Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Vier Wochen durch die Mitte der USA

13 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Jörg2270
Bild von Jörg2270
Offline
Beigetreten: 04.03.2021 - 13:53
Beiträge: 5
Vier Wochen durch die Mitte der USA
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
10.07.2022

Hallo zusammen,

ich bin seit Jahren Mitleser. Nun habe ich mich endlich entschlossen, auch selber hier aktiv zu werden.

Es ist zwar noch reichlich Zeit bis zu unserem nächsten WoMo-Trip in den USA, aber je früher wir uns vorbereiten desto besser sind wir vorbereitet  smiley. Bevor ich von meinem groben Vorstellungen berichte, möchte ich uns kurz vorstellen:

Wie sind eine Familie mit einer Tochter, die aktuell 10 Jahre alt ist. Wir sind alle sehr sportlich, brauchen viel Bewegung, lieben die Einsamkeit der Natur, brauchen aber auch Metropolen zum Shoppen, Sightseeing usw.

Wir waren in den letzten Jahren schon oft in den Staaten (2x Florida, 2 x NYC, 2 x Westen, 1 x Winterurlaub in Colorado). Unsere Wohnmobilerfahrung beschränkt sich auf 1 x sechs Wochen Neuseeland und 1 x 5 Wochen Westen der USA. Ansonsten waren wir mit dem Mietwagen unterwegs.

Hier mein grober Plan:

Wir möchten insgesamt 4 Wochen in die USA (canada?). Zeitplan: Sommerferien 2022. Davon wollen wir 22 - 25 Tage mit dem WoMo unterwegs sein. Zum Abschluss planen wir noch, 3 - 5 Tage in einem Hotel (Pool ist sehr wichtig!) auszuspannen, bevor es nach Hause geht.

Da wir die Mitte der USA noch nicht bereist haben, möchten wir grob von/nach Chicago starten/enden. Start/Ziel sollte westlich von Chicago liegen. (Denver? Santa Fe? Salt Lake City?....)

Da wir aber auch gerne zu den Niagara Falls möchten, stellt sich die Frage, ob wir nur im NordOsten  (NYC - Waschington - Chicago) bleiben?

Ein Trip von Chicago nach Texas klingt auch sehr reizvoll.

Wie ihr seht, sind wir noch sehr frei und flexibel, daher ist eurer Kreativität keine Grenze gesetzt. Jetzt seid ihr dran... ich freue mich auf eure Beiträge.

 

Tammy
Bild von Tammy
Offline
Beigetreten: 29.10.2015 - 19:14
Beiträge: 185
RE: Vier Wochen durch die Mitte der USa

Hallo Jörg,

zunächst einmal: herzlich willkommen im Forum.

Da Ihr ja noch reichlich Zeit bis zu dem Sommerferien 2022 habt, solltest Du Dir die Zeit zunächst mal mit lesen der zahllosen Reisebereichte in diesem Forum vertreiben. Es ist für uns schwierig Dir bei der Planung zu helfen, wenn Du uns die grobe Richtung nicht vorgibst. Zwischen Niagara Falls, Washington, Salt Lake City und Texas ist das schon ziemlich wage und alles ist in 22 - 25 Tage nicht zu schaffen. Du schreibst auch nicht, was Du im Westen bereits gesehen hast. Unsere Kreativität bei der Planung kennt keine Grenzen, die musst Du uns aber setzen. Bei welchen Verleiher willst Du Dein Wohnmobil mieten? Wo willst Du starten, wo soll der Urlaub beendet werden.

Gibt uns ein bißchen was vor und wir helfen.

Liebe Grüße Jasmin

 

Jörg2270
Bild von Jörg2270
Offline
Beigetreten: 04.03.2021 - 13:53
Beiträge: 5
RE: Vier Wochen durch die Mitte der USa

Hallo Jasmin,

ja, du hast Recht. Wir haben noch viel Zeit. Aber daher plane ich jetzt schon mal vor. Gelesen habe ich auch viel. Aber das Meiste dreht sich ja um den Westen. Verständlicherweise! Da ist es ja auch wunderschön und daher waren wir auch schon 2 x dort. Ich denke wir haben zwischen der Küste und dem Grand Canyon die Hotspots gesehen. Zusätzlich waren wir noch am Arches Np, am Antelope Canyon, in Sedona usw. 

Jetzt zur nächsten Reise. Mein Plan ist es ja grundsätzlich von Chicago in die Mitte des Landes zu fahren. Das ist auch immer noch mein Favorit. Aber das Stöbern im Forum macht auch so viel Spaß auf andere Regionen und schon kann ich mich nicht mehr entscheiden. Vielleicht sollte ich mich einfach auf Chicago als Startpunkt festlegen und dann grob bis Denver planen.

Beim Verleiher des Wohnmobils bin ich frei. Beim letzten Trip waren wir mit El Monte unterwegs und sehr zufrieden. 

Zille
Bild von Zille
Offline
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 4169
RE: Vier Wochen durch die Mitte der USa

Moin Jörg,

Raus aus der Deckung ist immer gutwink Herzlich willkommen. Start Chicago heißt El Monte oder Cruise America. Alle anderen sind dort nicht vertreten. Was sich für diese Jahreszeit auch anbieten würde, wären die Great Lakes bis nach Osten z. B. auch über Kanada zu dem Niagara Falls? Wir hatten vor knapp vier Jahren zuwenig Zeit um unsere Tour  mit dem Womo zu machen, werden aber ganz sicher das zu gegebener Zeit mit dem Womo wiederholen. Eine unterschätzte Ecke dort.wink

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

Jindra
Bild von Jindra
Offline
Beigetreten: 25.03.2011 - 10:55
Beiträge: 2344
RE: Vier Wochen durch die Mitte der USa

Hallo Jörg!

Falls Du es noch nicht gemacht hast, würde ich dir empfehlen, in die vielen Reiseberichte von Womo-Überführungen durchzustöbern.

Der Start ist nämlich immer in Chicago, bzw. östlich von Chicago.

Vielleicht findest Du dort einige Vorschläge, die für euch interessant sein könnten.

Viel Spaß dabei!

Viele Grüße, Jindra

 

Es gibt für uns noch viele Fragen, wir haben die Welt nicht überall gesehen!

Unser Blog

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2807
RE: Vier Wochen durch die Mitte der USa

Hallo Jörg

Eine weitere m.M. gute Variante wäre diese; haben wir auch schon gemacht One  Way Toronto-Halifax. Da ist der Niagara auch dabei ev.( Cabot Trai/ Gaspé)

 

https://goo.gl/maps/q3o9tVP3NutpJ4Tp8

Da mietest du den guten Vermieter "Fraserway" in Toronto!

 

Shelby

Werner Krüsmann
Bild von Werner Krüsmann
Offline
Beigetreten: 19.08.2010 - 07:31
Beiträge: 1487
RE: Vier Wochen durch die Mitte der USa

Hallo Jörg

Hier der Link unserer ersten Überführungsfahrt nach Denver: https://www.womo-abenteuer.de/reiseberichte/werner-kruesmann/wohnmobilue...

Unsere dritte Überführung führte uns von Chicago nach Las Vegas: https://www.womo-abenteuer.de/reiseberichte/werner-kruesmann/nach-las-ve...

Dann kannst du dich schon einmal einlesen!

Liebe Grüße

Werner

 

 

 

Eine Reise gleicht einem Spiel. Es ist immer etwas Gewinn und Verlust dabei - meist von der unerwarteten Seite.“ (Goethe)

Jörg2270
Bild von Jörg2270
Offline
Beigetreten: 04.03.2021 - 13:53
Beiträge: 5
RE: Vier Wochen durch die Mitte der USa

Hallo Zille, Jindra, Shelby und Werner,

vielen Dank für eure Beiträge. Die helfen mir schon mal um Einiges weiter.

@ Werner, die Strecke bis nach Denver ist ja noch machbar, aber Las vegas ist dann wirklich weit. Auch wenn ich die Ecke liebe und wir unbedingt am Grand Canyon noch ein Wanderung bis ganz unten machen möchten, muss ich das wohl auf einer anderen Tour machen.

Ich danke euch!

cuxox
Bild von cuxox
Offline
Beigetreten: 26.02.2019 - 08:07
Beiträge: 70
RE: Vier Wochen durch die Mitte der USa

Hallo Jörg,

wir haben 2018 und 2019 jeweils eine Neuwagenüberführung von Middlebury (ca. 100 km östlich von Chicago) nach Las Vegas (3 Wochen) und Seattle (6 Wochen) gemacht. Das Problem bei diesen Touren ist, dass man die Plains queren muss. Ein Gebiet von ca. 1.000 km - 1.500 km in dem es nur wenige Sehenswürdigkeiten und Ziele gibt. Die Landschaft ist da auch sehr eintönig. Gerade mit einem 10- jährigen Mädchen würde ich mir überlegen, ob ich diese Tour machen würde. Falls du es doch machen möchtest würde ich entlang der Route 66 fahren, da es dort noch am meisten zu sehen gibt.

Von Chicago aus um die Großen Seen durch den Norden der USA und Kanada mit sehr sehenswerten Städten (evt. Abstecher nach Montreal entlang des St. Lorenzstromes) ist, gerade im Hochsommer, wahrscheinlich die bessere Alternative. Wenn du weiter in den Westen möchtest würde ich nicht in Chicago sondern in Denver starten.

Viele Grüße,Torsten

Cuxox

Jörg2270
Bild von Jörg2270
Offline
Beigetreten: 04.03.2021 - 13:53
Beiträge: 5
RE: Vier Wochen durch die Mitte der USa

Hi cuxox, 

klasse Beitrag. Das Thema Plains hatte ich nicht bedacht, hilft mir in meiner Entscheidung aber sehr viel weiter. Danke! Im Moment läuft es wirklich mehr auf eine Tour im Nord-Osten raus. Start Chicago - um die Seen nach Washington. Vielleicht dann noch zum Abschluss nach NYC. 

Hört sich doch auch gut an, oder?

cuxox
Bild von cuxox
Offline
Beigetreten: 26.02.2019 - 08:07
Beiträge: 70
RE: Vier Wochen durch die Mitte der USa

Hallo Jörg,

wir sind vor ein paar Jahrren mal von NY mit dem Mietwagen nach Montreal gefahren. Dass ist eine wunderschöne Gegend und dort liegt auch der ehemalige Olympia Ort Lake Placid. Montreal hat uns sehr gut gefallen und die Strecke am St. Lorenzstrom in Richtung Toronto ist auch wunderschön.

Viele Grüße und eine schöne Reise, Torsten

Cuxox

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 6439
RE: Vier Wochen durch die Mitte der USa

Hallo Jörg,

herzlich willkommen bei uns 😊.

da habt ihr ja noch richtig viel Zeit zum planen, andererseits kann man damit auch nie früh genug anfangen und das macht ja auch Spaß.

Du schreibst, dass ihr den Westen kennt und den Osten und jetzt in die "Mitte" wollt. Ehrlich gesagt, hab ich den mittleren Westen (südlich von Chicago) eher langweilig in Erinnerung, da es doch alles sehr weitläufig und flach ist. auch finde ich Überführungen ist Kind nicht so ideal, da man doch recht viel Zeit im Camper verbringen muss. Deshalb werfe ich einfach mal 2 andere Vorschläge in den Raum:

eine Runde von Denver durch die Rockies mit Yellowstone. Oder auch der Nordwesten der USA, also Washington State, Oregon. Beides wäre auch in etwas abgewandelter Form mit Kanada kombinierbar.

Falls ihr diese Ecken schon kennt, dann vergiss die Vorschläge. 😉

Hier mal unser Reisebericht aus 2015 mit Denver, Rocky Mountains NP, Yellowstone und vielen anderen tollen Naturhighlights. Das war für uns bisher unsere abwechslungsreichste Reise in den USA. Ggf. Könnte man auch noch ein Stop over am Anfang oder Ende in Chicago einplanen, falls ihr mehr Städte wollt. Tour bot uns viele tolle Wandermöglichkeiten. 


https://www.womo-abenteuer.de/reiseberichte/wolfsspur/spaetsommer-rockie...

Für den Nordwesten empfehle ich euch einen Reisebericht von Mike (Eagle eye). Sie sind auch sehr aktiv und auch mit Kindern unterwegs.

https://www.womo-abenteuer.de/reiseberichte/eagle-eye/vier-wasserratten-...

 

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

Jörg2270
Bild von Jörg2270
Offline
Beigetreten: 04.03.2021 - 13:53
Beiträge: 5
RE: Vier Wochen durch die Mitte der USa

Danke an alle, die mir bei meinen Reisevorbereitungen helfen und geholfen haben. Ich habe in den letzten Tag reichlich Zeit gehabt andere Reiseberichte zu lesen. Die Entscheidung ist gefallen. Wie werden eine Runde um die großen Seen machen. Also Nord/Osten USA mit Kanada. Start wird vermutlich Chicago und Ziel Washington oder NYC. Also werde ich meine Überschrift wohl ändern müssen in : "In drei - vier Wochen um die Großen Seen im Nordosten der USA." 

Dazu sind natürlich alle Tipps herzlich wilkommen..