Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Nun doch zu fünft. Von Denver nach Seattle in vier Wochen mit den Nudelmeiers

19 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
mkt07
Bild von mkt07
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 11 Stunden
Beigetreten: 04.03.2016 - 22:18
Beiträge: 129
Nun doch zu fünft. Von Denver nach Seattle in vier Wochen mit den Nudelmeiers
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
16.07.2020 bis 13.08.2020

Hallo Forumsgemeinde,

nach langer Planung,vielen wenn und aber, habe ich nun gestern endlich unsere zweite WoMo-Reise gebucht. Wir werden am 16.07.20 von Hamburg nach München und von dort nach Denver fliegen. Zurück geht es am 13.08.2020 von Seattle über Frankfurt nach Hamburg.

Wir, das sind neben Hannes und Mika (dann 9 und 5), meiner Frau Kaki und mir (41 und 49) auch meine Schwiegermutter. Diese soll (so der Plan) mit einem PKW (Midsize SUV) "nebenher" fahren und die meisten Nächte bei uns im WoMo verbringen. Gegebenenfalls (falls man sich mal auf den Zeiger geht) auch mal im Motel oder Lodge etc. Natürlich haben wir mit dem PKW viel mehr Bewegungsfreiheit und können für einzelne Etappen die fahrzeugbesatzungen tauschen. Und wenn Oma will, darf sie auch gerne mal auf die Kinder aufpassenwink. Durch die Kürzung der ursprünglich geplanten Zeit auf "nur noch" vier Wochen, habe ich die Route angepasst. Dann müssen wir halt noch einmal los, um endlich mal den Crater Lake zu sehensurprise. Wir werden wahrscheinlich eher weniger wandern. Ich habe versucht, die Route zum Ende hin etwas entspannter werden zu lassen. Die "großen" Highlihts sollen der Yellowstone und Olympic NP sein.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr zur Route Anmerkungen oder Verbesserungsvorschläge habt.







Tag Wochentag Datum Von Nach mls Übernachtung 
1 Donnerstag 16.07.2020 Hamburg Denver 0 Quality Inn Airport Denver
2 Freitag 17.07.2020 Denver Rock Mountain NP 70 Moraine CG
3 Samstag 18.07.2020 Rocky Mountain NP Stagecoach SP 140 Stagecoach SP CG
4 Sonntag 19.07.2020 Stagecoach SP Dinosaur NM 120 Green River CG
5 Montag 20.07.2020 Dinosaur NM Flaming Gorge 70  
6 Dienstag 21.07.2020 Flaming Gorge Grand Teton NP 230 Signal Mountain
7 Mittwoch 22.07.2020 Grand Teton NP Grand Teton NP 50 Signal Mountain
8 Donnerstag 23.07.2020 Grand Teton NP Yellowstone NP 50 Grant Village CG
9 Freitag 24.07.2020 Yellowstone NP Yellowstone NP 50 Canyon Village CG
10 Samstag 25.07.2020 Yellowstone NP Yellowstone NP 50 Madison CG
11 Sonntag 26.07.2020 Yellowstone NP Yellowstone NP 50 Madison CG
12 Montag 27.07.2020 Yellowstone NP Craters of the Moon 210 Lava Flow CG
13 Dienstag 28.07.2020 Craters of the Moon Stanley Lake CG 160 Stanley Lake CG
14 Mittwoch 29.07.2020 Stanley Lake Lake Owyhee SP 190 Mc Cormack CG
15 Donnerstag 30.07.2020 Lake Owyhee SP John Day 160 Clyde Holisay Rec.
16 Freitag 31.07.2020 John Day NM Mount Hood  230 Nottingham CG
17 Samstag 01.08.2020 Mount Hood Cannon Beach 150 Cannon Beach RV Resort
18 Sonntag 02.08.2020 Cannon Beach Cannon Beach 0 Cannon Beach RV Resort
19 Montag 03.08.2020 Cannon Beach Pacific Beach 130 Pacific Beach SP
20 Dienstag 04.08.2020 Pacific Beach Kalaloch 80 Kalaloch CG
21 Mittwoch 05.08.2020 Kalaloch Kalaloch 0 Kalaloch CG
22 Donnerstag 06.08.2020 Kalaloch La Push / Forks 60 Mora CG
23 Freitag 07.08.2020 La Push Port Angeles 75 Salt Creek SP
24 Samstag 08.08.2020 Port Angeles Port Angeles 0 Salt Creek SP
25 Sonntag 09.08.2020 Port Angeles Fay Bainbridge 70 Fay Bainbridge SP
26 Montag 10.08.2020 Fay Bainbridge Fay Bainbridge 0 Fay Bainbridge SP
27 Dienstag 11.08.2020 Fay Bainbridge Mount Rainier 130 Cougar Rock CG
28 Mittwoch 12.08.2020 Mount Rainier Seattle 100 KOA Tacoma
29 Donnerstag 13.08.2020 Seattle Hamburg    

Laut Google 2.625mls

Jetzt versuche ich mich mal an den Kartenblush

Beste Grüße

Michi 

mkt07
Bild von mkt07
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 11 Stunden
Beigetreten: 04.03.2016 - 22:18
Beiträge: 129
RE: Nun doch zu fünft. Von Denver nach Seattle in vier Wochen mi

So, hier der erste Reiseabschnitt Denver-Yellowstone.

 

 

 

mkt07
Bild von mkt07
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 11 Stunden
Beigetreten: 04.03.2016 - 22:18
Beiträge: 129
RE: Nun doch zu fünft. Von Denver nach Seattle in vier Wochen mi

Hier der zweite Abschnitt vom Yellowstone nach La Push.

 

mkt07
Bild von mkt07
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 11 Stunden
Beigetreten: 04.03.2016 - 22:18
Beiträge: 129
RE: Nun doch zu fünft. Von Denver nach Seattle in vier Wochen mi

Und Karte Nummer drei:

 

mkt07
Bild von mkt07
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 11 Stunden
Beigetreten: 04.03.2016 - 22:18
Beiträge: 129
RE: Nun doch zu fünft. Von Denver nach Seattle in vier Wochen mi

So auf der Karte sieht das mit dem Mount Rainier echt ein bisschen komisch aus, aber der war auch Wunsch des einen oder anderen Mitreisendenwink

Was tut man nicht alles für den häuslichen Frieden.

Beste Grüße aus dem alten Land

Michi und Familie

robbelli
Bild von robbelli
Online
Zuletzt online: vor 5 Minuten 32 Sekunden
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7202
RE: Nun doch zu fünft. Von Denver nach Seattle in vier Wochen mi

Hallo Michi,

mittlerweile stehst du dreimal in unserem Reisekalender, weil du drei Routenplanungen eröffnet hast. Das ist natürlich nicht Sinn der Sache und macht es für dich und uns nicht einfacher. Vieles wurde schon gesagt / geschrieben, aber es ist ja fast aussichtslos, das noch in einen Zusammenhang zu bringen.

Können wir irgendwas zusammenführen oder mittlerweile völlig irrelevante Routenplanungen schließen?

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

mkt07
Bild von mkt07
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 11 Stunden
Beigetreten: 04.03.2016 - 22:18
Beiträge: 129
RE: Nun doch zu fünft. Von Denver nach Seattle in vier Wochen mi

Hallo Elli, 

Bitte entschuldige die verschiedenen Planungen. Es ist nicht meine Absicht, Verwirrung zu stiften. Der ursprüngliche Plan, in 5 Wochen von Seattle nach Las Vegas zu fahren, wurde verworfen weil sich eine einzelne Person nicht entscheiden konnte. Dann habe ich eine neue Planung zu viert von Denver nach San Francisco eröffnet, weil das die Route war, die wir vier am liebsten gemacht hätten. Durch verschiedene Umstände mussten wir die Reisedauer verkürzen. Somit haben wir eine weitere, mun aber finale Planung. 

Wir haben jetzt die Flüge und das Womo gebucht. Die Planung werde ich im Detail noch anpassen, Mt. Rainier fliegt raus, dafür zwei Nächte Ricky Mountain und die letzten drei Nächte auf dem Fay Bainbridge CG. Das ändere ich,wenn ich wieder zu Hause bin.

Lange Rede, kürzer Sinn; Bitte lösche/ schliesse die ersten beiden Planungen, wenn möglich.

Besten Dank und liebe Grüße 

Michi

Ich bitte Rechtschreibefehler nachzusehen, mit dem Smartphone ist das nicht so einfachblush

robbelli
Bild von robbelli
Online
Zuletzt online: vor 5 Minuten 32 Sekunden
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7202
RE: Nun doch zu fünft. Von Denver nach Seattle in vier Wochen mi

Hallo Michi,

deine beiden anderen Routenplanungen habe ich geschlossen und das Datum entfernt, damit sie im Reisekalender nicht mehr auftauchen.

Für die Zukunft: bei größeren Routenänderungen einfach die Routenplanung im Titel umbenennen und im Startnode auf den aktuellen Stand verlinken. In der Regel genügt das vollkommen und du musst keine neue Routenplanung eröffnen.

 

 

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

mkt07
Bild von mkt07
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 11 Stunden
Beigetreten: 04.03.2016 - 22:18
Beiträge: 129
RE: Nun doch zu fünft. Von Denver nach Seattle in vier Wochen mi

Hallo Elli, 

Vielen Dank für deine Hilfe. Für die nächste Reiseplanung weiß ich nun Bescheid yes. Aber nun wollen wir ja erstmal diese Reise machensmiley. Und dann...

Beste Grüße 

Michi

robbelli
Bild von robbelli
Online
Zuletzt online: vor 5 Minuten 32 Sekunden
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7202
RE: Nun doch zu fünft. Von Denver nach Seattle in vier Wochen mi

Hi Michi,

ich mein ja auch nur.... falls wieder jemand aussteigt oder sodevil...

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

mkt07
Bild von mkt07
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 11 Stunden
Beigetreten: 04.03.2016 - 22:18
Beiträge: 129
RE: Nun doch zu fünft. Von Denver nach Seattle in vier Wochen mi

Hi Elli

Beim nächsten mal wird das aus- Und spätere wieder einsteigen strikt unterbunden smiley.

Trotz des ganzen hin und her ist die Vorfreude riesig. Ich bin sehr gespannt,  wie das mit dem zusätzlichen Fahrzeug funktioniertcool.

Beste Grüße aus dem Ersatz-Zug

Michi

eagle eye
Bild von eagle eye
Online
Zuletzt online: vor 1 Minute 43 Sekunden
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2452
RE: Nun doch zu fünft. Von Denver nach Seattle in vier Wochen mi

Hi Michi,

was wollt ihr die Doppelnacht auf dem Salt Creek CG machen? Eigentlich kann man da direkt wenig anstellen außer mal kurz die Tidepools sehen aber die gibt es anderswo bestimmt schöner. Ihr könntet Whale Watching von Port Angeles machen oder noch besser hoch zur Hurricane Ridge.

Vom Fay Bainbridge wollt ihr Seattle erkunden, vermute ich. Sonst würde ich da auch nicht so lange bleiben.

Verstehe mich nicht falsch, Mehrfachübernachtungen sind ja gut aber ich würde schon such schauen, dass man dann das Womo im besten Fall nicht bewegen muss, um wirklich relaxen zu können. Auch zum schönen Kalaloch müsst ihr wieder zurück, anstelle einfach zum nächsten CG zu fahren und so Meilen zu sparen.

Die Doppelnacht im Rocky Mountain NP ist schon mal gut, denn da gibts immerhin ein Shuttle.

Der Verkehr in Seattle kann grauenhaft sein. Plant da den letzten CG und die Zeit zum Flughafen sorgfältig.

LG mike 

mkt07
Bild von mkt07
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 11 Stunden
Beigetreten: 04.03.2016 - 22:18
Beiträge: 129
RE: Nun doch zu fünft. Von Denver nach Seattle in vier Wochen mi

Hi Mike, 

so ganz genau habe ich die Tage noch nicht verplant. Ich hielt bislang die beiden CG für Doppelübernachtungen sinnvoll. Wir haben ja den SUV dabei, um Tagesausflüge einfacher gestalten und das Wohnmobil stehen lassen zu können. Das geht natürlich nur, wenn wir uns alle noch verstehen. 

Wie würdest Du denn die aktuell fünf Nächte im Olympic NP aufteilen? Whale whatching und Hurrican Ridge sind eingeplant..

Die letzten drei Nächte planen wir auf dem Fay Bainbridge. Zum einen wollen wir Seattle unsicher machen. Theoretisch hätten wir dort zwei Tage um bei Bedarf in die Stadt zu fahren. Oder einfach einen Tag abhängen, oder doch mit dem PKW zum Mt. Rainier. 

Am letzten Tag planen wir vom Fay Bainbridge zu Roadbear zu fahren. Es sei denn, die Fahrt dauert zu lange? Dann wäre vielleicht doch der KOA besser?

Morgen ist ja zum Glück frei, dann kann ich mal wieder weiter planen und die REoute hier aktualisieren.

Beste Grüße

Michi

mkt07
Bild von mkt07
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 11 Stunden
Beigetreten: 04.03.2016 - 22:18
Beiträge: 129
RE: Nun doch zu fünft. Von Denver nach Seattle in vier Wochen mi

Nun habe ich die Route nochmal etwas geändert. Wie schon geschrieben, werden wir nun zwei Nächte im Rocky Mountain NP haben. Nach dem Dinosaur würde ich ein wenig weiter fahren bis nach Boulder, so ist die Anreise in den Grand Teton nicht mehr so lang- Im Yellowstone werden wir zwei mal zwei Nächte machen, wobei wir uns noch nicht sicher sind, ob zwei mal Grant und zwei mal Madison, oder Grant und Canyon. Am Scluß planen wir drei Nächte auf dem Fay Bainbridge, um von dort aus Seattle zu besuchen. 

Hier habe ich die Frage, ob es "problemlos" möglich ist, mit dem RV morgens auf die Fähre zu kommen. Wenn nicht, würden wir für die letzte Nacht noch einmal umziehen. 







Tag Wochentag Datum Von Nach mls Übernachtung 
1 Donnerstag 16.07.2020 Hamburg Denver 0 Hotel
2 Freitag 17.07.2020 Denver Rock Mountain NP 70 Moraine CG
3 Samstag 18.07.2020 Rocky Mountain NP Rock Mountain NP 0 Moraine CG
4 Sonntag 19.07.2020 Rocky Mountain NP Stagecoach SP 140 Stagecoach SP CG
5 Montag 20.07.2020 Stagecoach SP Dinosaur NM 120 Green River CG
6 Dienstag 21.07.2020 Dinosaur NM Boulder 215 Highline Trail RV Park
7 Mittwoch 22.07.2020 Boulder Grand Teton NP 120 Signal Mountain
8 Donnerstag 23.07.2020 Grand Teton NP Grand Teton NP 0 Signal Mountain
9 Freitag 24.07.2020 Grand Teton NP Yellowstone NP 50 Grant Village CG
10 Samstag 25.07.2020 Yellowstone NP Yellowstone NP 0 Grant Village CG
11 Sonntag 26.07.2020 Yellowstone NP Yellowstone NP 50 Madison CG
12 Montag 27.07.2020 Yellowstone NP Yellowstone NP 0 Madison CG
13 Dienstag 28.07.2020 Yellowstone NP Craters of the Moon 210 Lava Flow CG
14 Mittwoch 29.07.2020 Craters of the Moon Stanley Lake CG 160 Stanley Lake CG
15 Donnerstag 30.07.2020 Stanley Lake Lake Owyhee SP 190 Mc Cormack CG
16 Freitag 31.07.2020 Lake Owyhee SP John Day 160 Clyde Holisay Rec.
17 Samstag 01.08.2020 John Day NM Mount Hood  230 Nottingham CG
18 Sonntag 02.08.2020 Mount Hood Cannon Beach 150 Cannon Beach RV Resort
19 Montag 03.08.2020 Cannon Beach Cannon Beach 0 Cannon Beach RV Resort
20 Dienstag 04.08.2020 Cannon Beach Pacific Beach 130 Pacific Beach SP
21 Mittwoch 05.08.2020 Pacific Beach Kalaloch 80 Kalaloch CG
22 Donnerstag 06.08.2020 Kalaloch Kalaloch 0 Kalaloch CG
23 Freitag 07.08.2020 Kalaloch La Push / Forks 60 Mora CG
24 Samstag 08.08.2020 La Push Port Angeles 75 Salt Creek SP
25 Sonntag 09.08.2020 Port Angeles Port Angeles 0 Salt Creek SP
26 Montag 10.08.2020 Port Angeles Fay Bainbridge 70 Fay Bainbridge SP
27 Dienstag 11.08.2020 Fay Bainbridge Fay Bainbridge 0 Fay Bainbridge SP
28 Mittwoch 12.08.2020 Fay Bainbridge Fay Bainbridge 0 Fay Bainbridge SP
29 Donnerstag 13.08.2020 Fay Bainbridge Hamburg 25  
30 Freitag 14.08.2020 Ankunft Hamburg 0

 

mkt07
Bild von mkt07
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 11 Stunden
Beigetreten: 04.03.2016 - 22:18
Beiträge: 129
RE: Nun doch zu fünft. Von Denver nach Seattle in vier Wochen mi

laut Google maps 2.305 mls. Das klingt besser smiley

Beste Grüße

Michi

Bialloschnecke
Bild von Bialloschnecke
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 02.06.2013 - 08:52
Beiträge: 228
RE: Nun doch zu fünft. Von Denver nach Seattle in vier Wochen mi

Hoi Michi

Ich würde mich Mike anschliessen und den Salt Creek nicht empfehlen. Wir waren dieses Jahr dort und die Tidepools waren grau. Sie waren sozusagen nicht existent.

Der Weg zum Strand ist weit oder nur bei Ebbe mit Kraxeln über die Klippen zu bewältigen. Man darf nur Teile vom Strand benutzen, der andere Teil gehört einem privatem Campground und man wird gebeten zu gehen. Ins Wasser kommt man nicht, da durch das flache Wasser der Weg so lang ist, dass einem bei Wasserstand bis Knie bereits die Beine abgefroren sind. Wir waren 2 Familien und beide der Ansicht-> war nett, aber wäre nicht nötig gewesen.

Allerdings kann ich den Sol Duc uneingeschränkt empfehlen. Womo stehen lassen und wandern, Hot Springs mit Restaurant fussläufig und viele Tiersichtungen. Wir haben einen Schwarzbären gesehen. Kalaloch fanden wir sensationell. Wir standen auf A11 und A13 mit direkter Aussicht auf das Meer. Wir sassen oben an den Klippen und haben Robben und Killerwale gesehen. Lodge mit Shop und Restaurant fussläufig. Strandwanderung in Richtung Ruby Beach mit den schönsten Tidepools (ca. 1 Stunde entfernt) unserer Reise. Wir sind vom Sol Duc über La Push nach Kalaloch mit Besichtigung der Beaches gefahren (ohne Stopp am Mora CG) und fanden das sehr gut. 

Uns hat in dieser Gegend auch der Fort Worden State Park sehr gut gefallen. Von dort wäre auch ein Ausflug auf die San Juan Island's möglich oder eine Whalewatching Tour. Port Townsend ist auch sehenswert und bietet tagsüber eine Busverbindung zum State Park. 

Viele Grüsse Antje

mkt07
Bild von mkt07
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 11 Stunden
Beigetreten: 04.03.2016 - 22:18
Beiträge: 129
RE: Nun doch zu fünft. Von Denver nach Seattle in vier Wochen mi

Hallo Antje,

vielen Dank für deine Einschätzung und Tipps. Den Salt Creek hatte ich aufgrund der positiven Posts in der Abenteuer-Map gewählt. Schlussendlich werden wir das Wohnmobil ja stehen lassen und vor Ort mit dem SUV unterwegs sein. Whale watching hatte ich bislang in Port Angeles geplant.

Welche CG würdest Du denn für die fünf Nächte im Olympic NP wählen?

 

Mit besten Grüßen

Michi

Bialloschnecke
Bild von Bialloschnecke
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 02.06.2013 - 08:52
Beiträge: 228
RE: Nun doch zu fünft. Von Denver nach Seattle in vier Wochen mi

Hallo Michi

Es ist immer schwierig etwas zu raten.
Wenn ich entscheiden müsste

- 2 Nächte Kalaloch
- 2 Nächte Sol Duc
- 1 Nacht eventuell Salt Creek oder Hurrican Ridge

Whale Watching geht in Port Angeles (günstiger) und in Port Townsend (Tagestour zu den San Juan Island oder Whalewatching -> aber auch teurer ).

Wir sind dieses Jahr aus Zeitmangel vom Kalaloch direkt zum Cannon Beach RV gefahren. Das ging eigentlich ganz gut. Wir haben auf dem Weg noch einen Stopp in einer Werkstatt machen müssen (2 h), das Maritim Museum in Astoria besucht und einen Einkaufstopp in Aberdeen gemacht. Aber das ist Geschmacksache. Wir fahren nicht gern jeden Tag und bleiben lieber 2 Tage an einem Ort.
Es gibt auch die Meinungen, dass wenn ich das Womo so oder so bewegen muss, dann kann ich auch gleich weiter fahren.

Viele Grüsse Antje

 

 

mkt07
Bild von mkt07
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 11 Stunden
Beigetreten: 04.03.2016 - 22:18
Beiträge: 129
RE: Nun doch zu fünft. Von Denver nach Seattle in vier Wochen mi

Hallo Antje,

ja, anderen etwas zu raten ist immer schwersmiley, Dafür ist man hinterher immer schlauer, wie man es besser machen könntewink

Ich bin im Moment total unschlüssig, wie das alles wird, Durch die Option mit dem PKW wird die Entscheidung eher schwerer als leichterdevil, Vielleicht machen wir nun zwei mal Kalaloch und zwei mal Sul Doc und nehmen die fünfte Nacht für einen anderen Halt auf dem Weg vom Yellowstone zum Olympic NP, Im Moment bekomme ich leider von den lieben Mitreisenden kein Feedback, wie wir es machen wollen...

Whale watching werden wir wohl in Port Angeles in Angriff nehmen. Bei Island Adventures scheint es ja zumindest mit dem beworbenen Discount "günstiger" zu seinlaugh, Wobei das. gemessen am Gesamtpreis der Reise ja auch kaum noch auffälltwink

Sonnige Grüße aus dem Alten Land

Michi