Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

WoMo-Vorstellung: S-27S (28ft) – Four Winds - Moturis / Camping World – Modelljahr 2012

61 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
MichaH
Bild von MichaH
Online
Zuletzt online: vor 4 Minuten 39 Sekunden
Beigetreten: 24.08.2009 - 15:59
Beiträge: 983
WoMo-Vorstellung: S-27S (28ft) – Four Winds - Moturis / Camping World – Modelljahr 2012

WoMo-Vorstellung: S-27S (28ft) – Four Winds - Moturis / Camping World – Modelljahr 2012

 

Wir nutzten dieses Modell 19 Tage auf einer Überführungsfahrt Wakarusa/IN --> Fort Myers/FL im März 2011.

Das WoMo steht auf einem Ford-Unterbau E450. Technische Daten hier (Seite 4) Die Ausstattung der Fahrerkabine ist nicht aussergewöhnlich. Dekor in unserem Fall mit einer recht künstlich wirkendem Wurzelholz-Imitation. Die Klimatisierung (Kühlung) der Fahrerkabine erfolgt nur in drei groben Stufen, wobei man sich auch wie bei bisherigen Wohnmobilen bei Kühlung die Richtung der Luftströmung (in den Fussraum oder zur Frontscheibe) nicht aussuchen kann. Ein Bordcomputer fehlt. Das Radio spielt MP3-CD`s und hat einen (nicht aktiven) Sirius-Tuner.

Der Verbrauch lag nach 2747mi / 4423km im Durchschnitt bei sehr positiven 25,3 l/100km. Die Fahrtgeschwindigkeit auf dem Highway betrug dafür meist nur zwischen 50 und 55mi/h (Tempomat), selten schneller.

 

Fotos und Beschreibung:

Day-Floor-Plan

Night-Floor-Plan


Seitenansicht Slide-Seite:

-          Einziges Fenster im Alkoven zeigt zu dieser Seite

-          Slide mit Wärme-Auslässen für Kühl- (unten) und Gefrierteil

-          Klappe links unter dem Slide: Generatorfach

-          Klappe rechts unter dem Slide: Staufach Elektrokabel mit Kabelauslass in den Radkasten(!!!) (Schrauböffnung mit ca. 120mm Durchmesser, während der Fahrt von Innen verschlossen)

-          Rechts oberhalb des Hinterrades: Klappe für Außendusche, dann Druckwasseranschluß (Druckminderer wurde von Moturis mitgeliefert), Tankeinfüllstutzen (98Oct), darunter Klappe für Dumpstutzen und ganz rechts außen große Klappe mit Zugang zum „Keller“

 

Seitenansicht Einstiegstürseite:

-          Zwischen den Rücklichtern große Klappe mit Zugriff zum (beleuchtbaren) „Keller“

-          Links am Rand ebenfalls Klappe mit Zugriff zum „Keller“

-          Über dem Hinterrad links vom Camping-World-Logo: Wassertankeinfüllstutzen

-          Rechts oberhalb des Radkastens: Wärme/Abgas-Auslass Heizung. Bei unseren bisher gefahrenen RV`s (ohne Slide) befand sich bislang die Heizung immer auf der der Einstiegstür gegenüber liegenden Seite. Dementsprechend hat man den Geräuschpegel durch die Heizung auf der Türseite, wo sich meist auch die Sitzgarnituren der CG`s befinden, nicht als so störend wahrgenommen wie bei diesem Modell hier.

-          Rechts darunter: Doppelsteckdose

-          Rechts daneben: Wärme/Abgas-Auslass Warmwasserbereiter

-          Links unten neben der Einstiegstür: Staufach für ca. 5x12 Getränkedosen oder Vergleichbares wink

-          Verdeckt durch die offene Einstiegstür: Klappe mit Propantank und Absperrventil dahinter

 

„Keller“

-          Vorn und hinten jeweils ein Campingtisch mit darunter liegendem Stauraum

-          Runde Abdeckung: Reserveradmulde

-          Abdeckung mit Griffaussparung: Stauraum

-          Bei der Überführung mitgeliefertes Zubehör:  zwei Leveler zweitstufig, Frischwasserschlauch, Abwasserschlauch mit Anschlußstücken. Der Abwasserschlauch verschwindet nach Nutzung übrigens in der Heckstoßstange! Eine gute Lösung, welche wir auch schon einmal bei Fraserway so nutzen konnten.

 

(unaufgeräumter) Innenraum, nach vorn gesehen

-          Links Kühl-/Gefrierkombi und Sitzecke im (hier eingefahrenen) Slide  

-          Rechts hinter der Spüle Einstiegstür und Single-Sessel

 

Innenraum Einstiegsseite

-          Ganz links unten: Eingangstür mit zwei innen liegenden Stufen

-          An der Spülenwand: Doppelsteckdose, Haupttrennschalter für den WoMo-Aufbau, Lichtschalter für Leuchte Eingangstür und für Aussenleuchte  auf der gegenüberliegenden Seite des WoMo`s (praktisch, um ggf. bei Dunkelheit den E- und Wasseranschluss herstellen zu können!), Klapptisch

-          Doppelspüle. Unter der Doppelspüle links ist ein großes Fach mit Tür. Da sich darunter der Warmwasserheizer befindet wird es im Inneren des Schrankes sehr warm. Nicht mehr zur Aufbewahrung von Lebensmitteln (Kartoffeln, Zwiebeln o.ä. hatten wir dort immer) geeignet. Gut für das Kochgeschirr, Kaffeemaschine etc.

-          Rechts unter der Spüle eine Klappe, optisch getarnt als Schublade. Extrem kleine Aufbewahrungsfach dahinter für Flaschenöffner, Feuerzeug etc.

-          Schublade darunter für Bestecke

-          Drei-Flammen-Gasherd mit Backofen

-          Darüber Dunstabzug mit Beleuchtung (Außenlüftungsgitter ist statisch, muss nicht geöffnet werden)

-          Darüber Mikrowelle

Dahinter zwischen Herd und Badtür ist die Bedien- und Statuskonsole für`s WoMo.  Hier finden wir:

-          Abfrage der Füllstände für die WoMo-Batterie, Propan, Frischwasser, Black- und Greywater-Tank

-          Taster für Slide out/in

-          Schalter für Warmwasserbereiter, Wasserpumpe, Abwassertankheizung (elektrisch)

-          Darunter die Bedienelemente für die kombinierte Lüftung/Heizung/Kühlung und die zugehörigen Thermostate

Die Warmluft-Heizung hat Auslässe an der Eingangstür, unterhalb der Dusche Richtung Schlafraum und im Bad. Die Klimaanlage hat neben dem Zentralgerät mit Lage im Dach auf der Höhe des Herdes noch weitere, kleinere Deckenauslässe: Zwei über dem Alkoven, zwei über der Sitzecke und weitere zwei über dem hinteren Bett. Schließt man die Kaltluftaustritte am Zentralgerät über dem Herd ganz oder teilweise, wird die kühle Luft über die sechs genannten, in Richtung und Intensität veränderbaren Luftauslässe geführt. Äußerst praktisch für eine bessere Wirkung!

 

„Schlafzimmer“

Wir blicken auf das Fenster im Heck. Links die Tür zum Bad. Die Oberschränke ziehen sich links auch um die Ecke. Links darin untergebracht auch zwei Lautsprecher, welche durch das Autoradio vorn angesteuert werden. Der schmale Kleiderschrank hinten rechts beinhaltet eine Kleiderstange und darunter zwei Schubladen. An der Decke sieht man links und rechts der Lampe die Luftauslässe für die Kühlung/Lüftung.

 

Das Bad

Der Unterschrank des Waschbeckens ist nicht zu öffnen. Man sieht den Warmluftauslass. Gegenüber vom Spiegelschrank befindet sich über dem WC ein weiteres Schränkchen mit zwei Türen.

 

Die Dusche

Blick vom hinteren Doppelbett auf die Dusche. Zwei feststehende, semi-transparente Wände links und rechts und eine Drehtür. Die Leistung der WoMo-Wasserpumpe schien mir höher als vorab gewohnt zu sein.  Rechts neben den schmalen Schränken der Durchgang zum „Wohnzimmer“. Die geöffnete Badtür schlägt an den abgebildeten Schränken an (eine Art Feststeller/Puffer oben an der Badtür) und dient auch als Blickschutz zum Wohnbereich.

 

TV

In Fahrtrichtung rechts oben im Alkoven ist ein Flachbild-TV an einer elektrisch schwenkbaren Halterung befestigt. Daneben rechts im Staufach ist ein DVD-Player untergebracht.

TV-Empfang war nach einem, auf jedem CG neu erforderlichen Sendersuchlauf, eher Glückssache. In Wakarusa bei der Übergabe waren einige Sender in guter Qualität zu empfangen. Wir haben den TV-Empfang aber auch nicht vermisst unterwegs!

Freundliche Grüße aus dem Brandenburgischen von Micha

Quality content takes time!

Regenmacher72
Bild von Regenmacher72
Offline
Zuletzt online: vor 1 Monat 3 Wochen
Beigetreten: 28.01.2011 - 13:52
Beiträge: 442
Ganz herzlichen Dank ...

lieber Micha.

Mit dem S-27S werden wir wohl im August unsere "Rookie"-Tour machen. Deswegen finde ich diese Vorstellung des Fahrzeugs durch Dich einfach grandios.

Vor allem die "Außendusche" hat mich sehr gefreut. Da ja Moturis im Vergleich zu Road-Bear keine Markise hat hab ich dann doch erst einmal noch eine Frage.

Ich wollte ein Sonnensegel besorgen welches ich oben am WoMo und irgendwo mit Seil an Bäumen, Pfosten etc. befestigen möchte.

Gibt es oben am WoMo irgendwelche Ösen oder Befestigungsmöglichkeiten ?

Und nochmal - mein Dank wird Dich verfolgen ...

Gruß Frank

MichaH
Bild von MichaH
Online
Zuletzt online: vor 4 Minuten 39 Sekunden
Beigetreten: 24.08.2009 - 15:59
Beiträge: 983
Sehe keine Möglichkeit

Hi Frank,

gern geschehen!

 

Das vorgestellte WoMo war seit langem mal wieder ein Fahrzeug, bei welchem ich nicht das Dach bei der Übernahme kontrolliert habe. Du siehst an den Bildern, das keine Leiter am Heck des WoMo`s vorhanden ist. Insofern kann ich über Befestigungsmöglichkeiten auf dem Dach nur spekulieren. Macht ja auch nicht so den Sinn, da Du ja ebenso schwer dort rankommen würdest (Antennenfuss ...).

Ich würde es lassen! Wir wissen ja von Markisen, was da für Kräfte bei der richtigen Böe auftreten können.

Ich hab` da mal `ne Idee: Wenn ich mich bei walmart.com nach Sonnensegel umschaue muß ich feststellen, das die auch mehr kosten als ich so aus dem Bauch gedacht hätte. Was hälts Du den von der temporären Anschaffung von solch einem Teil hier?!

So etwas haben wir im vergangenen Urlaub auf sehr vielen Sites gesehen. Mal wurde dies komplett über die auf den CG`s vorhandenen Sitzgarnituren gestellt, mal standen die Campingstühle darin. Zum Abend machst Du die Moskito-Vorhänge zu und hast auch vor den Quälgeistern Deine Ruhe.

Zum Ende Eures Urlaubs machst Du einen Zettel dran:

"Just three weeks used - like new! Now only $50 !" Was hälst Du davon?

 

Freundliche Grüße aus dem Brandenburgischen von Micha

Quality content takes time!

Gast (nicht überprüft)
Vielen Dank

Hallo Michael,

vielen Dank für die ausführliche Beschreibung des Womos und die Fotos! besser kann uns Moturis das teil nächsten Monat auch nicht schreiben. Ich glaube, ich werde Deine Beschreibung ausdrucken und mitnehmen.

Gruß

Efty Wink

ossi
Bild von ossi
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 10 Monate
Beigetreten: 24.09.2010 - 08:37
Beiträge: 281
Gut aufpassen

Hallo Michael,

auch von mir vielen Dank für diese tolle und ausführliche Vorstellung.

Da wir auch im Juni einen S27 von Moturis gebucht haben, könnte es ja vielleicht genau "unserer" sein Wink

Also gut darauf aufpassen.

Ciao ossi

Nach der Reise ist vor der Reise, und was gibt es schöneres als Reisevorbereitungen wink

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 43 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 6942
Dach kontrollieren

@Michael scheibt:

Das vorgestellte WoMo war seit langem mal wieder ein Fahrzeug, bei welchem ich nicht das Dach bei der Übernahme kontrolliert habe

Hallo,

auch wenn meine Erfahrungen schon etwas älter sind Smile

Bei meiner 2008er Reise mit Moturis konnte bzw. wurde weder bei der Übernahme noch bei der Abgabe in San Francisco das Dach kontrolliert.

War mangels Leiter auch garnicht möglich Wink

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

"leben und leben lassen "

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 48 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 12985
2010 auch nicht

Bei meiner 2008er Reise mit Moturis konnte bzw. wurde weder bei der Übernahme noch bei der Abgabe in San Francisco das Dach kontrolliert

2010 auch nicht -- in Denver -- es fehlt einfach die Leiter wink

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Voodobabbel
Bild von Voodobabbel
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 17.10.2010 - 11:26
Beiträge: 163
Vielen Dank

Lieber Michael,

ich danke Dir von ganzem Herzen. Seit dem Ihr (als erste) das Womo übernommen habt wartet meine Freundin jeden Tag auf diese (super ausführliche) Beschreibung des Womo. Endlich hast Du mich erlöst und die Spekulationen haben ein Ende.  Was sie allerdings nicht begeistern wird ist der "schmale Kleiderschrank" mit einer Kleiderstange. Das Thema Kleiderschrank wurde bei uns zu Hause heiß diskutiert und wurde fast zum KO Kriterium der Überführung. Ich hoffe Du kannst mir bestätigen das Ihr auch ohne „begehbarem Wandschrank“ alles unter bekommen habt damit ich Sie beruhigen kann. Zwischenzeitlich war ich nämlich schon mal so genervt das ich Ihr angeboten habe einen Anhänger zu mieten und einen Schrank drauf zu montieren  Alles in allem hört sich Deine Beschreibung für mich super an und die Vorfreude steigt noch mehr. Sollten Dir noch Tipps und Tricks einfallen sind wir natürlich dankbare Abnehmer.

Viele liebe Grüße

Pierre

Viele Grüße vom Rhein

Pierre

KEEP MOVING

Tom
Bild von Tom
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 9 Monate
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:04
Beiträge: 1774
Herzlichen Dank

Griaß di Micha,

vielen Dank für die sehr ausführliche Vorstellung des S-27-S. Besser geht es nicht. Die Reaktionen haben ja schon gezeigt wie neugierig viele sind. Unklarheiten werden beseitigt und bei manchen steigt die Vorfreude auf das "Womo-Abenteuer".

Herzliche Grüsse, Tom

Reisen Sie langsam.Wenn Sie Zeit für acht Länder haben, nehmen Sie fünf. Wenn Sie durch fünf hetzen wollen, nehmen Sie drei. Kate Simon

Peter
Bild von Peter
Offline
Zuletzt online: vor 6 Monate 1 Woche
Beigetreten: 25.08.2009 - 20:51
Beiträge: 2156
Hallo Micha, vielen Dank für

Hallo Micha,

vielen Dank für die tolle Fahrzeugbeschreibung. Wir werden am 16.05. in Wakarusa auch ein solches Fahrzeug übernehmen. Eine Frage habe ich aber noch.

Gibt es irgendwo noch ein Tableau der mir den Füllstand der Tanks anzeigt?

Liebe Grüße Peter

 

 

Tom
Bild von Tom
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 9 Monate
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:04
Beiträge: 1774
Micha hat es so beschrieben

Hallo Peter,

Dahinter zwischen Herd und Badtür ist die Bedien- und Statuskonsole für`s WoMo.  Hier finden wir:

-          Abfrage der Füllstände für die WoMo-Batterie, Propan, Frischwasser, Black- und Greywater-Tank

Herzliche Grüsse, Tom

Reisen Sie langsam.Wenn Sie Zeit für acht Länder haben, nehmen Sie fünf. Wenn Sie durch fünf hetzen wollen, nehmen Sie drei. Kate Simon