Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Kalifornien 2018

64 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
TCSS
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Stunden
Beigetreten: 04.09.2017 - 16:13
Beiträge: 63
Kalifornien 2018
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
13.08.2018 bis 01.09.2018

Hallo zusammen,

erstmal großes Kompliment für dieses supertolle Forum,..... ich konnte heute nacht kaum aufhören, zu lesen......

Nachdem wir dieses Jahr WoMo-Luft in Schottland geschnuppert  und total begeistert waren, waren wir, d.h. eine 4köpfige Familie mit 2 Kindern im Alter von 12+10 Jahren, uns schnell einig.... das muß unbeding noch einmal in wärmeren Gefilden wiederholt werden.....
und so stand schnell unser Entschluß fest : Nächstes Jahr soll es nach Kalifornien gehen....laugh

Wir wollen am 10.8.2018 zunächst nach Washington DC fliegen, um dort Freunde zu besuchen, Weiterflug dann am Montag, 13.8.18 nach Los Angeles, SFO oder Las Vegas,  je nachdem, was sich im Routenverlauf besser anbieten würde..... 
Wir würden dann bis zum 1.9. das Wohnmobil mieten und am 2.9. wieder nach Deutschland fliegen (müssen...) - sprich die reine "WoMolzeit" beträgt 20 Tage, ohne Abhol- (wobei wir ja aus Washington kommen und somit nicht mehr ganz so unter dem Jetlag leiden....) und Abgabetag bleiben 18 Tage......

 

Eckdaten:
Wann:      13.8. - 1.9.2018

Umfang:   20 Tage, max. 2500  (???)  Meilen

Wohin:     Los Angeles, Joshua Tree NP, Teilstück Route 66, Las Vegas, Valley of Fire, Yosemite, San Francisco, Highway No1 / 101   (hoffe, er ist dann nicht mehr gesperrt.....-  ansonsten Alternative ?)  und ggf. wieder zurück nach LA,  ein ganzer Tag im Disneyland ist den Kindern versprochen.......
... für den Grand Canyon wird es sicherlich nicht reichen, oder ????

Inhalte:    wir würden gern viel Natur sehen, kleinere Trails laufen, auch gerne sportliche Aktivitäten, wie Rafting oder Canoying, Baden, ...
in Las Vegas wären wir mit einer Nacht zufrieden (muss man halt mal gesehen haben und ist sicherlich für die Kinder ein großes Erlebnis), ansonsten aber auch gern hin und wieder Doppelübernachtungen, um auch etwas Zeit zu haben und die tollen Gegenden zu genießen.......

 

Habt Ihr eine Idee, wie man das sinnvoll verbinden kann ? Death Valley ist zu der Zeit ja nicht mit WoMo befahrbar... wie also von Las Vegas zum Yosemite kommen...???

Freue mich schon jetzt auf Eure Antworten und bin schon gespannt, was die "Fachmänner und -frauen"  raten.....

Ganz liebe Grüße aus München

Claudia 

 

 

DSkywalker
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 5 Monate
Beigetreten: 02.09.2017 - 07:49
Beiträge: 362
RE: Kalifornien 2018

Hi Claudia,

das geht doch... smiley

 

Gruß aus der gleichen Ecke wink

DSkywalker

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Kalifornien 2018

Hallo Claudia,

 

herzlich willkommen hier im Forum.

Da hat Dir Skywalker ja schon mal eine schöne Route vorgeschlagen. Für diese Route könntet Ihr überall starten: SF, LA, LV, je nachdem was günstiger ist.

Aber Ihr habt ja noch ein bischen Zeit zum Planen. Deshalb kann ich Dir nur empfehlen, hier im Forum mal einige Reiseberichte zu lesen, dann seht Ihr am besten, was Euch zusagen könnte.

Wenn Ihr eine Einweg-Miete nehmt, dann wäre wahrscheinlich auch der Grand Canyon noch möglich. Aber das können wir am besten sehen, wenn Du mal eine taggenaue Planung hier eingestellt hast. 

Viel Spass beim Planen

Beate

 

 

 

DSkywalker
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 5 Monate
Beigetreten: 02.09.2017 - 07:49
Beiträge: 362
RE: Kalifornien 2018

Da hat Dir Skywalker ja schon mal eine schöne Route vorgeschlagen. Für diese Route könntet Ihr überall starten: SF, LA, LV, je nachdem was günstiger ist.

Korrektur wink

Ich habe nur die Daten, welche Claudia angegeben hat, genommen und in die Map übertragen... Ein Bild sagt ja meist mehr als tausend Worte laugh

Gruß

DSkywalker

TCSS
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Stunden
Beigetreten: 04.09.2017 - 16:13
Beiträge: 63
RE: Kalifornien 2018

Danke DSkywalker für die Karte, du hast Recht, eine Karte macht es optisch doch gleich viel übersichtlicher...

@Beate: Dein Tipp mit der Einwegmiete ist super .. zerbreche mir nur den Kopf, wie ich dann vernünftigerweise den Yosemite mit einbinden kann....

Start in SFO - dann Yosemite- dann wieder an die Küste nach LA - welche Route würde hier Sinn machen ???

weiter JT - Kingman- GC -(Lake Powell - Zion ) - Valley of Fire - Las Vegas mi WoMo Rückgabe und Heimflug von Las Vegas.....

hört sich viel an, oder....???? Was meint Ihr ????

....ich werds heute Abend mal in die Map eingeben....

Danke schon jetzt und liebe Grüße 

DSkywalker
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 5 Monate
Beigetreten: 02.09.2017 - 07:49
Beiträge: 362
RE: Kalifornien 2018

@Beate: Dein Tipp mit der Einwegmiete ist super .. zerbreche mir nur den Kopf, wie ich dann vernünftigerweise den Yosemite mit einbinden kann....

Ja, da hat Dir Beate ein Floh ins Ohr gesetzt. cheeky

Ich behaupte mal : Logisch gesehen müßt Ihr euch dann von der Route 1 trennen.

(Die würde ich eh lieber mit einem Leihwagen und Cabrio machen wollen als mit einem WoMo wink )

Wenn du dir dann die 2 - 3 Tage an der Küste von dem Kreis wegdenkst, dann kannst du diese wiederum verwenden um von Las Vegas zu GC und wieder zurück zu fehren. Macht im Endefekt eine Einwegmiete SFO - LAS - LAX

Gruß

DSkywalker

TCSS
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Stunden
Beigetreten: 04.09.2017 - 16:13
Beiträge: 63
RE: Kalifornien 2018

Das mit dem Floh stimmt, DSkywalker...???...

Hört sich doch auch so verlockend an, zumal ich lieber das - korrigirt mich bitte, wenn ich falsch liege...- öde Stück von Las Vegas zum Yosemite weglassen würde.....

lg Claudia 

 

 

 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Kalifornien 2018

 öde Stück von Las Vegas zum Yosemite weglassen würde.....

Einspruch!!!

Es kommt einfach drauf an, wie Ihr fahrt. Ich finde z.B. die West-Umfahrung des DV ganz interessant. Aber man braucht dafür Zeit. Man könnte dann z.B. in Ridgecrest übernachten, oder (wenn die Strasse gegradet ist), an den Trona Pinnacles boondocken, oder auch im Red Rock Canyon State Park (bei Cantil). Und dann sind weiter nördlich die Alabama Hills, wunderschön zum boondocken.

Also Möglichkeiten gäbe es genug. Nur fehlt hat bei Eurer Tour die Zeit.

Aber falls der Hwy 1 bis dahin will voll durchgänig befahrbar ist (was ja noch nicht sicher ist), dann würde es sich bei einer oneway-Tour empfehlen, von SF erst in den Yosemite und dann wieder an die Küste.

Wie das jetzt zeitmässig aussehen würde, habe ich noch nicht durchgerechnet. Aber das kannst Du ja auch selbst wink

 

Beate

 

 

 

 

 

DSkywalker
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 5 Monate
Beigetreten: 02.09.2017 - 07:49
Beiträge: 362
RE: Kalifornien 2018

Hi Claudia,

ich habe gestern rein interessahalber mal im Grundmann nachgelesen. Da sind sooo viele Highlights beschrieben, daß man bestimmt 2 - 3 interessante Stops auf dem Weg findet!

Gruß

DSkywalker

TCSS
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Stunden
Beigetreten: 04.09.2017 - 16:13
Beiträge: 63
RE: Kalifornien 2018

Guten Morgen DSkywalker,

ist ja total nett, daß Du Dich so mit unserer Route beschäftigst......
Nachdem ich die halbe Nacht in den Reiseplanungen gestöbert habe, schwirrt mir nun völlig der Kopf ..... 

Beates Vorschlag mit der OneWay-Geschichte einschl. Yosemite, Küste und GC geht mir noch nicht so schnell aus dem Kopf....finde  nur noch keine passende Lösung, mit auf der einen Seite genug Zeit,  den YP zu erkunden  und dem Rückweg zur Küste....... irgendwie fehlen immer einige Tage.....angry

Wie realistisch ist es denn, dass die Küstenstraße bis August 2018 wieder offen ist, .... eigentilch ein gefühlter "Must Go", gerade weil bei den Kids Strand und Meer immer ein Highlight ist.......wink .... ???  

Mache mich jetzt mal an die Tagesplanung, vielleicht kommt dann ja die zündende Idee.....

LG Claudia 

 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Kalifornien 2018

Ja, mach mal. Dann können wir viel besser sehen, was Ihr so geplant habt und können "unseren Senf dazu geben". laugh

 

Beate

 

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 2 Minuten
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2456
RE: Kalifornien 2018

Hallo Claudia,

als One Way kann man von SFO die Küste nach LA fahren, dann über Joshua Tree Richtung Grand Canyon / Las Vegas. Dann fällt der Yosemite raus. 

Ansonsten bietet sich eigentlich der Flug ab/bis Las Vegas bzw LA an dh ohne den Joshua Tree aus. Mit ein paar Tagen mehr Zeit ließen sich zb. Bryce, Capitol Reef und das Monument Valley einbauen. Die Richtung hängt auch von den Flügen ab, ggf macht der Rückflug ab LA Sinn, wenn ihr den Highway 1 fahren könnt / wollt. Das sieht dann ganz grob in etwa so aus:

Für 20 Tage würde das aber etwas viel werden, dh dann ginge es vom Zion über Page zum Grand Canyon.

Wenn Ihr viele Aktivitäten einbauen wollt bleibt natürlich weniger Zeit zum Fahren, dh ich würde versuchen im Schnitte am Tag unter 100 Meilen zu bleiben, aber das ist nur eine ganz grobe Einschätzung. ES gilt "weniger ist mehr"!

LG Mike

TCSS
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Stunden
Beigetreten: 04.09.2017 - 16:13
Beiträge: 63
RE: Kalifornien 2018

Hallo Mike,

das ist ja eine coole Idee, einfach die Schleife um LV  zu fahren .... tausend Dank dafür  !!!! laugh

Mache mich gleich an die Tagesplanung und schaue, ob ich das in der geplanten Zeit hinbekomme......

... bin schon gespannt und freu mich auf Euren "Senf" wink..... 
 

DSkywalker
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 5 Monate
Beigetreten: 02.09.2017 - 07:49
Beiträge: 362
RE: Kalifornien 2018

ES gilt "weniger ist mehr"!

Das kann ich nur unterstreichen.

Cllaudia, wenn du schreibst :

eigentilch ein gefühlter "Must Go", gerade weil bei den Kids Strand und Meer immer ein Highlight ist

Dann ist eigentlich San Diego eher auch ein must visit cheeky

Ich würde dann den Kids zuliebe dieses Canyon-Gedöns radikal minimieren und vielleicht von San Diego über den Joshua Tree nur zum GC fahren und dann zurück über LV nach LAX und dann die Küste hoch und dafür längere Stops dort machen wo man schön baden kann.

Also so was :
 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Kalifornien 2018

Hallo Skywalker und Claudia,

die letzte Idee ist ganz gut, nur bitte umgekehrt fahren. Wenn schon Hwy 1, dann von Nord nach Süd, vor allem mit dem Womo.

Wenn Ihr von Süd nach Nord fahrt, dann fahrt Ihr auf der "falschen" Strassenseite, habt nicht so schöne Ausblicke und könnt gerade mit dem Womo, nicht so ganz einfach mal halten für ein Foto.

Wenn Ihr nicht die gesamte Runde durch die Canyons fahren wollt, dann wird der Yosemite schon möglich sein. Direkt von SF aus hin und dann an die Küste.

Aber mach mal einen Plan, dann sehen wir weiter.

Beate

 

 

TCSS
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Stunden
Beigetreten: 04.09.2017 - 16:13
Beiträge: 63
RE: Kalifornien 2018

Hi DSkywalker,

ich denke bei San Diego immer nur an Sea World .... hast Du noch andere Tipps und Highlight gerade für die Jungs (11+13) im Blick.....?

LG Claudia

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Kalifornien 2018
eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 2 Minuten
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2456
RE: Kalifornien 2018

Hallo,

Zum baden ist der Pazifik nördlich von LA eigentlich zu kalt - zumindest für die meißten Erwachsenen. Da ist San Diego mit seinen Stränden natürlich toll, aber irgendwo muss man streichen. Allenfalls kann man ja für den Hin / Rückflug einfach San Diego anstelle LA wählen. Das kostet dann aber ca 2 Tage mehr.

Ich würde dann den Kids zuliebe dieses Canyon-Gedöns radikal minimieren

Unsere Kids lieben die Canyons zb im Zion, Bryce aber auch den Grand Canyon. Am Lake Powell kann man dann aber auch toll baden gehen, eine Bootstour unternehmen oder ähnliches. Gleichzeitig findet man halt einmalige Slot Canyons wie die Antelope Canyons. Diese Abechslung macht für uns auch einen Reiz des Südwestens aus.

Ein wenig Action kann man den Kids auch bei den Canyons bieten: Reiten zb im Monument Valley, Rafting auf dem Colorado (im Sommer wohl nicht ganz so wild), die Zion Narrows etc.

Ist aber immer ein Frage, was die Prioritäten der ganzen Familie sagen, aber ich persönlich mache ja nicht nur Urlaub der Kinder wegen sonderen plane so, dass es allen gefällt. Anbei mal der Link zu unserem Fazit zu einer unserer letzten Reisen im Südwesten.

Falls ihr euch eine weitere Reise in den Südwesten vorstellen könnt, kann man natürlich auch bewusst auf eine Ecke verzichten, und muss dafür weniger fahren. Das Problem im Südwesten ist halt, dass es so viele tolle Orte und Möglichkeiten gibt....

LG Mike

DSkywalker
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 5 Monate
Beigetreten: 02.09.2017 - 07:49
Beiträge: 362
RE: Kalifornien 2018

Hi Mike,

ein tolles Fazit hast du da geschrieben Hut ab !

Da mit unseren Buchungen in den genannten Parks die Tagesetappen sowieso weitgehend feststanden, würden wir auch künftig Campgrounds gerade mit Kindern wenn möglich vorbuchen, damit wir abends nicht noch auf die Suche nach einem Stellplatz gehen müssen.

Nach intensivem Studium der Highlights Map und oft taggenauer Buchung...

Genau so mache ich es auch, auch wenn wir "nur" zwei Erwachsene sind, Es entspannt aber ungemein, wenn man weiß, daß am Ziel der CG schon auf einem "wartet" als daß man dann noch mal rumsuchen muß...

Gruß

DSkywalker

TCSS
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Stunden
Beigetreten: 04.09.2017 - 16:13
Beiträge: 63
RE: Kalifornien 2018

Hallo Ihr lieben Forumsmitglieder,

ja das stimmt, Mike und DSkywalker, ich bin auch eher der Typ, der gern  weiss, wo er am nächsten Tag schläft, zum einen macht mir die Planung sehr viel Spass, zum anderen kann ich dann auch die allseits bekannte Frage der Kids :...wie lange dauert es noch...?"  beantworten.....smiley

@ Mike: was für ein großartiger Bericht über Eure tolle Reise.....

ich war heute fleißig und habe verschiedene Streckenrouten entworfen... und auch wieder verworfen.....
wobei mir ja der "Floh" von Beate nicht aus dem Kopf ging.......wink

Hier kommt nun unser Favorit, wobei ich denke, die eine oder andere Sache ist noch unrund.....  daher  bitte um konstruktive Vorschläge........






Mo 13.8.18   Washington DC San Francisco  
Di 14.8.18 1 San Francisco    
Mi 15.8.18 2 San Francisco Yosemite 167
Do 16.8.18 3 Yosemite    
Fr 17.8.18 4 Yosemite    
Sa 19.8.18 5 Yosemite Monteray 206
So 20.8.18 6 Monteray San Simeon 95
Mo 21.8.18 7 San Simeon Santa Barbara 154
Di 22.8.18 8 Santa Barbara Los Angeles 116
Mi 23.8.18 9 Los Angeles    
Do 24.8.18 10 Los Angeles Joshua Tree 131
Fr 25.8.18 11 Joshua Tree    
Sa 26.8.18 12 Joshua Tree Kingman 196
So 27.8.18 13 Kingman Grand Canyon 168
Mo 28.8.18 14 Gran Canyon    
Di 29.8.18 15 Gran Canyon Page 109
Mi 30.8.18 16 Page Zion 104
Do 31.8.18 17 Zion Valley of Fire 135
Fr 1.9.18 18 Valley of Fire Las Vegas 50
Sa 2.9.18   Las Vegas MUC  
So 3.9.18   MUC    

...Insgesamt sind das 1630 mls   -> + 20% macht das knapp 2000mls, d.h. 111mls / d.......

Ich bin mir hier  nicht ganz sicher, wie wir sinnvollerweise von Yosemite wieder zurück an die Küste kommen sollen....
Außerdem erscheint mir die Canyonrunde  zeitlich doch sehr eng....

Habt Ihr eine zündende Idee wie man das verbessern kann  ?  

Bin schon gespannt smiley
lg   Claudia

 

 

TCSS
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Stunden
Beigetreten: 04.09.2017 - 16:13
Beiträge: 63
RE: Kalifornien 2018

hier noch schnell die dazugehörige Karte.....

 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Kalifornien 2018

Hallo Claudia,

ich finde (oder fand?) diese letzte Variante ganz gut. Bis ich gesehen habe, dass Ihr für den Zion nur eine Nacht habt. 

Damit könnt Ihr vom Zion NP eigentlich nichts sehen, denn man muss mit dem Shuttle ins Valley fahren, um den besten Teil des NP zu sehen.

Jetzt ist die Frage, woher diesen Tag nehmen? Also ich persönlich würde LA total rausschmeissen. Einmal weil mir diese Stadt sowieso überhaupt nicht gefällt, das ist für mich nur ein grosser Moloch. Und dann, weil es mit dem Womo dort unwahrscheinlich schwierig ist, irgendwo hin zu fahren und zu parken.

Was wollt Ihr denn in LA anschauen? Klar, Ihr könnt in irgenwelche Studios oder Disney-Attraktionen gehen (ich weiss nicht einmal, wie die alle heissen) , aber Du hast ja geschrieben, Ihr seid mehr auf Natur. Also weshalb dann nicht von Sta. Barbara aus (auch das nicht unbedingt ein Muss) über Joshua Tree und Mojave Desert (Sanddünen für die Kids) nach Kigman und weiter?

Beate

 

 

 

TCSS
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Stunden
Beigetreten: 04.09.2017 - 16:13
Beiträge: 63
RE: Kalifornien 2018

Hallo Beate, 

....der einzige Grund, nach LA zu fahren ist tatsächlich, dass wir den Kindern Disneyland versprochen haben....?.... 

Siehst Du noch eine andere (sinnvolle) Möglichkeit, Zeit "zu gewinnen" ???? Vielleicht vom Joshua Tree direkt in den Grand Canyon oder oben im Yosemite eine Nacht kürzer, Küste verkürzen ???

 

DSkywalker
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 5 Monate
Beigetreten: 02.09.2017 - 07:49
Beiträge: 362
RE: Kalifornien 2018

Mal meine 2 cents wink

LA und Disneyland -> Orangeland CG löst das Problem. Er ist relativ weit im Norden, hat aber einen Shuttle vom CG zum Disneyland.

Ich würde immer den Joshua Tree gegen den Grand Canyon opfern. :D Der CG macht einfach mehr her... smiley

Und noch was, ich würde mir evtl. Überlegen ob ich nicht die Reise in LAX enden lasse.

Grund : Du hast nach SFO und von LAS nach MUC immer einen 1 Stop-Flug... LAX - MUC gibt es auch als Nonstop... wink
Nach SFO unbedingt über FRA und mit United fliegen. Der 747 Flug über Grönland und dann die Küste runter ist DER Hammer !!!

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Kalifornien 2018

der einzige Grund, nach LA zu fahren ist tatsächlich, dass wir den Kindern Disneyland versprochen haben....

OK, das ist natürlich ein absoluter Grund. Das hatte ich nicht mehr im Kopf blush

 

Ich würde immer den Joshua Tree gegen den Grand Canyon opfern.

NEIN, nicht IMMER. Z.B. niemals im Februar bis April, das ist die schönste Zeit dort. Aber OK, im August wirds schon verdammt heiss dort.

 

 

Siehst Du noch eine andere (sinnvolle) Möglichkeit, Zeit "zu gewinnen" ????

Vielleicht könntet Ihr den Hwy 1 anders aufteilen. Z.B. nicht in San Simeon sondern erst in Pismo Beach übernachten und dafür Sta. Barbara auslassen?

 

Ich bin mir hier  nicht ganz sicher, wie wir sinnvollerweise von Yosemite wieder zurück an die Küste kommen sollen..

So wie auf Deiner Map ist das schon ok. Aber damit Ihr keine Strecke doppelt fahren müsst, könntet Ihr ja auf den Weg in den Yosemite mehr nördlich fahren, über Manteca, Oakdale, Groveland, Bucks Meadow.

 

Beate

 

 

cbr1000
Bild von cbr1000
Offline
Zuletzt online: vor 59 Minuten 13 Sekunden
Beigetreten: 01.09.2010 - 15:42
Beiträge: 2222
RE: Kalifornien 2018

@ skywalker:

Nach SFO unbedingt über FRA und mit United fliegen. Der 747 Flug über Grönland und dann die Küste runter ist DER Hammer !!!

Diese Route nach SFO nehmen alle Airlines von Europa aus und nicht nur Unitedwink


Il mondo è un libro. Chi non viaggia ne legge una pagina soltanto( St. Agostino)

Viele Grüße

Christian
Scout Womo-Abenteuer.de

 

DSkywalker
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 5 Monate
Beigetreten: 02.09.2017 - 07:49
Beiträge: 362
RE: Neuen Kommentar schreiben

@cbr1000

Jo, ist schon klar, aber ich finde den (freundlichen) Service von United viel besser als von den anderen Gesellschaften. wink

... und der Flug im 747 macht im Gegensatz zum 777 und A340 schon was her cheeky

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Kalifornien 2018

Jo, ist schon klar, aber ich finde den (freundlichen) Service von United viel besser als von den anderen Gesellschaften

ECHT??? Ich glaube schon, dass das immer auf die jeweilige Crew ankommt. Und ich habe bei UA genau das Gegenteil erlebt. Ausserdem waren unsere bisher 2 UA-Flüge die einzigen Flüge für mich, bei denen ich absolut gefroren haben. Normalerweise ist es mir in den Fliegern immer zu heiss, aber UA war ein Eiskeller.

Beate

 

 

 

DSkywalker
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 5 Monate
Beigetreten: 02.09.2017 - 07:49
Beiträge: 362
RE: Kalifornien 2018

ECHT??? Ich glaube schon, dass das immer auf die jeweilige Crew ankommt. Und ich habe bei UA genau das Gegenteil erlebt. Ausserdem waren unsere bisher 2 UA-Flüge die einzigen Flüge für mich, bei denen ich absolut gefroren haben. Normalerweise ist es mir in den Fliegern immer zu heiss, aber UA war ein Eiskeller

Ja klar, die Crew kann immer mal einen schlechten Tag haben... Das ist menschlich!

Ich war vor zwei Jahren auf Hawaii und habe da alle Flüge (insgesamt 5) mit UA gemacht, weder ich noch meine Frau haben je gefroren.

Allerdings muss man auch sagen, daß beim Fliegen das gleiche gilt wie beim Wandern : Es gibt kein schlechtes Wetter nur falsche Kleidung winkwinklaugh

TCSS
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Stunden
Beigetreten: 04.09.2017 - 16:13
Beiträge: 63
RE: Kalifornien 2018

Hallo, liebe Forumsmitglieder !

Nachdem ich jetzt viele, viele Stunden in diesem tollen Forum verbracht und viele tolle Berichte gelesen habe ....

(@ Mike: Deine Berichte - und natürlich auch viele viele ander ->  haben mich  total inspiriert, vor allem die vielen wunderschönen Slot Canyons ..... ich bin mir sicher, das das auch etwas für unsere Jungs ist, die auch total gerne Kraxeln, Klettern und "Abenteuer erleben" wollen ....) 

...habe ich mich jetzt, wenn auch schweren Herzens,  vom Highway 1 verabschiedet..(@DSkywalker -> irgendwann im Cabrio... ;)) .... Start soll aber weiterhin San Francisco sein, da mein Mann unbedingt durch den Yosemite fahren möchte, Abgabeort Los Angeles, da wir den Kindern Disneyland versprochen haben.....Das Wohnmobil ist zwischenzeitlich daher auch schon von SFO - LA bei El Monte mit Frühbucherrabatt gebucht....  

Ich zeig Euch jetzt mal unseren neuen Routenvorschlag, mal schauen, was ihr dazu meint.....
 






So 12.8.18 Washington SFO      
Mo 13.8.18 SFO       Sightseeing
Di 14.8.18 SFO Yosemite 190 Upper/Lower Pines CG oder in der Nähe des Yosemite
Mi 15.8.18 Yosemite     Upper/Lower Pines CG  
Do 16.8.18 Yosemite June Lake 105   Olmsted Point, Tenya Lake, Tolumne Meadow, Mono Lake
Fr 17.8.18 June Lake Beatty 230   Devils Postpiles NM, Mammoth Lakes, -> Rainbow Falls
Sa 18.8.18 Beatty Las Vegas 120 Circus Circus CG Strip, Show, Achterbahn
So 19.8.18 Las Vegas Valley of Fire 50 Atlatl CG White Domes Trail, Trailhead zur Wave
Mo 20.8.18 Valley of Fire Zion NP 113 Watchman CG Snow Canyon, Red Cliffs National CA
Di 21.8.18 Zion NP     Watchman CG Wanderung zu den Narrows
Mi 22.8.18 Zion NP Brice Canyon 72    
Do 23.8.18 Brice Canyon Page 151 Wahweap CG  
Fr 24.8.18 Page     Wahweap CG Lower/ Upper Antilope Canyon
Sa 25.8.18 Page Grand Canyon 134   Whaterwhole Canyon
So 26.8.18 Grand Canyon        
Mo 27.8.18 Grand Canyon Kingman 174    
Di 28.8.18 Kingmann Joshua Tree 199 Jumbo Rocks CG  
Mi 29.8.18 Joshua Tree     Jumbo Rocks CG  
Do 30.8.18 Joshua Tree Los Angeles 131 Orange CG  
Fr 31.8.18 Los Angeles     Orange CG Disneyland
Sa 1.9.18 Los Angeles München     Wohnmobilrückgabe und Heimflug
So 2.9.18 München        

.... insgesamt sind das rechnerisch 1670 mls (d.h. 2000mls) in 19 WoMO Tagen..... 

....seht Ihr irgendwie noch eine Möglichkeit, den Little Wild Horse Canyon ( @Mike.... das hat sich bei Euch total spannend gelesen....)   miteinzubauen, indem man die Route irgendwo anders verkürzt, oder macht das "meilentechnisch" überhaupt keinen Sinn ???...


Ist es vielleicht doch interressanter, das Death Valley westlich zu umfahren und den Sequoia NP mitzunehmen ? ....  auch zeittechnisch machbar... ?
Falls nicht, was bietet sich an, um die großen Sequoias zu sehen - Tolumne Grove oder Merced Grove ? ... oder doch den Mariposa Eingang wählen und dann rauf ins Valley fahren ?

Ist jemand schon einmal im Rahmen einer JeepTour durch den Titus Canyon gefahren ? Irgendwelche anderen Tipps auf der Strecke Beatty - Las Vegas ?

Wichtig wäre es mir hier jedoch, für die einzelnen Ziele genug Zeit zu haben, denn ich bin hier ebenso der Meinung, dass es  vor allem  die "Erlebnisse" sind, die so eine Reise unvergeßlich machen...

Habt Ihr noch weitere Ideen für spezielle "Erlebnisse" /  Tolle Touren / Hikes / Spezielle Plätze entlang der Strecke ???? Viel ist ja schon auf der supertollen Abenteuer Map verzeichnet, aber vielleicht hat noch jemand einen "Geheimtipp" abseits der Touri-pfade ???

Bin schon jetzt gespannt auf Eure Ideen !

Liebe Grüße 

Claudia

 

TCSS
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Stunden
Beigetreten: 04.09.2017 - 16:13
Beiträge: 63
RE: Kalifornien 2018

...und jetzt habe noch eine Frage...

Brauche ich für den Waterhole Canyon eine spezielle Permit ??? Kann ich dorthin auch alleine gehen oder muss das im Rahmen einer Führung gemacht werden .... finde hierzu im Internet ganz unterschiedliche Angaben .....

schon jetzt vielen Dank und liebe Grüße 

Claudia

DSkywalker
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 5 Monate
Beigetreten: 02.09.2017 - 07:49
Beiträge: 362
RE: Kalifornien 2018

Aus Waterhole Canyon

Access Restrictions


All of Water Holes Canyon lies on Navajo land and so a hiking permit must be obtained. The best place to acquire the permit is at the Tribal Parks Office next to the Leche-e Chapter House, 3 miles south of Page along the Copper Mine Road; it can be purchased at the office on the day of the visit, or in advance by postal applications (see www.navajonationparks.org/permits.htm).

Ansonsten schaut die Tour jetzt ganz ordentlich aus wink

Tigerjanosch
Offline
Zuletzt online: vor 8 Monate 5 Stunden
Beigetreten: 11.07.2016 - 15:00
Beiträge: 76
RE: Kalifornien 2018

Hallo Claudia ,

unser Geheimtipp war der Lower Cathedral Wash Hike (siehe bei meinem Fazit unter Punkt 2 ) eines unserer absoluten Highlights. Wir waren dort nachdem wir beim Horseshoe Bend waren und danach ging es in Richtung Grand Canyon.

Vielleicht ist das etwas für euch.

Fazit zu unserer ersten WOMO-Reise durch den Südwesten: Wandern und Natur erleben macht auch Teenagern viel Spaß !!!!

 

Grüße Claudia 

TCSS
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Stunden
Beigetreten: 04.09.2017 - 16:13
Beiträge: 63
RE: Kalifornien 2018

Hallo DSkywalker,

vielen Dank für die Info ...??.... die Permits sind aber nicht begrenzt, oder ???

LG Claudia 

TCSS
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Stunden
Beigetreten: 04.09.2017 - 16:13
Beiträge: 63
RE: Kalifornien 2018

Hallo Claudia,

das hört sich doch nach einer prima Idee an, zumal es auch direkt an der Route liegt.... und unsere Jungs lieben das Klettern und im Wasser planschen ...?

Aber Eure anderen Highlights hören sich auch toll an....da muss ich am Wochenende nochmal fleissig recherchieren..... Alcatraz und die Narrows im Zion stehen eh schon auf dem Programm .... die Rainbow Pools an der Big Old Flat Road .... mal schauen, ob wir dort nicht auch einen Stopp machen können.... hört sich toll an !!!!

Tausend Dank für Deine Tipps !!!!!

Liebe Grüße 

Claudia ?

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 2 Minuten
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2456
RE: Kalifornien 2018

Hallo Claudia,

sorry, dass ich mich jetzt erst melde.

Den Cathedral Wash hatten wir auch schon oft auf dem Plan. Ist bestimmt gut - aber Claudia hat den ja gut beschrieben. yes

Ich glaube nicht, dass Permits für den Waterholes canyon beschränkt sind.Man kann die sich aber auch vorher schicken lassen - ist aber glaube ich teurer und sie verfallen, wenn es ne Flash-Flood Gefahr gibt.

Der Little Wild Horse ist einfach zu weit weg! Und so wie die Tour geplant ist würde ich wenig ändern - sieht gut aus so!

Besondere Sachen wären noch die Wave bei Page (Permits kaum zu bekommen), CBS, White Pocket und der Wirepass Slot. Für alles braucht man einen 4WD oder einen (teuren) Guide. Für die Wave könntet Ihr Euer Glück versuchen und dann ggf einen Tag am Grand Canyon streichen.

 Aber wie gesagt - Deine Planung sieht gut so aus.

LG Mike

TCSS
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Stunden
Beigetreten: 04.09.2017 - 16:13
Beiträge: 63
RE: Kalifornien 2018

Hallo Mike,

ja das habe ich mir schon gedacht, dass ich mich von dem „wilden Pferdchen“ verabschieden muss....?.... aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben .... ?

Noch eine Frage zum CBS / White Pocket: Hast Du / Habt Ihr Erfahrungen mit irgendwelchen Touren bzw. Touranbietern ..??? .... vielleicht auch nicht ganz so teuer .... ?.... 

Wäre der Canyon X eine Alternative zum uU überfüllten AntilopeCanyon ? 

Die Wave wäre sicherlich ein tolles Erlebnis.... allerdings hatte ich noch nie Glück im Lottospielen .... 

Schonmal vorab vielen Dank und liebe Grüße Claudia 

 

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 2 Minuten
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2456
RE: Kalifornien 2018

Hallo Claudia,

wir waren beim ersten Besuch mit dem Paria Outpost da (Cottonwood Teepees und White Pocket). Nicht ganz billig aber zumindest kann man da nachts kostenlos stehen und spart sich die morgentliche Anfahrt. Die Kids mussten nicht voll bezahlen. 

Den Anbieter kann ich wirklich empfehlen, auch wenn Steve selbst zumindest auf den ersten Blick ein wenig grummelig wirkt.

2015 haben wir uns in Page am Flughafen einen SUV gemietet, für den Wirepass Trailhead und die Wave war das kein Problem. Man fährt halt ein wenig hin und her.

Übrigens  ist da auch der Trailhead zum Wirepass Slot Canyon. Der muss einsame Spitzenklasse sein, ist aber schon ne Tageswanderung - wobei man eigentlich 3 Tage unterwegs ist, wenn man es nicht nur vom Wirepass als Dayhike macht.

Canyon X kenne ich nur aus dem Netz, ist aber halt auch nicht ganz billig. 

Daher planen wir 2018 den Wirepass Slot.

Generell gilt in der Ecke, dass es gerade im Sommer auch mal heftig regnen kann (Monsoon Season). Da können die Straßen dann schnell unpassierbar  (teils Lehmboden) werden und in die Slots darf man da auf keinen Fall.

2016 waren wir bei der White Pocket. Das ging gut zu fahren, zumal es am Vortag geregnet hatte. Wenn es zu trocken ist, kann eine Fahrt dorthin aber aufgrund der sandigen Beschaffenheit der Straße schon tricky werden. Schlimmer ist der Weg zur CBS, weil es hier extrem sandige Passagen hat, wo sich Elli und Rober letztes Jahr auch festgefahren haben. Selbst der Guide vom Outpost hatte da Erfurcht vor.

Im Endeffekt musst Du eigentlich bei der Paria Rangerstation vorbei fahren und dich nach den Bedingungen erkundigen. Oder du buchst über den Outpost - selbst wenn dann eine Sache vielleicht nicht klappen sollte werden die bestimmt Alternativen anbieten können.

LG Mike 

 

TCSS
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Stunden
Beigetreten: 04.09.2017 - 16:13
Beiträge: 63
RE: Kalifornien 2018

Hallo Mike,

Sorry, das ich erst jetzt antworte ....

Tausend Dank für Deine tollen Tipps .... habe alles notiert und werd mal schauen , was sich davon realisieren lässt ;) .... 

Eine kurze Frage habe ich dann noch : ist es machbar , auf dem Weg vom VoF zum Zionpark unterwegs noch durch den Kanarra Creek zu laufen, oder wird das zu eng, wenn man am nachmittag/ am frühen Abend im Zion sein  möchte ...????? 

Schon mal wieder vielen Dank !!!!

Lg Claudia

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 13 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7203
RE: Kalifornien 2018

Hallo Claudia,

 ist es machbar , auf dem Weg vom VoF zum Zionpark unterwegs noch durch den Kanarra Creek zu laufen, oder wird das zu eng, wenn man am nachmittag/ am frühen Abend im Zion sein  möchte ...????? 

ja, das reicht zeitlich. Voraussetzung ist ein früher Start (empfehlen würde ich gegen 8h) im Valley of fire, wenn ihr nicht erst am Abend im Zion ankommen wollt. Allerdings habt ihr dann wenig Gelegenheit, im Valley of fire was zu machen. Ihr kommt ja am Vortag von Las Vegas. Tagsüber ist es sehr heiß im Valley of fire, abends wird es etwas erträglicher. Besser ist noch, ganz frühmorgens unterwegs zu sein. Die firewave sieht allerdings im Abendlicht sehr spektakulär auslaugh.

Entscheidet das mit dem Kanarra Creek spontan, je nachdem, wie es euch im Valley of fire gefällt und ob ihr lieber noch dort etwas anschauen wollt. Eine Wanderung durchs Wasser habt ihr ja mit den Zion Narrows eh noch im Programm.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 2 Minuten
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2456
RE: Kalifornien 2018

Hallo Claudia,

würde das so handhaben wie Elli das vorschlägt. Sind halt insgesamt knapp 50 Meilen Umweg. Grade wenn es heiß ist kann aber auch eine zweite Wasserwanderung ja nicht schaden - wenns geht aber nicht am Wochenende.

Man kann da auch als Tagesausfug vom Zion hinfahren und das mit einem Besuch der auf dem Weg liegenden Kolob Section des Zions verbinden. Da ist dann auch deutlich weniger als im Hauptteil des Parks los.

LG Mike 

TCSS
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Stunden
Beigetreten: 04.09.2017 - 16:13
Beiträge: 63
RE: Kalifornien 2018

Hallo liebe Forumsmitglieder, 

so, jetzt kommt langsam der Endspurt,  in 3-4Wochen werden die Buchungsfenster aufgehen, ich bin schon echt gespannt... 

Daher möchte ich Euch jetzt noch schnell unsere aktuelle Planung vorstellen und mal schauen, was ihr dazu meint....:







von nach Meilen Campground res. Aktivitäten
MUC Washington        
Washington          
Washington          
Washington SFO   The Marker Hotel ja Sightseeing, Alcatraz Night Tour (res.am 12.5.)
SFO     The Marker Hotel   Radeltour, Golden Gate
SFO Yosemite 190 Upper/Lower Pines CG 15.3. Einkaufen, Groveland (Rainbow Pools)
Yosemite     Upper/Lower Pines CG   Glacier Point, Panorama Trail + Mist Trail
Yosemite June Lake 105 Oh Ridge! 16.2. Olmsted Point, Tenya Lake, Tolumne Meadow, Mono Lake
June Lake Beatty 230 Ancient Bristlecone, Beatty nein Devils Postpiles NM, Mammoth(Rainbow Falls), Hot Creek, Ancient Bristlecone Forest
Beatty Las Vegas 120 Circus Circus CG ja Strip, Show, Achterbahn
Las Vegas Valley of Fire 50 Atlatl CG fcfs White Domes Trail, Firewave, Crazy Hill
Valley of Fire Zion NP 113 Watchman CG 20.2. über Kannara Creek
Zion NP     Watchman CG   Wanderung zu den Narrows
Zion NP Brice Canyon 72 North CG, Sunset CG, Boondocking fcfs Navajo Trail, Queens Garden Trail
Brice Canyon Page 151 Wahweap CG   Toadstool Hoodoos
Page     Wahweap CG   Lower Antilope Canyon, CanyonX, Waterwhole Canyon
Page Lees Ferries 40 Lees Ferries Campground fcfs Horseshoe Bend, Cathedral Wash
Lees Ferries Grand Canyon 128 Mather CG 26.2.  
Grand Canyon     Mather CG   Ooh Aah Point, Radeltour
Grand Canyon BB of Colorado 225 Big Bend of Colorado fcfs Seligman, Hackberry, Kingman -> Route 66
BB of Colorado Joshua Tree 170 Jumbo Rocks CG fcfs Skull Rock Trail. Hidden Canyon Trail
Joshua Tree Los Angeles 131 Orange CG   Strand
Los Angeles     Orange CG   Disneyland
Los Angeles München       Wohnmobilrückgabe und Heimflug
München          
           
    1725 2000 mls 108mls / d

Ausserden haben wir auch noch gleich ein paar gezielte Fragen:

1. Wieweit bzw. wielange fährt man wohl vom Ancient Bristlecone Forest CG bis nach LV ?  Wir würden hier, vom June Lake kommend, zunächst die Mammoth Lakes (Wanderung zu den Rainbow Falls) anschauen, dann über die heißen Quellen (mal schauen, ob wir die Hot Stone Badewanne finden ;)   ) über BishoIfp zum Ancient Bristlecone Forest fahren. Da mir dies zumindest auf den Fotos super gefällt, würde ich hier auch gern übernachten und am nächsten Tag gleich frühmorgens nach LV fahren.... oder ist das zu "stressig" ???Ki

2. Wir haben eine Nacht im Joshua Tree zugunsten einer weiteren Übernachtung am Lees Ferries CG gestrichen, da es mir die Beschreibung der Cathedral Wash angetan hat und ich Sorge habe, dass es im Joshua Tree zu heiß wird..... 
Jetzt würde ich gerne vom GC kommend möglichst weit Richtung Joshua Tree fahren..... welche Teilstrecke der Route 66 (Seligman - Hackberry - Kingman   oder aber Kingman - Oatman - Needles  würdet ihr empfehlen ?  Irgendwie gefällt mir der Kingman KOA nicht so besonders, daher bin ich auf den Big Bend of Colorado ausgewichen, es könnte jedoch auch eher in der Gegend vom Lake Havasu sein .... Tipps ?  Kelso Dunes sind zu weit, oder ?

3. Wir würden gern vom Joshua Tree kommend am Nachmittag noch zum Strand fahren ? Gibt es hier einen guten Tipp, welcher Strand schön und einigermaßen gut zu erreichen ist, möglichst ohne den ganzen Feierabendverkehr von LA ?

4. .... und zum Schluss noch die Frage..... Anaheim Harbour RV, Anaheim Resort RV oder aber Orangeground CG ??? Wir wollen am letzten Tag ins Disneyland und müssen am darauf folgenden Tag unser Wohnmobil (leider) wieder abgeben und heimfliegen.......

Fällt noch jemandem ein Geheimtipp am Rande der Strecke ein ?

Freue mich schon jetzt auf Euer Feedback

liebe Grüße

Claudia 

 

 

TCSS
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Stunden
Beigetreten: 04.09.2017 - 16:13
Beiträge: 63
RE: Neuen Kommentar schreiben

Oh da fällt mir noch was ein...?

Hat jemand schon mal eine Cannoying Tour im Bereich des Zion oder Bryce oder anderwo im Breich der Route gemacht ???? Wir haben dies heuer erstmals mit unseren Jungs in Schottland ausprobiert und sie waren  restlos begeistert ....

Danke schonmal vorab

Claudia

 

 

TCSS
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Stunden
Beigetreten: 04.09.2017 - 16:13
Beiträge: 63
RE: Kalifornien 2018

Hallo Claudia

ich habe noch keine Cannoyingtour im Bereich des Zion oder Bryce gemacht.

Tut mir sehr leid.Trotzdem viel Erfolg bei der Suche und viel Spass dann in Kaliforniensmiley

LG Hansyes

 

von meinem Macbook gesendet

 

TCSS
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Stunden
Beigetreten: 04.09.2017 - 16:13
Beiträge: 63
RE: Kalifornien 2018

Hallo zusammen,

jetzt fällt mir noch folgendes ein: gibt es am Weg noch eine schöne Mall / Outlet, wo man Sachen wie TShirts, Sweatshirts und Turnschuhe (GAP, NIKE, BananaRepublic o.a.)  bekommt ??? 

Freu mich schon jetzt auf Eure Antworten, auch gern zu Fragen aus  den Posts #43 und #42 ?

schönen Sonntag und viele Grüße ?

Claudia

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 35 Minuten
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8506
RE: Kalifornien 2018

Hi,

jetzt fällt mir noch folgendes ein: gibt es am Weg noch eine schöne Mall / Outlet, wo man Sachen wie TShirts, Sweatshirts und Turnschuhe (GAP, NIKE, BananaRepublic o.a.)  bekommt ??? 

Gib mal in unsere map das Stichwort "Outlet" ein.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

TCSS
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Stunden
Beigetreten: 04.09.2017 - 16:13
Beiträge: 63
RE: Kalifornien 2018

Danke Richard, 

das war ein guter Tipp yes.... hätte man eigentlich auch selbst drauf kommen können,  ..... wink

die Frage wäre dann schonmal abgehakt......

Fällt jemandem noch etwas zur Frage der Fahrdauer vom Ancient Bristlecone bis LV  oder zu einem schönen Strand in LA für ein paar Stunden "Strandurlaub" ein ?

Vorab vielen Dank und liebe Grüße

Claudia

 

TCSS
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Stunden
Beigetreten: 04.09.2017 - 16:13
Beiträge: 63
RE: Kalifornien 2018

Hallo liebes Forum,

puhhh ... was für ein Adrenalinkick .... aber die Site im Yosemite Valley ist mit vereinten Kräften gebucht 😅😅😅.... daher auch noch schnell eine weitere Frage: sollte man den Shuttlebus zum Glacierpoint auch vorbuchen und wenn ja, bei welchem Anbieter ??? Aramark ???? Die Idee wäre, mit dem Bus vom Upper Pines bis zum Glacier Point zu fahren und dann zurück über den Panorama Trail +Mist Trail zum CG zurück zu laufen ....

Vorab vielen Dank

lg Claudia 

Jolifa
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 3 Tage
Beigetreten: 20.01.2017 - 23:38
Beiträge: 260
RE: Kalifornien 2018

Hallo Claudia,

wir waren im August2017 im Yosemite unterwegs. Buche auf alle Fälle den GlacierPoint Bus vor. Ich hatte damals gezögert und dann die letzten Plätze um 9:30 erwischt. Das ist dann aber noch machbar mit der Wanderung. Du musst die Bustickets vor der Fahrt abholen ( Zeit einplanen oder am Vortag abholen).

du kannst vom Upper CG nicht direkt zum Glacier Point hochfahren. Du musst mit dem Shuttle ( Achtung voll) bis zur Yosemite  Valley Lodge fahren und hier umsteigen in den Bus zum Glacier Point ( hier bekommst du auch die Tickets).

die Fahrt ist zwar knapp 1,5 Std lang aber super kurzweilig und lustiger Busfahrer.

 

Glaube da gibt es nur einen Anbieter.

 

gruß Andrea

 

TCSS
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 5 Stunden
Beigetreten: 04.09.2017 - 16:13
Beiträge: 63
RE: Kalifornien 2018

Liebe Andrea, 

danke für den Tipp - dann werd ich den Bus zum Glacier Point mal lieber vorbuchen 😉 .... 

Was denkst Du, wieviel Zeit man vom Upper CG zur Valley Lodge morgens ungefähr benötigt  (um den Glacier Point Bus um 8.30h zu erwischen)  ?

LG Claudia 

Jolifa
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 3 Tage
Beigetreten: 20.01.2017 - 23:38
Beiträge: 260
RE: Kalifornien 2018

Hallo Claudia,

 

also un meine Unterlagen hab ich gefunden, das unser Bus erst um 8:20 fuhr. Jetzt weiß ich nicht mehr ob es der erste war oder ob wir den anderen verpasst hatten.

du brauchst mit dem Shuttle ca 30 min bis zur Abfahrtstelle im Valley.

eir haben die 10uhr Tour gebucht und waren eine Stunde zuvor dort. Da gibt es eine nette Kantine und dort haben wir gefrühstückt (zwar teuer aber mal was anderes).

um 12 Uhr sind wir zum Panorama Trail aufgebrochen. 

Wenn mich nicht alles täuscht, war die erste Tour auch erst um 9:30 möglich, die war jedoch schon ausgebucht. Aber da kann ich mich auch täuschen.

leider hat es zu unserer Zeit im Valley gebrannt (leider üblich zu der Zeit) und unsere Sicht war etwas eingeschränkt.

Viel Spaß Andrea