Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

3 Wochen Südwesten von San Francisco nach LA mit Wohnmobil im Sommer 2024

6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Kabi
Offline
Beigetreten: 13.08.2023 - 19:55
Beiträge: 4
3 Wochen Südwesten von San Francisco nach LA mit Wohnmobil im Sommer 2024
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
06.07.2024

Liebe Womo-Abenteurer,

seit einigen Monaten bin ich nun schon stiller Mitleser dieses tollen Forums. Die Information, Eindrücke, Tipps und Hinweise waren und sind eine riesige Hilfe für die geplante Umsetzung unserer USA Südwest Wohnmobilreise im Sommer 2024.

Wir, das sind meine Frau, unser jüngster Sohn (12 Jahre) und ich. Erfahrung mit einem Wohnmobil sind bedingt vorhanden. Ich selbst war vor ca. 25 Jahren selbst mit meinen Eltern zwei Mal im Südwesten unterwegs. Wie ich feststellen musste, hat sich seit dieser Zeit einiges getan 😊, notwendige Campground Reservierungen an Hotspots, zum Teil überlaufene National Parks, gestiegene Kosten für Private CG, deutlich teurere Spritpreise etc. Aber das bringt die Zeit halt mit sich.

Unsere Route steht soweit. Lediglich 2-3 Campgrounds sind noch unklar. Hier erhoffe ich mir Empfehlungen und Vorschläge von Euch. Natürlich bin ich auch gespannt ob Ihr die Routenplanung soweit schlüssig findet oder ich an der ein oder anderen Stelle noch etwas verbessern könnte? Schwerpunkte sind sicherlich die National Parks. Hier möchten wir gerne mehrere kleinere Wanderungen von maximal 2-3 Stunden unternehmen. Aber auch die Erkundung der Städte mit San Francisco und am Ende mit LA, sind für uns feste und wichtige Punkte. Flüge und das RV (El Monte) sind gebucht.

Nachfolgend unsere geplante Route:

Tag Nr. Datum Start Ziel Distanz (mls)
1 Samstag, 6. Juli 2024 London Heathrow San Francisco  
2 Sonntag, 7. Juli 2024 Sightseeing SF    
3 Montag, 8. Juli 2024 El Monte, 6301 Scarlett Court, Dublin, CA 94568 Del Valle Regional Park, Campground, Livermore, California  20
4 Dienstag, 9. Juli 2024 Del Valle Regional Park, Campground, Livermore, California  Wawona Campground, Yosemite 182
5 Mittwoch, 10. Juli 2024 Wawona Campground, Yosemite Yosemite, North Pines CG 27
6 Donnerstag, 11. Juli 2024 Yosemite    
7 Freitag, 12. Juli 2024 Yosemite Big Pine, Baker Creek CG (gebucht) 120
8 Samstag, 13. Juli 2024 Bishop Las Vegas, Circus Circus CG (gebucht) 269
9 Sonntag, 14. Juli 2024 Las Vegas Zion NP, Watchman Campground (gebucht) 160
10 Montag, 15. Juli 2024 Zion National Park    
11 Dienstag, 16. Juli 2024 Zion National Park Page, Antilope Canyon 124
12 Mittwoch, 17. Juli 2024 Page, Antilope Canyon    
13 Donnerstag, 18. Juli 2024 Page, Antilope Canyon Monument Valley, The View CG (gebucht) 113
14 Freitag, 19. Juli 2024 Monument Valley Grand Canyon South Rim (gebucht) 162
15 Samstag, 20. Juli 2024 Grand Canyon South Rim    
16 Sonntag, 21. Juli 2024 Grand Canyon South Rim Kingsman 182
17 Montag, 22. Juli 2024 Kingsman Joshua Tree NP 206
18 Dienstag, 23. Juli 2024 Joshua Tree NP Los Angeles 155
19 Mittwoch, 24. Juli 2024 Los Angeles    
20 Donnerstag, 25. Juli 2024 Los Angeles    
21 Freitag, 26. Juli 2024 Abreise Düsseldorf  
      Gesamt: 1720

Hier nun einige Fragen. Bereits im Voraus vielen Dank für eure Anregungen und Ratschläge.

  • Welchen Supermarkt könnt Ihr nach Übernahme des Wohnmobils von El Monte in Dublin empfehlen?
  • Welchen Campground könnt Ihr empfehlen, wenn man beim Reservierungswahnsinn im Yosemite leer ausgeht? Sollte man dann mit dem Shuttle in den Yosemite reinfahren oder mit dem RV? Ein Entry Permit, für den Fall das wir keinen CG ergattern, haben wir bereits (wird storniert falls wir einen CG Platz im Yosemite erhalten).
  • Für den Bereich Page und Umgebung haben wir 2 Übernachtungen eingeplant. Unklar ist bisher welche CG´s sich hier eignen? Gesetzt ist auf jeden Fall der Besuch des Lower oder Upper Antelope Canyon. Des weiteren ist ein Stop beim Horseshoe Bend geplant. Auch ein kurzer Halt bei den Coral Pink Sand Dunes würde uns reizen. Weitere Planungen gibt es aber noch nicht. Hier stellt sich mir auch die Frage ob es sinnvoll ist, zwei unterschiedliche CG zu buchen oder zwei Nächte an einem Ort zu bleiben?
  • Auf dem Weg vom Grand Canyon zum Joshua Tree NP haben wir eine Übernachtung im Bereich von Kingsman geplant. Hier überlegen wir derzeit ob es vielleicht sinnvoll ist, etwas mehr Strecke zu machen um im Jumbo Rocks CG etwas früher anzukommen um so mehr Zeit an diesem tollen Platz zu haben.

 

Gruß

Kai

Baui
Bild von Baui
Offline
Beigetreten: 03.09.2012 - 08:38
Beiträge: 932
RE: 3 Wochen Südwesten von San Francisco nach LA mit Wohnmobil i

Hallo Kai

Anstelle in Kingman auf dem KOA zu übernachten, könntest Du auch bis Needles weiterfahren und dort einen Campground am Fluss nehmen. Bis Joshua Tree durchfahren würde ich aber nicht. Ist eine lange Strecke und dann würde wohl auch Oatman wegfallen, einen Zwischenhalt den ich Dir empfehlen kann.

Gruss Baui

Kabi
Offline
Beigetreten: 13.08.2023 - 19:55
Beiträge: 4
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Baui,

das mit Oatman ist ein guter Hinweis. Hatte ich so nicht auf dem Schirm, Danke. Auch ein CG bei Needles wird es dann wohl werden.

Gruß

Kai

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 8262
RE: 3 Wochen Südwesten von San Francisco nach LA mit Wohnmobil i

Hi Kai,

habt ihr den Bryce Canyon nicht auf dem Schirm? Ich finde den NP schon ganz speziell, nochmal ganz anders, als vieles, was ihr sonst besucht. Klar, woher die Zeit nehmen...? Wenn du mich fragst: Auf die Übernachtung am Monument Valley könnte ich verzichten, auch wenn es scheinbar für viele Touristen DER Inbegriff des Wilden Westens ist. Man hat irgendwie immer John Wayne auf dem Pferd vor Augen, wenn man dran denktwink.

Solltet ihr da aber keine Jeep- oder Reittour vorhaben, würde ich mir den Weg sparen und lieber eine Nacht im Bryce Canyon verbringen. Da könnt ihr selbst am Nachmittag nach Ankunft oder  am nächsten Morgen/Vormittag noch einen Hike machen und nehmt tolle Eindrücke mit.

Unterwegs vom Bryce Canyon (oder halt auch vom Zion, wenn Bryce entfällt) nach Page könnt ihr den Hike zu den Toadstool Hoodoos machen. Parken direkt am Trailhead neben der Straße, lohnenswertes Ziel. Guck am Besten mal in unsere Map zu den Highlights.

Für mein Empfinden zu wenig Zeit in San Francisco, dafür zu viel in Los Angeles, ist aber Geschmacksache. Las Vegas wird ein Übernachtungsstopp sein, mehr wohl nicht. Ob man mehr braucht - auch das ist Geschmacksache.

  • Welchen Supermarkt könnt Ihr nach Übernahme des Wohnmobils von El Monte in Dublin empfehlen?

Bei Google Maps den Ort eingeben und auf "in der Nähe" klicken, dann nach Grocery oder Supermarket suchen.

Für den Bereich Page und Umgebung haben wir 2 Übernachtungen eingeplant. Unklar ist bisher welche CG´s sich hier eignen? Gesetzt ist auf jeden Fall der Besuch des Lower oder Upper Antelope Canyon.

Wenn nicht zu windig evtl. eine Nacht am Lone Rock Beach? An Wochenenden kann es da sehr voll sein, aber der Strand ist groß genug. Ansonsten liegt der Wahweap RV Park auch nicht schlecht. Full Hook-up müsst ihr da nicht unbedingt buchen. Plätze mit (nur) Strom gibts aber glaube ich nicht mehr oder nur wenige. Wenn ihr darauf Wert legt (Klimaanlage), dann muss es wohl das teure Full Hook-up Plätzchen sein. Schau am Besten auch da mal in unsere Map, dann siehst du auch die Bewertung unserer User.

Des weiteren ist ein Stop beim Horseshoe Bend geplant

Der könnte am Tag der Fahrt Richtung Grand Canyon morgens erfolgen, liegt direkt auf dem Weg. Ist aber auch sonst von Page aus kein Umweg. Nachmittags habt ihr dort Gegenlicht.

Auch ein kurzer Halt bei den Coral Pink Sand Dunes würde uns reizen.

Nur tagsüber ohne Übernachtung und ohne die Dünen zum Sonnenuntergang und Sonnenaufgang zu erleben, aus meiner Sicht nicht lohnenswert.

Auf dem Weg vom Grand Canyon zum Joshua Tree NP haben wir eine Übernachtung im Bereich von Kingsman geplant. 

Wenn ihr die Zeit erübrigen könnt, ist ein Stopp beim Hackberry General Store lohnenswert. Sehr viel Schrott, alte Autos, verrosteter Krempel an einer früheren Tankstelle. Trotzdem irgendwie cool. Fotomotive ohne Ende, wenn man sowas mag. Bedingt die Fahrt auf der alten Route #66 und nicht auf der Interstate. 

Im Joshua Tree NP nur eine Nacht ist irgendwie schade. Aber klar, ist auch irre heiß dort tagsüber (aber auch nicht heißer als in Page fanden wir, dafür aber nachts wesentlich angenehmer). Hike am Abend zum Sonnenuntergang oder morgens zum Sonnenaufgang ein Traum. Klettern auf den Felsen im Abendlicht ebenso. Ein Plätzchen für die Seele finde ich.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Kabi
Offline
Beigetreten: 13.08.2023 - 19:55
Beiträge: 4
RE: 3 Wochen Südwesten von San Francisco nach LA mit Wohnmobil i

Hallo Elli,

vielen Dank für deine Anregungen und Tipps. Den Bryce Canyon werden wir uns auf jeden Fall nochmal genauer anschauen. Die Übernachtung im Monument Valley ist bei uns gesetzt. Hier ist tatsächlich eine Jeep Tour geplant.

Der Hike zu den Toadstool Hoodoos  sowie ein Halt beim Hackberry General Store habe ich in unsere  Planung mit aufgenommen smiley.

Heute wurde noch der Jumbo Rocks Campground reserviert. Für unsere  Wunsch Site 89 hat es trotz Atomzeituhr leider nicht gereicht smiley, Site 81 ist aber auch OK.

Gruß

Kai

Baui
Bild von Baui
Offline
Beigetreten: 03.09.2012 - 08:38
Beiträge: 932
RE: 3 Wochen Südwesten von San Francisco nach LA mit Wohnmobil i

Hallo Kai

Ich bin überrascht, dass nun auch im Joshua Tree NP im Hochsommer die Stellplätze minutengenau reserviert werden. Mit der Campsite 81 hast Du aber sicher eine gute Alternative zur 89 gefunden. Bei der Frage welche Campsite im Jumbo Rock die beste ist, gibt es ja auch verschiedene Meinungen.

Gruss Baui