Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

erste Wohnmobiltour mit Kindern - 4 Wochen Westkanada

10 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
ricade
Offline
Beigetreten: 28.12.2019 - 22:23
Beiträge: 3
erste Wohnmobiltour mit Kindern - 4 Wochen Westkanada
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
29.06.2020 bis 27.07.2020

LIebe Kananda-Freunde,

ich bin neu hier angemeldet, lese aber schon seit einigen Monaten interessiert hier im Forum und auf der Seite und staune über die Hilfestellungen, die hier gegeben werden. 

Und darum traue ich mich jetzt mal, meine grobe Reiseplanung zu posten und zu fragen, ob jemand mal drüber gucken kann, um zu sagen, ob die Planungen absurd oder halbwegs realistisch sind. 

Wir fahren mit 2 Kindern, 8 und 12. Erste Fernreise mit den Kindern. 

Erst ein paar Tage Vancouver. Dann mehr als 3 Wochen Wohnmobil (25 ft.), wobei am Ende noch 3 Tage VI mit dem Wohnmobil drin sein sollen. 

Flug und WM sind gebucht. 

Es sollen neben kleinen Wanderungen, die unsere Kinder sicher vordergründig hassen werden, natürlich auch ein paar Aktivitäten drin sein, die sie milde stimmen. Wie z.B. Rafting, Kanufahren oder ähnliches. 

Ich habe am Anfang die Strecken kürzer gewählt, um uns an das WM zu gewöhnen und um runter zu kommen. Andererseits soll natürlich genug Zeit für Banff und Jasper sein.

Ich finde die Ausgewogenheit nicht so einfach. Mir gefielen in den Büchern Glacier NP und  Yoho NP. Darum habe ich da auch Zeit eingeplant. Am Ende dann aber, nach Jasper, will ich schnell zurück, um noch VI machen zu können, was wir unbedingt wollen. Andererseits will ich vorher nirgendwo Zeit abschneiden, weil ich nicht weiß, wo. Darum sind die letzten 3 Tage vor VI ganz schöne Ritte mit vielen km. Aber ich dachte, das kann man auf VI mit ein bisschen Ruhe wieder wettmachen. Ist das realistisch?

Auch das mit dem Einkaufen finde ich nicht so einfach. Aber ich habe ein paar Punkte mal markiert, wo mir einkaufen sinnvoll scheint. Und außerdem müssen wir unbedingt ab und zu auch mal externe Duschen für Dauerduschen haben. Aber die meisten CGs in der Map hier oder in den Büchern haben diesen Luxus nicht. Darum finde ich auch die Übernachtungsfrage nicht so einfach. 

Vorbuchen wollte ich Banff, LL, Jasper. Reicht das? Dann ist man drumherum etwas flexibler. Oder muss man noch irgendwo vorbuchen? 

Ich würde mich sehr freuen, wenn mal jemand drüber schauen würde und mir sagt, ob das alles realistisch scheint. Und über den ein oder anderen CG-Tipp oder Aktivitätentipp würde ich mich auch sehre freuen. 

Hier also meine grobe Planung: 






Tag Zielort Campingground Aktivitäten bzw. Fragen Ungefähre km zum Ziel ohne Ausflüge
1 Vancouver Hotel Vancouver   0
2 Vancouver Hotel Vancouver   0
3 Vancouver Hotel Vancouver   0
4        
5 Chilliwack Vedder River CG Übernahme Wohnmobil. Einkaufen in Chiliwack?  110
6 Boston Bar  Canyon Alpine RV Park Um am nächsten Tag früh in Lytton sein zu können. Denn dort:  120
7 Lytton Jade Springs Campside Eine Raftingtour machen 50
8 Kamloops Kamloops RV Park Einkaufen  170
9 Crazy Creeks Waterfall Crazy Creek RV Park & Resort kleine Wanderung, chillen 180
10 Revelstroke Williamson Lake CG?  Einkaufen in Revelstroke. Ggf. Mount Revelstroke NP. Oder ggf.  Revelstroke ausfallen lassen und direkt von Crazy Creeks nach Glacier NP? Um da mehr Zeit zu haben?  40
11 Glacier NP Illecillewaet CG?  Wandertour 50
12 Yoho Kicking Horse CG ? Waterfalls, andere Sightseeingpunkte. Ein bisschen chillen.  150
13 Yoho Kicking Horse CG Waterfalls, andere Sightseeingpunkte. Ein bisschen chillen.  0
14 Banff Two Jack Lake CG? Oder Tunnel Mtn. Trailer?  Banff. Einkaufen.  280
15 Banff Johnston Canyon Campground?  Wandern, chillen.  Über Bow Valley Parkway nach: 30
16 Lake Louise Lake Louise CG  Sightseeing 30
17 Icefields Parkway Waterfowl Lakes CG oder oder Wilcox Creek gemütlich hochfahren. Mal hier mal dort einen Abstecher.  60-120
18 Icefields Parkway Wilcox Creek / oder Jonas Creek CG Columbia Icefield - Gletschertour 90-30
19 Jasper Whistler (wenn wieder offen)  oder Wapiti CG Jasper. Einkaufen.  100. Insgesamt jedenfalls ca. 250 km Icefields Parkway
20 Clearwater Clearwater Wells Gray KOA Wells Gray PP? 320
21 Logan Lake Municipal CG?    200
22 Whistler Riverside RV Park oder Whistlers RV Park    290
23 Porteau Cove NP Porteau Covbe PP CG Bis Horseshoe Bay ca. 30 km. Von da am nächsten Tag früh nach  80
24 Vancouver Island ?    
25 Vancouver Island - Tolfino ? Whalewatching  
26 Vancouver Island  ? Überfahrt ab Tsawwassen  
27 Vancouver ? CG in der Nähe der Rückgabestation?     
28 Abgabe Hotel Vancouver    
29 Rückflug      

 

Vielen, herzlichen Dank und allen ein frohes neuen Jahr,

 

Richard

 

 

Ef_von_Iks
Offline
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 603
RE: erste Wohnmobiltour mit Kindern - 4 Wochen Westkanada

Hallo Richard, 

Was mir auffällt: Am Anfang trödelt ihr etwas in einer m. M. n. langweiligen Gend rum und nachher hetzt ihr etwas. 

Vancouver Island macht aus meiner Sicht für 3 Tage kein Sinn. Man zahlt pro Fährfahrt ca. 160CAD und dann ist es von Nanaimo bis Tofino sehr weit (ca. 4h) zu fahren. 

Auch die Strecke Jasper - > Clearwater ist etwas weit. Vielleicht noch den Mt. Robson einplanen. 

Clearwater - >Whistler sind wir über den Green Lake gefahren.

Wir hatte für die Tour die ihr macht (mit VI ohne Tofino) weniger Zeit. Und es hat gut geklappt. 

Der Whistler CG in Jasper ist 2020 auch noch geschlossen. Und das Reservierungsfenster für die National Parks öffnet am 3.1.

Unser Reisebericht

Gruß 

Felix 

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2600
RE: erste Wohnmobiltour mit Kindern - 4 Wochen Westkanada

Hallo Richard

 

Muss ehrlich sagen, dass mir deine Tagesaufteilung mit den gewählten CGs (noch) nicht gefällt. Willst du denn meist private ansteuern?

Und VI, du hast bis Tofino erwähnt, das klappt jetzt natürlich gar nicht. Und 3 Tage VI, das ist doch zu wenig Zeit; es gäbe ev. eine kleine Runde Sidney-Victoria-Juan de Fuca-Lake Cowichan und wieder zurück in 3-4 Tagen.

Ich meine, bei deiner Runde gäbe es sicher  noch Anpassungsbedarf.

Warte mal auf deiin Feedback!

 

Gruss

Shelby

ricade
Offline
Beigetreten: 28.12.2019 - 22:23
Beiträge: 3
RE: erste Wohnmobiltour mit Kindern - 4 Wochen Westkanada

Danke für die schnellen Feedbacks! Toll!

 

Ja, am Anfang sind wir langsam, das hatte mir auch schon ein komisches Gefühl gegeben. Mal sehen, was man da rauskürzen kann. 

VI möchten wir unbedingt machen. Auch, um Wahlewatching zu machen. Aber dann muss ich versuchen, noch 2 Tage rauszuschlagen. Nicht so einfach. 

Wenn wir Boston Bar und Revelstroke rausnehmen, hätten wir vielleicht schon zwei Tage gewonnen. 

 

@shelby: Sind denn die Campingplätze auf meiner Liste nicht alle staatlich? Das hatte ich so verstanden. SInd da private bei? Eigentlich wollten wir schon in die Parks und ich hatte das so verstanden, dass es in den Parks selber nur staatliche gibt. Oder nicht? Es sollen halt nur ab und zu welche mit Duschen und so dabei sein. Bin ich da irgendwo auf dem Holzweg?

 

Schönen Gruß,

Richard

 

Betty
Offline
Beigetreten: 27.01.2019 - 17:34
Beiträge: 81
RE: erste Wohnmobiltour mit Kindern - 4 Wochen Westkanada

Hallo Richard,

wir waren im letzten Juli mit unseren Kindern (12 und 15 Jahren) auf der gleichen Runde unterwegs, allerdings ohne VI.

Wir hatten auch zunächst in Rafting in Lytton eingeplant, aber haben uns dann für Golden entschieden, da wir so mit unsere Tagesplanung besser hinkamen. Das Rafting in Golden kann ich auf jeden Fall empfehlen, hat uns allen großen Spaß gemacht (siehe auch meinen Reisebericht hierzu).

In Revelstoke haben wir auf dem Martha Creek CG direkt am Revelstoke Stausee übernachtet und obwohl es kalt und regnerisch war, hat uns dort sehr gut gefallen. Zu unserer Zeit wurde dort auch ein neues Duschhaus gebaut. wink

Wir hatten alle Campingplätze reseviert und kann das auch nur empfehlen, denn die meisten Plätze, die wir angefahren haben, waren "full" und wir mussten uns nie Gedanken machen, um welche Zeit wir am Campingplatz ankamen.

Gibt es eine bestimmten Grund warum ihr auf der Strecke zwischen Clearwater und Whistler den Logan Lake eingeplant habt? Meines Erachtens ist dies ein unnötiger Schlenker, der euch nur Zeit für VI kostet.

Viele Grüße,

Betty

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2600
RE: erste Wohnmobiltour mit Kindern - 4 Wochen Westkanada

Hallo Richard

zuerst zu dem:

Am Anfang trödelt ihr etwas in einer m. M. n. langweiligen Gend rum und nachher hetzt ihr etwas. 

Felix hat das Fraser Valley ja nicht gesehen, daher ist seine Einschätzung "langweilig" nicht relevant!.

Tag 5 bis 10. sind alles private CGs. CG am Tag 5 würde ich ersetzen und Cg vom Tag 6 ist zu canceln. Wie auch in Kamloops gibtes z.B. den Paul Lake PP. Den Johnston  auf dem Hwy1a würde ich auch weglassen, ist immer ein Riesenbuff dort! 

Auch Logan Lake sollte man eine Alternative finden mit einer Routenänderung. Logan Lake haben wir auch schon übernachtet, gibt besseres und und......

Wir sollten das nochmals in Ruhe anschauen.

 

Gruss

Shelby

ricade
Offline
Beigetreten: 28.12.2019 - 22:23
Beiträge: 3
RE: erste Wohnmobiltour mit Kindern - 4 Wochen Westkanada

Logan Lake war tatsächlich ein Denkfehler. Da habe ich zu voreilig aus einem Buch abgeschrieben. Nein, das muss nicht sein, das habe ich gestrichen. 

Wenn wir Boston Bar und Revelstroke streichen, haben wir 5 Tage VI. Dann haben wir bis zu 3 Tage in Tolfino und können da nochmal relaxen und das Meer genießen.

Das gefällt mir tatsächlich besser. 

Das mit den CG gucke ich mir nochmal an. Danke, Betty, für das Feedback mit den Vorbuchungen. 

Golden klingt auch ganz gut als Alternative, wenn z.B, in Lytton das Wetter nicht passt oder so. Klasse. 

 

Betty
Offline
Beigetreten: 27.01.2019 - 17:34
Beiträge: 81
RE: erste Wohnmobiltour mit Kindern - 4 Wochen Westkanada

Beim Rafting ist das Wetter ausnahmsweise mal völlig egal, denn nass wird man sowieso, da macht ein bisschen Regen dann auch nichts mehr.

Eventuell könntet ihr auch die Übernachtung in Porteau Cove einsparen. Einigen war es dort zu laut, diese Erfahrung haben wir nicht gemacht, wir sind von Zügen zum Glück verschont geblieben. Insgesamt fanden wir es dort sehr schön, aber wir waren auch nicht auf VI und es war somit unsere einzige Zeit am Meer. VI habe ich mir für einen weiteren Urlaub aufgehoben, dann würde ich aber gleich zwei Wochen auf der Insel einplanen.

Ihr solltet überlegen für den Wells Gray PP eine weitere Übernachtung einzuplanen. Denn ihr habt mit den Strecken Jasper - Clearwater und Clearwater - Whistler jeweils zwei sehr lange Etappen direkt hintereinander geplant, da reicht die Zeit nicht für einen Abstecher zu den Wasserfällen und die Kinder werden auch bei soviel Fahrerei meutern. Denn erstesns sieht man auf den hinteren Plätzen nur sehr bescheiden und zweitens ist "Aussicht" zumindest für unsere Kindere auf Dauer nicht besonders spannend. Unsere haben zumindest einen Badenachmittag am Dutch Lake sehr genossen.

Wegen dem Einkaufen solltest du dir keine Sorgen machen, in jedem größeren Ort gibt es Supermärkte. Die von dir erwähnten Markierungen in deiner Tabelle kann allerdings nicht erkennen. Wir waren am Anfang trotz großer Einkaufsliste zu zaghaft beim Einkaufen und waren wirklich in sehr vielen Supermärkten auf der Strecke. 

Gruß,

Betty

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2600
RE: erste Wohnmobiltour mit Kindern - 4 Wochen Westkanada

 Dann haben wir bis zu 3 Tage in Tolfino und können da nochmal relaxen und das Meer genießen.

Du kannst aber nicht vom Festland aus in einem Rutsch bis Tofino fahren und das gleiche wieder retour. Du brauchst m.M. mindesten 2 Tage bis und 2 Tage wieder zurück.

d.h. können schon, aber nicht sinnvoll! (340km) ca. 6 Std. Netto.

Es gibt ja noch andere Sehenswürdigkeiten unterwegs  als das übervölkerte Tofino.indecision Wie schon erwähnt, mach doch was um Lake Cowichan/Port Renfrew/Sooke!

 

MfG

Shelby

CanDu
Bild von CanDu
Offline
Beigetreten: 28.08.2013 - 17:04
Beiträge: 610
RE: erste Wohnmobiltour mit Kindern - 4 Wochen Westkanada

Hallo,

Die  von Shelby genannte Alternative auf VI kann ich auch empfehlen. Dafür reichen 4 Übernachtungen. Tofino fand ich nicht so dolle, weil zu touristisch. 

RAFTING kann ich auf den North Thomson River bei Lytton empfehlen,  als CG den Goldpan, der direkt am Fluss liegt. Dort könnten deine Kids Forellen angeln, mit Fanggarantie. EQUIPMENT hierfür bekommt man in Kanada für kleines Geld.

 

 

Liebe Grüße

Olaf