Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

3 Wochen Ab/nach Las Vegas mit Kind

14 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Klaus67
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 58 Minuten
Beigetreten: 07.10.2017 - 12:35
Beiträge: 9
3 Wochen Ab/nach Las Vegas mit Kind
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
02.07.2018 bis 24.07.2018

Hallo liebes Forum!

Bin ganz neu hier, mein Name ist Klaus und wir (ich, meine Frau und unsere Tochter 9 Jahre) planen nächstes Jahr 3 Wochen lang den Südwesten zu erkunden.

Flüge sind gebucht (Eurowings MUC - LAS - MUC) Wohnmobil auch. Best Time RV E-23. Gebucht CU-Camper.

Wir sind absolute Wohnmobilneulinge, aber sehr Campingerfahren (USA-Südwesten, Australien, Canada, Neuseeland, Südafrika, Namibia... alles mit Zelt und Auto)

Unser Hauptaugenmerk liegt auf Natur, wandern, Lagerfeuer geniessen, Fotographieren...

Jetzt hab ich mal mit der Routenplanung begonnen, wäre super wenn ihr Profis mal drüberschauen könntet, ob ich irgendwo einen Denkfehler habe.

Tagesetappen sind glaub ich gut zu schaffen, oder? Unser Kind ist absolut Langsteckentauglich.

Am Ende hab ich noch einen Reservetag. Wo glaub ihr wäre es am Besten, diesen einzubauen? Raften in Moab? 2 Nächte am Grand Canyon? Oder doch noch Sedona mitnehmen?

ganz herzlichen Dank! Euer Forum hat mir schon sehr geholfen!

liebe Grüße

Klaus, Susi und Marie

Österreich

 

Klaus67
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 58 Minuten
Beigetreten: 07.10.2017 - 12:35
Beiträge: 9
RE: 3 Wochen Ab/nach Las Vegas mit Kind

Hilfe, warum schaut die Tabelle so komisch aus? In der Vorschau ist sie ganz normal. Und in meiner Tabelle steht nirgends "Fraserway und FourSeasonFFFF"

Danke!!

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 18 Stunden 23 Minuten
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 7516
RE: 3 Wochen Ab/nach Las Vegas mit Kind

Servus Klaus,

jetzt besser?

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

cbr1000
Bild von cbr1000
Offline
Zuletzt online: vor 20 Stunden 37 Minuten
Beigetreten: 01.09.2010 - 15:42
Beiträge: 1860
RE: 3 Wochen Ab/nach Las Vegas mit Kind

Servus Klaus,

willkommen hier im Forum!

Das schaut doch schon mal ganz gut aussmiley

Am Ende hab ich noch einen Reservetag.

Ich würde am Grand Canyon 2 Ü einplanen, damit ihr dort auch  in den Canyon wandern könnt.


Il mondo è un libro. Chi non viaggia ne legge una pagina soltanto( St. Agostino)

Viele Grüße

Christian
Scout Womo-Abenteuer.de

 

Klaus67
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 58 Minuten
Beigetreten: 07.10.2017 - 12:35
Beiträge: 9
RE: Neuen Kommentar schreiben

Suuuuper! Herzlichen Dank!!

Klaus67
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 58 Minuten
Beigetreten: 07.10.2017 - 12:35
Beiträge: 9
RE: Neuen Kommentar schreiben

Danke für die Anregung! Ja, 2 Nächte Grand Canyon wären wohl echt nicht schlecht... Mal schauen.

eagle eye
Bild von eagle eye
Online
Zuletzt online: vor 8 Minuten 18 Sekunden
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 1589
RE: 3 Wochen Ab/nach Las Vegas mit Kind

Hallo Klaus,

eine schön entspannte Route hast Du da ausgearbeitet. 

Die Zusatznacht würde auch ich am Grand Canyon einplanen, auch wenn sich mit rund 70 Mehrmeilen zusätzlich das Natural Bridges NM einbauen lassen würde. Das hat uns mit den Kids im ähnlichen Alter sehr gut gefallen, auch weil es nicht so überlaufen ist.

Übrigens sitzen wir eine Woche vor Euch im gleichen Flieger. Ich habe unsere Route bisher noch nicht detailiert ausgearbeitet - hängt ein wenig von Permits ab - aber könnte mir vorstellen, dass wir uns zwischen Zion und Escalante über den Weg laufen könnten.

Falls Ihr ein paar Tipps für Kindertaugliche Hikes haben möchtest, melde dich noch mal. Auf alle Fälle würde ich Euch die Narrows und den Little Wild Horse Canyon ans Herz legen wollen.

LG Mike

Experience!

Meine Berichte: Südwesten 2013, 2015 und 2016

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 22 Stunden 41 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 1304
RE: 3 Wochen Ab/nach Las Vegas mit Kind

Hallo Klaus,

eine gut geplante Tour hast Du dir überlegt.  Da kann man kaum weitere Ratschläge geben.  Wir sind vor 3 Jahren im Sep/Okt. in Utah im Uhrzeigersinn gefahren. Falls Interesse kanst Du hier einiges nachlesen.

Gut finde ich die Doppelübernachtungen.  Dadurch lassen sich die Ziele entspannter besuchen und für die Erholung ist es auch gut.

Wandern: es wird im Juli ziehmlich heiß sein und u.U. macht dies euch zu schaffen.  Ein früher Start hilft.  Kennst Du die Seite von Weather Underground?  Dort kannst Du alle Gebiete eingeben und Dir sämtliche Temeraturen pro Tag der letzten Jahrzehnte ansehen.  Hier mal der Juli 2014 für den BC.

Tag 7: der Frutia CG ist fcfs und u.U. bei eurem Eintreffen full.  Plan B für ÜN in Torrey bereithalten

Tag 10:  Arches und Island in the Sky in 2 Tagen geht m.E. nicht.  Fahrzeit nicht unterschätzen.  Ich würde mich auf den wunderschönen Arches konzentrieren.

Tag 15:  wenn ihr rechtzeitig im MV loskommt, seit ihr zur prime time am lower Antelope Canyon ( Sonne im Zenit ).   Ihr fahr auf dem Weg nach Page direkt am Ziel vorbei.  Schaut mal ob ihr vielleicht noch 3 Plätze bekommt.  Ansonsten könnt ihr vor Ort für den nächsten Tag reservieren.

Tag 17: Horseshoe Bend am (frühen ?) Morgen ist gut geplant.  Es geht schattenfrei durchs Gelände und es wird heiß.....

2. ÜN am GC würde ich auch machen.  Hier ist der Reservetag gut eingesetzt.

 

 

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

Klaus67
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 58 Minuten
Beigetreten: 07.10.2017 - 12:35
Beiträge: 9
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hi Mike!

Danke für dein Tipps!

Freut mich das du die Tour als entspannt siehst, genau das! wollte ich hören:)

Natural Bridges muß ich mir anschauen. Der Little Wild Horse ist auch ein Grund für die Übernachtung im Goblin. Narrows sowieso:)

Ihr fliegt also auch mit Eurowings? Bin schon gespannt, auf jedenfall ist Nonstop nicht schlecht.

Tipps für Wanderungen? Ja bitte! Her damit!

Danke nochmal

lg

Klaus

 

 

 

 

 

Klaus67
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 58 Minuten
Beigetreten: 07.10.2017 - 12:35
Beiträge: 9
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Matthias!

Danke für deine Rückmeldung. Ich hab mir einige Gedanken bzlg. Route gemacht, vorallem das sie nicht soooo stressig ist - deine Bestätigung freut mich!

Tag 7: das war auch schon meine Befürchtung, hab mir grad CG in Torrey angeschaut, wäre ja auch nicht so schlecht. Thx für den Tipp!

Tag 10: Sh.....t.  Ich war schon mal dort und finde beide Plätze soooo schön. 3 Nächte Arches und doch nur 1 Nacht Grand Canyon? Hmmmm... oder Fruita streichen und von Kodachrome direkt ins Goblin Valley. Aber das wird dann eh schon wieder viel Fahrerei. Denk, denk...:)

Tag 15: Ok, danke, ja sollte sich ausgehen. Dann hätten wir Tag 16 zum absolut nichts machen:) Auch schön!

Deinen Reisebericht zieh ich mir bald rein, kenn ich noch nicht.

Danke und liebe Grüße

Klaus

 

 

 

 

VP
Bild von VP
Offline
Zuletzt online: vor 4 Tage 7 Stunden
Beigetreten: 27.08.2009 - 13:20
Beiträge: 170
RE: 3 Wochen Ab/nach Las Vegas mit Kind

Hallo Klaus,

finde die Route auch sehr gut geplant, nicht zu stressig und schön ausgewogen mit den Fahrtstrecken und Übernachtungen.

Die Doppelübernachtung am GC wäre sicherlich eine Möglichkeit, eine andere würde ich noch (damit das Nachdenken nicht zu langweilig wird wink) einwerfen:

Auf der Fahrt vom Arches nach Durango kann man über die 145 nach Telluride CO fahren und dort einen schönen Tag in den Bergen verbringen. Hat uns 2009 super gut gefallen dort und man kann da im Sommer kostenlos mit einer Gondelbahn zum Mountain Village fahren, im netten Örtchen schlenden und hinten im Tal auch eine kurze Wanderung zum Wasserfall machen. Zum Übernachten hat uns damals einige Meilen südllich der Matterhorn CG an der 145 gut gefallen. Von da dann einen Tag später nach Durango, die Strecke ist wirklich sehr schön und die Eisenbahnfahrt von Durango nach Silverton war damals eines unserer Highlights.

Liebe Grüße Volker

Klaus67
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 58 Minuten
Beigetreten: 07.10.2017 - 12:35
Beiträge: 9
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Volker!

Danke für dein Mail! Hab mir deinen Reisebericht natürlich gleich reingezogen ( den Ganzen, danke, bin dadurch nicht zum Arbeiten gekommen...:) ), ihr habt da eine tolle Reise gemacht. Und das ganze mit 3 Mädels, Respekt:)

Tja, das mit mit Telluride hab ich mir auch schon angeschaut. Aber das wird dann echt zuviel, leider.

Auf Durango freu ich mich schon, ist glaub ich, eine nette Abwechslung nach den ganzen roten Steinen.

 

liebe Grüße

Klaus

eagle eye
Bild von eagle eye
Online
Zuletzt online: vor 8 Minuten 18 Sekunden
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 1589
RE: 3 Wochen Ab/nach Las Vegas mit Kind

Hi Klaus,

habe mal zusammengestellt, welche Hikes uns in den letzten 3 Südwest-Urlauben besonders gefallen haben:

Fiery Furnace (Permit) Moab
Kanarra Creek (Kanarraville)* Zion
Lower / Upper Antelope Page
Lower (ggf auch Upper) Calf Creek Falls* Escalante
Sipapu Bridge Natural Bridges
Narrows* Zion
Upper Calf Creek Falls* Escalante
Waterholes Canyon (Permit) Page
Wave (oä. Vermillion Cliffs, Permit, SUV) Page
Toadstoal Hoodoos Page
Firewave Trail Valley of Fire
White Domes Valley of Fire
Escalante Natural Bridge* Escalante
Little Wild Horse Canyon  Goblin Valley
Wanderung zum Ohh-Ahh-Point Grand Canyon
Corona Arch Trail Moab
Delicate Arch Trail Moab
Glacier Point – Yosemite Valley (Shuttle) Yosemite
Subway (Permit)* Zion

Mal abgesehen von den letzten beiden schaffen das auch ungeübte Wanderer und Kids. Bei den mit einem *markierten Hikes gibt es Gelegenheiten, nass zu werden - kommt mit Kids in der Hitze immer gut. In den Vermillion Cliffs braucht es einen SUV und ggf Permits, im valley of Fire kann man im Sommer meist nur morgens oder abends wandern.

Viel Spaß beim Planen.

LG Mike

Experience!

Meine Berichte: Südwesten 2013, 2015 und 2016

Klaus67
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 58 Minuten
Beigetreten: 07.10.2017 - 12:35
Beiträge: 9
RE: 3 Wochen Ab/nach Las Vegas mit Kind

Hi Mike!

Herzlichen Dank für deine tolle Übersicht. Da sind einige Wanderungen dabei die wir sicher machen werden!

liebe Grüße

Klaus