Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Indian Summer an der kanadischen Ostküste/Neu-England 2023

10 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Landei
Bild von Landei
Offline
Beigetreten: 22.01.2023 - 21:34
Beiträge: 45
Indian Summer an der kanadischen Ostküste/Neu-England 2023
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 

Hallo in die Runde!

Nachdem ich schon ein paar Kommentare geschrieben habe, möchte ich mich/uns kurz vorstellen. Wir, dass sind Kerstin und Gerd aus Hamburg. Gerd ist inzwischen Rentner, ich habe noch einige Jahre bis dahin, aber wir können uns den Luxus leisten, dass wir zusammen den Ruhestand gestalten.

2011, 2013, 2016 und 2019 waren wir jeweils 4-6 Wochen mit einem 4WD Adventure Camper von Apollo im Outback von Australien unterwegs – unsere ersten Reisen in einem Wohnmobil (wenn man das denn so nennen will, denn der Camper war sehr rudimentär, eigentlich nur zum Schlafen geeignet). Seit 2018 haben wir hier in Deutschland einen eigenen Wohnwagen.

2010 waren wir mit 3 Kindern mit einem Miet-PKW zum Indian Summer von New York am Hudson hoch nach Vermont, um dann ab Boston zurück zu fliegen. Das hatte uns damals supergut  gefallen. 2015 waren wir dann zu zweit mit einem Miet-PKW von Toronto nach Quebec gefahren. Im Vergleich dazu hatten uns die Neuengland-Staaten besser gefallen. Ansonsten waren wir noch ein paar Mal in New York und in Florida (teilweise auch berufsbedingt). Auf der anderen Seite der USA waren wir auf mehreren Inseln von Hawaii, was uns aber eher enttäuscht hat und nicht nach Wiederholung gerufen hat.

Vom 15.09. – 15.10. wollen wir nun mit einem Wohnmobil an der Ostküste von Kanada/USA (Neuengland-Staaten) touren. Ab/bis geht es von Toronto. Wir werden einen SVC von Canadream mieten. Einen Reiseplan stellen wir nicht auf – haben wir noch für keine Reise gemacht. Es wird vorher viel gelesen und wir werden eine Route im Auge haben, lassen uns dann aber eher treiben, bleiben vielleicht länger, wo es uns gefällt, dafür muss dann etwas anderes ausfallen. Manches fällt aufgrund schlechten Wetters vielleicht aus, dafür sehen wir woanders etwas, was so vielleicht nicht geplant war. Hier im Forum habe ich schon viel gelesen und etliche Information gewonnen.

Grob geht es von Toronto am St. Lorenz-Strom nach Osten, Gaspe, Neu-England, am Hudson nach New York (ich habe in Croton on Hudson Verwandtschaft) und dann wieder hoch nach Toronto. Wir buchen am Anfang 3 Nächte in Toronto, so dass wir dort 2 volle Tage haben. Auf dem Rückweg geben wir morgens das Wohnmobil ab und fliegen nachmittags/abends nach Hause.  

Bei der Suche nach einem Hotel in Toronto bin ich ja fast vom Glauben abgefallen ob der Preise. Ich hatte mir aus den Reiseunterlagen von 2015 das Hotel herausgesucht, wo wir damals – ebenfalls Mitte September – übernachtet haben. Es war das Westin Harbour Castle Hotel. Die Nacht hat damals EUR 160,00 gekostet, jetzt soll die Nacht lt. Tripadvisor über EUR 600,00 kosten! Mal sehen, was das Reisebüro noch an Angeboten ausgräbt.

Viele Grüsse

Kerstin

KathrinC
Offline
Beigetreten: 19.09.2022 - 21:03
Beiträge: 31
RE: Indian Summer an der kanadischen Ostküste/Neu-England 2023

Hallo Kerstin,

wir planen eine ähnliche Route im Mai 23.
Wir haben uns in Toronto auch für das Westin Harbour Castle Hotel entschieden.
Wir haben es über das Reisebüro über den Veranstalter FTI gebucht.
Für 3 Personen, 3 Nächte zahlen wir 800 €.

Bei uns war es der Fall, dass es über den Veranstalter um einiges billiger war als bei den Onlineanbietern.

Viele Grüße

Kathrin

Landei
Bild von Landei
Offline
Beigetreten: 22.01.2023 - 21:34
Beiträge: 45
RE: Indian Summer an der kanadischen Ostküste/Neu-England 2023

Hallo Kathrin,

Danke für Deinen Hinweis. Ich hatte mir das Hotel vorab auch bei fti angeschaut, aber der September scheint erheblich teurer zu sein als der Mai. Inzwischen habe ich eine Rückmeldung vom Reisebüro. Selbst das Novotel soll laut Reisebüro noch EUR 1.003,00 kosten, während das Sheraton Centre Toronto EUR 711,00 kostet.  Ich bin gespannt, wie Eure Reise verläuft, vielleicht lese ich ja hier von Dir und bekomme ein paar Tipps. 

Viele Grüße

Kerstin

Viele Grüsse

Kerstin

Toni-Mara
Offline
Beigetreten: 26.09.2019 - 21:57
Beiträge: 93
RE: Indian Summer an der kanadischen Ostküste/Neu-England 2023

Hallo Kerstin,

falls ihr noch nicht über Prince Edward County gefahren seid, können wir euch das sehr ans Herz legen. Uns hat diese kleine Insel mit ihren Weingütern und kleinen Städtchen sehr gut gefallen und wir hätten hier gern etwas mehr Zeit verbracht als nur eine Nacht. Ein paar Eindrücke findest du in unserem Reisebericht.

Viel Spaß auf eurer Tour und herzliche Grüße aus Bremen in meine Heimatstadt Hamburg von

Mara

Landei
Bild von Landei
Offline
Beigetreten: 22.01.2023 - 21:34
Beiträge: 45
RE: Indian Summer an der kanadischen Ostküste/Neu-England 2023

Hallo Mara!

Vielen Dank für den Tipp. Ich habe mir gleich den Reiseführer geschnappt und nachgelesen. Das hört sich ja superschön an und kommt in die engere Wahl der "Must see"- Dinge. Deinen Reisebericht habe ich sogar schon gelesen gehabt und mich oft amüsiert.

Von HB ist es ja nicht so weit nach HH, so dass Du schnell mal zwischendrin Heimatluft schnuppern kannst. 2018 habe ich ein paar Monate in HB gearbeitet und habe unter der Woche bei Hanse Camping in unserem Wohnwagen gewohnt. 

Viele Grüsse

Kerstin

Viele Grüsse

Kerstin

Biene
Offline
Beigetreten: 20.10.2019 - 13:36
Beiträge: 120
RE: Indian Summer an der kanadischen Ostküste/Neu-England 2023

Hallo Kerstin,

ein kleiner Tipp von mir (überhaupt kein „must see“ aber echt witzig, wenn einen die Route in die Nähe führt):

In Vermont kann man Ben&Jerrys Icecream Factory besuchen und dort sogar eine Werksbesichtigung vornehmen https://www.benjerry.com/about-us/factory-tours

 

Grüßle, Sabine

Landei
Bild von Landei
Offline
Beigetreten: 22.01.2023 - 21:34
Beiträge: 45
RE: Indian Summer an der kanadischen Ostküste/Neu-England 2023

Hallo Sabine,

Danke für den Tipp. Ich hab meinen Freund gefragt, ob er bewusst schon mal Ben & Jerrys Eis gegessen hätte, was er verneinte. Auch ich hab es bewusst nie gegessen 🙈. Allerdings vertrage ich seit über 10 Jahren keine Kuhmilch mehr, so dass ich auch selten Eis esse. Insofern denke ich, dass wir das auslassen. Solltest Du eine Whiskey-Brennerei auf der Strecke kennen, sind wir aber über Tipps dankbar 😁.

Viele Grüsse

Kerstin

Biene
Offline
Beigetreten: 20.10.2019 - 13:36
Beiträge: 120
RE: Indian Summer an der kanadischen Ostküste/Neu-England 2023

Huhu Kerstin,

leider kenne ich keine Whiskey-Brennerei dort, aber das ist natürlich eine großartige Idee und eine gute Alternative zu Eis, das würde mich auch reizen 😉 ich wünsche euch eine tolle Reise und bin schon sehr gespannter auf einen möglichen Reisebericht 😊

Grüßle, Sabine

Landei
Bild von Landei
Offline
Beigetreten: 22.01.2023 - 21:34
Beiträge: 45
RE: Indian Summer an der kanadischen Ostküste/Neu-England 2023

Leider mussten wir unsere Reise, die eigentlich Freitag starten sollte, kurzfristig stornieren. Aber der Indian Summer läuft uns nicht weg und nächstes Jahr gibt es auch wieder einen. Ich habe daher in meinem Ausgangsbeitrag das Reisedatum gelöscht.

Viele Grüsse

Kerstin

elchio
Offline
Beigetreten: 03.09.2017 - 11:47
Beiträge: 192
RE: Indian Summer an der kanadischen Ostküste/Neu-England 2023

Hallo Kerstin,

oh, das tut mir ja leid! Ich kenne das mit dem kurzfristig stornieren.... , aber stimmt, es läuft dir nicht weg!

Ganz liebe Grüße

Claudi