Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Nordosten ab New York City im Sommer 2018

22 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Chemiker69
Offline
Zuletzt online: vor 8 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 10.01.2018 - 08:37
Beiträge: 5
Nordosten ab New York City im Sommer 2018
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
25.06.2018 bis 15.07.2018

Hallo, liebe Foris.

Wir haben uns hier neu angemeldet, kommen aus Thüringen und sind m 48 und w 44 Jahre.

Nachdem unsere Kids seit 3 Jahren nicht mehr mitkommen hat sich unser Urlaubsschwerpunkt gegenüber mit Kids etwas verschoben. Haben wir angefangen mit einem Womo Urlaub in Italien so sind wir die letzten beiden Jahre in Südafrika gewesen. Dort würde ich auch jederzeit wieder hinwollen, aaaaaber in diesem Jahr wollen/müssen wir in die USA.

Das "müssen" kann ich ganz einfach erklären, unser Sohn ist seit Juni 2017 als Au Pair in der Nähe von New York und den Reisemonat im Juni 2018 möchten wir gerne teilweise gemeinsam verbringen. Das kurz vorab zum Grund.

Unsere Vorlieben im Urlaub sind Meer, Natur, Wanderungen. Also suchen wir eher die Ruhe, Städte auch aber eher weniger.

Nun bin ich was die USA betrifft ein absoluter Anfänger, werde mich die nächsten Wochen damit mehr beschäftigen.

Die ersten Gedankengänge zu unserer Reise sind folgende;

Übernahme des Wohnmobiles in der Nähe von New York.  Dann habe ich mir mit Hilfe von Google Maps folgendes überlegt.

New York- Boston    300 miles

Boston- Niagara Fälle   500 miles

Niagara- Pittsburgh    250 miles

Pittsbourgh - Washingtown   250 miles

Washingtown- ´New York   225miles

 

Das mal als grober Überblick wobei die Städte die Orientierung sein sollen. Das wären dann ungefähr 1500 miles. Da ich ja aus Südafrika weiß das sich viele überschätzen und die Tage zu voll packen mit Reisekilometern wollte ich fragen ob das so wie ich es mir überlegt habe Sinn macht.

Insgesamt sind wir 3 Wochen dort wobei vielleicht noch 2-3 Tage rausfallen werden, da wir noch paar Tage bei den Gasteltern unseres Sohnes sind.

Auch habe ich preislich überhaupt keinen Schimmer was der Spaß in den USA kosten wird. Wo miete ich das Wohnmobil, ich denke da gibt es bestimmt viele Anbieter.

Meilenpacket, Campgrounds usw. sind viel Neuland für uns.  Die nächsten Wochen werde ich mich damit beschäftigen, mir geht es wie gesagt erstmal um die grobe Planung.

Deswegen die Frage an euch Profis: Machbar oder absoluter Quatsch?

Vielen Dank

Steffen

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 31 Minuten
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 3387
RE: new York

Moin Steffen,

Herzlich Willkommen! Lass mich nicht hinter dem Berg halten. Schöne Tour, aber nicht mit dem Womo! Der Osten und speziell deine Anlaufpunkte sind sehr dicht besiedelt. Meine ganz klare Meinung. Macht es mit Mietwagen und Hotel. Schau mal bitte auf den Seiten von canusa.de oder trans-amerika-reisen.de z.B.. Diese sind Spezialisten für Wohnmobilreisen, aber nicht nur. Sie bieten auch Rundreisen mit dem Mietwagen in den USA an.

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 38 Minuten
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8018
RE: Nordosten ab New York City im Sommer 2018

Hallo Steffen,

willkommen bei uns. Bevor du dich in die Tiefen des Forums begibst, nimm dir bitte die Zeit und lies dir die FAQ´s durch. Das wird einige deiner vorherigen Fragen schon beantworten.

Du bist mit der Planung recht spät dran, also halte dich ran.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

R2R2R: bis zum Limit und darüber hinaus

 

Baui
Bild von Baui
Offline
Zuletzt online: vor 46 Minuten 40 Sekunden
Beigetreten: 03.09.2012 - 08:38
Beiträge: 813
RE: Nordosten ab New York City im Sommer 2018

Hallo Steffen

Ich würde den Schlenker nach Bosten weglassen und von NY zu den Niagarafällen fahren. Nachher würde ich direkt nach Washington fahren und danach zum Assateague State Park in Delaware, dort ist es insbesondere mit dem Wohnmobil sehr schön und im Sommer sicher ideal zum baden. Nachher kannst Du mit der Fähre nach Cape May fahren und der Küste nach zurück nach NY. Dort würde ich dann noch den Six Flags besuchen, ein grosser Vergnügungspark.

Damit kommst Du nicht auf zuviele Meilen und besuchst mitWashington nur eine grössere Stadt mit dem Wohnmobil. Was mir an der Strecke NY-Niagara und Niagara-Washington stört, dort hat es unterwegs nicht viele klassische Highlights, auf jeden Fall sind mir solche nicht bekannt.

Vielleicht konnte ich Dir mit dieser Alternative ein paar zusätzliche Ideen geben und wünsche Dir viel Spass bei der weiteren Planung.

Gruss Baui

Chemiker69
Offline
Zuletzt online: vor 8 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 10.01.2018 - 08:37
Beiträge: 5
RE: Nordosten ab New York City im Sommer 2018

Vielen Dank für eure freundliche Aufnahmeyes

@ zille; nicht mit dem Womo, das wäre schade. Zumal 3 Wochen mit einem PKW kann ich mir jetzt nicht wirklich vorstellen. Bei Canusa bin ich schon, obwohl ich es gerne selber organisiere.

@ Richard; mir ging es ja erstmal um das grundsätzliche der Tour. Wenn es dann so machbar ist werde ich mich noch weiter hineinlesen.

@ Baui; das waren meine ersten Gedankengänge und die Route nach Boston hat mir gefallen weil es immer schon am Meer langgeht. Vergnügungsparks sind für uns nicht interessant.

Oje ich merke schon, einfach wird es nichtsmiley

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 38 Minuten
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8018
RE: Nordosten ab New York City im Sommer 2018

Oje ich merke schon, einfach wird es nicht

Deswegen sage ich ja, dass du dich ranhalten musst...

Manche beginnen ihre Planung über 12 Monate im Voraus.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

R2R2R: bis zum Limit und darüber hinaus

 

Pazifik
Bild von Pazifik
Offline
Zuletzt online: vor 18 Stunden 19 Minuten
Beigetreten: 01.02.2017 - 11:03
Beiträge: 261
RE: Nordosten ab New York City im Sommer 2018

Hallo Steffen

Ich würde als erstes mal schauen, ob noch WoMos verfügbar sind für den Sommer. Z.B. im Preisvergleich von Trans America Reisen bekommst Du einen guten Überblick.

Vielleicht wäre auch der Osten Kanadas etwas für Euch. Ist ja nur ein kurzer Flug von New York. Da gibt es hier diverse Reiseberichte, z.B. von Crissy. 

LG und viel Spaß!

Heike

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 31 Minuten
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 3387
RE: Nordosten ab New York City im Sommer 2018

Steffen,

Du hast ja nur Städte aufgeführt, deshalb meine Meinung dazu. Mein Vorschlag wie folgt:

 

 

Wie herum ist eigentlich egal. Boston weg lassen, ist schon fast ein Muss.wink

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

Chemiker69
Offline
Zuletzt online: vor 8 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 10.01.2018 - 08:37
Beiträge: 5
RE: Nordosten ab New York City im Sommer 2018

Danke Thomas, ihr kennt euch besser aus, nur ist mir das schon etwas wenig Wasser,was wir sehr mögen.

Deswegen die Idee in "Richtung"  Boston. Es hat mir halt auf der Karte gefallen , New Haven und Rhode Island. Die meiste Zeit wollen wir schon am Meer bleiben und nicht jeden tag Meilen schrubben. Ob wir dann noch Zeit haben in Richtung Niagara zu fahren entscheiden wir dann noch.

@Heike, für das erste wollen wir in der Gegend NY bleiben. Unser Sohn wohnt halt zu der Zeit noch dort. Der Aufwand das alles noch woanders zu machen können wir uns erstmal nicht vorstellen.

Was Planungen betrifft kenn ich das aus dem SA Forum. Man sollte alles zeitig angehen. Nur kam es bei uns etwas sehr spontan.

Vergleichen kann man das ganze vielleicht nicht, aber folgende Idee schwirrt in meinem Kopf.

Ich miete uns ein Womo, wenn es noch welche gibt und fahre ähnlich wie im September in Italien einfach so drauf los. Natürlich etwas vorgeplant was die Route betrifft, aber im großen und ganzen "relativ" spontan. Ich habe dann die Stellplätze dabei und entscheide am Abend des Tages wo wir bleiben.

Ist das machbar oder totaler Humbug.

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 31 Minuten
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 3387
RE: Nordosten ab New York City im Sommer 2018

Hi Steffen,

Dann erarbeite dir eine Route, ob du sie hier einstellst bleibt dir überlassen und dabei schaust du schon mal, wie es bei den Reservierungen deiner jeweiligen Favoriten CG's, aussieht. Alles was vor den Ferien, einschließlich US ist, könnte noch funktionieren. Richtung Boston ist super, aber es macht dann wenig Sinn wieder in Richtung Washington zu düsen. Eine City müsstet ihr streichen, meiner Meinung nach.

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

Chemiker69
Offline
Zuletzt online: vor 8 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 10.01.2018 - 08:37
Beiträge: 5
RE: Nordosten ab New York City im Sommer 2018

Hallo Gemeinde,

nach dem Motto " Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern" haben wir unsere geplante Route verworfen und uns aus verschiedenen Gründen jetzt für die Westküste entschieden.

Unser Flug von FRA- LAX ist gebucht. Wir werden, irgendwann ist ja as erste mal, uns ins kalte Wasser stürzen.

Folgende Termine stehen fest und die Route steht auch so ungefähr . Bei den Tagen sind wir noch etwas flexibel.

Ankunft am 25 .6. in Los Angeles gegen 17.00 Uhr

25.6.-28.6.     LA                                          3 N

28.6.-30.6.    Grand Canyon NP                  2 N

30.6.-02.7.   Las Vegas                               2 N

02.7.-04.7.   Death  Valley NP                    2 N

04.7.-06.7.   Yosmite NP                            2 N

06.7.-10.7.   San Francisco                        4 N

10.7.-13.7.  Fahrt nach LA und´Rückflug   3 N

So in etwa planen wir die Tage und folgende Fragen hätten wir noch an euch.

Da wir ja das erste mal  dort sind und keine Erfahrungen haben, stellen wir uns die Frage ; WOMO oder Mietwagen.

In unserer Reisezeit ( Ferien)  ist es bestimmt schwierig ohne Vorkenntnisse, bzw. Vorplanung die Reise mit einem Womo zu bestreiten. Muß man generell alle Stellplätze in der Reisezeit vorbuchen oder kann man einfach so losfahren. Sollte es so sein das man ohne vorbuchen keine Stellplätze bekommt, würden wir zum Mietwagen tendieren.

Hat jemand ein Tipp.

Vielen Dank

 

 

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 31 Minuten
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 3387
RE: Nordosten ab New York City im Sommer 2018

Hi Steffen,

Frühbucher Rabatte für 18 weg(fast). Relativ wenig Zeit. GC müsstet ihr reservieren. Da dann noch zwei große Städte folgen, würde ich zum Mietwagen raten!

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 3 Tage
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 3873
RE: Nordosten ab New York City im Sommer 2018

Hallo Steffen,

falls Du Dich für PKW entscheidest, wirst Du auch alle Hotels vorbuchen müssen. Und da siehts in den NP nicht viel besser aus als auf den CG.

Mit dem Womo werdet Ihrr allerdings im Juli nicht ins DV kommen, das verbieten die Womo-Vermieter.

Und egal ob Womo oder PKW, an einem Tag von LA zum GC geht nicht, das sind 8 Stunden Fahrzeit, ohne jede Pause.

 

Beate

 

 

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 31 Minuten
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 3387
RE: Nordosten ab New York City im Sommer 2018

500 Meilen sind ja schon ne ordentliche Strecke, aber mit einem bequemen Fahrzeug und guter Laune sowie in Anbetracht der Zeit an sich knapp bemessen ist, würde ich das auch machen. 

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 1 Minute
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 6656
RE: Nordosten ab New York City im Sommer 2018

Moin Beate,

Und egal ob Womo oder PKW, an einem Tag von LA zum GC geht nicht, das sind 8 Stunden Fahrzeit, ohne jede Pause.

auch wenn es sicher nicht sinnvoll und empfehlenswert ist. Warum soll es nicht möglich sein ?

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

"leben und leben lassen "

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 3 Tage
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 3873
RE: Nordosten ab New York City im Sommer 2018

Warum soll es nicht möglich sein ?

Weil da bestimmt noch der übliche Stau in LA dazu kommt, dann noch Pinkelpausen, mal was Essen, Trinken, ein Fotostopp, vielleicht noch eine Baustelle, etc. und dann ist man schnell bei 10 und mehr Stunden.

Beate

 

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 1 Minute
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 6656
RE: Nordosten ab New York City im Sommer 2018

Im Sommer 10h mit dem Auto, wo ist das Problem?

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

"leben und leben lassen "

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 3 Tage
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 3873
RE: Nordosten ab New York City im Sommer 2018

Nun ja, wenn Du meinst. Jeder wie er will.

Eigentlich brauche ich hier ja gar nichts mehr zu schreiben.

 

 

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 31 Minuten
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 3387
RE: Nordosten ab New York City im Sommer 2018

Beate,

so war das doch von Volker gar nicht gemeint. Es gibt Leute die brettern die ganze Nacht im Sommer nach Italien durch. Ich würde das nicht machen. Aber manch einer kann das gut und es geht halt. Auch diese recht lange Strecke geht schon.

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

Chemiker69
Offline
Zuletzt online: vor 8 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 10.01.2018 - 08:37
Beiträge: 5
RE: Nordosten ab New York City im Sommer 2018

Hallo,

vielen Dank für eure Hilfe und Hinweise.

@Zille; ja ich denke auch das es besser ist einen MW zu nehmen.

Ansonsten wollte ich hier keine Diskussionen anzetteln was Reisekilomter betrifft. Ich denke da sind die Menschen ziemlich verschieden. Den einen stören viele KM nicht, wo andere sagen zuviel Fahrerei ist kein Urlaub.

Ich bin fast bei Beate, ich kenne das auch aus dem Süfafrika Forum wo sich manche Leute überschätzen was Entfernungen betrifft.

Ich kann schon mal  mit 400-500 Meilen leben, aber mehr als 1-2 mal sollte es nicht sein.

Ist es dann eventuell sinnvoll erst von LA nach Las Vegas zu fahren um dann weiter in Richtung Grand Canyon zu fahren? Also quasi die Tage in Las Vegas und Grand Canyon zu tauschen ? Oder ist das Quatsch?

Würdet ihr in Anbetracht unserer Route noch Dinge ändern?

Für uns ist wichtig, da wir sehr gerne am Meer sind, dort auch einige Tage zu verbringen. Deswegen die Tage in San Francisco, LA sowie die Fahrt dann zum Schluß in Richtung Airport von LA zum Heimflug.

Das wären dann ca. 10 Tage die wir am Meer verbringen würden. Die Städte selber werden wir uns auch mal anschauen, wir sind aber nicht so die Stadtmenschen.

Dazu die Tage in den verschiedenen NP und in Las Vegas. Wobei wir Las Vegas nur mal anschauen würden weil wir gerade in der Nähe sind.

Sollte jemand noch ein Tipp für uns haben bin ich sehr dankbar.

VG Steffen

 

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 31 Minuten
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 3387
RE: Nordosten ab New York City im Sommer 2018

Klar Steffen, so würdest du das sozusagen aufteilen! Man muss zwar wieder zurück vom GC aber das ist nicht so wild!

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 2 Wochen 3 Tage
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 3873
RE: Nordosten ab New York City im Sommer 2018

Ist es dann eventuell sinnvoll erst von LA nach Las Vegas zu fahren um dann weiter in Richtung Grand Canyon

Das wäre eine gute Idee. Auf dem Rückweg vom GC könntet Ihr dann sogar durchfahren bis Furnace Creek, DV. Das sind "nur" 6 1/2 Stunden.

 

Beate