Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Vergleich Roadbear / El Monte

18 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Chicco
Bild von Chicco
Offline
Beigetreten: 16.11.2023 - 20:34
Beiträge: 16
Vergleich Roadbear / El Monte

Hi zusammen,

bei meinen Planungen für unsere Frühjahrstour 2024 stehe ich jetzt vor der Wahl, welchen Anbieter wir nehmen. Wir hatten in der Vergangenheit öfter mal RoadBear und waren damit eigentlich auch ganz zufrieden, hatten dort auch fast immer neue Fahrzeuge. Beim Recherchieren ist mir jetzt folgendes aufgefallen: Könnte es sein, dass z.B. das El Monte Class C Medium (24-26) das identische Fahrzeug ist wie der RoadBear Class C (23-25 Sunseeker)? Ich habe da auf den Fotos keine Unterschiede  feststellen können, auch nicht beim Interieur, selbst die Schrankgriffe sind die gleichen. Als nächstes stellt sich da die Frage nach dem Grund für die satten Preisunterschiede, die bei dem von mir verglichenen Zeitraum je nach Vermittler bis zu 1.000 € betragen können. Ist das wirklich allein durch den von RB angebotenen kostenlosen Transfer zu rechtfertigen oder durch die Gefahr dass man mit Pech bei El Monte auch mal eine ein Jahr ältere Klapperkiste erwischen kann? Hat jemand von Euch eigene Vergleichserfahrungen? Ich hatte noch nie El Monte und werde das wohl mal versuchen. 

Danke für eventuelle Hinweise

Viele Grüße

Rainer

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 5138
RE: Vergleich Roadbear / El Monte

Moin Rainer

 

Hat jemand von Euch eigene Vergleichserfahrungen? 

 

über die Suche „Erfahrungen EL Monte“  detailsuche: Forenbetrag kommen folgende Threads:

https://www.womo-abenteuer.de/forum/wohnmobile/wohnmobilvermieter-usa/el...
 

und 

https://www.womo-abenteuer.de/forum/elmonte/el-monte-kontra-roadbear-wer...

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

Torsten
Bild von Torsten
Offline
Beigetreten: 12.08.2012 - 21:16
Beiträge: 1989
RE: Vergleich Roadbear / El Monte

Hallo Rainer,

wir haben neben zahlreichen Touren mit RoadBear haben meine Frau und ich zwei mal bei El Monte gemietet: 2007 und 2019. 2007 ist zu lange her als das es noch relevant wäre.
Unsere Erfahrungen 2019 mit El-Monte und 2023 wieder mit RoadBear waren aber "interessant", auch weil es praktisch das selbe Fahrzeugmodell (Class A, Forrest River FR3) mit nur einem etwas anderen Floor-Plan war.

2019 bei El-Monte in Las Vegas hatten wir eine frühe Übernahme gebucht (ist bei El-Monte gegen Gebühr möglich) und wegen technischen Problemen am Ende erst nach 18:00 vom Hof gefahren.
Da war dann alles dabei, von nicht funktionierender Klimaanlage in der Fahrerkabine bis zur sich nicht mehr vollständig lösenden Feststellbremse. Man lies uns lange warten weil es Probleme mit dem Fahrzeug gab, dann hat man uns mit einem Fahrzeug mit den erwähnten Problemen vom Hof fahren lassen und nach einer Runde um den Block hab ich das Fahrzeug wegen der schleifenden Bremse wieder bei El-Monte auf den Hof gestellt. Der "Berater" hat versucht uns mit Aussagen wie "nehmen sie ein Gummi und fixieren damit die Feststellbremse" oder "heute haben wir kein Ersatzfahrzeug da" abzuspeisen.
Die Station von El-Monte in Vegas ist gross und es standen etwa ein halbes dutzend Class A auf dem Hof, die meisten auch noch als wir nach Betriebsschluss dann letzten Endes doch noch mit einem anderen (funktionsfähigen) Class A vom Hof gefahren sind.
Auch die Kommunikation zwischen Berater und Techniker war interessant zu beobachten, nicht kollegial und der Mechaniker verhielt sich seinem "Kollegen" gegenüber recht eingeschüchtert.
Unterwegs hatten wir Probleme mit dem Slideout hinten am Bett und mussten die Service Hotline bemühen. Das war auch keine sehr positive Erfahrung.


Die Abgabe war in Denver, wobei damals die El-Monte Station dort noch eine "Franchise"-Station war die bei einem RV Service Unternehmen unterbracht und von diesem eher so "nebenbei" mitbetrieben wurde. Die waren zwar recht nett, konnten aber wenig machen. Eine kleine Erstattung verursachte auch eine lange Wartezeit wegen Rückruf von El-Monte Corporate wegen der Genehmigung dieser Erstattung.

 

In diesem Jahr hatten wir dann praktisch das gleiche Modell von RoadBear mit Übernahme in San Francisco/San Leandro und Abgabe in Seattle. Wir hatten telefonisch eine frühe Übernahme bekommen (obwohl bei RoadBear nicht buchbar), Einführung war schnell und problemlos, aber das Fahrzeug hatte ein Problem. Nach Problemen mit dem Kühlschrank und einem umladen unserer Koffer & Co sind wir am Ende mit einem anderen Fahrzeug vom Hof gefahren. In der Zeit hielten uns die RB Mitarbeiter auf dem laufenden - anders als bei El-Monte 2019 als man uns nach 2h warten beim Nachfragen abwimmelte.

 

Die Fahrzeuge machen immer mal wieder Probleme - Qualität ist ja bekannt. Deshalb ist es um so wichtiger wie der Vermieter mit den Problemen umgeht. 
Auch mit dem Fahrzeug von RoadBear hatten wir dieses Jahr Probleme, dieses mal mit dem Warmwasser. Der Telefon-Service war zwar nicht mehr ganz auf dem Niveau das wir bis 2018 kannten, aber am Ende immer noch spürbar besser als 2019 bei El-Monte. Ohne das wir nachfragen mussten hat uns RB Seattle gleich einiges an Kosten erlassen.

Es bleibt zu hoffen, dass bei fortschreitenden Integration von RoadBear und El-Monte das ganze sich eher auf dem RoadBear und nicht dem El-Monte Niveau einpendelt.

Vg
-Torsten

Scout Womo-Abenteuer.de

Chicco
Bild von Chicco
Offline
Beigetreten: 16.11.2023 - 20:34
Beiträge: 16
RE: Vergleich Roadbear / El Monte

Hallo Torsten,

vielen Dank für deine Erfahrungen.

Allerdings ist der Drops schon (fast) gelutscht. Wir haben über CamperDays bei El Monte gebucht, vor allem wegen des Preisunterschieds und der Tatsache, dass es sich um baugleiche WoMos handelt (bei El Monte C24-26, bei Roadbear C23-25). Laut dem Vermittler sind El Monte Fahrzeuge 0-3 Jahre , RoadBear Fahrzeuge 0-2 Jahre alt. Natürlich kann ein 3 Jahre altes Fahrzeug total abgeranzt und kaputt sein, aber wir hoffen einfach mal, dass wir Glück haben. Auf unseren bisherigen Reisen hatten wir mit einer Ausnahme (seinerzeit bei Moturis eine niedergerittene Schabracke) immer fast neue Fahrzeuge. Das schützt aber auch nicht vor Qualitätsmängeln, bei einer Roadbear-Neuwagenüberführung regnete an der Windschutzscheibe rein und bei einem anderen, ebenfalls fast neuen RoadBear Modell ging der Kühlschrank (meist) nicht mit Gas und ab einer bestimmten Höhenlage startete auch der Water Heater nicht mehr. Wir waren viel zu weit weg von RoadBear Branches um zu tauschen und die Werkstätten zu denen uns RoadBear hinschickte konntest du auch in der Pfeife rauchen. Soll heißen, man kann halt Pech haben.

Falls mir aber noch mehr solche El Monte Erfahrungen wie von dir zu Ohren kommen, da muss ich nochmal in mich gehen. Bis Ende Januar 2024 kann ich noch kostenfrei stornieren...angry

 

LG Rainer 

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 5954
RE: Vergleich Roadbear / El Monte

Hallo Rainer,

wir waren mit ElMonte immer zufrieden.

 

Aber man muss bei der Übernahme immer selbstbewusst auftreten.

Nach Aufforderung haben wir jeweils Einmal

- sofort eine neue Matratze hinten bekommen

- sechs von acht Reifen wurden vor der Abfahrt gewechselt

- während einer Wartezeit (ca. 3 Stunden) haben die uns zum Einkaufen gefahren.

- als kompensation haben wir nicht gebuchte/nicht bezahlte Ausstattung kostenlos bekommen

-

-

Liebe Grüße Gerd

 

 

< Wir stehen an der Seite der Ukraine  >

Groovy
Bild von Groovy
Online
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 8051
RE: Vergleich Roadbear / El Monte

Moin,

bei bis zu 1000€ Preisunterschied und mit RV-Erfahrung würde ich ohne zu zögern El Monte nehmen.

 

Gruss Volker

 

 

Chicco
Bild von Chicco
Offline
Beigetreten: 16.11.2023 - 20:34
Beiträge: 16
RE: Vergleich Roadbear / El Monte

Hi Volker,

bei bis zu 1000€ Preisunterschied und mit RV-Erfahrung würde ich ohne zu zögern El Monte nehmen.

So war auch meine Intuition. Wir werden sehen.

LG Rainer

 

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 7118
RE: Vergleich Roadbear / El Monte

Moin Rainer,

bei bis zu 1000€ Preisunterschied und mit RV-Erfahrung würde ich ohne zu zögern El Monte nehmen.

...das hätte ich auch mit Sicherheit so gemacht wink

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Pirat
Bild von Pirat
Offline
Beigetreten: 21.10.2016 - 00:41
Beiträge: 437
RE: Vergleich Roadbear / El Monte

Hallo Rainer,

wir haben ebenfalls gute Erfahrungen mit El Monte gemacht. Schon 2017 hatten wir uns immer gewundert, vor allem im Gebiet zwischen Las Vegas und Bryce Canyon so vielen Fahrzeugen von Road Bear zu begegnen. Das Geld haben wir lieber woanders ausgegeben. Solange noch solche Preisunterschiede zwischen El Monte und Road Bear bestehen, würden wir zumindest keinen Grund sehen, bei Road Bear zu mieten. Lies dir ruhig noch mal ein paar Erfahrungsberichte der letzten beiden Jahre zu Road Bear und El Monte im Netz durch. Die Servicequalität unterscheidet sich inzwischen kaum noch zwischen diesen beiden Vermietern. Pech auch beim Kundenservice kannst du bei beiden Vermietern haben.

Viele Grüße
Alex
I love not man the less, but nature more

Reisebericht totale Sonnenfinsternis

Torsten
Bild von Torsten
Offline
Beigetreten: 12.08.2012 - 21:16
Beiträge: 1989
RE: Vergleich Roadbear / El Monte

Hallo Alex,

Die Servicequalität unterscheidet sich inzwischen kaum noch zwischen diesen beiden Vermietern. Pech auch beim Kundenservice kannst du bei beiden Vermietern haben.

Natürlich kann ich nur meine Erfahrung(en) wiedergeben, aber wie oben beschrieben habe ich da andere Erfahrungen gemacht.

vg
-Torsten

Scout Womo-Abenteuer.de

Pirat
Bild von Pirat
Offline
Beigetreten: 21.10.2016 - 00:41
Beiträge: 437
RE: Vergleich Roadbear / El Monte

Hallo Torsten,

deine gemachten Erfahrungen wollte ich auch nicht in Abrede stellen.

Ich bezog mich hingegen auf die jüngeren Rezensionen zu Road Bear und El Monte, die man im Netz so findet. Beispielsweise auf Google (aber nicht nur dort).

Um nur mal ein Beispiel herauszugreifen, hier die Google-Rezensionen für die jeweiligen Vermietstationen von Road Bear und El Monte in der Nähe von San Francisco, und da sticht meines Erachtens keiner der beiden Anbieter in irgendeiner Weise positiv oder negativ heraus:

Road Bear

vs.

El Monte

Ähnliches Bild bei den jüngeren Rezensionen zu den jeweiligen Vermietstationen von Road Bear und El Monte in anderen Städten.

Viele Grüße
Alex
I love not man the less, but nature more

Reisebericht totale Sonnenfinsternis