Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Sommerferien mit der Familie im Südwesten

29 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
LadyButterfly
Bild von LadyButterfly
Offline
Beigetreten: 30.05.2019 - 13:58
Beiträge: 72
Sommerferien mit der Familie im Südwesten
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
02.07.2022

Tabelle folgt

die aktuelle Tabelle findet Ihr unter #28

 

LG Cassy

Meine Reiseplanung für 2022: Südwesten

LadyButterfly
Bild von LadyButterfly
Offline
Beigetreten: 30.05.2019 - 13:58
Beiträge: 72
RE: Sommerferien mit der Familie im Südwesten

nächster Versuch: 

Tag

 

Von

Nach

Meilen

Aktivität

1

Sa

Hamburg

Las Vegas

 

Flug

2

So

 

 

 

Las Vegas erkunden

3

Mo

 

 

20

Nachmittags Übernahme Camper / Einkaufen

4

Di

Las Vegas

Valley of Fire

63

Valley of Fire erkunden

5

Mi

Valley of Fire

Snow Canyon

102

Snow Canyon erkunden

6

Do

Snow Canyon

Bryce

139

Bryce erkunden

7

Fr

 

 

0

Bryce erkunden / Reiten?

Sa

Sa

Bryce

Coral Pink Sand Dunes

77

Dünen erkunden

9

So

Coral Pink S.D.

Page

137

Navajo Bridge / Horseshoe Bend

10

Mo

 

 

80

Antelope Canyon (oder Canyon X) / Taodstool?

11

Di

Page

Monument Valley

135

Navajo NM / Wanderung Monument Valley

12

Mi

Monument V.

Natural Bridges

74

Jeeptour M.V. / Goosenecks / Natural Bridges erkunden

13

Do

Natural Bridges

Arches

138

Natural Bridges / Newspaper Rock

14

Fr

 

 

0

Arches erkunden

15

Sa

Arches

Moab

22

Firery Furnance / Reiten / Rafting?

16

So

Moab

Mesa Verde

137

Visitor Center Mesa Verde

17

Mo

Mesa Verde

Cortez

30

Mesa Verde erkunden

18

Di

Cortez

Canyon de Chelly

144

Four Corners / Canyon de Chelly erkunden

19

Mi

Canyon de Ch.

Holbrook

142

Petrified Forrest erkunden

20

Do

Holbrook

Flagstaff

105

Meteor Crater / Walnut Canyon erkunden

21

Fr

Flagstaff

Grand Canyon

83

Grand Canyon erkunden

22

Sa

 

 

0

Wanderung / Hubschrauberflug

23

So

Grand Canyon

Seligman

102

Seligman erkunden

24

Mo

Seligman

Kingman

88

Route 66

25

Di

Kingman

Las Vegas

106

Hoverdam / Packen

26

Mi

 

 

0

Rückgabe Camper / Las Vegas erkunden

27

Do

Las Vegas

Hamburg

 

Las Vegas / Rückflug

 

 

 

 

1924

 

LG Cassy

Meine Reiseplanung für 2022: Südwesten

LadyButterfly
Bild von LadyButterfly
Offline
Beigetreten: 30.05.2019 - 13:58
Beiträge: 72
RE: Sommerferien mit der Familie im Südwesten

da ich Blnodie es nur auch geschafft habe, die Route lesbar einzustellen, nun auch ncoh ein paar Infos dazu:

Ich (46) persönlich kenne die meisten Ziele aus meiner Jugend und nun möchte ich mit Mann und Kind (zur Reise 12) noch einmal dieses Camper-Abenteuer starten. 

Mein Mann und ich waren bereits in Neuseeland und Kanada mit einem Camper unterwegs, das war allerdings vor dem Kind und daher schon ein paar Jahre her. 

Starten werden wir allerdings erst 2021, das Sparschwein ist noch nicht voll genug wink Das hat allerdings auch den Vorteil, das dann die Ferien bereits Mitte Juni starten, was vielleicht wettertechnisch ein paar Grad weniger ausmachen könnte. 

Der Schwerpunkt liegt in dieser Region natürlich auf der Natur und wir wollen auch einige Wanderungen unternehmen. "Pflicht" sind für mich Bryce, Antelope/Canyon X / Arches / Grand Canyon und die Indianerwohnungen. Dazu sollen aber auch ein paar "Specials" fürs Kind kommen (Reiten, Dünen-Surfen, etc). Hier bin ich für den ein oder anderen Tipp dankbar.

Falls Ihr Euch wundert: den Zion und die Canyonlands habe ich bewusst weggelassen. Alles passte einfach nicht in den Zeitrahmen und ich will auf jeden Fall ein paar Doppelnächte und auf keinen Fall lange Fahrtstrecken. 

Den Camper werden wir wohl von Road Bear nehmen, da schwanke ich noch zwischen 22ft und 25ft. Beim größeren stört mich, dass das Bett hinten kürzer ist (trotz Slide Out), mein Mann ist nicht der kleinste. 

Tag 12: ich befürchte, dass wir so keinen Platz auf dem CG im Natural Bridges bekommen, das hatte ich mir eigentlich gewünscht. Aber man kann nicht alles haben. Dann müssten wir nur die Erkundung dort auch noch an Tag 12 machen. Oder an Tag 11 zum Monument Valley durchfahren, um das Programm (Wanderung und Jeeptour) am nachmittag zu schaffen. Dann könnten wir am Tag 12 morgen gleich lsofahren (für den Sonnenaufgang wären wir eh früh hoch).  Große Probleme habe ich im Moment eigentlich nicht, eher ein paar Überlegungen:

Würdet Ihr Tag 23 und 24 evt zusammenfassen? Sind dann zwar einige Meilen, aber da geht es ja auch eher den Weg an sich. Ich weiss, dass das Stück Route 66 nicht mehr wie früher aussieht, ich hoffe hier auf ein paar nette Fotomotive. Dann hätte ich Luft für Canyonlands (eher als Zion). 

Tag 25: hier suche ich noch etwas für den Weg, da ich die Zeit lieber unterwegs als in Las Vegas verbringen möchte, da sind wir am Anfang und hinterher genug. 

Fällt Euch sonst noch etwas auf oder ein? Ich bin für alles offen, habe ja auch noch etwas Zeit, aber es macht sooo viel Spaß zu planen!

Danke schon einmal für Eure Hilfe,

Cassy

LG Cassy

Meine Reiseplanung für 2022: Südwesten

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2515
RE: Sommerferien mit der Familie im Südwesten

Hallo Cassy,

gerade erstmal nur kurz,

im Kontex gesehen, würde ich den Schlenker in den Süden zum Canyon de Chelly zugunsten der Parks wie den Zion und auch Canyonlands weg lassen. Du hast ein schönes Zeitpolster, da kann man die Nationalparkrunde entspannt kennen lernen. In der Tat sind Städte wie King- und Seligman, wenn überhaupt nur kurze Stops wert, etwas mehr Route 66 Feeling bekommt ihr, wenn ihr die Strecke nach Oatman über den Sitgreaves Pass nehmt.

Übrigens, gibt es mit dem Oasis CG, südlich von Las Vegas einen sehr entspannten Campingplatz mit toller Poollsndschaft, der sich gut als letzter Halt vor der Abgabe des WoMo‘s eignet.

Worauf will ich hinaus, nachdem du deiner Familie den Südwesten näher bringen möchtest,  würde ich einfach zum Klassiker tendieren. Die Highlightdichte ist dort einfach unschlagbar.

Aber natürlich ist dies deine Entscheidung. 

Liebe Grüße,
Beate

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

LadyButterfly
Bild von LadyButterfly
Offline
Beigetreten: 30.05.2019 - 13:58
Beiträge: 72
RE: Sommerferien mit der Familie im Südwesten

@ Beate: dankeschön smiley

Wahrscheinlich werde ich tatsächlich die Tage 23 und 24 zusammenfassen, das ist ja wirklich mehr Fahren und kurze Fotostopps. Dann hätten wir einen Tag mehr für Canyonlands/Dead Horse Point (hatte ich vorher auch schon mal so geplant). 

Komischerweise reizt mich der Zion weniger als zB Petrified Forrest, auch wenn er für viele ein Highlight ist. Auch mein Vater hat den interessanterweise nicht als Highlight in Erinnerung.

Mit Oatman muss ich mich nochmal in Ruhe beschäftigen, das hatte ich noch nicht auf dem Zettel. 

Der Oasis CG gefällt mir gut, den behalte ich auf jeden Fall im Auge, danke für den Tipp! 

LG Cassy

Meine Reiseplanung für 2022: Südwesten

Windschnittich
Bild von Windschnittich
Offline
Beigetreten: 24.04.2017 - 15:17
Beiträge: 320
RE: Sommerferien mit der Familie im Südwesten

Hallo Cassy,

auf dem Natural Bridges haben wir auch keinen Platz bekommen. Am ersten Tag waren wir erst spät Nachmittag da, da war es eigentlich klar. Wir haben dann dort das erste Mal Boondocking gemacht in der Nähe auf einem alten Landing Strip. War ein Tipp im Visitor Center. Ich habe ihn in die Map eingetragen. Es war richtig toll dort, wir haben den Abend, die Sterne und die ruhige Nacht dort sehr genossen.

Am nächsten Morgen haben wir schon 9 Uhr auf dem CG geschaut. Der einzige zu vergebene Platz war schon weg. Wir haben dann dort alle Brücken erwandert (sehr zu empfehlen, unser Sohn - 6 Jahre - fand es richtig toll) und sind dann nach dem Mittag weitergefahren. 

Also auch so kann es gehen und ihr habt an dem Tag ja keine weite Strecke geplant.

Sonst finde ich die Route auch toll. Würde aber auch, wie Beate, Zion drin lassen und Canyon de Chelly streichen. Den fand ich damals nett aber mehr nicht. Zion waren wir jetzt zum 2. Mal. Damals Angels Landing ohne Kind und diesmal Hidden Canyon bis ganz zum Ende. Auch die Wanderung war für unseren Sohn wieder  ein Highlight und gut machbar.

Oatman hatten wir auch drin, super. Oasis waren wir die letzten beiden Nächte und sind dann mit dem Bus in die Stadt. Der Pool war ausschlaggebend für die Wahl und fürs Kind ausgesucht wink

LG Urte

 

„Man reist ja nicht um anzukommen, sondern um zu reisen.“ Johann Wolfgang von Goethe

LadyButterfly
Bild von LadyButterfly
Offline
Beigetreten: 30.05.2019 - 13:58
Beiträge: 72
RE: Sommerferien mit der Familie im Südwesten

Danke Urte, 

das mit dem Natural Bridges klingt gut, danke, das mach es entspannter.

Mit dem Zion bin ich noch immer am Hardern, habe viel gelesen, mal dachte ich, klingt toll, will ich hin, mal dachte ich, das ist mir zu viel (Menschen, Entfernungen, kann ich schwer erklären). Angel Landing käme mit Kind für mich nicht in Frage, Hidden Canyon klingt gut, scheint aber zZ gesperrt zu ein (ok, wir haben ja noch etwas Zeit). 

Ich werde noch weiter lesen und dann entscheiden smiley

LG Cassy

Meine Reiseplanung für 2022: Südwesten

LadyButterfly
Bild von LadyButterfly
Offline
Beigetreten: 30.05.2019 - 13:58
Beiträge: 72
RE: Sommerferien mit der Familie im Südwesten

Moin smiley,

sagt mal, was haltet Ihr davon, die Route umzudrehen? 

Meine Überlegung ist, dann am Anfang die längeren, nicht soo spektakulären 2 Tage bis zum Grand Canyon zu haben und dafür am Ende die Parks zwischen Bryce und Las Vegas (Red Cliffs, Snow Canyon, Valley of Fire) als letzte Highlights.

Meint Ihr, das macht von den Temperaturen, z.B. im Valley of FIre, einen Unterschied (13.07. statt 21.06.) ? 

Vorteil wäre dann auch, dass wir nicht am 4.-Juli-Wochenende in der Region Moab sind, das könnte noch voller sein als eh schon, oder? Andersrum wären wir wahrscheinlich in der Region Natural Bridges / Monument Valley.

Die Strecke an sich habe ich - bisher - nur leicht verändert, bzw eher die Aufteilung der Etappen, die wird wohl so bleiben (ja, ohne Zion und Canyonlands).

BIn gespannt!

LG Cassy

Meine Reiseplanung für 2022: Südwesten

LadyButterfly
Bild von LadyButterfly
Offline
Beigetreten: 30.05.2019 - 13:58
Beiträge: 72
RE: Sommerferien mit der Familie im Südwesten

Ach so, die Übernahme werden wir sicherlich doch vormittags machen, sonst wäre die Strecke bis Kingman natürlich nicht zu schaffen!

LG Cassy

Meine Reiseplanung für 2022: Südwesten

Matze
Bild von Matze
Online
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3818
RE: Sommerferien mit der Familie im Südwesten

Moin Cassy

ich muss gestehen, ich habe mir die anderen Kommentare nicht durchgelesen.

Es ist relativ egal wie rum du die Runde drehst.

Was ich in der Tabelle in #2 nicht verstehe: am Tag der Landung hast du vielleicht noch die Möglichkeit ein Wenig von Vegas zu sehen. Am nächsten Tag auch noch. Nach der Übernahme noch eine Nacht in Vegas?  Die würde ich mir sparen.

Ist schon richtig: wenn man gegen den Uhrzeigersinn fährt erreichst du den GC am Tag nach der Übernahme.  Strecke machen am Anfang der Reise gefällt uns auch besser als am Ende.

Und ja, es könnte in Moab / Arches um den 4.7. voll werden.  Ich würde dies meiden, da es ohnehin teilweise sehr viel Verkehr bei der Einfahrt zum Arches gibt.

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

Matze
Bild von Matze
Online
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3818
RE: Sommerferien mit der Familie im Südwesten

Text doppelt gepostet 🤔. 

gelöscht

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

Matze
Bild von Matze
Online
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3818
RE: Sommerferien mit der Familie im Südwesten

Moin Cassy

VoF: sowohl am Anfang wie auch am Ende der Reise wir es dort sehr heiß sein. Plant keine längeren Touren.

Vorteil am Ende wäre: guter CG um die letzte Nacht auf dem Atlatl CG mit hookups zu verbringen und am nächsten Morgen die Abgabe vorzubereiten.

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

LadyButterfly
Bild von LadyButterfly
Offline
Beigetreten: 30.05.2019 - 13:58
Beiträge: 72
RE: Sommerferien mit der Familie im Südwesten

Danke Matthias, das bestätigt meine Gedanken smiley

Der o.g. Tag 2 war noch so geplant, da ich von einer Nachmittags-Übernahme ausgegangen bin (Roadbear). Ich denke aber, es wird wohl El Monte mit EarlyBIrd, so dass wir dann gleich aus Las Vegas raus können. Der Sonntag reicht mir tatsächlich für Las Vegas. 

LG Cassy

Meine Reiseplanung für 2022: Südwesten

LadyButterfly
Bild von LadyButterfly
Offline
Beigetreten: 30.05.2019 - 13:58
Beiträge: 72
RE: Sommerferien mit der Familie im Südwesten

So, ich habe die Route dann tatsächlich umgedreht und ein wenig angepasst, jetzt auch mit den entsprechenden Campgrounds. 

Gefällt mir so wirklich besser, etwas mehr Fahrerei am Anfang, kurze Etappen am Ende, den 4.Juli wären wir so am Monument Valley (Tag 16) statt in Moab. 

An Tag 10 würde ich abends gerne bereits bis Cortez rausfahren, erstens, um am nächsten Tag den Weg zu sparen, zweitens für ein Geburtstagsessen smiley Eventuell bleiben wir dafür aber auch in der Far View Area im Park, hat da eventuell jemand Erfahrung mit den Restaurants dort? 

Wem der Campground an Tag 22 unbekannt ist, der liegt direkt am Parkplatz zum Kanarra Creek, alternativ gibt es in Kanarra noch einen anderen, beide nichts besonderes aber interessant wegen der Lage, so muss man nach der Wanderung nicht mehr fahren. Aber evt fahren wir auch gleich bis Red Cliffs weiter. 

Wirkliche Fragezeichen habe ich nicht mehr, aber wenn Ihr noch Ideen oder Anmerkungen habt, immer her damit, wir haben ja (leider) noch Zeit bis zur Reise. 

Tag

 

Von

Nach

Meilen

Campground

Aktivität

1

Sa

Hamburg

Las Vegas

 

 

Flug

2

So

 

 

 

 

Las Vegas erkunden

3

Mo

Las Vegas

Kingman

110

Kingman KOA

morgens Übernahme Camper / Einkaufen

4

Di

Kingman

Grand Canyon

188

Mather CG

Route 66 / Grand Canyon Caves? / Bearizona?

5

Mi

 

 

 

Mather CG

South Kaibab Trail / Rim

6

Do

Grand Canyon

Sunset Crater

96

Bonito CG

Hubschrauberrundflug / Sunset Crater

7

Fr

Sunset Crater

Petrified Forrest

136

Crystal Forest RV

Walnut Canyon / Meteor Crater

Sa

Sa

Petrified Forrest

Canyon de Chelly

130

Cottonwood CG

Petr. Forrest / Canyon de Chelly: South Rim

9

So

Canyon de Chelly

Mesa Verde

157

Morfield CG

White Horse Trail / North Rim / 4 Corners

10

Mo

Mesa Verde

Cortez

46

Cortez/Mesa Verde KOA

Cliff Palace / Spruce Tree

11

Di

Cortez

Arches

139

Devils Garden CG

Wilson Arch / Arches: Sand Dune Arch Trail

12

Mi

 

 

 

Devils Garden CG

Devils Garden Trail / Delicate Arch

13

Do

Arches

 

Moab

20

Canyonlands RV Res.

Fire Furnance / Window Section

Negro Bill C./Morning Glory Bridge?

14

Fr

Moab

Blanding

75

Blue Mountain RV Park

Jeeptour / Blanding: Edges of the Cedars

15

Sa

Blanding

Natural Bridges

41

Natural Bridge NM CG

Natural Bridges

16

So

Natural Bridges

Monument Valley

80

The View CG

Gooseneck / MV Jeeptour?

17

Mo

Monument Valley

Navjo Nat. Mon.

51

Sunset View CG

Reiten / Trail / Nav. NM: 3 Trails

18

Di

Navajo Nat. Mon.

Page

87

Wahweap RV & CG

Canyon X / Glen Canyon Dam / baden

19

Mi

Page

Coral Pink Sand Dunes

146

Coral Pink S.D. SP CG

Horseshoe Bend / Navajo Bridge /Kanab / Moqui Caves

20

Do

Coral Pink Sand Dunes

Bryce Canyon

77

North CG

Red Canyon / Bryce: Rodeo?

21

Fr

 

 

 

North CG

Trails 

22

Sa

Bryce Canyon

Kanarra

91

The Sweet Spot Camping

Cedar Breaks NM / Kanarra Trail

23

So

Kanarra

Red Cliffs

29

Red Cliffs CG

Kolob Canyon Tailor Creek Trail / Red Cliffs

24

Mo

Red Cliffs

Snow Canyon

26

Snow Canyon SP CG

Water Canyon Trail / Snow Canyon Show Tuacahn?

25

Di

Snow Canyon

Valley of Fire

108

Atlatl Rock CG

Trail ab CG / St. George Dinosaur Site

26

Mi

Valley of Fire

Las Vegas

70

Oasis LV RV Res.

Fire Wave / White Dome / Fahrt entlang Lake Mead

27

Do

Las Vegas

Hamburg

 

 

 

 

 

 

 

1903

Meilen Gesamt

 

LG Cassy

Meine Reiseplanung für 2022: Südwesten

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7446
RE: Sommerferien mit der Familie im Südwesten

Hallo Cassy,

was mir spontan auffällt: Fast vier Wochen Reisezeit und nur drei Doppelübernachtungen. Das vier Wochen durchzuziehen wäre mir ein wenig zu unruhig. Ich würde es vorziehen, lieber einmal eine längere Strecke zu fahren, weniger Spots, diese dann aber etwas ausführlicher zu besuchen.

Auch wenn du nur mal 50 Meilen fährst, ist trotzdem der halbe Tag rum mit Frühstück, Abspülen, Verräumen, evtl. dumpen, noch schnell ein paar Kleinigkeiten im Supermarkt einkaufen, die Strecke fahren.... Wir haben uns mehr als einmal gefragt, wo nur die Zeit geblieben ist, wenn es plötzlich schon wieder Nachmittag war. Steht man mal zwei, drei Tage an einem Fleck, entzerrt sich das alles. So unsere Erfahrung.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Annie123
Offline
Beigetreten: 05.09.2018 - 17:56
Beiträge: 69
RE: Sommerferien mit der Familie im Südwesten

Hi Cassy,

ich würde auf jeden Fall nach dem Kanarra Creek noch weiterfahren. Die Wanderung ist echt toll, aber nicht so anstrangend, dass man danach garnicht mehr fahren kann. Wir haben die Campgrounds in Kanarra nur im Vorbeifahren gesehen und waren noch nicht in den Red Cliffs, aber ich glaube, der ist auf jeden Fall schöner. Und wie Elli schreibt, hättet ihr noch eine Doppelübernachtung mehr.

Auf jeden Fall dürft ihr nicht vergessen, euch rechtzeitig beim Kanarra Creek ein Permit zu besorgen. Es dürfen nur 150 Leute am Tag rein und ihr seid am Wochenende da...

Viel Spaß bei der weiteren Planung!

Liebe Grüße,

Annie

LadyButterfly
Bild von LadyButterfly
Offline
Beigetreten: 30.05.2019 - 13:58
Beiträge: 72
RE: Sommerferien mit der Familie im Südwesten

Hallo Elli, 

ja, da hat Du Recht, das hatte ich eigentlich auch anders gedacht. Wobei ich Mesa Verde und Cortez eigentlich auch als Doppelübernachtung zähle, da wir nachmittags ja eh aus dem Canyon zurück fahren, also unterwegs sind (dann sind es "schon" 4 laugh) Und wenn wir zB an Tag 17 abends noch nach Page weiterfahren, ist es dann dort zwar eine Doppelübernachtung, aber wir müssen ja trotzdem fahren für unser Programm, das hat dann für mich auch keinen wirklichen Mehrwert. Aber ich werde mir dazu nochmal Gedanken machen, danke. 

Hallo Annie, 

ja, schön sind die beiden Plätze nicht, aber ich würde auf dem Weg gerne noch den Kolob Canyon mitnehmen (dann kann ich wenigstens sagen, ich war im Zion NP wink) und der liegt zwischen Kanarra und Red Cliffs. Alternativ müssten wir Kanarra und Kolob am gleichen Tag machen, keine Ahnung, ob wir dazu am Ende der Reise noch Lust haben. Oder Kolob dann ohne Wanderung .oder weglassen ... Wo habt Ihr denn davor bzw danach übernachtet? Das mit der Permit habe ich auf dem Zettel, danke!

LG Cassy

Meine Reiseplanung für 2022: Südwesten

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7446
RE: Sommerferien mit der Familie im Südwesten

Hallo Cassy,

ich würde auf dem Weg gerne noch den Kolob Canyon mitnehmen

der Taylor Creek Trail in der Kolob Section ist empfehlenswert. Hat uns viel Spaß gemacht und war nicht überlaufen. Kostet aber Zeit, wie jede andere ausgedehnte Wanderung auch. Doch so taucht man ein in die wunderbare Natur, nicht, wenn man am Viewpoint steht und kurz guckt.

Tag 12: ich befürchte, dass wir so keinen Platz auf dem CG im Natural Bridges bekommen, das hatte ich mir eigentlich gewünscht. Aber man kann nicht alles haben. 

Wieso befürchtest du das? Versuchen würde ich es auf jeden Fall. WIr waren schon zweimal dort und hatten jedes Mal Glück. Wenn euer Camper nicht so groß ist, sind auch etliche sites passend. Notfalls Boondocking in der Nähe, schau mal in die Womo-Abenteuer-Map.

Sollte sich euer Kind (oder ihr selbst) für Sterne interessieren, ist das astronomy ranger program im Natural Bridges DER Hit! Ein riesiges Teleskop bringt euch die Sterne, den Mond, oder irgendwelche Galaxien ganz nah. Echt lohnenswert!

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Annie123
Offline
Beigetreten: 05.09.2018 - 17:56
Beiträge: 69
RE: Sommerferien mit der Familie im Südwesten

Hallo Cassy,

wir sind vom Zion gekommen (war so toll dort!) und weiter zum Bryce. Der Taylor Creek Trail wäre unsere Alternative gewesen, falls Kanarra Creek wg flashflood nicht geklappt hätte. Beides an einem Tag geht leider nicht...

Liebe Grüße,

Annie

LadyButterfly
Bild von LadyButterfly
Offline
Beigetreten: 30.05.2019 - 13:58
Beiträge: 72
RE: Sommerferien mit der Familie im Südwesten

der Taylor Creek Trail in der Kolob Section ist empfehlenswert. Hat uns viel Spaß gemacht und war nicht überlaufen. Kostet aber Zeit, wie jede andere ausgedehnte Wanderung auch. Doch so taucht man ein in die wunderbare Natur, nicht, wenn man am Viewpoint steht und kurz guckt.

Genau so hatte ich mir das auch gedacht. Danke für die Bestätigung, Elli!

Wieso befürchtest du das? Versuchen würde ich es auf jeden Fall. WIr waren schon zweimal dort und hatten jedes Mal Glück. Wenn euer Camper nicht so groß ist, sind auch etliche sites passend. Notfalls Boondocking in der Nähe, schau mal in die Womo-Abenteuer-Map.

Sollte sich euer Kind (oder ihr selbst) für Sterne interessieren, ist das astronomy ranger program im Natural Bridges DER Hit! Ein riesiges Teleskop bringt euch die Sterne, den Mond, oder irgendwelche Galaxien ganz nah. Echt lohnenswert!

Genau wegen dem Teleskop will ich da hin und eben auch übernachten. Da wir nach aktuellem Stand von Blanding kommen, habe ich Hoffnung, dass es klappen könnte. Aber das Boondocking auf dem Flugfeld habe ich im Hinterkopf, ich weiß nur nicht, ob ich da dann im Dunkeln hinfahren will (bzw mein Mann), das entscheiden wir sicherlich dann spontan. Der Camper wird wahrscheinlich ein C25, passt also von der Größe für den Campground, größer brauchen wir nicht. 

Ich freue mich einfach genau auf diese kleineren Parks, die nicht so überlaufen sind und die ich auch noch nicht kenne (auch wenn das letzte Mal schon "etwas" her ist). 

 

LG Cassy

Meine Reiseplanung für 2022: Südwesten

LadyButterfly
Bild von LadyButterfly
Offline
Beigetreten: 30.05.2019 - 13:58
Beiträge: 72
RE: Sommerferien mit der Familie im Südwesten

Moin smiley,

na toll, nun habe ich hier so viele Reiseberichte gelesen und überlege, nun doch dem Zion eine zweite Chance zu geben.

Dazu würde ich die Route eventuell wie folgt ändern und auf den Snow Canyon und den Kolob Canyon verzichten.

Tag 22 Bryce Zion 84 mls Zion erkunden
Tag 23       Zion erkunden
Tag 24 Zion Red Cliffs 75 mls Abstecher zum Kanarra Creek
Tag 25 Red Cliffs Valley of Fire 108 mls  

 

Auch überlege ich, an Tag 17 vom Monument Valley direkt nach Page (mit Stop am Navajo NM) durchzufahren (138 Meilen) und dort dann 2 Nächte zu bleiben. Allerdings ist das der (freie?) Montag nach dem 04. Juli und daher sicherlich seeehr voll in Page. Und eine wirklich entspannende Doppelübernachtung (wie zB im Grand Canyon oder Bryce) ist es ja eher nicht, wenn man den Tag über eh mit dem Camper durch die Gegend  fährt, daher würde ich hier evt dann noch zum Lees Ferry CG weiterfahren (mit Cathedral Wash).

Tag 17 Mon  Valley Page 138 mls Stop Navajo NM
Tag 18 Page Lees Ferry 44 mls

Antelope Canyon,

Horseshoe Bend,

Tag 19 Lees Ferry Coral Pink Sand D. 102 mls

Cathedral Wash

 

Was denkt Ihr zu den Alternativen?

Icg bin mal gespannt, wie oft ich diese Planung noch ändern werde laugh

 

LG Cassy

Meine Reiseplanung für 2022: Südwesten

Matze
Bild von Matze
Online
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3818
RE: Sommerferien mit der Familie im Südwesten

Moin Cassy

ich rate von Lee Ferry ab. Im Juli werdet ihr da unten gebraten. Der Colorado kommt zum Baden nicht in Frage. Das Wasser ist immer unter 10C.

Entweder 2 Nächte in Page inklusive Badevergnügen im Lake Powell oder die Ruhe & Natur im Navajo NM 🤔

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

LadyButterfly
Bild von LadyButterfly
Offline
Beigetreten: 30.05.2019 - 13:58
Beiträge: 72
RE: Sommerferien mit der Familie im Südwesten

Danke Matthias für die Einschätzung, dann werde ich wohl doch bei der ursprünglichen Planung mit dem Navajo NM bleiben. 

LG Cassy

Meine Reiseplanung für 2022: Südwesten

winni
Offline
Beigetreten: 24.02.2018 - 23:33
Beiträge: 62
RE: Sommerferien mit der Familie im Südwesten

Hallo Cassy, 

wir waren dieses Jahr in der Gegend um Moab, Goblin Valley, Capitol Reef ... unterwegs und hätten uns 4 Wochen Reisezeit gewünscht, statt 3 Wochen. Tolle Gegend mit guten Möglichkeiten für Doppelübernachtungen. Wir konnten nicht alle Highlight sehen. 
 

Zu den Zielen Tag 6 bis 10 kann ich leider nichts sagen, mache aber trotzdem folgenden Vorschlag. 
 

vom Grand Canyon, Page, Monument Valley, (auf der Strecke in Bluff gibt es einen tollen Fort zu besichtigen, kostenlos), Mesa verde, Natural Brighes, Moab/Arches, Canyonlands, DHSP, Goblin Valley (tolle Slot Wanderung möglich), Capitol Reef (Obstplantagen), weiter über die tolle Strecke Scenic Byway 12), Escalante (da gibt es auch versteinerte Bäume) Bryce, CPSD, Zion, Valley of Fire oder ...

 

Natural Brighes mussten wir auch Boondocking machen. Haben auch auf der ehemaligen Landebahn gestanden. Haben durch Zufall auch eine Familie aus diesen Forum getroffen. War super. Toller Sternenhimmel. 

 

Da ihr ja noch viel Vorlaufzeit habt, eine weitere Anregung. 
 

Viele Grüße 

Anke

LadyButterfly
Bild von LadyButterfly
Offline
Beigetreten: 30.05.2019 - 13:58
Beiträge: 72
RE: Sommerferien mit der Familie im Südwesten

Hallo Anke, 

ich musste mich entscheiden zwischen den Süden mit Petrified Forest und Canyon de Chelly und dem nördlichen Boden mit Goblin und Capitol Reef. Ich denke, für eine 12jährige sind die Ziele dort (ua auch Sunset Crater und Meteor Crater,) sinnvoller, Natur haben wir ja eh noch genug. Daher wird es im Moment wohl beim Süden bleiben, dafür habe ich schon eine zweite Route für einen späteren Urlaub im Kopf (naja, eigentlich auch schon auf dem Papier) mit diesem Teil inkl Canyonlands und dann wohl auch dem Zion. 

 

LG Cassy

Meine Reiseplanung für 2022: Südwesten

Bernardo
Bild von Bernardo
Offline
Beigetreten: 01.11.2015 - 13:24
Beiträge: 239
RE: Sommerferien mit der Familie im Südwesten

Hallo Cassy, 

ich würde Capitol Reef immer dem Canyon de Chelly vorziehen. Ist aber Geschmacksache. Wir fühlten uns im Canyon de Chelly damals Von den Natives ausgenommen wie eine Weihnachtsgans. Wir hatten damals zwei Übernachtungen in Torrey, haben uns für den zweiten Tag einen Jeep gemietet und waren damit ins Cathedral Valley gefahren. Eine leichte Offroad Tour die man auch mit Kindern machen kann.

Anstatt im Bryce zu übernachten waren wir im Kodackchrome SP. Von dort sind wir dann am nächsten Tag das Stück zurück zum Bryce und nach einer ausgiebigen Wanderung haben wir in Escalante im Petriefied Forest SP übernachtet.
Auch würde ich im Bryce Canyon nicht reiten. Die Pferde dort stehen den ganzen Tag gesattelt in der Sonne. Im Monument Valley waren sie umgesattelt auf der Weide und hatten eine Sonnenschutzdach.

Südlich von Moab gibt es noch zwei wunderschöne Stichstraßen zum Canyonlands NP.  Einmal die Straße zum Overlook und dann, am Newspaper Rock vorbei zum Park.

In Moab selbst werden fast alle Outdooraktivitäten angeboten. Da kann man alle Allradfahrzeuge mieten, Kanuausflüge auf dem Colorado machen, an einer Zip Line über kleine Canyons schweben, Rundflüge, Ausritte, MTB- Touren etc. 
 

Best regards, Bernd

LadyButterfly
Bild von LadyButterfly
Offline
Beigetreten: 30.05.2019 - 13:58
Beiträge: 72
RE: Sommerferien mit der Familie im Südwesten

Hallo Bernd,

danke für Deine Gedanken. 

Mir ist der Petrified Forest noch wichtiger als der Canyon de Chelly, aber da der dann so passend auf der Strecke nach Mesa Verde liegt und ich sonst keine Alternative dazu sehe, habe ich ihn mit eingeplant. Das mit den Navajos dort habe ich gelesen, wir würden eh nur die Viewpoints anfahren und den einen Trail laufen. Ich würde ggnfalls auch weiterfahren, aber ich habe bisher noch keinen Campground auf dem Weg Richtung Cortez/Mesa Verde gefunden. 

Um den Bogen über Goblin/Capitol Reef/Kodachrome einzubauen, bräuchte ich ja dann auch 4-5 Nächte, so dass ich noch mehr einsparen müsste. Das muss dann wohl doch leider warten. 

Die Übernachtung im Bryce würde ich schon gerne im Park machen, da das eine unserer wenigen Doppelübernachtungen sein werden, der Park ist für mich eines der Highlights. Das mit dem Reiten hab ich mir notiert, danke, ich tendiere da eh eher zum Monument Valley. 

Die Abstecher südlich von Moab habe ich notiert, danke. In Moab selber werden wir sicher irgendeine Outdoor-Tour machen, da muss ich mich noch genauer schlau machen und, was noch schwerer ist, entscheiden. 

 

LG Cassy

Meine Reiseplanung für 2022: Südwesten

LadyButterfly
Bild von LadyButterfly
Offline
Beigetreten: 30.05.2019 - 13:58
Beiträge: 72
RE: Sommerferien mit der Familie im Südwesten

Es sind zwar nur einige Kleinigkeiten, die ich verändert habe, aber ich will doch wenigstens die aktuelle Version einmal vorstellen. 

Wir werden nun von Moab direkt zu den Natural Bridges durchfahren, auch wenn die Chance auf einen Platz dann eher schlecht sein wird, aber dann testen wir eben die Boondocking-Möglichkeiten und versuchen es dann für die 2. Nacht. Eventuell fahren wir aber dann auch eher weiter Richtung Goosenecks (da würde ich auch gerne übernachten) oder, wobei das eher unwahrscheinlich ist, bauen wir Bluff mit dem Fort noch mit ein. Das werden wir spontan vor Ort entscheiden. 

Die größte Änderung ist das Stück vom Bryce Richtung Valley of Fire, damit war ich irgendwie immer noch unzufrieden. Leider habe ich dafür den Snow Canyon gestrichen und den Trail im Kolon Canyon, aber es geht eben nicht alles. 











Tag

 

Von

Nach

Meilen

Campground

Aktivität

 

1

Sa

Hamburg

Las Vegas

 

 

Flug

 

2

So

 

 

 

 

Las Vegas erkunden

 

3

Mo

Las Vegas

 

Kingman

110

Kingman KOA

morgens Übernahme Camper

Einkaufen

 

4

Di

Kingman

 

Grand Canyon

188

Mather CG

Route 66 / Grand Canyon Caves?

Seligman / Bearizona?

 

5

Mi

 

 

 

Mather CG

South Kaibab Trail / Rim

 

6

Do

Grand Canyon

Sunset Crater

96

Bonito CG

Hubschrauberrundflug

Sunset Crater

 

7

Fr

Sunset Crater

Petrified Forest

136

Crystal Forest RV

Walnut Canyon

Meteor Crater

 

Sa

Sa

Petrified Forest

Canyon

de Chelly

130

Cottonwood CG

Petrified Forest

Canyon de Chelly: South Rim

 

9

So

Canyon

de Chelly

Mesa Verde

157

Morefield CG

White Horse Trail / North Rim

4 Corners

 

10

Mo

Mesa Verde

Cortez

46

Cortez/Mesa Verde KOA

Cliff Palace / Spruce Tree

Geburtstagsessen in Cortez

 

11

Di

Cortez

 

Arches

139

Devils Garden CG

Wilson Arch

Arches:Sand Dune Arch Trail

 

12

Mi

 

 

 

Devils Garden CG

Devils Garden Trail / Delicate Arch

 

13

Do

Arches

 

Moab

20

Canyonlands RV Res.

Fire Furnance / Window Section

abends Jeeptour?

 

14

Fr

Moab

 

Natural Bridges

121

Natural Bridges BM CG oder Boodocking

Jeeptour?

 

 

15

Sa

 

 

 

Natural Bridges NM CG

Natural Bridges Trails

 

16

So

Natural Bridges

Monument Valley

80

The View CG

Goosenecks

MV Jeeptour?

 

17

Mo

Monument Valley

Navjo Nat. Mon.

51

Sunset View CG

Reiten / Trail

Nav. NM: 3 Trails

 

18

Di

Navajo

Nat. Mon.

Page

87

Wahweap RV & CG

Canyon X?

Glen Canyon Dam

Horseshoe Bend

 

19

Mi

Page

Coral Pink

Sand Dunes

146

Coral Pink S.D. SP CG

Toadstool Hoodies

Kanab / Moqui Caves

Sand Dunes

 

20

Do

Coral Pink Sand Dunes

Bryce Canyon

77

North CG?

Red Canyon

 

 

21

Fr

 

 

 

North CG?

Trails (Figure 8)

 

22

Sa

Bryce Canyon

Cedar City

80

KOA Cedar City

Cedar Breaks NM

 

23

So

Cedar City

 

Red Cliffs

45

Red Cliffs CG

Kanarra Creek Trail

Kolob Canyon Overlook

 

24

Mo

 

 

 

 

Water Canyon Trail

 

25

Di

Red Cliffs

Valley of Fire

108

Atlatl Rock CG

Trail ab CG?

Quail Creek?

St. George Dinosaur Site

Valley of Fire Visitor Center

 

26

Mi

Valley of Fire

Las Vegas

70

Oasis LV RV Res.

Fire Wave / White Dome

Redstone Trail (Lake Mead)

Outlet North?

 

27

Do

Las Vegas

Hamburg

 

 

Abgabe Womo und Rückflug

 

 

 

 

 

1928 Meilen Gesamt

 

 

 Die Route über Capitol Reef und der Zion bleibt weiterhin außen vor, ich habe hier schon eine Variante für eine weitere Reise im Kopf, um diese und andere Ziele (z.B. Snow Canyon) einzubauen. Mein Mann hat mich schon für verrückt erklärt!

Nun bin ich glaube ich das erste Mal richtig zufrieden, aber ich habe ja (leider) noch viel Zeit für Änderungen, ich bin also für Tipps immer noch offen smiley

LG Cassy

Meine Reiseplanung für 2022: Südwesten

LadyButterfly
Bild von LadyButterfly
Offline
Beigetreten: 30.05.2019 - 13:58
Beiträge: 72
RE: Sommerferien mit der Familie im Südwesten

Schweren Herzens habe ich das Reisedatum auf 2022 geändert. Zu der Corona-Unsicherheit kommt nun auch noch die Angst um meinen Job, so dass ich im Sommer keine Flüge etc. buchen möchte. Ob wir dann 4 Wochen fahren können oder nur 3 muss ich abwarten und etwas anpassen muss ich die Route dann auch (Übernahme wäre so am 4.7., so werden wir dann einen Tag länger in Las Vegas bleiben und dort den 4.7. feiern, sicher auch nicht schlecht), aber das hat dann ja noch Zeit. 

Aber irgendwann werden wir uns diesen Traum erfüllen und bis dahin lese ich eben weiter Eure Reiseberichte, ich hoffe, dass viele von Euch bald wieder starten können!

LG Cassy

Meine Reiseplanung für 2022: Südwesten