Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

18 Tage USA Südwesten September 2020

18 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Tobinternet
Offline
Beigetreten: 04.02.2020 - 11:29
Beiträge: 9
18 Tage USA Südwesten September 2020
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
15.09.2020

Hallo zusammen,

Dies ist mein erster Beitrag hier im Forum, allerdings habe ich schon viel gelesen sowie bereits Erfahrungen mit einem Camper in den USA gesammelt. (Road Bear und Apollo) 

Ich war bereits zwei mal im Südwesten der USA mit dem Camper unterwegs (2015/2019), jeweils 2-3 Wochen, mit 2 bzw. 4 Kollegen, ein "Männertrip" also. 

Nun will ich dieses Jahr das erste Mal mit meiner Freundin einen Camperurlaub dort verbringen. Die letzten zwei Male hat ein Kollege die Planung nahezu vollständig übernommen, sodass ich dieses Jahr das erste Mal vor der Herausforderung stehe, alles selbstständig zu planen. Wir werden mit Cruise America von LA aus starten, und dort unsere Tour auch wieder beenden. Wir wollen es eher gemütlich angehen lassen, viel Wandern und die Natur erleben. Allerdings will ich auf einige Highlights auch nicht verzichten. 

Mithilfe der Abenteur Map habe ich die Route wie folgt zusammengestellt und passende Campgrounds herausgesucht. Mich würde interessieren, wie eure Meinung dazu ist. 

- Gibt es Tipps für schönere CG auf der Route?

- Stimmt das Streckenverhältnis?

-Gibt es ratsame Alternativrouten?

- Wo könnte man den übrig gebliebenen Tag sinnvoll unterbringen?

Meine Tabelle hat pro Tag zwei Zeilen, Vormittag und Nachmittag. Am Beispiel von Tag 3 bedeutet dies, dass wir morgens von Bakersfield zum Sequoia NP fahren werden, was einer Strecke von 115 Miles entspricht. 





Tag 1        
LA Ankunft LA    
Tag 2  LA Übernahme Camper    
Bakersfield River Run RV Park 130 Miles
Tag 3 Sequoia National Park Lodgepole Campground 115 Miles
Sequoia National Park Lodgepole Campground    
Tag 4 Yosemite Lower Pines Campground 173 Miles
Yosemite Lower Pines Campground    
Tag 5 Yosemite Lower Pines Campground    
Yosemite Lower Pines Campground    
Tag 6 Mammoth Lakes Twin Lakes Campground 106 Miles
Mammoth Lakes Twin Lakes Campground    
Tag 7 Las Vegas RV Park at Circus Circus 315 Miles
Las Vegas RV Park at Circus Circus    
Tag 8 Las Vegas RV Park at Circus Circus    
Las Vegas RV Park at Circus Circus    
Tag 9 Valley of fire Arch Rock Campground 55 Miles
Valley of fire Arch Rock Campground    
Tag 10 Zion Watchman Campground 136 Miles
Zion Watchman Campground    
Tag 11 Zion Watchman Campground    
Zion Watchman Campground    
Tag 12 Page Lone Rock Campground 160 Miles
Page Lone Rock Campground    
Tag 13 Grand Canyon Mather Campground 139 Miles
Grand Canyon Mather Campground    
Tag 14 Lake Havasu Cattail Cove State Park 232 Miles
Lake Havasu Cattail Cove State Park    
Tag 15 Joshua Tree Indian cove/Jumbo Rocks 159 Miles
Joshua Tree Indian cove/Jumbo Rocks    
Tag 16 FREI      
FREI      
Tag 17        
LA Dockweiler RV Park 156 Miles
Tag 18 LA Abgabe Camper    
LA AIR BNB    

 

Vielen Dank im Voraus für eure Rückmeldungen und Anmerkungen. 

Viele Grüße,

Tobias

 

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Online
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2516
RE: 18 Tage USA Südwesten September 2020

Hallo Tobias,

herzlich Willkommen hier bei uns im Forum!
 

Die direkte Strecke über Bakersfield in den Sequioa ist natürlich machbar, schöner wäre es, ihr würdet euch etwas Zeit nehmen und in Höhe Santa Barbara (sehr schön!) die erste Nacht verbringen und danach über Solvang, (Dänisches Kulissendörfchen mit toller Gastronomie und Bäckerei) euch noch ein Stück an die Küste bewegen und erst in Höhe Paso Robles durch die schöne Bergwelt zum Sequioa cruisen. Dies kostet natürlich ein oder zwei Tage mehr Zeit, die ihr lt. Plan ja auch habt. Einen Abstecher zum Bryce Canyon wollt ihr nicht machen? Wäre drin, wenn ihr Las Vegas etwas einkürzt. Aber verstehe schon, wahrscheinlich seid ihr junge Leut und wollt die Glitzerwelt genießen....


Bis auf die Mammutstrecke nach Las Vegas passt es für mein Dafürhalten.

Liebe Grüße,
Beate

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

Tobinternet
Offline
Beigetreten: 04.02.2020 - 11:29
Beiträge: 9
RE: 18 Tage USA Südwesten September 2020

Hallo Beate,

vielen Dank für deine schnelle Rückmeldung. Ich habe mir einige Gedanken gemacht, und würde den freien Tag gerne für den Bryce Canyon sowie den Kodachrome Park nutzen. Das Problem ist, dass es dann am Anfang mit einer Änderung schwierig wird. Ohne zusätzlichen Tag macht der Weg über Santa Barbara keinen Sinn, da die Strecke dann zu lang wird. Da wir im Sequoia nur den Nachmittag haben, wäre es schön, dort "früh" anzukommen. Das klappt wiederum nur, wenn wir am ersten Tag schon gut Strecke machen. 

Vegas würde ich sehr ungern einkürzen, du liegst mit deiner Einschätzung richtig smiley Gäbe es sonst noch Potential für eine Kürzung? Sollen wir uns vielleicht das Valley of fire sparen? Wobei der CG schon sehr schön aussieht. 

Man könnte sich überlegen den Zwischenstopp bei den Mammoth Lakes zu streichen, aber ich bin mir nicht sicher, ob Yosemite --> Las Vegas machbar ist. 

Tag 1        
LA Ankunft LA    
Tag 2  LA Übernahme Camper    
Bakersfield River Run RV Park 130 Miles
Tag 3 Sequoia National Park Lodgepole Campground 115 Miles
Sequoia National Park Lodgepole Campground    
Tag 4 Yosemite Lower Pines Campground 173 Miles
Yosemite Lower Pines Campground    
Tag 5 Yosemite Lower Pines Campground    
Yosemite Lower Pines Campground    
Tag 6 Mammoth Lakes Twin Lakes Campground 106 Miles
Mammoth Lakes Twin Lakes Campground    
Tag 7 Las Vegas RV Park at Circus Circus 315 Miles
Las Vegas RV Park at Circus Circus    
Tag 8 Las Vegas RV Park at Circus Circus    
Las Vegas RV Park at Circus Circus    
Tag 9 Valley of fire Arch Rock Campground 55 Miles
Valley of fire Arch Rock Campground    
Tag 10 Zion Watchman Campground 136 Miles
Zion Watchman Campground    
Tag 11 Zion Watchman Campground    
Zion Watchman Campground    
Tag 12 Bryce/ Kodachrome Kodachrome Basin State Park 102 Miles
Bryce/ Kodachrome Kodachrome Basin State Park    
Tag 13 Page Lone Rock Campground 168 Miles
Page Lone Rock Campground    
Tag 14 Grand Canyon Mather Campground 139 Miles
Grand Canyon Mather Campground    
Tag 15 Lake Havasu Cattail Cove State Park 232 Miles
Lake Havasu Cattail Cove State Park    
Tag 16 Joshua Tree Jumbo Rocks 159 Miles
Joshua Tree Jumbo Rocks    
Tag 17 LA Dockweiler RV Park 156 Miles
LA Dockweiler RV Park    
Tag 18 LA Abgabe Camper    
LA AIR BNB    

Danke im Voraus smiley

Viele Grüße,

Tobias

Ybbot
Bild von Ybbot
Offline
Beigetreten: 20.01.2018 - 23:01
Beiträge: 709
RE: 18 Tage USA Südwesten September 2020

Hallo Tobias,

beim ersten Blick auf deine Tabelle hat man den Eindruck, dass ihr eine superentspannte Reise plant mit ganz vielen Mehrfachübernachtungen. Erst beim zweiten Blick fällt dann auf, dass du jeden Campground pro Tag zweimal notiert hast und ihr für die meisten Ziele doch nur einen Tag zur Verfügung habt. Ich würde sagen, mehr kannst du in diese gut 2 Wochen wirklich nicht hineinpacken. Das ist schon jetzt ziemlich dicht getaktet. Vielleicht solltet ihr wirklich auf das Valley of Fire verzichten und die eingesparte Nacht für Kodachrome/Bryce, den Grand Canyon oder auch den Joshua Tree NP einsetzen. Ihr kommt bestimmt noch mal wieder!

Herzliche Grüße
Irma
Südwesten 2018
 

Tobinternet
Offline
Beigetreten: 04.02.2020 - 11:29
Beiträge: 9
RE: 18 Tage USA Südwesten September 2020

Hallo zusammen und vielen Dank für eure Rückmeldung. 

Ich bin leider etwas pefektionistisch veranlagt, was dazu führt, dass ich die Route ständig überdenke.

Ich habe lange überlegt, ob ich den Yosemite beibehalten soll. Bin mir leider immer noch unschlüssig. Auf jeden Fall will ich große Sequoias sehen. Zum Sequoia NP und dann nach Vegas ist jedoch so ein großer Umweg, dass man gleich über den Yosemite fahren kann. Eine Alternative wäre, nur bis zum Sequoia National Forest zu fahren, da zum Beispiel den "Trail of 100 Giants" zu laufen. Wie groß ist der Unterschied zum SNP? Dann könnte man "rechtzeitig die Kurve" bekommen und Richtung Vegas fahren. 

Auch ab Vegas habe ich noch einige Routen geprüft. Was denkt ihr zu diesem Vorschlag? Dann hätten wir wieder einen Tag gewonnen, welchen man in eine Doppeltübernachtung investieren könnte. 

Oder "verliert" die Route dann zu viele Sehenswürdigkeiten?





Tag 1        
LA Ankunft LA    
Tag 2  LA Übernahme Camper    
Bakersfield River Run RV Park 130 Miles
Tag 3 Sequoia NP Lodgepole Campground 115 Miles
Sequoia NP Lodgepole Campground    
Tag 4 Yosemite Lower Pines CG 173 Miles
Yosemite Lower Pines CG    
Tag 5 Yosemite Lower Pines CG    
Yosemite Lower Pines CG    
Tag 6 Mammoth Lakes Twin Lakes CG 106 Miles
Mammoth Lakes Twin Lakes CG    
Tag 7 Las Vegas RV Park at Circus  315 Miles
Las Vegas RV Park at Circus     
Tag 8 Las Vegas RV Park at Circus    
Las Vegas RV Park at Circus    
Tag 9 Zion Watchman 164  Miles
Zion Watchman    
Tag 10 Zion Watchman    
Zion Watchman    
Tag 11 Bryce Kodachrome CG 90 Miles
Bryce Kodachrome CG    
Tag 12 Grand Canyon NR North Rim CG 173  Miles
Grand Canyon NR North Rim CG    
Tag 13 Page Lone Rock CG 123  Miles
Page Lone Rock CG    
Tag 14 Snow Canyon Snow Canyon CG 165 Miles
Snow Canyon Snow Canyon CG    
Tag 15 Joshua Tree Jumbo Rocks 323 Miles
Joshua Tree Jumbo Rocks    
Tag 16 FREI      
FREI      
Tag 17 LA Dockweiler RV Park 156 Miles
LA Dockweiler RV Park    
Tag 18 LA Abgabe Camper    
LA AIR BNB    

Danke im Voraus und ein schönes Restwochenende

Viele Grüße 

Tobias

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3818
RE: 18 Tage USA Südwesten September 2020

Moin Tobias

deinen Zick Zack Kurs GC NR - Page - Snow Canyon - JT kann ich nicht nachvollziehen 🤔.  Da würde ich die Strecke überdenken......

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

Ybbot
Bild von Ybbot
Offline
Beigetreten: 20.01.2018 - 23:01
Beiträge: 709
RE: 18 Tage USA Südwesten September 2020

Hallo Tobias, 

ich würde bei der Variante #3 bleiben, wie vorgeschlagen - allerdings schweren Herzens - auf das Valley of Fire verzichten, so wie du es in der letzten Fassung ja auch geplant hast. Damit gewinnt ihr eine Übernachtung - hab ich ja schon in #4 geschrieben. 
Matthias hat recht, bis Page und dann wieder zurück zum Snow Canyon macht keinen Sinn. Damit gewinnt ihr nichts. Und von dort bis zum Jumbo Rocks hättet ihr eine lange (und langweilige) Fahrstrecke zu bewältigen.

Herzliche Grüße
Irma
Südwesten 2018
 

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3818
RE: 18 Tage USA Südwesten September 2020

Moin Tobias

Wir wollen es eher gemütlich angehen lassen, viel Wandern und die Natur erleben

das kann ich gut nachvollziehen, passt aber nicht zu deinen Planungen. Hierzu wären Doppelübernachtungen sinnvoll um einen ganzen Tag an einem Ort zu verbringen.

 

Ich war bereits zwei mal im Südwesten der USA mit dem Camper unterwegs .....

Nun will ich dieses Jahr das erste Mal mit meiner Freundin einen Camperurlaub dort verbringen.

 Willst Du an die selben Orte an denen Du schon mal warst ( um diese deiner Freundin zu zeigen)  oder an neue Orte?

Ich denke du hast zu viel in deiner Routenplanung drin und rate zum kürzen.  Besonders die Abschnitte mit weit voneinander liegenden Zielen bedeuten Mehrmeilen und kein Aufenthalt in der Natur/Tiersichtung/ campfire usw.

 

Die meisten deiner Ziele liegen nordöstlich von LV ( außer Sequoia, Yosemite und JT).  Insofern wäre ein Start/Ziel in Vegas günstiger gewesen.  Wenn die drei NPs in CA Pflicht sind, würde ich zu einer reinen Kalifornien Rundreise raten.   Wenn Bryce/Zion/GC intergriert werden sollen fällt m.E. Sequoia und Yosemite raus.

 

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

Tobinternet
Offline
Beigetreten: 04.02.2020 - 11:29
Beiträge: 9
RE: 18 Tage USA Südwesten September 2020

Hallo Matze,

danke für dein Feedback. Mir ist aufgefallen, dass ich manches vielleicht besser erklären müsste smiley

"Willst Du an die selben Orte an denen Du schon mal warst ( um diese deiner Freundin zu zeigen)  oder an neue Orte?" 

  • Eine Mischung aus beidem. Auf der einen Seite würde ich gerne ein paar neue Sachen sehen, auf der anderen Seite würde ich ihr gerne "die Klassiker" zeigen. Dabei ist mir vor allem Wichtig, die Vielfältigkeit des Südwestens zu zeigen, Die gewaltigen Wälder und Sequoias und den Yosemite in einem Extrem, und die Wüstenlandschaften im anderen Extrem. Für mich war das bei der ersten Reise unglaublich beeindruckend.
  • Gesehen (beide Routen zusammen) habe ich schon: SF, LA, LV, SD und Yosemite, Death Valley, Zion, Bryce, Capitol Reef, Arches, Monument Valley, Grand Canyon, Lake Mead, Lake Havasu und Joshua Tree

Auch mit deinem Startpunkt hast du recht. Wenn ich erhlich bin, dann war die Reise eine spontane Idee. Eigenltich wollte ich nach 4 Wochen USA in 2019 dieses Jahr wieder einen sparsamen Urlaub verbringen smiley Allerdings habe ich dann aus Zufall günstige LA Flüge im September gesehen (550€ Lufthansa). Dazu unschlagbare Nebensaisonangebote von CU Camper und Cruise America ab 10.September (ca. 1200 € mit allem für 16 Nächte C25 inklusive 2000 Miles ab LA). Daher der Startpunkt smiley

Ansonsten hätte ich ggf. anders geplant. Ich habe Irmas Anmerkung mit einbezogen, sodass jetzt zumindest einige Doppelübernachtungen drin sind:

Rechnerisch komme ich damit auf 166 Miles pro Fahrtag, und 133 Miles pro Mietag (ohne Übernahme und Abgabe). Das sollte doch machbar sein, oder? 

Tag 1        
LA Ankunft LA    
Tag 2  LA Übernahme Camper    
Bakersfield River Run RV Park 130 Miles
Tag 3 Sequoia National Park Lodgepole Campground 115 Miles
Sequoia National Park Lodgepole Campground    
Tag 4 Yosemite Lower Pines Campground 173 Miles
Yosemite Lower Pines Campground    
Tag 5 Yosemite Lower Pines Campground    
Yosemite Lower Pines Campground    
Tag 6 Mammoth Lakes Twin Lakes Campground 106 Miles
Mammoth Lakes Twin Lakes Campground    
Tag 7 Las Vegas RV Park at Circus Circus 315 Miles
Las Vegas RV Park at Circus Circus    
Tag 8 Las Vegas RV Park at Circus Circus    
Las Vegas RV Park at Circus Circus    
Tag 9 Zion Watchman Campground 165 Miles
Zion Watchman Campground    
Tag 10 Zion Watchman Campground    
Zion Watchman Campground    
Tag 11 Bryce/ Kodachrome Kodachrome Basin State Park 102 Miles
Bryce/ Kodachrome Kodachrome Basin State Park    
Tag 12 Page Lone Rock Campground 168 Miles
Page Lone Rock Campground    
Tag 13 Grand Canyon Mather Campground 133 Miles
Grand Canyon Mather Campground    
Tag 14 Grand Canyon Mather Campground    
Grand Canyon Mather Campground    
Tag 15 Lake Havasu Cattail Cove State Park 232 Miles
Lake Havasu Cattail Cove State Park    
Tag 16 Joshua Tree Jumbo Rocks 159 Miles
Joshua Tree Jumbo Rocks    
Tag 17 LA Dockweiler RV Park 156 Miles
LA Dockweiler RV Park    
Tag 18 LA Abgabe Camper    
LA AIR BNB    

 

Viele Grüße und eine schöne Woche,

 

Tobias

 

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3818
RE: 18 Tage USA Südwesten September 2020

Moin Tobias

danke für deine Antwort. Möglich ist vieles. Bin selbst schon vor Jahrzehnten von NP zu NP gedüst und von den Parkplätzen einen Blick auf Canyon/Berge geworfen.

Würde ich heute jedoch nie wieder so machen weil man nicht in der Natur ist und auch keine Zeit für Wanderungen hat. Und das wollt ihr ja.

Wenn der Sequoia sein muss ( kann ich gut nachvollziehen) nimmt diesen rein aber lasst den großen Schlenker über Yosemite weg 😢.  Lieber mehr Zeit in den Parks östlich von Vegas verbringen und auch 2 Nächte im wunderschönen JT. Dies ist ein guter Abschluss für die Rundreise.

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

Tobinternet
Offline
Beigetreten: 04.02.2020 - 11:29
Beiträge: 9
RE: 18 Tage USA Südwesten September 2020

Hallo Matze,

danke für deine Anmerkungen. Ich habe mir das gerade mal angeschaut. Müsste man die Route dann so fahren, wie im Bild erkenntlich, oder? Und dann vielleicht ein Zwischenstop im Mojave National Preserve.

Und würden sich zwei Übernachtungen im SNP dann lohnen? 


edit: Google Screenshot gelöscht - elli

 

Viele Grüße

Tobias

scanfan
Bild von scanfan
Offline
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 2188
RE: 18 Tage USA Südwesten September 2020

Servus Tobias,

 

bitte keine Screenshots von Google einstellen, Google gestattet das nicht.

Lieber so: https://www.womo-abenteuer.de/faq/wie-fuegt-man-eine-karte-google-maps-ein

Liebe Grüße  

Micha

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3818
RE: 18 Tage USA Südwesten September 2020

Hi Tobias

das wäre der richtige Weg zum Sequoia NP über Südeinfahrt ( Empfehlung: keine RVs über 25 Fuß).  Bei der langen Anfahrt und den genügenden Wandermöglichkeiten würde ich 2 Nächte bleiben. 

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

Tobinternet
Offline
Beigetreten: 04.02.2020 - 11:29
Beiträge: 9
RE: 18 Tage USA Südwesten September 2020

Hallo Micha und Matze,

ich werde den Link auf die Map morgen am PC anpassen, ich wusste das nicht.

Bezüglich der Route: Welcher Zwischenstopp zwischen SNP und Las Vegas würde sich anbieten? 


Da ich dann eine Nacht mehr zu verteilen hätte: Lieber Kodachrome, Joshau Tree oder dann doch im viel erwähnten Valley of Fire? 😅
 

Viele Grüße 

Tobias 

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3818
RE: 18 Tage USA Südwesten September 2020

Moin Tobias

Ich würde die gesparten Übernachtungen in 2 Sequoia NP, Mojave National Preserve (alternativ Barstow), VoF und JT investieren.  Wenn Vegas bei euch zwei Nächte Pflicht ist fällt  VoF wieder raus.

 




Tag 1        
LA Ankunft LA    
Tag 2  LA Übernahme Camper    
Bakersfield River Run RV Park 130 Miles
Tag 3 Sequoia National Park Lodgepole Campground 115 Miles
Sequoia National Park Lodgepole Campground    
Tag 4 Sequoia National Park     Miles
Sequoia National Park      
Tag 5 Zwischenstop      
Zwischenstop      
Tag 6 Vegas RV Park at Circus Circus   Miles
Vegas RV Park at Circus Circus    
Tag 7 VoF     Miles
VoF      
Tag 8 Zion Watchman Campground    
Zion Watchman Campground    
Tag 9 Zion Watchman Campground 165 Miles
Zion Watchman Campground    
Tag 10 Bryce/ Kodachrome Kodachrome Basin State Park 102 Miles
Bryce/ Kodachrome Kodachrome Basin State Park    
Tag 11 Page Lone Rock Campground   Miles
Page Lone Rock Campground    
Tag 12 Grand Canyon Mather Campground 133 Miles
Grand Canyon Mather Campground    
Tag 13 Grand Canyon Mather Campground    
Grand Canyon Mather Campground    
Tag 14 Lake Havasu Cattail Cove State Park 232 Miles
Lake Havasu Cattail Cove State Park    
Tag 15 Joshua Tree Jumbo Rocks 159 Miles
Joshua Tree Jumbo Rocks    
Tag 16 Joshua Tree Jumbo Rocks    
Joshua Tree Jumbo Rocks    
Tag 17 LA Dockweiler RV Park 156 Miles
LA Dockweiler RV Park    
Tag 18 LA Abgabe Camper    
     

 

Auf jeden Fall rechtfertigt nur eine Nach im Sequoia NP nicht den großen Fahraufwand.

 

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

Uli08
Bild von Uli08
Offline
Beigetreten: 10.02.2020 - 17:05
Beiträge: 26
RE: 18 Tage USA Südwesten September 2020

Hallo Matthias,

ich weiß nicht, ob du noch Tipps brauchst, aber ein paar Dinge würde ich anmerken. Wir waren letztes Jahr im August auf einer Tour für 4 Wochen, aber eine größere Strecke.

Im August ist es in Las Vegas unendlich heiß, man kann sich draußen fast nicht bewegen, auch nachts kühlt es kaum ab. Wenn man nicht tagelang im Casino verbringen will reicht 1 Tag. Die Hotelpools sind ein Witz, man kann nur stehen, sie sind lauwarm und es gibt kaum Schatten.

Im Valley of fire, falls ihr hin wollt, war nur der Atlatl rock CG geöffnet. Super schön, würde ich LV vorziehen, allerdings auch sehr heiß.

Für Bryce canyon ist 1 Tag definitiv zu kurz. Es gibt so viel zu sehen und sehr schöne Wanderungen. Und es ist bei weitem nicht so heiß, weil hoch gelegen. Dagegen finde Joshua tree eher unspektakulär, da lohnen sich 2 Tage nicht. Wir haben auf dem Jumborocks übernachtet, sind absichtlich erst abends angekommen, weil die Hitze eine für eine Wanderung oder Besichtigung echt abschreckt. Die höher gelegenen NP Zion, Grand Canyon und Bryce canyon sind für längere Aufenthalte im August angenehmer. Wir waren zwischen Grand canyon undJoshua tree in Page und haben den Antilope canyon besichtigt, super, aber auch wieder echt heiße Gegend.

In LA soll der Dockweiler sehr laut sein haben uns Freunde berichtet, die Flugzeuge fliegen direkt oben drüber. Wir waren auf dem Hollywood RV park, kann ich sehr empfehlen.

Ein Zwischenstop von Sequoia nach LV muss nicht unbedingt sein, wir sind durchgefahren und abends angekommen, dann ist es nicht mehr so heiß. 2 Nächte Sequoia sind schon sinnvoll damit es sich lohnt. Es zieht sich dann doch, weil die Südeinfahrt nicht geht. Den gesparten Tag lieber im Bryce verbringen.

 

Tollen Urlaub

Ulrike

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3818
RE: 18 Tage USA Südwesten September 2020

Moin Ulrike

Hallo Matthias,

ich weiß nicht, ob du noch Tipps brauchst, aber ein paar Dinge würde ich anmerken.

Ich brauche eigentlich keine Tipps.  Ich habe auch um keine gebeten.  Dies ist die Routenplanung von Tobias und nicht meine surprise.

Du schreibst, dass es im August in Vegas sehr heiß ist. Das ist richtig aber für Tobias ohne Relevanz.  Er ist Ende September dort ( BTW: dann ist es immer noch heiß dort). 

 

Ein Zwischenstop von Sequoia nach LV muss nicht unbedingt sein, wir sind durchgefahren und abends angekommen....

Bedingt empfehlenswert da über 400 Meilen sad

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

Tobinternet
Offline
Beigetreten: 04.02.2020 - 11:29
Beiträge: 9
RE: 18 Tage USA Südwesten September 2020

Hallo Matze, Hallo Ulrike

Danke für eure Anmerkungen. Den Zwischenstop zwischen SNP und Vegas hätte ich mir auch gerne gespart, da es laut der Map nahezu nichts zu sehen gibt. 

Wenn man die Südeinfahrt nehmen könnte (198 über three Rivers) wäre es schon knackig viel, aber mit Nord Ein/Ausfahrt nach Vegas sind es 475 Miles, das halte ich für nicht machbar. 

Obwohl ich gehört habe, dass die Südeinfahrt mit meinem 25er RV machbar ist, will ich das nicht machen, da die Parkleitung klar die Anweisung gibt, dass über 22ft nicht ratsam ist. Das wäre dann wohl "grob fahrlässig" (siehe https://www.womo-abenteuer.de/forum/wohnmobile-allgemeine-fragen/versicherung-womo-unzureichend?page=1)

Allerdings ist die Nordeinfahrt über Fresno schon ein ordentlicher Umweg ( 70 Miles) Wie sieht es mit der 245er aus? Zu dieser Strasse habe ich keine explizite Warnung gesehen. 

Danke im Voraus

Tobias