Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Familientour durch Kalifornien

15 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Clod85
Offline
Beigetreten: 22.09.2015 - 19:28
Beiträge: 26
Familientour durch Kalifornien
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
11.06.2020 bis 27.06.2020

Hallo liebe Forummitglieder,

ich starte mal einen neuen Beitrag, nachdem ich letzte Woche noch unser Ziel von/ nach Las Vegas sah (Zion...Page...Grand Canyon...Route66) habe ich mich nach einer Woche reichlichem Hin- und Herüberlegen doch für die Westküste als erste Tour mit unseren knapp 3 und 5 Jahre alten Kindern entschieden. Die andere Tour werden wir dann doch wohl in 2-3 Jahren in Angriff nehmen, wenn sie ein wenig älter sind.

Starten möchten wir in San Francisco, jedoch direkt am folgenden Tag mit dem Wohnmobil loslegen. Ich denke ich werde bei RoadBear buchen, da ich hier viel positives gelesen habe. Hier einmal meine angedachte Route:

Tag 1: Ankunft in San Francisco, Übernachtung in einem Hotel in der Umgebung von RoadBear (macht dann Sinn oder?). Ich denke wir werden eh nach der langen Anreise nur noch etwas essen und müde ins Bett fallen

Tag 2: EarlyPickUp mit dem Wohnmobil, Einkaufen, Fahrt zum Sunset State Beach CG (75mi)

Tag 3: Fahrt nach Monterey zB Veterans Memorial Park CG (evtl auf dem Weg eine Whale Watching Tour in Moss Landing?! nachdem wir vor 3 Jahren damit keinen Erfolg hatten, Wale zu sehen)

Tag 4: Monterey und 17-mi-Drive, Strand

Tag 5: ganztagesfahrt bis zum Kirk-Creek-CG mit Highlight-Stops in Carmel / Big Sur/ evtl San Simeon SeeElefanten... - 58mi

ODER meint ihr, die Übernachtung in Monterey sollen wir uns sparen und die Strecke vom Sunset Beach CG direkt (mit den Highlights) bis zum Kirk Creek fahren? und evtl die Whale Watching Tour dann natürlich auslassen. Im Endefekkt haben wir eigentlich aber genug Zeit, denn ich habe es recht gemütlich geplant, da wir nicht immer so viel nur im Auto verbringen wollen

Tag 6: vom Kirk-Creek-CG nach Pismo (mich reizt der CG direkt auf dem Strand) Ich weiß, dass es zum Baden im Pazifik u.U. zu kalt sein wird, aber am Strand wird es überall für die Kinder trotzdem toll sein

Tag 7: Fahrtag zum Lodgepole CG Sequoia, wahrscheinlich am Besten über Fresno oder? Habe vor ein etwas größeres Wohnmobil zu nehmen (25 oder 28f) 200mi

Tag 8: Sequoia NP

Tag 9: Sequoia NP (2 Tage dort "zu viel"?)

Tag 10: Fahrt zum Millerton Lake State Recreation CG (als Zwischenstopp zum Yosemite) aufGrund der Bademöglichkeit... 104mi

Tag 11: Fahrt ins Yosemite Valley (zB Lower Pines CG, je nachdem was ich dann reservieren kann) 80mi

Tag 12: Yosemite NP

Tag 13: Yosemite NP

Tag 14:  Fahrt zum zB Woodward Reservoir CG (als Zwischenstopp vor der WoMo Rückgabe am nächsten Tag, aufräumen, sauber machen, packen...) 100mi

Tag 15: Rückgabe WoMo San Francisco 80mi & Sightseeing

Tag 16: San Francisco Sightseeing

Tag 17: Rückflug

 

Ich dachte an die Querroute zum Sequoia, da wir vor 3 Jahren bereits in LA waren, und es somit dieses Mal auslassen können um Zeit zu sparen. Lieber ein paar 3fach Übernachtungen für das Urlaubsfeeling...

Ich bin für Tipps und Verbesserungsvorschläge dankbar und hätte gerne eure Meinung gewusst, ob das alles so machbar ist oder wir ein MustSee vergessen haben.

Liebe Grüße aus dem Spessart

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5739
RE: Familientour durch Kalifornien

Hallo Clod,

ich sehe gerade, dass hier noch niemand geantwortet hat. Deine Frage ist wohl untergegangen, sorry.

Also versuch ich es mal:

zu 5: ich würde die Übernachtung in Monterey auf keinen Fall ausfallen lassen. Gerade mit 2 kleinen Kindern .

zu 7: die Fahrt zum Lodgepole CG im Sequoia finde ich zu lang für einen Tag mit 2 Kindern. Das sind mindestens 5 Stunden reine Fahrzeit. Ob das den Kindern so gefällt?

zu 10: Ob Ihr am Millerton Lake baden könnt? Aber zum Planschen für die Kinder ist es bestimmt schön. Allerdings kenne ich den CG dort nicht.

zu 15: das wäre mir zu weit für die Rückgabe. Du bist mindestens 2 Stunden unterwegs, Du kommst ja in den Berufsverkehr. Und mit den Kindern kommst Du ja auch nicht so frühzeitig los. Dann muss morgens noch das Womo sauber gemacht werden, Du musst dumpen und Tanken. Ihr müsst das Womo bis spätestens 10.30 h zurückgegeben haben.

 

Beate

 

 

Clod85
Offline
Beigetreten: 22.09.2015 - 19:28
Beiträge: 26
RE: Familientour durch Kalifornien

Liebe Beate, vielen Dank für deine Antwort laugh unsere Kinder sind zum Glück lange Autostrecken gewohnt, da wir jedes Jahr 700km an die Ostsee fahren. Da wären um die 5 Stunden mit Pausen zum Glück relativ gut zu bewältigen. Habe jetzt ein 25f Wohnmobil von El Monte reserviert, damit müssen wir dann aber über Fresno in den Sequoia Park habe ich Recht? 

 

Danke für den Tip mit dem letzten Tag, da werde ich uns dann lieber einen CG näher an San Francisco suchen yes 

Liebe Grüße, Claudia 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5739
RE: Familientour durch Kalifornien

Habe jetzt ein 25f Wohnmobil von El Monte reserviert, damit müssen wir dann aber über Fresno in den Sequoia Park habe ich Recht?

 

Ja, wenn es nicht gerade schneit laugh

 

Kornado
Offline
Beigetreten: 23.08.2018 - 16:43
Beiträge: 126
RE: Familientour durch Kalifornien

Hallo Clod,

Willkommen hier im Forum.

zu 5. Wir sind am Ostersonntag die Strecke vom Sunset State Beach zum Kirk Creek mit Stops an der Strecke aber ohne Wanderungen an einem Tag gefahren. Wir sind glaube  ich gegen 10 Uhr weg und waren kurz nach 16 Uhr am Kirk Creek, wir haben aber auch keine Kinder dabei.

zu 14/15 sehe ich es wie Beate. Ich würde als letzten Campground den Anthony Chabot CG wählen, der ist ideal für die Abgabe  bei Road Bear SFO. Es gibt dort auch ein paar Sites mit Hook up was für die letzte Nacht doch recht praktisch ist. Da ihr aber ein paar tage im Yosemite seid, würde ich keine Zwischenübernachtung mehr machen, sonder direkt zum Anthony Chabot fahren. Wenn man 10 Uhr los fährt ist das sehr gut machbar.

Das Hotel muss nicht zwingend in der Nähe von Road Bear sein. Bei Early Pickup muss man ja glaube ich eh die Anreise zu Roadbear selbst übernehmen, zumindest bis zur Bart Station in San Leandro. Von dort holt Road Baer nach Bestätigung auch vormittags ab. Man gelangt mit der BART auch aus SFO in ca. 45 Minuten nach San Leandro. Wir hatten uns mit Lyft bis zur Bart Station fahren lassen, ab der man nicht noch mal umsteigen muss bis San Leandro.

 

Liebe Grüße 

Bernd 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5739
RE: Familientour durch Kalifornien

Noch zum Transit:

soweit ich weiss holt Road Bear nur vom Airport oder von ausgewählten Airport-Hotels ab. Ich würde deshalb, gerade mit Kindern, empfehlen, ein Airport-Hotel mit kostenlosem Hotel-Shuttle zu buchen, am besten auch eines, von dem Road Bear abholt. Sollte das bei Early-Pick-up anders sein?

Wenn Du bei Trans-amerika-Reisen bucht, die können Dir die entsprechenden Hotels auch gleich anbieten.

 

Beate

 

Kornado
Offline
Beigetreten: 23.08.2018 - 16:43
Beiträge: 126
RE: Familientour durch Kalifornien

Ah ja, habe da wohl was verwechselt. Bei gebuchten Early Pickup wird man bestimmt auch früh vom Hotel abgeholt. Wir hatten ja nur angefragt ob wir früh abholen können. Das hatte auch geklappt, aber da mussten wir bis zur Bart Station San Leandro in Eigenregie.

Ich sehe aber gerade, dass jetzt El Monte gebucht wurde.

Liebe Grüße 

Bernd 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5739
RE: Familientour durch Kalifornien

Ach so, das habe ich auch übersehen. Hier sind die Transfer-Hotels von El Monte in San Francisco:

https://www.trans-amerika-reisen.de/usa_wohnmobil/el_monte/usa_wohnmobil...

 

 

Matze
Bild von Matze
Offline
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3768
RE: Familientour durch Kalifornien

Moin Clod

zu Tag 4: ich würde bei dem Plan bleiben und einen Teil des Tages in Carmel und am Strand dort verbringen. Hat uns gut gefallen 😀. In meinem Reisebericht mehr Informationen:

https://www.womo-abenteuer.de/reiseberichte/matze/reise-durch-suedwesten-usa-herbst-2014-start-los-angeles-ziel-san-francisco-1

Liebe Grüße
Matthias
Scout Womo-Abenteuer.de

Südwesten USA in 5 Wochen Herbst 2014

Clod85
Offline
Beigetreten: 22.09.2015 - 19:28
Beiträge: 26
RE: Familientour durch Kalifornien

Lieber Matze, vielen Dank für deinen Bericht ich werde ihn mir später in Ruhe durchlesen yes und ja ich denke wir werden es bei dem "ruhigen" Plan lassen und die Übernachtung in Monterey belassen und dann in aller Ruhe mit vielen Stops da runter fahren...

 

An Beate und Bernd, vielen Dank nochmal, werde den Campground später mal ins Auge fassen angel und genau, habe ja jetzt doch bei El Monte gebucht da sie offiziell ja das EarlyPickUp anbieten. Haben das CrownPlaza am Flughafen angegeben, und eine Nacht aber 400m weiter im HolidayInn gebucht. Da gibt es einen Tranfer vom Flughafen hin, sodass wir nach dem langen Flug (ein Glück Nonstop) und den Kindern es am einfachsten haben,im Hotel anzukommen und mehr wie Essen und ins Bett fallen werden wir an dem Tag sowieso nicht mehr cool erinner mich noch an vor 3 Jahren mit LA... man ist einfach Platt. Lg

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7416
RE: Familientour durch Kalifornien

Hallo Claudia,

an anderer Stelle schriebst du:

Also kann man nur drauf hoffen, das die Campgrounds zu haben damit man da preistechnisch am besten weg kommt smiley die ganzen gebuchten Campgrounds machen bei uns nämlich schon rund 300€ aus... so ärgerlich für uns alle dieses Jahr oder :-/ 

klar ist das ärgerlich, Geld zu verlieren, aber 300€ sind wohl deutlich zu hoch angesetzt. So viel wird das nicht sein. Ihr habt 13 oder 14 Übernachtungen, und da sind auch Mehrfachübernachtungen dabei. Bei den State und National Parks hast du pro CG-Buchung (nicht pro Nacht) eine reservation fee von rund 8$ bezahlt. Die wird nicht zurückgezahlt bei einer Stornierung. Zusätzlich müsstest du die cancellation fee von 8 - 10$ pro CG-Buchung (wiederum nicht pro Nacht) bezahlen. 

Ich weiß nicht, ob du auch private CGs geplant hast, aber da ist oft sogar eine kostenfreie Stornierung möglich.

Ich werde nicht ganz schlau aus deiner Planung, aber mehr als 10 Stationen hast du nicht. Das wären zwischen 160 und 180$ (derzeit rund 145 - 165€). Aber du kannst ja ganz entspannt bis kurz vor knapp abwarten und dann erst canceln, falls die Parks und CGs überhaupt geöffnet wären.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Kat
Offline
Beigetreten: 29.05.2013 - 12:55
Beiträge: 464
RE: Familientour durch Kalifornien

Liebe Elli, 

wir müssen auch demnächst alles canceln und allein in Kalifornien hab ich 3 private CGs bei denen die Stornierung jeweils 20 Dollar beträgt. Ich komme also auch auf einen recht hohen Betrag insgesamt. Von sich aus geschlossen und storniert hat bisher nur der Jumbo Rocks CG. 

Lg Kathi

"Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben." Kurt Tucholsky (angeblich)

Südwesten (Juni 1999) --- Miami - NYC (Juni 2013) --- Nordflorida (April 2018) --- Südwesten (Mai 2020)

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7416
RE: Familientour durch Kalifornien

Hi Kathi,

ich will die Kosten nicht kleinreden und dass du bei einer vierwöchigen Reise höhere Kosten hast als Claudia bei 13 oder 14 Nächten, ist auch klar.

Meine Einschätzung bezog sich auch nur speziell auf Claudias gebuchte Campgrounds und ihren nach meiner Meinung zu hoch angesetzten Betrag. Ich wollte nicht den Eindruck erwecken, dass die Stornokosten aller Campgrounds vernachlässigbar seien, sollte das so rüber gekommen sein.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Clod85
Offline
Beigetreten: 22.09.2015 - 19:28
Beiträge: 26
RE: Familientour durch Kalifornien

Hallo Elli, ich hatte das gar nicht auf die Stornokosten bezogen sondern einfach nur an den Gesamtbetrag gedacht, den ich bereits für alle Campgrounds bezahlt habe smiley natürlich hast du Recht!! Wenn ich alles stornieren kann, dann bleibt ja jeweils nur eine kleine Gebühr natürlich. Müsste mich durchklicken, was da privat war und was nicht. Aber ich drücke momentan noch beide Augen zu u d warte noch ab, bis überhaupt für Juni was gesagt werden kann. Bin aber auch realistisch,  das was Trump da veranstaltet... das wird bis dahin in den USA sicher sich nicht beruhigt haben :-/ 

 

Liebe Grüße 

Kat
Offline
Beigetreten: 29.05.2013 - 12:55
Beiträge: 464
RE: Familientour durch Kalifornien

Hallo Elli und Claudia, 

ach so, das waren die CG-Kosten generell, na dann bin ich raus... ;) Falsch verstanden, dachte Storno. Allein der private CG in SFO hat schon 350 gekostet.

Lg Kathi

"Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben." Kurt Tucholsky (angeblich)

Südwesten (Juni 1999) --- Miami - NYC (Juni 2013) --- Nordflorida (April 2018) --- Südwesten (Mai 2020)