Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

6 Wochen Südwesten - San Francisco bis Arches NP und zurück mit Baby (9mo)- Tipps für die (fertige) Route

14 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
SouLySoRc
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 09.02.2015 - 10:12
Beiträge: 47
6 Wochen Südwesten - San Francisco bis Arches NP und zurück mit Baby (9mo)- Tipps für die (fertige) Route
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
11.09.2019 bis 20.10.2019

Liebe Foristen,

im September ist es soweit. Meine Frau und ich werden nach zwei gemeinsamen Urlauben in den USA mit WoMo nun mit unser im Dezember geborenen Maja den Südwesten der USA unsicher machen. Die Reiseplanung steht soweit.

Kriterien waren folgende:
- Hwy1, SFO und Yosemite, Arches NP um Moab

- südlich von Vegas haben wir vieles abgegrast, deshalb hier nur wenig Stops

- unsere Kleine schläft hervorragend im Kinderwagen / Auto, weshalb wir davon ausgehen auch mal etwas längere Strecken fahren zu können. Was in ihrem 10. Lebensmonat ist, kann naturgemäß keiner voraussagen.

- Flug und WoMo (23ft, El Monte) sind vorgebucht. Wir landen um ca. 14 Uhr in San Francisco

Nun zur Route:

€dit: die Dauer beträgt nun 39 Tage

Tag
Zeit
von
über( Aktion /Sehenswürdigkeit)
nach (CG/Hotel)
MLS
11.09.2019
10:20
FraAirport Abflug/Ankunft Super8 Hotel 0
12.09.2019
 
Super8 Hotel WoMo holen, WalMart (um die Ecke), CheckIn CG, ggf. noch in die City/Downton Treasure Island CG 50
13.09.2019
 
SFO Sightseeing Treasure Island CG 0
14.09.2019
 
SFO Downtown, Fishermans Wharf, Bernie? Treasure Island CG 0
15.09.2019
 
SFO einkaufen hwy1 start Seacliff State Beach CG 80
16.09.2019
 
seacliff state beach c via Monterey, 17mls drive, cannery row, Monterey Acquarium Kirk Kreek CG o plaskett creek 100
17.09.2019
 
Kirk Creek via San Simeon, Cambria, Pismo Beach, div Hwy1 Punkte Oceano Dunes State Park 100
18.09.2019
 
Oceano Dunes via Solvang, ggf. via Santa Barbara Emma Wood State Beach oder Lake Casitas recreation CG 114
19.09.2019
 
Emma Wood State Beach oder Lake Casitas recreation CG Zwischenstop  x
20.09.2019
 
    Zwischenstop  x
21.09.2019
 
Zwischenstop via calico und bagdad cafe Kelso Dunes Boondocking 280
22.09.2019
 
Kelso Dunes Boondocking cia Oatman Kingman KOA  150
23.09.2019
 
Kingman KOA via hackberry, seligman, bearizona Kaibab Lake Campground 115
24.09.2019
 
Kaibab Lake CG Mather CG 60
25.09.2019
 
Mather CG   Mather CG 0
26.09.2019
 
Mather CG   Wahweap 160
27.09.2019
 
Wahweap Horseshoe Bend, Lake Powell, Toadstool Hoodoes , Antelope Piont zum Baden und Canyon X Wahweap 0
28.09.2019
 
Wahweap   Wahweap 0
29.09.2019
 
Wahweap   Monument Valley 130
30.09.2019
 
Monument Valley via edge of the cedars state park, wilson arch windwhistle campground 120
01.10.2019
 
Windwhistle Campground Needles overlook, moab einkaufen, Wilson Arch, Dead Horse Point Overlook Dead Horsepoint State Park ( Kayenta CG) 70
02.10.2019
 
Willow Flat CG Moab XX 40
03.10.2019
 
Moab XXX Delicate Arch, Arches NP, island in the sky, mesa arch Sonnenaufgang?  Moab XX 0
04.10.2019
 
Moab XX Slot Canyon  Goblin Valley State Park 100
05.10.2019
 
Goblin Valley SP Fruita CG 70
06.10.2019
 
Fruita CG Capitol Reef National Park Fruita CG 0
07.10.2019
 
Fruita CG Escalante (natural arch, petrified forrest, lower calf creek, moki hill etc) Escalante - Calf Creek CG oder boondocking) 60
08.10.2019
 
Escalante - Calf Creek CG oder boondocking) Kodachrome Basin State Park / Bryce View CG / Arch CG 60
09.10.2019
  Kodachrome Basin via Bryce Canyon NP, via scenic byway South/Watchman 110
10.10.2019
  South/Watchman Zion erkunden South/Watchman CG 0
11.10.2019   South/Watchman CG Snow Canyon State Park o Quail Creek State Park 60
12.10.2019   Snow Canyon State Park o Quail Creek State Park Outlet einkaufen, ggf Lake Mead oder nach Vegas nächtigen CircusCircus 135
13.10.2019   CircusCircus Walmart, Artists Drive, ggf Badland, ggf. Sonnenuntergang Dantes View Furnace Creek 120
14.10.2019   Furnace Creek ggf. Sonnenaufgang Dantes View, Stovepipe Wells? Darwin Falls Boulder Creek mobile home & RV 120
15.10.2019   Boulder Creek Obsidian Dome, Mammoth Lakes, devils postpile(?30 mls umweg), hot creek geological(!) Twin Lake Campground 108
16.10.2019   Twin Lake Campground june lake loop, obsidian dome, mammoth lakes Mono Lake Boondocking/ lower pines /diverse CGs dort 33
17.10.2019   Mono Lake Boondocking via Ghost Town und Bodie Town, Glacier Point, Tunnel View, El Capitan, Bridalveil Fall Viewing Point Lower Pines/Upper Pines 40
18.10.2019   Lower Pines/Upper Pines Glacier Point, Tunnel View, El Capitan, Bridalveil Fall Viewing Point Lower Pines/Upper Pines 0
19.10.2019   Lower Pines Womo fertig machen, chillen Del Valle Regional Park 180
20.10.2019
14:55
SFO Airport Womo abgeben und Abflug
21.10.2019
10:45
FraAirport Ankunft   20

Wir werden die Campgrounds vorbuchen; bisher ist allerdings noch nichts gebucht. Kodachrome und Co, sind noch verfügbar, sollen aber zeitnah gebucht werden. Bei einigen ist das Buchungsfenster noch nicht auf, da haben wir etwas mehr Luft. Wollen aber nach Möglichkeit zügig alles dingfest machen.

Fallen euch Dinge auf, die gar nicht gehen? DIe beiden Gewaltfahrtage dienen eigentlich nur, um von West nach Ost zu gelangen. Wir werden viele Pausen einbauen, um der kleinen Bewegung zu ermöglichen. VIel anderes ist an den Tagen nicht geplant. Denke, auch die anderen Erfahrungsberichte lesend; das ist mit Kleinkind durchaus drin.

Die beiden Puffertage dienen, um Unvorhergesehenes abzufedern, etwa, wenn eine Tour mal nicht so klappt wie vorgestellt. Wir stehen natürlich in der Crux, dass man die CGs vorbuchen muss, zumindest die sehr beliebten, was die bei einem Kleinkind benötigte Flexibilität etwas einschränkt.

 

Über Tipps, Anregungen und Verbesserungsvorschläge freuen wir uns,

liebe Grüße


Marco, Janina und Maja

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 9 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: 1 Monat Südwesten - San Francisco bis Arches NP und zurück m

Hallo,

also ein paar Sachen fallen mir sofort auf:

Ihr wollt doch nicht wirklich mit einem Womo nach SF reinfahren? Noch dazu an die Fishermans Wharf? Da kann ich Euch nur allerdringends abraten. frown

Am 17.9. werdet Ihr für Calico keine Zeit mehr haben. Diese Gewaltstrecke bedeutet 5-6 Stunden reine Fahrzeit, ohne jede Pause. Und vor allem ohne den üblichen Stau durch LA.  Das kann schon mal eine Stunde extra bedeuten. 

Und dann gleich am nächsten Tag wieder eine Gewaltstrecke? Wieder mit 6 Stunden reiner Fahrzeit?

Vom Grand Canyon werdert Ihr auf diese Art nichts sehen. Denn da Ihr boondocken wollt, müsst Ihr früh schon eine Stunde rechnen, bis Ihr überhaupt am Parkplatz ankommt. Dann sind die besten Parkplätze besetzt und Ihr müsst erst nach weite Wege zum Rim gehen. 

 

Im Arches wollet Ihr am Sand Flat CG bleiben? Naja, fussläufig nach Moab ist etwas optimisch ausgedrückt. Aber vor allem: am nächsten Tag werdet Ihr in einer stundenlangen Schlange am Eingang zum Nationalpark stehen. Und bis Ihr reinkommt, sind alle Parkplätze besetzt. Wenn Ihr direkt im NP übernachten würdet, hättet Ihr diese Probleme nicht.

 

Das waren jetzt mal auf die SChnelle meine Gedanken. Viel Spass beim weiteren Planen.

 

Beate

 

 

SouLySoRc
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 09.02.2015 - 10:12
Beiträge: 47
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo Beate,

danke für dein promptes Feedback.

Nein, wir werden nicht innerhalb San Franciscos mit dem WoMo sein. Wir übernachten im Treasure Island CG und fahren mit den Öffentlichen hinein.

Im Arches NP ist leider der (einzige?) CG devils Garden bereits ausgebucht. Daher bleibt nicht viel übrig, als davor zu campen, sonst würden wir auch rein fahren.

Zumindest gab die WoMo Abenteuer Map keinen weiteren CG her. Oder wie hast du das gemeint?

 

Die Doppelgewaltfahrt ist in der Tat das Problem. Nur fällt mir nicht sinnvoll ein von West nach "Ost" anders zügig zu kommen.

Dafür ist der Puffertag eingebaut. Vermutlich ist es sinnvoll ihn dort einzubauen und einen Tag wenigstens dazwischen zu entspannen.

 

Was den Grand Canyon angeht, den kennen wir schon aus den letzten Besuchen. Wir wollen dort nicht mehr als 2-3 Stunden verbringen und er liegt quasi auf dem Weg..

Ich hatte bei Buchung der Flüge einfach unterschätzt wie weit es von SFO nach Arches ist. Lässt sich nur leider nicht so richtig reparieren. Hätte lieber 1-2 Wochen länger gehabt nun :D

Viele Grüße


Marco

Ybbot
Bild von Ybbot
Offline
Zuletzt online: vor 29 Minuten 6 Sekunden
Beigetreten: 20.01.2018 - 23:01
Beiträge: 503
RE: 1 Monat Südwesten - San Francisco bis Arches NP und zurück m

Hallo Marco,

vielleicht gelingt es euch ja noch, einen Platz auf dem Devils Garden CG zu ergattern, ein bisschen Zeit habt ihr ja noch, und es werden immer mal wieder Plätze frei.

Wir sind letztes Jahr Anfang September im Arches NP gewesen, und damals gab es keinerlei Stau am Eingang. Allerdings waren die Parkplätze an den Viewpoints mittags schon ziemlich belegt.

Herzliche Grüße
Irma
Südwesten 2018
 

Jani
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 29 Minuten
Beigetreten: 22.06.2015 - 09:27
Beiträge: 411
RE: 1 Monat Südwesten - San Francisco bis Arches NP und zurück m

Also zum Thema Arches NP kann ich auch noch etwas beisteuern: wir haben 2016 auch auf dem Sand Flats CG übernachtet und sind dann am nächsten Morgen nach einem schnellen Frühstück in den Arches gefahren. Ohne Anstehen am Eingang und mit relativ guten Parkmöglichkeiten im park. Also zumindest diesen Teil eurer Planung finde ich unproblematisch. smiley Und Sand flats ist wirklich sehr, sehr schön!

Beim Rest kann ich euch nur auch empfehlen, nicht zu viele Meilen reinzupacken. Oder nur zwischendurch mal, wenn man danach dann auch einen Tag „frei“ hat vom Fahren...

LG, Jani

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 5 Tage 9 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5740
RE: 1 Monat Südwesten - San Francisco bis Arches NP und zurück m

Dann schaut Euch mal dieses Bild an:

https://www.nps.gov/arch/planyourvisit/traffic.htm

 

Da findet Ihr auch die Statistik, wann es voll wird.

Ich finde leider die website nicht mehr, aber da war letztes Jahr eine Meldung, dass die Autos bis raus auf die 191 gestanden haben.

 

Beate

 

 

 

Jani
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 29 Minuten
Beigetreten: 22.06.2015 - 09:27
Beiträge: 411
RE: 1 Monat Südwesten - San Francisco bis Arches NP und zurück m

Ich würde an eurer Stelle am Anfang ab Cambria über die 46 Richtung Bakersfield fahren und den Schlenker Richtung Santa Barbara auslassen. Das schönste Stück des Highway No. 1 habt ihr dann ja schon hinter euch und so könntet ihr noch ein paar Meilen einsparen.

LG, Jani

SouLySoRc
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 09.02.2015 - 10:12
Beiträge: 47
RE: 1 Monat Südwesten - San Francisco bis Arches NP und zurück m

Hallo,

was den Arches angeht... Das werden wir wohl oder übel riskieren müssen.

Den Devils Garden haben wir natürlich geschaut. Der ist halt komplett ausgebucht.
 

Werde die Augen aufhalten, ob noch was kurzfristig frei bleibt. Checke dann mal die Availability alle 2-3 Tage.

Vielleicht wird es ein lucky Punch.

Gibt es Erfahrungen von Leuten mit Kindern, insbesondere was die Gewaltfahrten angeht? Mir ist klar, dass es von Kind zu Kind unterschiedlich ist :)

 

@ Jani, danke für den Tipp. Das hatten wir tatsächlich auch schon ins Auge gefasst. Allerdings wollen wir schon gerne bei Solvang halten und ein bischen schauen. Sieht doch recht interessant aus eine solche Stadt in der Gegend. Werden das aber nochmal erwägen und berechnen. Habe im Kopf, dass man so richtig viel Meilen dadurch auch nicht sparte.

Liebe Grüße

Marco

 

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 4 Minuten
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2342
RE: 1 Monat Südwesten - San Francisco bis Arches NP und zurück m

Hallo,

die ersten Tage am Highwy 1 sind auch recht otimistische geplant. Erstens kann der Verkehr im Großraum SFO schon heftig sein. Google gibt für eure geplante Strecke gut 3h Fahrzeit an, mit dem WoMo würde ich eher 4 planen. Dazu kommt locker eine Stunde für den 17 Mile Drive, 2 für das Aquarium und 2 für Monterey und essen. Das ist schon mal ein ordentliches Programm.

Auch am nächetne Tag habt ihr locker 4 Studen reine Fahrzeit, denn dort kommt ihr nur mit 30 mph voran. Insgesamt würde euch ein Tag mehr am Highway 1 sicher nicht schaden.

Wenn ihr schon bis LA zum Emma Woods state Beach fahrt, könnt ihr auch über den Joshua Tree NP fahren, das macht kaum Mehrmeilen und ist wenigsten ein lohnendes Ziel auf dem Weg zum Grand Canyon.

Zwischen den Kelso Dunes und dem Grand Canyon gibt es schöne CGs am Colorado, ebenfalls so gut wie ohne Mehrmeilen. So müsstet ihr nicht fast einen ganzen Tag in einer lauten Rappelkiste sitzen. Auch den Kids kann das fahren keinen Spaß machen und sie weinen. Dann ist es schon ein Unterschied, wenn man nur noch eine Stunde vor sich hat oder 3. Habe ich alles schon erlebt - und die Mama ist dann garantiert auch nicht entspannt!

In LV plant ihr ggf das North Outlet anzusteuern. Als wir das letzte mal mit dem WoMo hin wollten gab es da nur Parkplätze für PKW. Vielleicht hat sich das geändert.

Dürft ihr durchs Death Valley fahren? Bitte mal in die AGBs des Vermieters schauen. Dantes View ist ein Traum, aber eher nur für kleinen WoMos zugelassen (von ein od zwei Fuß würde ich mich da wohl auch nicht abschrecken lassen, aber mit einem 30 Füßer wäre mir das etwas heikel. Vielleicht äußert sich da jemand, der mal mit dem RV dort war.

LG, Mike

dieehrlis
Bild von dieehrlis
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 5 Stunden
Beigetreten: 01.02.2017 - 11:55
Beiträge: 445
RE: 1 Monat Südwesten - San Francisco bis Arches NP und zurück m

Hallo Marko,

Wir waren letztes Jahr mit dem Womo bei beiden Outlets Las Vegas. Kein Problem mit Parkplätzen für Womo.

Dantes View sind wir mit unserem C25-27 nicht gefahren da uns ausdrücklich und mehrfach davon abgeraten wurde im Visitor Center. Ich würde es nicht machen.

Gruß

Nicole 

SouLySoRc
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 09.02.2015 - 10:12
Beiträge: 47
RE: 1 Monat Südwesten - San Francisco bis Arches NP und zurück m

Hallo liebe Foristen und vielen Dank für das zahlreiche Feedback.

 

Im Outlet North waren wir auch schon in Vegas, das ht alles gut geklappt. DAntes View war ich vor 4 Jahren mal mit einem 25 ft Camper, diesmal sind wir mit 22 ft unterwegs, werde es aber checken. El Monte lässt das fahren ins Death Valley zu, allerdings auf eigene Gefahr im Oktober. Mir stellt sich die Frage, ob im Oktober denn wirklich noch Gefahr besteht außer das normale Betriebsrisiko??

Ansonsten habe ich super Nachrichten. Ich konnte Wohnmobil verlängern und den Rückflug verlegen. Das ist als Muttertagsgeschenk für meine Frau gedacht; wie dem auch sei, wir haben nun elf Tage mehr und fliegen erst am 20.10. zurück.

Damit wird die ganze Strecke etwas entzerrt werden und deutlich gemütlicher zu gestalten. Der Aufenthalt um SFO, den Hwy1 wird um 2 Tage verlänger, die beiden Gewaltfahrtage um 2-3 Tage aufgestockt, für den Grand Canyon 1 Tag länger eingeplant werden und evtl noch ein Aufenthalt rund ums VoF geplant. DAs Valley of Fire kennen wir allerdings schon recht gut aus 2 vorherigen BEsuchen.

 

Hättet ihr sonst eine Idee, was wir mit den dann noch 5-6 übrigen Tagen anfangen sollen/können? Lohnt sich ein Abstecher irgendwo anders herum?

Sandy
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 5 Tage
Beigetreten: 07.09.2016 - 20:28
Beiträge: 158
RE: 1 Monat Südwesten - San Francisco bis Arches NP und zurück m

Hallo,

schließe mich Mike (post #9) an und würde 1 Nacht im Joshua Tree NP einbauen, dann evtl. weitere Nacht am Colorado oder weiter Richtung Grand Canyon, damit die Strecken kürzer werden.

Ansonsten evtl. mehr Zeit rings um Moab und bei der Weiterfahrt zum Capitol Reef NP auch Goblin Valley SP noch mitnehmen.

Stell doch mal deine aktualisierte Tagestabelle ein, dann bekommst du sicherlich noch mehr Rückmeldungen.

LG, Sandy

eagle eye
Bild von eagle eye
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 4 Minuten
Beigetreten: 05.02.2013 - 15:06
Beiträge: 2342
RE: 1 Monat Südwesten - San Francisco bis Arches NP und zurück m

Moin,

falls noch Tage übrig sind und ihr längere Wanderungen machen wollt kommen die Needles mit einer Doppelübernachtung in Frage. Eine Nacht Natural Bridges zwischen Monument Valley und Moab mit Stopp am Goosenecks Statepark.  2 Nächte liessen sich im Mesa Verde NP verbringen auch wenn das nicht mein Favorit ist. Eine zusätzliche Nacht zwischen Moab und Fruita im Goblin Valley mit einer tollen Wanderung im Little Wild Horse Canyon.

Vor dem Zion gibts noch die Coral Pink SD und den Red Canyon. Ach ja, und inder Region um Escalante und im Zion kann man auch mehr Zeit verbringen. 

Vielleicht liest Du noch ein paar Reiseberichte und schaust , was für euch interessant ist.

Die meisten der oben genannten Ziele habe ich in meinen RBs beschrieben. Zu den Berichten kommst du über meine Signatur. 

LG Mike 

SouLySoRc
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 09.02.2015 - 10:12
Beiträge: 47
RE: 6 Wochen Südwesten - San Francisco bis Arches NP und zurück

Hallo allerseits,

 

die Route ist nun aktualisiert oben.

 

danke für das Feedback und die tollen Anregungen. Ich habe nun die Route entsprechend vieler Reiseberichte und der Womo-Abenteuer Map nochmal angepasst.

Wir werden an der Westküste am Hwy1 mehr Zeit verbringen, in SFO einen Tag länger bleiben und auf dem Weg Richtung Grand Canyon mehr ZEit verbringen. Joshuar Tree haben wir bewusst außen vor gelassen, da wir dort schon 2x waren. Er ist zwar wunderschön, aber wir wollen mal 3-4 andere Dinge dort sehen (Solvang, Caligo, Bagdad Cafe).

 

Wir werden 2 Nächte am Grand Canyon verbringen und etwas länger ind er Gegend um Page bleiben. Auch um Moab sowie Escalante haben wir nun etwas mehr Zeit investiert inkl. Doppelübernachtung in Fruita. Leider war der Goblin Valley SP schon ausgebucht. Denke wir werden den aber auch so mal anfahren, um dort im Slot Canyon zu wandern. Scheint ja kein allzu großer Umweg zu sein.

 

Mir fehlen nun noch die konkreten Stops zum Übernachten zwischen Emma Wood State Beack und King Man. Vorausgesetzt wir wollen die Kelso Dunes, Bagdad Cafe und Caligo Ghost Town mitnehmen, was würdet ihr da empfehlen? Oder meint ihr, die Sehenswürdigkeiten kann man außen vor lassen und sollte lieber  - auch in Anbetracht schönerer CGs anders fahren von West nach Ost; falls ja, wie ?

 

Danke und schönen Sonntag allseits,

 

Marco