Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

von Las Vegas aus in die NP Mai/Juni 2022

23 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
BiggiK
Offline
Beigetreten: 19.12.2021 - 16:39
Beiträge: 43
von Las Vegas aus in die NP Mai/Juni 2022
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
22.05.2022 bis 12.06.2022

Hallo,

ich bin neu hier im Forum und habe schon ganz viel hier gelesen und Infos gesammelt.

Mein Name ist Birgit, 54 Jahre alt und ich reise mit meinem Mann 56 Jahre alt und unserer Tochter 24 Jahre. Unsere Tochter macht in San Diego ein Auslandssemester und hat dann ebenfalls frei. Daher stößt sie erst in Las Vegas zu uns. Ihren Rückflug hat sie am 10.6. ab San Diego gebucht, versucht aber diesen umbuchbuchen auf den 12.6. ab Las Vegas. Ob das gelingt wissen wir noch nicht.

Wir sind erfahrene Wohnmobilisten und haben auch unsere früheren Reisen alle immer selbst geplant. Das mache ich total gerne, gehört die Planung für mich schon zur Vorfreude auf den Urlaub dazu. Dabei achte ich immer darauf, dass die Fahrstrecken nicht zu lang sind, damit man nicht den ganzen Tag im Womo sitzt.

Blöd finde ich eigentlich, dass man in den NP offensichtlich ohne Reservierung gar keinen Campingplatz erhält (zumindest nicht in der Reisezeit). Unsere Art zu reisen ist das nicht, aber es lässt sich wohl diesmal nicht vermeiden. Von Vorteil sehe ich das insoweit, dass man sich auf dem Weg eben Zeit lassen kann, wenn man den Platz fest reserviert hat und es egal ist, wann man dort ankommt.

Uns reizen vor allem die Naturschönheiten der USA, wir mögen wandern, gerne auch mal schwimmen oder baden und schauen uns auch gerne Sehenswürdigkeiten wie Museen etc. an. Auch ein Bummel durch eine Stadt auf dem Weg ist sicher zwischendurch eine schöne Abwechslung zur Natur.

Die Flüge sind gebucht von FRA nach Las Vegas und zurück. Ein Wohnmobil haben wir bei Graner ergattert für den Zeitraum 26.5. - 12.6. (eher war leider nicht möglich).

Unser Plan sieht folgendes vor:

22.5. Ankunft Las Vegas 14.15 Uhr Virgin Hotel Nähe Strip gebucht  
23.5. Las Vegas Sightseeing, Shopping Virgin Hotel gebucht  
24.5. Ausflug oder Sighseeing Virgin Hotel gebucht  
25.5. Ausflug Death Valley ? Virgin Hotel gebucht  
26.5. Übernahme Womo, Einkauf Fahrt nach Zion, Übern. Watchman gebucht 170 Mi
27.5. Wandern im Zion Übernachtung Watchman gebucht  
28.5. Fahrt durch Bryce NP mit kurzen Wanderungen Übernachtung Basin CG gebucht 100 Mi
29.5. Wandern im Kodachrome NP Übernachtung Basin CG gebucht  
30.5. Fahrt zum Capitol Reef NP Übernachtung Basin oder Fruita CG gebucht 120 Mi
31.5. Wandern im Capital Reef Übernachtung Fruita CG gebucht  
1.6. Fahrt nach Moab Übernachtung Daves Privater CG gebucht 160 Mi
2.6. Evtl. Arches (Permit buchen) Übernachtung Daves gebucht 60 Mi
3.6. Evtl. Fahrt in den Dead Horse SP Übernachtung Daves gebucht 100 Mi
4.6. ?? Übernachtung Daves gebucht  
5.6. Fahrt in den Needles District, Wandern Needles District Campg. kann nicht reserviert werden 70 Mi
6.6. Fahrt ins Monument Valley, Wandern Canyon View oder Sunset Vies, ohne Reser. 200 Mi
7.6. Fahrt zum Grand Canyon Mather Campground Gebucht 145 Mi
8.6. Wandern Grand Canyon Mather Campground Gebucht  
9.6. ??    
10.6.      
11.6. Valley of Fire Atlatl Campground nicht reservierbar  
12.6. Las VegasRückgabe Womo, Abflug 16 Uhr    

Da es ja ziemlich schwierig ist die Campgrounds in den NP zu buchen, habe ich nun eine Doppelte Buchung für den 30.5. - 31.5. im Basin + Fruita Campground. Basin konnte man nur 3 Tage buchen, daher können wir uns entscheiden, ob wir dort die letzte Nacht verfallen lassen.

Eventuell würde ich auch die letzte Nacht in Moab sausen lassen und dafür eine weitere Nacht im Needles einplanen. Das kommt ganz darauf an, ob und wann wir einen Eintritt in den Arches NP bekommen. Das muss man ja jetzt auch vorher buchen und einen Platz auf dem dortigen Campground konnte ich bisher nicht bekommen. Da der private Campground mit 20 Dollar pro Nacht echt günstig ist, hab ich den erstmal reserviert. Eine Änderung ist aber problemlos möglich, falls ich doch noch einen Platz im Devils Garden ergattere. Reizvoll wären natürlich auch die nicht reservierbaren Plätze entlang des Colorado, aber ob man da dann einen bekommt ist ja auch nicht sicher.

Ich habe am Ende noch keinen echten Plan, da wir noch nicht wissen ob wir unsere Tochter am 10.6. in Las Vegas absetzen müssen oder die Umbuchung ihres Fluges funktioniert. Wenn wir mal davon ausgehen, dass wir die letzten Tage offen planen können, wo würde sich zwischen Grand Canyon und Las Vegas noch ein schöner Zwischenstop empfehlen? Das Valley of Fire hab ich schon für die letzte Nacht ausgesucht, eventuell machen 2 Übernachtungen dort auch Sinn? Dann bräuchte ich noch eine Zwischenübernachtung auf der langen Strecke vom Grand Canyon aus.

Am Anfang unserer Reise haben wir ja 4 Nächte in Las Vegas gebucht. Nun müssen wir sicher nicht 4 volle Tage die Stadt ansehen, daher war die Überlegung von dort einen Tagesausflug mit einem Mietwagen zum Beispiel ins Death Valley zu unternehmen. Sicher kann man auch noch einen Tag am Swimmingpool verbummeln, falls man von der Stadt genug hat. Hat jemand Vorschläge wo man in Las Vegas morgens gut Frühstücken und an einem Abend ein schönes Buffet essen kann und evtl. eine Show ansehen? Allerdings sollte das Ganze kein Vermögen kosten.

Gerne nehme ich auch Vorschläge für Wanderungen entgegen. Wir sind recht fit, trotzdem traue ich mir jetzt keine Ganztagestouren zu. Daher gerne lieber mehrere kürzere Trails oder eine längere von 5 - 6 Stunden maximal.  Auch für Sehenswürdigkeiten auf der Strecke wäre ich dankbar.

Müssen wir in unserer Reisezeit noch mit kalten Temperaturen rechnen und entsprechend Klamotten einpacken? Ich kann das schlecht einschätzen wie es in den Höhenlagen dann wohl ist. Die meiste Zeit rechne ich eher mit Hitze als mit Kälte.

Was meinen denn die erfahrenen USA Reisenden zu meinen Plänen?

Liebe Grüße Birgit

BiggiK
Offline
Beigetreten: 19.12.2021 - 16:39
Beiträge: 43
RE: von Las Vegas aus in die NP Mai/Juni 2022

Hallo,

kleiner Nachtrag, inzwischen wurde der Rückflug unserer Tochter ebenfalls auf den 12.6. verlegt, so dass wir das Ende noch ein bischen verfeinert haben. Mather Campground ist eine Nacht verschoben, so dass nun zwei Tage im Needles District bleiben. Am Ende entweder noch eine Zwischenübernachtung oder zwei
Nächte im Valley of Fire.

22.5. Ankunft Las Vegas 14.15 Uhr Virgin Hotel Nähe Strip gebucht  
23.5. Las Vegas Sightseeing, Shopping Virgin Hotel gebucht  
24.5. Ausflug oder Sighseeing Virgin Hotel gebucht  
25.5. Ausflug Death Valley ? Virgin Hotel gebucht  
26.5. Übernahme Womo, Einkauf Fahrt nach Zion, Übern. Watchman gebucht 170 Mi
27.5. Wandern im Zion Übernachtung Watchman gebucht  
28.5. Fahrt durch Bryce NP mit kurzen Wanderungen Übernachtung Basin CG gebucht 100 Mi
29.5. Wandern im Kodachrome NP Übernachtung Basin CG gebucht  
30.5. Fahrt zum Capitol Reef NP Übernachtung Basin oder Fruita CG gebucht 120 Mi
31.5. Wandern im Capital Reef Übernachtung Fruita CG gebucht  
1.6. Fahrt nach Moab Übernachtung Daves Privater CG gebucht 160 Mi
2.6. Evtl. Arches (Permit buchen) Übernachtung Daves gebucht 60 Mi
3.6. Evtl. Fahrt in den Dead Horse SP Übernachtung Daves gebucht 100 Mi
4.6. ?? Übernachtung Daves gebucht  
5.6. Fahrt in den Needles District, Wandern Needles District Campg. kann nicht reserviert werden 70 Mi
6.6. Wandern im Needles Needles District Campg  
7.6. Fahrt ins Monument Valley, Wandern Canyon View oder Sunset Vies, ohne Reser. 200 Mi
8.6. Fahrt zum Grand Canyon Mather Campground reserviert 145 Mi
9.6. Wandern Grand Canyon Mather Campground reseriviert  
10.6. Valley of Fire oder Zwischenübernachtung Atlatl Campground nicht reservierbar 310 Mi
11.6. Valley of Fire Atlatl Campground nicht reservierbar  
12.6.

Las VegasRückgabe Womo, Abflug 16 Uhr

Ybbot
Bild von Ybbot
Offline
Beigetreten: 20.01.2018 - 23:01
Beiträge: 875
RE: von Las Vegas aus in die NP Mai/Juni 2022

Hallo Birgit,

Basin konnte man nur 3 Tage buchen,

Du schreibst, dass du den Basin CG im Kodachrome Basin SP gebucht hat. Der lässt ich aber erst vier Monate im Voraus buchen, für euer Reisedatum also am 28.1.2022. Außerdem wäre es für mich neu, dass man den für 3 Tage buchen muss - das war bisher nicht so.

Herzliche Grüße
Irma
Südwesten 2018
 

AnnSchi
Offline
Beigetreten: 29.08.2018 - 08:38
Beiträge: 369
RE: von Las Vegas aus in die NP Mai/Juni 2022

Hi Birgit

Irma hats auch schon geschrieben - den Kodachrom Basin kannst Du doch noch gar nicht buchen? Es sei denn Du hast die Group-Site gebucht. Oder hab ich da was verpasst?

Lg

AnnSchi

BiggiK
Offline
Beigetreten: 19.12.2021 - 16:39
Beiträge: 43
RE: von Las Vegas aus in die NP Mai/Juni 2022

Hallo,

Ich habe tatsächlich einen Standard Platz Site 15 dort für drei Tage gebucht. Es war aber eben nur für mindestens drei Tage möglich, ich glaube weil es ein Wochenende ist. War mir nicht bewusst, dass das eigentlich gar nicht geht. Hab aber die Reservierung auf der recreation.gov Seite schriftlich.

Gruss Birgit 

BiggiK
Offline
Beigetreten: 19.12.2021 - 16:39
Beiträge: 43
RE: von Las Vegas aus in die NP Mai/Juni 2022

Es sind übrigens jede Menge freie Plätze im Juni angegeben...

cBerti
Bild von cBerti
Online
Beigetreten: 25.06.2010 - 14:34
Beiträge: 3504
RE: von Las Vegas aus in die NP Mai/Juni 2022

Hmm...

Bist du sicher dass du nicht für April reservierst hast?

Mat frëndleche Gréiss, Claude
Scout Womo-Abenteuer.de
______________________________________
In the end, it’s not the years in your life that count. It’s the life in your years.

AnnSchi
Offline
Beigetreten: 29.08.2018 - 08:38
Beiträge: 369
RE: von Las Vegas aus in die NP Mai/Juni 2022

Also ich glaube wir reden nicht vom selben Campground. Irma und ich meinen den Kodachrome Basin State Park CG - den kann man nicht über recreation.gov buchen - den bucht man über die utah state parks. das steht auch so bei recreation.gov 

Ich habs grad nochmal auf Utah state parks gecheckt und man kann heute maximal bis 28.4. buchen - also genau 4 Monate im voraus. Und im Juni zeigts 0 sites available an - (ausser die 2 bunk houses und die groupsite) - weil man eben da noch nix buchen kann jetzt.

 

 

BiggiK
Offline
Beigetreten: 19.12.2021 - 16:39
Beiträge: 43
RE: von Las Vegas aus in die NP Mai/Juni 2022

Nach euren Nachfragen musste ich leider feststellen, dass ich einen "Basin Campground" an der Grenze zu Maine gebucht habe 😂😂😂.

Gut dass ihr gefragt habt! Also muss ich doch noch richtig reservieren im richtigen Park.

Gruss Birgit 

AnnSchi
Offline
Beigetreten: 29.08.2018 - 08:38
Beiträge: 369
RE: von Las Vegas aus in die NP Mai/Juni 2022

Hi Birgit

Na zum Glück hat sich das rechtzeitig geklärt. Hast ja genug Zeit um dann für Mai zu buchen.wink Und Buchungen bei recreation.gov kannst Du problemlos stornieren - gegen eine kleine Gebühr.

Lg

AnnSchi

 

BiggiK
Offline
Beigetreten: 19.12.2021 - 16:39
Beiträge: 43
RE: von Las Vegas aus in die NP Mai/Juni 2022

Ja Anni, storniert hab ich schon. Aber ich finde den richtigen Park nicht auf der recreation Seite. Muss man den wieder woanders buchen? Ich finde das echt schwierig mit den Buchungen wenn die schon innerhalb von Minuten ausgebucht sind.

Gruss Birgit 

Ybbot
Bild von Ybbot
Offline
Beigetreten: 20.01.2018 - 23:01
Beiträge: 875
RE: von Las Vegas aus in die NP Mai/Juni 2022

Hallo Birgit,

den Kodachrome SP kannst du über reserveamerica.com buchen.

Herzliche Grüße
Irma
Südwesten 2018
 

AnnSchi
Offline
Beigetreten: 29.08.2018 - 08:38
Beiträge: 369
RE: von Las Vegas aus in die NP Mai/Juni 2022

mit diesem Link gehts zu richtigen campground 

liebe grüsse

 

BiggiK
Offline
Beigetreten: 19.12.2021 - 16:39
Beiträge: 43
RE: von Las Vegas aus in die NP Mai/Juni 2022

Danke für eure Hilfe. Jetzt hab ich mich da mal angemeldet und werde versuchen einen Platz für zwei Nächte zu buchen. Muss ich also am 27.1. um 16 Uhr unserer Zeit vor dem Rechner sitzen.

gruss Birgit 

Ybbot
Bild von Ybbot
Offline
Beigetreten: 20.01.2018 - 23:01
Beiträge: 875
RE: von Las Vegas aus in die NP Mai/Juni 2022

Hallo Birgit,

Muss ich also am 27.1. um 16 Uhr unserer Zeit vor dem Rechner sitzen.

Nach deiner Tabelle oben wollt ihr doch erst am 28.5. im Kodachrome Basin SP übernachten.

Durch deine Campground-Buchungen bist du ja in der Planung schon ziemlich festgelegt, so dass Optimierungsvorschläge jetzt ein bisschen spät kommen. Den Valley of Fire SP an das Ende eurer Reise zu legen ist natürlich nicht so optimal. Der State Park hätte sich hervorragend als erste Übernachtung nach der Übernahme des Womo geeignet, ein traumhafter Campingplatz zum Einstieg nach entspannter Anreise. Andere Möglichkeiten, zwischen Grand Canyon und Las Vegas ein oder zwei Stopps einzulegen, findest du in der Womo-Abenteuer-Map oder natürlich in den zahllosen Reiseberichten hier. In Moab habt ihr euch einen eher ungewöhnlichen CG ausgesucht (ich nehme an, du meinst St. Dane's Cabins and Campground). Der mag für eine Übernachtung gehen, vier Nächte würde ich dort auf keinen Fall bleiben. Warum versucht ihr nicht, im Dead Horse Point SP für  zwei Nächte unterzukommen? Der ist auch 4 Monate im Voraus über reserveamerica.com zu buchen, toll gelegen, auch als Ausgangspunkt für den Canyonlands NP. Und zum Arches NP ist es auch nicht weit. Vielleicht klappt es ja doch noch mit dem Devils Garden. Ich drück die Daumen.

Herzliche Grüße
Irma
Südwesten 2018
 

BiggiK
Offline
Beigetreten: 19.12.2021 - 16:39
Beiträge: 43
RE: von Las Vegas aus in die NP Mai/Juni 2022

Hallo Irma,

du hast natürlich Recht dass die Reise mit dem Valley of Fire am Anfang runder gewesen wäre.

Leider war unser Entschluss zu dieser Reise ziemlich kurzfristig und die begehrten Nationalparkcampgrounds überwiegend schon ausgebucht. Da war ich dann froh überhaupt noch einen Platz für zwei Tage im Zion bekommen zu haben, so das der Termin nicht mehr so flexibel war.

zudem war ursprünglich ein Wohnmobil ab 23.5. gebucht, welches aber leider zwei Tage später storniert wurde, da nicht mehr bei Roadbear buchbar. Man hatte uns dann einen winzigen Van mit aufstelldach fürs gleiche Geld angeboten, welches wir dankend abgelehnt haben. Dann bin ich durchs Forum auf Graner gestoßen und hatte dort Glück. Aber eben leider erst ab 26.5. buchbar. Diese drei Tage fehlen mir jetzt am Anfang, deshalb der Start im Zion.

In moab hab ich mich ziemlich über die Preise erschrocken und bin daher erstmal auf Dane's cabin ausgewichen. Das der weder ideal liegt, noch sonderlich toll ist, ist mir bewusst. Ich hoffe immer noch darauf im Devils Garden vielleicht noch einen Platz zu ergattern. Dein Tipp mit dem Dead Horse Park ist aber hilfreich. Ich werde versuchen dort für ein oder zwei Nächte unterzukommen und Devils Garden weiter beobachten. Die stornokosten bei Dave sind maximal 20 Euro, also kein allzu großer Verlust, falls sich noch was besseres ergibt. 

Zum Ende der Reise werden wir vielleicht flexibel vor Ort gucken, ob wir die 300 Meilen auf einmal fahren oder unterwegs noch halten. Irgendwo werden wir sicher ein Plätzchen finden wo man stehen kann, und wenn es ein walmartparkplatz wäre ist dann auch egal. Aber ich denke es läuft auf zwei Nächte im Atlatl heraus, denn von dort sind wir dann locker rechtzeitig in Las Vegas um das Womo wieder abzugeben.

Je mehr ich im Forum lese, desto besser kann ich planen. Das ist echt total hilfreich für Wanderungen und Zwischenstationen, da werde ich weiter fleißig Infos sammeln. Danke an alle, die hier ihre Erfahrungen teilen. Gerne werde ich das auch tun wenn unsere Reise hoffentlich problemlos gelaufen ist. Einzig die auch in USA mächtig steigenden Corona Zahlen machen mich nachdenklich.

Liebe Grüße Birgit 

scanfan
Bild von scanfan
Online
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 2460
RE: von Las Vegas aus in die NP Mai/Juni 2022

Servus Birgit,

 

es gäbe rund um Moab so viele andere fcfs CG´s, da findet sich bestimmt was. 

Siehe auch hier in der Map oder https://www.campendium.com/utah/moab

Ich werde mein Glück Ende April erst mal hier versuchen.

 

Da ihr bei Graner gemietet habt, könntet ihr ja über Gravelroads spannende Boondockingplätze erreichen (bzw. nachdenken)

https://youtu.be/AtmDRYyZbTY

https://youtu.be/vlhHDVdgytA

Liebe Grüße  

Micha

JoIn
Bild von JoIn
Offline
Beigetreten: 12.01.2013 - 11:20
Beiträge: 538
RE: von Las Vegas aus in die NP Mai/Juni 2022

Hallo Birgit,

Valley of Fire am Ende der Reise ist auch gar nicht schlecht. Wir haben das auch schon mal so gemacht; man schafft die Abgabe in Las Vegas gut, wenn man zeitig aufsteht. Das Valley of Fire ist wunderschön, aber Anfang Juni sehr heiß. Uns hat dies schon 2x nicht gestört, sind auch trotzdem gewandert; sollte euch nur bewußt sein, wenn ihr 2 Tage dort verbringt.

LG, Inga

BiggiK
Offline
Beigetreten: 19.12.2021 - 16:39
Beiträge: 43
RE: von Las Vegas aus in die NP Mai/Juni 2022

Hallo Micha,

die App Campendium hab ich mir runtergeladen, Danke für den Tipp.

Theoretisch dürfen wir mit unserem Womo auch Gravelroads befahren, aber es ist weder ein Allrad Fahrzeug noch hat es sonderlich viel Bodenfreiheit. Und mit 7,30 m Länge und entsprechendem Hecküberhang ist es auch nicht wirklich handlich falls man wenden muss. Ich ich möchte wirklich der Firma Graner das schniegelnagelneue Fahrzeug nicht kaputt machen....

Daher würde ich mich nur auf solche Plätze trauen, die ich auch ohne Angst vorm steckenbleiben bewältigen kann. Die Tipps mit den BLM Campingplätzen um Moab würde ich sehr gerne umsetzen, habe aber die Befürchtung, dass man in der Saison dort schwierig fündig wird.

Wenn man nun tagsüber irgendwo hingefahren ist um zu wandern und erst nachmittags ein Plätzchen zum übernachten sucht, dürfte es ja schwer werden. Und ich mag ja nicht nur auf dem Platz stehen und nur von dort losgehen. Was anderes wäre es natürlich, wenn man den Platz in irgendeiner Weise reservieren könnte, so dass man ihn später wieder anfahren kann. Keine Ahnung ob das in Amerika üblich ist. In Europa kenne ich es so, dass man zum Beispiel den Campingtisch stehen lässt um zu signalisieren, dass man wiederkommen wird. Und wenn man Glück hat, steht der Tisch hinterher immer noch da...
Daher finde ich es eigentlich auch manchmal hilfreich, wenn man den Platz reserviert hat und es dann egal ist, wann man ankommt.

Auch kann ich schlecht einschätzen, wie die Auslastung der Plätze Ende Mai/Anfang Juni ist. Wenn der Boom in Amerika nur halb so groß ist wie in Deutschland, dann wird es auch dort immer schwerer werden Stellplätze zu finden. Das ist ja seit zwei Jahren hier bei uns schon ein Elend weil es haufenweise neu zugelassene Fahrzeuge gibt und die Stellmöglichkeiten nicht in gleichem Maße zugewinnen.

Es ist wie geschrieben unsere erste Tour in USA mit dem Womo. Vor fast 30 Jahren waren wir mal mit dem Mietwagen in Florida unterwegs, ohne Reservierung von Motel zu Motel. Das war super schön, auch weil man eben ganz flexibel war. Das ist es auch, was ich mit dem Womo mache, allerdings geht das eben nicht, wenn es an den schönen Nationalparks auf Monate voraus nur reservierte Plätze gibt. Und es ist natürlich allemal besser direkt im Park zu übernachten als morgens erst eine längere Anfahrt von außerhalb zu haben.

Gruß Birgit

BiggiK
Offline
Beigetreten: 19.12.2021 - 16:39
Beiträge: 43
RE: von Las Vegas aus in die NP Mai/Juni 2022

Hallo Inga,

ich denke am Ende der Reise werden wir einigermaßen an die Hitze gewöhnt sein. Sicher gibt es auch bessere Reisezeiten für diese Gegend, aber bedingt durch den Auslandsaufenthalt unserer Tochter, kam nur dieser Zeitraum in Frage. Wir werden das Beste draus machen und bestimmt eine tolle Zeit haben.

Und mit Sarah, die perfekt englisch spricht, wird auch die Verständigung nicht so holprig verlaufen wie sonst. Mein Englisch ist nämlich nicht besonders gut, aber bis jetzt bin ich trotzdem überall klar gekommen.

Gruß Birgit

scanfan
Bild von scanfan
Online
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 2460
RE: von Las Vegas aus in die NP Mai/Juni 2022

Servus Birgit,

 

Theoretisch dürfen wir mit unserem Womo auch Gravelroads befahren, aber es ist weder ein Allrad Fahrzeug noch hat es sonderlich viel Bodenfreiheit.

Ja, da verstehe ich dich schon. Ich weiß auch noch nicht ob ich mich zu dem Boondockingplatz in der Nähe Dead Horse traue. Der Ducato (Dodge Ram Pro Master) in dem Video ist 6m lang und hat auch nicht mehr Bodenfreiheit als der 7,3m RV von den Graners (den ich vielleicht am 7.5. zu den Graners gebracht habe). Das mit dem hinteren Überhang stimmt natürlich. Da muss man aufpassen. Als erstes werde ich den Willow Flat zwischen 10 und 11 Uhr (beste Zeit um eine fcfs Site zu ergattern) probieren.

Und ich mag ja nicht nur auf dem Platz stehen und nur von dort losgehen. Was anderes wäre es natürlich, wenn man den Platz in irgendeiner Weise reservieren könnte, so dass man ihn später wieder anfahren kann. Keine Ahnung ob das in Amerika üblich ist. In Europa kenne ich es so, dass man zum Beispiel den Campingtisch stehen lässt um zu signalisieren, dass man wiederkommen wird

Das geht auf dem fcfs CG natürlich auch. Du schnappst dir eine freie Site, holst dir das Cuvert (Envelope) aus einer bereitstehenden Box und füllst darauf aus, wie lange du bleiben willst. Da gibt es einen Teil, den man abtrennen kann und auf der site an dem dafür vorgesehen "Klemmbrett" befestigt. Den Umschlag mit dem abgezählten Geld wirfst du dann in den dafür vorgesehenen Briefkasten, that´s it. Mach dir zur Sicherheit noch ein Foto von deinem Beleg.

Vielleicht gibt es hierzu auch Bilder im Forum.

Liebe Grüße  

Micha

BiggiK
Offline
Beigetreten: 19.12.2021 - 16:39
Beiträge: 43
RE: von Las Vegas aus in die NP Mai/Juni 2022

Hallo Micha,

das ist ein guter Hinweis, das wusste ich nicht. Dann kann man ja trotzdem mal wegfahren ohne hinterher wieder einen neuen Platz suchen zu müssen. 
Gruss Birgit 

scanfan
Bild von scanfan
Online
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 2460
RE: von Las Vegas aus in die NP Mai/Juni 2022

Servus Birgit,

 

genau, und hier im Forum kannst du dir noch dies runterladen und ausdrucken.

Ach, und das habe ich auch noch gefunden:

https://www.womo-abenteuer.de/Downloads/PDFs/Campground_An_Abfahrtleitfa...

Liebe Grüße  

Micha