Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

BC Vancouver Island im Sommer mit Familie

5 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
MattiMolo
Offline
Beigetreten: 22.01.2018 - 16:31
Beiträge: 16
BC Vancouver Island im Sommer mit Familie
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
16.08.2018 bis 07.09.2018

3 Wochen BC mit 4 Erwachsenen und 4 Teenagern mit den Schwerpunkten: Natur, Wandern, Kanufahren, Biken, Angeln, Bootfahren, Goldsuchen

16.8. Abreise Deutschland mit Lufthansa und Ankunft in Vancouver (Hotel Accent Inns Airport)

17.8.-19.8. Übernahme von Womo (Best Time RV/Delta) und 2 Nächte CG Capilano River RV Park

19.8.-21.8. Überfahrt von Horseshoe Bay nach Deparure Bay (Vancouver Island) und 2 Nächte CG Wya Point Resort (Ucluelet)

21.8.-24.8. 3 Nächte CG Telegraphe Cove Resort mit Stubbs Island Whale Watching und Tide Rip Grizzly Tours

24.8.-26.8. 2 Nächte CG Living Forest in Nanaimo

26.8.-29.8. 3 Nächte CG Pedder Bay RV Resort in Sooke

29.8.-30.8. 1 Nacht CG Salish Seaside RV in Victoria

30.8.-1.9. Überfahrt von Swartz Bay nach Tsawwassen und 2 Nächte im CG Whistler RV Park

1.9.-3.9. 2 Nächte im CG Fraser Cove (Lillooet)

3.9.-6.9. 3 Nächte im CG Golden Creek (Golden Ears Provinzial Park/Allouette Lake)

6.9. Rückgabe des Womo und Rückflug nach Deutschland

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5739
RE: BC Vancouver Island im Sommer mit Familie

Hallo Matti (oder wie sollen wir Dich anreden?)

ich sehe gerade, dass hier noch niemand geantwortet hat. Auch ich habe erst mal ein paar Rückfragen:

- Ihr habt doch hoffentlich zwei Womos gebucht?
- welche CG habt Ihr schon reserviert?
- weshalb wollt Ihr von Tsawassen erst nach Whistler und Lilloet hochfahren, um dann in einem Tag wieder südlich zum Golden Ears zu fahren. 

 

Beate

 

 

 

 

 

MattiMolo
Offline
Beigetreten: 22.01.2018 - 16:31
Beiträge: 16
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Beate,

ersmal Matti passt.

Natürlich haben wir 2 WoMo gebucht. Die zweite Familie hat bei Canadream gebucht und hat ein ziemlich großes WoMo (28 ft SlideOut).

Reserviert haben wir alle CG ausser Golden Ear, da dieser ab dem 3.9. nicht mehr reservierbar ist sonder nur first come first serve. Das Reservieren war auch nicht sehr einfache und unsere Route wurde ein klein wenig davon beeinflusst, was wir reservieren konnten.

Hierzu hat Flo aus dem Forum 2016 schon etwas geschrieben (Über Lust un Frust von Campgroundreservationen) und ich kann ihr nur beipflichten.

Warum wir von Tsawassen erst nach Whistler und Lilloet hochfahren, um dann wieder nach Golden Ear zu kommen, hängt einfach davon ab, dass bei der Planung alle ein Mitspracherecht hatten:

Überfahrt Swarzy Bay - Tsawassen wollten wir weil wir auf der Hinfahrt bereits Nanaimo - Nordvancouver gesehen haben.

Whistler wollte ein Teil, weil Bekannte so sehr davon geschwärmt haben, dass man dort alles machen kann und wir haben sehr aktive Personen, die gerne Wandern und auch Personen die gerne Seilbahn fahren und andere würden gerne Reiten, daher schien Whistler optimal mit dem Peek to Peek Ticket.

Von Whistler aus nach Lilloet kann man hoffentlich viel anschauen (Narin Falls) und uns hat in Lilloet der Campground, das Angeln, Goldwaschen und die einsame Landschaft interessiert. Wir sind mal gespannt.

Und dann müssen wir halt wieder irgendwie zurück nach Vancouver und haben uns diese Route über Lytton (auch Goldgräberstadt), Hells Gate, Hope, rausgesucht.

Golden Ear zum Schluss am Allouette Lake schien uns gut gelegen um am Ende der Reise 3 Tage noch die Natur zu geniesen und auszuspannen. Auch hier scheint es so, dass für jeden was dabei ist: schwimmen, wandern, Kanu, Biken. Und wir haben dann 2 volle Tage ohne Standortwechsel. Außerdem kommt man da hoffentlich relative stressfrei am letzten Tag nach Vancouver um WoMo abzugeben und zurückzufliegen. Aber wie gesagt, Golden Ear konnte man ab dem 3.9. nicht mehr reservieren und vielleicht bleiben wir dann auch woanders hängen smiley

Wir haben halt nur 3 Wochen zur Verfügung, sonst hätten wir gerne noch Kamloops, Blue River und Jasper angehänt. Daher wäre vielleicht ein Rückflug von Calgery besser gewesen, aber die Randbedingungen waren nun mal 3 Wochen und Flug nach/ab Vancouver.

Meinst Du, dass wir von den Kilometern und Zeiten bei der Route Probleme haben werden? Insgesamt sind es ca. 2010 km. (ViaMichelin-Routenplaner, mit dem haben wir super Erfahrung, z.B. in Island).

Liebe Grüße

Mathilde Kolckmann

 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5739
RE: BC Vancouver Island im Sommer mit Familie

Hallo Matti,

nachdem Ihr alle CG schon reserviert habt, kann man ja nichts mehr machen. Es ist nur einfach schade, denn z.B. von Tsawwassen musst Du Dich erstmal durch den gesamten Grosstadt-Verkehr von Vancouver quälen. Und das kann dauern. Da wäre es umgekehrt besser gewesen, also erst von Tsawwassen nach VI und dann von Nanaimo zurück nach Horseshoe Bay.

Was mir auch noch auffällt: Ihr habt sehr viele RV-Parks gebucht. War das bewusst so gemacht? Denn diese RV-Parks sind meistens nicht die schönsten, man steht meistens ziemlich eng. Aber natürlich hat man dort alle Annehmlichkeiten.

Hast Du die Beschreibungen und Bewertungen der CG mal in unserer Abenteuer--Map (oben) angeschaut?

Im Golden Ears PP waren wir letztes mal auch am letzten Tag. Von dort kommt man leicht zum Womo-Vermieter. Allerdings ist morgens auch wieder ein wahnsinniger Verkehr in die Stadt rein.

 

Zu Vancouver Island kann ich Dir leider keine Tips geben. Wir waren dort nur vor vielen Jahren mal mit PKW und Übernachtung in Cabins. Habe also keine Ahnung, was mit Womo machbar ist.

 

Viel Spass

Beate

 

 

 

 

 

MattiMolo
Offline
Beigetreten: 22.01.2018 - 16:31
Beiträge: 16
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Beate,

ja wir wollte bewusst mehr Annehmlichkeiten, das haben unsere Teens und Youngsters mit ausgesucht.

Dann hoffen wir mal, dass wir mit dem Verkehr glück haben und alle Vancouver selber im Urlaub sind wink.

Vielen Dank für Deine Tipps.

Ich berichte danach wie es war.

Liebe Grüße

Matti