Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Die Stunden vor Abholung des RV - wie Sinnvoll nutzen?

9 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
pegasus.2008
Offline
Zuletzt online: vor 6 Tage 8 Stunden
Beigetreten: 27.02.2019 - 11:33
Beiträge: 4
Die Stunden vor Abholung des RV - wie Sinnvoll nutzen?
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
16.05.2019 bis 10.06.2019

Hallo Zusammen

Bevor ich hier irgendetwas anderes schreibe, möchte ich mich erstmal für die vielen Infos bedanken, mit denen das Forum gefüllt ist! Obwohl ich mich erst heute angemeldet habe, durchforste ich das Forum schon seit Wochen nach Informationen, Tipps und Tricks. Und es waren wirklich einige super Inputs dabei!

Mein Name ist Nadine (31) und ich werde zusammen mit meinen Eltern (64&67) von Mitte Mai bis knapp Mitte Juni den Südwesten der USA bereisen. Wir sind «Ersttäter» mit dem Womo und kennen uns entsprechend nicht wirklich gut aus. Allerdings hab ich schonmal vorsorglich die Betriebsanleitung des RV’s durchgelesen, sicher ist sicher 😉

Die Route steht bereits, die Flüge sind gebucht und auch der Camper, ein A-Class RV von Road Bear, ist reserviert. So weit so gut, wie gesagt, das Forum hat mir sehr geholfen.

Allerdings habe ich nun ein Problem, für welches ich noch keine Lösung gefunden habe:

Wir kommen am 16.05.2019 gegen 18.00 Uhr in LA an. Den RV übernehmen wir am 17.05.2019 bei Road Bear, welche auch einen kostenlosen Shuttle von diversen Airport Hotels zur Station anbieten. Das passt ja schon, aber was macht man in der Zeit zwischen Frühstück und Abholung? So wie ich meine Eltern kenne haben sie Jetlag und werden mich entsprechend früh aus den Federn holen. Falls der RV erst am Nachmittag abholbereit ist, wie überbrückt ihr dann die Zeit? Ich würde halt schon sehr gerne vorher Einkaufen gehen, aber macht das überhaupt Sinn? Irgendwie habe ich keine Lust, den halben Tag im Hotel, welches eh nicht «schön» ist, mit Nichtstun zu verbringen.

Nach der RV Übernahme würden wir direkt in den Joshua Tree NP fahren. Wie habt ihr solche Situationen gehandhabt?

Eine Idee war, ein Auto zu mieten, in der Nähe von Road Bear zu übernachten und am nächsten Morgen einkaufen zu gehen. Dann das Fahrzeug abgeben und mit Uber o.ä. zur Station zu fahren. Aber der ganze Spass muss preislich halt auch im Rahmen liegen und nicht gleich x-hundert Franken mehr kosten.

Daran zermartere ich mir wirklich schon länger den Kopf und bin auf nix vernünftiges gestossen, aber vielleicht hat ja jemand Erfahrung diesbezüglich? Oder bin ich gerade einfach ein zu grosser Planungsfreak?

Danke und liebe Grüsse

Nadine

 

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 2 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 5724
RE: Die Stunden vor Abholung des RV - wie Sinnvoll nutzen?

Moin Nadine,

...herzlich willkommen bei uns smiley!

Zu Deinen Fragen:

Frage doch mal bei RB an, ob Ihr das Womo schon früh bekommen könnt. Wenn das geht, müsst ihr die Anreise selber organisieren, dann habt Ihr kein Shuttle.

Die Flughafenhotels in L.A. sind nicht weit weg von diversen Autovermitern, das Marriott hat die Hertz-Station im Haus. Dann mietet Euch dort ein Auto, macht den Ersteinkauf und fahrt zu RB. Dann könnt Ihr die Etappe zum JT auch noch gut schaffen wink...

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

pegasus.2008
Offline
Zuletzt online: vor 6 Tage 8 Stunden
Beigetreten: 27.02.2019 - 11:33
Beiträge: 4
RE: Die Stunden vor Abholung des RV - wie Sinnvoll nutzen?

Hallo Kochi

Danke smiley

Stimmt, manche Hotels haben die Vermietstationen gleich im Haus... Wir waren schon länger nicht mehr in Hotels, das wäre mir ehrlich nicht in den Sinn gekommen! Das vereinfacht die Sache natürlich erheblich, da nicht noch lange zum Flughafen und zurück gefahren werden muss.

Auf eine frühe Übernahme möchte ich mich eher nicht verlassen, bzw. ich hab gern Plan B im Gepäck wink

Danke und en Gruess
Nadine

Trakki
Bild von Trakki
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 44 Minuten
Beigetreten: 24.11.2011 - 17:05
Beiträge: 7343
RE: Die Stunden vor Abholung des RV - wie Sinnvoll nutzen?

Hi Nadine,

noch zur Ergänzung 

Erst 1-2 Tage vorher bei RoadBear anrufen und fragen ob das Fahrzeug schon früh bereit steht. Vorher macht das keinen Sinn😊

Herzliche Grüße

Sonja
Scout Womo-Abenteuer.de

Trakki.Reisen

margot
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 2 Minuten
Beigetreten: 26.12.2011 - 17:20
Beiträge: 155
RE: Die Stunden vor Abholung des RV - wie Sinnvoll nutzen?

Hallo Nadine,

wir haben im September 2017 im Quality Inn & Suites in Thousand Oaks übernachtet. Die Fahrt war zwar etwas zäh, weil wir genau in die Rushhour gekommen sind, aber wir waren dann bereits vor Ort.  So habe wir mit Mietwagen von Hertz und Hotel weniger gezahlt, als uns ein Transferhotel am Flughafen gekostet hätte. Wir könnten am nächsten Tag bereits um 8 Uhr bei Road Bear übernehmen und haben anschließend den Mietwagen in Thousand Oaks abgegeben. Hätte die frühe Übernahme nicht geklappt, hätten wir zuerst den Ersteinkauf mit dem Auto gemacht.

Viele Grüße 

Margot

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 15 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3258
RE: Die Stunden vor Abholung des RV - wie Sinnvoll nutzen?

Hallo Nadine

der Hinweis von Sonja ist absolut richtig. Bloß nicht 4-5 Tage vorher anrufen. Nur: einen Tag vorher  geht bei euch nicht, da ihr noch im Flieger sitzt. Bei 2 Tagen vorher kann es sein das RB noch nicht sagen kann ob es mit einer frühen Übernahme klappt.  Wenn du am 15.5. um 21 Uhr anrufst ist es in LA erst Mittag. Es wird also eher schwierig 😥.

Wir haben vor einigen Jahren es so gemacht. Dank Jetleg ist man früh wach und wir sind den Vormittag mit dem Bus an den Strand gefahren.  Dann könntet ihr euch mit dem Transfer von RB abholen lassen, den Ersteinkauf erledigen und einen CG in der Umgebung von 50 mls suchen.

Das mit dem Bus habe ich detailliert auf dem Highlight Eintrag von LA beschrieben. Klick mal den ⭐️ an.

Ich gebe dir den Tipp: versucht nicht am ersten Tag bis zum JT zu fahren. Sind eine ganze Menge Meilen und das Verkehrsaufkommen in LA ist unkalkulierbar. Wenn ihr erst um 14-15 Uhr vom Hof kommt kann die Fahrt auch gerne mal 4-5h dauern. Und dann schlägt der Jetleg wieder zu 😴.

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

dieehrlis
Bild von dieehrlis
Offline
Zuletzt online: vor 3 Tage 6 Stunden
Beigetreten: 01.02.2017 - 11:55
Beiträge: 444
RE: Die Stunden vor Abholung des RV - wie Sinnvoll nutzen?

Hallo Nadfine,

uns hat Roadbear letztes Jahr von sich aus 3 Tage vorher kontaktiert um alles klar zu machen und uns eine Abholzeit zu sagen.

Wir waren schon gegen 12 Uhr bei Roadbear, weil wir an diesem Tag eh nichts geplant hatten, obwohl wir erst gegen 14 Uhr unser Womo bekommen sollten. Das war auch super so denn es gibt dort ein Reste Regal und wir haben uns sicher 1/3 des Einkaufs gespart. Und verlass dich nicht auf die von Roadbear geplanme Zeit - wir sind um 15:30 vom Hof gekommen.

Falls das keine Option ist könnt ihr doch sicher auch die Umgebung des Hotels erkunden.

Ich würde mich aber eher nicht darauf einstellen, an diesem Tag noch bis zum Joshua Tree zu kommen. Das sind 166 Meilen ohne großen Stau in LA schon mindestens 3,5 - 4 h mit dem Womo. Davor noch der Ersteinkauf.....

Tut euch das lieber nicht an.

Liebe Grüße

Nicole

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 26 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 13397
RE: Die Stunden vor Abholung des RV - wie Sinnvoll nutzen?

Hallo Nadine,

zuerst ein herzliches Willkommen auf unserer Seite nach längerem Mitlesen!

Und dann auch noch ein Rat: wenn dieser Thread eine Routenplanung werden soll, dann nenne ihn doch bitte mit einem griffigeren Namen um.

Und auch noch meine Meinung zu deiner aktuellen Frage:  eigentlich ist die Empfehlung von Margot mit Übernachtung in Thousand Oaks  recht einleuchtend, aber:  ihr kommt erst gegen 18 Uhr in LAX an.  Nach Immigration und Übernahme eines Mietwagens kommt ihr vielleicht erst um 20 Uhr auf die Straße und eine abend-/nächtliche Fahrt über 40 Meilen Highway in Los Angeles bis Thousand Oaks ist sicher nicht das, was ein Newbie sich nach einem Langstreckenflug antun sollte. Das sähe natürlich bei einer Ankunft am Mittag ganz anders aus.

Deswegen wäre ein Hotel in der Nähe des Airports mit eigenem Shuttle-Service eher zu empfehlen. Schaut mal, wo Road Bear am Flughafen abholt. Und das wird gegen 12 Uhr sein, wenn die Abgeber zum Airport gebracht werden.

Dann steht es in eurer Entscheidung, ob ihr einen Mietwagen für den Vormittag (mit Einkauf) und eigener Fahrt zu RB mietet  oder ob ihr den RB-Shuttle abwartet und anschließend einkauft. Was die Strecke zum JTNP angeht, haben die Vorschreiber schon ihre Meinung hinterlassen.

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

pegasus.2008
Offline
Zuletzt online: vor 6 Tage 8 Stunden
Beigetreten: 27.02.2019 - 11:33
Beiträge: 4
RE: Die Stunden vor Abholung des RV - wie Sinnvoll nutzen?

Hallo Zusammen

Wow, vielen Dank für all Eure Inputs! Ihr habt mir definitiv Ideen & Anregungen gegeben! Interessant ist, dass die Abholung des RV's bei jedem anders abgelaufen ist. Mal wird man angerufen, mal muss man selbst anrufen, mal klappts mit der Zeit, mal nicht... Ich werde jedenfalls versuchen, am 15.05. mit RB in Kontakt zu treten. Wenns klappt ist gut und wenn nicht haben wir Plan B griffbereit. Welche Variante das sein wird, muss ich in einer ruhigen Minute nochmals durchrechnen (wir haben ja noch etwas Zeit).

Bezüglich Routenplanung, die steht bereits zu 98%. Lediglich Anfang (eben genau dieses Problem) sowie die Unterkunft am Ende sind noch nicht ganz klar. Deshalb hab ich das Problem unter Routenplanung eingestellt, für mich gehört es halt auch dazu.

Die Fahrt von LAX nach XY um 20.00 Uhr macht mir ehrlich gesagt weniger Sorgen... Ganz so USA Newbies sind wir nicht, auch das etwas grössere Gespann dürfte kein Problem sein (Erfahrung mit grossen Fahrzeugen & Anhängern vorhanden, aber halt nicht Womo). Mir macht eher Sorgen, dass ich ein Planungfreak bin und immer mindestens 3 Optionen parat haben muss. Wehe wenn was schief geht!

 

Liebe Grüsse

Nadine