Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Den Südwesten mit Kind (6 Jahre), Start und Ende in San Francisco, April und Mai 2020

18 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
M4tthias
Bild von M4tthias
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 20 Stunden
Beigetreten: 19.01.2020 - 08:55
Beiträge: 13
Den Südwesten mit Kind (6 Jahre), Start und Ende in San Francisco, April und Mai 2020
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
16.04.2020 bis 27.05.2020

Moin!

Ich bin ganz neu hier, habe mich gerade im entsprechenden Unterforum vorgestellt und möchte gerne an dieser Stelle meine Reisepläne zur Diskussion stellen smiley

Wir wohnen aktuell in Redwood City, also ein paar Meilen südlich von San Francisco. Ab dem 16. April habe ich frei und wir, d.h. meine Frau, unsere Tochter (dann 6 Jahre alt) und ich, wollen mit dem Womo den Südwesten erkunden. Wir haben ein C22-24 von Road Bear reserviert und werden damit bis zum 27. Mai unterwegs sein. Dann geht’s wieder zurück Richtung Hamburg. 

Die nähere Umgebung kennen wir schon recht gut, d.h. San Francisco, die Bay Area und den Highway 1 runter bis Monterey müssen wir auf dieser Reise nicht extra einplanen. Auch das Yosemite-Tal wollen wir Ende März mit dem Auto besuchen und 2-3 Nächte im Hotel übernachten. 

Mit dem Wohnmobil wollen wir eher in den Süden und Richtung Osten fahren. 
Da die Fahrzeuge von Road Bear nur bis zum 15. Mai ins Death Valley dürfen, wollen (müssen) wir das gleich zu Beginn der Reise machen. Las Vegas kennen wir nicht, daher wollen wir 2 Nächte dortbleiben. Für LA inklusive Disneyland haben wir auch recht viel Zeit eingeplant, weil wir uns in der großen Stadt keinen Stress machen wollten. Wichtig war uns, dass wir Disneyland und LA nicht am Wochenende machen. Außerdem habe ich versucht wenige Plätze mit nur einer Übernachtung einzubauen, sowie möglichst nicht mehr als 200 mi pro Tag zu fahren. 

In der folgenden Tabelle habe ich die momentan angedachten Stopps und Fahrstrecken aufgelistet. Sind da grobe Fehler dabei? Zu viel oder zu wenig Strecke? Den(!) Spot vergessen? Ende April und Anfang Mai habe ich viele Plätze mit bis zu 3 Übernachtungen. Das sind alles schöne Ecken, aber ich könnte hier sicherlich noch 1-2 weitere Stopps einfügen. 

Ich habe noch keine Plätze gebucht, habe nur auf der ein oder anderen Seite nachgeschaut, ob noch was frei ist. Wenn die Route in die letzte Planungsrunde geht, werde ich die wichtigsten Plätze reservieren (soweit möglich). 

Ich bin mit meiner Planung vermutlich eher spät dran… Wir waren uns zunächst nicht sicher, wie lange wir mit unseren VISA in den USA bleiben dürfen (bis zum 30. Mai...) und außerdem war ich in den letzten Monaten des letzten Jahres gut ausgelastet sad Jetzt müssen wir sehen, welche Campgrounds noch zur Verfügung stehen und dann das Beste daraus machen. 

Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mit eurem Sachverstand mal kritisch drüber gucken könntet. yes

Besten Dank und viele Grüße, 
Matthias
 





Datum Ort Strecke [mi] Fahrzeit Google
Thursday, April 16, 2020 Womo Übernahme und Sunset SB 80 1h 30m
Friday, April 17, 2020      
Saturday, April 18, 2020 Kirk Creek Campground, Lucia, über HW1 90 2h
Sunday, April 19, 2020      
Monday, April 20, 2020 Bakersfield 180 3h 30m
Tuesday, April 21, 2020      
Wednesday, April 22, 2020 Olancha RV Park & Motel, Campground, über Isabella Lake 139 2h 30m
Thursday, April 23, 2020 Death Valley 85 1h 30m
Friday, April 24, 2020 Las Vegas 140 2h 30m
Saturday, April 25, 2020      
Sunday, April 26, 2020 Willow beach 55 1h
Monday, April 27, 2020      
Tuesday, April 28, 2020 Valley of Fire 85 1h 40m
Wednesday, April 29, 2020      
Thursday, April 30, 2020 Zion National Park 143 2h 30m
Friday, May 1, 2020      
Saturday, May 2, 2020      
Sunday, May 3, 2020 Bryce National Park 90 2h
Monday, May 4, 2020      
Tuesday, May 5, 2020      
Wednesday, May 6, 2020 Page 150 2h 40m
Thursday, May 7, 2020      
Friday, May 8, 2020      
Saturday, May 9, 2020 Grand Canyon 130 2h 20m
Sunday, May 10, 2020      
Monday, May 11, 2020      
Tuesday, May 12, 2020 Bullhead City 215 3h 30m
Wednesday, May 13, 2020      
Thursday, May 14, 2020 Joshua Tree National Park 170 3h
Friday, May 15, 2020      
Saturday, May 16, 2020      
Sunday, May 17, 2020 Anaheim, Disney Land 165 3h
Monday, May 18, 2020      
Tuesday, May 19, 2020 Los Angeles 50 1h 15m
Wednesday, May 20, 2020      
Thursday, May 21, 2020 Point Mugu 55 1h 30m
Friday, May 22, 2020 Morro Bay 185 3h 15m
Saturday, May 23, 2020      
Sunday, May 24, 2020 Carmel private campground 120 2h 50m
Monday, May 25, 2020      
Tuesday, May 26, 2020 Coyote  60 1h
Wednesday, May 27, 2020 Womo Rückgabe und Rückflug ab SFO 50 1h
       
Summe   2437 46h 0m

Fahrzeiten und Strecke von Google. Mit dem Womo rechne ich natürlich mit mehr smiley

 

robbelli
Bild von robbelli
Online
Zuletzt online: vor 1 Minute 56 Sekunden
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7199
RE: Den Südwesten mit Kind (6 Jahre), Start und Ende in San Fran

Hi Matthias,

so wie du die Strecke nun geplant hast, ist sie zweifelsfrei entspannt zu fahren. Man kann immer irgend etwas anders machen, mehr Spots einplanen, die Nächte anders verteilen... Da kommt es aber darauf an, was ihr euch von dieser Reise versprecht.

Ihr seid erfahrene Camper, aber worauf legt ihr besonderen Wert? Wollt ihr einfach auch mal vor dem Womo sitzen und einen Tag gar nichts tun, außer lesen, gucken, entspannen? Oder wollt ihr euch immer gern bewegen oder etwas wandern?

Nun zur Route und was mir so auf- und einfällt:

Zwei Nächte Bakersfield? Was macht man da?

Ich würde auf jeden Fall mehr als nur eine Nacht im Death Valley verbringen, wenn ihr schon zu einer solchen Jahreszeit dort seid.

Als kleinen Abstecher würde ich zuvor nicht in Olancha, sondern auf dem Lone Pine Campground (Alabama Hills) übernachten.

Was verschlägt euch zum Willow Beach RV Park? Ich kenne den nicht, daher frage ich nach, denn er liegt ja auch nicht direkt an der Strecke zum Valley of fire. Sieht auf den Bildern ein bisschen nach trostlosem RV-Parkplatz aus. Vielleicht täusche ich mich auch.

Im weiteren Verlauf kannst du die Route noch ein wenig erweitern. 

Mein Vorschlag:

Je nur zwei Nächte im Zion und Bryce (alternativ zur Übernachtung im Bryce evtl. im Kodachrome Basin SP übernachten, tiefer gelegen, mildere Temperaturen).

Dann weiter über den Highway #12 (superschöne Strecke) fahren und auf dem Fruita CG im Capitol Reef NP übernachten, auch zwei Nächte. Weiter zum Natural Bridges National Monument (1Ü), wunderschöner kleiner Park, tolle kurze und spannende Hikes zu den Brücken, Dark Sky Park, sensationeller Sternenhimmel, astronomy ranger programm (da erfahrt ihr viel über den Sternenhimmel, könnt durch riesige Teleskope gucken).

Über Moki Dugway und Goosenecks SP zum Monument Valley (Jeep- oder Reittour, zweiteres fand unser 5-Jähriger ganz klasse). Eine Übernachtung hier (the View Campground) reicht trotzdem aus.

Dann weiter wie auf deiner Route.

Was gibts in Bullhead City? 2 Tage? Alternativ wäre eine Ü am Big Bend of the Colorado möglich oder die Fahrt vom Grand Canyon über die Route #66 (Seligman, Hackberry General Store), Kingman. Am nächsten Tag weiter über den Sitgreaves Pass, Oatman (netter Touriort, freilaufende Esel) zum Joshua Tree NP.

 

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

M4tthias
Bild von M4tthias
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 20 Stunden
Beigetreten: 19.01.2020 - 08:55
Beiträge: 13
RE: Den Südwesten mit Kind (6 Jahre), Start und Ende in San Fran

Liebe Elli, vielen Dank für deine ausführliche Antwort! yessmiley

Ich war ja noch nie in der Gegend und auch noch nie mit einem US-Womo unterwegs, da verplant man sich ganz schnell...

Bakersfield werde ich wahrscheinlich auf eine Nacht kürzen. Ich hatte 2 Nächte vorgesehen, weil wir am Anreisetag 180 mi fahren müssen und der Platz (River Run RV Park) einen Pool hat. Mit dem Versprechend, dass wir für 2 Tage einen Pool haben werden, kann ich meine Tochter problemlos auch für lange Fahrten begeistern wink 

Den Aufenthalt im Death Valley habe ich angepasst. Danke für den Hinweis! Und den Lone Pine Campground hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Er hat jetzt Olancha ersetzt und wir bleiben voraussichtlich 2 Nächte.

Ich dachte, dass Willow Beach ganz schick wäre. Habe es mir aber noch einmal agesehen und der Stopp ist jetzt zugunsten anderer, schönerer Plätze rausgeflogen cool

Ich bin noch nicht dazu gekommen mir deine restlichen Tipps im Detail anzusehen. Aber das hört sich alles ganz toll und vielversprechend an! Sobald ich Feierabend habe mache ich eine neue Tabelle und stelle sie wieder ein. 

 

Beste Grüße und nochmals vielen Dank, 

Matthias

 

 

M4tthias
Bild von M4tthias
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 20 Stunden
Beigetreten: 19.01.2020 - 08:55
Beiträge: 13
RE: Den Südwesten mit Kind (6 Jahre), Start und Ende in San Fran

Moin!

habe eine neue Tabelle gebastelt und mich zunächst mal sehr stark an den Tipps von Elli orientiert (Danke yes ). 

Es sind ein paar weitere Fahrtage dazugekommen. Speziell zwischen Grand Canyon und Joshua Tree müssen wir ganz gut Strecke machen. Bei den 2 Nächten im Death Valley bin ich mir wegen der Hitze auch noch nicht so sicher. Auf der anderen Seite ist die ganze Ecke dort recht warm... Komme ich auf dieser Strecke irgendwo in Schwierigkeiten wegen Schotterstraßen oder ähnlichem? Laut Google sind das knapp 2800 mi, also in Realität eher über 3000 mi. Da wir 3500 mi vorbestellt haben, würde das passen (hätte nur 3000 mi nehmen sollen...). 

Ich werde mir diese Route nochmal durch den Kopf gehen lassen und mit meiner Frau besprechen. Kann mir aber gut Vorstellen, dass wir die Tour so in Angriff nehmen werden. 

Habt ihr noch Tipps und Kommentare für uns? 

Im nächsten Schritt muss ich schauen, welche Plätze noch reservierbar sind und wo das nicht mehr geht. 

Besten Dank im Voraus und viele Grüße, 

Matthias

PS: für die Womo-Fahrzeiten habe ich eine Durschnittsgeschwindigkeit von 35 mi/h angenommen. Halbwegs realistisch, oder? 






Datum Camp Ground Strecke [mi] Fahrzeit Fahrzeit Womo
Thursday, April 16, 2020 Womo Übernahme und Sunset SB 80 1h 30m 2h 17m
Friday, April 17, 2020        
Saturday, April 18, 2020 Kirk Creek Campground, Lucia, über HW1 90 2h 2h 34m
Sunday, April 19, 2020        
Monday, April 20, 2020 Bakersfield River Run RV Park 180 3h 30m 5h 8m
Tuesday, April 21, 2020 Lone Pine Campground, über Isabella Lake 165 3h 4h 42m
Wednesday, April 22, 2020        
Thursday, April 23, 2020 Furnace Creek Campground, Death Valley National Park 112 2h 10m 3h 12m
Friday, April 24, 2020        
Saturday, April 25, 2020 The RV Park at Circus Circus Las Vegas über Rhyolite 155 2h 30m 4h 25m
Sunday, April 26, 2020        
Monday, April 27, 2020 Valley of Fire 60 1h 10m 1h 42m
Tuesday, April 28, 2020        
Wednesday, April 29, 2020 Zion National Park 130 2h 20m 3h 42m
Thursday, April 30, 2020        
Friday, May 1, 2020 Kodachrome Basin SP über Bryce Canyon 100 2h 15m 2h 51m
Saturday, May 2, 2020        
Sunday, May 3, 2020 Fruita Campground über HW12 115 2h 35m 3h 17m
Monday, May 4, 2020        
Tuesday, May 5, 2020 Natural Bridges National Monument 140 2h 40m 4h 0m
Wednesday, May 6, 2020        
Thursday, May 7, 2020 The View Campground 75 1h 45m 2h 8m
Friday, May 8, 2020 Page 125 2h 10m 3h 34m
Saturday, May 9, 2020        
Sunday, May 10, 2020 Grand Canyon 130 2h 20m 3h 42m
Monday, May 11, 2020        
Tuesday, May 12, 2020 Kingman über Route 66 190 3h 10m 5h 25m
Wednesday, May 13, 2020        
Thursday, May 14, 2020 Indian Cove Campground, Twentynine Palms, CA 92277 201 3h 20m 5h 44m
Friday, May 15, 2020 Joshua Tree National Park über Oatman 30 40m 0h 51m
Saturday, May 16, 2020        
Sunday, May 17, 2020 Anaheim, Disney Land 165 3h 4h 42m
Monday, May 18, 2020        
Tuesday, May 19, 2020 Los Angeles 50 1h 15m 1h 25m
Wednesday, May 20, 2020        
Thursday, May 21, 2020 Point Mugu 55 1h 30m 1h 34m
Friday, May 22, 2020 Morro Bay 185 3h 15m 5h 17m
Saturday, May 23, 2020        
Sunday, May 24, 2020 Carmel private campground 120 2h 50m 3h 25m
Monday, May 25, 2020        
Tuesday, May 26, 2020 Coyote  60 1h 1h 42m
Wednesday, May 27, 2020 Womo Rückgabe und Rückflug ab SFO 50 1h 1h 25m
         
Summe   2763 52h 55m

 

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Online
Zuletzt online: vor 5 Minuten 50 Sekunden
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2389
RE: Den Südwesten mit Kind (6 Jahre), Start und Ende in San Fran

Hallo Matthias,

mit schön viel Zeit geplant. Auf dem Weg vom GC in den Joshua Tree würde ich nicht in Kingman übernachten, sondern am schönen Lake Havasu SP.

Da die Spot's in LA verteilt über die Stadt liegen, erschließt sich dem Tagestouristen die Stadt am einfachsten mit einer geführten Tour like this https://www.womo-abenteuer.de/forum/community/quasselecke/stadtfuehrung-los-angeles-wings-travel-hat-jemand-aktuelle-kontaktdaten#new

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Online
Zuletzt online: vor 5 Minuten 50 Sekunden
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2389
RE: Den Südwesten mit Kind (6 Jahre), Start und Ende in San Fran

Hallo Matthias,

wahrscheinlich möchtest du deine Tagesettappe zum Joshua Tree über Oatman verlängern, dann wäre in der Tat die Nacht in Kingman angebracht. 2 Nächte musst du aber dort nicht bleiben. Dann würde eine Nacht am Lake Havasu deine Strecke zum JTNP entzerren. 

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

M4tthias
Bild von M4tthias
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 20 Stunden
Beigetreten: 19.01.2020 - 08:55
Beiträge: 13
RE: Den Südwesten mit Kind (6 Jahre), Start und Ende in San Fran

Liebe Beate, 

vielen Dank für deine Tipps! Die Idee mit dem Lake Havasu finde ich sehr gut und habe sie in die Tabelle übernommen. Das Reduziert die Strecke zum Joshua Tree National Park auf 150 mi (vorher 200 mi). 

Welchen Platz sollte man denn im Death Valley anstreben? Aktuell habe ich ja den Furnace Creek Campground in der Liste. Das ist keine schlechte Wahl oder? Alternativ der private in der Nachbarschaft, wegen dem Pool? 

Beste Grüße, 

Matthias

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Online
Zuletzt online: vor 5 Minuten 50 Sekunden
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2389
RE: Den Südwesten mit Kind (6 Jahre), Start und Ende in San Fran

Hi Matthias,

die Furnace Creek Ranch wäre auch meine erste Wahl im DV. Die Klimaanlage kann tagsüber schon notwendig sein. Diese kenne ich (noch) nicht persönlich, werden aber gerne empfohlen.

https://www.womo-abenteuer.de/campground/mesquite-spring-campground-death-valley-national-park-california

https://www.womo-abenteuer.de/campground/wildrose-campground-death-valley-national-park-california

Btw, am Zabriskie Point solltet ihr zum Sunrise sein, von dort zu den Sanddünen 'Stovepipe Wells', sowie im Anschluss einen kurzen Hike durch das Golden Canyon machen. Badwater bei Ein-oder Ausfahrt und den Artist Drive (Längenbeschränkung!) nicht vergessen. 

 

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

M4tthias
Bild von M4tthias
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 20 Stunden
Beigetreten: 19.01.2020 - 08:55
Beiträge: 13
RE: Den Südwesten mit Kind (6 Jahre), Start und Ende in San Fran

Die beiden Campgrounds sehen auch sehr gut aus! Vielleicht wäre der Mesquite Spring Campground nicht schlecht, weil nicht so heiß... Vor den Temperaturen habe ich Respekt frown

Meine Tochter ist leider die totale Eule... Ich muss sie noch ein bisschen trainieren, damit wir zum Sonnenaufgang unterwegs sein können. Alternativ belieben wir einfach bis zum Sonnenaufgang wach laugh

 

Besten Dank und viele Grüße, 

Matthias

M4tthias
Bild von M4tthias
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 20 Stunden
Beigetreten: 19.01.2020 - 08:55
Beiträge: 13
RE: Den Südwesten mit Kind (6 Jahre), Start und Ende in San Fran

Moin zusammen, 

aktuell gleiche ich meine Wunschliste (Liste der Campgrounds) mit der Realität ab... Wie ich schon befürchtet habe, ist der Kirk Creek Campground an der Pazifikküste am 18. Aprill voll belegt. Auf die beiden FCFS Plätze will ich mich nicht verlassen und werde an diesem Tag ein noch Stück weiter fahren. Jetzt stehen Morro Bay oder Islay Creek zur Auswahl. 

Habe eben einen Buchungsversuch für Islay Creek unternommen und musste feststellen, dass ich das Kennzeichen des Womos eingeben soll. Das kenne ich natürlich erst ab dem Tag, an dem ich das Fahrzeug abhole. Wie löst man das? In den FAQ habe ich nachgesehen, aber nichts gefunden. Das Feld frei lassen? 

Für das Death Valley haben wir gestern gebucht und es ist der private Furnace Creek Campground (ohne hook up) geworden. Der Grund dafür: Der Pool. Für meine Tochter ein absolutes top Argument bei der Auswahl smiley

 

Viele Grüße, 

Matthias

robbelli
Bild von robbelli
Online
Zuletzt online: vor 1 Minute 56 Sekunden
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7199
RE: Den Südwesten mit Kind (6 Jahre), Start und Ende in San Fran

Hi Matthias,

Wie ich schon befürchtet habe, ist der Kirk Creek Campground an der Pazifikküste am 18. Aprill voll belegt. Auf die beiden FCFS Plätze will ich mich nicht verlassen und werde an diesem Tag ein noch Stück weiter fahren. Jetzt stehen Morro Bay oder Islay Creek zur Auswahl. 

Plaskett Creek? Da kann man doch auch reservieren. Allerdings hat auch der am 18.4. (Samstag...) nichts mehr frei. Ihr seid aber ja sehr entspannt unterwegs. Reserviere doch für den Plaskett am 19.4. und mache zwischen Sunset SB und Plaskett noch eine Übernachtung in Big Sur, da hat es ja auch noch ziemlich viele private CGs.

Vom Sunset State Beach bis Morro Beach oder gar Islay Creek würde ich nicht an einem Tag fahren. Ist für die tolle Küste viel zu viel, und ihr habt ja die Zeit.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

fischi1987
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 39 Minuten
Beigetreten: 21.11.2018 - 13:57
Beiträge: 245
RE: Den Südwesten mit Kind (6 Jahre), Start und Ende in San Fran

Hi Matthias,

hatte ich auch bei irgendeinem CG letztes Jahr. Ich hatte einfach die Platenumber meines Autos angegeben. Einfach, damit da was drin steht. Keine Ahnung, ob das hätte Probleme geben können... :o

LG
Sebastian

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 37 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3505
RE: Den Südwesten mit Kind (6 Jahre), Start und Ende in San Fran

Moin Namensvetter

....Kennzeichen des Womos ....

versuche es mit rental   oder gebe irgendeine Kombination ein. 

 

Bei deiner Tabelle stimmt am May 15 etwas nicht.  Oatman kommt vor JT.   An deiner Stelle würde ich zwei Nächte in der Mitte vom Park übernachten.  An dem vollen Tag morgens eine ca. 1 Std Wanderung zu Baker dam oder Hidden Valley und dann Keys View ansteuern.   Unterhalb davon schöne Picknick area under Bäumen.

Auf den tollen Felsen können alle Familienmitglieder klettern.

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

M4tthias
Bild von M4tthias
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 20 Stunden
Beigetreten: 19.01.2020 - 08:55
Beiträge: 13
RE: Den Südwesten mit Kind (6 Jahre), Start und Ende in San Fran

Moin ihr Lieben, 

arbeitsreiche Feierabende liegen hinter mir, aber jetzt sind die meisten Plätze gebucht und die Route steht halbwegs. Dank eurer Beiträge und der genialen Abenteuer-Map habe ich mich durch den Südwesten geklickt und gebucht bis das Werk vollbracht war laugh

Leider habe ich immer wieder zu spüren bekommen, dass ich sehr spät dran bin mit meinen Buchungen. Das war mir ja schon im ersten Beitrag klar und ließ sich leider nicht ändern. Letztlich hat es dazu geführt, dass wir oft kleine Abweichungen von der gewünschten Ideal-Route machen mussten, mal nur eine statt 2 Nächte auf einem Platz stehen und immer wieder mussten wir auf (teilweise extrem teuere) private Plätze ausweichen. Aber über diesen Schmerz sind wir inzwischen hinweg und freuen uns riesig auf den Urlaub. Das gute ist, dass wir durch die privaten Plätze gelegentlich eine Pool haben und für meine Tochter gibt es aktuell nichts besseres smiley

Speziell bei der Rückreise kommt uns der Memorial Day am 25. Mai in die Quere. Da war nichts mehr zu kriegen... 

Ich werde im Folgenden versuchen meine Route mit Google Maps einzubinden und außerdem eine aktuellte Version meiner Tabelle hochladen. 

Besten Dank für eure Mithilfe und viele Grüße!

Matthias

 

Lake Isabella wir auch angefahren. Google zeigt es aber hier nicht an.

 

Vor Kingman wollen wir natürlich die Route 66 fahren. Bekomme es mit Google Maps aber nicht hin...

Sobald ich "share" klicke, bekomme ich die Route ohne Route 66. Was mache ich falsch? 

 

Gleiches Problem mit dem Oatman. Da wollen wir auch rüber, Google drückt mir aber immer wieder die schnellere Strecke rein. 

Zwischen Morro Bay und Carmel fahren wir natürlich den Highway 1. Ich muss noch ein bisschen üben mit Google. 

 

So, die Tabelle muss ich auf morgen verschieben. Bei mir jetzt erstmal Nacht. 

 

fischi1987
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 39 Minuten
Beigetreten: 21.11.2018 - 13:57
Beiträge: 245
RE: Den Südwesten mit Kind (6 Jahre), Start und Ende in San Fran

Moin Matthias,

das mit der "unkorrekten" Google-Route lässt sich meines wissens leider nicht ändern (es sei denn man fügt zwischendrin noch einen entsprechenden weiteren Wegpunkt auf der richtigen Route - also zum Beispiel Oatman - ein).

Viele Grüße

Sebastian

M4tthias
Bild von M4tthias
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 20 Stunden
Beigetreten: 19.01.2020 - 08:55
Beiträge: 13
RE: Den Südwesten mit Kind (6 Jahre), Start und Ende in San Fran

Moin Sebastian, danke für den Hinweis! Dachte mir das schon und werde die Karten entsprechen updaten. yes

Hier mal die angekündigte neue Liste und ein paar Kommentare dazu: 

Wie ihr sehen könnt, habe ich fast alle Plätze im Voraus gebucht (soweit möglich). Das entspricht so gar nicht meinen sonstigen Reisegewohnheiten, aber bei der ersten Tour durch den Südwesten wollte ich auf Nummer sicher gehen. 

Wie schon erwähnt, mussten wir einige Plätze auslassen oder auf sehr teure private Plätze ausweichen, weil ich mit meinen Reservierungen sehr spät dran war. In Big Sur war z.B. auf den staatlichen Plätzen nichts mehr zu bekommen. Deshalb bleiben wir auch nur eine Nacht.

An den Tagen 3-6 werden wir jeden Tag unterwegs sein. Auch hier konnte ich nicht alles so buchen, wie ich es im Idealfall gemacht hätte. Aber es sind in Summe ca. 460 Meilen in 4 Tagen, das sollte gehen. 

Im Death Valley ist es der private Furnace Creek Campground geworden weil er noch einen Pool hat. Wie schon mehrfach geschrieben, ist meine Tochter dann glücklich und das ist auch wichtig. Bin mir nicht so sicher, ob sie mit der Landschaft viel anfangen kann. 

Für Las Vegas wollten wir einen ganzen Tag haben, deshalb bleiben wir 2 Nächte. Der Platz bei Circus Circus scheint mir ideal, weil dicht am ganzen Trubel. 

Der Platz im Valley of Fire wird unser erster 'first come, first served' Platz sein. Ich habe ich versucht die Strecken vor den fcfs-Plätzen jeweils so zu legen, dass wir nicht lange Fahren müssen. Ich hoffe mal, dass wir früh los kommen und einen Platz für die Nacht ergattern können. Falls nicht ist Boondocking angesagt. 

Im Bryce Canyon National Park werden wir nur eine Nacht bleiben und am nächsten Tag ein paar Meilen weiter zum Kodachrome rollen. Dort konnte ich nur eine Nacht buchen, wollte aber unbedingt hin. Da wir an beiden Tagen nicht lange fahren müssen, sollte genug Zeit für Touren bleiben. 

Fruita ist fast komplett ausgebucht. Eine Nacht habe ich bekommen und die werden wir auch dort sein. Boondocking in Hite soll die Strecke zum Natural Bridges National Monument Campground verkürzen und unsere Chance auf einen fcfs-Platz erhöhen. 

Die folgenden Tage sollten wieder entspannt sein und die jeweiligen Plätze sind gebucht. Beim Grand Canyon müssen wir einmal den Platz wechseln, ist aber in der gleichen Straße auf dem Campground und sollte gehen.  

Kingman und Lake Tamarisk Desert Resort liegen auf dem Weg zum Joshua Tree. Der Platz am Lake Tamarisk ist angefragt aber noch nicht bestätigt. Wir wollen dort übernachten, damit wir am nächsten Tag nur eine kurze Strecke zu den fcfs-Plätzen im Joshua Tree National Park haben. Hier wollen wir 3 Nächte bleiben, weil es der letzte Platz in der Wüste sein wird. 

Als nächstes steht Anaheim und LA auf der Liste. Beides zeitlich so gelegt, dass wir nicht am Wochenende durch Disneyland oder die Stadt müssen.

Von LA fahren wir wieder auf dem Higway 1 Richtung San Francisco. Montag der 25. 5. ist ein Feiertag und wir haben auf der Strecke in den Norden lange suchen müssen, bis wir freie Plätze gefunden haben. D.h. wir stehen jetzt nicht da, wo wir eigentlich stehen wollten und einige Plätze sind extrem teuer. 

Das Coyote Valley Resort war der einzige Platz in der "Nähe" der Road Bear Rückgabe Station, den wir noch buchen konnten. Auf der östlichen Seite der Bay ist alles belegt. Östlich ist es entweder genauso teuer bei weniger Komfort, oder ohne Dump-Station. Wir wollten gerne einen Platz haben, wo wir das Womo sauber machen und die Tanks leeren können. Außerdem mit Pool, das Argument hatte ich ja schon smiley 

So smiley . Ich freue mich schon sehr auf die Reise und ohne dieses Forum hätte ich die Planung nicht geschafft! Besten Dank für eure Kommentare und für die tolle Datenbank, die ihr hier zur Verfügung stellt! Ich werde, wenn es soweit ist, einen Reisebericht schreiben. 

Viele Grüße, Matthias







Datum Tag Camp Ground Strecke [mi] Fahrzeit bei 35 mi/h Reservierung
Thursday, April 16, 2020 1 Womo Übernahme und Sunset SB 80 2h 17m gebucht
Friday, April 17, 2020 2       gebucht
Saturday, April 18, 2020 3 Fernwood Resort Big Sur 60 1h 42m gebucht
Sunday, April 19, 2020 4 Morro Strand State Beach Campground 95 2h 42m gebucht
Monday, April 20, 2020 5 Bakersfield River Run RV Park 136 3h 53m gebucht
Tuesday, April 21, 2020 6 Lone Pine Campground 165 4h 42m gebucht
Wednesday, April 22, 2020 7       gebucht
Thursday, April 23, 2020 8 Furnace Creek Campground, Death Valley 112 3h 12m gebucht
Friday, April 24, 2020 9       gebucht
Saturday, April 25, 2020 10 RV Park at Circus Circus, Las Vegas 155 4h 25m gebucht
Sunday, April 26, 2020 11       gebucht
Monday, April 27, 2020 12 Atlatl Rock Campground, Valley of Fire 60 1h 42m fcfs
Tuesday, April 28, 2020 13       fcfs
Wednesday, April 29, 2020 14 Zion Canyon Campground 130 3h 42m gebucht
Thursday, April 30, 2020 15       gebucht
Friday, May 1, 2020 16 Bryce Sunset oder Bryce North 80 2h 17m fcfs
Saturday, May 2, 2020 17 Kodachrome Basin State Park Campground 20 0h 34m gebucht
Sunday, May 3, 2020 18 Fruita Campground 115 3h 17m gebucht
Monday, May 4, 2020 19 Boondocking, Hite 80 2h 17m boondocking
Tuesday, May 5, 2020 20 Natural Bridges National Monument Campground 60 1h 42m fcfs
Wednesday, May 6, 2020 21       fcfs
Thursday, May 7, 2020 22 The View Campground, Monument Valley 75 2h 8m gebucht
Friday, May 8, 2020 23 Campsites Wahweap RV, Page 125 3h 34m gebucht
Saturday, May 9, 2020 24       gebucht
Sunday, May 10, 2020 25 Mather Campground, Grand Canyon 130 3h 42m gebucht
Monday, May 11, 2020 26       gebucht
Tuesday, May 12, 2020 27 Kingman KOA 190 5h 25m gebucht
Wednesday, May 13, 2020 28 Lake Tamarisk Desert Resort 180 5h 8m angefragt
Thursday, May 14, 2020 29 Ryan Campground, Joshua Tree National Park 75 2h 8m fcfs
Friday, May 15, 2020 30       fcfs
Saturday, May 16, 2020 31       fcfs
Sunday, May 17, 2020 32 Anaheim RV Park 130 3h 42m gebucht
Monday, May 18, 2020 33       gebucht
Tuesday, May 19, 2020 34 Walnut RV Park, Los Angeles 55 1h 34m gebuch
Wednesday, May 20, 2020 35       gebucht
Thursday, May 21, 2020 36 Gaviota Campground über Malibu, HW1 140 4h 0m gebucht
Friday, May 22, 2020 37 Morro Strand State Beach Campground 90 2h 34m gebucht
Saturday, May 23, 2020 38 Saddle Mountain Ranch, Carmel 120 3h 25m gebucht
Sunday, May 24, 2020 39       gebucht
Monday, May 25, 2020 40 Coyote Valley Resort 60 1h 42m gebucht
Tuesday, May 26, 2020 41       gebucht
Wednesday, May 27, 2020 42 Womo Rückgabe, Rückflug ab SFO um 21:10 Uhr 50 1h 25m  
scanfan
Bild von scanfan
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 9 Minuten
Beigetreten: 27.06.2013 - 16:37
Beiträge: 2079
RE: Den Südwesten mit Kind (6 Jahre), Start und Ende in San Fran

Servus Matthias,

 

schöne, entspannte Route, kaum Streß mit CG-Suche. Wird bestimmt toll. Fällt mir nur eine Alternative zu Hite ein:

https://www.womo-abenteuer.de/highlights/little-wild-horse-canyon-hanksv...

mit Boondockingplätzen ganz in der Nähe. Ist dann auch nicht viel weiter zu Natural Bridges.

und (Platz ist da immer)

https://www.womo-abenteuer.de/highlights/goosenecks-state-park-utah

statt einer 2. Nacht im Natural Bridges

Liebe Grüße  

Micha

M4tthias
Bild von M4tthias
Offline
Zuletzt online: vor 2 Tage 20 Stunden
Beigetreten: 19.01.2020 - 08:55
Beiträge: 13
RE: Den Südwesten mit Kind (6 Jahre), Start und Ende in San Fran

Moin Micha, 

danke für die Tipps! Beide Plätze stehen jetzt als Aternativen in meiner Liste. Ich kann mir gut vorstellen den little wild horse canyon auf dem weg nach Hite zu besuchen. Wenn wri dort übernachten, haben wir eine deutlich längere Strecke bis zu den fcfs Plätzen bei Natural Bridges. Kommt ein bisschen darauf an, wann wir in diesem Urlaub aufstehen laugh

The Goosenckes state park habe ich aber als Übernachtungsplatz ins Auge gefasst yes

Beste Grüße, 

Matthias