Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Wieder eine 2-3-Generationen-Tour ;-)

11 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 7181
Wieder eine 2-3-Generationen-Tour ;-)
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
25.06.2013 bis 09.07.2013

Hi.

Meine Mutter ist auf den Geschmack gekommen, und möchte nach den Canyons 2011 auch San Francisco, den Pazifik und Mammutbäume sehen.

Meilen für 2 Business-Flüge sind wieder gesammelt - aber Meilenflüge an die Westküste in der Business-Class sind wohl eine besondere Herausforderung. In der Meilenflug-Buchmaschine der Lufthansa wird nichts mehr für Juni als verfügbar angezeigt. Am Ende habe ich 2 Tage gebraucht, erst eine wirkliche nette Mitarbeiterin in der FTL-Hotline hat mich gerettet: "geben Sie mir einen möglichst großen Zeitraum und eine Vorgabe für die Reisedauer, ich recherchiere dann und rufe zurück". Sie hat dann Businessflüge DUS-ORD und LAX-FRA mit der Lufthansa gefunden, und kannte den Trick, wie man Business-First-Anschlussflüge mit United buchen kann.

Im Zeitraum 15.5. - 10.7. habe ich also wohl die (derzeit) einzig verfügbaren Meilenflüge nach SFO bekommen:
- 25.6.: DUS-ORD-SFO
- 8.7.: SFO-LAX-FRA

Und der Trick Teil 2 ist: für je 50€ kann ich Datum/Uhrzeit bis 2 Tage vor Abflug umbuchen ...
... ich schaue also jetzt in Ruhe, ob zwei Plätze im Direktflug SFO-FRA mit dem A380 frei werden.

Die Reiseplanung hat ja noch Zeit, meine Mutter wünscht sich SFO, Pazifik und Mammutbäume. Wir werden mit 3 Tagen SFO starten, und dann für 10 Tage das Wohnmobil buchen. Ich tendiere wieder zum A29 von Roadbear wink

Mein Zweitältester hat sich den Termin schon einmal vorgemerkt ... bei ihm entscheidet sich in den nächsten Wochen, ob er einen Studienplatz bekommt (dann wird er keine Zeit haben im Juni), oder ob er noch ein 3/4-Jahr Work&Travel in Neuseeland einschiebt (dann werden wir versuchen, dass er auf der Rückreise 2 Wochen Stop-Over in SFO einschiebt).

Also evtl./hoffentlich wieder eine 3-Generationen-Reise smiley

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7948
Klasse

Hallo Michael

Das tönt ja wirklich gut und die Anstrengung für die Award-Flüge hat sich gelohnt. Wir haben ja im November unseren ersten Busi-Flug im A-380 und sind ganz gespannt.

Auch der Termin scheint mir gut gewählt denn ab 8. Juli werden die WoMo brutal teuer. (Mehr als doppelt so viel wie in Deiner Zeit)

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 7181
Ja, Glück gehabt mit den Preisen

Hi Fredy.

Ja, der Wechsel von Neben- auf Hauptsaison ist am 8./9.7.2013 ...
... das war mir beim Buchen nicht klar, aber anschließend habe ich gesehen, dass z.B. das C27-30 von Roadbear von 60€ auf 175€ pro Miettag springt, und das A29 von 85€ auf 183€. (Preise von Mercator, aber CB ist nur +- 1-2€ Unterschied).

Da haben wir Glück gehabt ...

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 7181
Erste zaghafte Planungs-Ideen

Hi.

Mittlerweile ist das Wohnmobil gebucht (von Roadbear das A29 wink, meine Mutter wünscht sich eine betont geruhsame Tour, eine erste Idee ist folgende:

25.6. Flug DUS-ORD-SFO

26.-27.6.: SFO

28.6. Abholen Womo, Einkauf, Fahrt bis Calaveras Big Tree.
29.6. Calaveras Big Tree

30.6.-2.7.: 3 Tage Gold Country (bis Nevada City?)

3./4.7.: Direkte Fahrt zum Pazifik, ca. Höhe Mendocino 

5.-7.7.: 3 geruhsame Pazifik-Etappen: wenig fahren, viel Meer

8.7. Von z.B. Petaluma KOA zurück zu Road Bear, Rückflug.

 

Das sind netto ca. 670 mls, für 10 Tage selbst für mich geruhsam. Aber ich stelle mir vor, dass man in den Sequoias, am Highway 48 (Gold Country) und am Pazifik die Muße gut gebrauchen kann. Die zwei großen Etappen wären SFO-Calaveras und Gold Country - Pazifik.

Größere Kartenansicht

 

Ein bisschen schade finde ich, dass ich Crater Lake nicht eingebaut bekomme. Aber da kriege ich nichts unter 1100 mls netto hin, und das auch nur, wenn ich vom Crater Lake via Interstate zurück nach SFO fahre.

Ideen, Feedback, Kritik?

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Tom
Bild von Tom
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:04
Beiträge: 1771
kleine Änderungen

Servus Michael,

ich hab mal kleinere Änderungen an deiner Route gemacht. Diese werden Dir nur im Detail auffallen.

Was habe ich geändert. Nach dem Calaveras einen Schlenker über Columbia, das war mal die größte Stadt in Kalifornien. Jetzt ein SHP der sehenswert ist.

Dann ein paar kosmetische Änderungen der Route. Ihr solltet durch Sutter Creek fahren. Den nördlichen Umkehrpunkt etwas nach Norden, Doniville, verschoben und vorher den Makaloff Diggins SHP eingebaut. Das war mal die größte hydraulische Goldmine. Dort hat es auch eine CG, dieser ist leider nicht für Euch geeignet, ihr seit zu groß.

Wir können aber noch gerne mehr ins Detail gehen. Diese Gegend kenne ich wirklich sehr gut.

 

Größere Kartenansicht

Herzliche Grüsse, Tom

Reisen Sie langsam.Wenn Sie Zeit für acht Länder haben, nehmen Sie fünf. Wenn Sie durch fünf hetzen wollen, nehmen Sie drei. Kate Simon

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 7181
Super - Danke, Tom

Hi Tom.

Auf dich als Gold Country Spezialist hatte ich gehofft.

Wie sieht es eigentlich im Gold Country mit Reservierungen Ende Juni / Anfang Juli aus. Irgendwie hoffe ich, dass dies nicht nötig ist.
Ansonsten werde ich beim Treffen mich einfach mal neben dich setzen wink 

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Tom
Bild von Tom
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:04
Beiträge: 1771
Reservierung

Servus Michael,

meines Erachtens ist eine Reservierung nicht nötig, zumindest im Gold County. An der Küste mag es anders aussehen. Die Frage ist, was wollt Ihr alles ansehen?

Ich empfehle:

Columbia SHP, http://parks.ca.gov/?page_id=552

Jackson, http://en.wikipedia.org/wiki/Jackson,_California

Sutter Creeck, http://en.wikipedia.org/wiki/Sutter_Creek,_California

Coloma, http://en.wikipedia.org/wiki/Coloma,_California

Marshall Gold Discovery SHP, http://www.parks.ca.gov/?page_id=484

Dort hat es auch in Laufdistanz, ca. 300 m, einen privaten CG. http://www.colomaresort.com/ Gleich gegenüber kann man an einem öffentlichen Platz Gold Waschen. Siehe Google Maps

Größere Kartenansicht

 

Auburn, http://en.wikipedia.org/wiki/Auburn,_California

Grass Valley, http://en.wikipedia.org/wiki/Grass_Valley,_California

Empire Mine SHP, http://parks.ca.gov/?page_id=499

Nevada City, http://en.wikipedia.org/wiki/Nevada_City,_California

Malakoff Diggins SHP, http://www.parks.ca.gov/?page_id=494

Downieville, http://en.wikipedia.org/wiki/Downieville,_California

Bei der Fahrt dann zur Küste hat es am New Bullards Bar Reservoir einige CG. http://bullardsbar.com/campground-navigator/

 

Natürlich steht das Angebot mit dem Stellplatz für einen RV. Wobei ich aber sagen muss die Landstraße dorthin ist sehr schmal, kurvig und auf und ab. Ich bin dort aber auch schon öfters mit einem C31 dort gewesen. Die Auffahrt zum Grundstück ist sehr steil.

Weitere Fragen, dann nur her damit.

PS: In Folsom hat es ein Premium Outlet.

 

 

Herzliche Grüsse, Tom

Reisen Sie langsam.Wenn Sie Zeit für acht Länder haben, nehmen Sie fünf. Wenn Sie durch fünf hetzen wollen, nehmen Sie drei. Kate Simon

Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8608
Lake Tahoe anstatt Crater Lake

Hi,

schon mal darüber nachgedacht bei den Cartwrights vorbeizuschauen? Ist echt sehr relaxt die Gegend dort und nur ein kurzer Schlenker weg von der bisherigen Route.

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

gafa
Bild von gafa
Offline
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8424
Hallo Tom, neben dem von Tom

Hallo Tom,

neben dem von Tom schon genannten würde ich auf jedenfall auch Jamestown mit seiner Railtown 1897 einbauen. Echt klasse das ganze Gelände inkl. der kleinen Zugfahrt. Hat uns richtig Spaß gemacht. Ansonsten fällt mir in der Gegend nichts mehr ein was Tom nicht schon genannt hätte.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 7181
Campground-Tipp zwischen Sacramento und Redwoods ?

Hi und eine Frage/Bitte.

Wir wollen die Etappe zwischen Gold Country und dem Richardson Grove SP (ca. 250 mls, Punkte D-F in der Map) mit einer Zwischenübernachtung machen. 
In unserer CG-Map habe ich gefunden den Chekaka CG bei Ukiah und die KOA Willits. Für eine Übernachtung sicher okay, aber die Strecke ist schon arg ungleich aufgeteilt. Darum war ich auf Clear Lake gekommen, die CGs dort sind aber eher ein "mixed bag" laut www.rvparkreviews.com ;-/

Hat jemand vielleicht Erfahrung oder einen anderen Tipp?

Ansonsten plane ich mit meiner Mutter eine geruhsame Tour, 800 mls in 10 Tagen. (Von den Großen ist diesmal keiner dabei - beide haben Klausuren und finden, dass ihr Studium vorgeht. Tss, tsss - diese Jugend heute ... das hätte ich als Student mir niemals entgehen lassen ... alles Streber heute ... wink))

 

Größere Kartenansicht

 

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7948
RE: Wieder eine 2-3-Generationen-Tour ;-)

Hallo Michael

Ich hätte Dir auch Clear Lake SP empfohlen. Ich selbst war zwar nie dort, aber ein Freund hat auf dem Kelsey Creek-CG übernachtet und war begeistert. Im Spätsommer/Herbst kann ich mir aber vorstellen, dass der Wasserstand nicht mehr so erfreulich ist.

Herzliche Grüsse,

Fredy