Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Calgary / Vancouver oder Yukon / Alaska mit 5 jährigen Kind?

13 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Orca
Offline
Beigetreten: 19.06.2014 - 21:39
Beiträge: 58
Calgary / Vancouver oder Yukon / Alaska mit 5 jährigen Kind?
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 

Hallo,

ersteinmal herzlichen Glükwunsch zu dieser tollen Seite!

Wir waren schon öfter in den USA und Kanada unterwegs und letzes Jahr zum ersten mal mit einem Truck Camper mit Slideout (Stockbett) von Fraserway. Wir haben Nova Scotia und PEI bereist und sind jetzt von dem Virus Camper Urlaub infiziert smiley.

Derzeit überlegen wir schon für 2015 (nachdem wir diese Jahr leider aussetzen müssen... sad ) welche Tour wir machen. Insgesamt stehen uns Ende Juli / Anfang August ca. 3,5 Wochen  zur Verfügung. Wir können uns noch nicht richtig entscheiden welche Tour wir machen sollen, zur Auswahl steht Calgary - Vancouver Island - Vancouver oder Yukon / Alaska (die Schmettelingsoute ab Whitehorse ?). In BC und Vancouver Island war ich schon einmal und war total begeistert (meine Frau kennt die Touren aber nicht).

Was meint Ihr, welche Tour würdet ihr bevorzugen (wir sind 2 Erwachsene und ein 5 jähres Kind => sie war letztes Jahr selbstverständlich auch schon mit) und warum? Ich habe mir im Internet einige Campingplätze in Yukon / Alaska angesehen ,die sehen aber aus wie Parkplätze, sind die alle so? Und wenn die Empfelung Yukon/ Alaska ist, von wo aus starten (Whitehorse oder Anchorage)?

 

Und jetz die zweite Frage:

Welchen Camper würdet ihr empfehlen bei der West-Canada Tour überlegen wir ob wir einen 23'er Camper nehmen. Von den Aussenmassen ist der laut Fraserway nur unesentlich länger als der Truck Camper, aber man hat wesentlich mehr Stauraum (wir müssen ja die Koffer mitnehmen was wir bei der letzten Tour nicht gemacht haben). Bekommt man die Koffer draussen verstaut? Was würdet Ihr empfehlen?

Und was würdet Ihr im Yukon empfehlen (dort müssten wir die Koffer ja wieder nicht mitnehmen da es eine "Rundtour werden würde").

Viele Frage... aber ich freue mich auf euer Feedback und eure Erfahrung!

Danke.

Gruß

Stefan

Gruß

Orca

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2654
RE: Calgary / Vancouver oder Yukon / Alaska mit 5 jährigen Kind?

Hallo Stefan und Willkommen hier

Komme gleich zu deinen Fragen:

1. Mit Kleinkind ist m.M. die BC/AB Variante sicher, die abwechslungsreichere.

Da hst du Badeseen/Freilichtmuseen/ Kanu fahren etc., eigentlich vieles was dein Kind begeistern könnte.

Yukon/AK ist dagegen Natur pur, ob das auf die Länge deinem Kind passt, na ja...

2. Camper Wahl:

Im Yukon/AK nehmen wir immer den TC 10; wir sind aber nur 2 Personen. Gehen würde aber problemlos auch ein MH Modell; z.B. deine Wahl, ein 23 Ft.

Mit Kind ist ein TC 10 w/ dem täglichen Bettumbau nicht ideal, ausser du wählst den TC 10 als Bunk Variante. Trotzdem hast du bedeutend mehr Platz in einem MH Modell, vorallem wenn du im Yukon/AK nicht vom Wetter begünstigst bist, das kann oft vorkommen.

Dann ist es doch angenhmer etwas mehr Raum/Platz zur Verfügung zu haben.

Wenn du die 8 vor hast, dann bist du mit der Vermieter Auswahl besser bedient in Whitehorse.

Nach über 15 Reisen in BC/AB/Yukon und Alaska kennen wir die Gegenden schon ein bisschen, wie auch die Qualität der Vermieter.

Das ist einfach einmal meine Kurz-Einschätzung. Wenn Du detailiiertere Angaben brauchst, melde dich wieder.

 

MfG

Shelby

Jonni
Bild von Jonni
Offline
Beigetreten: 11.12.2013 - 19:23
Beiträge: 308
RE: Calgary / Vancouver oder Yukon / Alaska mit 5 jährigen Kind?

Hallo Stefan,

mein Wahl waere ganz klar der Yukon und Alaska. Soviel geballte Natur und vor allem die Weite kann dir das suedliche BC nicht bieten. Aber das ist natuerlich Geschmackssache. Egal auf welche Route die Wahl faellt, ich wuerde die einen TC mit Slide und Bunkbett empfehlen.Das Geschepper bei einem MH tue ich mir nicht an. Zudem kannst du mit dem TC einiges an Spritkosten sparen, ca. 16 Liter Diesel gegenueber ca. 25 Liter Benzin. Start ab Whitehorse. In 3,5 Wochen kannst du die Acht fahren. Aber sinnvoller waere es, die Tour auf 4 Wochen zu verlaengern. Mit Kind wuerde ich den Nonstop Flug mit Condor bevorzugen, und der geht Stand heute leider nur 1x pro Woche.

Und gerade fuer Kinder ist die Gegend doch ideal. Wo sonst koennen sie mal so richtig toben ohne das man Angst vor Autos haben muss? BC ist fuer meinen Geschmack viel zu voll.

Welche CG's hast du dir denn angesehen? Das waren doch bestimmte private? Wir bevorzugen die staatlichen, die Sites sind grosszuegig angelegt, immer mit Bank, Tisch und Firepit. Holz ist im Yukon uebrigens kostenlos. Es gibt aber durchaus sehr schoene private CG's, wie z.B. der am Kluane Lake. Wunderbar angelegt, viele Sites direkt am See und sehr gepflegte Duschen.

Wenn du mehr Infos brauchst, bitte melden.

Gruss 

Jonni

 

Viele Grüße

Jonni

HaRue
Bild von HaRue
Offline
Beigetreten: 18.12.2012 - 13:50
Beiträge: 1821
RE: Calgary / Vancouver oder Yukon / Alaska mit 5 jährigen Kind?

Hallo Stefan,

Du denkst zwei Reiseziele an, welche beide eine Reise wert sind, aber vollkommen verschieden sind.

Wir waren 3 Wochen mit unseren Kindern und Enkeln (damals 2+4 Jahre) von Vancouver über V-Isand mit Endziel Calgary unterwegs. Mit zwei 25er hatten wir ausreichend Platz (1 WoMo mit 4 Personen / 1 WoMo mit 2 Personen=Küchenwagen) und diesen Platz solltet ihr euch auch gönnen. Ein TruckCamper gilt zwar als "Fahrzeug des Nordens", aber wir haben bei unseren 15.000km in Kanada / Alaska noch nie einen 4-Rad-Antrieb benötigt. Aber das Für und Wider ist Ansichtssache.

Bei unserer Westkanadareise haben den Enkeln besonders die Strände auf Vancouver-Island gefallen und natürlich die vielen kleinen Tiere die wir so nicht in Alaska angetroffen haben. Dafür jedoch richtig große.

HIER mein RB hierzu

Was den Yukon und Alaska betrifft, bist Du eine Menge Km weiter unterwegs und somit musst Du von mehr Fahrstunden pro Tag ausgehen, wenn Du in 3-4 Wochen die Acht fahren möchtest.

 Auch klimatisch ist es im hohen Norden anders als in BC und Alberta. Im Yukon und Alaska sollte man auch im August auf Aprilwetter eingestellt sein. Aber die Landschaften sind unendlich weit und faszinierend. Und wenn Du auf staatlichen Campgrounds landest, wirst Du i.d.R. auf schöne/große/einsame Plätze treffen, welche es anderswo nur ganz selten gibt und dort als "Geheimtipps" gehandelt  werden.

Wenn Du es einrichten kannst, die 3-4 Wochen auf Ende August zu legen, dann bekommst Du auch die unvergleichliche Herbstfärbung mit.

Als Ausgangspunkt für unsere Yukon-Alaskareise haben wir wegen der Direktflugmöglichkeit mittels Condor Whitehorse gewählt. Ein weiterer Grund war, dass 2012 die WoMo-Preise ab Whitehorse um einiges günstiger waren als ab Anchorage.

HIER mein RB hierzu

Ansonsten schließe ich mich dem an, was Jonni und Shelby vorgetragen haben.

Beste Grüße vom HANS

JEDE REISE BEGINNT MIT DEM ERSTEN SCHRITT

Orca
Offline
Beigetreten: 19.06.2014 - 21:39
Beiträge: 58
RE: Calgary / Vancouver oder Yukon / Alaska mit 5 jährigen Kind?

Hallo,

vielen Dank für die schnellen Antworten! Die tollen Reiseberichte und Bilder von Hans machen die Sache nicht einfacher smiley ...

Hat jemand Erfahrungen gemacht, wie voll es im August in BC / Alberta wirklich ist? Ich kann mir schon vorstellen das man zumindest die ersten ein zwei Nächte vor reservieren sollte ( insbesondere wenn es schon Richtung Banff geht). Wie sieht es im Sommer auf Vancouver Island aus? Gibt es in BC und Alberta eigentlich auch Tim Hortons wink, dort haben wir in Nova Scotia immer sehr gerne mal stop gemacht und einen leckeren Kaffee getrunken.

Wenn man im Yukon / Alaska keine vier Wochen fährt sondern nur drei und nicht ganz so viel fahren möchte welche Route würdet ihr empfehlen?

 

Gruß

Orca

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2654
RE: Calgary / Vancouver oder Yukon / Alaska mit 5 jährigen Kind?

Hallo Stefan

Recht viel Betrieb hast du sicher in Banff/Lake Louise/Jasper und auf dem ganzen Jcefield PKWY. Kommt immer drauf an wo du nächtigen willst. Es hat z.B. diverse tolle CG's ab Jct.1X-Banff. (Bow Valley PP etc.) Two Jack Lake ist sicher zu reservieren; auf den 3 Tunnel CG's bekommst du sicher noch freie Plätze. Den gleichnamigen CG in LL kannst du ev. auch reservieren. Falls der Yoho in Frage kommt, dort früh einschecken.(keine Res. möglich)

Tim Hortons gibt es auf jeden Fall in Banff und Jasper; nutzen diesen eigentlich nie, machen u/ Kaffee selber!

Wenn du im Yukon nicht so viel fahren willst und eher 1-2 Tage einmal an einem Ort bleiben willst, dann lass den Alaska -Teil nördlich von Tok bleiben und fahr in etwa so:

Whitehorse-Carmacks-Mayo--Dawson-Top of the World-Tok-Glennallen-Valdez-Kluane-Haines Jct-Haines-Fähre-Skagway-Whitehorse.

oder du fährst ab Tok-Delta Jct. Richardson Hwy-Paxson-Denali Hwy.(falls du den fahren kannst/darfst)-Cantwell-Anchorage-Glenn Hwy-Tok-direkt bis Whitehorse oder inkl. Haines/Skagway.

Du siehst, obwohl es im Yukon/AK nicht so viele Strassen gibt,; Möglichkeiten gibt es doch einige, je nach Bedürfniss und Zeit.Habe im Yukon/AK glaub ich schon jede Strasse befahren mit dem passenden Fahrzeug.

VI ist sicher toll, du hast aber immer eine Doppelstrecke dabei; um dort etwas zu sehen brauchst du sicher 5-6 Tage. Auch dort sind die Hot Spot überlaufen und auch teuer. (z.B. Tofino)

Trotzdem bleibe ich dabei:

Mit Kids ist BC/AB idealer; viel Betrieb gibt es eigentlich nur in den Rockies, sonst ist man auch in der HS oft allein, je nach Route und Zeit in welcher man unterwegs ist!

 

MfG

Shelby

Jonni
Bild von Jonni
Offline
Beigetreten: 11.12.2013 - 19:23
Beiträge: 308
RE: Calgary / Vancouver oder Yukon / Alaska mit 5 jährigen Kind?

Hallo Stefan,

Tim Hortons gibt es auch 2x in Whitehorse. Das ist fuer uns auch immer ein Pflichtstop, ich liebe den Vanilla Latte smiley.

Die von Shelby vorgeschlagenen Routen fuer 3 Wochen gehen wunderbar, da kommt man mit 2-3 Fahrstunden pro Tag hin, oder eben entsprechende mehr wenn man mal 2 Tage stehen bleibt. Gerade zu deiner Reisezeit lohnt sich Haines um dort die Baeren beim Lachsfang zu beobachten. Allerdings ist dort an manchen schon viel Trubel und die Autos reihen sich am Strassenrand hintereinander auf. Fuer deine Kleine waere es ganz bestimmt ein Riesenerlebnis.

Egal fuer was ihr euch letztendlich entscheidet, Kanada lohnt sich immer.

Jonni

 

Viele Grüße

Jonni

CanDu
Bild von CanDu
Offline
Beigetreten: 28.08.2013 - 17:04
Beiträge: 610
RE: Calgary / Vancouver oder Yukon / Alaska mit 5 jährigen Kind?

Hallo Stefan,

ich kann nur zur BC u. Alberta was sagen. Im Juli/Aug. sind dort viele Seen zum schwimmen (mit Schwimmweste für Euer Kind), Kanu fahren auch für uns Mitteleuropäer angenehm temperiert. Viele kleine und große Tiere können beobachtet werden. Die Gegend ist auch für Kleinkinder sehr abwechslungsreich. Auf den vermutlich vollen CG werden viele Kinder zum Spielen da sein. Sprachbarieren spielen für Kinder in diesem Alter nur eine untergeordnete Rolle.

Wenn es den Kindern gutgeht, haben auch die Eltern einen erholsamen Urlaub. Tim Horton ist auch unser Favorit, wenn es um  einen Kakao, Baggle oder Salat zwischendurch auf den Fahrten zum nächsten CG geht. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist für Kanadische Verhältnisse unerreichbar.

Alaska/Yukon würde ich mit Kids im Alter zwischen 8-14 Jahren befahren, weil dann im Normalfall sich die Kids für Abenteuer usw. interessieren und ein wenig belastbarer was das Reisen betrifft, sind. Natürlich meine persönliche Einschätzung, was im Einzelfall auch anders sein kann...

LG

 

Olaf

Liebe Grüße

Olaf

Orca
Offline
Beigetreten: 19.06.2014 - 21:39
Beiträge: 58
RE: Calgary / Vancouver oder Yukon / Alaska mit 5 jährigen Kind?

Hallo,

Danke für die Antworten, die tollen Routenvorschläge und die Tips.

Wir sind derzeit noch am Reiseberichte lesen und überlegen welche Tour es wird.

Klappern die "normalen" Wohmobile wirklich so dolle? Im Pick Up haben wir fast nicht gehört und das fahren war sehr angenehm.

Ich habe mir schon einmal 23'er Wohnmobile im Internet angesehen und da ist Fraserway der einzige Anbieter der auch in der "Sitzecke" einen Dreipunktgurt hat, oder habe ich bei den anderen Anbieter nicht richtig geschaut?

Wenn wir uns endgültig für eine Tour entschieden habe, werde ich die Route zusammenstellen und euch noch einmal um Rat fragen.

 

Gruß

Orca

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 6284
RE: Calgary / Vancouver oder Yukon / Alaska mit 5 jährigen Kind?

Hallo Stefan,

wir waren letztes Jahr mit einem TruckCamper in Kanada unterwegs (hier) und dieses Jahr in den USA mit einem 23er WoMo.

Wir fanden letztes Jahr den Truckcamper toll, waren richtig begeistert und hielten es für die bessere Alternative. Auf das 23er WoMo sind wir nur deshalb umgestiegen, weil es keine TC in den USA gibt. 

Jetzt, wo wir den direkten Vergleich haben, müssen wir eingestehen, dass das 23 WoMo doch mehr Vorteile hatte:

- man kann direkt vom Fahrerhaus durchgehen (das ist nicht nur auf dem CG praktisch sondern auch während der Fahrt, wenn einem der Durst überkommt wink, oder man vergessen hat, die Wasserpumpe auszuschalten)
- das Bad ist deutlich größer, es gibt eine abgetrennte Dusche 
- das Staufach ist riesig, man kann sehr viele Essensvorräte + einen Grill und Koffer problemlos transportieren
- mehr Platz im Wohnteil
- zusätzlicher Stauplatz im Alkoven

 

Vorteile vom TC:
- es klappert nicht (aber so schlimm ist das beim 23er auch nicht gewesen, wir haben teilweise Küchenpapier zwischen Teller und Töpfe gepackt)

- falls man Kinder dabei hat, dann können sie auf der Rücksitzbank sitzen (hatten wir nicht)
- hat mehr PS (oder fühlt sich zumindest so an)
- war besser gedämmt, könnte aber ggf. bei allen kanadischen WoMo's so sein
- sehr großes Bett mit Ablageflächen links und rechts vom Bett

 

Nach diesen Erfahrungen würde ich an eurer Stelle vermutlich keinen Truckcamper nehmen, sondern das 23er WoMo. Bietet zwar etwas weniger fahrspass, aber dafür mehr "Wohn"-Komfort...

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

HaRue
Bild von HaRue
Offline
Beigetreten: 18.12.2012 - 13:50
Beiträge: 1821
RE: Calgary / Vancouver oder Yukon / Alaska mit 5 jährigen Kind?

Hallo Ulli,

ich finde es gut, dass Du Deinen "Erfahrungs-Bericht" zwischen TruckCamper und "normalem" WoMo hier eingestellt hast.

Selbstverständlich ist es nur meine Meinung und mein Empfinden wenn ich sage, warum denn kleinklein und (für uns) umständlich (TruckCamper), wenn ich es auch dort im hohen Norden bequem und platzmäßig komfortabel im WoMo haben kann.

Auch wenn wir wie im Herbst wieder im Yukon nur zu zweit unterwegs sein werden, gönnen wir uns ein größeres Fahrzeug. "Da kann man sich auch mal aus dem Weg gehen !".

z.B. Schnarch schnarch!!!

Beste Grüße vom Hans

Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt

Orca
Offline
Beigetreten: 19.06.2014 - 21:39
Beiträge: 58
RE: Calgary / Vancouver oder Yukon / Alaska mit 5 jährigen Kind?

Hallo,

die Gegenüberstellung der beiden Camperalternativen war noch einmal sehr hilfreich. Ich habe mir jetzt zwei Fahrzeuge genauer angesehen "Super Van SVC" (Cana Dream) und 23/25 Wohnmobil mit Slide-Out (Fraserway). Hatte zufällig von euch schon jemand beide Fahrzeuge einmal angemietet, sind die Unterschiede groß (bzw. welche Vorteile / Nachteile haben Sie)? Letztes mal hatten wir bei Fraserway gebucht und waren sehr zufrieden. Ist Cana Dream auch so super (Service) und sind die Fahrzeuge auch so neu? 

Bezüglich der Route ist die Entscheidung gefallen. Auf Grund der Tips und Empfehlungen wird es Alberta / BC werden smiley (Alaska / Yulon warten wir bis unsere Kleine ein wenig älter ist). Eine grobe Vorstellung von der Route habe ich schon, ich werde mich die ersten 14 Tage an der Route von "Shelby" orientieren  (http://www.womo-abenteuer.de/node/8955?page=1) und dann noch einmal 5-7 Tage Vancouver Island. Ursprünglich wollte ich eigentlich über Whistler Richtung Vancouver Island, aber viele von euch empfehlen ja auch die Tour über  Summerland / Okanagan. Ist die Tour empfehllenswerter wegen der Badeseen dort, ist die Gegend nicht zu überlaufen? Bis ich die Flüge buchen kann wird es wohl noch ein wenig dauern und dann werde ich die Route im Detail einstellen und freue mich auf eure Anregungen yes

Danke.

Schönen Sonntag!!

Gruß

Stefan

 

Gruß

Orca

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2654
RE: Calgary / Vancouver oder Yukon / Alaska mit 5 jährigen Kind?

Hallo Stefan

Der ganze Süden von BC/AB wird bei vielen unterschätzt; ist einfach einmal ein anderes Canada. Diese warme Region haben wir  auch schon oft schätzen gelernt, bei schlechtem Wetter in den Rockies.

Mit Kids ist der Süden m.M. fast ein muss!

Wenn Du mehr über den Süden wissen willst, melde dich wieder.

MfG

Shelby