Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

USA Südwesten in 16 Tagen

51 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
schumis
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 10.09.2016 - 18:23
Beiträge: 36
USA Südwesten in 16 Tagen
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
02.08.2017 bis 18.08.2017

Hallo an alle, die mir bisher mit Tipps und Hilfen bei meiner Planung geholfen haben. Danke dafür!

Wir werden ab Las Vegas mit dem Camper starten und ich habe eine Grobplanung gemacht. Hier allerdings nur Entfernungen, ev Doppelübernachtungen werden wir noch entscheiden.

Las Vegas      Grand Canyon     275 miles

bis Page                                  134

bis Monument valley                  121

bis Bryce                                  274

bis Zion                                     88

jetzt müssen wir irgendwie zum Sequoia      592    

bis Yosemite                              113

bis SF                                      187

 

Das sind insgesamt ca 1700 miles.

Dauer: 12 Tage Camper gemietet

Reisezeit     Hochsommer, August

 

Mir liegt der Abschnitt Zion / Seqouia im Magen, aber irgendwie müssen wir ja da rüber um dann weiter nach SF zu kommen. Oder habe ich Anfänger irgendwas übersehen? Gäbe es eine andere Route, die ich überhaupt nicht auf dem SChirm habe ?

 

Danke schon einmal im voraus! Liebe Grüße von den schumis

Gisela
Bild von Gisela
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 29 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 14:49
Beiträge: 4926
RE: Sommer 2017 Kalifornien

Hallo Schumis,

ich denke, Ihr könnt nicht alles sehen in 12 Tagen! Schaut mal n den FAQ's, dort erfahrt Ihr auch, wie schnell Ihr mit einem Womo unterwegs seid.

Ich würde den östlichen Teil streichen, oder Ihr verzichtet auf den westlichen Teil. 

Herzliche Grüsse Gisela

 

schumis
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 10.09.2016 - 18:23
Beiträge: 36
RE: Sommer 2017 Kalifornien

Moin moin,

ich habe gerade noch einmal bei euch in euren FAQs gelesen und  weiß jetzt , 2 Tage abziehen für Übernahme und Abgabe.

Nach Adam Riese macht das dann 10 Tage für 1700 miles

Das ist sicherlich sportlich. Unsere Familie ist eigentlich sehr PKW reiseerfahren, aber ich kann nicht einschätzen, wieviel anstrengender die Reise im Camper sein wird. Wir haben gar kein Problem damit, zwischendurch einen Mammutfahrtag einzurichten. Wir sind ja schon vorher ein paar Tage relaxen an der Ostküste und ein paar Tage relaxen in LA bei Freunden.

Im Anschluß an die Abgabe des Campers haben wir noch ca 8 Tage für SF und Pazifikküste, also auch noch Zeit.

 

Wenn ihr aber aus ERfahrung sagen könnt, DAS GEHT NICHT, müssen wir etwas rausschmeißen. Aber WAS?

 

Danke für Eure Tipps!

Herzliche Grüße

schumis

thomaero
Offline
Zuletzt online: vor 10 Monate 4 Wochen
Beigetreten: 17.08.2015 - 12:50
Beiträge: 36
RE: Sommer 2017 Kalifornien

Hallo Schumis,

mietet den Camper nur von/nach Las Vegas und fliegt dann nach San Francisco. In den 10(12) Wohnmobiltagen könnt Ihr zum Beispiel folgendes schaffen (haben wir im letzten Jahr gemacht) :

1 Übernahme Womo und Valley of Fire

2, 3 Zion

4,5 Brice, Kodachrome

6,7 Page

9,10 Grand Canyon

11 Rückfahrt nach Las Vegas

Evtl. kann man noch das Monument Valley einbauen. Auch diese Runde sind schon +/- 1000 mls.

Grüße

 

Thomas

 

Gisela
Bild von Gisela
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 29 Minuten
Beigetreten: 26.08.2009 - 14:49
Beiträge: 4926
RE: Sommer 2017 Kalifornien

Hallo Thomas + schumis,

so würde ich es auch machenyes

Herzliche Grüsse Gisela

 

schumis
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 10.09.2016 - 18:23
Beiträge: 36
RE: Sommer 2017 Kalifornien

Hallo Guten Morgen !

Nachdem wir nun in den letzten Wochen die vielen tollen Infos von euch lieben Foris ersteinmal als Familie verarbeitet und durchgesprochen haben, steigen wir langsam in die Feinplanung ein.

Bevor ich hier unsere Route  - in der Zwischenzeit haben wir unsere Mietdauer auf 18 Tage ausgedehnt - einstelle, habe ich folgende Frage:

Wir reisen mitten in der Hauptsaison im August und wollen in den Yosemite. Ist dort überhaupt ein Unterschied zwischen den Wochenenden und der Woche bemerkbar? Sind an den Wochenenden merkbar mehr Tagestouristen unterwegs? Sollten wir unsere Planung überhaupt danach richten? Ich habe in den Reiseberichten nichts davon gelesen, oder habe ich etwas übersehen?

Für eure Anworten bin ich sehr dankbar...

Allen eine schönen Sonntag wünscht Astrid

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 13 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6720
RE: Sommer 2017 Kalifornien

Hi Astrid,

Yosemite ist zwischen Mai und September immer voll, proppenvoll, Der Wochentag ist egal und der Park ist auch bei so vielen Leuten schön. Man muss halt ein paar Minuten vom Parkplatz weggehen und den "Highway" zu den Nevada-Falls mit Gelassenheit nehmen.

Reservieren ... siehe FAQ

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Charnette
Bild von Charnette
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 9 Monate
Beigetreten: 25.05.2016 - 14:33
Beiträge: 22
RE: Sommer 2017 Kalifornien

Hallo Astrid,

wir hatten im Frühjahr versucht für Juni einen Platz im Yosemite zu bekommen. Wir waren an mehreren Rechnern mit mehreren Personen genau zur richtigen Zeit (und eingeloggt) am Startknopf, aber hatten 0,0 Chancen. Der Park war innerhalb einer Minute ausgebucht. Ich habe dann noch ein paar Wochen jeden Tag geschaut, ob eventuell jemand abgesprungen ist und ein Platz frei wurde, vergeblich. Wir haben dann unsere Reiseplanung umgestellt und haben einen Platz auf dem Dorst Creek Campground im Sequoia NP gebucht und das war für uns die beste Entscheidung.

Wenn du möchtest, kannst du dir unseren Reisebericht auf www.wiraufreise.de/kalifornien/ gerne ansehen. Vielleicht ist ja die eine oder andere Inspiration für dich dabei.

Viele Grüße,

Charnette

Charnette von www.wiraufreise.de

schumis
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 10.09.2016 - 18:23
Beiträge: 36
RE: Sommer 2017 Kalifornien

hallihallo an alle !

Nachdem wir einige Wochen gar nicht mehr online waren, tauchen wir nun in die genaue Planung ein.

Flüge sind gebucht, Wo mo auch und bald gehen die ersten Buchungsfenster für den mather Campground im GC auf.

Schon jetzt taucht eine Frage auf:

Wir werden aus dem Monument Valley kommend auch einen Tag in Page / Waheap CG bleiben wollen. Allerdings ist das mitten in der heißesten Zeit, am 6. August. Der Pool als willkommene Abkühlung ist für CG Gäte tabu (oder soll sich in 2017 daran etwas ändern?) und der See soll nur sehr wenig Wasser haben. kann man trotzdem schwimmen und ein Boot mieten ? Gibt es in der Nähe eine Alternative? Ich konnte in den Reiseberichten nichts finden....

Vielleicht kann mir jemand von euch helfen, vielen Dank dafür!

Hoffentlich schaffe ich es, unsere genaue Reiseplanung hier einzustellen.

Ganz liebe Grüße

Astrid

 

Saida
Bild von Saida
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 46 Minuten
Beigetreten: 12.09.2015 - 15:54
Beiträge: 166
RE: Sommer 2017 Kalifornien

Hallo Astrid

wir waren auf dem Campground Lake Powell in Page. Ist nahe Horsshoe-Bend und Antelope Canyon. Gebadet haben wir am Antelope Point. Wir haben die Wäscherei benutzt und waren nur zum Schlafen auf unserer Site. Wir würden wieder diesen Campground wählen in Page.

Gruss Sandra

Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 1 Monat
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
RE: Sommer 2017 Kalifornien

Liebe Astrid,

der See ist zwar viele Meter unter seinem Soll-Pegel, zum Baden reicht es aber winkWir waren auch am Antelope Point, wo wir auch Doppel-Kajaks gemietet haben. Das lohnt sich!

Das Womo stand auf dem Wahweap, dank full hook-up lief die Klimaanlage und die Hitze war kein Problem. Wir hatten auf unserer Site (A-Loop, #20) auch einen großen, Schatten spendenden Baum.

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 16 Stunden 11 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3518
Baden Lake Powell

Hi Astrid,

mit dem Baden wir es klappen.  Es gibt genug Stellen.

Lake Powell mit Badestellen am Lone Rock und Antelope Point (aka Badestelle Richard)

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

schumis
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 10.09.2016 - 18:23
Beiträge: 36
RE: Sommer 2017 Kalifornien

Guten Morgen an Alle,

mit Hilfe aller eurer tollen Beiträge sind wir nun schon ziemlich weit mit der Planung unserer Reise. Wir holen unser 29ft RV am 2.8. bei El Monte in Las Vegas ab und geben ihn am 18.8. in Dublin/SF wieder ab.

Es gibt aber doch noch ein paar Stellen, bei denen wir gerne auf eure Erfahrungen zurückgreifen würden. Unsere bisherige Planung mit Leerstellen findet ihr weiter unten, dazu folgende Fragen:

- wie kommen wir am besten vom Zion Canyon nach Yosemite oder Sequoia/Kings? Unsere Familie ist (sehr) lange Autofahrten gewöhnt, die Entfernung scheint aber doch sehr weit. Ist die nördliche Strecke über Warm Springs/Lee Vining/ Tioga sinnvoll, wo macht man einen Zwischenstopp? Oder besser über Las Vegas/Barstow/Lee Vining/ Tioga? Oder gar ganz südlich über Barstow/Bakersfield zuerst nach Sequoia?

- wir würden vom 12.8. bis zum 17.8. sehr gerne sowohl Yosemite als auch wenn möglich Sequoia/Kings sehen. Was für eine Tour ist von Zion kommend empfehlenswert, wenn Abgabe in Dublin ist?

- wir wissen, dass im August Yosemite sehr voll ist und wir eventuell keine Reservierung für unser RV im Park bekommen. Wo kann man außerhalb des Parks übernachten und gut mit Bussen für den Tag in den Park fahren?

- hat jemand Erfahrung, wie man von der El Monte Station in Dublin am besten nach SF downtown kommt? Dort haben wir ab dem 18.8. ein Hotel, von Dublin sind es aber gute 40 Meilen dorthin. Taxi?

- wir haben gehört, dass in 2017 Mariposa Grove umgestaltet wird und deshalb teilweise für Touristen gesperrt ist. Weiß da jemand was genaueres?

Schonmal vielen Dank für eure Hilfe, die Schumis.

Reiseplanung Schumis 2.8.-18.8.2017
Datum von nach Meilen CG Aktivität
Mi. 2.8. Las Vegas Williams 216 Kaibab Lake

Camper holen,  einkaufen

Do. 3.8. Williams Grand Canyon 56 Mather

 

Fr. 4.8.   Grand Canyon - Mather  
Sa. 5.8. Grand Canyon Monument Valley 179 Gouldings Lodge  
So. 6.8. Monument Valley Lake Powell 131 Wahweap Antalopee, Horseshoe bend
Mo. 7.8.   Lake Powell - Wahweap Chillen
Di. 8.8. Lake Powell Bryce Canyon 146 Ruby's Inn  
Mi. 9.8.   Bryce Canyon - Ruby's Inn  
Do. 10.8. Bryce Canyon Zion Canyon 83 Watchman  
Fr. 11.8.   Zion Canyon - Watchman  
Sa. 12.8. Zion Canyon ?      
So. 13.8.          
Mo. 14.8.          
Di. 15.8.          
Mi. 16.8.          
Do. 17.8. ? Manteca ? Turtle Beach Resort Camper putzen
Fr. 18.8. Manteca Dublin 41 El Monte

Rückgabe Camper

           

 

engineer
Bild von engineer
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 11 Monate
Beigetreten: 29.07.2012 - 17:38
Beiträge: 792
RE: Sommer 2017 Kalifornien

Hi Astrid

wie kommen wir am besten vom Zion Canyon nach Yosemite oder Sequoia/Kings? 

Es gibt zwei Möglichkeiten:

1. wenn Du Sequoia und Yosemite sehen willst gibt es nur den Weg über Bakersfield zuerst in den Sequoia und dann weiter zum Yosemite. Sind allerdings zwei lange Fahrtage.

Hier die Map:

Tagestabelle dazu:

12.8.   Zion -> Caloco Ghosttown CG   310 ml   6,5h (fast nur Interstate)

13.   Calico -> Seqoia (Logepole CG)   230ml   8h (Google routet z.Zt. nicht dorthin, deshalb Three Rivers als Platzhalter)

14.   Seqoia

15.   Seqoia -> Yosemite West/Mariposa KOA   

16.   Yosemite West/Mariposa KOA (mit Bus in´s Yosemite Valley)

17.   Yosemite West/Mariposa KOA -> Manteca

18.8. Manteca -> Dublin

Zwischenstation wäre z.B. der Calico Ghosttown CG. Nichts schönes, bietet aber noch die Möglichkeit sich die Ghosttown anzusehen. Oder Du fährst noch ein Stück weiter zum nächsten CG den Du aus der CG-Map aussuchen kannst.

 

2. nur Yosemite; dann kann man auch über den Tioga Pass fahren. Diese Route ist ca. 130 Meilen kürzer als obige Alternative. Ein Einbindung des Seqoia ist aus Zeitgründen nicht möglich. Denn dazu müsstest Du wieder ein Stück nach Süden fahren und auf dem Weg zum Yosemite wieder nach Norden zurück. Und diese Zeit hast Du nicht.

Auch hier die Map:

Zwischenstation wäre hier Beatty und Lee Vining vor dem Tioga Pass. Der Pass ist ca. 3100m hoch, die Passtrasse bis in´s Valley 75ml lang. Zeitbedarf ca. 3,5h.

Tagestabelle dazu:

12.8.   Zion -> Beatty   270ml   7h

13.   Beatty -> Lee Vining   210ml   6h

14.   Lee Vining -> Ghosttown Bodie -> Lee Vining -> Tioga Pass -> Yosemite West/Mariposa KOA. Wenn Du Lust hast, kannst Du auf dem Hinweg zum KOA CG mit der Yosemite Sugar Pine Railroad schon eine Runde durch die grossen Bäume drehen. Zusätzlich 2x12ml zum/vom Bahnhof.

15.   Yosemite West/Mariposa KOA (mit Bus in´s Yosemite Valley)

16.   Yosemite West/Mariposa KOA (mit Bus in´s Yosemite Valley ?)

17.   Yosemite West/Mariposa KOA -> Manteca

18.8. Manteca -> Dublin

Wie oben schon angedeutet könntest Du auch noch die Ghosttown Bodie besuchen und erst danach über den Pass fahren.

Wo kann man außerhalb des Parks übernachten und gut mit Bussen für den Tag in den Park fahren?

Eine Möglichkeit wäre der Yosemite West/Mariposa KOA in Midpines. Direkt vom CG fährt ein Bus in´s Yosemite Valley. Tickets können dort gekauft werden. Ich würde trotzdem jeden Tag schauen ob nicht doch noch ein Platz im Valley frei wird (auch auf zwei unterschiedlichen Sites. Das erhöht die Chancen dort unterzukommen). Oder Du wählst einen anderen CG in Valleynähe aus der CG-Map und fährst sehr früh mit dem Womo ins Valley.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.

 

Full Throttle!

Viele Grüße aus der Lüneburger Heide

Werner

schumis
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 10.09.2016 - 18:23
Beiträge: 36
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Werner,

 

jetzt sind wir zwar ständig online, haben es aber total verpennt, dir ersteinmal DANKE zu sagen!!

Mit deinen Infos kommen wir unserer Planung ein Stückchen näher.......

Wobei ich ja schon ehrlich sagen muss, dass ich ungerne auf den Sequoia verzichten möchte. Mein Mann möchte aber  lieber den Tioga-Pass fahren.

Wir haben ja noch etwas Zeit für diese Entscheidung. Alternativ könnten wir auch den Zion oder Bryce weglassen, um mehr Zeit für Seqouia und Yosemite zu haben. Mit scheint, dass für unsere kids dort eher Plätze mit Wasser / Bademöglichkeiten zu finden sind. Oder täusche ich mich?

Wer weiß denn etwas über die Auswirkung der Sperrung des Mariposa Groves?

vielen Dank für die Hilfe und vor allem dir Werner für die Streckenverläufe...

lg

Astrid

engineer
Bild von engineer
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 11 Monate
Beigetreten: 29.07.2012 - 17:38
Beiträge: 792
RE: Sommer 2017 Kalifornien

Hallo Astrid,

schön dass ich Dir ein Stück weiterhelfen konnte.

Wobei ich ja schon ehrlich sagen muss, dass ich ungerne auf den Sequoia verzichten möchte. Mein Mann möchte aber  lieber den Tioga-Pass fahren.

Vielleicht habe ich auch für dieses Problem eine Lösung. Dazu später mehr.

Ich habe herausgefunden dass Deine Routenreihenfolge LV -> GC -> MV -> Page -> Bryce -> Zion -> VoF -> Seqoia -> Yosemite -> SFO ca. 120 ml länger ist als die Routenreihenfolge ist die ich Dir jetzt vorstellen möchte.

Tag     von   ->   nach     Meilen     Fahrzeit

2.8.   LV (Womo-Übern. + Einkauf) -> VoF   60ml     1,5h

3.      VoF -> Zion NP     140ml     3,5h

4.      Zion

5.      Zion -> Bryce Canyon NP     150ml     4,5h

6.      Bryce -> Page     150ml     4,5h

7.      Page

8.      Page -> MV     120ml    3,5h

9.      MV -> GC      180ml     5h

10.     GC

11.     GC -> Big Bend of the Colorado (BBotC)     210    4,5h

12.     BBotC -> Red Rock Canyon State Park (RRC)    240ml    5,5h

13.     RRC -> Seqoia    190ml    6,5h

14.     Seqoia

15.     Seqoia -> YV    160   4,5h

16.     YV

17.     YV -> Manteca    110    3h

18.8.     Manteca -> Dublin (Womo-Abgabe)    40ml    1,5h

Map 1:

Map 2:

Alle Ziele von Dir sind ebenfalls enthalten. Was fehlt ist eine Fahrt über den Tioga Pass. Diese kann man noch in die Route einbauen, wenn man etwas anderes weglässt. Ich habe mir dafür mal das MV ausgeguckt und streiche es aus der Route. Dadurch rutschen alle nachfolgenden Ziele einen Tag noch vorne. D.h. nach dem Besuch des YV haben wir einen Tag den man für die Fahrt über den Tioga Pass nutzen kann. Aber nicht in der Art einmal hin und wieder die gleiche Strecke zurück, sondern ich hänge noch eine kleine Schleife an, die es noch ermöglicht die Ghosttown Bodie mit einzubinden. Und dieses Detail möchte ich anhand der Map 3 erläutern:

Ihr verlasst das YV und fahrt über den Tioga Pass nach Lee Vining am Mono Lake, von dort aus weiter zur Ghosttown Bodie. Nach der Besichtigung fahrt Ihr ein Stück auf der #395 bis zur Sonora Junction. Hier biegt Ihr auf die #108 ab die Euch durch den Stanislaus NF führt. Auf den folgenden 20 Meilen #108 wischen Sonora Junction und Dardanelle liegen 7 Campgrounds die Ihr für eine Zwischenübernachtung nutzen könnt. Am Folgetag geht es dann weiter nach Manteca wo Ihr die letzte Nach vor der Womo-Rückgabe geplant habt.

Hier noch die Tagestabelle ab YV bis Dublin. Durch den Entfall des MV verlasst Ihr jetzt nicht am 17.8. sondern schon am 16.8.

Tag       von   ->    nach      Meilen       Fahrzeit

16.8.    Yosemite Valley -> Tioga Pass -> Lee Vining -> Ghosttown Bodie -> CG im Stanislaus NF     ca. 160ml    5,5h

17.8.    CG im Stanislaus NF -> Manateca    12ml    4h

18.8.    Manateca -> Dublin    40ml    1,5h

Die oben erwähnten CG´s gibt es nicht in der CG-Map sondern die verrät Euch Google. Zoomt auf Google Maps in den entsprechenden Bereich und gebt dann im Suchfeld "Campground" ein und es erscheinen ab einer gewissen Zoomtiefe alle CG´s in diesem Bereich. Teilweise auch mit Homepage Links.

Vielleich ist das die Lösung Eures Problems. Ihr solltet Euch aber über die Campgrounds und die #108 Strasse durch den Stanislaus NF noch näher informieren. Z.B auf Youtube oder Google mit Google Earth. Ich selbst war noch nicht im Stanislaus NF, denke aber dass mein Vorschlag praktikabel ist.

Full Throttle!

Viele Grüße aus der Lüneburger Heide

Werner

schumis
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 10.09.2016 - 18:23
Beiträge: 36
RE: Neuen Kommentar schreiben

Guten Abend Werner,

ersteinmal vielen Dank für Deine Mühe!!

 

Wir schauen morgen in aller Ruhe mal über deinen Vorschlag.....

Guten Nacht

Astrid und Guido

 

 

Baui
Bild von Baui
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 8 Sekunden
Beigetreten: 03.09.2012 - 08:38
Beiträge: 849
RE: Sommer 2017 Kalifornien

Hallo Astrid

Wegen Deiner Frage zur Sperrung des Mariposa Grove.

Dieser sollte zu Deiner Zeit eigentlich wieder offen sein. Auf der Homepage des Nationalparks wir die Öffnung im Sommer 2017 erwähnt. Allerdings war am Anfang die Rede vom Frühling 2017, dann vom frühen Sommer 2017. Ich wäre nicht erstaunt, wenn die Wiedereröffnung nochmals nach hinten verschoben wird und es bald einmal heisst, dass der Mariposa Grove erst im Spätsommer 2017 wieder eröffnet wird.

Aber bis jetzt habe ich noch nichts gelesen, was auf eine nochmalige Verschiebung hinweisst, allerdings habe ich auch nirgends etwas neues gelesen, was die Wiedereröffnung im Sommer 2017 unterstreicht.

Gruss Baui

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Sommer 2017 Kalifornien

Hallo,

was  bei der gesamten Planung hier anscheinend untergegangen ist:

Ihr habt ein sehr grosses Womo und damit dürfte es Schwierigkeiten geben, da einige Strecken im Sequoia für diese grossen Womos "not advised" sind:

https://www.nps.gov/seki/planyourvisit/driving-mountain-roads.htm

 

Beate

 

schumis
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 10.09.2016 - 18:23
Beiträge: 36
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Werner,

vielen Dank nochmal für deine MÜhe für die Umplanung. Du hast Recht, so wäre es auch möglich gewesen. Da wir aber schon einige CG reserviert und eine Anfrage für eine jeep-tour im Monument valley haben, werden wir den ersten Teil unserer Reise nicht mehr verändern wollen. Bei dem zweiten Teil werden wir jetzt doch wohl den Sequoia mit einplanen.

Wie genau, das wissen wir nocht nicht, haben ja aber auch noch etwas Zeit für die ersten Buchungen. Morgen und übermorgen werden wir mal versuchen, den Mather CG zu bekommen. Mal schaun....

 

Liebe Beate,

du hast Recht, das haben wir  nicht bedacht und werden bei unserer Planung die LÄnge unseres RVs berücksichtigen. Danke für die Info!

 

lg Astrid und Guido

Saida
Bild von Saida
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 46 Minuten
Beigetreten: 12.09.2015 - 15:54
Beiträge: 166
RE: Sommer 2017 Kalifornien

Hallo Astrid und Guido

den Mather müsst ihr nicht für jeden Tag separat buchen, ihr könnt zusammenhängende Tage mit einer Buchung reservieren und zwar 6 Monate vor der ersten Nacht.

Gruss Sandra

schumis
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 10.09.2016 - 18:23
Beiträge: 36
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Sandra,

danke,  ..... mit morgen und übermorgen meinte ich auch nur, dass wir von unserer Route her es morgen und übermorgen probieren können. Dann würden wir für 2 oder 3 Tage buchen.

Warst du schon einmal dort?

Welchen Platz (außer dem 11) kannst du noch empfehlen? Wir haben ein Dickschiff mit 29 ft......

Wie spät abends darf man denn eigentlich noch auf den CG drauf fahren?

lg

Astrid

Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 1 Monat
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
RE: Sommer 2017 Kalifornien

Hallo Astrid,

ihr könnt euch die Plätze selbst vor dem Buchen anschauen: einfach auf recreation.gov die Sites auflisten lassen, die für euer RV passen (links bei vehicle length), dann die Sites bei campsitephotos unter Augenschein nehmen. So habe ich vor unserer letzten Reise ein paar geräume Stellplätze gefunden, auf denen wir viel Privatsphäre hatten.

Wenn nicht explizit erwähnt (gate closes at ...) kann man auch später am Abend noch in den Campground einfahren. Im Interesse der anderen Camper dann eben ohne weiteren Lärm zu verursachen (quiet hours, oft ab 10 p.m.). Allerdings sucht man auf großen Campgrounds schon bei Tageslicht manchmal ein bisschen rum, bis man seine Site gefunden hat. Nach Einbruch der Dunkelheit stelle ich mir das noch schwieriger vor...

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 49 Minuten
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2458
RE: Sommer 2017 Kalifornien

Hallo Ihr zwei,

im MV müsst Ihr eigentlich keine Tour buchen, dann habt Ihr auch keinen Stress was die Zeit angeht. Ihr geht gegenüber vom Visitor Center an die Bretterbuden und vieleicht 30 Minuten später geht es los. Reittouren werden an der gleichen Stelle ausgemacht.

Empfehlenswert ist eine Sunset Tour und zumndest die etwas längere Tour, die auch Bereiche umfasst, die für private PKW gesperrt ist. Vielleicht kommt gegen einen Aufpreis für Euch auch eine Private Tour in Frage. Auf alle Fälle kann man die Preise verhandeln.

LG Mike

Saida
Bild von Saida
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 46 Minuten
Beigetreten: 12.09.2015 - 15:54
Beiträge: 166
RE: Sommer 2017 Kalifornien

Hallo Astrid

wir waren im Sommer 2016 auf der 11. Clicke die verfügbaren Sites vorher einzeln an und kontrolliere die zugelassene Länge. Stimmt im Mather nicht immer mit der Überschrift vom einzelnen Platz überein( jedenfalls war es letztes Jahr so). Empfehlen kann ich dir keine, denn so genau haben wir die anderen nicht angeschaut.

Gruss Sandra

schumis
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 10.09.2016 - 18:23
Beiträge: 36
RE: Sommer 2017 Kalifornien

Hallo liebe USA WoMo Fahrer,

hat von euch schonmal jemand versucht, den Sequoia National Park mit einem 29ft RV über die Südeinfahrt (198) zu erreichen?

In den Nationalparkkarten steht etwas von "not advised for vehicles over 22ft", meine Erfahrung in den USA bisher zeigt aber eigentlich, dass für den gemeinen Westeuropäer die Strassen dann trotzdem auch mit größeren Fahrzeugen noch locker zu bewältigen sind. Ich war allerdings noch nie im Sequoia, deshalb die Frage nach Erfahrungsberichten. Ist es mit einem 29er wirklich notwendig von Süden (Bakersfield) kommend den Umweg über die Westeinfahrt (180) zu nehmen?

Schonmal vielen Dank für eure Antworten,

die Schumis.

Richard
Bild von Richard
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 41 Minuten
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8512
RE: Sommer 2017 Kalifornien

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

schumis
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 10.09.2016 - 18:23
Beiträge: 36
RE: Sommer 2017 Kalifornien

Guten Morgen an alle Forummitglieder!

Wir starten unsere Tour ja von Las Vegas aus Richtung Grand Canyon. Für die erste Übernachtung haben wir den Kaibab Lake Campground reserviert. Dieser befindet sich an der Abzweigung 64 richtung Grand Canyon und es sind von der Anmietstation El Monte in LV bis dorthin 216 mls.

Nachdem ich nun viele Routenplanungen und Reiseberichte in diesem Forum lesen durfte (nochmal ein großes Dankeschön dafür!!!) stellt sich mir die Frage:

Ist die Entfernung am `Übernahmetag machbar? Wir wissen nicht, ob early pickup möglich sein wird, wir müssen noch Einkaufen (wir wollen im Walmart vorbestellen) und und und

Ist es geschickter, nur bis Kingman zu fahren?

Vielleicht hat ja noch jemand Erfahrungen gemacht (El Monte)?

Einen schönen Samstag wünscht Astrid

 

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 4 Sekunden
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 3959
RE: Sommer 2017 Kalifornien

Moin Astrid,

Macht euch doch keinen Stress. Wir sind nicht weit gefahren, trotz früher Übernahme, siehe hier:  und der Platz:  

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 3 Monate 1 Woche
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: Sommer 2017 Kalifornien

Hallo Astrid,

ich sage mal: das ist nicht möglich. Am besten Ihr sucht Euch einen Campingplatz nicht weiter als 50 - 80 Meilen entfernt. Das Einkaufen dauert schon mal 2 - 3 Stunden. Und Koffer auspacken und einräumen müsst Ihr ja auch noch.

Ich würde evtl. Willow Beach vorschlagen:

http://www.willowbeachharbor.com/

Der ist hier in der Campground Map noch nicht bewertet, ist aber wirklich schön.

 

LG

Beate

 

 

Babs72
Bild von Babs72
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 1 Monat
Beigetreten: 16.02.2014 - 10:55
Beiträge: 547
RE: Sommer 2017 Kalifornien

Hi Astrid,

ich möchte mich meinen Vor"schreibern" anschließen und von einer ersten Etappe von 216 Meilen abraten. Du musst bedenken, dass ihr auch noch den Jetlag in den Knochen habt. Da strengt schon der Ersteinkauf an, erst recht, wenn man das zum ersten Mal macht (hab jetzt nicht aktuell auf dem Schirm, ob ihr Womo-Neulinge seid und dies euer erster Großeinkauf bei Walmart und Co sein wird). Lieber weniger weit fahren und am nächsten Tag dann früh los.

Liebe Grüße

Bärbel

Grand Circle: Rote-Steine-Tour 2014 - Wüste, Wandern, Wellenreiten: California 2017

schumis
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 10.09.2016 - 18:23
Beiträge: 36
RE: Sommer 2017 Kalifornien

Hallo Ihr lieben Mitlglieder !

Vielen Dank für eure Rückmeldungen.

Unsere RV tour ist ein Teil unserer USA Reise; wir kommen schon von der Ostküste und LA wenn wir das RV in Las Vegas übernehmen. Das Thema jetlag haben wir also nicht mehr.

Dennoch sind eure tips wertvoll für uns und ich glaube auch, das 216 mls am ersten Tag zuviel sind. Denke, wir werden uns im Raum Kingman etwas suchen und dann am nächsten Tag den etwas längeren Ritt in den Grand Canyon machen.

Einen schönen Tag wünscht Astrid

 

XDanniLeoX
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 8 Monate
Beigetreten: 10.02.2017 - 09:10
Beiträge: 14
RE: Neuen Kommentar schreiben

Ich schmeiße mal den Hualapai Mountain Park Campground in der Nähe von Kingsman in den Raum. Liegt zwar ein kleines bisschen Abseits, aber für mich einer der schönsten Plätze unserer Route. Traumhaft, wenn man morgens aufwacht und da Rehe und Eichhörnchen direkt vor dem Camper stehen ;o) Abends gegen 19 Uhr waren noch einige Plätze frei und wir konnten dann die Selfregistration machen.

Wolfsspur
Bild von Wolfsspur
Offline
Zuletzt online: vor 12 Minuten 3 Sekunden
Beigetreten: 07.06.2013 - 21:38
Beiträge: 5968
RE: Sommer 2017 Kalifornien

Hallo Astrid,

gut, dass ihr den Übernahmetag entzerren wollt. TOP 80-100 Meilen wäre auch für uns das Maximum.

Anbei noch ein Vorschlag als Alternative zu Kingman:

https://www.womo-abenteuer.de/campground/big-bend-colorado-recreation-area-campground-laughlin-nevada

Dann ist zwar der nächste Tag etwas weiter, aber vielleicht ist ein CG in der Natur schöner als ein Koa-Platz.

Liebe Grüße,
Ulli

Scout Womo-Abenteuer.de


www.dezembercamper.de

schumis
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 10.09.2016 - 18:23
Beiträge: 36
RE: Sommer 2017 Kalifornien
Reiseplanung Schumis 2.8.-18.8.2017
Datum von nach Meilen CG Aktivität
Mi. 2.8. Las Vegas Williams 216 Kaibab Lake

Camper holen,  einkaufen

Do. 3.8. Williams Grand Canyon 56 Mather

 

Fr. 4.8.   Grand Canyon - Mather  
Sa. 5.8. Grand Canyon Monument Valley 179 Gouldings Lodge  
So. 6.8. Monument Valley Lake Powell 131 Wahweap Antalopee, Horseshoe bend
Mo. 7.8.   Lake Powell - Wahweap Chillen
Di. 8.8. Lake Powell Bryce Canyon 146 Ruby's Inn  
Mi. 9.8.   Bryce Canyon - Ruby's Inn  
Do. 10.8. Bryce Canyon Zion Canyon 83 Watchman  
Fr. 11.8.   Zion Canyon - Watchman  
Sa. 12.8. Zion Canyon ?      
So. 13.8.          
Mo. 14.8.          
Di. 15.8.          
Mi. 16.8.          
Do. 17.8. ? Manteca ? Turtle Beach Resort Camper putzen
Fr. 18.8. Manteca Dublin 41 El Monte

Rückgabe Camper

           

 

schumis
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 10.09.2016 - 18:23
Beiträge: 36
RE: Sommer 2017 Kalifornien

Liebes Forum!

Das ist wohl daneben gegangen! Sorry !

Ich wollt unsere erste Routenplanung kopieren und in einen aktuellen Beitrag stellen. Hat nicht geklappt.

Ich versuche es weiterhin, bitte den letzten Beitrag ignorieren!

Danke ! Frohe Ostern!

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 31 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7204
RE: Sommer 2017 Kalifornien

Hi Astrid,

Ich wollt unsere erste Routenplanung kopieren und in einen aktuellen Beitrag stellen. Hat nicht geklappt.

kein Problem, ich erledige das für dich, dann ist alles an einem Platzwink.

 

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

schumis
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 10.09.2016 - 18:23
Beiträge: 36
RE: Sommer 2017 Kalifornien

edit: aus zweiter Routenplanung umkopiert - elli

Hallo liebes Forum!

Nachdem wir nun schon lange planen und dank eurer Hilfe viele Infos und Vorschläge bekamen, folgt hier jetzt unsere Routenplanung. Kurz nochmal zu uns: Astrid und Guido mit ihren Kids (16 und 13 Jahre ) haben ab LV bei El Monte ein 29 er RV Premier gemietet. Dieses geben wir in SF /Dublin wieder ab. Wir werden beide fahren können (ok, ich habe noch nie so einen "Riesen" gefahren, aber man lernt ja nie aus).

Diese 16 Tage RV Tour sind ein Teil unserer 5wöchigen USA Reise. Also zB das Thema jetlag haben wir bei Übernahme in Las Vegas nicht mehr,, da wir nach einem Zwischenstop an der Ostküste schon ein paar Tage bei Freunden in LA / Malibu waren. Auch nach der Abgabe des Wohnmobils geht es für uns noch weiter (ein paar Tage San Francisco und 1 Woche für den HW 1  -  oder was dann zu befahren ist). Auch aus diesem Grund schrecken wir vor der durchaus langen Strecke zwischen Zion und Seqouia nicht zurück.

Wir würden uns riesig freuen, wenn ihr alle einmal auf unsere Route schaut und uns noch Tips oder Hinweise gebt, die wir zu beachten haben. Haben wir etwas vergessen oder nicht bedacht?

Wir sagen jetzt schon einmal vielen lieben Dank für eure Mühe!

Schöne Ostern wünscht

Astrid

 

Datum von nach Meilen CG Aktivität
Mi. 2.8. Las Vegas Kingmann oder Williams 103 oder 216 KOA in Kingman oder Kaibab Lake

Camper holen,  einkaufen

Do. 3.8. Williams Grand Canyon 56 Mather

 

Fr. 4.8.   Grand Canyon - Mather  
Sa. 5.8. Grand Canyon Monument Valley 179 Gouldings Lodge  
So. 6.8. Monument Valley Lake Powell 131 Wahweap Antalopee, Horseshoe bend
Mo. 7.8.   Lake Powell - Wahweap Chillen
Di. 8.8. Lake Powell Bryce Canyon 146 Ruby's Inn  
Mi. 9.8.   Bryce Canyon - Ruby's Inn  
Do. 10.8. Bryce Canyon Zion Canyon 83 Watchman  
Fr. 11.8.   Zion Canyon - Watchman  
Sa. 12.8. Zion Canyon Barstow oder Bakersfield 343 oder 448 zB River Run Park  
So. 13.8. Barstow oder Bakersfield Sequoia 170 oder 280 Lodgepole  
Mo. 14.8.   Sequoia      
Di. 15.8. Sequoia Yosemite   Lower Pines  
Mi. 16.8.   Yosemite      
Do. 17.8. Yosemite Manteca 104 Turtle Beach Resort Camper putzen
Fr. 18.8. Manteca Dublin 41 El Monte

Rückgabe Camper

           

 

schumis
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 10.09.2016 - 18:23
Beiträge: 36
RE: Sommer 2017 Kalifornien

Gerade eben habe ich es doch (hoffentlich ) geschafft, die maps in Google zu erstellen. Hier folgt zu unserer Tabellenroute noch die maps- route.

 

 

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 31 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7204
RE: Sommer 2017 Kalifornien

Hallo Astrid,

ohne die euch bereits gegebenen Ratschläge vor Augen zu haben, fällt mir spontan auf, dass ihr, wenn ihr den Beginn der Tour dreht, rund 100mls weniger Strecke habt. Allerdings vermute ich, dass die CGs schon reserviert sind. Schau es dir trotzdem mal an.

Hinweis: In deiner Karte im Beitrag weiter oben hast du einen Punkt am Lake Powell markiert, den ihr mit dem RV nicht anfahren könnt. Gebe einfach Page oder Lone Rock Beach an, das sind die gängigen Übernachtungsplätze dort.

Im weiteren Verlauf wäre eure Tour folgende:

Ihr müsst zum Lodgepole CG in den Sequoia über Fresno fahren und die nördliche Zufahrt wählen. Die #198 könnt ihr mit dem großen RV nicht fahren, viel zu enge Haarnadelkurven.

Evtl. könnt ihr im Bryce Canyon den Aufenthalt etwas straffen, nur eine Nacht bleiben und dafür die lange Strecke zwischen Grand Canyon (oder wie bei euch geplant Zion) in den Sequoia etwas entspannen.

Vorschlag:

Las Vegas - Valley of fire (1Ü) - Zion (2Ü) - Bryce (1Ü) - Page (2Ü) - Monument Valley (1 Ü, oder weglassen wink) - Grand Canyon (2Ü) - Katherine Landing oder Kingman (1 Ü) - Bakersfield (1Ü) - Lodgepole CG (2Ü) - Lower Pines (2 Ü) - Turle Beach RV Resort (1Ü) - El Monte Dublin

Ihr habt da drei Hammerfahrtage hintereinander, vom Grand Canyon (oder Zion) in den Sequoia NP, das ist zäh. Sicher machbar, aber kein Spaß. Lange Fahrtage lassen sich ganz gut aufteilen, wenn man früh startet und schon vor dem Frühstück die erste Etappe hinter sich bringt. Das klappt erfahrungsgemäß besser, als erst frühstücken und dann in die Pötte kommen, vor allem mit Teenies an Bord.

Eure Route ist ziemlich fahrlastig, aber das wisst ihr wahrscheinlich selbst. Was ihr vielleicht (noch) nicht wisst, dass ihr da eine ziemlich träge Kiste spazierenfahrt, die längst nicht so zügig unterwegs ist, wie ein PKW. Stellt euch, vor allem bei den vielen kurvigen Etappen mit etlichen Höhenmetern, auf längere Fahrzeiten ein. Die Tage sind immer verdammt schnell vorbei...

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 16 Stunden 11 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3518
RE: USA Südwesten in 16 Tagen

Hallo Astrid,

ihr habt 15 volle Womo Tage zur Verfügung und Eure aktuelle Planung hat lt. google maps bis Zion rd. 900 mls und ab Zion ( via Sequoia ) nochmals 900 mls = 1800 mls + 15-20% für div. Extrafahrten = 2100mls. Wie Elli bereits geschrieben hat: sehr fahrlastig.

Meine Anwerkungen:

Teil 1 bis Zion: würde ich so lassen wie von Dir geplant inkl. der Doppel Ü im Bryce. Im MV würde ich allerdings den View CG und im Bryce einen der beiden CGs im Park vorschlagen.

Teil 2 an Zion: sind die CGs im Sequoia + Yosemite schon gebucht? Der Fahrtag bis Bakersfield ist lang aber möglich. Ein Urlaubstag ist das nicht, da ihr nur Interstate durch recht öde Landschaft fahrt. Wenn ihr das so wollt, ist das okay.

Ellis Vorschlag: Lodgepole CG (2Ü) - Lower Pines (2 Ü)

bedeutet, dass ihr nur einen ganzen Tag im Yosemite hat, da die Fahrt vom Lodgepole bis zum Lower Pines sehr viel Zeit in Anspruch nimmt.

 

Ich mach mal einen Alternativvorschlag ohne Sequioa der später noch verfeinert werden könnte. Ich habe POIs integriert, die evtl. auch für eure Kinder interessant sein könnten.

 

sa. 12.8.: Zion bis Main Street Station, Campground, Las Vegas, Nevada Deutlich weniger Meilen. Abends Vegas Fremont street Experience mit Bands und der gr. Projektionsfläche der Welt. Eine ganz andere Atmosphere als der Strip. Hier mal unser Reisetag vor 3 Jahren

so. 13.8. DV umfahren mit Ziel Ancient Bristlecone Pine Forest, Bishop, California Hier stehen die fast ältesten Bäume der Welt. Ab diesem Ort ist die Landschaft auch deutlich interessanter als der Abschnitt LV - Bakersfield.

Mo. 14.8. öst. Sierra Nevada erfahren evtl. mit loop Lake June, Mono Lake !, und Ghosttown Bodie wie es Werner im post#16 vorgesclagen hat ( Hier unser Tag ). Übernachtung in Lee Vining.

Di. 15.8. via Tioga Pass ( der fahrtechnisch kein Problem darstellt, da ohne Haarnadelkehren ) und zeitig im Yosemite V. ankommen.

Mi. 16.8. wie von dir geplant.........

Do. 17.8. Park verlassen und bei der Ausfahrt ( Big Oak Flat )Mammutbäume bewundern ( Mariposa Grove im Süden ist noch bis in den Herbst 2017 geschlossen ) falls es mit dem Parkplatz passt.

Merced Grove
Yosemite National Park

Located on the Big Oak Flat Road east of Big Oak Flat Entrance, the Merced Grove has about two dozen mature giant sequoias. Sequoias are only visible after a 1.5-mile hike with 500 feet of elevation loss. (The 1.5-mile hike back to the parking lot gains 500 feet and is strenuous.) Water is not available; bring drinking water for everyone in your group who will be hiking this trail. The drive takes about 1.5 hours from South Entrance. Parking is extremely limited.

 

 

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

schumis
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 10.09.2016 - 18:23
Beiträge: 36
RE: USA Südwesten in 16 Tagen

Hallo miteinander!

@Elli: Danke fürs Umkopieren!

Danke an alle, die sich mit unserer Route beschäftigt haben.

Wir werden in den nächsten Tagen noch einmal in uns gehen und gemeinsam mit den Kids eine evt Umplanung besprechen.

Es sind  bereits alle CGs gebucht und in der Hauptreisezeit werden wir in vielen NPs kaum noch Chancen haben, etwas zu ändern. Hat jemand Erfahrung mit den privaten CGs? zB KOAs? sind diese auch in der Hauptsaison grundsätzlich ausgebucht oder hätte man dort sogar spontan auf der Reise noch Chancen?

Einen sonnigen Tag wünscht

Astrid

Zille
Bild von Zille
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 4 Sekunden
Beigetreten: 29.12.2013 - 14:59
Beiträge: 3959
RE: USA Südwesten in 16 Tagen

Hallo Astrid,

Na an diesen Wochenenden mit Brückentagen sprich den weingen Feiertagen, kann auch schon mal ein KOA voll sein, zumal viele Amerikaner Kabelfernsehen und ähnliche Sachen schätzen und nicht nur in der Natur sein wollen. KOA hat eine App. Die würde ich mir installieren. Macht es dann etwas einfacher ggf..

Liebe Grüße aus Berlin,

Thomas

Locker bleiben, Ball flach halten dann wird es ein perfekter Womourlaub

schumis
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 10.09.2016 - 18:23
Beiträge: 36
RE: USA Südwesten in 16 Tagen

Hallo an alle!

Wir wollen im Sommer auf unserer Tour auch die / den Antelope Canyon besuchen. Bisher konnte ich aus Reiseberichten entnehmen: buchen entweder bei Dixie Ellis oder Kentours.

Jetzt habe ich noch die Antelope Canyon Navajo tours, die Antelope slot canyon tours und die Antelope Canyon tours gefunden. Ich bin verwirrt. Wer kann helfen?

Wir werden mitten im August unterwegs sein.

Freue mich auf Tips

Schönen 1. Mai wünsht

Astrid

kelo70
Bild von kelo70
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 13 Stunden
Beigetreten: 26.09.2016 - 23:31
Beiträge: 159
RE: USA Südwesten in 16 Tagen

Welchen Anbieter du nehmen kannst hängt davon ab, ob du den Upper oder den Lower Canyon besuchen möchtest, wenn ich mich richtig erinnere sind die ersten Beiden die am Lower und die Anderen die am Upper Antelope Canyon.

Viele Grüße

Kerstin

Jolifa
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 5 Tage
Beigetreten: 20.01.2017 - 23:38
Beiträge: 260
RE: USA Südwesten in 16 Tagen

Hallo Astrid und Thomas,

bin mal gespannt ob wir uns auf der Tour über den Weg laufen. Page und die erste Nacht im Bryce sind wir auf den gleichen Plätzen, danach kann es immer mal wieder zu Überschneidungen kommen. Unsere Tour ist auch (wie fast üblich bei Ersttätern) etwas zu fahrlässig. Ich freu mich schon sehr. Am Wochenende wird an der Tagesplanung gefeilt.

Wir haben übrigens bei Ken'sTour die Lower Antelopetour gebucht.

Liebe Grüße Andrea

schumis
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 10.09.2016 - 18:23
Beiträge: 36
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Andrea,

ja das wäre sicher schön, wenn wir uns treffen würden. Ich suche jetzt am Wochenende die genauen STellplätze raus, muß jetzt leider arbeiten.........schade

Liebe Grüße von Guido und Astrid

Jolifa
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 5 Tage
Beigetreten: 20.01.2017 - 23:38
Beiträge: 260
RE: USA Südwesten in 16 Tagen

Hallo GUIDO und Astrid,

sorry da bin ich wohl mit dem Namen verrutscht:(

gruss Andrea

 

schumis
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 10.09.2016 - 18:23
Beiträge: 36
RE: USA Südwesten in 16 Tagen

Hallo Andrea,

wir werden i Page auf dem Wahweap CG sein und im Bryce im Rubys in. Für beide haben wir Reservierungen, diese sind aber nicht platzgenau. Wir werden mit einem 29ft El Monte unterwegs sein. Schätze, wir werden uns wohl suchen müssen. Und Ihr?

einen schönen abend wünscht

Astrid

 

Jolifa
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 5 Tage
Beigetreten: 20.01.2017 - 23:38
Beiträge: 260
RE: USA Südwesten in 16 Tagen

Hallo Astrid,

Wir werden am vom 6.+8.8. auf dem Wahweap stehen und am 8.8. in den Ruby's Inn wechseln, am 10.8. ist unsere letzte Nacht auf dem Watchman.

Wir werden mit Apollo (C22-25) unterwegs sein (ich(44) mit meinem Mann (52)und unserem Sohn (12)). Ja bei den "nicht platzgenauen Plätzen" müssen wir wohl suchen. Aber das könnte schon klappen.

Euch auch einen schönen Abend. Sitze gerade an der Feinplanung. Diese Woche noch zwei Reservierungen machen (Alcatraz und Dockweiler RV in Los Angeles) und dann steht alles erstmal.

LG Andrea

schumis
Offline
Zuletzt online: vor 2 Jahre 5 Monate
Beigetreten: 10.09.2016 - 18:23
Beiträge: 36
RE: USA Südwesten in 16 Tagen

Hallo Andrea,

ja fein, wir sind auch vom 6 - 8.8 auf dem Wahweap und wechseln am 8. auf den Rubys inn, dort bleiben wir 2 nächte und dann gehts weiter auf den watchman.....ja da wären ja dann einige Grillwürstchen am campfire fällig? Wir (50 und 53) sind mit 2 kids (12 und 15) unterwegs und werden uns wohl finden, oder?

Wir haben so gut wie alles reserviert und müssen nur ein paar  Sachen drumherum noch buchen ( ua auch noch Alcatraz - gut dass wir darüber sprachen...)

Bis bald

Astrid