Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

01. Tag (21.08.2014): Flug von MUC nach SFO (via Atlanta)

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
tidstein
Offline
Beigetreten: 25.02.2014 - 10:09
Beiträge: 22
01. Tag (21.08.2014): Flug von MUC nach SFO (via Atlanta)
Eckdaten zum Reiseabschnitt
Besuchte Highlights: 
Fazit: 
müde und anstrengend

 

Es geht los.

2 Tage vor dem Abflug bekamen wir einen Anruf von Roadbear aus San Francisco, ob wir am nächsten Montag bereits so gegen 8:00 Uhr an der Abholstation sein können um ein "early-pickup" zu machen. Das hat uns natürlich gefreut und wir haben es gerne angenommen. Das wurde uns zuteil, da wir bereits online den Speed-checkin ausgefüllt hatten.

Aufstehen um 6:00 Uhr morgens ist ja für eine lange Flugreise sogar eine erträgliche Uhrzeit und mit der ganzen Aufregung im Gepäck auch kein Problem.

Auto steht wohlbehütet bei parkandfly und wir werden gemütlich zum Terminal transportiert.

Hier kommt aber bereits ein kleiner Dämpfer. In unseren Flugbuchungen stehen Sitzplaznummern, die bereits bestätigt sind (laut den Unterlagen) - am Terminal aber werden uns ganz andere Plätze zugewiesen. Wir hatten fälschlicherweise gedacht, diese Sitzplätze sind so reserviert wie es auf der Buchung steht. Pustekuchen. Aber wir sitzen fast zusammen und haben lediglich nicht die 2 Fensterplätze, die wir gerne gehabt hätten. (Dieses Thema wird uns beim Rückflug mehr beschäftigen).

Die Flüge mit Delta Aiirlines nach Atlanta und weiter nach San Francisco verlaufen reibungslos und sind auch für meine 1,93m noch machbar, schlafen kann ich allerdings nicht in der beengten Lage. Die Einreiseformalitäten in ATL verlaufen zügig und reibungslos, hatte bisschen unbegründeten Bammel davor.

Um ca. 20 Uhr (Ortszeit San Francisco) landen wir müde und hungrig (im Inlandsflug gibt es keine Mahlzeit - nur gegen Bezahlung). Jetzt war ein schnelles Essen und ein Taxi Pflicht, denn uns noch lange mit dem ÖPNV SF´s zu beschäftigen war nicht in unserem Interesse.Wir nahmen also ein Taxi, dass uns zum Sheraton Fishermans Wharf brachte (ca. 50 $) und im Zimmer angekommen machte ich mich mit Chiara schnell auf den Weg was zum Futtern zu besorgen. Da wir unendlich müde und ausgelaugt waren wurde der Mc Donald in der Nähe angesteuert und es gab Burger sowie Wraps zum Abendessen. Für mehr Suche und Vergleiche war kein Nerv vorhanden.

Das Hotel war funktional, Preis-Leistungs-Verhältnis stimmten aber nicht ganz überein. Dafür ist die Lage beim Pier 39 tippitoppi.

Gute Nacht.

Immer mit dabei:

 

 

 

cbr1000
Bild von cbr1000
Online
Beigetreten: 01.09.2010 - 15:42
Beiträge: 2283
RE: 01. Tag (21.08.2014): Flug von MUC nach SFO (via Atlanta)

Hallo Markus,

und sind auch für meine 1,93m noch machbar,

das klingt für meine 1,95m schon mal gut, wir fliegen nächstes Jahr ebenfalls mit Delta über Atlanta, ich hoffe, dass dort  2,5  Stunden Umsteigezeit reichen laugh


Il mondo è un libro. Chi non viaggia ne legge una pagina soltanto( St. Agostino)

Viele Grüße

Christian
Scout Womo-Abenteuer.de

 

tidstein
Offline
Beigetreten: 25.02.2014 - 10:09
Beiträge: 22
RE: 01. Tag (21.08.2014): Flug von MUC nach SFO (via Atlanta)

Die Umsteigezeit hatten wir auch und es hat gut gereicht. Aber unser Flug war auch pünktlich.

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7605
Umsteigezeit in Atlanta

Hallo Christian,

wir hatten 2011 5h Zeit in Atlanta. Trotz pünktlichem Flug waren es nach immigration und pipapo genau noch 2,5h wink, könnte also knapp reichen! Leider ist die immigration ja immer eine Position, deren Zeitbedarf enorm schwanken kann. Notfalls müsst ihr eben ausnahmsweise aktiv anstehen, ihr seid doch Skifahrer, oder?

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de