. Joshua Tree National Park - das wäre einfach ein zu großer Umweg zwischen GC --> San Diego). Dafür "investieren" wir die gewonnen Zeit an anderern Orten.

Der aktuelle Plan für den Abschnitt GC -> San Diego sieht also wie folgt aus.

  1. Grand Canyon --> Yarnell (Oak Park Motel and RV Park)
    • Ca. 166 Miles. Ich würde mal mit ca. 4 Fahrtstunden rechnen?
    • Kein besonders schöner RV Park. Liegt aber direkt an der Route.
  2. Yarnell -->  Imperial (Desert Trails RV Park)
    • Ca. 226 Miles. Ich würde mal mit ca. 4,5/5 Fahrstunden rechnen?
    • RV Park sieht ganz ok aus. 
  3. Imperial --> San Diego (RV Park Campland on the Bay)
    • 113 Miles. Ca 2,5 Fahrstunden.

 

Meine Fragen beziehen sich nur auf diese Stationen: Grand Canyon -> Yarnell -> Imperial -> San Diego.

  1. Kennt ihr diese Route und habt ggf. andere Vorschläge wie man die Etappen aufteilen könnte? Gibt es auf der Route vielleicht sogar schönere RV Parks?
  2. Was haltet ihr von den Fahrtdauern und -Zeiten? Ist das realistisch und machbar? 

 

Ich danke nochmal allen, die sich die Mühe machen meinen Gedanken zu folgen blush

Viele Grüße und schönen Abend,

Niggl

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 51 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6962
RE: 7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys

Hallo niggl,

Meine zweite Frage hatte ich als separaten Thread eröffnet, dieser wurde nun aber in diesen Thread integriert und bezieht sich nur auf den Streckenabschnitt "Grand Canyon --> San Diego".

warum ich das umkopiert hatte, habe ich ja im anderen Thread begründet. Meine obige Antwort

deine angedachte Route kenne ich nicht.

bezog sich auch genau darauf.

ok, wahrscheinlich habe ich mich kompliziert ausgedrück. Lass es mich mit anderen Worten versuchen.

nein, war eigentlich nicht kompliziert und deine "anderen Worte" sind ja jetzt eigentlich mehr oder weniger dieselben, wie obenwink.

Mich wundert nur, dass ihr einerseits überdurchschnittlich viele Tage an einem Ort eingeplant habt und an anderer Stelle versucht, möglichst schnell von A nach B zu kommen. Aber ich muss das ja nicht verstehen. Wichtig ist, dass ihr mit eurer Planung zufrieden seid.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Ines_S
Offline
Zuletzt online: vor 6 Monate 4 Wochen
Beigetreten: 19.02.2015 - 11:09
Beiträge: 48
RE: 7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys

Hey Niggl,

 

ich glaube, ich verstehe, was du meinst und finde nicht, dass es ein Widerspruch ist. Jeder hat ja Gegenden, in denen er länger abhängen möchte und Gegenden, durch die er schneller fahren will, um eben woanders mehr Zeit zu haben. 

Meine Erfahrung ist, dass die Womo-Map hier auf der Website ziemlich gut die Erfahrungen der Forumsleute wiedergibt. Wenn du also auf der von dir geplanten Strecke Grand Canyon - San Diego kaum Campingplatz-reviews eingezeichnet siehst, liegt das daran, dass die aktiven Forumsleute nie da waren und dass es vielleicht auch eine nicht so ergiebige Strecke ist. Falls sich also wie ich, keiner zu den von dir anvisierten Campingplätzen und der Strecke äußern kann, mal ein Vorschlag von mir noch mal Richtung Joshua Tree.

Wenn ihr durch die Joshua-Gegend fahrt und dort 1x übernachtet, ohne direkt in den Park zu fahren, sondern nur den oft gepriesenen Indian Cove Campground zur Übernachtung nutzt, dann fahrt ihr  auf der gesamten Strecke GC-San Diego nur ne viertel Stunde länger oder so (Check mal auf Google maps, ist echt nicht viel mehr) und habt an diesem Campingplatz bereits das „Park-feeling“. Ihr könnt hier auch mit dem Kinderwagen einen schönen kleinen Trail in der Abendsonne laufen, direkt am Campingplatz. Und ihr spart euch das Kopfzerbrechen bzw die Ungewissheit, ob ihr euch einen guten Campingplatz ausgesucht habt, denn DER ist wirklich gut. Von da aus schafft ihr es nach San Diego am nächsten Tag. Zwischen Grand Canyon und Indian Cove fehlt euch dann noch eine Übernachtung. Da findet ihr sicher noch einen auf der Womo-map mit vielen reviews.

Zu deiner Frage mit den über 300 Meilen: hatten wir nicht annähernd mit Baby gemacht und ich kann es mir nicht vorstellen, so viel an einem Tag zurück zu legen. Wir planen gerade eine Reise mit 2 Kindern. Auch dieses Mal wird ein super entspanntes Baby dabei sein. Aber ich würde mir mir nach wie vor nicht so viel vornehmen.

Was ich selbst jedoch nicht so gut verstehe, ist, warum ihr in Las Vegas (mit Babys) so lang seid. Habt ihr da Freunde oder was ganz bestimmtes vor, außer den Strip abzugehen? Wenn nein, würde ich wirklich noch mal zu Gunsten der schönen Natur ne ruhigere fahrt ab Grand Canyon einlegen. 

 

Ansonsten ist mir noch aufgefallen, dass ihr öfter im Bryce Canyon np übernachtet. Wir planen 2-3 Wochen später da zu sein und nach meinen Recherchen ist es da dann vor allem nachts so so so kalt. Hier spricht also auch einiges für weniger Übernachtungen zu der Jahreszeit. 

 

Lg , ines

 

 

 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 2 Tage
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: 7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys

Hallo Niggl,

eine Idee: übernachtet doch einmal am Lake Havasu und einmal im Anza Borrego. Für beides findest Du in der Abenteuer Map schöne Campingplätze. Und weiter ist es auch nicht, aber schöner.

Beate

 

niggl
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 04.11.2018 - 15:01
Beiträge: 62
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hi Ines,

sorry, komme jetzt erst dazu endlich zurück zu schreiben. Danke für deinen Tipp und in der Tat ist mir jetzt erst aufgefallen, dass die Strecke über Joshua Tree National Park bzw. den Indian Cove Campground gar nicht deutlich länger ist. Die anderen "Vorredner" hatten den Park auch schon empfohlen aber bei mir im Kopf war der immer deutlich "zu weit weg"... naja ein qualifizierter Blick auf Google Maps lohnt sich :-D

Die neue Route wäre also

- Grand Canyon --> Kingman (173 Miles)

- Kingman --> 2 Nächte im Joshua Tree NP / Indian Cove CG (200 Miles)

- Joshua Tree NP --> San Diego (172 Miles)

Wir würden laut Reiseplanung gegen Ende April am Indian Cove Campground ankommen. Allerdings ist der Platz ohne Fullhookup und ich überlege mir, ob das nicht nachts zu kalt wird ohne Heizung im Wohnmobil? Oder nutzt man dann dafür den Generator im Notfall?

Aus diesem Grund (Thema "Temperatur") haben wir uns beim Bryce Canyon einen Campground mit Fullhookup ausgesucht (leider außerhalb des Parks), damit es wenigstens im RV warm ist. Oder ist das keine gute Idee?

 

 

Hi Beate,

ja, der Lake Havasu wäre auch eine schöne Möglichkeit, danke für den Tipp. Aber mir hat jetzt die Option mit dem Indian Cove Campground doch mehr gefallen.

 

Grüße,

Niggl

scanfan
Bild von scanfan
Offline
Zuletzt online: vor 8 Stunden 22 Minuten
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 1997
RE: 7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys

Hi Niggl,

 

für die Heizung brauchst du i.d.R. keinen Fullh.... 2-3 Tage ohne Strom und ohne Aufladen während der Fahrt dürften die Wohnraumbatterien schon aushalten.

 

Liebe Grüße  

Micha

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 2 Tage
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: 7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys

Hallo Niggl,

im Joshua Tree NP gibts aber besser gelegene Campinglätze. Der Indian Cove ist zwar schön (die anderen auch), aber vom Indian Cove hast Du keinen direkten Zugang zum Nationalpark. Du musst erst nach Norden raus, dann nach Westen. Insgesamt 10 Meilen bis Du überhaupt in den NP kommst.

Anstelle Kingman würde ich trotzdem auf einem der schönen CG am Colorado River übernachten. Das ist für diesen Tag nur unwesentlich weiter, dafür kommt Ihr am nächsten Tag früher im Joshua Tree an.

 

Beate

 

 

 

scanfan
Bild von scanfan
Offline
Zuletzt online: vor 8 Stunden 22 Minuten
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 1997
RE: 7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys

Hallo Niggl,

 

dann nach Westen.

oder Osten, ist kürzer. Der Jumbo Rocks ist auch reservierbar und liegt zentral. Möglichst bald reservieren, füllt sich speziell an den Wochenenden ziemlich schnell.

Habe am Wochenende (Do. Fr.) 25.4. + 26.4. vor 2 Wochen schon nicht mehr meine Wunschsite bekommen.

 

Liebe Grüße  

Micha

scanfan
Bild von scanfan
Offline
Zuletzt online: vor 8 Stunden 22 Minuten
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 1997
RE: 7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys

Hi Niggl,

 

Ich will Surfen und hab mich schon auf 12 Grad und dicken Neo eingestellt 

3 Tage South Carlsbad, (bin da auch für 2 Nächte, weil Doheny nix mehr gscheites, sprich Beachsite, frei war) vielleicht doch zu langweilig?

Vorteil Doheny, der CG ist direkt am Strand und die Wellen laufen schön rein.

https://www.womo-abenteuer.de/comment/174826#comment-174826

Vielleicht kriegt ihr noch was in der 2. Reihe.

 

Liebe Grüße  

Micha

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 2 Tage
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: 7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys

oder Osten, ist kürzer.

Na Klar!!!! Das wollte ich doch schreiben. Habe ich mal wieder die Himmelsrichtungen verwechselt. blushblush

Zum Glück hast Du das bemerkt.

 

Beate

 

niggl
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 04.11.2018 - 15:01
Beiträge: 62
RE: 7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys

Hi Micha,

Ah ok, dann bin ich beruhigt wenn Heizung auch ein/zwei Nächte mit Batterie funktionieren. Dann nehm ich definitiv den Indian Cove, der hat es mir angetan!

Update: Cool, ja der Doheny sieht fantastisch aus. Haben jetzt je zwei Nächte am South Carlsbad und Doheny CG gebucht smiley

 

Hi Beate,

stimmt, noch ca. 50 Milen weiter kommen die schöneren Plätze am Colorado River. Das "Problem" is aktuell, dass ich einfach nicht abschätzen kann, wie gut wir an einem reinen Fahrtag vorankommen, vor allem da wir die zwei Babys dabei haben. Alleine die Strecke Grand Canyon ---> Kingman sind schon 173 Meilen. Was meinst du, mit welcher reinen Fahrzeit (ohne Pausen etc.) sollte man auf dieser Strecke rechnen? Sind 3,5 Stunden realistisch?

Ich denke einen CG in Kingman muss man nicht zwingend vorreservieren. Da gibt es mehrere CGs und ich würde jetzt mal vermuten, dass diese nicht vollausgelastet sind. Falls wir also sehr gut vorankommen, könnte man ggf. noch spontan an einem der Plätze am Colorado River anrufen ob was frei ist und einfach weiter fahren. 

 

Grüße,

Niggl

dieehrlis
Bild von dieehrlis
Offline
Zuletzt online: vor 13 Stunden 3 Minuten
Beigetreten: 01.02.2017 - 11:55
Beiträge: 453
RE: 7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys

Hallo Niggl,

bin zwar nicht Beats aber ich gebe trotzdem meinen Senf dazu wink. Wir waren im Sommer in der anderen Richtung von Kingman zum Grand Canyon unterwegs.  3,5 h sind unrealistisch. Du bist mit dem Womo nicht so schnell unterwegs. Auch wir haben die Strecken echt unterschätzt. Ohne Pause würde ich mal im besten Fall mit 4 Stunden  den rechnen.

Noch dazu ist es möglich auf der historischen Route 66 zu fahren. Wollt ihr euch da gar nichts anschauen?

Liebe Grüße

Nicole 

 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 2 Tage
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: 7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys

OK, Nikole hat schon Recht. Du fährst bis Kingman mindestens 4 Stunden, reine Fahrzeit.

Trotzdem würde ich (meine ganz persönliche Meinung) lieber noch 1 Stunde Fahrzeit anhängen und dafür auf einem schönen Campingplatz am Wasser stehen.

Und nocheinmal zum Indian Cove im Joshua Tree. Hast Du Dir die anderen CG dort angeschaut? Die sind mindestens genauso schön. Vom Indian Cove fährst Du halt an diesem Tag im NP ca. 50 Meilen total umsonst, mit der Ein- und Ausfahrt in den NP. Wenn Du am Jumbo Rock oder Hidden Valley CG stehst hast Du nicht nur diese Meilen, sondern auch die Fahrzeit gespart.

Beate

niggl
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 04.11.2018 - 15:01
Beiträge: 62
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hey Beate - überredet, der Jumbo Rocks sieht genauso toll aus, mit den von dir beschriebenen Vorteilen. Es war nicht mehr viel frei, aber jetzt ist gebucht smiley Danke!

Ines_S
Offline
Zuletzt online: vor 6 Monate 4 Wochen
Beigetreten: 19.02.2015 - 11:09
Beiträge: 48
RE: 7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys

Genau, mit dem Jumbo Rocks ist es so, dass das quasi der „Indian Cove direkt im Nationalpark“ ist. 

Indian Cove hatte ich auch nur vorgeschlagen als Option, wenn der Weg nach San Diego nicht länger werden sollte und eh keine Zeit für einen Abstecher in dem Park gewesen wäre. (So hatte ich sich verstanden)

Wir waren übrigens Mitte Mai dort und brauchten gar keine Heizung nachts und ich hab überhaupt nicht gefroren, auch nicht vorm Zubettgehen und auch nicht nach dem aufstehen. Dabei hatten wir 2015 einen sehr kühlen Mai mit tagsüber gerade mal 23 grad. Draußen war es nachts bestimmt kalt, aber drinnen merkte man nix, es kühlte höchTens nur so sehr ab, dass die warmen decken völlig ausreichten.

Vielleicht reicht es ja sogar auch Ende April, abends zum schlafengehen etwas zu heizen und morgens gleich und noch mal schnell unter die Bettdecke.

niggl
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 04.11.2018 - 15:01
Beiträge: 62
RE: 7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys

Guten Abend liebes Forum yes

 

wir kommen nun etwas weiter in unserer Reiseplanung! Und zwar haben wir uns entschieden Los Angeles komplett zu streichen! cool Zu viel Heckmeck mit RV...

Kommend vom Doheny CG, ist unser planmäßig nächster Stopp dann also Santa Barbara. Nun meine Frage: vom CG Doheny (via Los Angeles) nach Santa Barbara sind es laut Google Maps ca. 160 Milen / 257 km. Ist diese Strecke realistisch machbar in einem Rutsch mit dem RV an einem Tag? Auch vor dem Hintergrund dass man laut Google Maps mitten durch LA fährt? Google prognostiziert ca. 3 h Fahrzeit, aber das halte ich aufgrund der angeblich so schlimmen Verkehrssituation doch eher für unrealistisch!?

 

Und dann gehts ab Santa Barbara die Region Highway 1 entlang. Leider bin ich mir bei den Etappen noch unsicher und merke auch bereits, dass die beliebten CGs (z.B. Kirk Creek CG, Limekiln State Park und Pfeiffer Big Sure State Park schon ausgebucht sind :(

Was meint ihr, würdet ihr die Etappen auch so wählen oder eher ganz anders? Vielleicht habt ihr etwas Feedback für mich zu diesem geplanten Abschnitt. 



Tuesday, May 7 Santa Barbara --> Pismo Beach
Wednesday, May 8 Pismo Beach
Thursday, May 9 Pismo Beach --> Plaskett Creek CG
Friday, May 10 Plaskett Creek CG
Saturday, May 11 Plaskett Creek --> Big Sur 
Sunday, May 12 Big Sur
Monday, May 13 Big Sur -> Monterey
Tuesday, May 14 Monterey
Wednesday, May 15 Monterey -> San Francisco

 

Schönen Abend und viele Grüße,

Niggl

scanfan
Bild von scanfan
Offline
Zuletzt online: vor 8 Stunden 22 Minuten
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 1997
RE: 7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys

Hi Niggl,

 

ich bin 2016 vormittags von Doheny los gefahren, möglichst an der Küste lang (um was zu sehen) durch LA (mittags) nach Malibu. Der Verkehr war durchaus erträglich, keine Staus. Die Fahrzeit für die 90ml war grob geschätzt 3h. Nach LA floß der Verkehr und ich kam zügig voran. Nachmittags ab 15h schaut das bestimmt ganz anmders aus.

Den Hyw 1 an der Küste lang ist bestimmt die schönere Strecke, aber halt noch 150ml bis nach Santa Barbara. 

Als Zwischenstop gefällt es uns immer hier sehr gut:

https://www.womo-abenteuer.de/comment/157735#comment-157735

Scheint auch offen zu haben (Waldbrand)

 

Liebe Grüße  

Micha

niggl
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 04.11.2018 - 15:01
Beiträge: 62
RE: 7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys

Hi Micha,

ok danke für die Infos! Wir würden natürlich versuchen, so früh wie möglich aufzubrechen. Ich lasse den Abschnitt jetzt vorerst mal als direkte Etappe von Doheny CG -> Santa Barbara drin. Falls absehbar ist, dass das Quatsch ist, muss eben improvisiert werden.. angel

 

@liebe Forums-Leser und -Schreiber

Sind denn meine Etappen am Highway 1 so abwegig? Bin da echt etwas ratlos aufgrund der vielen Optionen sad

In Pismo Beach hat es mir auf jeden Fall der Oceano Dunes State Park angetan - campen AUF dem Strand... wow!

niggl
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 04.11.2018 - 15:01
Beiträge: 62
RE: 7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys

Hallo liebstes Forum,

 

ich hoffe, es sind alle gut ins 2019 gerutscht! smiley

 

Nach einiger toller Beratung durch euch (  yes  ) sowie viel Recherchieren, Durchlesen im Forum und anderen Reiseführern, habe ich nun die grobe Reiseplanung soweit durch. Puuuuuh. Die meisten CGs sind soweit reserviert. Hier ist die aktuelle Reiseplanung, erweitert um ein paar Details.

  • Summe Miles: 2348
  • Durchschnitt Miles/Miettag: 53
  • Durchschnitt Miles/Fahrtag: 124

Wie im Eröffnungspost geschrieben, sind wir mit unseren beiden 11-monatigen Kids unterwegs, wir sind WoMo sowie USA Neulinge und wollen es daher ruhig angehen lassen.

Hinweis zur Spalte "Netto-Fahrzeit WoMo": Ich habe die Fahrdauer laut Google Maps mit 1,2 multipliziert. Im Forum habe ich das als Richtwert gefunden. Mir ist natürlich klar, dass auch diese Angabe nur ein Durchschnittswert sein kann, der abhängig von Straßenbeschaffenheit etc. ist.

 

Nun meine ganz aktuelle Fragen

  • Tag 13: von Bryce Canyon zum Grand Canyon sind es schlappe 285 Miles. Angenommen man fährt morgens um 9 Uhr los, benötigt 6 Fahrstunden und macht in Summe 2 Stunden Pause, wäre eine Ankunftszeit bei ca. 17 Uhr. Das wäre ja noch total in Ordnung. Aber: sind die 6 Stunden Nettofahrzeit realistisch? Immerhin sind Bryce und Grand Canyon sicher nicht mit einem schnurgeraden Interstate verbunden. Welche Fahrzeit wäre realistisch?
  • Tag 41ff (Yosemite): wir kommen von San Franscisco und wollen, nach Aufenthalt im Yosemite, weiter über die Tioga Road nach Osten rausfahren. Falls diese gesperrt sein sollte, sehe ich zwei Optionen. Aber vielleicht bin ich auch zu kompliziert und ihr habt noch weitere Anregungen?
    • OPTION A) Yosemite ausfallen lassen und direkt von San Franscisco mit Zwischenauftenthalten ins Death Valley
    • OPTION B) Death Valley ausfallen lassen und wieder westwärst aus Yosemite raus und dann direkt nach Las Vegas 

 

Falls irgendjemand weiterer "Nonsense" auffällt, halte ich konstruktive Kritik auf jeden Fall aus wink Auch wenn viele CGs schon gebucht sind...

Meine Familie und ich dankt euch vielmals für all euren Input. Wir freuen uns schon rieeesig!!!

 








"}">
 
Tag Datum Reiseplan Entfernung (Miles) Netto-Fahrzeit WoMo Übernachtung
1 Monday, April 8        
2 Tuesday, April 9 Abflug Frankfurt / Ankunft Las Vegas     Hotel Comfort Inn and Suites Henderson
3 Wednesday, April 10 Las Vegas (im Hotel chillen)     Hotel Comfort Inn and Suites Henderson
4 Thursday, April 11 Las Vegas (RV abholen + Einkaufen) --> Valley of Fire 64 1:48 Atlatl Rock Campground (first come first serve)
5 Friday, April 12 Valley of Fire      
6 Saturday, April 13 Valley of Fire      
7 Sunday, April 14 Valley of Fire --> Zion NP 134 3:00 South Campground (Reservierung am 31. März 2019 um 16:00 Uhr)
8 Monday, April 15 Zion NP      
9 Tuesday, April 16 Zion NP      
10 Wednesday, April 17 Zion --> Bryce Canyon NP 84 2:18 Ruby's Inn RV Park (brycecanyoncampgrounds.com)
11 Thursday, April 18 Bryce Canyon NP      
12 Friday, April 19 Bryce Canyon NP      
13 Saturday, April 20 Bryce --> Grand Canyon NP 285 6:12 Trailver Village RV Park
14 Sunday, April 21 Grand Canyon NP      
15 Monday, April 22 Grand Canyon NP      
16 Tuesday, April 23 Grand Canyon NP      
17 Wednesday, April 24 Grand Canyon --> Kingmann 173 3:15 Kingmann (spontan, je nach dem wie weit wir kommen)
18 Thursday, April 25 Kingman --> Joshua Tree NP 205 3:57 Jumbo Rocks CG
19 Friday, April 26 Joshua Tree NP      
20 Saturday, April 27 Joshua Tree NP --> San Diego 182 3:50 Campland on the Bay
21 Sunday, April 28 San Diego      
22 Monday, April 29 San Diego      
23 Tuesday, April 30 San Diego --> South Carlsbad State Beach 25 0:37 South Carlsbad State Beach
24 Wednesday, May 1 South Carlsbad SB      
25 Thursday, May 2 South Carlsbad SB --> Doheny SB 36 0:45 Doheny State Beach
26 Friday, May 3 Doheny SB      
27 Saturday, May 4 Doheny --> Santa Barbara 150 3:07 Sunrise RV Park
28 Sunday, May 5 Santa Barbara      
29 Monday, May 6 Santa Barbara      
30 Tuesday, May 7 Santa Barbara --> Pismo Beach 88 2:04 Oceano Dunes State Vehicular Recreation Area (nicht reservierbar)
31 Wednesday, May 8 Pismo Beach     ?
32 Thursday, May 9 Pismo Beach     ?
33 Friday, May 10 Pismo Beach --> Big Sur 125 3:36 Pfeiffer Big Sur State Park
34 Saturday, May 11 Big Sur      
35 Sunday, May 12 Big Sur -> Monterey 32 1:27 Veterans Memorial Park (nicht reservierbar)
36 Monday, May 13 Monterey      
37 Tuesday, May 14 Monterey -> San Francisco 107 2:09

Treasure Island RV Park (Reservierung am 4. Feb 2019)

38 Wednesday, May 15 San Francisco      
39 Thursday, May 16 San Francisco      
40 Friday, May 17 San Francisco      
41 Saturday, May 18 San Francisco --> Yosemite Park 201 5:04 Upper Pines CG (reservierbar am 15. Jan 2019)
42 Sunday, May 19 Yosemite    
43 Monday, May 20 Yosemite      
44 Tuesday, May 21 Yosemite --> Lonepine 200   Diaz Lake Campground
45 Wednesday, May 22 Lonepine --> Death Valley 106 2:21 Oasis at Death Valley
46 Thursday, May 23 Death Valley --> Las Vegas (RV putzen, packen, etc.) 151 2:49 Duck Creek RV Park
47 Friday, May 24 Las Vegas (Camping) --> Rückgabe RV --> Hotel Las Vegas 2,5 0:12 Hotel Jockey Club Suites
48 Saturday, May 25 Las Vegas     Hotel Jockey Club Suites
49 Sunday, May 26 Las Vegas     Hotel Jockey Club Suites
50 Monday, May 27 Abflug Las Vegas      
51 Tuesday, May 28 Ankunft Frankfurt Flughafen      

 

 

 

Liebe Grüße,

Niggl

 

scanfan
Bild von scanfan
Offline
Zuletzt online: vor 8 Stunden 22 Minuten
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 1997
RE: 7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys

Servus Niggl,

 

die 284ml Bryce - GC kommen nicht nur dir lange vor und dazwischen liegen so viele lohnende Ziele rund um Page. Schau dir das mal auf der Womo-map an.

Spontan fällt mir ein (auch machbar imho mit 2 Babys)

- Toadstools Hoodoos

- Übernachten Lone Rock

- Horseshoe Band

- evtl. einen Antilope Canyon, oder ruhiger Canyon X für einen von euch

 

zu kürzen wäre 1 Nacht Bryce und/oder 1 Nacht GC

Liebe Grüße  

Micha

niggl
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 04.11.2018 - 15:01
Beiträge: 62
RE: 7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys

Hallo liebes Forum,

 

 

Aufgrund der aktuellen Meldung bzgl. Öffnung Yosemite Park und Tioga Road wird mein ursprünglicher Reiseplan (von San Francisco kommend in den Yosemite Park am 18. Mai, dann gegen 21. Mai die Tioga Road zu passieren und den Park über Osten zu verlassen) immer unrealistischer. Das Ziel war: nach Tioga Road über Lonepine, dann Deathvalley nach Las Vegas zur Womo Rückgabe am 24. Mai 2019.

 

Welche Alternativen könnt ihr empfehlen, unter der Voraussetzung dass San Francisco bis zum 18. Mai und die WoMo Rückgabe in Las Vegas am 24. Mai  gesetzt sind? Wegen der Kinder möchten wir ungern lange Fahrtage haben... 

Vielen Dank für eure Kommentare und Vorschläge!!

 

Niggl

 

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 51 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6962
RE: 7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys

Hallo niggl,

so vielleicht?

18.5.: SFO - Kings Canyon

19.5.: Kings Canyon / Sequoia NP

20.5.: Kings Canyon / Sequoia NP - Lake Isabella/Kern RIver Valley

21.5.: Lake Isabella/Kern River Valley - Lone Pine

22.5.: Lone Pine - Death Valley

23.5.: Death Valley - Las Vegas

24.5.: Womo-Abgabe

Der Sequoia / Kings Canyon NP ist schon beeindruckend, und bis Mitte/Ende Mai möglicherweise problemlos zu besuchen. Nachts wird es kalt, aber ihr habt ja eine Heizung. Das könnt ihr aber spontan nach Wetterlage entscheiden.

Wenn ihr (zeitlich) kürzere Tagesetappen wollt, könnt ihr straight über die Interstates I5 und I15 fahren. Ist dann halt öd und ohne weitere Highlights.

Lone Pine und Death Valley könnt ihr ja belassen, nachdem das euer Wunsch war.

Oder so?

Die Qual der Wahllaugh.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

niggl
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 04.11.2018 - 15:01
Beiträge: 62
RE: 7 Wochen USA Südwesten mit 2 Babys

Hi Eli,

 

Danke für deine beiden Vorschläge. Ich schaue mit das mal genauer an. Von manchen Orten hatte ich bisher noch gar nichts gehört, was es natürlich spannender macht!

Denke wir werden letztendlich kurzfristig vor Ort entscheiden welche Abzweigung wir nehmen ;)

 

Grüße

Niggl