Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Denver - Mt. Rushmore - Yellowstone - Canyonland - Denver

7 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Ingo vom Bodensee
Offline
Beigetreten: 22.01.2023 - 15:35
Beiträge: 3
Denver - Mt. Rushmore - Yellowstone - Canyonland - Denver
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
29.05.2023 bis 09.06.2023

Hallo Zusammen,
Wir planen als Abluß des High-School Jahres meiner Tochter eine WoMo-Tour. (2 Erwachsene und meine Tochter 16 und mein Sohn 10). Wir wollen auf alle Fälle den Yellowstone anschauen und der Mount Rushmore wäre auch genial.
Nun habe ich mir mal folgende Route überlegt:
 

Tag Datum Start Ziel Lodging Aktivitäten Meilen
1 Montag, 29. Mai 2023 ORD 16:25 DEN 18:15 Hotel Einkaufen  
2 Dienstag, 30. Mai 2023 Denver, Colorado Lusk, Wyoming BJ's Campground,
 Lusk, Wyoming
Wohnmobilübernahme
Road Bear 12:30 PM and 4:00 PM 
239
3 Mittwoch, 31. Mai 2023 Lusk, Wyoming Buffalo, Wyoming Deer Park Campgroun Buffalo, Wyoming Mount Rushmore 331
4 Donnerstag, 1. Juni 2023 Buffalo, Wyoming Tower Falls CG Yellowstone Tower Falls Campground,
Yellowstone National Park, Wyoming
Strecke machen 277
5 Freitag, 2. Juni 2023 Tower Falls CG Yellowstone Canyon CG Yellowstone Canyon Campground, Yellowstone National Park, Canyon Village, Wyoming Mammoth Hot Springs
Grand Canyon of the Yellowstone
54
6 Samstag, 3. Juni 2023 Canyon CG Yellowstone Madison CG Yellowstone Madison Campground, Yellowstone
National Park, Wyoming
Mud Volcano Area
West Thumb Geyser Basin
69
7 Sonntag, 4. Juni 2023 Madison CG Yellowstone Antelope Island State Park
Syracuse, Utah
Antelope Island State Park, Bridger Bay
Campground, Syracuse, Utah

Salzsee
322
8 Montag, 5. Juni 2023 Antelope Island State Park
Syracuse, Utah
Goose Island Campground, Moab, Utah Goose Island Campground,
UT-SR-128, Moab, Utah
Arches National Park  273
9 Dienstag, 6. Juni 2023 Goose Island Campground, Moab, Utah Canyonlands-Nationalpark Goose Island Campground,
UT-SR-128, Moab, Utah
 Canyonlands National Park, oder Dead Horse Point State Park 70
10 Mittwoch, 7. Juni 2023 Canyonlands-Nationalpark Rifle Falls Rifle, Colorado Rifle Falls State Park Campground, Rifle, Colorado   184
11 Donnerstag, 8. Juni 2023 Rifle Falls Rifle, Colorado Dakota Ridge  Denver, Colorado Dakota Ridge RV Resort, Golden, Denver, Colorado   172
12 Freitag, 9. Juni 2023 Dakota Ridge  Denver, Colorado Road Bear RV Rentals & Sales,
7685 Dahlia St, Denver
  DEN 18:00 - ZRH 11:45 18

Flüge sind gebucht.
WoMo plane ich über usa-reisen bei Roadbear: Road Bear RV C31 SlideOut (29-31 ft) -> Reservierungen CG mache ich mit 30ft - gibt das Probleme wenn es doch ein 31ft wird?
Hat jemand einen Tip für das Hotel in Denver?
Besonders dankbar bin ich für Vorschläge was wir auf dem Weg noch anschauen könnten.
Gruß vom Bodensee 
_ Ingo

eckio
Bild von eckio
Offline
Beigetreten: 09.02.2015 - 16:52
Beiträge: 298
RE: Denver - Mt. Rushmore - Yellowstone - Canyonland - Denver

Hallo Ingo.

Angesichts der kurzen Reisezeit würde ich den Mount Rushmore rauslassen. Er war zwar ganz nett, aber kein unbedingtes Muss.

Ganz im Gegenteil zum Yellowstone. Nutze die gewonnenen Tage besser dort.

Viel Spaß noch bei der weiteren Planung.

Grüße aus dem Ruhrgebiet
Eckhard
Rebecca312
Bild von Rebecca312
Offline
Beigetreten: 07.02.2016 - 22:25
Beiträge: 112
RE: Denver - Mt. Rushmore - Yellowstone - Canyonland - Denver

Hi Ingo, 

Hat jemand einen Tip für das Hotel in Denver?

Wir waren 2018  im Hyatt Regency Denver at Colorado Convention Center für 120€ das Zimmer/Nacht. Das Hotel ist war einwandfrei.

 

Besonders dankbar bin ich für Vorschläge was wir auf dem Weg noch anschauen könnten.

Also ihr habt euch für die kurze Zeit wirklich sehr viel vorgenommen. Es ist etwas schwer euch eine konkretere Empfehlung zu geben. Erzähl doch noch ein bisschen von euch: Ist das eure erste Womo Reise? oder sogar eure erste USA Reise? Seid ihr Frühaufsteher, oder startet ihr eher später und langsamer in den Tag? Wollt ihr vor Ort auch kleine (oder große) Wanderungen machen? Möchtet ihr auch an CG entspannen, gemütlich grillen? Oder ist der CG nur zweckmäßig zum Übernachten? 

Gerne kann ich euch unsere Route per Mail zukommen lassen. Aktuell tendiere ich eher dazu euch zu empfehlen: lasst den Teil Salt Lake City / Moab inkl Arches und Canyonlands weg und lasst dafür den Rest der Route gemütlicher angehen. Ich finde dort gibt es genug Abwechslung und Sehenswertes. Das hängt aber natürlich stark von euren Interessen ab. 

Grüße 
Rebecca 

 

 

Ingo vom Bodensee
Offline
Beigetreten: 22.01.2023 - 15:35
Beiträge: 3
RE: Denver - Mt. Rushmore - Yellowstone - Canyonland - Denver

Hallo Eckhard,

vielen Dank für Deinen Vorschlag Mt. Rushmore auszulassen. Ich habe mir das bereits angeschaut, als ich beruflich in SD war.
Da ich mich aber noch sehr gut daran erinnern kann obwohl das 16 Jahre her ist und ich den presidential way damals nicht gemacht habe
wird das trotz Strapatzen auf der Route bleiben.

Trotzdem Danke für die Anregung.

Gruß Ingo

Ingo vom Bodensee
Offline
Beigetreten: 22.01.2023 - 15:35
Beiträge: 3
RE: Denver - Mt. Rushmore - Yellowstone - Canyonland - Denver

Hallo Rebecca,
Danke für den Hotelvorschlag - kommt auf die Liste.
Zu Deinen Fragen:
USA kennen wir gut - haben dort für zwei Jahre gelebt und meine Tochter wurde dort geboren und ist Amerikanerin.
Es ist unserer zweite WoMo Tour. Wir waren 2019 für drei Wochen bereits Unterwegs (LA/Bryce-/Grand Canyon/Las Vegas/Yosemite/SF).
Wanderungen werden wir vor allem im Yellowstone, wobei mein Sohn nicht mehr als eine Stunde akzeptieren wird. smiley
Grundsätzlich macht uns das Fahren nichts aus, und wenn wir so zwischen 9-10 starten, sind 5-6 Std Fahrzeit kein Problem, wenn es eben auch eine längere Pause mit einer Sehenswürdigkeit/Museum oder ähnlichem gibt. Daher bin ich über Anregungen während der Fahrt dankbar.
Es wäre genial, wenn Du mir Deine Route senden könntest. 
Ich spiele mit dem Gedanken den Rückweg entspannt über den Tenton nach Denver zu nehmen. Wenn ich mir die Bilder so anschaue erinnern mich diese an das Alpenvorland aus dem wir ja kommen, daher reizt mich der Gegensatz und anscheinend soll Canyonlands schönes als der Grand Canyon sein der uns damals echt beeindruckt hat.
Vielen Dank für Deine Hilfe.
Gruß Ingo
 

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 6819
RE: Denver - Mt. Rushmore - Yellowstone - Canyonland - Denver

Hallo Ingo,

die Vorschreiber haben es schon geschrieben - da habt ihr wirklich ne riesige Runde in sehr kurzer Zeit geplant. Deshalb würde ich wenigstens eine der zwei Strecken von oder nach Yellowstone eher den "direkten" Weg nehmen. Und der ist schon lang genug. Aber einmal der Umweg zum Mount Rushmore und dann nochmal der Umweg Arches/Canyonlands ist m.E. zu viel, zumal euch wenig Zeit an den Zielen bleibt, da ihr keine Doppelübernachtungen habt.

Auch der Start der Reise ist recht sportlich. 240 Meilen ist selbst dann zu viel, wenn man eine frühe Übernahme zugesagt bekommt. Bei Roadbear in Denver ist das m.W. aber nicht möglich. Kann also gut sein, dass ihr erst am Nachmittag vom Hof kommt. Falls ihr dann noch einen Mietwagen wegbringen müsst und Einkaufen (dauert gern mal 1-2h) müsst, bleibt nicht mehr allzu viel Zeit zum Fahren am ersten Tag.

Uns hat der Grand Teton übrigens sehr gut gefallen, wobei euch dafür auch die Tage fehlen. Von den Yellowstone-Tagen würde ich zumindest keinen weg nehmen. Da sind 3 Tage schon recht wenig (wir hatten 6 und haben nicht alles gesehen).

Bzgl. Hotel in Denver - plant ihr einen Mietwagen oder nehmt ihr ein Taxi und dann am nächsten Tag den Roadbear-Shuttle?

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

Rebecca312
Bild von Rebecca312
Offline
Beigetreten: 07.02.2016 - 22:25
Beiträge: 112
RE: Denver - Mt. Rushmore - Yellowstone - Canyonland - Denver

Hallo zusammen, 

Ulli schreibt:

240 Meilen ist selbst dann zu viel, wenn man eine frühe Übernahme zugesagt bekommt.   

ich finde: jaein smiley  wenn man sicher wüsste, dass man um 10 Uhr übernehmen kann, halte ich die Strecke mit einem Zwischenstopp zum Einkaufen mehr als machbar. Das Problem ist aber ja, dass das bei Roadbear nicht möglich ist bzw. nicht verbindlich vorab vereinbart werden kann. 

Wir haben 2018 auch gegen Mittag übernehmen können, und waren mit Einkauf und Strecke dann auch erst im Dunkeln auf dem CG. Und ehrlich gesagt: ich würde das nicht mehr machen. Aber aus folgendem Grund: man bezahlt 50$ oder mehr um auf einem CG zu stehen mitten in einem verschlafenen Nest, und am nächsten Tag gehts früh sowieso gleich weiter... einziger Vorteil ist die Pizza, die Abends noch an die Womo Tür geliefert wurde smiley und die Vorteile mit Wasseranschluss, Waschmaschine etc braucht man aus meiner Sicht in der ersten Nacht nicht wirklich. 

Ich glaube man ist gut beraten wenn man sich für den ersten Tag/die erste Fahrstecke mehrere Endstationen als Ziel setzt und dann spontan schaut, wie weit man kommt. In Lusk gibt es zB eine Rest Area, vll wäre das ein Plan B (ohne zu wissen ob man da übernachten darf, das konnte ich per google nicht rausfinden). 

 

Hier stimme ich Ulli voll zu: 

Deshalb würde ich wenigstens eine der zwei Strecken von oder nach Yellowstone eher den "direkten" Weg nehmen

 

Grüße 

Rebecca