Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Ruf des Glückes | Episode #6 - Chicken und Tok in Alaska

7 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
MFox
Bild von MFox
Offline
Beigetreten: 06.12.2015 - 15:02
Beiträge: 154
Ruf des Glückes | Episode #6 - Chicken und Tok in Alaska
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Gefahrene Meilen: 
0 Meilen
Fazit: 

    

Viele Grüße

Chris

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 6215
RE: Ruf des Glückes

Hi Chris,

...gerade alle neuen Teile geschaut , klasse 👍!

Ich freue mich schon auf die Fortsetzung 😜...

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Kristina
Bild von Kristina
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:32
Beiträge: 385
RE: Ruf des Glückes

Hallo Chris,

auch von uns noch einmal : Vielen Dank für die Videos!
Es ist wirklich toll,  Filmchen "direkt aus dem Reiseleben mit einem Wohnmobil" anzusehen! 

Eine Frage hätten wir da noch: Habt ihr euch das Wohnmobil mit der Länge selbst gebucht oder ist es euch von Canadream zugeteilt worden, weil kein anderes mehr vor Ort war - quasi als "Upgrade"?  Ist ja schon ziemlich lang, das Mutterschifflaugh!

Wir haben für unsere Tour ein 25ft von Canadream gebucht und hoffen, es auch zu bekommen. Den Fotos nach haben eure Mitreisenden dieses Modell gefahren? Gibt es hiervon vielleicht Fotos vom Innenraum, die du online stellen könntest (oder per PN?)

Mit lieben Grüßen aus Braunschweig

Kristina und Jörg

 

MFox
Bild von MFox
Offline
Beigetreten: 06.12.2015 - 15:02
Beiträge: 154
RE: Ruf des Glückes

Hi Kristina!

wir hatten das Überraschungspaket "Run of fleet 4" gebucht, also entweder SVC (26ft soweit ich mich erinnere), MH-B (ca. ~25-27ft) und MH-A. Insofern schienen die MH-A  im Yukon am wenigstens nachgefragt zu sein, war ja aber auch so anzunehmen smiley  Der Preisunterschied zum SVC war bei uns insgesamt 100€ weniger bei 20 Miettagen. Letztendlich würde ich im Yukon aber beim nächsten mal auf das 30er bei so einem Preisunterschied verzichten wollen.

 

Ein klassisches Upgrade gabs bei uns 2018, als Roadbear uns von 22-24ft auf 27ft packte. Scheint bei RB aber wohl recht oft vorzukommen.

 

Ich guck mal wenn ich zuhause bin, welche Fotos ich noch vom Innenraum hab. Tatsächlich habe ich aber glaube ich von dem bestimmten Wohnmobil für meine Verhältnisse wenig Fotos vom Innenraum. Das RV unserer Bekannten war m.W. ein 26er RV (gebucht war 25er) und von der Aufteilung her aus meiner Sicht eher suboptimal (Bett-/Kleiderschrankslideout sollte hier als größter Nachteil benannt werden). Insgesamt waren wir aber mit unseren beiden Womos von CanaDream sowohl was Austattung und Zustand äußerst zufrieden. Das 26er war brandneu, unser 32/33er war zwar schon ein Jahr alt, aber im astreinen Zustand - besser als viele andere neue Modelle die wir in den letzten Jahren hatten.

@ Hi Kochi,

freut mich das dir der Film gefällt. Eine Episode habe ich bereits fertig auf der Platte. Ich denke mal gegen Ende der Woche könnte es sich lohnen hier nach der Fortsetzung zu schauen wink

Viele Grüße

Chris

cani68
Bild von cani68
Offline
Beigetreten: 01.02.2017 - 20:13
Beiträge: 963
RE: Ruf des Glückes

Moin,

wir hatten das Überraschungspaket "Run of fleet 4" gebucht, also entweder SVC (26ft soweit ich mich erinnere), MH-B (ca. ~25-27ft) und MH-A.

Hatten wir letztes Jahr in Ontario auch gebucht und auch das MH-A erhalten, davon gibt es wohl die meisten.
WIr haben uns dann mal das SVC angeschaut und würden dieses bei nächsten Mal direkt buchen.

=======================
Ne schöne Jrooß ahn all

Uwe

"Yukon" und mehr Kanada auf Flickr

Baui
Bild von Baui
Offline
Beigetreten: 03.09.2012 - 08:38
Beiträge: 852
RE: Ruf des Glückes

Hallo Chris

Ich bin überrascht, dass Du im Yukon auf ein 30er Wohnmobil verzichten würdest. Platz sollte es im hohen Norden ja genügend haben und bei schlechtem Wetter, was in Yukon/Alaska ja der Fall sein kann, ist ein grösserer Innenraum ja auch nicht schlecht. Ich kann mir vorstellen, dass ein TC besser zum fahren ist, aber es bei einem "normalen" Wohnmobil nicht mehr so auf die Länge ankommt.

Warum würdest Du im Yukon auf ein 30er Wohnmobil verzichten?

Gruss Baui

MFox
Bild von MFox
Offline
Beigetreten: 06.12.2015 - 15:02
Beiträge: 154
RE: Ruf des Glückes

Hi Baui,

Sorry das ich jetzt erst schreibe, gerade erst gesehen das ja hier noch unbeantwortete Kommentare stehen.

Jep, da hast du natürlich recht, der Unterschied im Yukon ist da nur marginal - bei uns gilt auch die Entscheidung gegen 30er allgemein und nicht explizit nur im Yukon/Alaska.

Mehr Platz ist immer gut, letztendlich überwiegen für uns aber die mit dem 30er verbundenen negativen Parameter (Spritverbrauch, Wendigkeit, und speziell die Aufsetzgefahr, etwas schwieriger zu Leveln auf kleineren Sites etc.) gegenüber dem Mehrgewinn an Platz. Zumal wir ja auch meist nur zu zweit unterwegs sind. In Kalifornien im Herbst kam noch dazu, das enge Bergpässe und speziell in engen Kurven doch nochmal ein bisschen mehr Aufmerksamkeit verlangen als mit einem 25er. Und das sage ich als ex-Busfahrer bzw. "Hobbybusfahrer" der es gewohnt ist mit 12 bis 18 Meter langen Fahrzeugen zu fahren.

Von der Aufteilung war aber zumindest der 30er Roadbear im Herbst ein Traum. Als Fazit ziehen wir aber, das dass optimale Fahrzeug für uns zu zweit noch der 25er mit Slideout im Wohnbereich ist.

Jetzt im Mai geht es dann mit einem 27er Roadbear (keine Verfügbarkeit der kleineren Modelle auf unserer Strecke) auf Tour, das ist auch noch okay und ein guter Kompromiss aus Flexibilität und Komfort. Wenn es nicht wieder ein ungewolltes Upgrade gibt ... smiley

Viele Grüße

Chris