Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Kalifornien - Mitte/Ende März 2018 mit Kleinkind

20 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
RonPontiac
Offline
Zuletzt online: vor 6 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 13.11.2017 - 13:43
Beiträge: 18
Kalifornien - Mitte/Ende März 2018 mit Kleinkind
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
16.03.2018 bis 01.04.2018

Liebe Womo Abenteurer,

wir möchten uns kurz vorstellen. Wir sind eine kleine Familie Michael, Eva und unsere kleine Tochter Juna (18Monate).

Mit Begeisterung folge ich dieser tollen Seite schon seit Wochen und bin erstaunt wieviel Fachkompetenz hier herrscht! Wir sind, was Womos angeht, Einsteiger auf dem Gebiet. Vieles konnte ich jedoch hier rund um das Womo schon in Erfahrung bringen. Unsere Flüge und das Womo sind bereits gebucht. Nachstehend hab ich mal grob ne Routenplanung erstellt, bin jedoch für sämtliche Routenänderungen offen, was Highlights, muss nicht sein, warum hier und da, angeht....








Datum Tag Von Bis gefahrene Meilen Zeit Übernachtung
16.03.2018 1 Landen SFO 14:10      
17.03.2018 2 Sightseeing SFO      
18.03.2018 3 Sightseeing SFO      
19.03.2018 4 Pick up RV EL Monte Dublin Santa Cruz 70   New Brighton State Beach Campground
20.03.2018 5 Santa Cruz Monterey 40   Veterans Memorial Park
21.03.2018 6 Monterey Big Sur 60   Kirk Creek Campground
22.03.2018 7 Big Sur Greenfield HW 101 110   Yanks RV Resort
23.03.2018 8 Greenfield Pismo Beach 110   La Sage Riviera RV Park
24.03.2018 9 Pismo Beach Carpinteria 100   Carpinteria State Beach
25.03.2018 10 Carpinteria East Shore Rv Park (San Dimas) 120   East Shore RV Park
26.03.2018 11 East Shore RV Park Joshua Tree NP 120   Hidden Valley RV Campground
27.03.2018 12 Joshua Tree mit Abstecher nach Pioneertown 0   Hidden Valley RV Campground
28.03.2018 13 Joshua Tree Anza Borrego SP 140   Anza Borrego Desert State
29.03.2018 14 offen        
30.03.2018 15 offen        
31.03.2018 16 Drop-off RV Los Angeles      
01.04.2018 17

Heimflug ab LAX

       

 

      870    

 Die zu buchenden CG sind bisher noch nicht gebucht, bei manchen ist es auch first come first serve. Was habt ihr für Vorschläge bzgl der letzten beiden Tage? Und fahre ich besser von Carpinteria nörtlich des Angeles National Forest / San Bernardino National Forest zum Joshua Tree NP aufgrund des Verkehrsaufkommens in LA. Fragen über Fragen, aber ich bin mir sicher das mir der ein oder andere Tipps geben möchte.

Bis dahin und vielen Dank vorab

Grüße Michael

 

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Zuletzt online: vor 22 Minuten 38 Sekunden
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 1639
RE: Kalifornien - Mitte/Ende März 2018 mit Kleinkind

Hi Michael,

willkommen bei den Abenteurern. ?

Wie schrieb schon Mark Twain, den kältesten Winter den er erlebte war ein Sommer in San Francisco. Du ahnst worauf ich hinaus will? Der Starpunkt SFO so früh im März ist nicht ganz optimal gewählt. Während die Wüstenparks im Süden Kaliforniens und das südlich Arizona geradezu ideal für einen Besuch wären. Nun habt ihr schon gebucht  und damit werdet ihr wettertechisch sehen müssen, welche Temperaturen euch entlang der Küstenstrecke erwarten werden. Unter Umständen müsstet ihr etwas zügiger gen Süden unterwegs sein, deshalb würde ich keine CG entlang der Route No I reservieren. 

Schöne Ziele im Süden sind neben dem Joshua Tree NP, dem man getrost mehrere Tage widmen könnte, da man dort herrlich wandern kann, auch der Anza Borrego SP, sowie die Gegend um Tucson. Du kennst sicher unsere tolle  https://www.womo-abenteuer.de/map mit allen Campgrounds  und Highlights auf der Strecke?

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 19 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 12398
RE: Kalifornien - Mitte/Ende März 2018 mit Kleinkind

Hi Michael,

...  und von den Einträgen der Campgrounds und Highlights kannst du direkt in die Reisebericht der früheren Besucher springen (linke Leiste)

Sonst kann ich mich nur Beate anschließen.

Grüße

Bernhard

 

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 3873
RE: Kalifornien - Mitte/Ende März 2018 mit Kleinkind

Hallo Michael,

und hier ist die "andere" Beate. Auch von mir herzlich willkommen.

Eure beiden noch offenen Tage könnt Ihr sehr gut brauchen:

Wenn Ihr vom Joshua Tree NP einen Besuch in Pioneertown machen wollt, dauert das ziemlich einen Tag. Also braucht Ihr für den Joshua Tree noch einen zweiten, vollen Tag.

Und auch für den Anza Borrego braucht Ihr einen vollen Tag. Gerade zu Eurer Reisezeit, wenn alles blüht. Ihr könnt dort ja auch auf verschiedenen CG übernachten.

Beate

 

 

 

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 19 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 12398
RE: Kalifornien - Mitte/Ende März 2018 mit Kleinkind

Hi MIchael,

berücksichtige bei deiner Planung bitte auch, dass der Hwy-1 bis weit in 2018 hinein großräumig nicht zu befahren ist.

Näheres hier: https://www.womo-abenteuer.de/forum/allgemeine-reiseinformationen/highwa...

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Anneken13
Offline
Zuletzt online: vor 7 Monate 1 Woche
Beigetreten: 10.11.2017 - 10:23
Beiträge: 11
RE: Kalifornien - Mitte/Ende März 2018 mit Kleinkind

Hallo Michael!

Wir planen für Ende März 2018 eine ähnliche Tour (zumindest unser Start). Die ersten Ziele bis Kirk Creek Campground habe ich mir heute absolut identisch rausgesucht smiley, auch Pismo Beach wieder. Wieso macht ihr aber den Schlenker nach Greenfield?

Habt ihr schon ein Hotel in San Francisco? Da suchen wir nämlich noch nach einer guten Lösung, damit auch der Transfer zu ElMonte gut klappt.

 

Ist echt lustig, dass ist genau unser Urlaubsstart.

 

LG ANNE

 

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 3873
RE: Kalifornien - Mitte/Ende März 2018 mit Kleinkind

Hallo Michael und Anne,

zum Hotel in SF:

Falls Ihr ein Mietauto habt, kann ich eines der Hotels in der Columbus Ave/Lombard Street empfehlen. Da gibts einige, die nicht zu teuer sind und bei denen Parken inclusive ist. Wir sind z.B. immer im Columbus Motor Inn. Von dort ist es zu Fuss nur ein paar Minuten zur Fishermans Wharf und die Umgebung ist sicher.

 

Beate

 

 

RonPontiac
Offline
Zuletzt online: vor 6 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 13.11.2017 - 13:43
Beiträge: 18
RE: Kalifornien - Mitte/Ende März 2018 mit Kleinkind

@ beide Beates wink vielen Dank für eure Infos, ich werde das mal mit meiner Frau diskutieren und wir werden wohl die Wetterlage vor Ort abwarten müssen. Solange es nur bei einer steifen Brise bleibt sollte das für uns kein Problem darstellen...  Ich werde einfach mal noch ein wenig in der Abenteuer Map gen Süden stöbern und noch etwaige Ziele ggfls noch ändern und berücksichtigen.

@ Bernhard - das mit den Reiseberichten werd ich mal noch genauer unter die Lupe nehmen und das mit dem Highway am Mud Creek ist mir bekannt

@ Anne - Sehr witzig, das wir den gleichen Lauf bis zum Kirk Creek CG haben wink Den Schlenker über Greenfield machen wir (zurück vom Kirk Creek CG über Monterey, Salinas über den HW 101) da Frau mit Kind über die Nacimiento-Fergusson Rd zu sehr Angst haben mit dem Womo. Die Straße ist wohl sehr unübersichtlich und kurvenreich. Das hier hab ich dazu auch noch auf einer Seite gefunden: " California's Nacimiento-Fergusson Road is NOT suitable for RVs"... Deshalb unser Schlenker - Du weißt ja das der HW 1 hinter Kirk Creek gesperrt ist?!

In San Francisco sind wir im Marina Inn, Ecke Octavia St / Lombard St - das hatte für uns relativ gute Rezensionen und nen okayen Preis. Ist zwar kein Transferhotel von El Monte - wir lassen uns dann aber an einem dieser Transferhotels (das am nächsten zu unserem Hotel ist) von El Monte zur RV Station abholen... ist ja kostenlos bzw im Preis inbegriffen. Hier die Liste der Transferhotels:

Crowne Plaza SFO Airport, 1177 Airport Blvd, Burlingame, 94010 650-342-9200 Available for PAD
Holiday Inn Golden Gateway, 1500 Van Ness Ave, 94109 415-441-4000 Available for PAD
Holiday Inn Civic Center, 50 8th Street, 94103 415-626-6103 Available for PAD
Hotel Bijou, 111 Mason Street, 94102 415-771-1200  
Whitcomb Hotel, 1231 Market Street, 94103 415-626-8000 Available for PAD
Travelodge San Francisco Airport North, 326 South Airport Blvd, 94080 650-583-9600  
Holiday Inn San Francisco Airport, 275 South Airport Blvd, 94080
Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Zuletzt online: vor 12 Stunden 50 Minuten
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 3865
Abstecher nach Pioneertown

Joshua Tree mit Abstecher nach Pioneertown

Als wir im März in Pioneertown waren, war dort außer uns kein einziger Mensch.
Wochentag müsste ich nachschhauen. So etwas totes habe ich (fast) noch nie erlebt.
- gibt es hierzu weitere Erfahrungen?

Der Grund des Besuches war (auch) Pioneertown liegt mittig*) im San- Andreas-Graben.
*) es gibt verschiedene Karten, der Verlauf ist wohl nicht eindeutig.

"The San Andreas fault is California’s longest earthquake fault, and one of the state’s most dangerous."
Los Angeles Times

 

Info: https://earthquake.usgs.gov/earthquakes

RonPontiac
Offline
Zuletzt online: vor 6 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 13.11.2017 - 13:43
Beiträge: 18
RE: Kalifornien - Mitte/Ende März 2018 mit Kleinkind

Liebes Forum,

könnte mir jemand sagen was genau ich auf der reservecalifornia.com seite, bei vehicle no. eintragen muss " Please enter Vehicle Licence Plate # ". Ich möchte gerne Reservierungen vornehmen und ich komme leider nicht weiter .sad Ich hab´s auch mal unter "Aktuelles" eingetragen, falls damit noch jemand ein Problem hat...

Vielen lieben Dank im Voraus.

Grüße Michael

RonPontiac
Offline
Zuletzt online: vor 6 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 13.11.2017 - 13:43
Beiträge: 18
RE: Neuen Kommentar schreiben

Liebe Foris,

ich bin weiterhin fleißig an der Route am basteln... Leider haben wir ja nicht mehr Zeit sad - deshalb sollen gewisse Stationen und Parks zu einem anderen Zeitpunkt dran sein wink

Ich hab jetzt mal noch eure Bemerkungen und Ratschläge zu Herzen genommen und 2 Routenvorschläge erstellt - was haltet ihr von

ROUTENVORSCHLAG 1









Datum Tag Von Bis gefahrene Meilen Zeit Übernachtung  
16.03.2018 1 Landen SFO 14:10        
17.03.2018 2 Sightseeing SFO        
18.03.2018 3 Sightseeing SFO        
19.03.2018 4 Pick up RV EL Monte Dublin Santa Cruz 80   New Brighton State Beach Campground booked
20.03.2018 5 NBB CG Big Sur 105   Kirk Creek Campground booked
21.03.2018 6 KC CG King City 120   San Lorenzo Park CG ???  
22.03.2018 7 King City Bakersfield 160   Riverrun RV Park  
23.03.2018 8 Bakersfield Lone Pine 170   Tuttle Creek Campground  
24.03.2018 9 Lone Pine Death Valley 105   Furnace Creek Campground  
25.03.2018 10 Death Valley Mojave Desert 150   Kelso Dunes / White Cross Boondocking  
26.03.2018 11 Mojave Desert Joshua Tree National Park 110   Hidden Valley Campground  
27.03.2018 12 Joshua Tree National Park     Hidden Valley Campground  
28.03.2018 13 Joshua Tree National Park Anza Borrego State Park 100   Borrego Palm Canyon Campground  
29.03.2018 14 Anza Borrego Carlsbad / Oceanside 80   ???  
30.03.2018 15 Carlsbad / Oceanside Los Angeles 65   Anaheim RV Park  
31.03.2018 16 offen        
01.04.2018 17 Rückflug LAX        
        1245      

 

ROUTENVORSCHLAG 2>br>









Datum Tag Von Bis gefahrene Meilen Zeit Übernachtung  
16.03.2018 1 Landen SFO 14:10        
17.03.2018 2 Sightseeing SFO        
18.03.2018 3 Sightseeing SFO        
19.03.2018 4 Pick up RV EL Monte Dublin Santa Cruz 80   New Brighton State Beach Campground booked
20.03.2018 5 NBB CG Big Sur 105   Kirk Creek Campground booked
21.03.2018 6 KC CG King City 120   San Lorenzo Park CG ???  
22.03.2018 7 King City Pismo Beach / Morro Bay 100   ??? HW 1  
23.03.2018 8 Pismo Beach Ventura / Oxnard 125   La Sage Riviera RV Park ???  
24.03.2018 9 Ventura / Oxnard San Dimas 110   East Shore RV Park  
25.03.2018 10 San Dimas Joshua Tree NP 120   Hidden Valley Campground  
26.03.2018 11 Joshua Tree Mt Jaocinto State Park 110   Hurkey Creek Campground  
27.03.2018 12 Mt Jaocinto State Park Anza Borrego State Park 90   Borrego Palm Canyon Campground  
28.03.2018 13 Anza Borrego State Park San Diego 100   Chula Vista RV Resort  
29.03.2018 14 San Diego Anaheim 105   Anaheim RV Park  
30.03.2018 15 offen        
31.03.2018 17        
01.04.2018   Rückflug LAX 1165      

 Vielleicht habt ihr ja für uns noch weitere Anregungen oder Tipps wie wir unsere Route mit Kleinkind am besten gestalten können, dass es für niemanden allzu stressig wird... Die ersten beiden Campgrounds (New Brighton Beach, Kirk Creek) sind bereits gebucht!

Vielen Dank im Voraus.

Grüße Michael

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Zuletzt online: vor 22 Minuten 38 Sekunden
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 1639
RE: Kalifornien - Mitte/Ende März 2018 mit Kleinkind

Hi Michael,

ich hol noch schnell mal deinen Post nach oben.

Ich würde dir vorschlagen beide Routen im Kopf zu behalten und je nach Wetterlage zu entscheiden. Mit der ersten Route bewegst du dich natürlich eher im sicheren Bereich, was die Temperaturen betrifft. Falls ihr Wüstenfans seid und gerne wandert wäre vielleicht eine zweite Nacht im Death Valley angesagt. Es gibt dort so vielfältige Landschaften zu bewundern. Ein Sonnenaufgang am Zabriskie Point ist einfach grandios. Vielleicht stöberst du noch einmal in unserer Highlight Map.

 

Ansonsten wirst du hierzu sicher noch weitere Tips erhalten.

 

Edt. Gerade fällt mir noch ein, dass ihr eine Site auf dem CG Furnace Creek Ranch im März reservieren müsstet. ?

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

RonPontiac
Offline
Zuletzt online: vor 6 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 13.11.2017 - 13:43
Beiträge: 18
RE: Kalifornien - Mitte/Ende März 2018 mit Kleinkind

Hallo Beate,

ich lass noch schnell ein frohes Neues Jahr hier wink

Danke für deine Rückmeldung bzgl. der beiden "NEU" aufgestellten Routen. WIe sieht es allgemein mit den Meilen aus... Sind um die 150 mi (+-20-30) realisierbar mit einem Kleinkind. Unsere Kleine ist normalerweise ein sehr guter Reisebegleiter und im Auto können wir hier auch mal gut ne Strecke von 400 km am Stück fahren...

Im Death Valley hab ich leider nur noch einen Stellplatz für einen einzigen Tag bekommen (Furnace Creek). Da wir evtl. nach dem 2. Etappenziel (Kirk Creek CG) spontan bleiben möchten, was Wetter und Verkehr anbelangt, möchte ich auch nicht großartig alles reservieren, da wir ja auch noch nicht wissen, wo wir  jeweils eine 2. Nacht einplanen wollen. Da teilen sich bisher ein klein wenig unsere Meinungen... Meine Frau meinte das sei ihr zu sehr wüstenlastig... (Death Valley, Mojave, Joshua Tree, Anza Borrego) - Wie sieht es im allgemeinen zu der Jahreszeit mit den FCFS CGs aus? Müsste ich hier morgens zeitig vor Ort sein um ne Site zu ergattern? Das würde ja bei der Route nicht hinhauen, wenn jeden Tag gefahren wird... Wie seht ihr die Wahrscheinlichkeit noch nen Schlenker (vom Death Valley) ins Valley of Fire zu machen? - Alles in allem mach ich wohl zu sehr verrückt mit der Planung - sollte mich aber bei der "kurzen" Reisedauer wohl mit - weniger ist mehr - zufrieden geben.

Grüße Michael

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 3873
RE: Kalifornien - Mitte/Ende März 2018 mit Kleinkind

 Meine Frau meinte das sei ihr zu sehr wüstenlastig

Deine Frau wird sich wundern, wie schön die Wüste zu Euerer Reisezeit ist. Mit grösster Wahrscheinlichkeit werdet Ihr nämlich keine "Wüste" vorfinden, sondern blühende Wiesen.

Vor allem im Anza Borrego und im Joshua Tree. Ausserdem ist diese Zeit die beste für kurze Wanderungen. Im Joshua Tree durchs Hidden Valley z.B., dort ist alles grün.

 

Wie sieht es im allgemeinen zu der Jahreszeit mit den FCFS CGs aus

Unterschiedlich. Im Joshua Tree wird alles sehr schnell voll. Aber im Anza Borrego z.B. gibts tolle Boondocking-Plätze (schau mal in die Abenteuer-Map). Und im DV im Sunset CG ist immer was frei. Das ist zwar nicht gerade der schönste CG, aber man hat dort einen tollen Blick zum Sonnenuntergang und Sonnenaufgang auf die gegenüberliegenden Berge. Und den Pool der Ranch kann man gegen Gebühr auch benutzen.

Valley of fire ist einer meiner Lieblingsparks. Aber nur um einmal zu übernachten? Evtl. wenn Ihr gegen Mittag ankommt, damit Ihr nachmittags, nachdem Ihr den Stellplatz besetzt habt, zumindest mal zum White Dom und Fire Canyon Overlook fahren könnt.

 

Beate

 

 

 

 

 

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Zuletzt online: vor 22 Minuten 38 Sekunden
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 1639
RE: Kalifornien - Mitte/Ende März 2018 mit Kleinkind

Hallo Michael,

Auf deine Frage, ob du mit einem Kleinkind täglich round about 150 Meilen fahren solltest, meine ich dazu eindeutig nein. In deiner Planung hast du bisher keine einzige Doppelübernachtungen berücksichtigt, dies scheint mir die Krux deiner Planung zu sein. Ich rate dir dringend Fahr- und damit Ruhetage einzuplanen. Den Schwenk runter nach San Diego lass doch bitte weg. Wozu wollt ihr dorthin, wo ihr euch nicht genügend Zeit nehmt die Stadt auch wirklich anzusehen. 

Am besten du planst deine Route mal über Google maps, damit werden die zu fahrenden Meilen auch sichtbar.

Es täte eurem Ablauf gut, jede zweite Nacht eine Doppelübernachtung einzuplanen. Überdenke vielleicht auch den Besuch von Anaheim. Eure Tochter wird das Bling, Bling dort nicht vermissen, wohl aber von Eltern profitieren, die sich nicht der Zeit berauben die herrliche Natur möglichst intensiv aufzusaugen und damit einfach eine schöne Zeit zu dritt geniessen. 

 

 

 

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

RonPontiac
Offline
Zuletzt online: vor 6 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 13.11.2017 - 13:43
Beiträge: 18
RE: Kalifornien - Mitte/Ende März 2018 mit Kleinkind

Hallo an beide Beates,

vielen Dank für eure Rückmeldungen und Einschätzungen bzgl der Fahr- und Ruhetage der geplanten Routen. Natürlich wollen wir auf dem schnellsten Weg in wärmere Gefillde, von SF aus fahren. Wollen uns aber natürlich auch den "Teilabschnitt" des HW1 bis KIrk Creek CG nicht entgehen lassen... Alleine die Sperrung des HW1 kostet uns vermutlich noch 1-2 Tage Fahrtzeit um von dort RIchtung Süden zu kommen, da wir zurück über Salinas die 101 fahren möchten und nicht die Nacimiento-Fergusson Rd nehmen wollen.  Vlt. sollte ich auf diesem Teilstück einfach schauen, wie weit ich an dem Fahrtag Richtung Süden komme werde...

Die Routen habe ich bereits alle mit Google-Maps geplant, womit ich auf 100 -120 meilen im Durschschnitt pro Tag fahren würde, je nach Route. Allerdings habt ihr natürlich Recht, Doppelübernachtungen einzuplanen... Das wollen wir dann evtl. vor Ort entscheiden, wo es uns gut gefällt. Die beiden Routenvorschläge sind meinerseits grobe Planungen mit denen ich mich bisher beschäftigt hatte.

Anaheim ist nur als letzte Nacht vor der Womo-Übergabe vorgesehen bzw gesetzt (keinesfalls Disneyland!), da es von dort bis zu El Monte in Santa Fe Springs nur ein Katzensprung ist.

Allerdings mache ich mir auch Gedanken ob ich im Joshua Tree NP überhaupt ne Site bekommen werde. Da die meisten CGs fcfs sind und es im Indian Cove zu unserer Ankunftszeit keine freien Plätze mehr hat...

Evtl hat ja hier noch jemand Anregungen/Tipps wie ich hier weiter planen sollte. Die Highlight/CG Map hab ich soweit abgearbeitet wink.

Grüße Michael

 

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Zuletzt online: vor 22 Minuten 38 Sekunden
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 1639
RE: Kalifornien - Mitte/Ende März 2018 mit Kleinkind

Hi Michael,

der Black Rock CG wäre im Joshua Tree NP auch noch zu reservieren. Ansonsten würde ich bei den fcfs Plätzen einfach früh aufschlagen und notfalls auf den beiden Overflow Plätzen nördlich oder südlich des Parks stehen.

Bin mir aber sicher, dass ihr mit ein bisschen Suche auch unterkommt. Es hilft auch oft Abends nach einer freien Site für den nächsten Tag zu gucken und dann auch gleich einen Reservierungstag anbringen. Im Jumbo Rock CG hast du wahrscheinlich die grössten Chancen unterzukommen. 2 Nächte sollten es im Park schon sein. Der Sternenhimmel dort ist amazing!

 

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

RonPontiac
Offline
Zuletzt online: vor 6 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 13.11.2017 - 13:43
Beiträge: 18
RE: Kalifornien - Mitte/Ende März 2018 mit Kleinkind

Hallo Beate,

ich habe jetzt mal nachfolgend die beiden Kartenausschnitte der oben aufgeführten Routen zusammengestellt, damit man grob sieht was wir "in der kurzen Zeit" vorhaben und um Änderungenvorschläge einzubauen.

Im ersten Kartenausschnitt zeigt mir Maps nur die Umgehung am HW 101 an da diese wohl noch nicht offen ist...

 

Vlt hat ja noch jemand Anregungen für uns.

Grüße MIchael

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Zuletzt online: vor 12 Stunden 50 Minuten
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 3865
RE: Kalifornien - Mitte/Ende März 2018 mit Kleinkind

Allerdings mache ich mir auch Gedanken ob ich im Joshua Tree NP überhaupt ne Site bekommen werde. Da die meisten CGs fcfs sind und es im Indian Cove zu unserer Ankunftszeit keine freien Plätze mehr hat...

Zur Not wird dann hier übernachtet: overflow-camping-joshua-tree-national-park

Da ist immer Platz!

Liebe Grüße Gerd

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Tage
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 3873
RE: Kalifornien - Mitte/Ende März 2018 mit Kleinkind