Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Südwesten mit 6-jährigen

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
buccaneers
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 4 Monate
Beigetreten: 18.09.2017 - 10:59
Beiträge: 1
Südwesten mit 6-jährigen
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
01.04.2018 bis 07.05.2018

Moin Moin 

vorab einmal kurz die Route die wir uns so vorstellen

-  Los Angeles-Übernahme bei Road Bear

- 3-4 Tage Carlsbad, San Diego (Zoo, Whalewatching)

- Joshua Tree NP

- 2 Tage Laughlin

- 2 Tage Grand Canyon NP

- Meteor Crater

- 2-3 Tage Lake Powell

- 2-4 Tage Bryce Canyon+ Zion NP

- 4 Tage Las Vegas (Hotel Luxor eventuell)

- Death Valley

- 2 Tage Sequioa NP

- 3 Tage Yosemite NP

- Monterey ( Whalewatching)- bis Los Angeles

- die Route können wir jederzeit induviduell ändern, zwecks Wetter o. ä., sind da sehr flexibel. CG werden wir nicht vorbuchen

hiezu einige Fragen:

1.zu CG---die Preise sind ja teilweise wirklich sehr hoch ( letzte Camperreise 2006 war das noch nicht so, gefühlt). Unser Plan Stand jetzt

 ist wild zu campen,oder bei Walmaart, aber auch paar mal auf einem CG, für wichtige Tipps wäre ich sehr offen. nur von festen Terminen wollen wir uns nicht abhängig machen

2. wichtiges Thema........was emphielt ihr so für einen 6-jährigen Jungen, bis jetzt sind die hoffentlichen Highlights die Natur, San Diego ZOO, Las Vegas, Whalewatching

3. Internet-------müssen und wollen auch täglich online gehen, welche SIM Card könnt ihr so empfehlen. Ansonsten ist ja bei Walmaart oder MCD auch eine Möglichkeit.

  wir wollen aber unabhängig sein, das wo es möglich ist

4. Las Vegas ------wollen ja 3-4 Tage in einem Hotel einchecken, ist das mit dem Parkplatz vor Luxor, oder MGM immer noch problemlos( gegen bezahlung, logisch )

5. für sonstige praktischen Tipps und Hinweise bin ich sehr dankbar

 

lieben Gruß

 

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 19 Stunden 43 Minuten
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8505
RE: Südwesten mit 6-jährigen

Hallo ?,

willkommen bei uns. Du hast eine Menge an Zielen angeführt, aber nicht wie du den Routenverlauf gestalten willst. Das wäre schon wichtig.

Zu deinen Fragen:

1.zu CG---die Preise sind ja teilweise wirklich sehr hoch ( letzte Camperreise 2006 war das noch nicht so, gefühlt). Unser Plan Stand jetzt  ist wild zu campen,oder bei Walmaart, aber auch paar mal auf einem CG, für wichtige Tipps wäre ich sehr offen. nur von festen Terminen wollen wir uns nicht abhängig machen

Wenn du mit wild campen boondocking meinst, dann findest du in unserer map viele Einträge dazu. Wenn du wild als irgendwo stehen betrachtest, musst du du gernau schauen ob es private oder public land ist. Sonst bekommst du Probleme. Ich würde überwiegend staatliche CGs wählen, denn diese sind in aller Regel mit 20-30$ zu haben.

2. wichtiges Thema........was emphielt ihr so für einen 6-jährigen Jungen, bis jetzt sind die hoffentlichen Highlights die Natur, San Diego ZOO, Las Vegas, Whalewatching

Das Campen allein in freier Natur und das Bewegen darin, mehr braucht es in der Regel nicht.

3. Internet-------müssen und wollen auch täglich online gehen, welche SIM Card könnt ihr so empfehlen. Ansonsten ist ja bei Walmaart oder MCD auch eine Möglichkeit.

Wir bieten hier im Forum Hotspots an.

4. Las Vegas ------wollen ja 3-4 Tage in einem Hotel einchecken, ist das mit dem Parkplatz vor Luxor, oder MGM immer noch problemlos( gegen bezahlung, logisch )

So wie es aussieht ist LAS innerhalb der Route. Ich würde daher empfehlen maximal 2 Tage dafür zu verwenden. In der Mitte einer Reise bedeutet ein Hotel einen Bruch in einer Reise, zu Beginn oder am Ende ist es eine andere Situation. Ansonsten findest du hier Infos zu den Parkplätzen in Vegas: https://www.womo-abenteuer.de/forum/allgemeine-reiseinformationen/las-ve...

 

Noch kurz zu deinen Wunschzielen:
Da ihr den Meteor Crater benannt habt, würde ich die besagten 2 Tage in LAS in diese Gegend stecken und den wenig bekannten Canyon de Chelly und den Petrified Forest NP mitnehmen. Das aber zu entscheiden ist erst möglich wenn ihr euren Routenverlauf mal aufs Papier, sprich in google maps skizziert habt. Ich würde euch ein Gesamtpensum von 2500 Meilen empfehlen.

 

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 18 Stunden 5 Minuten
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 3955
RE: Südwesten mit 6-jährigen

Da warten wir mal die Route bildlich ab und dann kommt unser Feedback. SIM Karte bei Bedarf auch hier    mal schauen. Sind aus meiner Stadt und genießem mein absolutes Vertrauen.

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub