Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

erste Wohnmobil Reise mit der Familie durch den Südwesten

22 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
lleamum
Bild von lleamum
Offline
Zuletzt online: vor 20 Stunden 6 Minuten
Beigetreten: 22.10.2018 - 13:11
Beiträge: 10
erste Wohnmobil Reise mit der Familie durch den Südwesten
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
08.06.2019 bis 21.06.2019

Hallo Ihr Lieben,

ich bin ganz neu im Forum. Vielen Dank für die Aufnahme !

Wir reisen im Juni 2019 als Familie mit 4 Kindern, 20,19, 12 und 9 Jahre (also keine kleinen Kinder mehr) nach San Francisco. Dort haben wir ab dem 08.06.2019 für 13 Tage ein Wohnmobil reserviert. Sprich Flüge (07.06.19-22.06.19) und eigentlich Wohnmobil und auch Hotel (1x Anfang und 1x am Ende) sind gebucht. 

Ich habe jetzt mittlerweile (danke der Hilfe von MItgliedern eines anderem Forums) die  folgende Route zusammengestellt.

An meiner ersten Routenplanung - die etwas zu utopisch war ;) - ist schon einiges verändert worden.

Trotzdem  habe ich aber jetzt doch Bedenken, nachdem ich die Fahrtzeiten mit dem Wohnmobil hinzugefügt haben, ob das auch wirklich gut schaffbar ist bzw. wo man etwas weglassen oder verbessern könnte. Denn das ganze "Drumherum" wie einkaufen, tanken, kochen, dumpen, Wasser auffüllen usw. benötigt ja auch seine Zeit. 

Und natürlich möchten wir  auch die  Zeit haben, die schöne Natur zu genießen. Es sollte auch zeitlich mal eine kleine Wanderung (muss kein Tagesmarsch sein, 1-3 Stunden reichen uns völlig) drinnen sein und natürlich Besichtigungen.  Das heißt nicht, dass wir nicht auch mal bereit für einen "Gewalttag" mit mehreren Kilometern sind, wenn dann ein Ruhetag möglich ist. Aber ich habe in dieser Routenplanung nur eine Doppelübernachtung unterbekommen.

 Antelope Canyon, Horseshoe Bend, Grand Canyon & Yosemite sollten eingentlich - falls machbar in der Route bleiben...aber auch da bin ich mittlerweile flexibler geworden

Wir sind Frühaufsteher und auch im Urlaub gerne früh unterwegs. Das heißt gegen 6 Uhr morgens aufzubrechen ist für uns kein Stress.

Ich habe auch überlegt, ob es Sinn machen würde die letzte Hotel Übernachtung in S.F. wegzulassen und dafür das Womo einen Tag länger zu mieten. Unser Abflug geht an dem Tag dann um 19.45h. 

So, hier die Route und ganz vielen Dank für Verbesserungsvorschläge und Ideen wie wir unsere Zeit (müssen uns leider an die Ferienzeiten halten)gut nutzen können ohne, dass es in Stress ausartet:






SA 1 08.06.19 San Francisco - Monterey 100mls/163km
2,5 Std.
SO 2 09.06.19 Monterey – Santa Barbara 237mls/401km
6 Std.
MO 3 10.06.19 Santa Barbara – Joshua Tree 223mls/384,5km
6 Std.
DI 4 11.06.19 Joshua Tree – Grand Canyon 381mls/575,1km
9,5 Std.
MI 5 12.06.19 G.C. - Page 137mls/225,2km
4,5Std.
DO 6 13.06.19 Page - Bryce 160mls/276,9km
5,5Std.
FR 7 14.06.19 Bryce – Zion NP 84mls/172,1km
4 Std.
SA 8 15.06.19 Zion NP – Valley of Fire 135mls/229,2km
4 Std.
SO 9 16.06.19 VoF – Death Valley 190mls/284,2km
5 Std.
MO 10 17.06.19 Death Valley – Mammuth Lakes Silver Lake Campground 200mls/330km
6,4Std.
DI 11 18.06.19 ML – Yosemite 102mls/174,3km
4 Std.
MI 12 19.06.19 Yosemite  
DO 13 20.06.19 Yosemite – San Francisco 155mls/262,8km
5,5 Std.
FR 14 21.06.19 SF  

 

dieehrlis
Bild von dieehrlis
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 5 Stunden
Beigetreten: 01.02.2017 - 11:55
Beiträge: 466
RE: erste Wohnmobil Reise mit der Familie durch den Südwesten

Hallo leamum, 

Wir waren selber dieses Jahr auf einer ähnlichen Route unterwegs.  Hier meine Anmerkungen.

Am ersten Tag bis nach Monterey ist fraglich ob das stressfrei über die Bühne geht. Auch wir haben schmerzlich lernen müssen, dass man besser sicher alten Hasen hier hört. Wenn man eventuell erst gegen 15 oder 6 Uhr vom Hof kommt ist es Stress pur.

Mit den 2 nächsten Tagen habt ihr jedes mal über 200 Meilen.  Geniessen ist anders. Man kommt einfach nicht so schnell voran mir dem Womo und anschauen möchte man man auch etwas.

Dann vom Joshua zum Grand Canyon in einem Tag - meiner Meinung nach nicht machbar. Oder 10 Stunden Fahrzeiten ohne was an zu schauen.

Ihr habe ausser im Yosemite keine Doppelübernachtungen.  Also für mich wäre das nichts. Stress pur und nichts mit Erholung. 

Selbst unsere Strecke war schon stressig und wir hatten 2700 Meilen in 21 Tagen. Du musst auch noch zusätzliche Meilen einplanen. Nicht jur die kürzeste Strecke.

Liebe Grüße

Nicole

 

 

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 9 Stunden
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8512
RE: erste Wohnmobil Reise mit der Familie durch den Südwesten

Hallo ?,

ich sehe einige Schwachstellen:

-den zweiten Tag auf dem PCH eine Strecke von 237 mls fahren zu wollen
-tags darauf 224 mls durch den Ballungsraum LA
-tags darauf 381 mls zum GC um dort nur zu übernachten

Ich höre jetzt auf, denn die Liste lässt sich bis zum Ende fortführen, denn ihr wollt die Banane in 12 Tagen fahren, was einfach keinen Sinn macht und euren Wunsch die schöne Natur zu genießen kontakarriert.

Ich habe jetzt mittlerweile (danke der Hilfe von MItgliedern eines anderem Forums) die  folgende Route zusammengestellt.

Dann muss ich ganz ehrlich sagen, dass man dort von Wohnmobilreisen anscheinend wenig Ahnung hat.

Ich kann nur dringend raten, baut Doppelübernachtungen ein und kürzt die Route dahingehend. Könnt ihr ggf. noch umbuchen und einen Gabelflug daraus machen? LAS würde sich als Abflugort sehr anbieten.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

lleamum
Bild von lleamum
Offline
Zuletzt online: vor 20 Stunden 6 Minuten
Beigetreten: 22.10.2018 - 13:11
Beiträge: 10
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Richard,

Nein, ich habe da leider auch keine Erfahrung. Deswegen wollte ich mir ja Tipps von Leuten holen, die bereits Erfahrung in Urlauben mit dem Wohnmobil haben. Die Flüge kann ich nicht mehr stornieren. Aber ich könnte evtl. das Wohnmobil stornieren und es zb. in Las Vegas anmieten und von dort aus starten, wenn das etwas bringen würde. 

 

lleamum
Bild von lleamum
Offline
Zuletzt online: vor 20 Stunden 6 Minuten
Beigetreten: 22.10.2018 - 13:11
Beiträge: 10
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Nicole,

ja, das sind ehrlich gesagt, auch meine Befürchtungen. Leider können wir nicht länger fahren - wegen der Ferien- aber ich sehe, dass ich defintiv noch einiges ändern muss. Wenn man das erste Mal in den Südwesten des USA reist, wo es soo viele interessante Dinge zu sehen gibt, ist man vermutlich oft schlicht überfordert bzw. zu positiv eingestellt was schaffbar ist. Und ich bin da definitv sehr gefährdet, da ich sehr gerne viel "reinpacke". Hier offensichtlich ein Fehler...

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: erste Wohnmobil Reise mit der Familie durch den Südwesten

Hallo,

könnt Ihr evtl. den Flug noch umbuchen und von LV zurückfliegen? Dann würde das eine schöne Tour ergeben.

Denn so, wie Ihr geplant habt, ist es eigentlich nicht durchführbar. Ich könnte vom ersten bis zum letzten Tag erklären, weshalb.

Das Womo in LV mieten und zurückgeben würde schon was bringen, aber Ihr müsst ja erst nach LV kommen. Und das ist mit einchecken, auschecken, etc. auch jeweils ein ganzer Tag, der verloren geht. 

Ehrlich gesagt, ich weiss momentan nicht, was ich Euch raten soll. Eigentlich müsstet Ihr alles östlich von LV streichen. 

 

Beate

 

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 9 Stunden
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8512
RE: erste Wohnmobil Reise mit der Familie durch den Südwesten

Hi,

wie sollen wir dich ansprechen?

Ich habe vor einiger Zeit eine kurze Basisroute SFO-LAS beschrieben:https://www.womo-abenteuer.de/forum/routenplanung-usa/blaupausen-fuer-zw...

Aber ich könnte evtl. das Wohnmobil stornieren und es zb. in Las Vegas anmieten und von dort aus starten, wenn das etwas bringen würde. 

Nicht wirklich, denn du musst die Strecke ja trotzdem fahren.

Wie wir in unseren FAQ´s immer darauf hinweisen, muss die Route erst im groben stehen, bevor gebucht wird. Jetzt kannst du nur den Umfang reduzieren und eine CA-Reise daraus machen, was auf jeden Fall immer noch klasse ist.

Bei welchem Vermieter hast du gebucht? So darst du bei RoadBear nicht mehr nach dem 15.Juni ins Death Valley.

Überleg mal folgende Runde: Ist immer noch sportlich, könnte aber gehen, wenn ihr in der Tat Frühaufsteher seid:

Ihr habt als Highlights den Hwy-1, Joshua Tree NP, Las Vegas, Mono Lake, Bodie, Yosemite NP. Plant Doppelübernachtungen im Joshua Tree und Yosemite und ggf. noch in LAS, wo ih rmit den Kids eine schöne Show besucht und den Hover dam besucht. Natürlich abends den Strip entlang schlendert und einen Nachmittag am Pool verbringt. Das ist es nämlich was eine Reise rund macht. Seid nicht zu ambitioniert, das rächt sich.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

dieehrlis
Bild von dieehrlis
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 5 Stunden
Beigetreten: 01.02.2017 - 11:55
Beiträge: 466
RE: erste Wohnmobil Reise mit der Familie durch den Südwesten

Hallo lleamum,

Genauso, ging es mir auch. Ich habe schweren Herzens z. B. den Arches oder auch das Monument Valley gestrichen. Und trotzdem war es teilweise noch echt stressig.

Aber dafür haben wir schon einen Grund 2020 wieder hin zu fliegen und die noch fehlenden NP an zu fahren.

Liebe Grüße 

Nicole

lleamum
Bild von lleamum
Offline
Zuletzt online: vor 20 Stunden 6 Minuten
Beigetreten: 22.10.2018 - 13:11
Beiträge: 10
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Richard,

Ich bin Susanne.

Bei EL Monte. Ich habe über CU-camper gebucht, würde aber dort einmal nachfragen, was mich eine Umbuchung kosten würde. Wenn sich das einigermaßen in Grenzen hält, würde ich vielleicht ab/bis Las Vegas machen und den Rest mit dem Mietwagen.

Wenn nicht, wäre Deine Route vermutlich das sinnvollste. 

Puh - das wäre schon hart, denn die Kinder wollen unbedingt den Grand Canyon sehen - auf den hätte ich zugunsten Antelope Canyon & Horseshoe Bend (meine heimlichen Favouriten) eher verzichtet. Der Jüngste wünscht sich Yosemite. Nicht leicht - das weiß ich mittlerweile. 

Ich hatte jetzt folgende Idee: 

Wir fahren am Tag der Ankunft am Flughafen noch die halbe Strecke nach Las Vegas - übernachten einmal unterwegs und kommen gegen Mittag dann in LV an, machen dann die WoMo Übernahme und fahren zum Valley of Fire. 

Wenn wir dann dort folgende Runde machen könnten wir überall Doppelübernachtungen machen:

1. Las Vegas - Valley of Fire   62,5mls

2. Valley of Fire

3. VoF - Zion NP     140mls

4. Zion NP       

5. Zion NP - Bryce        84mls

6. Bryce

7. Bryce - Page     150mls

8. Page 

9. Page - Grand Canyon    133mls

10. Grand Canyon

11. Grand Canyon - Las Vegas    276mls

12. Las Vegas Wohnmobil Rückgabe (bis hierhin komplett 842 mls)

12. Mietwagen Übernahme Fahrt nach Yosemite  (ich weiß bestimmt stressig, aber mit dem Mietwagen vermutlich eher machbar als mit dem Womo)

13. Yosemite  (Mietwagen)

14. Yosemite - S.F. (Mietwagen)

15. Rückflug abends 19.45

 

Wäre so etwas in der Art vorstellbar?

Könnte man im oberen Bereich eine Doppelübernachtung sparen und dann beim Yosemite "dranhängen"?

Ich werde mir Deinen Vorschlag auf jeden Fall noch einmal durchdenken und mit der Familie besprechen. 

 

Viele Grüße

und herzlichen Dank 

Susanne

 

 

 

 

 

 

Ybbot
Bild von Ybbot
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 57 Minuten
Beigetreten: 20.01.2018 - 23:01
Beiträge: 639
RE: erste Wohnmobil Reise mit der Familie durch den Südwesten

Hallo Susanne,

am Ankunftstag noch die halbe Strecke nach Las Vegas zu fahren, ist sicher keine gute Idee. Ihr werdet nach Flug und Immigration + Mietwagenübernahme ziemlich k.o. sein. Ich glaube nicht, dass es vertretbar ist, dann noch einige hundert Meilen zu fahren. Wie wäre es denn mit einem Flug nach LAS und dann mit dem Womo zurück nach SFO.

Herzliche Grüße
Irma
Südwesten 2018
 

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 9 Stunden
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8512
RE: erste Wohnmobil Reise mit der Familie durch den Südwesten

Hallo Susanne,

ich weiß dass das hart ist, aber jetzt in Hektik zu verfallen und es mit Gewalt hinbiegen zu wollen, ist nicht der richtige Ansatz. Vielleicht prüfst du doch mal, was eine Umbuchung mit Rückflug ab LAS kosten würde. Bedenke, eine geringe Fahrstrecke bedeutet auch eine Ersparnis beim WoMo und relativiert die Mehrkosten, vom Zeitgewinn ganz abzusehen.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

lleamum
Bild von lleamum
Offline
Zuletzt online: vor 20 Stunden 6 Minuten
Beigetreten: 22.10.2018 - 13:11
Beiträge: 10
RE: Neuen Kommentar schreiben

Guten Morgen,

Unser Flugpreis für die Flüge FRA-SFA war so phenomenal günstig, dass es keinen Sinn macht umzubuchen (für 6 Personen knapp 2000€ mit tollen Flugzeiten) aber, ich könnte einen Flug von Las Vegas nach SF dazubuchen, dann können wir uns diese Rückfahrt Strecke sparen. 

Ich denke, damit müsste man doch arbeiten können, oder? 

Viele Grüße und Dankeschön für die ehrlichen Worte

Susanne

dieehrlis
Bild von dieehrlis
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 5 Stunden
Beigetreten: 01.02.2017 - 11:55
Beiträge: 466
RE: erste Wohnmobil Reise mit der Familie durch den Südwesten

Hallo Susanne,

Wann kommt ihr denn in Las Vegas an? Also wir hätten keine 250 Meilen mehr fahren wollen am Ankunftstag. Das ist sehr heftig. Jeder ist müde von der Zeitverschiebung und dann noch so weit fahren...

Also mich hätte Angst gehabt noch einen Unfall zu bauen.

Überlegt euch das gut.

Nicole

lleamum
Bild von lleamum
Offline
Zuletzt online: vor 20 Stunden 6 Minuten
Beigetreten: 22.10.2018 - 13:11
Beiträge: 10
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Nicole,

wir kommen um 17.20h in Las Vegas an. Ich würde grob schätzen, dass wir gegen 19.00h den Mietwagen entgegengenommen haben könnten und dann noch bis etwa 23/24.00h fahren könnten. Dann eine Übernachtung und morgens weiter.

Ich weiß, das hört sich viel an, aber mein Mann fährt im Sommer immer 1700km zu sich nachhause an einem Stück seit über 20 Jahren immer ohne Übernachtung - 

Als wir letztes Jahr von München nach Phuket geflogen sind, sind wir (bewusst) über Peking geflogen.Wir hatten dort 18 Stunden Aufenthalt und haben diesen zu einem Tagesausflug zur Chinesischen Mauer genutzt. Das hat wirklich super geklappt - und wir waren alle froh, es gemacht zu haben. Nicht ohne Frage , nach 38 Stunden Anreise kamen wir alle geschafft an ;) wobei wir um 4.00h morgens im Hotel ankamen, und gegen 8.30 beim Frühstück saßen laughaber das sind eben wir ...

Alle anderen haben uns abgeraten (bis auf meine Mama, die kennt mich schon) wobei ich ehrlicherweise sagen muss, auf dem Hinflug war das ok, aber der Rückflug war dann doch sehr nervig- hier hatten wir 19 Stunden Aufenthalt und wollten Sightseeing in Peking machen, leider hatte ich mir aber kurz vor der Rückreise eine kleine Lebensmittelvergiftung eingefangen und musste dann nach der Besichtigung der verbotenen Stadt abbrechen und zurück zum Flughafen. 40 Grad im Schatten - ohne Schatten in der Verbotenen Stadt und Magekrämpfe usw. ging einfach gar nicht. Das heißt, die Rückreise war seehr anstrengend.

 

Dafür sind unsere Flüge nach San Francisco zeitenmäßig und preislich super und kurz! WIR alle wollten hier keine großen "Umwege".

Aber wie gesagt, wir könnten auch von Las Vegas aus nach San Francisco zurück fliegen, dann sparen wir uns den kompletten Rückweg.

 

 

lleamum
Bild von lleamum
Offline
Zuletzt online: vor 20 Stunden 6 Minuten
Beigetreten: 22.10.2018 - 13:11
Beiträge: 10
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Irma,

ja, auch das wäre eine gute Idee, die machbar wäre. 

Entweder so,oder dann von Las Vegas zurück nach San Francisco.

 

 

Liebe Grüße

Susanne

dieehrlis
Bild von dieehrlis
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 5 Stunden
Beigetreten: 01.02.2017 - 11:55
Beiträge: 466
RE: erste Wohnmobil Reise mit der Familie durch den Südwesten

Susanne das müsst ihr wissen, ich kann nur etwas raten. Und ganz klar, ich würde es nie im Leben so machen. Entspannter Urlaubsbeginn wäre für mich etwas anderes.

Ich denke halt in der kurzen Zeit ist nicht alles machbar. Ich verstehe, dass ihr verschiedene Dinge anschauen wollt, aber die Frage ist ob ihr den Urlaub genießen wollt oder durchhetzen.

Liebe Grüße

Nicole

lleamum
Bild von lleamum
Offline
Zuletzt online: vor 20 Stunden 6 Minuten
Beigetreten: 22.10.2018 - 13:11
Beiträge: 10
RE: Neuen Kommentar schreiben

Genau das ist es ja, was ich mir hier erhoffe, eben weil wir mit dem Wohnmobil keine Erfahrungswerte haben, deshalb finde ich es so toll, die Meinungen von Leuten zu hören, die Reisen dieser Art selbst schon erlebt haben, und eben wissen, wo sozusagen die "Anfänger Fehler" liegen, wenn man anfängt zu planen. 

Deshalb versuche ich ja nun die Route irgendwie umzuplanen, so, dass es Sinn und man nicht nur von einem Ort zum anderen hetzt. 

Aber es gibt ja verschiedene Typen von Menschen, der Eine liegt gerne den ganzen Tag am Strand im Urlaub -  der Andere ist eben mehr auf "Achse" -beides völlig in Ordnung. Ich wollte mit meinen Ausführungen nur zeigen, dass es uns auch mal nichts ausmacht einen Tag Stress zu haben, aber natürlich nicht den ganzen Urlaub! 

Liebe Grüße

Susanne

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 9 Stunden
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8512
RE: erste Wohnmobil Reise mit der Familie durch den Südwesten

Hallo Susanne,

ein kurzes Segment von LAS nach SFO hört sich gut an und dann sind wir genau bei meiner Basisroute. Wobei ich wie gesagt dann das WoMo in SF übernehmen und in Vegas abgeben würde.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

lleamum
Bild von lleamum
Offline
Zuletzt online: vor 20 Stunden 6 Minuten
Beigetreten: 22.10.2018 - 13:11
Beiträge: 10
RE: Neuen Kommentar schreiben

Guten Morgen,

Danke Richard,

genau so versuche ich es jetzt zu planen. Anmietung San Francisco und Rückgabe in Las Vegas mit Rückflügen dann ab  Las Vegas.

 

Viele Grüße

Susanne

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 15 Minuten
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 3959
RE: erste Wohnmobil Reise mit der Familie durch den Südwesten

Moin Susanne,

Happy new Year! Wie war die Reise im letzten Jahr? Alles gut geklappt?

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

lleamum
Bild von lleamum
Offline
Zuletzt online: vor 20 Stunden 6 Minuten
Beigetreten: 22.10.2018 - 13:11
Beiträge: 10
RE: erste Wohnmobil Reise mit der Familie durch den Südwesten

Hallo Thomas,

Happy new Year!

Danke der Nachfrage. Unsere Reise hat wirklich bestens geklappt! (Einzig einmal hatte ich mich etwas verplant, was uns extra an diesem Tag zusätzlich 150 Meilen beschert hat. Aber auch das war kein Drama). Aber insgesamt ein rundum gelungener Urlaub und sicher nicht unser letzter Urlaub mit dem RV in den Staaten.

Sind gerade am planen unserer neuen Reise rund um den Yellowstone für Mai 21. Vorfreude ist doch die schönste Freude;)

Liebe Grüße

Susanne

 

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 15 Minuten
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 3959
RE: erste Wohnmobil Reise mit der Familie durch den Südwesten

yes

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub