Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

15.6.-24.6. San Francisco - San Francisco

20 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 26 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6168
15.6.-24.6. San Francisco - San Francisco
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
15.06.2010 bis 24.06.2010

EDIT: Neuer Termin, etwas umorganisiert, morgen früh geht's los smiley
Siehe ein paar Beiträge weiter unten.

Hi.

eine Art Natural-Bonus ...

... um einen dienstlichen Termin in San Francisco hängen mein Kollege und ich eine kleine Cabrio-Tour von Seattle (28.5.) bis San Francisco (3.6.), Rückflug von SFO am 6.6.

Klar, bei gutem Wetter sind Olympic NP, Mount St. Helens, #101 in WA und OR, Crater Lake und Redwoods/#1 in Nordkalifornien geplant. Etappen um die 3-400km pro Tag, wie es so auskommt.

Ein paar Tipps wären noch toll:

- hauptsächlich für den Fall, wenn an der Küste (oder in den Bergen) schlechtes Wetter ist.

- aber auch: Museen (mein Kollege ist Autonarr), die schönsten Redwood-Trails, malerische Städtchen, gute Restaurants, Hoteltipps unterwegs ...

 

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Karin
Bild von Karin
Offline
Zuletzt online: vor 4 Tage 19 Stunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 19:06
Beiträge: 1335
HIghlights an der Westroute

Hi Michael,

da kann man ja das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden, schönes Dienstreiseziel habt Ihr da ausgewählt.

Euch ist ja klar, dass Ihr Meilen runterreißen müsst. Wenn es am Ende knapp werden sollte, könnt Ihr in aller Schnelle den Interstate herunterbrausen, in einem Tag kommt man da weit.

Wenn das Wetter mitspielt, würde ich viel Zeit an der Küste verbringen. Falls Ihr den Olympic NP bei Sonne erwischen würdet, bräuchtet Ihr aber recht viel Zeit dafür von Euer eh knapp bemessenen, ich glaube, in einem Tag wäre es nicht zu schaffen.

Ich glaube, wenn ich diesen Joker hätte, wären das meine Highlights:(gutes Wetter: GW, schlechtes Wetter: SW)

-(GW:Olympic Peninsula, allerdings zwei Tage nötig)

- GW:Mt St Helens von der Ostseite (zeitsparend, da vom Interstate leicht zu erreichen und auch spektakulär)

- GW:bei Longview über die 30 nach Astoria: malerisches Städtchen am Hang mit schönen Holzhäusern, Brücke nach Washington und zurück fahren, geniales Gefühl, Astoria Column)

- SW: bei schlechtem Wetterbericht an der Küste Inland- OMSI technisches Museum in Portland - Columbia River Gorge: bis Hood River, Wasserfälle und Bonnevilledam besichtigen (Damm indoor), Hood River gutes Wetter fast immer

- GW: Oregon Coast: Highlights bei kaum Zeit: immer mal einen der vielen Waysides, State Parks usw anlaufen, nur von der 101 aus bringt es fast nichts:

manches unten genannte ist auch nur mit einem kurzen Stop am Straßenrand, Ihr seid ja an der richtigen Seite, in wenigen Minuten zu begucken und ein Photostop reicht im Notfall, anderes, vor allem, wenn ich es dazuschreibe, benötigt ein paar Stunden.

Cannon Beach: Haystack Rock, malerisches Städchen

Ecola State Park: braucht bei der Anfahrt etwas Zeit, ist aber einer der malerischen Aussichtspunkte und eine kleine Wanderung zum Beine vertreten ist ab und zu nicht schlecht

SW: Tillamook Cheese Factory: Kurzstop zum Beine vertreten und Käse probieren, Eis futtern, indoor, liegt eh am 101 und Ihr fahrt vorbei, mehr Naschereien in der daneben gelegenen Blue Heron Cheese Factory (auch indoor)

Three Capes Scenic Route, braucht etwas Zeit, vor allem die Dühne am Cape Kiwanda, Traumausblicke, dafür genial und wenn überall Nebel ist, am Capew Kiwanda ist oft Sonne, kann eventuell als alleiniges Cape von Süden aus angefahren werden bei Zeitknappheit

Lincoln City: 52th Straße ganz im Süden: malerische Straße/Städchen, Seehunde auf Sandbank in Massen und bei uns immer dort und nicht umgezogen wie an vielen anderen Stellen

SW: Factory Outlets in Seaside und Lincoln City interessieren Euch nicht so, kann man ja beim Dranvorbeifahren spontan entscheiden

Boiler Bay State Scenic Wayside kurz vor Depoe Bay: unbedingt nach Grauwalen von der Klippe aus Ausschau halten, die sind da öfter und man hat eine reele Chance, welche zu finden

Depoe Bay: nettes malerisches Kaff,

Newport: Hafen plus Umgegend, Nye Beach (malerisches Städchen), SW: Oregon Coast Aquarium mit Shark Tunnel und allem, was man an der Küste in Tidepools so findet, macht auch Erwachsenen Spaß!

Yachats State Recreation Area: rausfahren, tolle Küste, eventuell in Lavasteinen herumklettern, Agates im Sand aufpicken

Cape Perpetua: schöne und spektakuläre Punkte

Heceta Head Lighthouse, mindestens Photostop

Seal Lion Caves: überall ausgeschildert, wir sehen sonst genug Seelions..., deshalb fahren wir dort vorbei, ziemlich teuer, bei schlechtem Wetter eventuell

Florence: Oregon Dunes nördliches Ende, wenn man auf der 101 bleibt, sieht man nichts davon, die Altstadt unter der Brücke ist malerisch, irgendwo müsstet Ihr einmal von der entfernt laufenden 101 ab und und zum Wasser durchstoßen, z.B. in Heceta Beach, dem nördlichsten Vorort, am Rododendron Drive entlangfahren

an den Dühnen entlang könnt Ihr jetzt Strecke machen, wie man auf der Karte sieht, kommt man jetzt hinter den Dühnen nicht ans Meer, es gibt viele Seen, z.B. im Honeyman State Park, aber das lohnt ohne Baden eher weniger

Coos Bay/North Bend sind eher Industriestädte, Motels, Einkaufsmöglichkeiten, Casino, Cape Arago ist wunderschön, aber für Euch wahrscheinlich in der Kürze der Zeit ein zu großer Umweg

Bandon ist ein wunderschöner malerischer Ort mit tollem kleinen Hafen

Nur als Hinweis: Casinos gibt es in Lincoln City, Florence und Coos Bay/North Bend, falls Ihr da mal nur wegen des Wetters hinwollt...

Detour zum Crater Lake: von wo Ihr von der Küste aus aufbrecht, hängt von vielen Faktoren ab: Wetter an der Küste, wie lange Ihr vertrödelt habt an der Küste und davor.... Die Interstate 5 ist auf Euer gesamten Nord-Südroute der Joker, wo Ihr Zeit aufholen könnt und im Notfall mal richtig Meilen machen könnt, alle anderen kurvigen Strecken dauern richtig lange.

Crater Lake: Ihr seid noch ziemlich früh im Jahr, es könnte bis auf einen einzigen Ausblick auf den See durch den Blechtummel im Schnee alles gesperrt sein, und die Ring Straße zu sein, nehme ich sogar stark an

Falls Ihr dann erst mal Meilen auf dem Interstate fresst, der Lassen VNP ist bestimmt auch noch im Schnee, der Wanderweg durch die fauchenden Fountains ist bestimmt noch zu.

Wenn Euch noch Zeit bleibt, fahrt so viel wie möglich an der 101 in Nordkalifornien mit den Redwoods usw hinunter. bei GW jedenfalls. Ich hätte mich bis hierher längst vertrödelt und müsste in einem Tag nach San Francisco fahren.... Mal sehen, wie es Euch ergeht....

Viel Spaß beim Touren vor der Dienstreise

Karin

 

 

Kochi
Bild von Kochi
Offline
Zuletzt online: vor 4 Tage 17 Stunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:52
Beiträge: 5596
San Francisco

Hi Michael!

...toller Bonus!! Ich beneide Euch ein wenig, aber schön, wenn man solche Boni bekommt!

Ein paar Tips zu SFO, wenn es die Zeit am Ende der Tour zuläßt:

Wenn Ihr dem Knoblauch nicht abgeneigt seit, dann bietet sich evtl. ein Besuch in "the Stinking Rose" an, soll gut sein, habe ich mal bei "Voxtours" gesehen Wink!

Auch wenn der Tip nichts neues ist, so habt Ihr ja evtl. auch Lust am Ende der Tour mal das Cabrio gegen den Drahtesel einzutauschen?! Wir haben mal eine Tour mit "Blazing Saddles" in SFO gemacht, eine tolle Erinnerung!!!

Auch die "Kneipe Vesuvio" kann ich Euch empfehlen, hat uns damals sehr gut gefallen, es gibt auch "Jägermeister"Laughing...

Munter bleiben
Gruss
Kochi
Scout WoMo-Abenteuer.de

 

 

 

Karin
Bild von Karin
Offline
Zuletzt online: vor 4 Tage 19 Stunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 19:06
Beiträge: 1335
http://www.sprucegoose.org/

Hi Michael,

eine weitere Indoor-Aktion könnte auch das Evergreen Aviation Museum sein:

http://www.sprucegoose.org/

Ich habe noch keine eigene Erfahrung, da es nicht unbedingt unser Thema ist, deshalb sind wir nur vorbeigefahren.

Leider habe ich keine Hoteltipps, da wir die Gegend bisher mit Womo bereisten oder ein Ferienhaus gemietet hatten.

Für Seafood-Liebhaber (wir nicht) gibt es immer wieder Mo's  Restaurants an der Küste.

http://www.moschowder.com/home.cfm?dir_cat=13368

Da wir oft Warteschlangen davor gesehen haben, scheint es einen gewissen Ruf (ich hoffe, gut) zu haben.

Tschüß

Karin

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 26 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6168
Ich hoffe dann mal auf gutes Wetter ;-)

Hi und danke für die Tipps.

Für Olympic, Oregon-Küste und Mount St. Helens muss ich dann auf den Wettergott hoffen.

Bei Crater Lake und Lassen Volcanic NP habe ich nachgeschaut: da ist noch das meiste bzw. im Lassen alles gesperrt.
==> Lohnt sich der Crater Lake überhaupt, wenn man nur von der Lodge aus an den See kann?

Eine Frage zu Portland: würde ihr das als Schlechtwetter-Alternative empfehlen, oder doch lieber weiter ins Inland? Was wären Highlights in Portland?

Danke ...

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Karin
Bild von Karin
Offline
Zuletzt online: vor 4 Tage 19 Stunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 19:06
Beiträge: 1335
Route

Hi Michael,

leider bin ich nicht ganz die richtige Person, um ganz neutral abzuwägen:

Rolf und ich haben uns nämlich überlegt, mal zu den Winterstürmen an die Oregon Coast zu reisen und ein Ferienhaus direkt auf der Klippe zu wählen, um die Wellen hinter der Glasscheibe am Kamin sitzend zu beobachten. Und die Agates, die die Winterstürme anschwemmen, sind viel größer als die im Sommer.

Und wir haben wiederholt Ferienhäuser an der Oregon Coast gemietet, obwohl wie dann ja nicht einfach wie früher im Wohnmobil wegreisen konnten, wenn das Wetter scheußlich geworden wäre.

Und meine Schwester hat angesteckt von mir diesen Sommer Ferienhäuser in Port Angeles/Washington neben dem Olympic NP und Newport/Oregon Coast gemietet.

Unsere Wettererfahrungen im Nordwesten von Mai bis August waren diese:

Coast: Alles, es gab übrigens ganz selten totale Regentage wie hier im Ruhrgebiet, wo sich die Regenfront immer eine ganze Zeit hält. Nebel am Morgen ist oft, etwas Inland gefahren oder um die nächste Ecke, und man hat besseres Wetter, sogar manchmal totalen Sonnenschein (Ich sagte ja schon, Cape Kiwanda). Ich würde schon mal genauer den Wetterbericht im Auge behalten, die Laptops sind ja für die spätere Dienstreise eh dabei und WIFI gibt es im Hotel oder sonst oft (Libraries im Notfall fast immer).

Bend ist ein Sonnenloch und hat glaube ich 300 Sonnentage im Jahr.

Natürlich erlebten wir auch schon einen der restlichen 65 Tage... Rund um Bend gibt es den Smith Rock State Park, das Newberry Crater NM mit einer Meile langer Lavatube, die Bergregion rund um Sisters....Und der Crater Lake wäre kein Umweg und lohnte sich auch trotz Sperrung der Ringstraße bestimmt. (ein Blick in den Blauen See ist unglaublich und sehr unwirklich, nein, Photoshop hübscht das Blau nicht auf)

Insgesamt ist die Route Portland (kleine Großstadt mir Charme, Rosengarten, OMSI Museum...- Columbia River Gorge-MT Hood (mal eben einen Tag Skifahren)-Bend und Umgegend-Crater Lake-Lava Beds NM (Nordkalifornien) auch machbar und schön.

Ich glaube, ich würde das in eine Nordwestrundreise integrieren (haben wir ja auch einige Male), für uns liegen viele der Highlights mit wenig Fahrzeiten eng beeinander ganz besonders an der Coast.

Und Portland und Seattle sind tolle Städte, wir sind halt nur selten Städtereisende. Ich sag ja, ich bin für Dich keine große Hilfe in manchen Punkten. Wir kommen doch eher aus der Zelter-, Womo- und Ferienwohnungen-Ecke, das verbildet... Embarassed

Ich glaube, wenn ich eine solche Jokerwoche wie Du hätte, würde ich mir Reiseführer Nordwesten einpacken, alle Sachen, die mich interessieren, auf meiner AAA Karte mit Textmarker anpinseln (es gehr auch ohne Textmarker am PC... Laughing), die Wetterlage im Auge behalten und langsam von Norden nach Süden alles mitnehmen, was mich besonders interessiert. Im Notfall im Zickzackkurs, Ihr seid zwei Fahrer und manchmal ist der Weg das Ziel.

Wenn ich dann nach 5 Tagen immer noch in Südoregon festgebissen wäre, würde ich Nordkalifornien (oder große Teile davon) leider nur auf dem Interstate durchbrausen, im Notfall die Redwoods auslassen und die Muir Woods nördlich von SFO besuchen.

Um die Zeit kann man sich bestimmt überall abends ein Motel suchen, eventuell am selben Tag bei Hotwire oder Priceline (Laptop sei dank) mal vorbeischauen. Etwas eher würde ich nur für "FreitagaufSamstagaufSonntag" an der Oregon Coast bei angekündigtem gutem Wetter reservieren (Homepage, cancelbare Rate), da dann die Leute aus den Städten am I5 fürs Wochenende kommen.

Ich denke, Ihr werdet eine tolle Reise haben und bei all der Unkerei mit dem Wetter im Vorfeld ordentlich Sonnenbrand abstauben.Wink

Ihr kommt ja eh wieder! Sammelt Ideen für die nächste Familienreise.

Tschüß

Karin

 

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 26 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6168
Leider heute storniert :-(

... wegen Todesfall in der Familie meines Kollegen.

 

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 20 Minuten 28 Sekunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 13104
Schade

Hallo Michael,

schade drum -- es wäre so schön gewesen !

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 26 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6168
Ich hatte mich nicht getraut ...

... es früher anzukündigen, denn bis heute Morgen stand es wegen etwaiger Verhandlungstermine in einem unserer Projekte auf der Kippe. Aber jetzt ist alles klar.

Morgen früh geht's los, ab morgen Mittag (Ortszeit) mit dem Cabrio Richtung Yosemite, Reno, Crater Lake, Redwoods, #101/1 von/nach SFO. Siehe hier.

Die Geschäftstermine sind dann am 22./23.6 in SFO/San Jose.

Für Reisetipps ist es jetzt zu spät, aber ich werde später einen Kurzbericht und ein paar Bilder hier dran hängen.

 

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 20 Minuten 28 Sekunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 13104
Ohne Tips - nur gute Fahrt !

Hallo Michael,

ich wünsche nur gute Fahrt -- es wird auch ohne spezielle Planung toll werden !

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Karin
Bild von Karin
Offline
Zuletzt online: vor 4 Tage 19 Stunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 19:06
Beiträge: 1335
doch geklappt

Hi Michael,

ich freue mich, dass es nun doch noch klappt. Nur schade wegen der fehlenden Vorfreude.

Und nun fahre halt ohne Detailplanung los, Du wirst wahrscheinlich die tollsten ungeplanten Dinge sehen, ist manchmal auch ganz gut so.

Guten Flug

Karin

Paul
Bild von Paul
Offline
Zuletzt online: vor 3 Jahre 10 Monate
Beigetreten: 22.08.2009 - 10:07
Beiträge: 1748
Viel Spass,

Hallo Michael,

habt viel Spaß in Eurem Kurzurlaub und kommt gut wieder.

Viele Grüße aus Schweden

 

Viele Grüße

paul (Werner)

Groovy
Bild von Groovy
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 48 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7045
Viel Spaß

Hallo Michael

viel Spaß in den USA Wink

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Zuletzt online: vor 4 Tage 13 Stunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7921
Alles Gute

Hallo Michael

Du bist wohl schon unterwegs und irgendwo in der Luft. Grosse Planung ist wohl auch nicht nötig - Du kennst die Gegend ja. Viel Spass und und wunderschöne Erlebnisse und Erfahrungen mit dem "Cabrio". Ist es denn jetzt ein Mustang geworden?

 

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 26 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6168
Grüße aus Mendocino :-)

Hallo ...

... und danke für die viele Grüße/Wünsche.

Mittlerweile sind wir in Mendocino, nach einer bisher super verlaufenen Rundtour

- SFO-Mariposa

- Yosemite, Tioga-Road

- Mono Lake, Virginia City, Klamath Falls (eine unvermutet wunderschöne Strecke über #395 und #139)

- Crater Lake (wir bekamen 2 Zimmer in der Crater Lake Lodge - ein tolles Erlebnis smiley

- #62 und #199 über J.Smith State Park mit der einmaligen Howland Hill Road, Gold Bluffs Beach und Fern Canyon bis Eureka

- Ferndale, Mattole Road, Humboldt Redwood S.P. und #1 bis Mendocino.

Gerade zurück vom Diner im "Mendocino Hotel", Meerblick, Sonnenuntergang, Pinot Grigio und Grappa ... Reisebericht mit Fotos folgt später ...

Allen noch viele Grüße

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 20 Minuten 28 Sekunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 13104
Viele Grüße zurück

Hallo Micha,

nach dieser Rundfahrt kann man ja auch noch ein paar Tage arbeiten ! Laughing

Grüße

Bernhard

Ich bin gespannt auf den Bericht !

 

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Karin
Bild von Karin
Offline
Zuletzt online: vor 4 Tage 19 Stunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 19:06
Beiträge: 1335
tolle Route

Hi Michael,

das klingt nach einer wirklich tollen Route, ich freue mich schon ganz "uneigennutzig" auf Deinen Reisebericht.... Wink Das könnte mich interessieren!

Weiterhin einen Traumurlaub mit ein wenig Arbeit

Tschüß

Karin

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 20 Minuten 28 Sekunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 13104
schon wieder zu Hause ?

Hi Michael,

schon wieder zu Hause?

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 26 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6168
Gesund und munter wieder zurück ...

Hi Bernhard,

danke der Nachfrage.

Ja, wir sind (oops, jetzt schon 1 Woche) wieder zurück ...
... aber die ersten Tage hatte mich die Firma wieder,
... und jetzt am Wochenende war Laufen, Deutschland-Spiel und Kindertriathlon,
... und in 10min geht's zum Fußball (Bezirksliga-Quali des Zweitältesten - bei dem geht die Saison mit den Aufstiegsspielen bis zum 11.7.)

Ich verspreche, dass ich noch vor der Abreise (17.7., nach Denver smiley)) einen Reisebericht einstellen werde.
(Wäre mein erster "Forum-Reisebericht" - mal schau'n, ob ich das hinkriege.)

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Zuletzt online: vor 20 Minuten 28 Sekunden
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 13104
herzliches Willkommen

Hallo Michael,

ich dachte gar nicht mehr dran, dass bei dir "nach = vor" der Reise ist --- fühle dich nun wirklich nicht gedrängt von mir -- es gibt auch noch andere Tätigkeiten als Reisebericht schreiben !

(btw: so ganz unerfahren bist du ja nun nicht mit dem Schreiben ! Laughing

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)