Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

97 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7367
Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
13.03.2015 bis 14.04.2015

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7367
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

 

1.Tag;So.13.03.15 Meilen ca. Flug, Hotelübernachtung
2.Tag; Mo, 70 RV-Übernahme,Ersteinkauf, Fahrt zum Valley of Fire
3.Tag;Di. 180 Fahrt ins Death Valley
4.Tag;Mi.   Death Valley
5.Tag;Do. 175 Fahrt ins Mojave National Preserve  
6.Tag;Fr.   Fahrt ins Joshua Tree N.P 
7.Tag;Sa.   Fahrt ins Joshua Tree N.P   
8.Tag;So. 150  Fahrt ins Anza-Boreggo Desert S.P
9.Tag;Mo.    Anza-Boreggo Desert S.P
10.Tag;Di. 80  Fahrt zu den Imperial Sand Dunes
11.Tag;Mi. 250  Fahrt ins Organ Pipe Cactus National Monument 
12.Tag;Do.    Organ Pipe Cactus National Monument 
13.Tag;Fr. 135 Fahrt nach Tucson West
14.Tag;Sa.   Saguaro National Park
15.Tag;So. 30 Fahrt nach Tucson Ost
16.Tag;Mo. 50 Fahrt zu den Katchern Caverns
17.Tag;Di. 100 Fahrt zum Chiricahua N.M.
18.Tag;Mi.   Chiricahua N.M.
19.Tag;Do. 250 Fahrt zu den White Sand N.M.
20.Tag;Fr.   White Sand N.M.
21.Tag;Sa. 140 Fahrt zum City of Rocks S.P.
22.Tag;So.    City of Rocks S.P.
23.Tag;Mo. 250 Fahrt zum Tonto N.M.
24.Tag;Di 100 Fahrt nach Camp Verde
25.Tag;Mi 35 Fahrt nach Prescott
26.Tag;Do. 60 Fahrt nach Sedona
27.Tag; Fr.   Sedona
28.Tag;Sa. 200 Fahrt nach Kingman
29.Tag;So. 80 Fahrt zum Lake Mead
30.Tag;Mo. 25 Fahrt nach Las Vegas 
31.Tag;Di.14.04.   RV-Abgabe; Rückflug

 

 

 

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 12 Stunden
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8344
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Hallo Volker,

so eine Wildflower Tour wollen wir wenn sich das Thema Arbeiten in ein paar Jahren erledigt hat auch mal unternehmen allerdings würden wir das gerne spontan machen da die Wildflowerblüte ja sehr stark vom Regen im Winter/Frühling abhängig.

Freue mich aber schon jetzt zu hören was Ihr nächtes Jahr hoffentlich alles zu sehen bekommt.

Ich weiß nicht ob Du diesen Link zum akt.Stand der Wüstenblüte schon kennst, aber zur Sicherheit füge ich Ihn mal ein. Ansonsten könntest Du bei unserem Reisebericht im letzten Teil der Überführungstour 2012 evtl. den einen oder anderen Tip finden.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

Gisela
Bild von Gisela
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 31 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 14:49
Beiträge: 4926
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Hallo Volker,

das ist eine klasse Tour, die könnte ich so übernehmen. Wenn wir nicht mehr arbeiten, würde ich so eine Tour auch gerne machen.

Habt Ihr extra das Stück 66 bei Kingman gewählt? Ich finde es nicht so berauschend, die Oatmanstrecke kenne ich nicht, würde sie aber trotzdem vorziehen.

Mir gefällt besonders, dass Ihr oft länger an einem Ort verweilt! 

 

Herzliche Grüsse Gisela

 

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7367
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Hallo

@Gabi

Ja, ein nasser Winter wäree nicht schlecht, aber die Tour werde ich so oder ähnlich auch bei schlechten (Wildflower)Bedingungen fahren.

Der Link war mir bekannt und den entsprechenden Teil deines Reiseberichtes werde ich gerne lesen.

@Gisela

Ich bin das Stück Route 66 vor vielen Jahren schon einmal gefahren und fand es nicht übel. Aber ich lasse mich auch überreden das andere Stück und dann über die I95 Richtung Las Vegas zu fahren.

 

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

scanfan
Bild von scanfan
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 8 Minuten
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 2090
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Auch wenn zu diesem Zeitraum einige Orte sehr begehrt sein werden möchte ich möglichst keinen CG vorbuchen.Diese Map bestätigt mich in meiner Hoffnung trotzdem keinen Streß bei der Campgroundsuche zu bekommen.

Danke für den Link, kannte ich noch nicht, wird mir in 4 Wochen bestimmt hilfreich sein.

Verwunderlich nur, die Kelso Dunes sind nicht aufgeführt.

Liebe Grüße  

Micha

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7367
Kelso Dunes

Micha,

doch

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

scanfan
Bild von scanfan
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 8 Minuten
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 2090
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

ok, aber das grüne Zeltchen völlig deplaziertfrown

Liebe Grüße  

Micha

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7367
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Steht ja auch für mehrere Plätze wink

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

scanfan
Bild von scanfan
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 8 Minuten
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 2090
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

auf den ersten Blick schon ein wenig verwirrend.

 

Liebe Grüße  

Micha

dreamtiem
Bild von dreamtiem
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 17 Stunden
Beigetreten: 24.09.2010 - 12:45
Beiträge: 1060
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Hallo Volker, das ist ja fast unsere diesjährige Frühlingstour - nur etwas ausführlicher - etwas mehr Zeit hätte ich mir auch gewünscht, aber Schulferien sind nunmal nicht ausbaubar :(. Den Link mit den freien Campsites hab ich mir auch gleich gespeichert, da einige gewünschte CGs nur fcfs sind und wer weiß, ob man unterkommt. Danke dafür :) 

Viel Spaß beim weiterplanen :)

Liebe Grüße
Margit

„Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.” - Mark Twain

 

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7367
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Hallo,

eine Frage zu meiner noch sehr groben Planung.

Wie es aussieht werde ich das Wohnmobil für 29 Tage(17.03-14.04.15) buchen. Für mich ist die bisher geplante Strecke für diesen Zeitraum "extrem entspannt".

Da ich jetzt ja noch 3 Tage mehr habe als in der ürsprünglichen Planung würde ich sie gerne Richtung Osten bis zum White Sands N.M. ausdehnen. Ist das ok oder mach ich mir da unnötigen Streß. Lohnt der Besuch des N.M. überhaupt den "Umweg" oder lieber noch etwas anderes,näheres, einbauen ?

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

Didi
Bild von Didi
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 50 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 23:52
Beiträge: 6403
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Hallo Volker,

die White Sands sind sicherlich nicht zu vergleichen mit den Kelso Dunes (da kommst Du ja vorbei), aber Sand ist beides wink 
Bei der Überführung habe ich die White Sands gesehen, klasse. Allerdings ist der Weg dahin alles andere als spannend, den müsstest Du ja Hin und Zurück. mhhh, ich weiss nicht.

Nimmst Du denn auch z.B. den City of Rocks SP mit auf Deiner Tour?

Liebe Grüße
   Didi
Scout & Webmaster Womo-Abenteuer.de

Man muss Träume auch mal in die Tat umsetzen, ansonsten bleiben es Träume

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7367
City of Rocks SP

Moin Didi,

Nimmst Du denn auch z.B. den City of Rocks SP mit auf Deiner Tour?

wenn ich bis zum White Sands N.M. fahre sicherlich, denn ich werde natürlich nicht die gleiche Strecke hin und zurück fahren.

 

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

Senf
Bild von Senf
Offline
Zuletzt online: vor 17 Stunden 24 Minuten
Beigetreten: 04.02.2010 - 15:50
Beiträge: 3004
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Moin Volker,

White Sands ist wirklich schön und einen Besuch wert.

Wenn ich mir deine grobe Tour ansehe ist es zum White Sands N.M. noch eine ganze Ecke im Verhältnis zu deiner Tour. Du fähst ja sehr entspannt und dann sind 3 Tage für White Sands und City of Rocks zu wenig.

Kannst du nicht woanders noch 1-2 Tage wegnehmen, dann passt es besser.

Viele Grüße
Knut

Scout Womo-Abenteuer.de

Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrages.
Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7937
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Hallo Volker

Für mich ist White Sands ein absolut sensationelles Highlight. Natürlich liegt es ein wenig abseits aber es ist, für mich, beinahe jeden Umweg wert.

Bei Dir könntest Du ja ab Tucson noch gewisse Sachen einbauen. So Tombstone, Katchener Caverns, Chiricahua, White Sands, City of Rocks, Gila Cliffs, via Eager/Show Low zum Lost Dutchman oder Du lässt den aus und nimmst den Petrified Forest mit.

Ich habe jetzt aber Deine ganze Route nicht im Kopf.

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7367
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Moin Fredy,

Ich habe jetzt aber Deine ganze Route nicht im Kopf.

vielleicht magst du hier ja mal schauen.

Ich hätte jetzt 29 Tage für die ganze Tour und würde zur Not das Death Valley streichen.Die Frage ist halt ob ich White Sands relativ streßfrei mit reinnehmen kann .

 

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7937
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Hallo Volker

Ich schaue mir das gerne mal an und melde mich nochmals. Wir sind jedoch bis Ende Woche in Garmisch-Partenkirchen.

Ueber den Daumen gepeilt denke ich, dass das kein Problem ist.

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7367
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Danke Fredy,

eilt ja nicht und viel Spaß in Garmisch-Partenkirchen.

 

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 45 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 13785
Empfehlung für einen Scout: Cochise Stronghold Campground

Hallo Volker,

für deine Desert Wildflower Tour möchte ich dir eine Empfehlung und auch Aufgabe als Scout mitgeben   wink  und dir als Besucher unkonventioneller Campgrounds vielleicht ein  Erlebnis bereiten: Cochise Stronghold Campground

Wie ich darauf kam, liest du im Campground -Eintrag. Ich habe mich bei den Rangern schriftlich weiter erkundigt wegen der Zufahrten. Das könnte dann von dir überprüft werden.

Leider liegt die zuständige Ranger Station in Douglas recht weit entfernt, so dass man sie eigentlich nur bei der Anfahrt über die # 191 von Süden passiert.

Vielleicht hast du Lust, etwas zu entdecken.

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

cbr1000
Bild von cbr1000
Offline
Zuletzt online: vor 12 Stunden 12 Minuten
Beigetreten: 01.09.2010 - 15:42
Beiträge: 2222
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Hallo Volker,

auch für uns war White Sands ein tolles Highlight, aber wenn du entspannt unterwegs sein willst, dann werden 3 Tage ( du musst ja wieder zurück Ri. Westen) nicht reichen, wir brauchten allein  von Tucson 5 Tage bis White Sands und hätten noch locker 2 - 3  Tage einschieben können( siehe hier ab Tag 4)

 


Il mondo è un libro. Chi non viaggia ne legge una pagina soltanto( St. Agostino)

Viele Grüße

Christian
Scout Womo-Abenteuer.de

 

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7367
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Hallo,

ich habe mich jetzt entschlossen die 30 Tage des Winbterspezials voll auszunutzen und diese in meine Reiseplanung eingearbeitet.

Bleibt nur die Frage ob ich die bisherige Planung, ohne weitere größere Umwege zu machen, ausbaue oder ob ich straffe und die Route bis zum White Sands NM plane.

Da ich nicht beabsichtige CGs vorzubuchen kann ich das natürlich auch noch kurzfristig und vor Ort davon abhängig machen wie nächstes Jahr die "Wildflowers" ausfallen. Einen groben Anhaltsplan möchte ich natürlich trotzdem haben wink

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7937
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Hallo Volker

 

Schauen wir uns mal Deine Wüstentour an. Du hast das WoMo von Road Bear im Winter-Special für 30 Nächte mit 2500 Meilen inkludiert. Du möchtest vor allem Wüstengegenden besuchen die blühen.

Die Wüstenblüte hängt von wiederholten Niederschlägen ab. Die Niederschlagsmenge ist zwar auch wichtig aber ein einmaliger sehr grosser Niederschlag reicht nicht. Die wachsbeschichteten Samen müssen über den rauhen Boden geschwemmt werden, damit die Wachsschicht entfernt wird. Also lieber weniger Menge, dafür oft. Erst dann kommt es zur Wüstenblüte in der Fläche. Die Kakteen blühen mehr oder weniger immer und auch im Strassengraben hat es immer ein paar Blumen. Ich habe die Jahrhundertblüte im Death Valley erlebt und das ist wirklich ein Wunder.

Ich schreibe Dir meine empfohlene Route mit einigen Sehenswürdigkeiten. Die Besichtigungs/Reserve/Ruhe/Wandertage kannst Du dann je nach Bedarf einsetzen. Eines ist klar. Alles kannst Du in 30 Tagen nicht sehen. Dafür gibt es einfach zu viel.

- Starten wir also in Las Vegas wo Du nach dem Ersteinkauf zum Red Rock Canyon fährst. Hoffentlich hat es freie Sites.

- Am nächsten Tag dann via Pahrump und der # 178 an Badwater Basin, Devils Golfcourse, Golden Canyon, Artist Drive, Natural Bridge vorbei zum Furnace Creek CG. Als Alternative auch Texas Springs.

- Am nächsten Tag dann Zabriskie Point, Dantes View, Mosaic Canyon, Stovepipe Well Dünen. Weitere Sehenswürdigkeiten wären der Titus Canyon, Scottys Castle und Racetrack (nicht mit WoMo)

- Das Death Valley verlässt Du über Death Valley Jct. Und fährst auf der # 127 bis Baker. Dort dann ins Mojave NPS nach Kelso. Besichtigung des Visitor Centers im restaurierten Bahnhof. Dann ein paar Meilen südlich und die Abzweigung zu den Kelso Dünen. Die leichtere Wanderung auf die grosse Düne beginnt ca. 1 Meile vor dem Boondocking Platz. (Parkplatz ist nicht zu verfehlen). Auch direkt vom Boondockingplatz kann man auf die Düne wandern. Ist ein bisschen mühsamer aber unbedingt empfehlenswert.

- Die Mojave NPS verlässt Du südlich via Amboy. Dort Kurzwanderung auf den Amboy-Crater mit sehr schöner Aussicht über die Wüste. Dann am Dry-Salt Lake vorbei (Salzgewinnung) nach Twentynine Palms. Dort hat es einen offiziellen Boondocking-Platz. Ist aber natürlich nicht so schön wie die CG's im Park.Im Joshua Tree unbedingt einige Wanderungen machen. Ich empfehle gerne den Ryan Mountain, Streifzug durch das Wonderland of Rocks, den ganzen Loop zur Lost Horse Mine, die Fortynine Palm Oasis. Schön ist auch die Fahrt zu den Key Views und der Spazierganz zum Baker Dam.

- Den Joshua Tree verlässt Du südlich, besuchst auf dem Weg noch den Cholla Cactus Garden und benützt die Gelegenheit um am Cottonwood-CG noch zu dumpen und Wasser aufzufüllen. Via Mecca fährst Du auf der # S22 in die Anza Borrego. Dort gibt es schöne CG's aber auch nette Boondockingmöglichkeiten..

-Verlassen würde ich die Anza Borrego auf der # S2 vorbei am schönen Agua Caliente CG mit heissen Quellen und Bademöglichkeit via El Centro zu den Impoerial Dünen. Dort kann man auch Boondocken. Nahe liegt auch Yuma mit dem historischen Gefängnis

- Auf der(eher langweiligen) I-8 geht es weiter östlich bis Gila Bend. Dort auf der # 85 südlich via Ajo (Kupfermine, netter mexikanischer Dorfplatz) zum Organ Pipe NM. Dort ist der Ajo Mountain Drive (mit Ranger geführtem Van oder bei sehr guten Bedingungen individuell) aber schön. Die Kurzwanderung zur Victoria Mine ist empfehlenswert und fals möglich die etwas längere Wanderung ab Red Tank via Baker Mine und Milton Mine zurück zum CG. (Hier ist ein Lift nötig)

- Ab Organ Pipe geht es auf der # 86 ostwärts nach Tucson. Auf dem Weg liegt der empfehlenswerte Abstecher zum Kitt Peak Observatorium. Für den Westteil des Saguaro empfehle ich den Gilbert Rey mit Besuch des Arizona Sonora Desert Museums oder evtl. Old Tucson. San Xavier del Bac oder das Titan Missile Abschuss-Silo könnte man neben dem Pima Air Museum auch besuchen. Für den Ostteil des Saguaro wäre der Collosal Cave CG gut gelegen. Der Ostteil des Saguaro hat jedoch weniger Saguaros.

- Weiter geht es ostwärts auf der I-8 bis Benson wo Du nach Süden auf die # 90 zu den Katchner Caverns abbiegst. Der Besuch der Höhlen ist sensationell und einen schönen CG hat es im SP auch. (leider darf man kein Lagerfeuer machen).

- Dann noch etwas südlich und auf der # 82 östlich nach Tombstone. Kurze Besichtigung des Westernstädtchens (Fiedhof, OK-Coral) Drink im Big Nose Kate-Saloon. Dann Weiterfahrt etwas südlich von Tombstone nach McNeal. Dort nördlich auf der # 191 dann östlich auf der # 181 zum Chiricahua NM. Toller Bonita-CG. Reservierung des Shuttle für den nächsten Tag und dann Wanderung von oben nach unten. WoMo könnte man evtl. am Visitor-Center parken.

- Ein paar Meilen nördlich auf der # 186 und dann die (gute) Gravel Road nach Bowie. Tolle Strecke wo man noch zum alten Aussenposten Fort Bowie wandern könnte. Von dort weiter östlich auf der I-8 via Lordsburg – Deming – Las Cruces zum sensationell gelegenen Aguirre Springs CG

http://www.womo-abenteuer.de/node/779

- Nun geht es auf der I-8 weiter direkt zum White Sands NM. Ein sensationelles Highlight. Unbedingt eine Wanderung ins weisse Nichts unternehmen.Achtung man geht schnell verloren. Uebernachten könnte man im Oliver Lee Memorial Park oder wieder zurück zum Aguirre Springs. Da beim Dunkelwerden eine Schranke vorhanden ist, bitte den Code mitnehmen/verlangen.

- Du fährst zurück nach Deming unbd biegst nördlich ab zum City of Rocks SP. Toller CG, nimm aber nicht einen Hok-up, die Dry sind viel schöner.

- Via Silver City (nichts Besonderes) geht es dann auf der # 180 nach Eager. So früh im Jahr ist der Besuch der Gila Cliffs Dwelling wohl nicht so empfehlenswert). Wenn Du den Petrified Forest mitnehmen willst würde ich Lyman Lake SP bei St. Johns empfehlen. Ansonsten wäre auch der Show Low-CG sehr schön. Das wenn Du Richtung Tonto Natural Bridge oder gar Tonto NM fahren möchtest.

- Nun geht es Richtung Sedona wobei der Abstecher nach Jerome gut möglich ist.In Sedona sind viele Wanderungen möglich. Auch die Tuzigot Ruinen wären einen Besuch wert.

- Von Sedona hoch nach Flagstaff und auf der I-40 nach Kingman. Von dort auf der historic route 66 via Sitegraves Pass und Oatman z.B. Zum Big Bend of the Colorado oder Boulder Beach CG.

- Dem Lake Mead entlang ins Valley of Fire. Dort Fire Wave etc.

- Rückfahrt nach Las Vegas.

Vielleicht wäre es eine gute Idee, das Valley of Fire gleicht zu Beginn zu besuchen. Dann via Death Valley Jct. Ins Death Valley und von Furnace Creek via Badwater – Baker in die Mojave NPS. Damit wäre die Route noch etwas runder.

Wenn wir jetzt die Fahrtage rechnen so ergibt sich :

Las V egas – Red Rock Canyon

Red Rock Canyon – Death Valley

Death Valley – Mojave NPS (Kelso)

Kelso – Joshua Tree

Joshua Tree – Anza Borrego

Anza Borrego – Yuma/Imperial Sand Dunes

Yuma – Organ Pipe

Organ Pipe – Tucson

Tucson – Katchner Caverns

Katchner Cacerns – Chircahua

Chiricahua – Aguirre Springs

Aguirre Springs – Aguirre Springs (Besuch White Sands)

Aqguirre Springs – City of Rocks

City of Rocks – Lyman Lake/Show Low

Lyman Lake/Show Lowe – Sedona

Sedona – Big Bend/Boulder Beach

Big Bend/Boulder Beach – Valley of Fire

Valley of Fire – Las Vegas

Das ergibt 18 Nächte. Bei Beginn mit Valley of Fire nur 17 Nächte. Mindestens 1 Zusatznacht würde ich im Death Valley, im Joshua Tree, im Chiricahua, im White Sands und Sedona einsetzen. Mindestens 2 zusätzliche Nächte in der Tucson-Gegend. Das ergibt 7 Zusatznächte womit Du bei 25 Nächten bist.Du könntest also noch das Zusatzhighlight Carlsbad Cavers von White Sand aus besuchen. Das würde nochmals 2 Nächte kosten. Du hättest dann immer noch 3 Nächte Reserve.

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7367
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Hallo Fredy,

vielen Dank für die tolle Routenberatung.

Ich werde sie jetzt mal in Ruhe durcharbeiten, Zeit habe ich ja noch genügend wink

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7367
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Moin Fredy,

Vielleicht wäre es eine gute Idee, das Valley of Fire gleicht zu Beginn zu besuchen. Dann via Death Valley Jct. Ins Death Valley und von Furnace Creek via Badwater – Baker in die Mojave NPS. Damit wäre die Route noch etwas runder.

das verstehe ich jetzt nicht.

Vom Red Rock Canyon via Death Valley Jct. Ins Death Valley ist doch unkomplizierter als vom Valley of Fire via Death Valley Jct. Ins Death Valley. Oder wo mache ich da einen Denkfehler ?

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7937
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Hallo Volker

Grundsätzlich macht es so oder so nicht viel aus. Du machst den Denkfehler indem Du nicht berücksichtigst, dass Du auf jeden Fall das Valley of Fire besuchen willst. Nach der Uebernahme  via Lake Mead ins VoF. Am nächsten Tag von dort auf die I-15 ins Death Valley  ziemlich einfach, da Du bereits kurz vor Las Vegas auf die # 95 abbiegen kannst und nach Amargosa Valley kommst. Dort dann ins Death Valley.

Am Schluss der Reise kommst Du ja von Sedona her und musst nicht noch durch Las Vegas zum VoF und am nächsten Tag den ganzen Weg wieder zurück.

Wenn Du nur den Weg von Las Vegas ins Death Valley betrachtest, so ist der Weg via Red Rock Canyon natürlich einfacher Ich überlege mir vor dem Schreiben meist schon etwasSmile

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7367
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Danke Fredy für die Erklärung,

Ich überlege mir vor dem Schreiben meist schon etwasSmile

aber du siehst, nicht jeder erkennt es beim ersten Blick wink

 

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 45 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 13785
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Hallo Volker,

mein Posting von oben möchte ich auch nochmal in Erinnerung bringen: Cochise Stronghold -- located betweeen Kartchner Caverns und Chiricahua. Vielleicht bist du der Entdecker (wenn du Zeit hast ...)

Grüße

Bernhard

View Larger Map

PS: ich weiß nicht, wie es euch geht, aber: mit der Darstellung des neuen Google Maps auf unserer Website  kann ich mich nicht anfreunden

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7367
RE: Empfehlung für einen Scout: Cochise Stronghold Campground

Moin Bernhard,

für deine Desert Wildflower Tour möchte ich dir eine Empfehlung und auch Aufgabe als Scout mitgeben   wink

diese "Dienstreise" hast du ja sicher mit dem Team abgesprochen.wink

Ich würde dann nämlich auf Business Class umbuchen cool

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 6 Stunden 45 Minuten
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 13785
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Hi Volker ,

leider nein ,  nur aus innerem Antrieb ... ! wink -  und weil ich dich ein bisschen kenne wink

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7937
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Hallo Bernhard und Volker

Das ist ein gutes Beispiel was man alles entdecken könnte. Wenn Volker nach Tombstone von McNeal die # 191 hoch fährt so kann er nach links zum Cochise Stronghold oder nach rechts zum Chirichua abbiegen. Er kann natürlich auch Beides besuchen was ihn einfach einen zusätzlichen Tag kostet.

Ich könnte ihm natürlich auf dem Weg nach Tucson noch einige so "kleine" Sehenswürdigkeiten empfehlen, aber dann kommt er nie bis White Sands. 80% der Foris kennen Chiricahua NM, und 99% Fort Bowie nicht. Aber was sage ich - ich war 3 mal im Grand Canyon unten, habe die meisten grossen NP^s des Südwestens mehr als 10 mal besucht - war aber noch nie in Kopenhagen, nie in Stockholm, im Februar zum ersten Mal in Hamburg und Bremen - es gibt in jeder Hinsicht noch viel zu tunSmile

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

luise
Offline
Zuletzt online: vor 1 Jahr 5 Monate
Beigetreten: 28.07.2011 - 11:31
Beiträge: 733
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Hallo Volker,

Wir sind im März 2013 die ersten 23 Tage fast die gleiche Strecke  gefahren ab LA bis White Sands. Auch uns hat Fredy viele der Stationen empfohlen. Ich würde auch die Gipsdünen, wenn irgendwie machbar, mit aufnehmen. Sie sind nicht zu vergleichen mit den Sanddünen. Wie Fredy schreibt, unbedingt auf die Markierungspfosten beim Wandern achten!

Vielleicht findest du in unserem Reisebericht noch ein paar Anregungen.   http://www.womo-abenteuer.de/node/6294

Viel Spass beim weiteren Planen.

Liebe Grüße

Brigitte

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7367
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Danke Brigitte,

ich werde beim Planen auch euren Reisebericht berücksichtigen.

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

Tom
Bild von Tom
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 6 Monate
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:04
Beiträge: 1772
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Servus Volker,

ab dem Death Valley bis zum City of Rocks deckt sich vieles mit meiner Tour aus dem Jahr 2010. Ev kann sie ja als Anregung dienen.

http://www.womo-abenteuer.de/node/1784?page=3#comment-7839

Wir hatten damals das Glück das die Wüste unglaublich geblüht hat.

Herzliche Grüsse, Tom

Reisen Sie langsam.Wenn Sie Zeit für acht Länder haben, nehmen Sie fünf. Wenn Sie durch fünf hetzen wollen, nehmen Sie drei. Kate Simon

Gisela
Bild von Gisela
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 31 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 14:49
Beiträge: 4926
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Hallo Volker,

ja, fahrt mal ne schöne Wüstentour, die würden wir dann mal nachfahrenwink

 

Herzliche Grüsse Gisela

 

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7367
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

@Gisela

Ja, nur schade das dort unten schon seit Jahren die Niederschläge für eine tolle Blüte fehlen

 

@Tom

Auch dir vielen Dank für den Hinweis auf deinen Reisebericht

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7367
Katchner Caverns

Moin,

die Lehman Caves im Great-Basin-Nationalpark habe ich bereits besucht.

Bieten da die Katchner Caverns neue bzw. andere Eindrücke ?

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 15 Stunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7937
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Hallo Volker

Die Katchner Caverns sind in  meinen Augen absolut einzigartig. Dies vor allem darum weil sie vor nicht allzu langer Zeit erst entdeckt wurden. Die Katchner Caverns "leben" noch und sind dementsprechend geschützt. Keine Fotos und strikte Zugangskontrollen.

Die Lehman Caves sind zwar auch wunderschön, sind aber bereits um 1885 entdeckt und erkundet worden.

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7367
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Danke Fredy,

für die Information.

Da sie auf dem Weg liegen werden wir sie in unser Programm aufnehmen.

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

alina6413
Bild von alina6413
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 1 Woche
Beigetreten: 28.12.2013 - 09:56
Beiträge: 113
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Hallo Volker!

 

Habe gerade gesehen, dass ihr am 14.4. euer Womo in Las Vegas bei Roadbear abgebt. Wir übernehmen unseres am gleichen Tag dort.Vielleicht sehen wir uns ja?!

Bin gerade heftig am recherchieren: Diesmal möchte ich nichts vorreserieren, sondern nur alle möglichen Sehenswürdigkeiten und Tips  zwischen Las vegas und LA sammeln und dann je nach Lust und Laune spontan entscheiden, was wir machen.Jedenfalls sollen wieder viele schöne Hikes dabei sein und tolle CG, Lagerfeuer, Sternenhimmel, Kaktusblüte....

 

Liebe Grüße

Judith

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7367
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Hallo,

ich habe meine Routenplanung jetzt einmal auf den neuesten Stand gebracht.

Das ist ein grobes Gerüst und die Feinplanung folgt. Da ich keinen CG vorbuchen werde bin ich sehr flexibel und weitere Tips/Anregungen sind willkommen.

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 12 Stunden
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8344
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Hallo Volker,

für Deinen Streckenabschnitt City of Rocks > Tonto NM > Camp Verde sollest Du noch eine Alternative haben da es hier zu Deiner Zeit evtl. noch sehr winterlich sein kann.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7367
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Moin Gabi,

das habe ich,ehrlicherweise, überhaupt nicht bedacht.

Ist natürlich blöd weil das eine relativ lange Teilstrecke ist. Aber ich werde mir Gedanken machen.

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 12 Stunden
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8344
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Hallo Volker,

schau Dir mal das Höhenprofil genauer an. Wir sind diese Strecke zwar noch nicht gefahren aber schon mal im April vom City of Rocks nach Show Low und waren doch sehr überrascht dass wir  auf halber Strecke bis Show Low richtig im Winter gelandet sind, teilweise sogar Schnee bedeckte Straße und wegen Schnee geschlossenem CG und daher denke ich dass es auch in Deinem Streckenabschnitt ähnllich sein könnte. Letztlich hängt es aber vom kommenden Winter ab.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7367
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Moin Gabi,

jetzt hast du mich aber "kalt erwischt". Dann werde ich mir mal Gedanken über eine südlichere Ausweichroute via Phönix Gedanken machen.

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

Senf
Bild von Senf
Offline
Zuletzt online: vor 17 Stunden 24 Minuten
Beigetreten: 04.02.2010 - 15:50
Beiträge: 3004
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Moin Volker,

wir haben ja im Frühjahr 2015 fast den gleichen Start was die Ziel angeht.

Du planst vom Death Valley zum Mojave National Preserve die nördliche Route ins Mojave NP. Ist Dir bekannt das das eine schlechte Gravel-Strecke ist? 

Viele Grüße
Knut

Scout Womo-Abenteuer.de

Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrages.
Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7367
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Moin Knut,

 eine schlechte Gravel-Strecke

welchen Streckenabschnitt meinst du denn da genau ?

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

gafa
Bild von gafa
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 12 Stunden
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8344
RE: RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2

Hallo Knut,

was meinst Du mit nördl.Route ins Mojave NP?

Volker kommt über den Hwy 127 ins Mojave NP das ist aber keine Gravelroad wir sind da auch schon mal runter gefahren und das war durchgehend geteert wenn auch der Teebelag schon bessere Tage gesehen hat, wie die ganze Strecke durch das Mojave NP. Hab auch nochmal in google streetview etwas die Strecke abgefahren und keinen Gravel entdecken können.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

Senf
Bild von Senf
Offline
Zuletzt online: vor 17 Stunden 24 Minuten
Beigetreten: 04.02.2010 - 15:50
Beiträge: 3004
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Moin,

das mit der Gravel Road habe ich hier gelesen

Viele Grüße
Knut

Scout Womo-Abenteuer.de

Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrages.
Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 10 Stunden 53 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7367
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Moin Knut,

das ist mir bewußt das ich dort hin nur über Gravel komme. Nach heutigen Stand geht es aber nur zu den Kelso Dunes.

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

Senf
Bild von Senf
Offline
Zuletzt online: vor 17 Stunden 24 Minuten
Beigetreten: 04.02.2010 - 15:50
Beiträge: 3004
RE: Desert-Wildflowers-Tour von Mitte März bis Mitte April 2015

Moin Volker,

du meinst den Boondocking Platz?

Dann könnte ich ja auch vom Death Valley zum Joshua Tree mit Stop Kelso Dunes fahren.

Danke für die Anregung wink

Viele Grüße
Knut

Scout Womo-Abenteuer.de

Aus technischen Gründen befindet sich der Rest der Signatur auf der Rückseite dieses Beitrages.