Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

2023 - Yellowstone Tour

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Martin Ha
Offline
Beigetreten: 30.10.2015 - 17:45
Beiträge: 10
2023 - Yellowstone Tour
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
18.08.2023 bis 04.09.2023


Liebe Mitglieder des Forums

2016 hatten wir eine traumhafte Reise von LV startend durch die Parks im Südwesten. 

Dieses Jahr haben wir einen neuen Fokus Y: Yellowstone 

Mit einigen konkreten Vorstellungen, da nicht USA-unerfahren möchte ich Euch bitten, ob ihr uns  hier in der Anfangs-Planung  unterstützen könntet . 

Wir planen im August 2023 eine USA Reise mit einem RV der Marke Roadbear. 

Hauptfokus der ersten 14 Tage soll die Fahrt zum Yellowstone + Grand Tenton  Nationalpark sein. Mount Rushmore interessiert uns nicht. 

Zielflughafen mit Abflug FRA wäre Denver. Der Anflug könnte also am Freitag, Samstag oder Sonntag 18 – 20.08 erfolgen.

Grober Übernahmetermin des Wohnmobils wäre bevorzugt der 21.August, Abgabetermin ca 14 Tage später. 

Da wir den Südwesten mit Bryce, Grand Canyon, Arches + Las Vegas ausgiebig begutachtet haben , wollen wir uns getreu dem Motto – weniger ist mehr – vor allem auf Yellowstone konzentrieren und uns dafür Zeit lassen. 

Wir sind : 2 Erwachsene und zwei erwachsene „Kinder“ , daher tendiere ich zu einem 31 ft Roadbear. 3 der vier sind > 21 und können das RV fahren und wir könnten auch mal gerade um hoch zu kommen mehr km / Tag schrubben.  

Unsere Interessen innerhalb des Parks sind v. a. auf Wandern und Natur und wilde Tiere + ggf Rafting ausgelegt. Unser Sohn will unbedingt Bären sehen .

Aktuell lese ich sehr viel über den Park, jedoch fehlt mir die Inspiration welche Zwischenziele wir von Denver bis zum Ost-Eingang des Parks via Cody anpeilen sollen. Hier wäre ich für ihre Erfahrungen sehr dankbar. 

Genauso fehlt mir noch die Inspiration wie wir nach dem Park wieder retour nach Denver kommen, und ggf das eine oder andere schöne Ziel dabei abholen könnten. 

Liebes Forum  aller Anfang einer Planung ist offen …. Ich bin für eure Erlebnisse, Reiseberichte (die ich noch nicht gefunden habe) , Empfehlungen sehr dankbar 

Beste Grüße Martin

 

Arizona-Gerd
Bild von Arizona-Gerd
Offline
Beigetreten: 19.02.2012 - 16:00
Beiträge: 5213
An- und Abreise - Yellowstone Tour

Hallo Martin, schau Mal hier herein (und die nächsten 10 Tage)

https://www.womo-abenteuer.de/reiseberichte/arizona-gerd/10-mai-2017-casper-hells-half-acre-14-bilder

Liebe Grüße Gerd

< Wir stehen an der Seite der Ukraine  >

Bea
Bild von Bea
Offline
Beigetreten: 23.05.2018 - 05:39
Beiträge: 178
RE: 2023 - Yellowstone Tour

Hallo Martin

Wir haben diesen Sommer ebenfalls ab Denver eine Rundreise gemacht - allerdings etwas länger (4 Wochen). Auch wenn Euch Mt. Rushmore nicht interessiert, die Black Hills - unter anderem mit dem Custer State Park - hat so Einiges zu bieten. Wir waren insgesamt 4 Nächte dort, man könnte aber gut auch eine Woche Urlaub dort verbringen. Und wenn Ihr schon in dieser Ecke seid, würde ich die zusätzliche Stunde Fahrzeit zum Devils Tower unbedingt unter die Räder nehmen. Dieser "Felsbrocken" hat uns ziemlich beeindruckt und ist u.E. diesen Umweg wert. 

Falls Du den Camper noch nicht gebucht hast, wirf doch noch einen Blick auf den FS31 von El Monte. Wir hatten dieses Modell in Denver mit gerade mal 2'300 Meilen entgegen genommen und waren damit sehr zufrieden - und haben zudem gegenüber einem ähnlichen Camper von Road Bear wohl auch noch ein paar Franken (wir kommen aus der Schweizwink) eingespart. Hier findest Du einige Fotos: 18. Juli 2022 - von Denver nach Colorado Springs

Auf dem Rückweg vom Yellowstone nach Denver stellt sich die Frage, ob Ihr den direkten Weg nehmen wollt oder ein Umweg noch drin liegt. Allenfalls wäre die Schlaufe über das Dinosaur National Monument und die Flaming Gorge eine von vielen Möglichkeiten.

Egal welche Route Ihr am Ende wählt, der Yellowstone allein wird diese Reise wert sein!

Ich wünsche Dir viel Spass beim Planen.

Herzliche Grüsse aus Zürich
Bea