Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Kindersitzbefestigung

93 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Elbe1
Bild von Elbe1
Offline
Beigetreten: 10.04.2020 - 10:49
Beiträge: 78
RE: Kindersitzbefestigung

Hallo, vielleicht kann ich einen kleinen Hinweis beisteuern:

Wenn ihr vorwärts gerichtete Sitze mit 2-Punkt-Gurten nutzt, sollte ein ggfs. davor befindlicher Tisch abgebaut sein (oder soweit verschoben, dass das Kind im Fall der Fälle dort nicht mit dem Kopf aufschlagen kann) --> "Klappmesser-Effekt"

Gruß Jan 

P.S.: Gilt sinngemäß natürlich auch für Erwachsene 🤓

Viele Grüße aus dem „echten Norden“ 🤓😉

Jan

Benny
Offline
Beigetreten: 26.01.2022 - 14:18
Beiträge: 3
RE: Kindersitzbefestigung

Hi, 

Wir wollen Ende Mai 2022 nach LA und haben da einen 21´ Camper bei Road Bear für 3 Wochen. Da unser Kind erst 2 Jahre alt ist war dann natürlich gleich die Frage nach Kindersitzen im RV.... Bei meiner Recherche bin ich dann auf folgenden Link gestoßen der das Thema "LATCH or Tether Anchor" behandelt:

https://www.healthychildren.org/English/safety-prevention/on-the-go/Pages/Car-Seat-Installation-Information-Seat-Belts-LATCH.aspx

 

Gruß

Benny

cf2006
Bild von cf2006
Offline
Beigetreten: 16.03.2012 - 20:51
Beiträge: 148
RE: Kindersitzbefestigung

Boostersitze machen im WoMo doch nicht wirklich Sinn, oder? 

Wir stehen gerade vor genau der selben Problematik.

Wir Starten im Mai in San Francisco und laut Recherche könnte unser Sohn (5 1/2 Jahre alt) einen Booster nutzen, weil er schwer genug ist. Einen Boostersitz haben wir bei der Reservierung des Mietwagen auch mitgebucht, aber wir sind gerade nicht sicher was wir im WoMo brauchen. Ein Booster verfehlt im WoMo seinen Sinn und ist sicherlich unbequemer als die normale Sitzbank. Sollte wir gesetzlich dazu gezwungen werden, würden wir ihn holen, wenn nicht, dann nicht.

Darum lese ich einfach mal mit.

Viele Grüße

Christina

Elbe1
Bild von Elbe1
Offline
Beigetreten: 10.04.2020 - 10:49
Beiträge: 78
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Christina,

Deine Schlussfolgerung, dass ein Booster im Womo seinen Sinn verfehlt, kann ich nicht nachvollziehen. Du meinst vielleicht die Kombination mit einem 2-Pkt.-Gurt (Beckengurt)???  Auch hier muss man genau hinschauen: wie ist der Gurtverlauf? Läuft er auch beim Kind über die Beckenschaufeln oder über den Bauch sad? Dies ist bei Beckengurten mit oft langen Anbindungsenden leider häufig der Fall. Hier hilft der Booster!!!

Wenn nur Beckengurte vorhanden sind, solltest Du Deinen Sohn in der Dinette möglichst entgegen der Fahrtrichtung sitzen lassen. Und hier auf die Kopfabstützung achten (also ggfs. auch mit Booster damit es mit den hoffentlich vorhandenen Kopfstützen passt).

Viele Grüße aus dem „echten Norden“ 🤓😉

Jan

cf2006
Bild von cf2006
Offline
Beigetreten: 16.03.2012 - 20:51
Beiträge: 148
RE: Kindersitzbefestigung

Hallo Elbe 1,

ich stehe gerade auf dem Schlauch. Was sind Beckenschlaufen? Google hilft mir auch nicht wirklich weiter. Ich  wusste bis gerade eben überhaupt nicht, dass es da irgendwelche Unterschiede gibt.

Ich bin von einem Beckengurt ausgegangen, wie man ihn auch in Reisebussen vorfindet. Unser Kindergarten hat letzte Woche mit so einem Bus einen Ausflug gemacht und die Kids brauchten keine Kindersitze bzw. Sitzerhöhungen, wegen des Gurtes. Wir waren bisher ja immer ohne Kind und sonstige Mitfahrer unterwegs und haben ehrlich gesagt nie auf die Gurte im Dinette geachtet.

Das mit der Kopfstütz klingt auch für uns in der Tat einleuchtend und Sinn ergebend.

Ich habe mir gerade mal die Bilder des C25-27 angeschaut und sehe da keine Kopfstütze und auf den Bildern sind nur 4 Gurte (2 Dinette vorfährts gerichtet, 2 seitliche Sitzbank) gesehen. Soll aber nichts heißen.

Viele Grüße Christina

 

Elbe1
Bild von Elbe1
Offline
Beigetreten: 10.04.2020 - 10:49
Beiträge: 78
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Christina, 

Becken-"schaufeln" meint die seitlichen Beckenknochen wink. Nur diese können bei einem Unfall die Kräfte vom Beckengurt richtig übertragen. 

Wenn es rückwärts keine Gurte und/oder keine sinnvolle Kopfabstützung gibt, würde ich Dinette vorwärts nehmen und den Tisch wegräumen. Seitliche Sitze sind nicht zu empfehlen (deshalb sind sie in Europa auch nicht mehr zulassungsfähig).

Die Gurtschlösser (mancher sagt auch Gurtschnalle) sollten niedrig/ an kurzen Befestigungen angebracht sein, so dass sie seitlich am Becken anliegen (und nicht am Bauch). In modernen Bussen in D klappt dies meist schon ganz gut.  In Womos auf der Rückbank muss man da oft genau hinschauen (speziell in US-Fzg. 😟).

Meine Kommentare fokussieren auf die sicherheitstechnische Sicht. 

Gruß Jan 

Viele Grüße aus dem „echten Norden“ 🤓😉

Jan

MathiasG
Offline
Beigetreten: 20.01.2022 - 16:30
Beiträge: 63
RE: Kindersitzbefestigung

So ich habe viel zu dem Thema gelesen vor unserer Reise und schlussendlich gings einfacher als erwartet.

 

1. Kindersitze im Voraus zum Flughafenhotel liefern lassen, von Walmart geliefert auf den Tag genau

2. Sitze Befestigen klappte in einem 23er von Roadbear wunderbar:

- Kissen vom Bank weg, sitze hin

- Mit den Bauchgurten je übers kreuz (weil sonst wären sie zu kurz)  unten befestigen

- die zwei ankergurte an den einen vorhandenen ankerplatz befestigen

Hält Bombastisch und ist einfach zu montieren, nur beim ankern ists ein wenig ein gefummel wegen den zwei dinger an einen anker ran. Aber ich kanns so mit gutem gewissen weiterempfehlen und habe ein gutes sicherheitsgefühl. 

Links und rechts gibts platz für die unterhaltungsrucksäcke. Trinkflasche immer griffbereit. 

LeaKri88
Offline
Beigetreten: 05.07.2020 - 11:18
Beiträge: 52
RE: Kindersitzbefestigung

Hi Matthias,

vielen Dank für den anschaulichen Beitrag, der kommt wie gerufen! Wir fliegen in zwei Wochen mit zwei Kindern (5 und 3). Wollen die Sitze auch ins Hotel liefern lassen. Ist das der Cosco Finale 2 in 1? Den wollen wir für den 5-Jährigen auch nehmen, wie alt sind eure Kinder, passt das wohl? Die Ankergurte sind beim Sitz dabei, richtig? Wie meinst du das denn mit Beckengurt über Kreuz?

Liebe Grüße und vielen Dank!

Lea

MathiasG
Offline
Beigetreten: 20.01.2022 - 16:30
Beiträge: 63
RE: Neuen Kommentar schreiben

Genau das ist der Cosco Finale. Ankergurte sind dabei, sogar zwei stück, gebraucht wird nur der obere.

Übers kreuz meine ich so dass der rechte "männliche" in die linke "weibliche" schnalle und umgekehrt eingeklinkt wird. Hoffe du weisdt was ich meine ich kanns nicht fotografieren da es hinter dem sitz ist, aber wenn mans sieht ists logisch 😂 einfach die zwei gurte in die andere schnalle als gedacht einklinken.

 

Unsere Kids sind 4 und 6, etwa 1m und 1.20m, 13.5kg und 23kg, und der sitz ist gut anpassbar. Für den 5 jährigen gehts sicher, wahrscheinlich auch für den 3 jährigen die meisten 3 jährigen sind grösser als unser kleiner 😂

LeaKri88
Offline
Beigetreten: 05.07.2020 - 11:18
Beiträge: 52
RE: Kindersitzbefestigung

Perfekt, danke dir! Euch noch einen wunderschönen Urlaub!