Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

USA Südwesten

14 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Maffski
Offline
Beigetreten: 06.01.2021 - 22:09
Beiträge: 3
USA Südwesten
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
31.10.2021 bis 21.11.2021

Hallo, folgende Daten zu unserer geplanten Reise:

  • Reisezeit: November 2021, Camper wird in LA am Abreisetag übernommen
  • bisher noch nichts gebucht
  • Der Schwerpunkt der Reise liegt auf den Nationalparks sowie San Francisco
  • Wir Reisen als Paar und möchten unsere erste Wohnmobilreise in Nordamerika machen (Alter 21/25)

Folgende Planung haben wir uns vorgestellt:

 




Tag Abfahrt Ankunft
1 Frankfurt Los Angeles
2 Los Angeles Los Angeles
3 Los Angeles Joshua Tree
4 Joshua Tree Grand Canyon
5 Grand Canyon Grand Canyon
6 Grand Canyon Zion NP
7 Zion NP Zion NP
8 Zion NP Bryce Canyon NP
9 Bryce Canyon NP Bryce Canyon NP
10 Bryce Canyon NP Las Vegas
11 Las Vegas Las Vegas
12 Las Vegas Death Valley (Furnace)
13 Death Valley Yosemite NP
14 Yosemite NP Yosemite NP
15 Yosemite NP San Francisco
16 San Francisco San Francisco
17 San Francisco San Francisco
18 San Francisco Monterey
19 Monterey Montana de Oro
20 Montana de Oro Santa Barbara
21 Santa Barbara Los Angeles
22 Los Angeles Frankfurt

 

Sind für alle Tipps dankbar, dass wären so unsere groben Vorstellungen :) 

 

Lieben Gruß

Isabel und Marvin :)

SusanW
Bild von SusanW
Offline
Beigetreten: 15.02.2019 - 10:45
Beiträge: 274
RE: USA Südwesten

Hallo Isabel und Marvin,

eigentlich eine schöne Route, die ihr euch da ausgesucht habt. Nur wird sie im November so nicht funktionieren, befürchte ich. Knackpunkt dürfte zumindest Yosemite NP sein. Die Tioga Road  vom Death Valley dorthin könnte in November schon geschlossen sein. Ebenso meine ich, dass die Campingplätze dort relativ früh dicht machen. Schaut euch dazu mal die Seiten des Nationalparkservices an. Wie das mit Grand Canyon und Bryce, die auch beide hoch liegen, aussieht, kann ich jetzt nicht beurteilen. Zumindest könnte es nachts kalt werden. 

Liebe Grüße Susan

Maffski
Offline
Beigetreten: 06.01.2021 - 22:09
Beiträge: 3
RE: USA Südwesten

Hey Susan, 

danke für deine Tipps.

 

Wir haben bei den Campingplätzen darauf geachtet staatliche zu wählen die gemäß Internet ganzjährig geöffnet sind, einige haben wie du gesagt hat ja schon zu.

 

die Tioga Road ist uns leider bewusst, der Umweg über Bakersfield aber eingerechnet... Mitte November ist das leider eine Lotterie. Habe auch schon von Bekannten gehört, die Ende Mai fest damit gerechnet haben, dass geöffnet ist und dann war die Tioga geschlossen. 
 

Lieben Gruß 

Marvin und Isabel

Zille
Bild von Zille
Offline
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 4223
RE: USA Südwesten

Moin Marvin und Isabel,

Übernahme des Wohnmobils direkt nach einem Transatlantik Flug ist soweit ich weiß bei keinem Vermieter erlaubt. Ob das explizit geprüft wird weiß ich allerdings nicht.

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

Maffski
Offline
Beigetreten: 06.01.2021 - 22:09
Beiträge: 3
RE: USA Südwesten

Hallo Thomas, 

 

vielen Dank! Geplant ist das Womo in LA an dem Tag der Abreise Richtung Joshua Tree zu übernehmen und davor 2 Nächte ein Hotel in LA zu beziehen.

 

Viele Grüße 

Isabel und Marvin 

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 6307
RE: USA Südwesten

Moin Marvin und Isabel,
...mal eben schnell ein paar Anmerkungen ?:

Ich würde Euch raten zwei Nächte im Joshua Tree NP zu verbringen, gerade weil Ihr das Womo frisch übernommen habt. Der NP ist wirklich klasse!
Am GC wird es in der Nacht sehr kalt werden, ebenso am Bryce Canyon NP. Ich würde deshalb nur eine Nacht am Bryce Canyon verbringen und statt dessen im DV verlängern ?.

Auch wird der Tioga Pass zu Eurer Zeit schon geschlossen sein, somit bleibt Euch nur der Weg "oben rum" über den Sonora Pass, sofern der geöffnet sein wird,  nach San Francisco ?...

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2875
RE: USA Südwesten

@Kochi

Auch wird der Tioga Pass zu Eurer Zeit schon geschlossen sein, somit bleibt Euch nur der Weg "oben rum" über den Sonora Pass, sofern der geöffnet sein wird,  nach San Francisco ?...

Das muss nun nicht sein; der Tioga hatte in der Vergangenheit oft Schliessungen nach mitte November.

sihe hier: https://www.nps.gov/yose/planyourvisit/seasonal.htm

 

Shelby

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 6307
RE: USA Südwesten

Hi Shelby,

...ja, es könnte klappen ?, jedoch würde ich es einplanen, dass der Pass 13.11. !,) geschlossen sein könnte ?!

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4892
RE: USA Südwesten

Hallo Isabel und Marvin, eure Route:

 

Ich würde, ohne erstmal auf Einzeheiten einzugehen, es so machen:

 

San Francisco und Los Angeles mit Übernachtung im Hotel.

Es passt besser mit dem Wetter

Es sind weniger Meilen

Gabelflüge sind nicht teuer als zu einem Ziel

Ich weiß nicht ob eine Einwegmiete fällig wird, da wird man schauen müssen

Liebe Grüße Gerd

Endlich wieder Freiheit (?)

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4892
RE: USA Südwesten
  • Der Schwerpunkt der Reise liegt auf ... San Francisco

In 2020 hätte ich hier gewohnt. Kostet gut 100 Euro die Nacht.

https://www.hotelwhitcomb.com/

Liebe Grüße Ged

 

Endlich wieder Freiheit (?)

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2875
RE: USA Südwesten

Hallo Marvin

Noch was zu Tag 13: DV-Yosemite Valley würde eine Hammerstrecke; mit RV (fast) nicht zu bewältigen. Das wird sicher ein /7 Stunden Ritt. Empfehlung: Teile diese Strecke, z. B. Raum Mammoth oder June Lake.

Gruss

Shelby

cf2006
Bild von cf2006
Offline
Beigetreten: 16.03.2012 - 20:51
Beiträge: 121
RE: USA Südwesten

Wir waren 2012 Ende September im Bryce NP und es war sch...#....e kalt und wir waren froh, dass wir nach einer Nacht Richtung Zion weitergefahren sind. 

Mitte September am Grand Canyon sind wir nachts vor lauter kälte wach geworden und haben uns erstmal dick angezogen.

Ich wäre auch eher bei Gerds Route.

Viele Grüße

 

cbr1000
Bild von cbr1000
Offline
Beigetreten: 01.09.2010 - 15:42
Beiträge: 2283
RE: USA Südwesten

Hallo Marvin

Das wird sicher ein /7 Stunden Ritt

Du solltest auch bedenken, dass im November die Tage früher dunkler werden.


Il mondo è un libro. Chi non viaggia ne legge una pagina soltanto( St. Agostino)

Viele Grüße

Christian
Scout Womo-Abenteuer.de

 

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 4892
RE: USA Südwesten

Du solltest auch bedenken, dass im November die Tage früher dunkler werden.

Und noch eine Stunde eher durch die Umstellung Sommerzeit/Winterzeit

Statt 20h ist es dann 17h !!!

Liebe Grüße Gerd

PS Sommenaufgang bleibt (fast) immer gleich um 6h morgens.

Endlich wieder Freiheit (?)