Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Kurzfristig von Los Angeles nach San Francisco. Campground Buchung?

21 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
hugo29
Offline
Beigetreten: 13.05.2019 - 21:38
Beiträge: 11
Kurzfristig von Los Angeles nach San Francisco. Campground Buchung?
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
21.06.2019 bis 05.07.2019

Hallo zusammen,

 

auch wir treten bald endlich unsere erste Reise im Camper an. „Leider“ konnten wir uns erst kurzfristig für diese Reise entscheiden und hängen daher jetzt etwas mit der Planung zurück. Los geht’s bereits in 6 Wochen und logischerweise sind zu dieser Zeit die CG’s schon ziemlich gut gebucht. Anbei mal unsere grobe Planung:

 

Freitag, Los Angeles - Joshua Tree National Park

Samstag, Joshua Tree Nationalpark - Kingsman

Sonntag, Kingsman – Grand Canyon

Montag, Grand Canyon

Dienstag, Grand Canyon – Bryce Canyon

Mittwoch, Bryce Canyon

Donnerstag, Bryce Canyon – Zion Nationalpark

Freitag, Zion Nationalpark

Samstag, Zion Nationalpark – Las Vegas

Sonntag, Las Vegas

Montag, Las Vegas – Sequoia Nationalpark

Dienstag, Sequoia Nationalpark

Mittwoch, Sequoia Nationalpark – Yosemite Nationalpark

Donnerstag, Yosemite Nationalpark

Freitag, Yosemite Nationalpark – San Francisco

 

Da es wie bereits beschrieben unsere erste Camper-Tour ist und es zudem auch erstmalig in den Südwesten geht, sind wir über jeden Tipp dankbar. Ein paar Fragen liegen mir allerdings sehr auf dem Herzen.

 

  1. Wir übernehmen den Camper erst um 13 Uhr in L.A. und würden dann gerne zum Joshua Tree NP starten. Buchbar ist keiner der GC’s im Park. Fcfs-Plätze werden ja dann vermutlich auch nicht mehr zu bekommen sein. Gibt es andere Tipps?

  2. Besonders am Grand Canyon (Mather CG ist logischerweise ausgebucht) könnte es eng werden. Wie realistisch ist es auf dem Desert View GC einen Platz zu bekommen, wenn man gegen 10 Uhr (ca. Ende Juni) anreist? Ich habe zudem gelesen, dass man am Grand Canyon „Wildcampen“ darf und kann. Hat da jemand Erfahrungen?

  3. Im Sequoia Nationalpark favorisieren wir aktuell den Dorst Creek GC. Oder gibt es bessere Optionen?

  4. Im Yosemite Nationalpark ist selbstverständlich auch kein GC mehr buchbar. Ist es wohl möglich einen fcfs-Platz zu ergattern, wenn wir früh morgens aus dem Sequoia starten?

 

Besten Dank für jeden hilfreichen Tipp und auch für jede weitere Anregung.

cBerti
Bild von cBerti
Offline
Beigetreten: 25.06.2010 - 14:34
Beiträge: 3169
RE: Von Los Angeles über Grand Canyon nach San Francisco

Hallo

ich war so frei deinen Titel zu ändern. So hast du mehr Chancen dass du Ratschläge zu deiner Routenplanung bekommst.

 

Mat frëndleche Gréiss, Claude
Scout Womo-Abenteuer.de
______________________________________
In the end, it’s not the years in your life that count. It’s the life in your years.

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5739
RE: Kurzfristig von Los Angeles nach San Francisco. Campground B

Hallu Hugo,
erstmal herzlch willkommen im Forum.

Für die Campingplätze würde ich empfehlen, mal oben in die Abenteuer--Map zu schauen. Da gibts gerade am Grand Canyon sehr schöne boondocking-Plätze.

Im Joshua Tree dürfte es kein Problem sein, da ist es zu Deiner Reisezeit viel zu heiss, da findest Du bestimmt etwas. Und wenn nicht, auch dafür ist die Abenteuer Map eiine gute Info-Quelle, Da gbit am Südausgang schlöne Plätze.

Deine geplante Strecke von LV über Sequoia und Yosemite wird sich so aber bestimmt nicht machen lassen. Hast Du das mal auf Google nachgerechnet?

Beate

eckio
Bild von eckio
Offline
Beigetreten: 09.02.2015 - 16:52
Beiträge: 154
RE: Kurzfristig von Los Angeles nach San Francisco. Campground B

Hallo.

Wenn du deine Tabelle mit Meilenangaben versiehst, wirst du feststellen, das der Teil nach Las Vegas zu optimistisch geplant ist. So ist das kaum zu schaffen.

Da würde ich noch mal die Planung überarbeiten. Sonst artet die Tour in Stress aus und ihr seht alles nur im Vorbeifahren.

VielSpaß bei der weiteren Planung.

Gruß aus dem Ruhrgebiet

Eckhard

 

 

Grüße aus dem Ruhrgebiet
Eckhard
hugo29
Offline
Beigetreten: 13.05.2019 - 21:38
Beiträge: 11
RE: Kurzfristig von Los Angeles nach San Francisco. Campground B

Hallo,

danke schon mal für eure Anregungen. Mir ist durchaus bewusst, dass die Etappe von Las Vegas zum Sequoia ziemlich lang ist. An dem Tag ist allerdings auch nix anderes geplant und mit ein paar Pausen halte ich das absolut für machbar. Die Alternative wäre einen Stopp wegzulassen. Da würde sich dann entweder der Bryce Canyon oder der Zion NP anbieten, um etwas mehr Zeit für den Rest zu haben bzw. eine Übernachtung zwischen LV und Sequoia einzubauen. 

Angenommen wir würden etwas auslassen. Lieber den Bryce Canyon oder den Zion NP streichen?

Desweiteren freue ich mich auch sehr über alternative Routenvorschläge. Bis jetzt ist kaum etwas fix und wir können die Route jederzeit anpassen.

Beste Grüße und Danke vorab!

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 1246
RE: Kurzfristig von Los Angeles nach San Francisco. Campground B

Hallo Hugo,

ich schließe mich den Bedenken der zu langen Fahrtstrecke von Las Vegas zum Sequoia auch an. Du schreibst, dir ist bewusst, dass es eine lange Strecke ist, aber mit was für einer Fahrzeit hast du denn für diesen Tag gerechnet? Aus deiner Aufstellung kann man ja leider keine Meilen und/oder geschätzte Fahrzeiten erkennen. Wenn du eine solche Tabelle mal erstellen würdest, könntest du und auch wir besser helfen bzw. erkennen, wo es noch hakt.

Wenn du die Strecke von Las Vegas zum Sequoia mit dem ADAC Routenplaner mit der Prämisse Wohnmobil berechnest, kommen da knapp 400 Meilen und 10 Stunden Fahrtzeit (ohne ein einziges mal angehalten zu haben...) raus. Ist das auch die Größenordnung, mit der du gerechnet hast?

Falls du beim Streichen eines Tages zwischen Bryce und Zion wählen musst, würde ich mich für einen Tag im Zion und gegen einen Tag im Bryce entscheiden. Im Bryce reicht schon eine relatib´v kurze Zeit, um sich einen guten Eindruck vom Park zu verschaffen, der Zion mit seinem Shuttlesystem benötigt schon etwas mehr Zeit zum erkunden und erwandern.

Und dann noch eine Frage: Müsst ihr den Camper am Freitag in SFO abgeben? Oder wollt ihr an dem Tag vom Yosemite nach SFO fahren und müsst den Camper erst am Samstag abgeben? Solltet ihr am Freitag morgen bereits abgeben müssen, könnt ihr leider unmöglich noch die ca. 6 Stunden vom Yosemite nach SFO fahren und den Camper geputzt, getankt und mit leeren Tanks bis um 10 Uhr wieder abgeben.

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie

 

hugo29
Offline
Beigetreten: 13.05.2019 - 21:38
Beiträge: 11
RE: Kurzfristig von Los Angeles nach San Francisco. Campground B

Hallo zusammen,

wir haben unsere Route nochmal etwas angepasst und ich denke, dass wir jetzt eine etwas bessere Aufteilung hinbekommen haben. Da wir nicht allzu viel Zeit haben, aber möglichst viel sehen wollen, bleibt es leider nicht aus, dass man auch mal für längere Zeit im Womo sitzt. Die Planung sieht mometan wie folgt aus:

Freitag, Los Angeles - Stop zwischen Joshua Tree NP und Kingman (ca. 200-400km)

Samstag, CG zwischen Joshua Tree NP und Kingman - Grand Canyon (ca. 350-450km)

Sonntag, Grand Canyon

Montag, Grand Canyon - Bryce Canyon (ca. 450km)

Dienstag, Bryce Canyon

Mittwoch, Bryce Canyon- Zion NP (ca. 120km)

Donnerstag, Zion NP - Las Vegas (ca. 250km)

Freitag, Las Vegas

Samstag, Las Vegas - Stop auf dem Weg zum Sequoia (ca. 400km)

Sonntag, CG zwischen Las Vegas und Sequoia NP (ca. 180km)

Montag, Sequoia NP

Dienstag, Sequoia NP - Yosemite NP (ca. 230km)

Mittwoch, Yosemite NP

Donnerstag, Yosemite NP - Stop vor San Francisco

Freitag, Abgabe Camper in San Francisco

Ich denke mal, dass die Strecken machbar sein sollten. Zumal die Tage mit den längeren Fahrzeiten eigentlich als "reine Fahrtage" geplant sind. Wobei wir da natürlich einige Pausen einlegen werden. Was meint ihr? Gibt es irgendwelche Dinge, die wir übersehen haben oder gibt es allgemeine Verbesserungsvorschläge? Zudem sind wir nach wie vor froh über jeden Tipp bzgl. einem geeigneten Campground smiley

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5739
RE: Kurzfristig von Los Angeles nach San Francisco. Campground B

Weshalb einen vollen Tag in LV, dort ist tagsüber nicht viel los? Diesen Tag würdet Ihr viel besser im Zion brauchen können.

Beate

 

eckio
Bild von eckio
Offline
Beigetreten: 09.02.2015 - 16:52
Beiträge: 154
RE: Kurzfristig von Los Angeles nach San Francisco. Campground B

Hallo Hugo.

Ich habe ein paar Anmerkungen zu eurer Planung.

Ihr solltet von LA aus zum Joshua Tree fahren und dort übernachten ( z.Bsp. Jumbo Rock CG). Es ist ein fantastischer Ort mit einem grandiosen Sternenhimmel. Er zählte auf unserer Tour 2015 zu den absoluten Highlights.

Wir sind von dort aus dann auch direkt zum GC gefahren. Das ist zwar ein langes Stück, aber machbar. Man muß dann natürlich links und rechts der Strecke einige Sehenswürdigkeiten auslassen sad. Das lässt sich aber bei der Länge eurer Tour und der Kürze der Zeit nun mal nicht vermeiden.

Falls ihr noch nie in LV gewesen seid, ist ein ganzer Tag schon angebracht. Am Abend der Ankunft ein wenig die Umgebung oder Downtown LV erkunden. Am nächsten Tag tagsüber in einem der beiden Outlets shoppen, danach ein wenig vorschlafen und abends auf den Strip.

Wir haben übrigens auf dem Main Street Station, Campground gestanden. Dort hat man Strom für die Klimaanlage und kann prima und günstig im dazugehörigen Casino frühstücken.

Wenn ihr den Sequoia NP weglassen würdet, spart ihr viel Zeit und Meilen. Mammutbäume bekommt man auch bei der Ausfahrt aus dem Yosemite NP im Marioposa Grove zu sehen ( und das nicht zu knapp).

Am Tag vor der Abgabe kann ich dir den Anthony Chabot Regional Park, Campground, Oakland empfehlen. Er ist in den Hügeln vor SF in einem Wald gelegen. Man kann dort prima das Womo fertig machen, die letzten Vorräte grillen und ist morgens schnell beim Vermieter.

Viel Spaß bei der weiteren Planung.

Gruß aus dem Ruhrgebiet.

Eckhard

 

 

Grüße aus dem Ruhrgebiet
Eckhard
hugo29
Offline
Beigetreten: 13.05.2019 - 21:38
Beiträge: 11
RE: Kurzfristig von Los Angeles nach San Francisco. Campground B

Hallo Eckhard,

vielen Dank für deine hilfreichen Ratschläge. Das lässt mich wieder etwas optimistischer auf die geplante Route sehen. Unser Plan sieht ursprünglich auch vor, dass wir wir im Joshua Tree übernachten und am nächsten Tag zum GC durchfahren. Ich hoffe das passt zeitlich alles, da wir das Wohnmobil erst gegen Mittag in Los Angeles abholen können. Zudem sind wir noch auf der Suche nach einem geeigneten Stellplatz im bzw. in der Nähe vom GC. Da bin ich auch über jede Anregung dankbar.

Den Sequoia NP auszulassen war ehrlich gesagt auch schon meine Überlegung. In diesem Fall würden wir ggfs. einen Tag länger im Zion NP bleiben. Oder hast du da andere Vorschläge? Andernfalls hatte ich auch gedacht, dass die Route bis LV so belässt und dann durch den Wegfall vom Sequoia entweder noch etwas anderes einbaut oder ab etwas mehr Zeit im Yosemite NP verbringt. Wobei ich hier auch noch nicht wirklich weiß wo wir da am besten unterkommen. Aber vielleicht kann uns ja doch auch noch jemand weiterhelfen wink

Den Stellplatz im Anthony Chabot Regional Park habe ich übrigens soeben gebucht.

Danke für den Tipp!

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5739
RE: Kurzfristig von Los Angeles nach San Francisco. Campground B

Zudem sind wir noch auf der Suche nach einem geeigneten Stellplatz im bzw. in der Nähe vom GC. Da bin ich auch über jede Anregung dankbar

Falls Ihr im Grand Canyon keinen Platz mehr bekommt: direkt vor der südlichen Grenze des NP, im National Forest, gibts sehr schöne boondocking-Plätze. Du findest sie auch oben in der Abenteuer-Map.

Wenn Ihr den Sequoia auslasst, wie wollt Ihr dann fahren? Normalerweise hätte ich empfehlen, von LV durchs DV. über die 395 und den Tioga Pass in den Yosemite zu fahren. Nur sind heuer die Chancen, dass der Tioga Pass zu Eurer Zeit schon offen hat, sehr gering. Es liegt dort noch zuviel Schnee. Aber vielleicht schaut Ihr da kurzfristig mal nach.

Abgesehen davon werdet Ihr im Yosemite kaum mehr einen Stellplatz bekommen. Vielleicht wäre es deshalb besser, anstatt den Sequoia dann den Yosemite ausfallen zu lassen?

Oder Ihr lasst beide NP aus und fahrt von LV an die Küste und dann den Highway 1 hoch nach SF.

 

Beate

 

 

 

 

 

eckio
Bild von eckio
Offline
Beigetreten: 09.02.2015 - 16:52
Beiträge: 154
RE: Kurzfristig von Los Angeles nach San Francisco. Campground B

Hallo.

Im Yosemite Valley werdet ihr vermutlich keinen Platz mehr bekommen ( trotzdem versuchen). Wenn ihr von LV aus über den Tioga Pass fahrt, kann ich euch den  Tuolumne Meadows Campground empfehlen. Er ist zur Hälfte FCFS . Mit etwas Glück bekommt ihr dort noch einen Stellplatz. Er ist toll auf einer Hochebene gelegen. Wir sind von dort dann frühmorgens (wirklich früh ) ins Valley gefahren. 

Da es dort sehr voll war sind wir nach einem Kurzbesuch des Tales in Richtung Gacier Point gefahren. Auf dem Weg dorthin ist der Bridalveil Creek Campground. Er ist komplett FCFS. Wir haben uns gegen Mittag dort einen Platz gesichert, um danach die grandiose Aussicht vom Gacier Point zu geniessen. Vom CG ist der nicht mehr weit. 

Von dort kann man auch die Mammutbäume des Marioposa Grove erkunden.

Man kann sich im Tal auch morgens auf eine Liste setzen lassen, um einen Platz im Valley zu bekommen, der zwar gebucht, aber aus verschiedenen Gründen nicht genutzt wird.

Ein bisschen Glück braucht man halt bei der Campgroundsuche. Hat man einen gefunden, kann man immer noch entscheiden, ob man 1 oder 2 Tage bleibt. Man sollte es aber auch nicht zu pessimistisch angehen. Wenn alle Stricke reißen, muß man halt ein paar Meilen mehr fahren ( Plan B !! ). Wir haben auf unseren Touren auch schon mal auf dem Parkplatz vor dem CG übernachtet. War nicht toll, aber es ging.

Viel Spaß bei der weiteren Planung

Gruß Eckhard

Grüße aus dem Ruhrgebiet
Eckhard
hugo29
Offline
Beigetreten: 13.05.2019 - 21:38
Beiträge: 11
RE: Kurzfristig von Los Angeles nach San Francisco. Campground B

Hallo zusammen,

danke für die Hinweise. Die boondocking-Plätze am GC hatte ich auch schon gesehen. Da wird es wohl drauf hinauslaufen.

Der Sequoia ist uns tatsächlich bei weitem nicht so wichtig wie der Yosemite. Den würden wir nicht gerne verpassen. Gibt es da noch ultimative Tipps was Stellplätze angeht? Ich habe in der Karte bereits einige wenige boondocking-Plätze gesichtet. Vielleicht wäre das zur Not auch etwas. Ansonsten wäre es natürlich interessant zu wissen wie die Chancen stehen einen der fcfs-Plätze zu ergattern, wenn man recht früh im Yosemite Valley eintrifft.

Die Idee mit dem Highway 1 war auch sehr gut wink Wir starten unsere Tour allerdings in San Francisco und fahren vor dort mit einem Mietwagen die Küste entlang nach Los Angeles. Nach Abgabe des Wagens geht es dann mit dem Camper weiter.

Gruß an alle

hugo29
Offline
Beigetreten: 13.05.2019 - 21:38
Beiträge: 11
RE: Kurzfristig von Los Angeles nach San Francisco. Campground B

Hallo nochmal,

glücklicherweise sind wir mittllerweile ein gutes Stück weiter mit unserer Planung und konnten auch schon einiges reservieren. Lediglich die CG-Suche im bzw. in der Nähe von Yosemite bereitet mir noch etwas Kopfschmerzen.

Ich hätte allerdings noch eine Frage an alle Experten hier. Und zwar reisen wir ja Samstagmorgen aus Las Vegas ab und haben dann noch 6 Tage Zeit bis zu unserer letzten Übernachtung am Donnerstag auf dem Anthony Chabot Regional Park in Oakland bevor wir das Womo dann Freitagmorgen in SF wieder abgeben. Ursprünglich war ja mal angedacht, dass man mit einem Zwischenstopp nach LV den Sequoia NP ansteuert und anschließend weiter Richtung Yosemite fährt. Gibt es evtl. noch andere Tipps? Ich bin mir da noch etwas unschlüssig, ob es Sinn macht Sequoia und Yosemite anzusteuern oder ob es andere Orte gibt, die man unbedingt gesehen haben sollte. Aktuell würde es ja so aussehen:

Samstag, Las Vegas - Stop auf dem Weg zum Sequoia (ca. 400km)

Sonntag, CG zwischen Las Vegas und Sequoia NP 

Montag, Sequoia NP

Dienstag, Sequoia NP - Yosemite NP (ca. 230km)

Mittwoch, Yosemite NP

Donnerstag, Yosemite NP - Anthony Chabot CG (ca. 230km)

Freitag, Abgabe Camper in San Francisco

Liebe Grüße

Mocca
Offline
Beigetreten: 01.06.2019 - 17:18
Beiträge: 10
RE: Kurzfristig von Los Angeles nach San Francisco. Campground B

Hallo Hugo

wie alt sind die Kleinkinder die da mitreisen? (Steht das irgendwo und ich habs nicht gelesen?) Auf unserer WoMo Tour in Florida waren unsere Kids 13 und 11, also nicht mehr ganz so klein. Trotzdem hat es das Tempo sehr gedrosselt.... Man braucht mehr Pausen und länger beim einkaufen, kochen, essen. Unvergesslich sind dafür aber die Spieleabende und das Geschichten erzählen, wenn alle  im Bett waren. Wenn deine Kinder noch nicht  wandern, würde ich den Bryce weglassen und irgendwo ein Planschtag einplanen, Bsp. Lake Havasu oder bei  Page. Ich war aber noch nie im Südwesten. Was meinen die Experten dazu? 

Liebe Grüsse

Nadine 

hugo29
Offline
Beigetreten: 13.05.2019 - 21:38
Beiträge: 11
RE: Kurzfristig von Los Angeles nach San Francisco. Campground B

Hallo Nadine,

vielen Dank für deine Nachricht. Unser Kleiner ist zum Zeitpunkt der Reise erst fast 2 Jahre alt. Den Bryce Canyon lassen wir vermutlich tatsächlich weg und überlegen uns noch was wir mit dem zusätzlich gewonnenen Tag anstellen wink Hauptsächlich geht es uns auch darum wie wir die restlichen 7 Tage zwischen Las Vegas und Abgabe des Campers in San Francisco planen können. Da bin ich nach wie vor für jeden Ratschlag dankbar.

Viele Grüße

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7446
RE: Kurzfristig von Los Angeles nach San Francisco. Campground B

Hallo,

bis ihr gegen Ende der Reise den Yosemite NP ansteuert, sollte der Tioga Pass ja wieder befahrbar sein. Dann habt ihr auch die Möglichkeit, den Park von Osten anzufahren. 

Von Las Vegas mit einer Zwischenübernachtung zum June Lake. Dann mit Stopp am Mono Lake zum Tioga Pass. Dort eine Nacht verbringen und dann ins Yosemite Valley.

Für Plätze auf den begehrten CGs im Yosemite Valley kannst du diesen Tipp nutzen. Damit hatten schon einige Erfolg.

Bei dieser Variante mit Anreise östlich der Sierra Nevada entfällt der Sequoia NP.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

hugo29
Offline
Beigetreten: 13.05.2019 - 21:38
Beiträge: 11
RE: Kurzfristig von Los Angeles nach San Francisco. Campground B

Hallo Elli,

danke für den hilfreichen Tipp. Dann würden wir vermutlich tatsächlich auf den Sequoia NP verzichten und uns von Las Vegas direkt auf den Weg in Richtung Yosemite machen. Der June Lake sagt mir sehr zu. Gibt es zufällig auch Ratschläge wo man eine Zwischenübernachtung von Las Vegas zum June Lake einplanen könnte? Gibt es sonst etwas Sehenswertes auf dieser Route?

Den Tipp für die begehrten CGs im Yosemite Valley habe ich übrigens befolgt und hoffe, dass wir vielleicht wirklich Glück haben.

Beste Grüße

hugo29
Offline
Beigetreten: 13.05.2019 - 21:38
Beiträge: 11
RE: Kurzfristig von Los Angeles nach San Francisco. Campground B

Hallo zusammen,

bis jetzt läuft bei uns glücklicherweise alles bestens und wir haben einige hilfreiche Tipps aus dem Forum befolgen können. Zudem haben wir kurzfristig einen Stellplatz auf dem Lower Pines CG im Yosemite ergattern können. Nach jetzigem Stand haben wir allerdings nach Abreise aus Las Vegas noch 3 Nächte zu überbrücken bis wir im Yosemite ankommen. Gibt es Anregungen wie wir diese Tage am besten planen können? Wir überlegen daran uns den Sequoia NP anzusehen oder aber u.a. einen Stopp am June Lake einzulegen (also die andere Route zu wählen und dann über den Tioga Pass anzureisen, der ja ab Montag wieder uneingeschränkt befahrbar sein soll). Allerdings müssen wir wie oben beschrieben 3 Nächte vor Ankunft im Yosemite einplanen. Ich würde mich über jeden Routenvorschlag sehr freuen.

Vielen Dank und beste Grüße!

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5739
RE: Kurzfristig von Los Angeles nach San Francisco. Campground B

3 Nächte, das ist ja wahrer Luxus laugh

Ein Vorschlag:

1. Nacht im Mojave National Preserve. Boondocking entweder Kelso Dunes oder White Cross
2. Nacht: Boondocking Trona Pinnacles (Achtung: ungeteerte Strasse, bitte nur bei gutem Wetter fahren)
    Alternative: bis Lone Pine fahren
3. Nacht: June Lake, Lee Vining oder boondocking Mono Lake.

Falls Euch der Umweg zu den Kelso Dunes zu weit erscheint, käme auch noch Calico Ghost Town bei Barstow infrage. Dort ist auch ein schöner CG.

Beate

 

 

 

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7446
RE: Kurzfristig von Los Angeles nach San Francisco. Campground B

Hallo Hugo,

Nach jetzigem Stand haben wir allerdings nach Abreise aus Las Vegas noch 3 Nächte zu überbrücken bis wir im Yosemite ankommen. Gibt es Anregungen wie wir diese Tage am besten planen können?

würde nach wie vor eine Nacht am June Lake und eine in der Region Toulomne Meadows verbringen und Sequoia weglassen. 

Um die Fahrt zum June Lake zu unterteilen, bietet sich ein Zwischenstopp in Beatty oder in Big Pine an. Das würde ich mir offen halten und spontan entscheiden.

Klasse, dass es mit einem Platz im Valley geklappt hat!

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de