Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Mückenschutz für Groß und Klein

19 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
FusionFamily
Offline
Zuletzt online: vor 4 Jahre 2 Monate
Beigetreten: 28.10.2014 - 11:07
Beiträge: 24
Mückenschutz für Groß und Klein

Hallo schlaues Forum,

unsere Kanadareise mit den zwei Kiddies (4 Monate und 2 Jahre) rückt immer näher und wir machen uns Gedanken über Mückenschutz, da die herkömlichen chemischen Sprays für Kinder nicht so geeignet sind. Wir hoffen, ihr könnt uns bei der eine oder andere Frage helfen (oder weitere Tipps geben):  

1. Habt ihr Erfahrung gemacht mit sogenannte 'Mosquito-resistent' Kleidung? Helfen diese bei Mücken wirklich und sind ihr Geld wert (habe gelesen dass kanadische Mücken besonders beisswütig sind...)?

2. Wir überlegen uns auch für abends ein Mosquitozelt zu kaufen. Was könnt ihr denn hier empfehlen?  

3. Sonstige erprobte Methoden?

4. Und wenn schon chemische Sprays - kennt jemand eine lokale Marke, die für Kleinkinder geeignet ist?

 

Danke euch sehr!!

Trinh

 

 

Chrissy78
Bild von Chrissy78
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 44 Minuten
Beigetreten: 12.01.2012 - 16:36
Beiträge: 1009
RE: Mückenschutz für Groß und Klein

Hi,

wir hatten 2012 und 2012 (mit Kids) das alt bewährte "Off-Spray". Gibts auch in der Family Variante (riecht ziemlich krass nach Melone) wink

Ansonsten haben wir noch eine große Mückenkerze beim BBQ auf dem Tisch stehen gehabt.

Auf einem CG haben unsere Campernachbarn uns noch solche extrem stinkenden "Räucherkerzen" gegen Mücken hinterlassen. Sachen aus wie Knallfrösche, beim Anzünden verhielten sie sich dann wie Räucherkerzen. Bei dem Gestank haben wir aber nicht nur die Mücken vergrault cheeky

ich hatte von zu Hause aus alles "Harmlose" an Mückenzeug eingepackt, was wir hatten. Erfahrungsgemäß hlft das aber gegen die widerlichen Moskitos nix. Da kommst du nur mit der Chemiekeule weiter.

Ich schwöre weiterhin auf "Off Spray" - mit oder ohne Family Variante.

Bei unserer 2014er USA/Kanada Tour hatten wir erstaunlicherweise so gut wie keine Mücken!

Gruß Chrissy

2009 Florida; 2010 Südwest-USA ; 2012 Yellowstone&Co; 2014 Nordwest-USA/Kanada ; 2016 Ost-Kanada (Toronto-Hailfax); 2018 Australien

 

Josef
Bild von Josef
Offline
Zuletzt online: vor 34 Minuten 16 Sekunden
Beigetreten: 06.11.2011 - 11:33
Beiträge: 1013
RE: Mückenschutz für Groß und Klein

Glückauf Chrissy,

dieses "Mückenzelt" habe ich schon auf mehreren CG's in Ost- und Westkanada gesehen. Es machte auf mich einen qualitativ guten Eindruck. In dem von Dir im Raum Vancouver gesuchten Outdoorshop findest Du bestimmt etwas passendes.

 

Mit freundlichem Gruß

Josef

Hey.Baby
Bild von Hey.Baby
Offline
Zuletzt online: vor 39 Minuten 55 Sekunden
Beigetreten: 26.08.2009 - 19:55
Beiträge: 1335
RE: Mückenschutz für Groß und Klein

Hi,

Habt ihr Erfahrung gemacht mit sogenannte 'Mosquito-resistent' Kleidung? Helfen diese bei Mücken wirklich und sind ihr Geld wert (habe gelesen dass kanadische Mücken besonders beisswütig sind...)?

Wir haben gute Erfahrung mit Bekleidung von Fjällräven aus G-1000 Material gemacht. Nicht ganz günstig, aber das Geld wert. Dazu dann noch Spray von Off! für Hände und Gesicht und die Mücken sind die Verlierer wink

_________________________________

Gruß Chris

Mit dem Wohnmobil durch Canada / USA

 

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 3 Wochen 2 Tage
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7932
RE: Mückenschutz für Groß und Klein

Hallo zusammen

Dort wo es darauf ankommt (Malaria, Dengue die lebensbedrohend sind) gilt als Goldstandard der Wirkstoff DEET und zwar weltweit. Leider ist er allergen und sollte daher bei Kleinkindern unter 2 Jahren (und Schwangeren) nur angewendet werden, wenn es unumgänglich ist.

http://de.wikipedia.org/wiki/Diethyltoluamid

Dazu gibt es einige Meinungen - die obschon immer wieder geäussert - trotzdem nicht richtiger werden.

Zunächst: Es stimmt nicht, dass Autan oder DEET- haltige Produkte (z.B. OFF!) anderswo "nicht so gut gegen Mücken wirken" und angeblich speziell auf deutsche Hausmücken abgestimmt sind.
Ebenso gehört das immer wieder gehörte Gerücht, dass lokal kaufbare Anti-Mücken-Mittel (Off) wirksamer seien als deutsch-konventionelle Repellentien in den Fabelbereich.

Schon weil Malaria weltweit die Infektionskrankheit mit den meisten Todesfällen und Denguefieber allerorten auf dem Vormarsch ist, wird im Bereich Mückenabwehr genügend geforscht, um solche Travellerfabeln wissenschaftlich zu widerlegen.
Weiter unten steht aber, warum man diese Erfahrung trotzdem machen kann.

Weltweit am gebräuchlichsten für äußerlich anwendbare Repellentien ist das von der U.S. Army entwickelte und gegen Mücken, Sandmücken, Gnitzen Zecken und Moskitos hoch wirksame DEET.

DEET ist seit den Sechzigern die Wirksubstanz in unüberschaubar vielen verschiedenen Markennamen von Antimoskitomitteln.
Die bekanntesten Deet-haltigen Repellentien sind:
* Anti Brumm forte
* OFF®
* Care plus
* u.v.m.

In logischer Konsequenz sollte man daher nicht von der Wirksamkeit von Markenmittel reden, sondern sich ansehen, was in einem gut wirksamen Antimückenmittel als tatsächlicher Wirkstoff Verwendung findet - meist ist es DEET.
Bei Moskito-Repellentien auf Markennamen zu schwören ist auch schon deshalb absurd, weil viele Marken (z.B.Off) mehrere Produkte mit verschieden hohen DEET-Konzentrationen im Angebot haben.

Bei DEET-haltigen Repellents hängt die Wirksamkeit besonders von der Konzentration des DEET ab (ca. zw. 10%-100% wirksam und kaufbar):
Je höher konzentriert, desto teurer, desto länger wirksamer, desto giftiger, desto aggressiver gegen Plastikflächen.

Wenn Ihr jemanden trefft, der darauf schwört, dass ein lokales Mittel besser gewirkt hat, als ein aus D mitgebrachtes, dann vergleicht der (oft in völliger Unkenntniss des Wirkstoffs!) wohlmöglich das von zu Hause mit genommene 18%ige DEET gegen das örtlich verkaufte 60%ige DEET (in D will man sich ja nicht soviel Chemie zumuten, da ist es auch nicht Malaria-wichtig, während in Asien verkaufende Hersteller höher-prozentig einsteigen: Erwachsenen wird zur Malaria/Dengue-Prophylaxe in den Tropen keine DEET-Konzentration unter 20% empfohlen).

Die einzige mir bekannte Substanz, die in Versuchen eine ähnlich gute Moskitoabwehr wie DEET gezeigt hat, ist der von Bayer entwickelte und lange exklusiv im Autan verwendete Wirkstoff Bayrepel (INN: Icaridin), dessen Vorteil vor allem darin liegt, dass er weniger Allergien hervorruft, sowie Plastik, Leder u.a. nicht so angreift wie DEET (das früher, vor der Bayer-Eigenentwicklung, übrigens auch der Wirkstoff in Autan war).

Beide Substanzen, DEET und Icaridin (im engl. auch oft Picaridin genannt) sind nachweisbar wirksamer als die von Natur-Alternativen gelobten und verwendeten ätherischen Öle, z.B. von Zitronella oder Eukalyptus oder andere "Geheimtips" von Tigerbalm bis was weiss ich was.

Bei Anti-Moskitomitteln, die ihre Wirkstoffe nicht angeben, ist Vorsicht geboten:
Einerseit zweifelhafte Anti-Mücken-Wirkung, andererseits was Insekten killt, schadet auch Menschen - da sollte man wenigstens wissen, was man sich da auf die Haut schmiert (DDT?) - und sich zum Inhaltsstoff eines Antimückenmittels informieren können.

Deswegen würde ich auch von einer Imprägnierung Deines Moskitonetzes mit einem lang wirkenden Gift eher abraten.
Wozu sollte das Gift in Deiner unmittelbaren Schlafumgebung gut sein, wenn Dein Mückennetz intakt und wie empfohlen groß genug ist, dass Du es nicht im Schlaf berührst?

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

Tom
Bild von Tom
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 2 Monate
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:04
Beiträge: 1772
Danke

Servus Fredy,

danke für Deinen sehr aussagekräftigen Beitrag. Wieder was gelernt.

 

Herzliche Grüsse, Tom

Reisen Sie langsam.Wenn Sie Zeit für acht Länder haben, nehmen Sie fünf. Wenn Sie durch fünf hetzen wollen, nehmen Sie drei. Kate Simon

RioBine
Bild von RioBine
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 56 Minuten
Beigetreten: 06.01.2012 - 22:02
Beiträge: 1990
RE: Mückenschutz für Groß und Klein

Hallo zusammen,

danke Fredy für Deinen ausführlichen Beitrag, den kann ich nur unterstreichen! Wie ihr wißt, wohnen wir in "Moskitoland", wissen also sehr gut Bescheid und gehören zu den täglich Geplagten! 

In der Tat ist auch hier das "Off" zu den meist verbreiteten Repelenten, wir benützen es im Sommer und in der Schwüle fast täglich. G.sD. haben wir keine Probleme damit.

ABER: der beste und unschädlichste Mückenschutz ist, in der Dämmerung ( sowohl morgens wie abends) , langärmelige Klamotten an zu ziehen. Ein helles dünnes langärmeliges Shirt sowie eine dünne lange Hose helfen da schon wahre Wunder. An Nacken, Knöcheln zur Not dann ein Repelent. 

Und, noch ein Tipp: geduscht zieht man weniger Moskitos an, da diese auch von Schweiß angezogen werden.

Im Womourlaub in Moskitogegend also fürhzeitig darauf achten, daß Fenster und Türen geschlossen sind, bevor die Viecher sich die schönen dunklen Ecken für die Nacht suchen!

Von Klamotten mit imprägnierten Moskitoschutz würde ich abraten, wir kennen Fälle die massiven Allergien und Auschlägen verursacht haben.

Liebe Gruesse aus dem suedlichen Amerika,

Bine

Hey.Baby
Bild von Hey.Baby
Offline
Zuletzt online: vor 39 Minuten 55 Sekunden
Beigetreten: 26.08.2009 - 19:55
Beiträge: 1335
RE: Mückenschutz für Groß und Klein

Hallo Bine,

Von Klamotten mit imprägnierten Moskitoschutz würde ich abraten

Das von mir genannte G-1000 Material von Fjällräven ist kein 'imprägnierter Mückenschutz'. Die Bekleidung ist so gewebt, dass keine Mücke durchstechen kann. Allergien und Ausschläge sind somit ausgeschlossen.

_________________________________

Gruß Chris

Mit dem Wohnmobil durch Canada / USA

 

Jindra
Bild von Jindra
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 46 Minuten
Beigetreten: 25.03.2011 - 10:55
Beiträge: 2183
RE: Mückenschutz für Groß und Klein

Hallo zusammen!

Auch ich besitze solche Hose von Fjällraven. Sobald man sich aber hinsetzt, d.h. der Stoff liegt sehr eng und gespannt auf der Haut, da nutzt auch dieser Stoff recht wenig. Diese Erfahrung musste ich jetzt in Bolivien machen.

Von der Firma Grasshopper (o.äh.) habe ich mir eine langärmlige Bluse gekauft. In dem Stoff sollte etwas eingewebt sein, was diese "Plagegeister" fern hält. Das stimmt auch, aber wiederum nur bis zu der gleichen Situation wie bei der Hose.

Ich kenne es aus Skandinavien, am besten halfen immer lange Ärmel, wir hatten damals noch Holzfäller-Hemden und lange Hose (d.h. vor allem Sachen aus einem dickeren Material) + ein Hut mit Mückenschutznetz. (Das Netz war aber immer irgendwie im Wegwink.)

Wie Fredy schon alles ausführlich beschrieben hat was es alles auf dem Markt zu finden ist, liegt es schließlich an einem selbst, wozu man sich entscheidet. Gift ist gift, so oder so.

Danke an Fredy für die Aufklärungsmiley!

Das Moskito-Zelt ist in Kanada auf den CGs inzwischen sehr oft zu sehenblush!

Mit 2 Kleinkindern ist es sicherlich eine gute Variante, die hilfreich istyes.

Viele Grüße, Jindra

 

Es gibt für uns noch viele Fragen, wir haben die Welt nicht überall gesehen!

Unser Blog

suru
Bild von suru
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 51 Minuten
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 4810
RE: Mückenschutz für Groß und Klein

Hallo Fredy,

ich habe zu Anfang meiner Forumszeit hier mal nach einem Mückenschutz gefragt. Da habe ich bereits die für uns sehr wichtige Information über DEET bekommen. Aber deine Antwort beantwortet viele meiner Fragen, die ich trotzdem noch hatte. Vielen Dank für deine sehr hilfreiche Antwort!

Ich gehe davon aus, dass viele Foris Fragen zum Mückenschutz haben. Damit diese wichtige Information nicht verloren geht, habe ich den Beitrag in den FAQs unter "Praktische Tipps und Helferlein" zugefügt.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Jindra
Bild von Jindra
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 46 Minuten
Beigetreten: 25.03.2011 - 10:55
Beiträge: 2183
RE: Mückenschutz für Groß und Klein

Hallo Susanne!

Das ist sehr gute Idee! yes

Es war schon einmal über diese Problematik diskutiert worden, ich habe den Thread aber vor unserer Lateinamerika Reise vergeblich gesucht. Dank Freddy fühle ich mich, zwar für uns spät aber doch noch, gut informiert. 

Danke für deine Mühesmiley!

Viele Grüße, Jindra

 

Es gibt für uns noch viele Fragen, wir haben die Welt nicht überall gesehen!

Unser Blog