Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Familienurlaub mit 3 Teenagern im Südwesten, August 2020, neue Routenplanung

5 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Chillkroete
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 19 Stunden
Beigetreten: 01.06.2019 - 21:07
Beiträge: 5
Familienurlaub mit 3 Teenagern im Südwesten, August 2020, neue Routenplanung
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
04.08.2020

Hallo liebe Fories,

wir haben bereits im Juni unsere Routenplanung für August 2020 mit unseren drei Mädels vorgestellt. Ihr findet sie hier. Nach zwischenzeitlicher Absage des ganzen Urlaubs und langem Hin und Her haben wir mittlerweile eine neue Route ausgearbeitet, zu der ich mir noch an einigen Stellen Vorschläge Euch erhoffe (und natürlich auch sonstige Verbesserungsvorschläge).

Wir starten und enden in Las Vegas und haben 27 Wohnmobiltage zur Verfügung. Städte wollen wir im Wesentlichen umgehen, der Schwerpunkt liegt auf den Nationalparks und der kalifornischen Küste.

Wir haben 3 große Teenager, deshalb haben wir uns für ein 31"-WoMo von Roadbear entschieden.

Hier mal unsere neue Routenplanung:






  Startort Zielort Entfernung mls gesamt  
04.08.20 Frankfurt Las Vegas      
05.08.20 Las Vegas Valley of Fire 50 50 WoMo-Übernahme und einkaufen
06.08.20 Valley of Fire Zion 130 180 Emerald Pools oder Kayanta Trail
07.08.20 Zion     180 Angels Landing (o. Hidden Canyon o. Obervation Point)
08.08.20 Zion     180 Narrows
09.08.20 Zion     180 noch offen
10.08.20 Zion Grand Canyon, North Rim 120 300 möglichst früh starten, Grand Canyon fcfs
11.08.20 Grand Canyon, North Rim     300 Widforss Trail
12.08.20 Grand Canyon, North Rim Bryce Canyon (Red Canyon) 160 460 Wanderung im Red Canyon
13.08.20 Bryce Canyon Cathedral Gorge SP 130 590 Bryce Canyon, abends weiter zum Cathedral Gorge SP
14.08.20 Cathedral Gorge SP June Lake 350 940 Transfertag
15.08.20 June Lake Yosemite 100 1040 Tuolomne Meadows, North Dome "von hinten"
16.08.20 Yosemite     1040 Yosemite Valley
17.08.20 Yosemite     1040 Panorama Trail vom Glacier Point
18.08.20 Yosemite     1040 noch offen
19.08.20 Yosemite Point Reyes 230 1270 Transfertag zur Point Reyes National Seashore
20.08.20 Point Reyes     1270 Point Reyes 
21.08.20 Point Reyes San Francisco 50 1320 Point Reyes und San Francisco
22.08.20 San Francisco     1320 San Francisco, Alcatraz
23.08.20 San Francisco Santa Cruz 111 1431 San Francisco, abends Weiterfahrt nach Santa Cruz
24.08.20 Santa Cruz Carmel-by-the Sea 50 1481 Whale Watching, Monerey, 17 Miles Drive
25.08.20 Carmel-by-the Sea Kirk Creek Campground 60 1541 Highway # 1
26.08.20 Kirk Creek Campground Sequioa NP 240 1781 Transfertag zum Sequoia
27.08.20 Sequioa NP     1781 Sequoia National Park
28.08.20 Kings Canyon     1781 Sequoia National Park/ Kings Canyon
29.08.20 Kings Canyon     1781 Kings Canyon
30.08.20 Kings Canyon Mojave National Preserve 300 2081 Transfertag zum Mojave Nationa Preserve
31.08.20 Mojave National Preserve Las Vegas, Red Rock Canyon 100 2181 WoMo putzen, Las Vegas
01.09.20 Las Vegas       WoMo-Rückgabe und Rückflug
02.09.20 Frankfurt        

 

Wir haben versucht, Eure Empfehlungen "weniger ist mehr" zu berücksichtigen. Deshalb haben wir insgeamt 3 lange Fahrtage eingeplant, aber ansonsten möglichst kurze Strecken.

Was meint Ihr, ist die Strecke realistisch und vernünftig?

Nun habe ich noch ein paar konkrete Fragen:

1. Den Zion habe ich als Highlight in Erinnerung. Deshalb habe ich dort 3 ganze Tage eingeplant und dafür beim Bryce Canyon gespart und nur 1,5 Tage, inklusive Red Canyon, verplant. Sinnvoll?

2. Für den Highway #1 haben wir 2 Tage von Santa Cruz bis zum Kirk Creek Campground eingeplant. Reicht das? Und wo verbringt man am Besten die Nacht? Carmel-by-the-Sea? Aber da gibt's nur private Campgrounds, weit weg vom Meer. Habt Ihr einen besseren Vorschlag?

3. Kings Canyon / Sequoia National Park: Reichen jeweils 1,5 Tage? Klar will man immer mehr haben. Beide Parks habe ich von meiner früheren Reise als absolute Highlights in Erinnerung. 

4. Da wir ein 31"-WoMo haben, müssen wir nach oben aus dem Sequoia NP raus obwohl wir nach Süden wollen. Habt Ihr einen Vorschlag, wie wir die 3 Tage einteilen können? Ist es sinnvoller, erst in den Sequoia zu fahren, auch wenn sich die Wege dann kreuzen? 

Ich freue mich sehr über Verbesserungsvorschläge und Anmerkungen.

Schönen Gruß,

Renate

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 31 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3414
RE: Familienurlaub mit 3 Teenagern im Südwesten, August 2020, ne

Moin Renate

im Prinzip ganz gut, besonders mit den vielen Mehrfachübernachtungen und dem Auslassen von Städten.

Deshalb haben wir insgeamt 3 lange Fahrtage eingeplant

🤔ich lese und sehe 4 Transfertage. Wenn ihr das so machen wollt, ist das okay.

Was mir nicht gefällt: "abends weiter nach ....".  Persönlich möchte ich nie nach 6pm irgendwo einchecken wollen.  Nach einem erlebnisreichen Tag (vielleicht noch nach einem hike) eine Strecke von mehr als 80 Meilen zu fahren wäre nichts für mich.

 Ich halte auch die 1,5 Tage für Red Canyon SP und Bryce Canyon NP für unrealistisch.  Wenn, dann geht nur eins von beiden und es sind max. zwei halbe Tage.

Ich rate zu einer Doppelübernachtung im Bryce, da ich diesen Park wunderschön finde.

Ob Zion zu lang geplant ist kann ich nicht beantworten. Ihr solltet euch überlegen was ihr machen wollt. Es gibt unzählige Wandermöglichkeiten aber vielleicht reichen euch ja 2 hikes?  Dann könnte man hier eine Nacht sparen.

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

Trakki
Bild von Trakki
Offline
Zuletzt online: vor 12 Stunden 47 Minuten
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7395
RE: Familienurlaub mit 3 Teenagern im Südwesten, August 2020, ne

Hi Renate,

spontan denke ich dass ihr auch im Yosemite eine Nacht einsparen könnt. Der Park ist sehr überlaufen. Die Nacht würde ich im wunderschönen Sequoia einsetzen. Dort habt ihr auch große Chancen Schwarzbären zu beobachten.

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen

Ybbot
Bild von Ybbot
Offline
Zuletzt online: vor 32 Minuten 37 Sekunden
Beigetreten: 20.01.2018 - 23:01
Beiträge: 585
RE: Familienurlaub mit 3 Teenagern im Südwesten, August 2020, ne

Hallo Renate,

mein erster Gedanke war, den "Abstecher" zum Grand Canyon North Rim einzusparen. Das ist ein echter Ausreißer in eurer Runde, auch wenn es dort sehr schön ist. Ich finde es gut, dass ihr viele Mehrfachübernachtungen habt, aber je vier Nächte im Zion, Yosemite, Sequoia/Kings Canyon sind dann doch viel, wenn ihr im Bryce Canyon noch abends weiterfahren müsst.

Herzliche Grüße
Irma
Südwesten 2018
 

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 31 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3414
RE: Familienurlaub mit 3 Teenagern im Südwesten, August 2020, ne

So sieht das dann aus.

Abschnitt Jakob lake - North Rim kann auf Grund der Wintersperre nicht angezeigt werden.  Hin und zürück:  + ca. 100 Meilen

 

 

Teil 2    Abschnitt Tioga Road kann auf Grund der Wintersperre nicht angezeigt werden.   + 70 Meilen

 

 

 

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford