Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Mit kleinem Zwerg (3 J) auf großer Tour

15 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Steili
Bild von Steili
Offline
Beigetreten: 05.01.2016 - 12:11
Beiträge: 25
Mit kleinem Zwerg (3 J) auf großer Tour
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
02.06.2022

Hinweis und Update: Da unsere Reise leider ausgefallen ist, planen wir das ganze nun für 2022 erneut. Unser Sohn ist dann mit drei Jahren schon ein etwas größerer Zwerg und wird uns vor ganz neue Herausforderungen stellen. devil Daher wird die Planung hier noch einmal auf Kindertauglichkeit geprüft. smiley


Hallo liebe Womo-Community!
 

Bei meinem Mann und mir stehen nächstes Jahr 2 Womo-Premieren an. Wir sind das erste mal in Kanada und sind das erste mal mit Baby/Kleinkind unterwegs. Die Route startet in Vancouver und endet in Calgary. Unser Sohn wird zu diesem Zeitpunkt 15 Monate alt sein und wir sind schon sehr gespannt, was wir mit ihm auf dieser Reise für Abenteuer erleben.

Wir waren bereits 2x mit dem Womo in den USA unterwegs und sind daher nicht mehr ganz so große Frischlinge. 

Das Fraserway Womo (C25) haben wir für 19 Tage gemietet. Wir möchten möglichst alle CG reservieren, bei 20 Tagen haben wir sowieso nicht so viel Spielraum, was die Route angeht und so haben wir keinen Stress eine freie Site zu finden. (Ich werde da immer etwas nervös blush)

 

Routenplanung
Tag Ankunft in Campground
1 Vancouver  
2 Vancouver  
3 Vancouver  
4 Vancouver  
5 Point Roberts Lighthouse Marine Park
6 Victoria Fort Victoria RV Park and CG
7 Parksville Little Qualicum Falls PP od. Sproat Lake PP
8 Pacific Rim NP Green Point NP
9 Pacific Rim NP Green Point NP
10 Nanaimo Living Forest CG
11 Whistler Cal Cheak CG
12 Whistler Nairn Falls CG
13 (Cache Creek)  
14 (Clearwater)  
15 (Wells Gray NP)  
16 (kurz vor Jasper)  
17 Jasper NP  
18 Jasper NP  
19 Glacier NP*  
20 Banff NP  
21 Banff NP  
22 (Banff NP)**  
23 Calgary Womo Rückgabe und Rückflug

Bei den Orten in Klammern sind wir noch unsicher, wie wir das am besten aufteilen.

* Glacier möchten wir vss. weglassen und dafür einen Tag länger Jasper / Banff machen, zumal im Glacier zu unserer Reisezeit noch alle CGs geschlossen sind

** Entweder bleiben wir die letzte Nacht im Womo noch im Banff oder fahren schon nach Calgary. Auch da sind wir noch etwas unsicher.

Die Strecke nach Whistler bis zum Wells Gray NP scheint ja ziemlich unspektakulär zu sein. Hier möchten wir über Kamloops fahren. Die Strecke über 100 Miles House scheint ja auch nicht sehr viel sehenswerter zu sein, würde aber deutlich mehr Zeit kosten. 

Vielleicht kommen wir über Weihnachten mit unserer Planung etwas weiter. Im Januar müssen ja dann auch die National Park CGs reserviert werden.

Wenn jemand noch einen Hinweis oder Vorschlag für unsere Route hat, freuen wir uns natürlich sehr.

Viele Grüße

Julia

~
2022 - West-Kanada
2018 - Westküste (Seattle - LA)
2016 - Rocky Mountains (Denver - Las Vegas)
2015 - Hawaii
2013 - Californien (SF-LA)
2012 - NY und Florida
~

kahi
Bild von kahi
Offline
Beigetreten: 27.11.2018 - 13:43
Beiträge: 118
RE: Mit kleinem Zwerg (15 M) auf großer Tour

Hallo Julia,

wir waren dieses Jahr auch zu einer ähnlichen Zeit in den kanadischen Rockies, und hatten reserviert was ging. Aber in Lake Louise z.B. waren für Anfang Juni noch keine Reservierungen möglich, das geht erst später im Jahr, zu unserer Zeit war alles fcfs. Ich erinnere mich nicht mehr an das genaue Datum wann das wechselt, aber Du kannst Dich darauf einstellen, dass es möglicherweise gar nicht möglich sein wird, alles zu reservieren. Auf dem Icefield hatten noch alle Campgrounds geschlossen und wir mussten auf dem RV Parkplatz des Columbia Icefield stehen (geht auch mal für ne Nacht). Überhaupt war noch ziemlich viel geschlossen, aber möglicherweise machen die 2 Wochen, die Ihr später unterwegs seid, einen großen Unterschied.

Ihr solltet Euch aber auch nicht verrückt machen lassen. Ich empfehle die App iOverlander, mit der wir sehr viele kostenlose Boondocking Plätze gefunden haben. Da findet man immer eine Notlösung. Auch in der Nähe des Banff/JAsper Parks gab es da Alternativen (bei Saskatchewan River Crossing kurz außerhalb des Parks).

In Banff finde ich den Two Jack Lakeside CG viel schöner als den Tunnel Mountain CG, und der sollte auch reservierbar sein.

Liebe Grüße

Katharina

Maja GoGo

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2860
RE: Mit kleinem Zwerg (15 M) auf großer Tour

Hallo Julia

Gebe dir morgen meine Einschätzungen ab;  deine Tagesetappen gefallen mir  persönlich noch nicht so ganz!

MfG

Shelby

 

 

PS: Kurz 2 Einschätzungen in der schnelle:

- Boondocking: Ist ja strengstens verboten in den NP und Prov. Parks und ausserhalb muss man gut schauen wo man das RV hinstellt.

- Tunnel Mt I ist m.M. sehr schön, mit grossen Sites; da fährst du mit dem Shuttle direkt in die Stadt.

Das weitere  wie gesagt, morgen!

Ef_von_Iks
Offline
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 642
RE: Mit kleinem Zwerg (15 M) auf großer Tour

Hallo Julia, 

Nun gebe ich auch mal meinen Senf dazu, vorallem in Hinblick auf die Reise mit 15 Monate altem Zwerg. Wir waren dieses Jahr Ende August/Anfang September mit unseren 3 Jahre und 11 Monate alten Töchtern auf der ähnlichen Strecke wie ihr unterwegs (nur wieder zurück nach Vancouver). 

Wir hatten ursprünglich auch vor bis Tofino zu fahren, haben es uns aber dann (glücklicherweise) ausreden lassen. Für die Strecke von Tofino nach Nanaimo braucht ihr ca. 4h reine Fahrzeit über eine gutausgebaute, aber teilweise sehr kurvenreiche Strecke. Wir sind nur bis zum Stamp River PP (bei Port Albernie) gefahren, hauptsächlich aber wegen der Bären, die sich da im Spätsommer einfinden. 

Gibt es einen Grund für 2 Tage Whistler? 

Wir sind an einem Tag auch vom Little Qualicum Falls -> Nanaimo -> Fähre -> Horseshoe Bay -> Narin Falls PP (bzw. noch etwas weiter) gefahren. Das ist zwar ein ordentliches Stück, aber in den 1,5h auf der Fähre kann man sich ja bewegen. Es gibt da auch ein Spielplatz für kleinere Kinder. 

Wir wollten ursprünglich auch von Narin Falls zum Wells Gray über Kamloops fahren, wurden aber auch hier eine bessere Route empfohlen. Und zwar über das 70 Mile House an Green Lake. Der war sehr schön und auch ruhig Ende August. Allerdings ist der schon 1000m ü.N., es kann also Nachts schon sehr frisch werden. 

Im Wells Gray würde ich heute nicht mehr bis zum Clearwater Lake CG fahren, wenn ich nur für eine Nacht bleiben möchte. Da gibt es noch den Pyramid CG auf Höhe der Helmeck Falls. 

Ihr habt dann als nächstes noch drin stehen (kurz vor Jasper). Wie wäre es mit dem Mt. Robson PP? Der liegt direkt auf der Strecke zum Jasper und ist ca. 80 km davor. Auf dem Robson River CG gibt es inzwischen aus Sites mit Strom, falls ihr das braucht. Mir sind irgendwann die Akkus von meinen Kameras leer geworden. 

Zur letzen Übernachtung: Ich weiß nicht bis wann ihr euer Fahrzeug bei Fraserway abgeben müsst, da wir bei Canadream waren. Dort musste man das Fahrzeug bis 10 Uhr abgegeben haben. Ihr solltet nicht unterschätzen wie lange man dann doch noch braucht das ganze Kleinzeug zusammen zusammeln bis das Fahrzeug besenrein ist. Deshalb solltet ihr die Fahrt zur Station am Morgen m.M.n. möglichst kurz halten. Es kann auch Rush-Hour sein. 

Hier ist noch unser Reisebericht: 3,5 Wochen Vancouver - Vancouver in der Elternzeit.

Gruß

Felix

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2860
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hallo nochmals

Versuche einmal meine Argumente/Einschätzungen hier kundtun:

1.) 4 Tage Vancouver, ist das gewollt; 2 Tage genügen für eine ersten Eindruck sicher

2.) Point Roberts und dein CG ist in WA; da musst das genze Border Prozedere CN/USA über dich ergehen lassen. Das fängt mit der Mitnahme von Frischprodukten an.

Daher, such dir einen auf der CN Seite aus oder fahr nach der RV Uebernahme noch auf VI, falls das noch  mit der Zeit hinhaut.

3.) Cal Cheak ist i.O. wie auch der Nairn Falls

4.) Vor Cache Creek hast du den Marble Canyon PP oder  den Brook side  in Cache Creek privat

5.) Wells Gray: Nimm den Dutch Lake in Clearwater, toll am See, oder bei den Helmcken Falls , den Pyramid

6.) Nutze vor Jasper, den Robson PP oder etwas weiter den Lucerne PP

7.) Jasper hast du den Wapiti/Wabasse oder Pocahontes Richtung Hinton,bei den Miette Hot Springs

8.) Eigentlich solltest du ein CG auf dem Jcefield PKWY nutzen, z.B. Rampart Creek/Silverhorn/Mosquito oder auf der 11 den Thompson Creek

9.) den Yoho NP solltest du zwingend mitnehmen; ev. Kicking Horse oder Monarch

10.) Fraserway ist in Airdrie; ab Banff fährst du via den River Edge CG; dort übernachten vor der Abgabe 

11.) Der Glacier NP ist was für Wanderer, welche längere Touren unternehmen wollen,kommt  für euch vermutlich eh nicht in Frage, also canceln

Das wärs vorerst, melde dich wieder bei Fragen.

 

MfG

Shelby

 

Steili
Bild von Steili
Offline
Beigetreten: 05.01.2016 - 12:11
Beiträge: 25
RE: Mit kleinem Zwerg (15 M) auf großer Tour

Hallo! Vielen Dank schon einmal für eurer schnelles und ausführliches Feedback. 

@kahi: Das einige CG noch zu sind, haben wir gesehen. Bei einigen machen die 2 Wochen Unterschied aber tatsächlich etwas aus. Wir haben einen tollen Plan auf der Jasper und Banff Website gefunden, wo genau zu sehen ist, welche geöffnet haben und welche nicht. Da sollten wir auf jeden Fall etwas reservierbares finden. Hier sind wir nur noch unschlüssig, wann wir wo übernachten und wie wir diese Etappe stückeln. 

Danke für die App-Empfehlung die schauen wir uns einmal an. Den Two Jack CG habe ich mir mal notiert.

 

@Ef_vom_lks: Den Reisebericht schauen wir uns die Tage einmal an! Danke! Tofino haben wir jetzt schon (für viel Geld crying) reserviert und hatten den Pacific Rim NP als "must see" empfohlen bekommen. Naja, jetzt fahren wir halt hin, wird schon schief gehen. smiley

Die zwei Tage Whistler hatten wir geplant, damit wir genügend Zeit für die Anfahrt haben (evtl. noch einmal einkaufen) und uns dann am nächsten Tag entspannt Whistler und Umgebung anschauen können. Oder ist es da nicht so spannend, dass man da länger braucht? Wenn wir den Tag noch einsparen könnten, wäre natürlich gut, da haben wir auch noch nichts reserviert.

Danke für den Tipp über 70 Miles House. Wir haben von der Kamloops Route auch abgeraten bekommen, weil diese nicht so schön wäre, aber alle Reiseführer fahren da irgendwie entlang und da bin ich davon ausgegangen, dass die Alternativroute genauso unattraktiv ist. Wenn es sich lohnt über 70 Miles House zu fahren, ist das für uns auf jeden Fall eine Option.

Pyramid CG und MT Robson sind notiert. yes 

Rückgabe des Womos ist 11:30 Uhr. Möchten da auch nicht morgens mehr so lange fahren. Da die Fraserway Station außerhalb von Calgary liegt, ist es vermutlich sogar besser eher außerhalb zu bleiben.

 

 

@Shelby: 

1) Wir wollten am ersten Tag in Vancouver außer der Ankunft nichts weiter planen, da wir nicht wissen, wie unser Kind die Anreise mitmacht und mit der Zeitverschiebung zurecht kommt. Dann haben wir 2 Tage Vancouver geplant und 1 Tag shopping smiley

2) Ui, an die Grenzkontrolle haben wir zwar gedacht, aber nicht, dass wir dann ja auch vorher eingekauft haben und wir nicht alles mitnehmen dürfen. Jetzt haben wir schon reserviert. Mal sehen, was ich da noch machen kann.

3) Wie viel Zeit würdest du für Whistler planen? Langt hier vielleicht wirklich 1 Übernachtung?

4-7) Alle CGs aufgeschrieben yes Wir schauen mal, wie es für uns am besten passt.

F8) Icefield PKWY müssen wir schauen, da ist noch einiges geschlossen. An einem Rutsch schafft man das wohl eher nicht...

9) Dann versuche ich den Yoho noch mit einzuplanen.

10) yes

11) Glacier ist mir der Umweg auch echt zu weit. Vor allem ohne Übernachtungsmöglichkeit. Der fliegt jetzt auf jeden Fall raus.

 

Vielleicht hat noch jemand von euch einen Tipp für mich, wie ich die Anzahl der Übernachtungen in Jasper, Banff und evtl.Yoho aufgeteilt bekomme und wie viele ich wo mindestens brauche. Habe das Gefühl, dass es noch etwas wenig ist. Allerdings kommt mir die Strecke nach Whistler so schon sehr gehetzt vor. 

Freue mich total über eure Antworten. Vielen lieben Dank!

Viele Grüße

Julia

 

~
2022 - West-Kanada
2018 - Westküste (Seattle - LA)
2016 - Rocky Mountains (Denver - Las Vegas)
2015 - Hawaii
2013 - Californien (SF-LA)
2012 - NY und Florida
~

Ef_von_Iks
Offline
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 642
RE: Mit kleinem Zwerg (15 M) auf großer Tour

Hallo Julia, 

Zu Tofino:

Wenn ihr da schon was gebucht habt, dann ist das nunmal so. Vielleicht wäre es dann besser die Fähre von Vancouver nach Nanaimo zu nehmen, dann könnt ihr im Anschluss noch bis zum Little Qualicum Falls PP fahren oder noch weiter, dann ist das bis nach Tofino nicht so weit am Stück.

Zu Whistler hatte ich deshalb gefragt, weil manche dort Mountain Biken wollen (wenn das zu eurer Zeit schon geht). Wir sind nur durch gefahren und das hat uns gereicht. Im Winter kann es Idyllisch sein, aber im Sommer fanden wir es nicht prickelnd.

Gruß 

Felix 

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

bebinido
Offline
Beigetreten: 28.07.2018 - 14:38
Beiträge: 66
RE: Mit kleinem Zwerg (15 M) auf großer Tour

Hallo Julia 

Wir waren im September in der Ecke unterwegs. Kann mich nur Felix anschließen,  Whistler ist, wenn man nicht Mountain Biken will, aus meiner Sicht nicht so toll. Sehr künstlich,  wie ein Outlet Center kam es uns vor. Waren  zwei Stunden dort, hat uns gereicht.  

Viele Grüße 

Birgit 

 

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2860
RE: Mit kleinem Zwerg (15 M) auf großer Tour

Hallo

3) Wie viel Zeit würdest du für Whistler planen? Langt hier vielleicht wirklich 1 Übernachtung?

Ueber Whistler gehen die Meinungen recht auseinander; wer an Down Hill biken interessiert ist, ist dort gut aufgehoben oder Peak 2 Peak nutzen möchte.

Whistler ist w/ den Olympic Games eine Retortenstadt geworden; ist m.M.

Wenn das erwähnte für euch nicht so interessant erscheint, dann genügt sicher einen Uebernachtung; wir haben bei u/ x Reisen nie dort genächtigt. Schöne Gondola hast du auch in Banff/Jasper.

 

Gruss

Shelby

Jindra
Bild von Jindra
Offline
Beigetreten: 25.03.2011 - 10:55
Beiträge: 2380
RE: Mit kleinem Zwerg (15 M) auf großer Tour

Hallo Julia!

Wennn ihr von VI ankommt und die Hwy Sea to the Sky fahrt, dann besteht auch die Möglichkeit eine Gondlfahrt zu Stawasmus Chief Summit (https://www.seatoskygondola.com/visit ). Schau in die Highlights Map. CGs in der Umgebung findest Du dort auch (siehe CG Map).

 

@ Whistler: Shelby hat den Ort ausgiebig beschrieben. Schaut auf die Wetterprognose. Wenn es schönes Wetter geben soll, dann ist die Peak2Peak Gondola interessant, da schöne Ausblicke. Übernachtung auf dem Nairn Falls CG, etwa 20 km nördlich. Sehr schöner CG. 

Viele Grüße, Jindra

 

Es gibt für uns noch viele Fragen, wir haben die Welt nicht überall gesehen!

Unser Blog

Steili
Bild von Steili
Offline
Beigetreten: 05.01.2016 - 12:11
Beiträge: 25
RE: Mit kleinem Zwerg (15 M) auf großer Tour

Hallo zusammen,

wir haben uns eure Vorschläge jetzt über die Feiertage angeschaut und konnten so unsere Routenplanung noch etwas verfeinern. Whistler haben wir jetzt wirklich zu Gunsten des Yoho NP gekürzt. Vielen Dank für die tollen Tipps zu den Campgrounds, das hat mir bei der Planung wirklich sehr gut weiter geholfen.

Routenplanung

Tag Ankunft in Campground km h
1 Vancouver      
2 Vancouver      
3 Vancouver      
4 Vancouver      
5 Point Roberts Lighthouse Marine Park    
6 Victoria Fort Victoria RV Park and CG 92,4 02:43
7 Parksville Little Qualicum Falls PP od. Sproat Lake PP 172 02:24
8 Pacific Rim NP Crystal Cove CG 182 02:55
9 Pacific Rim NP Crystal Cove CG X X
10 Nanaimo Living Forest CG 210 02:58
11 Whistler Nairn Falls CG 197 03:57
12 Cache Creek Marble Canyon PP 148 02:21
13 Clearwater Dutch Lake CG 88,3 00:56
14 Wells Gray Pyramid CG 230 02:30
15 Mount Robson PP Mount Robson PP 275 02:59
16 Hot Springs Area (Jasper) Pocahontas 131 01:31
17 Jasper Waipiti 48,6 00:40
18 Icefield Rampart Creek 137 01:41
19 Yoho Kicking Horse oder Monarch 107 01:20
20 Lake Louise Lake Louise 22,2 00:17
21 Banff Tunnel MT CG 66,4 00:48
22 Banff (Ausgang) Bow River Edge CG 112 01:14
23 Fraserway Airdrie Womo Rückgabe und Rückflug 54 00:40

Ohne Kind fände ich die Planung so sehr gut. Die Strecken sind überschaubar, so dass man genügend Zeit hat auf den Wegen und vor Ort zu verweilen. Die ersten Tage sind etwas härter und gegen Ende wird es entspannter. Mit Kind wird der ein oder andere Tag bestimmt eine Herausforderung. surprise

Insgesamt sind es 2272,9 km und damit 119,62 km pro Tag (netto). Erfahrungsgemäß nehme ich die Google-Maps Fahrzeit x2 und bekomme damit eine ziemlich gute Schätzung, wie lange wir tagsüber unterwegs sind. Damit wäre auch jeder Tag gut zu schaffen.

Wie findet ihr die Planung jetzt so? Vielleicht fällt jemandem ja noch etwas auf. smiley

Viele Grüße

Julia

 

~
2022 - West-Kanada
2018 - Westküste (Seattle - LA)
2016 - Rocky Mountains (Denver - Las Vegas)
2015 - Hawaii
2013 - Californien (SF-LA)
2012 - NY und Florida
~

Ef_von_Iks
Offline
Beigetreten: 28.02.2019 - 13:17
Beiträge: 642
RE: Mit kleinem Zwerg (15 M) auf großer Tour

Hallo Julia,

Bis auf die Länge Strecke vom Pacific Rim zurück nach Nanaimo (was ich schon angemerkt hatte) sieht es gut aus. Wir sind fast die selben Etappen mit 2 kleinen Kindern gefahren und das ging gut. Wenn der kleine mal anfängt quengelig zu werden, kann man auch einfach eine Pause einlegen. Es gibt genügend Möglichkeiten zum Halten entlang der Strecke. 

Gruß 

Felix 

__________________________________________________________________________________

Jedes große Abenteuer beginnt mit den Worten: Ich glaube ich kenn da 'ne Abkürzung.

 

AnnSchi
Offline
Beigetreten: 29.08.2018 - 08:38
Beiträge: 295
RE: Mit kleinem Zwerg (15 M) auf großer Tour

Hi Julia

Ich mache meine Kommentare hier in Deiner Routenplanung und nicht in meinem Reiseberichtwink

Vancouver: Ich würde eine Nacht Vancouver streichen. Vancouver ist toll und bietet zweifelsfrei auch Programm für 3 volle Tage….aber bei Euren Zeitbudget würde ich den gewonnenen Tag anderswo einsetzen z.B. auf Vancouver Island - dort seid ihr am Pacific Rim schon sehr knapp mit der Zeit. Faktisch bleibt Euch ja nur ein voller Tag dort. Aus meinem Bericht weisst Du ja, dass ich ein grosser Fan vom Pacific Rim bin und ich hätte es dort locker länger ausgehaltenwink Drei Nächte dort relativieren dann auch den darauf folgenden langen Fahrtag nach Nainamo - oder ihr kürzt eben diesen langen Fahrtag mit einer Zwischenübernachtung und könnt so noch ein bisschen am Strand entspannen bevor ihr Pacifi Rim verlasst - so wie wir. 

Victoria: Wenn ihr früh am Morgen die Fähre nehmt (würde ich verbuchen), dann würde ich irgendwo in Victoria parken (im Zentrum eher schwierig aber bissel ausserhalb kein Problem - s. mein Bericht) und übernachten würde ich im Goldstream CG - da seid ihr schon raus aus der Stadt und könnt am nächsten Morgen gleich entspannt weiterfahren  ausserdem ist das wirklich ein traumhafter Campground und der Spielplatz dort wird Eurem kleinen ganz sicher gefallen (der tollste auf unserer ganzen Reisewink. Muss Victoria dabei sein? Sonst könntet ihr nur zum Pacific Rim via Horseshoe Bay - Nainamo. Das würde die Strecke nochmal deutlich kürzen und Zusatznächte bringen.

Clearwater/Wells Grey: Hat es einen Grund warum ihr auf dem Pyramid übernachten wollt? Wollt ihr bis zum Clearwater Lake? Dorthin würde ich nur fahren wenn ihr eine Kanutour machen wollt so wie wir, ansonsten lohnt sich das m.E. nicht unbedingt. Falls ihr einfach den Park und die Wasserfälle erkunden wollt, geht das m.E. problemlos vom Dutch Lake aus - dann hättet ihr wieder eine Doppelübernachtung und der Dutch Lake ist wirklich schön gelegen und das Restaurant dort direkt auf dem Platz ist eine sehr nette Abwechslung und lecker. Ausserdem kürzt das die Weiterfahrt zum Mount Robson erheblich und ihr könntet dort noch was machen (kleine Wanderung) oder ihr fahrt direkt bis Jasper durch (spart wieder eine Nacht)- das ist m.E. ohne Probleme machbar  - aber unseren Jungs macht langes Autofahren auch nix aus. 

Jasper: Wieso wollt ihr auf den Pocahontas? Der ist ziemlich ausserhalb gelegen soweit ich das sehe. Ich würde Wapiti oder Whistlers (der war zu unserer Zeit im Umbau - nehme mal an der ist jetzt wieder offen?) mit Doppelübernachtung buchen - von dort erreicht ihr alle Sehenswürdigkeiten um Jasper prima und habts auch nicht weit zum einkaufen.  Wapiti hat ausserdem einen Spielplatz für den Kleinen - und ich vermute auch der Whistlers hat einen.  Das erste was unsere Jungs auf jedem CG gemacht haben, ist auf den Spielplatz wink Hab deshalb auch immer versucht einen Stellplätze nahe beim Spielplatz  zu buchen - am besten in Sichtweite wink

Banff/Lake Louise: Ich würde auch hier nicht zu viel CG wechseln. Ich glaube es wäre viel entspannter alles von einem CG aus zu machen - oder höchstens zwei (du musst ja auch immer einchecken und dich neu orientieren - bzw. falls reservieren noch gar nicht möglich ist, dann würde ich mir ohnehin den CG-"Wechselstress" sparen und einen Platz gleich für die benötigte Anzahl Nächte belegen) . Aus meinem Bericht weiss Du, dass wir schwergewicht auf Natur legten und Banff das Örtchen ganz ausgelassen haben. Wenn ihr Banff sehen wollt wäre wohl der Tunnel Mountain ein guter Ausgangspunkt (kenn ich nicht) - ansonsten würde ich den Lake Louise CG und/oder Kicking Horse (schöner neuer Spielplatz) im Yoho  nehmen - wenn schon offen zu Eurer Zeit?.

Die Route die wir über das Okanagen Valley genommen haben, war wirklich schön und für die Kids gabs dort viel Abwechslungsreiches Programm (nicht nur Wandern wie in den Rockieswink ), allerdings glaube ich bei Eurem Zeitbudget ist diese Route zu lang - da müsste Vancouver Island dann wohl dran glauben oder ihr fahrt via Revelstock/Yoho/Banff in die Rockies - allerdings fällt dann nicht nur Jasper/Icefield Parkway sondern auch der Wells Grey weg. Wenn ich entscheiden müsste, ob VI/Jasper/Icfield Parkway/Wells Grey oder Okanagen Valley - dann würde ich persönlich das Okanagen Valley weglassen. 

Calgary/Dinomuseum: Du brauchst mindestens 2 Nächte für Drumheller. Die Strecke Banff - Drumheller an einem Tag geht problemlos. Dann zwei Nächte Drumheller und am Abgabetag direkt von Drumheller bis zu Fraserway in Calgary - das geht problemlos weil ihr ja bei Fraserway erst gegen Mittag abgeben müsst - haben wir auch so gemacht völlig stressfrei. Was Du aber nicht vergessen darfst, ihr müsst ja auch noch Packen und durchwischen usw. das braucht schon ein bissel Zeit...müsste dann halt alles auch noch sein am Dinomuesumtag....das könnte schon stressig werden.

Hoffe das hilft mal so weiter. Wünsche Dir viel Spass bei der weiteren Planung und drücke die Daumen dass es nächstes Jahr dann endlich klappt. Wir planen grad auch für nächstes Jahr - dann aber USAsmiley

Liebe Grüsse

AnnSchi

 

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2860
RE: Mit kleinem Zwerg (15 M) auf großer Tour

Hallo Julia

Wenn du du Post 5 und 9 nochmals anschaust, steht dort eigentlich alles dabei, was du bei deinem Post 11  auch schon berücksichtigst hast, ausser der Teil VI. Jetzt ist es halt*fast" doppelt-gemoppelt.wink

Gruss

Shelby

Steili
Bild von Steili
Offline
Beigetreten: 05.01.2016 - 12:11
Beiträge: 25
RE: Mit kleinem Zwerg (15 M) auf großer Tour

Hallo Shelby,

ja, wir hatten zur 11 nochmal ziemlich umgeplant.

Ich hatte in AnnSchis Post geschrieben, dass wir die Route uns noch einmal genau anschauen, weil uns ihr Reisebericht so super gefallen hat. Und sie mit zwei Kids unterwegs war.

Wir hatten diese Reise eigentlich für 2020 geplant und mussten leider stornieren. Jetzt hoffen wir, dass wir 2022 los können. Die neue Herausforderung ist, dass unser Sohn natürlich deutlich mobiler und eigenständiger ist und wir etwas mehr Rücksicht nehmen müssen. Daher wollen wir unsere Planung noch einmal auf Kleinkindtauglichkeit geprüft. So ein 3jähriger hat ja schon seine Ansprüche *g*
 

Viele Grüße 

Julia

 

 

~
2022 - West-Kanada
2018 - Westküste (Seattle - LA)
2016 - Rocky Mountains (Denver - Las Vegas)
2015 - Hawaii
2013 - Californien (SF-LA)
2012 - NY und Florida
~