Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

August 2020 - Denver - Yellowstone - Salt Lake C. - Grand Canyon - Denver - NewYork

36 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
drivetheglobe
Bild von drivetheglobe
Offline
Beigetreten: 22.10.2019 - 21:12
Beiträge: 29
August 2020 - Denver - Yellowstone - Salt Lake C. - Grand Canyon - Denver - NewYork
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
01.08.2020 bis 30.08.2020

Hi,

Bin neu hier, daher eine kleine Vorstellung; wir sind eine WoMo- Familie von 6 Personen, mit zig Jahren WoMo Erfahrung in Europa , aber NULL in USA smiley  - also hier "bei euch " Ersttäter! Fahren diesmal entweder mit einem grösseren Mobil oder mit 2 Kleineren, dann zu acht.

Wir würde gerne einen Mix machen, als mal einen Park, dann wieder was ansehen, auch mal schwimmen gehen etc.
Und: innerhalb der Truppe gibts auch versch. Schwerpunkte,  einige wollen mehr Städte, instbes NY andere nur Natur - Familien eben ;-.).

Deshalb sind wir nach hin u. her mal bei folgender "Race across America" Variante in Grobplanung und wollt mal Fragen obs dazu Erfahrungen gibt:


San Francisco  2 Tage    (Sightseeing + WoMo ausborgen)
Sant Cruz    2 Tage ( evtl, zum Ancampen)

Yosemite NP   2 Tage    (buchen, Natur)
Salt lake city    1Tag
Twin falls  1Tag
Craters of the  Moon   1Tag
 Yellowstone  NP   4 Tage  (buchen, Natur)

 Loveland ( in 2 TAgen)
 Monument Rocks 1 Tag
 Kansas City (1Tag)
 St Luis (1 Tag)
 Michigan See (zB bie Indian Dunes , buchen, Baden , Natur)
 Eriesee      (buchen, Baden , Natur)
 Niagara Falls (2 TAge)    (buchen , Natur)
 New York (WoMo Abgabe, Sightseeing, Abflug...)

Mir ist klar, das ist schon eine Menge Kilometer,  so ca. 6000 sind wir mit  Kids schon Gibraltar u. zurück gekurvt, das ging.
 

   Danke !

   

 

 

 ____
/  I    I
====_
O  O     .......

drivetheglobe

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7446
RE: August 2020 - Von West nach Ost.

Hallo,

herzlich willkommen hier bei uns im Womo-Abenteuer-Forum.

Da habt ihr euch sehr viel vorgenommen. Ich wage jedoch nicht einzuschätzen, ob das so durchführbar ist oder nicht. Einzelne Etappen daraus ganz sicher nicht (z.B. an einem Tag aus dem Yosemite Valley über den Tioga Pass nach Salt Lake City 634mls). Ihr habt in Summe nicht "nur" 6000km vor euch, sondern rund 8500km. Käme für uns nie in Frage, aber wir gehören auch nicht zu den Vielfahrern.

Stellt euch die Frage: Was erwartet ihr von eurem Urlaub? Ist vier Wochen lang das "Unterwegssein" das Maß der Dinge? Die Fahrzeiten aus Google Maps solltet ihr etwa mit 1,5 multiplizieren, dann habt ihr einen realistischen Wert für das Vorwärtskommen mit einem Wohnmobil in den USA. Nachts fahren solltet ihr nicht einplanen, die Gefahr von Wildunfällen ist je nach Gebiet sehr hoch.

Ich empfehle dir als Lektüre den Beitrag

Routenplanung - Wir helfen!

darin findest du Hinweise, wie du am besten weiter vorgehst und weiterführende Links, unter anderem zu den Reiseberichten. Auch wenn eure Route sicher in der Form nicht vorkommen wird, so kannst du Teiletappen aus anderen Berichten herausfischen und ein Gefühl für Entfernungen und Zeitbedarf auf der jeweiligen Strecke und an den Spots entwickeln.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Ef_von_Iks
Offline
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 633
RE: August 2020 - Von West nach Ost.

Hi (wie auch immer du heißt), 

Die Idee von Ost nach West (oder umgekehrt) ist ja nichts neues. Allerdings sehe ich da euer Zeitfenster auch etwas kritisch. 

Wie Elli geschrieben hat, solltet ihr eher mit ca. 8000km rechnen. 

Wenn man dann von den 30 Tagen (die ihr angegeben habt) folgendes abzieht: 2 Tag SF, 2 Tage Yosemite, 4 Tage Yellowstone, 2 Tage New York, 1 Tag vor Abgabe in NYC sein, bleiben noch 19 Tage. Das macht dann im Durchschnitt 420km/Tag. Da wurde noch nicht getankt, Eingekauft oder sonstige Stopps für Sightseeing oder Fotos gemacht. Selbst wenn ihr im Durchschnitt 100km/h (60mph) fahrt, was am Anfang definitiv nicht geht, durch den mittleren Westen schon eher, seid ihr pro Tag 4-5h nur auf der Straße unterwegs. 

Wir haben auch schon große Touren mit dem Mietwagen gemacht (USA Südwesten 22 Tag 5300km, Namibia 21 Tage 5500km), da hatte man dann ab und zu mal Marathon-Etappen drin um einfach Strecke zu machen. Das wusste man und es ist nicht schlimm, weil es wie gesagt meist nur 2-3 Etappen auf der gesamten Reise waren. Aber bei euch wäre es ja jeden Tag. Bis zum Yellowstone seid ihr zwar im Schnitt (1218mls in 5 Tagen), allerdings die Strecke Yosemite - Salt Lake City sind 630mls, das sind 1000km.

Macht es nicht vielleicht mehr Sinn einen schönen Loop SF-LA-LV-SF (oder auch nur bis LV) zu fahren und dann rüber nach NYC zu fliegen und sich dann dort die Stadt anzuschauen. So hab ich es nach unserer eben erwähnten 5300km USA Südwest-Tour gemacht. Da mein Visum noch ein paar Tage gültig war, bin ich dann noch für 4 Tage nach NYC geflogen (inlandsflug 2012 LAX - JFK ca. 75€) und anschließend von dort wieder zurück nach Deutschland. 

Gruß

Felix

 

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

Jindra
Bild von Jindra
Offline
Beigetreten: 25.03.2011 - 10:55
Beiträge: 2315
RE: August 2020 - Von West nach Ost.

Hallo....,

der Name den Du gewählt hast pastt schon mal zu der Tourwink!

Jetzt aber ernst:

Lasst die Finger davon, es wird zu viel. Jegliche Freizeiterlebnisse blieben auf der Strecke.

Macht es, wie es euch Felix vorgeschlagen hat, da werdet ihr wirklich etwas sehen und erleben können.

Noch etwas:

1.) Mit zwei Womos braucht man, und als Nuwbie sowieso, viel mehr Zeit für alles, egal ob Abfahrt, Viewpoints u.v.m.

2.) Sightseeing in den Städten mit einem Womo ist nicht unbedingt zu empfehlen. Vor allem fehlen vielenorts Parkplätze, und wenn welche da sind, sind sie recht teuer. Und auch hier gilt: mit 2 Womos.... besser nicht.

Viele Grüße, Jindra

 

Es gibt für uns noch viele Fragen, wir haben die Welt nicht überall gesehen!

Unser Blog

drivetheglobe
Bild von drivetheglobe
Offline
Beigetreten: 22.10.2019 - 21:12
Beiträge: 29
RE: August 2020 - Von West nach Ost.

Hi,

Danke für Eure Tipps! Das hilft schon mal. Ist wohl Weg zu lang oder Zeit zu kurz ;-/

Die Idee war einfach den Yellowstone mit einer Strecke im Osten zu verbinden, die die grossen Seen und Niagara umfasst.
Man könnte das verkürzen wenn man nicht in SF sondern zB in Denver startet, und dann nicht unten herum sondern oben über Mt. Rushmore fährt.
Wenn ich noch eine Runde in Yellowstone einplane bin ich da bei ca. 3200mi netto, das klingt schon besser, oder?

Grosse Durststrecke ist wohl dann zischen Mt. Rushmore u. dem Michigansee mit ca. 930mi... das wären dann die 2 Tage zum "durchbeisen" aber dann hätte man im Westen einigen an Parks und im Osten Wasser.

BtW: wie sieht das aus auf den Grossen Seen im August. Kann man mit einigermassen Sommer rechnen? Die angeblichen 9 Regentage im August verstören mich etwas, aber dabei sollst nur 10mm regnen - mhh das ist so wir bewölkt u. tröpfeln???

Danke!

 

 ____
/  I    I
====_
O  O     .......

drivetheglobe

Ef_von_Iks
Offline
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 633
RE: August 2020 - Von West nach Ost.

Hallo, 

Kannst du vielleicht mal eine tabelarische Routenplanung taggenau machen? Dann ist es für uns besser einzuschätzen wo ihr wie viel Zeit verbringen möchtet. 

Ich halte es weiterhin für nicht sehr sinnvoll, wenn die Zeit schon knapp ist noch durch die Great Plains zu fahren. Ihr solltet euch eine ganze klare Prio-Liste mal machen, damit man weiß was muss auf jeden Fall und was kann rein gepackt werden. 

Zum Thema Wetter:

Wir waren 2017 im Juni in Kanadas Osten bis Toronto unterwegs. Wir hatten damals schon Mitte Juni in Montreal 35°C. Gegen Ende Juni in Toronto hatte es dann auch um die 30°C. Das Wetter ist ja sehr kontinental - also im Sommer warm/heiß und im Winter sehr kalt. 

Gruß

Felix

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7446
RE: August 2020 - Von West nach Ost.

Hallo ?,

du schreibst oben, ihr habt null Erfahrung in den USA. Nun vermute ich mal, dass sich das nicht auf das Fortbewegungsmittel Wohnmobil bezieht, sondern, dass ihr noch nicht dort wart.

Es muss doch einen Beweggrund geben, dass ihr euch gleich bei der ersten Tour einmal quer durchackern wollt. Vielleicht magst du diesen verraten.

Ansonsten finde ich die Idee super, anfangs oder am Ende ein paar Tage New York einzuplanen und mit dem Womo dann im Südwesten die Top Highlights, die dort wie auf einer Perlenkette aufgeschnürt warten, abzuklappern. Ich könnte mir sogar vorstellen, auch wenn ihr teils manche Highlights nur "ankratzen" könnt, eine Oneway Tour von Las Vegas nach Denver mit Einbindung des Yellowstone NP zu machen. Ich lese heraus, dass euch der wichtig zu sein scheint.

Legen wir vier Tage New York zu Grunde, am Tag des (frühen) Inlandfluges nach Las Vegas gleich die Wohnmobilübernahme, bleiben euch 23 oder 24 Tage für die Womotour. Da bekommt man jetzt zwar auch keine super entspannte Route über den Yellowstone hin, und es wird auch den ein oder anderen Fahrtag geben (müssen). Aber gegenüber eurem Ursprungsplan würde es sich glaube ich eher nach Urlaub anfühlen.

Ich habe mir übrigens mal den Spaß gemacht, die Kosten für den Spritverbrauch eines US-Womos (zwischen 25 und 28 l/km) für die 8300 km  Durchquerung des riesigen Landes auszurechnen: Das sind rund 2.000 €. Bei zwei Wohnmobilen logischerweise das Doppelte. Puuh, da bin ich grad selbst erschrocken.
Klar, je nachdem, was der Einzelne von seinem Urlaub erwartet, vielleicht dem ein oder anderen egal. Vielleicht habt ihr euch das aber auch nicht bewusst gemacht.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

drivetheglobe
Bild von drivetheglobe
Offline
Beigetreten: 22.10.2019 - 21:12
Beiträge: 29
RE: August 2020 - Von West nach Ost.

Hi, 

Danke für die Ideen,  Der Grund warum wir dann auf die Durchquerung kamen ist, dass es welche gitb die gerne NY sehen wollen und im Westne halt die berühmtne NP sind...
also die Eierlegendewollmilchsautour....

Inzwischen überlege ich aber tatsächlich die Kombi NY und West-Loop.

Also zB sowas (Ganz genaue Planung hab ich noch nicht):
Denver 2t
Rocky Mt. National park 1t
Fahrt zu Yellowstone 1t
Yellowstone 4t
 Idaho falls 1t
Salt Lake City 1t
Las Vegas  1t
Grand Canyon 3t
Mesa Verde NP 1t
Colorado Springs 1t

Denver  ->  Flug NY,  Ein paar Tage Sighseeing und dann nach Hause

Da  sich das nach Milchmädchen so locker ausgeht ( also da bleiben Tage übrg), kann man die Route sicher gut durchplanen und hat dann in ca 3 Wochen 2600mi plus Aufschlag. (Also wenn man zw 20 u 50% raufgibt) so  5000-6200km, das geht und man hat Spielraum denke ich.

was daran etwas dumm ist, dass der Flug zw. Denver u. NY auch nicht immer praktisch zu sein scheint.  Das beste wäre ja  WoMo abgeben und ab zum FH...
Dh da passen die Zeiten nicht ganz so zsam, und wenn man totmüde ankommt ist der nächste Tag dann auch im Eimer.
 Und so ca. 7 Personen Fliegen ist dann auch nicht mehr so billig..

Eine Alternative hab ich mir noch angesehen: 
Von Denver weg zum Yellowstone und dann über die Planes zu den grossen Seen und NY. 
Sind etwas weniger kilometer und man ersparte sicht das Inlandfligen - dafür fahrt man halt 2 Tage....
Und es sind noch immer mehr Kilometer, unter 3209mi (ohne Aufschlag) scheint man da nicht wegzukommen. Hab aber da schon ein paar gut aussehende Zwischenstopps gefunden damit die Durchquerung nicht gar so öd ist:

Denver 2t
Rocky Mt. National park 1t
Fahrt zu Yellowstone 1t
Yellowstone 4t
Fahrt zu Mt. Rushmore 1t 
Sioux Falls 1t
West Okoboji Lake 1t
Goose Island County park (Kanu rental) (Upper Missisipi River National wildlife) 2t
Fahrt zu lake Michigan
Lake Michigan 3t
Lake Erie 3t
Niagara 1t u. weiterfahrt.
NY 3t

lg 

 

 

 

 

 ____
/  I    I
====_
O  O     .......

drivetheglobe

Ef_von_Iks
Offline
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 633
RE: August 2020 - Von West nach Ost.

So wie es sich angehört, wollt ihr umbedingt in den Yellowstone oder?

Weil wenn es um generelle National Parks geht, wäre Las Vegas als Start/Ende auch eine Option. Da kann man dann Grand Canyon, Monument Valley, (Arches NP), Bryce Canyon, Zion NP. Und/oder die Westschleife über Yosemite NP und zurück nach Las Vegas.

Las Vegas - NYC ist vermutlich eine frequentierten Strecke als Denver - NYC und es gibt eventuell mehr und günstigere Flüge. 

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

drivetheglobe
Bild von drivetheglobe
Offline
Beigetreten: 22.10.2019 - 21:12
Beiträge: 29
RE: August 2020 - Von West nach Ost.

Hi, 

Danke, hab mal einen ersten Plan gemach, da gibts noch viele Fragen, aber ich möcht euch mal bitten nach den gröbsten Unsinnigkeiten Ausschau zu halten wink  - bzw zu schreien wenn ihr eine super Übernachtungsmöglichkeit seht wo "tbd" steht...

zB: Würdet ihr einen oder mehrere Camps im Yellowstone ansteuern?  (Hab das so aus der Blaupause...)
     Reservieren:   möchte ich wenn irgend geht so wenig wie möglich, ist nich unser Stil, wir wollen wo sinnvoll flexibel bleiben.
     Aber ich nehm an in Yellowstone u. Grand Canyon sowie an den Seen ist's ein Muss - wo noch?  


Habe versucht auch ein paar Badepausen einzuplanen - hoffe das geht auf Lake Maed u. Powell so halbwegs im August
(Hab die Runde nach oben begonnen damit am Ende der Süden und NY ist, denke da ists noch schön warm aber nicht mehr gar so heiss.... ??)

 

Datum Von Bis Miles Übernachtung
1.8. Wien Denver   Hotel in Denver tbd
2.8.       Hotel in Denver tbd
3.8. Denver Rock Mt. National Park 67 Rock Mt. National Park , btd
4.8. Rock Mt. National Park Flaming Gorge National Recreation Area 318 Flaming Gorge National Recreation Area
5.8
Flaming Gorge National Recreation Area
Grand Teton  274 Camping Signal Mountain CG
6.8       Camping Signal Mountain CG
7.8 Grand Teton  Yellowstone Grand Village CG 50 Grand village CG  am YS-Lake
8.8 'Grand Village CG Madison CG 57 Madison CG
9.8 Madison CG Canyon Village CG 25,5 Canyon Village CG
10.8       Canyon Village CG
11.8 Yellowstone Canyon Village CG Twin Falls 306 tbd
12.8 Twin Falls Salt Lake City / Great Salt Lake 219 Camp am Salt Lake, tbd
13.8 Salt Lake Bryce Canyon 270 tbd
14.8       tbd
15.8 Bryce Canyon Lake Maed 179 Boulder beach camp ground
16.8        
17.8        
18.8 Lake Maed Grand Canyon South Rim 289 tbd
19.8        
20.8 Grand Canyon South Rim Page 132 Page Lake Powell CG
21.8        
22.8 Page Mesa Verde NP 225  
23.8 Mesa Verde NP Pike National Fores   tbd
24.8 Pike National Forest Colorado Springs    

25.8

 

Colorado Springs Denver    
26.8 Denver Ney York   Hotel in NY tbd
27.8       Hotel in NY tbd
28.8       Hotel in NY tbd
29.8 NY zB Oslo    
30.8 Oslo Wien   Uff...
         
         

 

 ____
/  I    I
====_
O  O     .......

drivetheglobe

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 6293
RE: August 2020 - Von West nach Ost.

Hallo ?,

verrätst du uns eigentlich noch deinen Namen?

Wenn ihr neben dem Yellowstone noch das Colorado Plateau einbauen wollt, würde ich nicht Denver/Denver sondern Denver/Las Vegas oder umgekehrt in Erwägung ziehen.

Rocky Mountains NP lohnt eigentlich nur, wenn ihr euch die Zeit nehmt, den Park auch anzuschauen. Also entweder ne Doppelübernachtung auf der Ostseite, oder eine auf der Ostseite und dann in Ruhe rüber fahren über die Trail Ridge Road und dann eine zweite Übernachtung der Westseite.

     Reservieren:   möchte ich wenn irgend geht so wenig wie möglich, ist nich unser Stil, wir wollen wo sinnvoll flexibel bleiben.

RMNP gehört übrigens auch zu den Parks, wo du den Campingplatz vorbuchen solltest, z.B. Auf dem Moraine CG.

Falls ihr noch vorhabt, den Zion NP einzubauen, solltet ihr auch hier buchen und zwar zeitnah nach Öffnung der Buchungsfenster.

Grundsätzlich solltet ihr euch drauf einstellen, dass ihr etwas mehr Zeit vor Ort für CG-Suche aufbringen müsst, falls ihr euch die Flexibilität behalten wollt und nicht vorbuchen wollt. Reservierbare Campingplätze in den Nationalparks sind i.d..R früh ausgebucht, gerade zur Ferienzeit.

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

drivetheglobe
Bild von drivetheglobe
Offline
Beigetreten: 22.10.2019 - 21:12
Beiträge: 29
RE: August 2020 - Von West nach Ost.

Danke,

Ja Zion wäre sicher auch interessant,  unsere Liste ist aber shon lang, oder?
Denver Rundreise haben wir ja weil wir zurerst noch rauf um Yellowstone wollen...

@Lilli: Wolfgang wink

 ____
/  I    I
====_
O  O     .......

drivetheglobe

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2679
RE: August 2020 - Von West nach Ost.

Hallo

Denk auch dran, dass wichtige Strassen im Yellowstone ab 2020 total geschlossen sind. Schau auf der NP Seite nach.!

Im weiteren hast du für meine Begriffe zu viel Etappen über 200Mls.!

z.B. Page-Mesa Verde über das MV, brauchst du sicher mit RV ca. 6 Std., das ohne PP/Essen etc. und das mit einer 7 köpfigen Familie in einem Fahrzeug! Wann willst du dann die Ruinen dort anschauen? Du willst ja am fiolgenden Tage schon wieder weiter und mit ca. 7 Std. reiner Fahrzeit.surprise

Das ist IMHO ein absolutes No Go!

Du tätest gut daran generell dein ganzes Vorhaben in Ruhe nochmals zu überdenken.

MfG

Shelby

drivetheglobe
Bild von drivetheglobe
Offline
Beigetreten: 22.10.2019 - 21:12
Beiträge: 29
RE: August 2020 - Von West nach Ost.

Hi, 

Danke f.d. input, auf der YS Page https://www.nps.gov/yell/planyourvisit/road-construction.htm  scheint zu stehen, dass eine Strasse gesperrt ist und an 2 weiteren Stellen mit Verzögerung zu rechnen ist.

Werde versuchen von Page nach Pike mehr Zeit zu rechnen. 

Üblicherweise fahren wir nicht so durch, sonder mal 2-3h dann hoffen wir auf was zum Anschauen, Essen o. ä und dann fahren wir zB Abends zum nächsten Ziel,  das wir dann gleich am Morgen anschauen um danach eine Etappe zu machen... 

Wo gibts noch kritisch Passagen ? Und: wo gehts gemütlich - wo kann man noch was gewinnten- denn wir wollen es ja im Schnitt schaffen.

lg


 

 ____
/  I    I
====_
O  O     .......

drivetheglobe

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2679
RE: August 2020 - Von West nach Ost.

 und dann fahren wir zB Abends zum nächsten Ziel,  

Was heisst bei dir"abends"?

Wieso willst du 270Mls /7Std bis zum Boulder Beach fahren um ev. etwas die Füsse zu baden!! Fahr doch  ab Bryce direkt zum GC South.

"Gewinnen" kannst du nur, wenn du deine Vorstellungen der Route abspeckst.

 

Gruss

Shelby

 

drivetheglobe
Bild von drivetheglobe
Offline
Beigetreten: 22.10.2019 - 21:12
Beiträge: 29
RE: August 2020 - Von West nach Ost.

Guter Tipp!  Das spart  wohl ca. 450mi  !.   (Nachteil: die Jugend wird etwa knirschen, die wollten schon einen Abend in Las Vegas verbringen...)

Ich hab auch am Anfang im Norden ein Problem:  Wie kommt man am sinnvollsten von Denver zum Yellowstone oder Teton?
Es wurde ja schon angemerkt, dass man auch f.d. RMNP ein bischen Zeit braucht - und der ist einfach zu kapp an Denver.

Die Strecke von Denver nach Westen in die Berge hinein, also (ähnlich wie oben aber ohne RMNP) errschien mir nett aber bräuchte auch mehr Zeit wenn man zB Dinosaur park ansehen will. Wo könnte man da einen ersten Stopp machen nach einem halbt Tag Fahrt ( wenn man annimmt, wir fassen da WoMo aus, kaufen ein und startn dann durch)?

Alternative:

Kürzer wäre es Denver via Cheyenne,  vielleicht mit Schlafplatz am Glendo Lake, Dann weiter bis Thermopolis, und eine letze Etappe bis hinein in den YP zB zu Canyon Camp Ground.

Dann müsste man den YP halt von Nord-Ost hinunter bis Teton machen und im Süden raus weiter.

Danke

 ____
/  I    I
====_
O  O     .......

drivetheglobe

Ef_von_Iks
Offline
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 633
RE: August 2020 - Von West nach Ost.

(Nachteil: die Jugend wird etwa knirschen, die wollten schon einen Abend in Las Vegas verbringen...)

Ich weiß ja nicht wie alt deine "Jugend" ist, aber in die Casinos, also in die Spielbereiche darf man erst mit 21, also betreten. Es gibt auch Bereiche für Kinder, aber sei nur als Hinweis erwähnt.

 

Gruß 

Felix 

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7524
RE: August 2020 - Von West nach Ost.

Moin,

 also in die Spielbereiche darf man erst mit 21

das lässt sich ja manchmal kaum vermeiden und beim "durchgehen" hatte ich noch nie Probleme.

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2515
RE: August 2020 - Von West nach Ost.

Moin Volker,

.... ja nu, nun biste aber auch schon knapp drüber. wink

Liebe Grüße,
Beate

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

Hillbilli
Bild von Hillbilli
Offline
Beigetreten: 07.09.2009 - 20:00
Beiträge: 146
RE: August 2020 - Von West nach Ost.

Hallo ,

Ich möchte mal noch eine kleine Anmerkung vom generellen Ablauf einbringen. Je mehr Leute ihr seid, desto länger dauert generell die morgendliche Abfahrt.  ( Waschen, Toilettengang, usw. ........)

Diese Erfahrung jedenfalls haben wir gemacht. Geht mal mit 4 oder 6 Personen einkaufen........   das dauert........wink 

Darüber macht man sich in seiner Planung oft kaum oder gar keine Gedanken. 

 

Liebe Grüße

Monika

 Wenn nicht jetzt - wann dann..... Smile

 

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7524
RE: August 2020 - Von West nach Ost.

Moion Beate

beim "durchgehen" mit meinen seinerzeit minderjährigen Kindernwink

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

drivetheglobe
Bild von drivetheglobe
Offline
Beigetreten: 22.10.2019 - 21:12
Beiträge: 29
RE: August 2020 - Von West nach Ost.

Die wollten nicht wirklich spielen sondern sich die fancy Hotels und all das ansehen... 3  wären über 21 - ausser uns Alten.

@Hillbilli  - smiley    @Aufbruch: Fully Agree!  -@Einkaufen: wir schicken eine 2-3er Delegation! Die anderen bewachen dass WoMo!

Aber mit diesen Dingen  ist das Planen halt wirklich nicht so lustig - oder der Urlaub, wenn man dann immer auf die Uhr schauen muss weil man schon wieder 2 h zu spät dran ist. 

Aber sagt mal wo mietet man am besten so kleine Campervans. Wir diskutieren grad dass die 7. Person erst später zuin Salt LAke City zu steigt und wir ab dann mit einem kleinen Van plus dem  WoMo fahren.

Da https://www.escapecampervans.com    gibts was, aber nicht wirklich attraktiv, finde ich - verglichen mit einem WoMo.

Wir bräuchten also einen Van von Salt Lake City nach Denver... . Können muss er fast nix, ausser fahren und dass man drin schlafen kann.
Da es der Süden ist, frag ich mich auch ein bisserl wegen Isolierung/Klima, aber beim Fahren gehts auf jeden Fall und in  der Nacht hoffe ich wirds doch kühler...!?   (also es muss nicht kalt werden, aber sagen wir mal unter 30C wär schon gut . -kommt ja dann drauf an obs noch Plagegeister gibt...., WoMo ist ja doch beser isoliert, Fliegengitter etc...)

lg

 
 

 ____
/  I    I
====_
O  O     .......

drivetheglobe

Ef_von_Iks
Offline
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 633
RE: August 2020 - Von West nach Ost.

Was spricht gegen einen normalen Mietwagen (Van oder SUV) und dann eine Luftmatratze hinten rein?

Gruß 

Felix 

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

drivetheglobe
Bild von drivetheglobe
Offline
Beigetreten: 22.10.2019 - 21:12
Beiträge: 29
RE: August 2020 - Von West nach Ost.

Naja möglcherweise die Sitze... lass ich beim Vermieter in Salt Lake und fahr ohne nach Denver?

Ginge nur wenn man die wirklich flach hinlegen kann - und zwar beide hinteren Reihen. 

lg

 ____
/  I    I
====_
O  O     .......

drivetheglobe

Ef_von_Iks
Offline
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 633
RE: August 2020 - Von West nach Ost.

Also aus meiner Erfahrung heraus:

Wir hatten dieses Jahr zweimal einen Dodge Grand Caravan. Die 3. Reihe ist, wenn sie eingeklappt ist komplett eben mit dem restlichen Boden. Ich habe eben mal auf der Webseite von Dodge (auch aus Eigeninteresse) geschaut (Dodge.com). Laut den Bildern lässt sich die 2. Reihe auch eben runter klappen und man kann dann eine 8' Leiter laden. Das entspräche ja 2,40m und würde somit locker reichen. Lediglich die Halteösen wären noch zu sehen. Wenn man aber eine dicke Luftmatratze nimmt, sollte das nicht spürbar sein. 

Als 2. Fahrzeug hatten wir einen Dodge Durango. Auch dort war die 3. Sitzreihe, wenn sie eingeklappt war, eben zum restlichen Boden. Wie es sich dort mit der 2. Sitzreihe verhält weiß ich nicht, weil wir die nicht umgeklappt haben. 

Gruß

Felix

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

drivetheglobe
Bild von drivetheglobe
Offline
Beigetreten: 22.10.2019 - 21:12
Beiträge: 29
RE: August 2020 - Von West nach Ost.

Danke, ich hab auch gegoogelt- trifft sich!

Sagt mal ist das eine halbwegs vernünfitge Planung f. Yellowstone, mit der Vorauss. dass wir ja von Denver kommen, sowie der Sperre und den geplanten Verzögerungen in 2020.:

1. Tag: Start bei Cody, via Strasse 296 ( sieht gebirgig aus) zum North-East entry .
Dann im NP Richtung Tower Junction, Mammoth Hot Springs.
 - 1. Übernachtung Canyon Campground
2. Tag: Wanderung Lower falls u. ggf. noch was ...
    2. Übernachtung Canyon Campground
3.Tag:
Fahrt über Grand Prismatic, Old Faithful (kürzerer Wanderung) nach Grant Village CG

   1. Übernachung Grant Village CG
4. Tag:
    Wanderungen Geysire zB Geysir Basin Train, Thumb Geysir.
  2. Übernachung Grant Village CG

5. Tag : Fahrt nach Süden - Grand Tenton

Das ist etwa so wie der Blueprint nur andersrum, und nicht viele Wert gelegt ob man wo in der Früh oder am Abend ist.
Ausserdem hab ich einen CG gestrichen, mir wäre lieber weniger CGs, und dafür dann mind 2 Tage dort...

Merci!

 

 ____
/  I    I
====_
O  O     .......

drivetheglobe

drivetheglobe
Bild von drivetheglobe
Offline
Beigetreten: 22.10.2019 - 21:12
Beiträge: 29
RE: August 2020 - Von West nach Ost.

Hi Leute,

Also nachdem ich nun schon  WoMo u. Flug nach Denver habe, sowie die Tour im Yellowstone mal steht, hätte ich noch eine Frage. 

Wir werden also nun am 3.8 in Denver losstarten, und wollen am 5.8 in Cody sein, bzw am 6.8 abends im Canyon Camp Ground.. Mir ist klar, das ist nun nicht die Welt an Zeit also werden wir Kilmeter machen müssen, aber die Strassen dort scheinen ja (noch) flach und Highways.

Trotzdem, wir werden da was weglassen müssen - was würdet ihr empfehlen wie man da am besten raufkommt?

zb könnte man:
 Denver   via Cheyenne, Fort Laramie  nach Glendo Lakeside RV Park  / Übernachtung mit Bademöglichkeit
 Dann entweder direkt rauf nach Cody und mehr Zeit in Cody verbringen?
 Oder doch noch die 3 h rauf zum Mt. Ruschmore, ein bsichen ansehen und weiter in Richtung Cody, Übernachtung irgendwo, damit man am 5.8 möglichst am Nachmittag in Cody ist um dort noch was anzusehn u/o abdends in Rodeo ? 
 

Danke für eure Tipps & Meinungen!

Frohe Weihnachten!

 

 

 ____
/  I    I
====_
O  O     .......

drivetheglobe

eckio
Bild von eckio
Offline
Beigetreten: 09.02.2015 - 16:52
Beiträge: 154
RE: August 2020 - Von West nach Ost.

Hallo.

Mount Rushmore ist keinen großen Umweg wert. Wir waren 2017 dort. Er ist ganz nett, wenn man daran vorbeikommt , aber kein absolutes muss. Nutzt lieber die Zeit in Cody und Umgebung.

Auch euch ein schönes Weihnachtsfest.

 

Grüße aus dem Ruhrgebiet
Eckhard
drivetheglobe
Bild von drivetheglobe
Offline
Beigetreten: 22.10.2019 - 21:12
Beiträge: 29
RE: August 2020 - Denver - Yellowstone - Salt Lake C. - Grand Ca

Hi,

Habe nun schon einiges genauer geplant, und auch die Headline des Threads der neuen Route angepasst.

Hier nun die Route im Detail -  wie immer: Kommentare erbeten smiley Danke im Voraus!
Flüge, Hotels u. Yellowstone u. Page gebucht, Rest ist meist noch nicht buchbar,
gegen Mitte/Ende wird die Planungsgenauigkeit etwas dünner wink - Sprich von Salt lake nach Bryce/Zion das ist noch recht unklar u nach Grand Canyon keine CPs, weiss aber nicht ob ich das mach, weil da sind einige km zu fahren, vielleicht fahren wir soweit wir kommen. (Hints welcome!)

Tag Start via/Comment Ziel km
1 Wien London Denver (Hotel) n.a.
2 Denver Sightseeing Denver(Hotel)  
3 Denver Womo ausfassen Glendo Lake ( State Park) 419
4 Glendo Lake evtl. via Wind River Thermopolis (Fountain of Youth RV Park) 331
5 Thermopolis   Cody ( Buffalo Bill State Park) 134
6 Cody NE Entry, Tower Junct, Mammoth, Yellowstone (Canyon Camp Ground) 270
7 YS(Canyon Camp) Lower Falls, Upper Falls YS (Canyon Camp Ground) 0
8 YS(Canyon Camp) Olf Faithful, Grand Prismatic YS (MAdison) 109
9 YS (Madison) Gaysir Basin Trail YS(Grant Village CG) 61
10 YS ( Grant Village) Teton NP Palisades Reservoir (Alpinne North loop) 214
11 Palisades Reservoir  

Craters of The Moon (Lava Flow CG)

226
12 Craters of The Moon   Twin Falls (?) 154
13 Twin Falls Interstate HW

Salt Lake ( Antelope Island)

 

504
14 Salt Lake   tbd 0
15 tbd   Bryce Canyon (?) 528
16 Bryce Canyon  

Zion NP (Watchman Campground)

86
17 Zion NP   Page (Wahweap RV) 195
18 Page Badetag Page (Wahweap RV) 0
19 Page tbd Page (Wahweap RV) 0
20 Page   Grand Canyon South Rim (Mather CG) 227
21 Grand Canyon South Rim   Grand Canyon South Rim

0

22 Grand Canyon South Rim   Monumente Valley 282
23 Monumente Valley  

Mesa Verde NP

245
24 Mesa Verde NP   Grand Sanddunes (Sand Dunes Recreation RV) 357
25 Grand Sanddunes   Denver (Chatfield State Park) 384
26 Denver Abgabe WoMo, Flug New York (Hotel) n.a.
27 New York      
28 New York      
29 New York Flug ----  
30 --- Paris Wien  

Insges. komm ich auf ca 4800km bei eff. 22 Tagen ( Schnitt also 220km/Tag)

 ____
/  I    I
====_
O  O     .......

drivetheglobe

Ybbot
Bild von Ybbot
Offline
Beigetreten: 20.01.2018 - 23:01
Beiträge: 709
RE: August 2020 - Denver - Yellowstone - Salt Lake C. - Grand Ca

Hallo Wolfgang,

es ist schade, dass du die Entfernung jetzt nicht mehr in miles angegeben hast, weil wir dann die Strecken besser einschätzen könnten. Aber egal ob km oder mi - die Strecke am Übernahmetag erscheint mir lang. Habt ihr ein early bird gebucht? Sonst kann es sein, dass ihr erst am Nachmittag vom Hof kommt, dann folgt der der Ersteinkauf mit ca 2 Stunden und danch wollt ihr noch über 400 km fahren. Das ist Stress pur.

Auch eure Planung für Bryce Canyon und Zion NP ist viel zu gehetzt - jeweils nur einen halben Tag für diese tollen Nationalparks. Da würde ich mindestens auf eine Übernachtung in Page verzichten.

Eure letzten Womo-Tage werden euch auch keinen Spaß machen - am Ende der Reise heizt ihr von einer Sehenwürdigkeit zur anderen. Die Empfehlung hier lautet eindeutig: Lasst was weg, ihr habt mehr davon. Zu deiner errechneten Kilometerzahl werden noch einige dazukommen - Fahrten in den Parks, Umwege, usw

Herzliche Grüße
Irma
Südwesten 2018
 

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2679
RE: August 2020 - Denver - Yellowstone - Salt Lake C. - Grand Ca

@Irma

Da gehe ich mit dir absolut konform. Der TO hat effektiv 18. Fahrtage; für sein Unterfangen einfach zu viel Holz. Und vor allem zu viele Zu lange Fahrtage!

Weiss nicht ob die Flüge und Camper schon gebucht sind; EDIT :sehe gerade Flug u.Camper sind gebucht.

Nun, wenn er das so durchziehen will, OK, sind seine Ferien!

MfG

Shelby

drivetheglobe
Bild von drivetheglobe
Offline
Beigetreten: 22.10.2019 - 21:12
Beiträge: 29
RE: August 2020 - Denver - Yellowstone - Salt Lake C. - Grand Ca

Hi,

Danke! Ja Early bird ist gebucht - der Plan ist noch etwas einkaufen zu gehen, und dann ab nach Norden - hab mir die Strecke hier vorgenommen da die Strasse gut erscheint und wir ja doch auch weiterkommen müssen - und die Mannschaft vieleicht Abends oder mind. in der Früh mal in einen See hupfen will..

Vor Bryce könnten wir mind. bei Salt Lake nur 1 Nacht bleiben, oder aber auch zB Craters of the Moon oder Twin Falls streichen
 - was ist da schlau?

Am Ende dachte ich werden wir keine weiteren Plätze buchen, damit man sich mehr nach Öffnungszeiten richten kann. Nach dem Grand Canyon wollen wir jedenfalls Mesa Verde sehen, der Rest ist eher optional. 

lg

Wolfgang

 ____
/  I    I
====_
O  O     .......

drivetheglobe

drivetheglobe
Bild von drivetheglobe
Offline
Beigetreten: 22.10.2019 - 21:12
Beiträge: 29
RE: August 2020 - Denver - Yellowstone - Salt Lake C. - Grand Ca

 

Hi,

Update: also nun Twin falls etc. gestrichen, damit ca 400km gespart. Meilen f.d. Freunde der krummen Einheitensysteme eingefügt  devil 

Tag Start via/Comment Ziel mi km
1 Wien London Denver (Hotel)   n.a.
2 Denver Sightseeing Denver(Hotel)    
3 Denver Womo ausfassen Glendo Lake ( State Park) 262 419
4 Glendo Lake evtl. via Wind River Thermopolis (Fountain of Youth RV Park) 207 331
5 Thermopolis   Cody ( Buffalo Bill State Park) 94 150
6 Cody NE Entry, Tower Junct, Mammoth, Yellowstone (Canyon Camp Ground) 168 270
7 YS(Canyon Camp) Lower Falls, Upper Falls YS (Canyon Camp Ground)   0
8 YS(Canyon Camp) Olf Faithful, Grand Prismatic YS (MAdison) 68 109
9 YS (Madison) Gaysir Basin Trail YS(Grant Village CG) 38 61
10 YS ( Grant Village) Teton NP Palisades Reservoir (Alpinne North loop) 134 214
11 Palisades Reservoir   Salt Lake ( Antelope Island) 250 400
12 Salt Lake   Yuba State Park (frei) 168 269
13 Yuba State Park  

Bryce Canyon( Rubys Inn)

 

158 253
14 Bryce Canyon   Bryce Canyon( Rubys Inn)   0
15 Bryce Canyon   Zion NP ( Watchmann CG) 86 138
16 Zion NP  

Zion NP (Watchman  CG)

  0
17 Zion NP   Page (Wahweap RV) 122 195
18 Page Badetag Page (Wahweap RV)   0
19 Page tbd Page (Wahweap RV)   0
20 Page   Grand Canyon South Rim (Mather CG) 142 227
21 Grand Canyon South Rim   Grand Canyon South Rim  

0

22 Grand Canyon South Rim   Monumente Valley (frei) 176 282
23 Monumente Valley  

Mesa Verde NP (frei)

153 245
24 Mesa Verde NP   Grand Sanddunes (Sand Dunes Recreation RV) 223 357
25 Grand Sanddunes   Denver (Chatfield State Park) 240 384
26 Denver Abgabe WoMo, Flug New York (Hotel)   n.a.
27 New York        
28 New York        
29 New York Flug ----    
30 --- Paris Wien    

 

Am Ende fällt mir kaum was ein, weil die Dinge eh praktisch auf der Strecke liegen... ist weit, aber nicht dramatisch, denke ich. Da von Page nach Grand Canyon nur 227km sind könnte man da nicht einen halbenn Tag  schon sinnvoll beim Canyon verbringen, und dan nur einmal übernachten und dann am nächsten Tag so "sightseeing per car" am Canyon entlangfahren und noch was machne? Dann wäre es ein Tag mehr...

 

 ____
/  I    I
====_
O  O     .......

drivetheglobe

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3818
RE: August 2020 - Denver - Yellowstone - Salt Lake C. - Grand Ca

Moin 

am Tag der Wohnmobil Übernahme noch über 260 mls fahren?  Da hätte ich aber größere Bedenken 🤔.

Mesa Verde und MV mit (frei) gekennzeichnet soll heißen?

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2679
RE: August 2020 - Denver - Yellowstone - Salt Lake C. - Grand Ca

Nach dem Grand Canyon wollen wir jedenfalls Mesa Verde sehen, der Rest ist eher optional. 

Kleine Frage:

MV-Mesa Verde braucht ihr minestens 4 Std. reine Fahrzeit. Wann habt ihr den vor am morgen mit einer 7 Köpfigen Truppe abzufahren?

Mesa Verde verlangt sicher 1 ganzer Tag; du hast ja am folgenden Tag wieder 360km zu fahren?????

 Shelby

drivetheglobe
Bild von drivetheglobe
Offline
Beigetreten: 22.10.2019 - 21:12
Beiträge: 29
RE: August 2020 - Denver - Yellowstone - Salt Lake C. - Grand Ca

Hi, 

frei soll heissen, nichts geplant zu buchen. Der Hintergrund ist, dass man da am Abend ggf. noch Meilen machen kann. Das machen wir oft so, man kann das Tempo dann besser der aktuellen Fittness/Stimmung anpassen- und kommt erstaunlich weit.

Danke für den Tipp mit Mesa Verde -- dh wir sollten

- nach Monumente Valley noch möglichst weit fahren...
- Monoment Valey zu einer "Pause mit Aussicht". machen  ?
- doch noch einen ganzen Tag umschieben damit wir früher wegkommen. 
   - Page? -Ich will eigentl. ungern einen Tag bei Page streichen, das sollte noch mal Erholung sein und dort gibts ja auch was zum ansehen - wie die Frau entdeckt hat wink - zur Not muss es sein, 
   - Grand Canyon kürzen ?
   - Sanddunes streichen? (Bringt das wirklich was? )

lg

Wolfgang

 

 ____
/  I    I
====_
O  O     .......

drivetheglobe