Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Kurzbericht: 2013 - Alaska und Yukon mit Kindern

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Gabi Huget
Offline
Beigetreten: 04.06.2020 - 18:30
Beiträge: 33
Kurzbericht: 2013 - Alaska und Yukon mit Kindern
Eckdaten zum Reisebericht
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Status: 
abgeschlossen
Datum

Beschreibung

Übernachtung Meilen
12. Juni Flug von Miami nach Anchorage Chelsea Inn (schrecklich!)  
13. Juni Abholung des Wohnmobils bei Cruise America, Anchorage Finger Lake State Recreation Site 60
14. Juni Begegung mit Schlittenhunden, Wasilla,Talkeetna Denali SP 130
15. Juni Denali Nationalpark Teklanika CG 120
16. Juni Denali NP: Busfahrt zum Wonder Lake Teklanika CG 0
17. Juni Denali NP: Eielson Visitor Center mit Alpine Hike Teklanika CG 0
18. Juni Schlittenhunde, Fairbanks: Pioneer Park River Edge RV Park 150
19. Juni Fairbanks, North Pole Birch Lake State Recreation Site 60
20. Juni Chicken: mit interessanter Schotterstraße... Boondocking irgendwo am Top of the World Highway 340
21. Juni Dawson City Yukon River CG 30
22. Juni Yukon River, Taklini Hot Springs Hot Springs CG 330
23. Juni Whitehorse Boondocking in Haines Junction 100
24. Juni Kluane Lake, Alaska Highway Snag Junction CG 170
25. Juni Tok Sourdough CG 130
26. Juni Besucherzentrum im Wrangell-St. Elias NP, Worthington Glacier Blueberry Lake State Recreation Site 230
27. Juni Valdez Boondocking am Hafen 30
28. Juni Überfahrt mit Fähre von Valdez nach Whittier durch den Prince William Sound, Besucherzentrum am Portage Glacier Boondocking nördlich von Seward 50
29. Juni Exit Glacier, Seward: SeaLife Aquarium Seward Waterfront Park 50
30. Juni Kenai River, Kenai Centennial CG in Soldotna 120
1. Juli Soldotna, Alaska Wildlife Refuge Boondocking beim Alyeska Ski Resort 130
2. Juli Abgabe des Wohnmobils in Anchorage, Rückflug nach Miami   40
    offizielle Meilenzahl am Ende: 2319

edit: Google Screenshot aus Gründen des Copyrights entfernt - elli

Da diese Reise einige Jahre zurück liegt, gebe ich nur einen allgemeinen Überblick. Vielleicht hat jemand Interesse an einer ähnlichen Routenführung. Unser Fazit von dieser Reise: Alaska ist groß! Die Straßen sind oft in einem schrecklichen Zustand. Unser Wohnmobil von Cruise America hatte bereits rund 100 000 Meilen auf dem Buckel. Es hat so geklappert auf den ungeteerten Strecken, dass man fast Kopfweh bekam. Das Positive daran war, dass wir uns nie Sorgen machen mussten, ob noch ein Kratzer dazu kommt. Bei der Abgabe hat die Frau von Cruise America gar nicht geschaut, wie der Wagen aussieht... Wir waren also trotz Lärms mit dem Wagen zufrieden!

Wir hatten fast unerträgliche Hitze in Fairbanks und Tok. Dann hatten wir aber auch Kälte und Regen in Valdez. Wettermäßig war also alles dabei! Leider hatten wir kein Glück mit dem Wetter auf der teuren Fährfahrt von Valdez nach Whittier (fast 500 Dollar!). Bei schönem Wetter muss die Fahrt durch den Prince William Sound traumhaft sein. Größter Nachteil dieser Reise - die Stechmücken. Wir konnten nur selten draußen essen, weil die Mücken uns so geplagt haben. Das hatten wir nicht so schlimm erwartet.

Außerdem haben wir im Vergleich zu anderen Wohnmobilreisen mehr Zeit auf der Straße verbracht. Das liegt auch daran, dass spontane Wanderungen hier in Alaska komplizierter sind. Unsere Kinder waren klein - und ich habe Respekt vor Bären. Keine so gute Kombination! Daher habe ich ganz besonders die geführte Wanderung mit einem Ranger in Denali genossen.

Fazit: Alaska ist atemberaubend schön und auf jeden Fall eine Reise wert. Wer ein richtiger Abenteurer ist, gerne irgendwo in der Wildnis übernachtet und einfach die Natur und die Ruhe genießen will - für den ist Alaska ein Traum!

 

Iditarod Headquarters: Besuch bei jungen Schlittenhunden                                             

     Finger Lake

 

Immer wieder freie Sicht auf den majestätischen Denali (Mt. McKinley)                     Im Denali Nationalpark

  

Birch Lake: Unsere Kinder werden spontan zum Tubing eingeladen!

 

Toilettenhäuschen in der Pampa am Alaska Highway 

 

Blueberry Lake State Recreation Site                                                                            Rast in Valdez 

    Auf nebliger Fahrt durch den Prince William Sound                                                  Seward

 

Herbstfahrer
Bild von Herbstfahrer
Offline
Beigetreten: 25.10.2017 - 16:27
Beiträge: 456
RE: Kruzbericht: 2013 - Alaska und Yukon mit Kindern

Hallo Gabi,

danke für deinen schön bebilderten Kurz-RB über Alaska und Yukon. Auch wenn eure Reise schon etwas länger her ist, hat er bei mir wieder gute Erinnerungen an dieses grossartige Land wach gerufen. Ihr hattet ja ein recht strammes Programm für knapp 3 Wochen. Wir haben 2019 "nur" Alaska bereist und hätten selbst dafür gerne mehr Zeit gehabt. Die Strassen haben sich zwischenzeitlich etwas gebessert - aber die Strecken durch das Land sind schon lang! Zum Glück hatten wir wegen der späteren Reisezeit kaum Mücken, dafür ebenfalls eine ziemlich neblige Überfahrt nach Whittier. Trotz aller Wetterüberraschungen teile ich dein Fazit absolut!

Viele Grüsse, Irma

 

2012 Suedwesten / 2015 Yellowstone / 2017 Arizona+New Mexico /  2019 Alaska