Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Herbst 2019 im Südwesten

13 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Musterknabe48
Offline
Zuletzt online: vor 8 Monate 6 Tage
Beigetreten: 17.06.2019 - 16:29
Beiträge: 6
Herbst 2019 im Südwesten
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
03.10.2019 bis 17.10.2019

Liebe User,

 

erst einmal herzlichen Dank für die üppigen Informationen, die man bei Euch bekommt. Mit den gesammelten Informationen habe ich versucht, unseren ersten USA-Trip als Familie (Kinder 9 und 12 Jahre) mit einem Wohnmobil zu planen.

Ich kenne den Südwesten gut aus mehreren Rundreisen mit dem Mietwagen. Als Familie möchte wir zwei Dinge verknüpfen: Die großartige Natur und die Möglichkeit, mehr als 8 Stunden an einem Ort zu sein.

Wir werden am 03.10.2019 gegen 18:00 Uhr in SFO landen und am 05.10.2019 bei El Monte in Pleasanton übernehmen. Abgeben werden wir das Wohnmobil am 17.10.2019 in L.A.

 

Folgende Strecke/Übernachtungen haben wir geplant:

03.10.-06.10.2019 San Francisco; 2-3 Übernachtungen; am 05.10.2019 Übernahme des Wohnmobils und Einkaufen. Je nachdem wie zeitintensiv das ist, fahren wir noch in Richtung Yosemite N.P. oder übernachten in San Francisco.

06.10.-08.10.2019 2xÜbernachtung im Yosemite N.P. Aktivitäten mit den Kindern im Park, Übernachtung Upper Pines gebucht

08.10.-09.10.2019 Fahrt evtl. über Bodie nach Lone Pine; 1xÜbernachtung Lone Pine CG gebucht

09.10.-10.10.2019 Fahrt durch das Death Valley nach Las Vegas; 1x Übernachtung im Themenhotel

10.10.-12.10.2019 Fahrt zum Zion N.P.; Wanderund evtl. zum Angels Landing oder Observation Point; 2x Übernachtung Watchman CG gebucht

12.10.-14.10.2019 Fahrt zum Lake Powel; Freizeitaktivitäten am LakePowell, Antelope, Horseshoe; 2xÜbernachtung Wahweap CG gebucht; die Lage hat entschieden

14.10.-15.10.2019 Fahrt zum Grand Canyon South Rim; Aktivitäten am Canyon, evtl. Ranger Programm für Kinder; 1xÜbernachtung Mather CG gebucht

15.10.-16.10.2019 Fahrt nach Lake Havazu; Aktivitäten am und im Colorado; 1xÜbernachtung Buckskin Mountain State Park CG gebucht

16.10.-17.10.2019 Fahrt zum Joshua Tree N.P; Wanderung im Park, Bestaunen des Sternenhimmels (bei klarer Sicht); 1xÜbernachtung Jumbo Rocks CG gebucht

17.10.2019 Fahrt nach L.A. und Abgabe des Wohnmobils; um 17:20 Uhr Flug LH 453 nach München

 

Wir wissen, dass 14 Tage nicht sehr lange sind, doch den Sommer wollten wir uns nicht antun. Die Kinder haben mehr Lust auf Natur als auf Baden, daher kein Besuch des Pazifiks geplant.

Nicht eingeplant sind kurzfristige Sperrungen wegen Wetter (z.B. Tioga Pass), Waldbrände, Reparaturen etc.

Ist jemand schon eine ähnliche Strecke in 14 Tagen mit dem Wohnmobil gefahren? Über Eure Kommentare, Vorschläge zu View Points, Heißen Quellen etc. wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße 

Tom

 

https://goo.gl/maps/GfEn938aHWKQVovm8

dieehrlis
Bild von dieehrlis
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 33 Minuten
Beigetreten: 01.02.2017 - 11:55
Beiträge: 466
RE: Herbst 2019 im Südwesten

Hallo,

Wie darf man dich denn ansprechen?

Was mir als erstes auffällt ist der Tag der Womo Abgabe. Wann möchtest du denn im Joshua tree NP losfahren um  das Womo ab zu geben?

Ohne den abartigen Stau rund um LA brauchst du schon 3 Stunden mit dem Womo. Du musst noch Gas auffüllen und tanken. Vor der Fahrt muss vollständigbgepackt werden und geputzt. Das geht nie gut. Sucht euch vor der Abgabe einen Platz in der Nähe des Abgebeortes aus.

Von Page zum Grand Canyon brauchst Du auch mindestens 3 Stunden.  Es ist sehr schade dort nur eine Übernachtung zu haben. Um den Park wenigstens ein wenig zu entdecken braucht es schon 2 Übernachtungen.

Ich finde eh du hast in die 2 Wochen zu viel rein gepackt. Das wird ein ziemlicher Stress.

Liebe Grüße

Nicole

Musterknabe48
Offline
Zuletzt online: vor 8 Monate 6 Tage
Beigetreten: 17.06.2019 - 16:29
Beiträge: 6
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Nicole,

ich empfinde die letzten drei Tage auch nicht als ideal, da jeweils nur eine Übernachtung. Wenn ich zwei Tage am Grand Canyon einplane, müsste Lake Havasu entfallen und die Strecke wird arg lang. 

Bisher sind Yosemite, Zion, Lake Powell, Grand Canyon , Las Vegas und Joshua Tree gesetzt; ich bin aber offen für Eure Tipps und Erfahrungen.

Viele Grüße 

Tom

 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Herbst 2019 im Südwesten

Hallo Tom,

willkommen im Forum.

Ja, Nicole hat es ja schon gesagt, Ihr habt Euch zuviel vorgenommen. Das wird stressig.

Was ich nicht ganz verstehe ist Deine Tages-Aufteilung. Wenn Du z.B. schreibst: 8. - 9. 10. Fahrt über Bodie nach Lone Pine. Sind das dann 2 Fahrtage oder nur einer? Denn es sind ca. 6 Stunden reine Fahrzeit auf gebirgiger und kurviger Strasse. Da bleibt keine Zeit mehr für Bodie. Wenn dafür aber zwei Fahrtage geplant sind, dann passt es wieder.

Von Lone Pine bis LV sind es wieder ca. 6 Stunden Fahrzeit. Und das über die kürzere Strecke, also nicht die Badwater Road. Abgesehen davon müsst Ihr erst abklären, ob Euer Womo-Vermieter die Durchfahrt durchs DV erlaubt.

Habt Ihr die Tour zum Antelope Canyon schon gebucht? Wenn nicht, dann eilt es.

Und zur Womo-Abgabe hat Nicole ja schon einiges geschrieben.

 

Beate

 

 

 

 

Musterknabe48
Offline
Zuletzt online: vor 8 Monate 6 Tage
Beigetreten: 17.06.2019 - 16:29
Beiträge: 6
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Beate,

ich merke schon, dass meine Planung zu optimistisch und wenig realistisch zu sein scheint.

Geplant war den Yosemite nach dem Frühstück zu verlassen und zum Lone Pine CG zu fahren. Bodie für die Kinder mitzunehmen macht nur Sinn mit einer weiteren Übernachtung, wenn ichDich richtig verstehe. 

Also entweder Bodie streichen oder eine weitere Übernachtung. Grübel, Grübel 🤯

Viele Grüße 

Tom

 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Herbst 2019 im Südwesten

Also entweder Bodie streichen oder eine weitere Übernachtung. 

Am besten beides. laugh

Versuch auf der Ostseite des Yosemite noch einen Platz zu bekommen. Oder mach eine Nacht boondocken am Mono Lake.

 

Beate

 

 

Musterknabe48
Offline
Zuletzt online: vor 8 Monate 6 Tage
Beigetreten: 17.06.2019 - 16:29
Beiträge: 6
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hmm,

aufgrund Eurer Empfehlungen denke ich ernsthaft darüber nach, den Zion und Page komplett zu streichen und die Route weiter südlich zu fokussieren. Ich habe zum Beispiel den Bryce Canyon komplett rausgelassen, da ich denke, dass neben fehlender Zeit auch das Wetter Mitte Oktober ein zunehmender Faktor wird.

Ich werde die Route überarbeiten und bin weiterhin an Empfehlungen interessiert.

Viele Grüße 

Tom

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 26 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2575
RE: Herbst 2019 im Südwesten

Hallo

Wenn du ab Yosemite Valley nur bis Bishop fährst, kannst du dort  an der 168 verschiedene CGs auslesen! Zeitaufwand ca. 4 Std. Inkl. Bodie gehts nur noch bis June Lake,/Mammoth auch dort hast du eine Auswahl an CG.

Klar, dann gehts nicht mehr im gestreckten Galopp ab Bishop-LAS; also ist eine Uebernachtung im DV gefragt. Bei el Monte gilt das Verbot bis Sept.; also für dich alles i.O.!

Korrekt ist: der Abgabetag Joshua-El Monte, ist schlicht zuweit!

Gruss

Shelby

Musterknabe48
Offline
Zuletzt online: vor 8 Monate 6 Tage
Beigetreten: 17.06.2019 - 16:29
Beiträge: 6
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo,

 

aufgrund Eurer Vorschläge habe ich die Route umgeplant, um vor allem nach hinten raus keinen Stress mit der Übergabe bei El Monte in L.A. zu haben. Bodie und Page sind entfallen, dafür aber ein Badetag im Pazifik.

Hier die neue Route:

 

03.10.-06.10.2019 San Francisco; 2-3 Übernachtungen; am 05.10.2019 Übernahme des Wohnmobils und Einkaufen. Je nachdem wie zeitintensiv das ist, fahren wir noch in Richtung Yosemite N.P. oder übernachten in San Francisco.

06.10.-08.10.2019 2xÜbernachtung im Yosemite N.P. Wanderung am 07.10. zu den Nevada Falls. 2x Übernachtung Upper Pines gebucht

08.10.-09.10.2019 Fahrt  nach Lone Pine; 1x Übernachtung Lone Pine CG gebucht

09.10.-10.10.2019 Fahrt durch das Death Valley nach Las Vegas; 1x Übernachtung im Themenhotel

10.10.-12.10.2019 Fahrt zum Zion N.P.; Wanderung am 11.10. zum Angels Landing oder Observation Point; 2x Übernachtung Watchman CG gebucht

12.10.-14.10.2019 Fahrt zum Grand Canyon South Rim; Aktivitäten am Canyon, evtl. Ranger Programm für Kinder; 2x Übernachtung Mather CG gebucht

14.10.-15.10.2019 Fahrt nach Las Vegas; Shopping im Outlet; 1x Übernachtung im Themenhotel

15.10.-17.10.2019 Fahrt nach Los Angeles; 2x Übernachtung auf Golden Shore RV-Resort in Long Beach

17.10.2019 Fahrt nach L.A. und Abgabe des Wohnmobils; um 17:20 Uhr Flug LH 453 nach München

 

Es sind drei längere Strecken (Lone Pine-Las Vegas, Grand Canyon-Las Vegas, Las Vegas- Los Angeles) dabei, doch nach Euren Kommentaren durchaus gur machbar.

Ich hoffe auf wohlwollende Kommentare smiley

Viele Grüße 

Tom

 

Jindra
Bild von Jindra
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 14 Minuten
Beigetreten: 25.03.2011 - 10:55
Beiträge: 2241
RE: Herbst 2019 im Südwesten

Hallo Tom!

dafür aber ein Badetag im Pazifik.

Ich hoffe, du bist Mitglied im Klub der Abgehärtetenlaugh.

Der Pazific ist nämlich etwas für die "Harten". Oder du nimmst den Neoprenanzug mitwink.

 

Viele Grüße, Jindra

 

Es gibt für uns noch viele Fragen, wir haben die Welt nicht überall gesehen!

Unser Blog

Ef_von_Iks
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 15 Minuten
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 564
RE: Herbst 2019 im Südwesten

Der Pazific ist nämlich etwas für die "Harten". Oder du nimmst den Neoprenanzug mitwink.

Naja... Ende September kann man in LA noch gut ins Wasser und ich würde mich schon eher zu den Heißduschern zählen laugh

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Herbst 2019 im Südwesten

Ende September kann man in LA noch gut ins Wasser

Schau Dir mal diese Durchschnittstemperaturen an. Ende September, LA, 66 Grad Fahrenheit, das sind 18.5 Grad Celsius. Dazu kommt dann noch der Wind.

https://www.nodc.noaa.gov/dsdt/cwtg/spac.html

 

Hallo Tom,

schau Dir mal in Deiner Tabelle die letzten beiden Tage an. Die verstehe ich nicht.

 

Beate

 

 

 

 

Musterknabe48
Offline
Zuletzt online: vor 8 Monate 6 Tage
Beigetreten: 17.06.2019 - 16:29
Beiträge: 6
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Beate,

danke für den Hinweis. Da hat sich ein Typo eingeschlichen. Ich meine natürlich zwei Nächte vom 15.10-17.10.2019 in L.A.

Bezüglich der Temperaturen im Oktober sehe ich das gar nicht so kritisch. Ich habe sogar schon Anfang April am Mission Beach in San Diego angeschwommen. War zugegebenermaßen sehr gewöhnungsbedürftig. 🥶🥶🥶😀.

Viele Grüße 

Tom