Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

August 2019 / LAS-SFO / 18 Tage / 2 RV

28 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
tyrolian
Bild von tyrolian
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 11.11.2018 - 15:57
Beiträge: 13
August 2019 / LAS-SFO / 18 Tage / 2 RV
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
01.08.2019 bis 26.08.2019

Hallo. 

Nachdem ich jetzt einige Monate still mitgelesen habe, möchte ich mich erstmal für die unzähligen Hinweise bedanken, die unsere Reiseüberlegungen schon jetzt extrem bereichert haben. Gern möchte ich Euch kurz unsere Reiseplanung vorstellen - für Verbesserungsvorschläge wäre ich sehr dankbar. 

Kurz zu uns: 

Dieses Jahr wird der lang gehegte Traum vom Südwesten wahr werden. Wir selbst sind zu viert, die beiden Töchter sind 9 und 6 Jahre. Außerdem sind noch meine Schwiegereltern dabei.

Unser Flug geht über Frankfurt und Vancouver (1 Tag Aufenthalt) nach Las Vegas. Dort hätten wir gedacht drei Tage zu bleiben um zu akklimatisieren und damit die Kinder die Pools genießen können. Es gäbe aber auch die Möglichkeit die Wohnmobile schon einen oder sogar zwei Tage früher zu übernehmen, wenn das für die Route nötig ist. (gemietet bei Graner, die sind da wirklich sehr flexibel)  

Da bei Graners zu diesem Zeitpunkt nur noch die großen Modelle verfügbar waren, werden wir folglich mit zwei 32ft.-Wohnmobilen unterwegs sein. Platzmangel dürften wir also keinen haben.

DIe beiden Mädels sind begeisterte Reiterinnen. Seit zwei Jahren steht da immer der große Wunsch nach einem Ranchurlaub im Raum. Darum ist ein kurzer Stop auf einer Ranch eigentlich Pflicht. Wir haben uns für die Paria River Ranch in der Nähe von Kanab entschieden. Dort bekommen wir Stromanschluss für die RVs und es gibt einige sehr schöne Touren, die auch die kleinere mitmachen darf. 

Davon abgesehen gibt es nicht viele Fixpunkte - es werden wohl die üblichen Verdächtigen werden. Recht unschlüssig sind wir bei der Frage ob die Route über die Kelso Dunes mit damit verbundenem Boondocking dort oder über den Joshua-Tree NP gehen sollte. Wir wären nämlich durchaus offen für einige Boondocking-Tage. Da habe ich schon einiges auf der grandiosen Map gefunden, was uns ansprechen würde.

Danach sollte es zum Seqouia und Yosemite gehen, bevor wir die Wohnmobile in San Francisco zurückgeben um noch drei Tage die Stadt zu genießen, bevor wir zurückfliegen.

Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob unsere Route nicht zu anspruchsvoll ist. 

So sieht die vorläufige Route aus: 






Datum Von Nach Übernachtung Bemerkungen
01.08.19 Frankfurt Vancouver GEC Granville Suites Downtown Ankunft 11:10
02.08.19 Vancouver Las Vegas Tahiti Village Resort Abflug 18:00, Ankunft 20:42
03.08.19   Las Vegas Tahiti Village Resort  
04.08.19   Las Vegas Tahiti Village Resort  
05.08.19 Las Vegas Zion NP Watchman CG  
06.08.19 Zion NP Paria Ranch Ranchaufenthalt Ausritte, Antelope Canyon, eventuell Lake Powell zum Schwimmen
07.08.19   Paria Ranch Ranchaufenthalt Tagesausflug zum Bryce Canyon, auf dem Rückweg Schwimmbad in Kanab
08.08.19   Paria Ranch Ranchaufenthalt Ausritte
09.08.19 Paria Ranch Monument Valley entweder "The View" oder "Gooseneck Statepark"  
10.08.19 Monument Valley Grand Canyon Mather CG  
11.08.19   Grand Canyon Mather CG  
12.08.19 Grand Canyon Williams Boondocking Auf der Fahrt eventuell Stop bei der Deer Farm
13.08.19 Williams Flagstaff Pine FlatCG Walnut Canyon National Monument
14.08.19 Flagstaff Sedona Boondocking Auf der Anfahrt Stop beim "Slide Rock State Park"
15.08.19   Sedona Boondocking Sedona anschauen
16.08.19 Sedona Alamo Lake Alamo Lake State Park zum Schwimmen und Sterne beobachten
17.08.19 Alamo Lake Mojave NP Boondocking Kelso Dunes  
18.08.19 Mojave NP Mojave NP Boondocking   
19.08.19 Mojave NP Sequoia Lodgepole CG  
20.08.19 Sequoia Sequoia Azalea CG  
21.08.19 Sequoia Yosemite Lower Pines CG Rafting Yosemite River, Glacier Point
22.08.19   Yosemite Lower Pines CG  
23.08.19 Yosemite San Francisco The Donatello Hotel  
24.08.19   San Francisco The Donatello Hotel  
25.08.19   San Francisco The Donatello Hotel  
26.08.19 San Francisco Toronto - Frankfurt Rückflug

12:35 Abflug

edit: Tabellenbreite angepasst - elli

Wir würden uns über Eure Meinungen dazu sehr freuen. Vielen Dank schon mal im Voraus.  

LG

Patrick

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 4 Stunden 15 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6706
RE: August 2019 / LAS-SFO / 18 Tage / 2 RV

Hallo Patrick,

herzlich willkommen hier bei uns im Womo-Abenteuer-Forum.

Ich kenne die Gegend um Sedona nicht, allerdings ist das auch nicht das klassische Hochsommerreiseziel. Ist schon eine ordentliche Hitze, die ihr dort über mehrere Tage haben werdet. Dessen müsst ihr euch bewusst sein.

Der Anfang eurer Tour scheint mir etwas zu gehetzt: von der Womo-Übernahme zum Ersteinkauf, dann in den Zion und dort nur eine einzge Nacht verbringen... Ihr habt doch Urlaub, wozu der Stress?

Meine Empfehlung: Womo-Übernahme und Ersteinkauf, dann ins Valley of Fire und erst mal ankommen. Danach zwei Nächte im Zion, da braucht ihr echt Zeit. Herrlich ist eine Tour durch die Narrows, das ist bei der sommerlichen Hitze eine wahre Wohltat und macht total viel Spaß! Auch andere Hikes im Zion sind absolut lohnenswert. 

Drei Nächte auf der Ranch mit Tagesausflügen zum Bryce und Lake Powell? Macht für mich überhaupt keinen Sinn. Ein Tagesausflug zu Bryce sind 240 Meilen, das ist ne straffe Tagesetappe und viel Zeit für den Bryce Canyon bleibt da nicht. Wozu auch hin und zurück fahren? Nach dem Zion eine Nacht in den Bryce und dann zur Ranch macht mehr Sinn. Nach der Ranch für zwei Nächte zum Lake Powell und dort die Highlights erleben und schwimmen.

Da gehen dann schon deutlich mehr Nächte drauf, als ihr in eurer Planung für die Gegend vorgesehen habt.

Wenn der Abstecher Monument Valley dabei sein muss, dann würde ich auf dem The View Campground übernachten und dort die Abend- und Morgenstimmung mit Sicht auf die Buttes genießen. Reiten kann man im Valley übrigens auch. Haben wir mit unserem damals Fünfjährigen gemacht. War ein sehr intensives und unvergessliches Erlebnis, da wir mit dem Guide allein in dieser grandiosen Landschaft unterwegs waren. Das würde aber dort evtl. auch eine zweite Nacht erfordern.

Grand Canyon mit zwei Nächten ist ok, da habt ihr auch Zeit für einen schönen Hike. Empfehlung: South Kaibab Trail, soweit ihr wollt. Bis zum Ooh-Aah-Point ist das noch sehr gut machbar auch für eure 6-Jährige, evtl. sogar noch etwas weiter, je nachdem, wie eure Kids wandermäßig drauf sind.

Dann kommt die Ecke um Sedona, die ich noch nicht besucht habe, daher kann ich nichts dazu sagen.

Als Alternative wäre vorstellbar: Grand Canyon - Lake Havasu (über Route #66, Seligman, Hackberry) - Joshua Tree - Red Rock Canyon State Park - Sequoia NP (hier müsst ihr über Fresno und die #180 in den Park fahren, Südzufahrt geht für eure großen RVs nicht) - Yosemite NP - San Francisco

Viele dieser Spots haben wir auf unserer Tour 2014 besucht. Schaut gerne mal in meinen Reisebericht rein, dann lassen sich auch manche Etappen besser einschätzen.

Je nachdem, wann ihr eure RVs bei Graner abgeben müsst, solltet ihr schon am Vortag vom Yosemite NP nach San Francisco oder zumindest in die Nähe fahren, sonst wird es zeitlich evtl. zu knapp.

Da das Buchungsfenster für eure CGs z.T. schon offen ist, wäre speziell für den Zion NP (Watchman CG) eine flotte Entscheidung und Buchung sinnvoll. Dieser ist immer ruckzuck ausgebucht.

Viel Spaß bei der weiteren Planung.

 

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

tyrolian
Bild von tyrolian
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 11.11.2018 - 15:57
Beiträge: 13
RE: August 2019 / LAS-SFO / 18 Tage / 2 RV

Hallo Elli, 

Danke für Deine offenen Worte...Ich habe mir unsere Planung jetzt nochmal vorgenommen. Und Du wirst wohl recht haben mit dem Einwand, dass gerade am Anfang wohl zu viel in zu wenigen Tagen abgehakt werden sollte. Das kommt halt raus, wenn 6 verschiedene Interessen und Vorlieben um jeden Preis abgedeckt werden sollten. 

Aber ich habe jetzt etwas umgeplant:

  1. am ersten Tag nach Übernahme Fahrt ins Valley of Fire
  2. Dann zwei Tage im Zion. Da habe ich heute gleich reserviert. Die Riversites waren fast alle schon für mehrere Tage in den noch nicht freigegebenen Zeitraum rein reserviert. Die drei noch verfügbaren Sites waren in der Sekunde der Freigabe schon weg, obwohl ich mi dem Zeiger auf dem Button gewartet habe. Ich habe aber dann noch B001 und B002 reservieren können. Dürften zwar wohl sehr sonnig sein, aber dafür wenigstens in Flussnähe gelegen.
    Das einzige was mich etwas unsicher macht: auf Google Maps scheint es so zu sein, als wenn direkt angrenzend an B001eine Art "Amphitheater" liegt. Ich habe nirgends etwas lesen können, dass es dort lauter sein könnte, aber so ganz weiß ich nicht, für was diese Struktur genutzt wird. 
  3. Von dem Tagesausflug in den Bryce bin ich dank deiner Überlegung abgekommen, wir werden nach dem Zion noch einen seperaten Tag im Bryce machen. 
  4. Den Aufenthalt auf der Ranch hatten wir schon sehr früh fixiert, daher rührt auch der ursprüngliche Zeitdruck zwischen Vegas und der Paria River Ranch. Wir konnten das aber heute ein paar Tage nach hinten verschieben. Die beiden Wunsch-Sites direkt nebeneinander sind da zwar nicht mehr zu haben, aber das dürfte der entspanntere Start in den Urlaub wohl mehr als aufwiegen. 
  5. Sedona und Flagstaff werden wir wohl oder über komplett streichen. Das war eigentlich ein Wunsch meiner Schwiegereltern, aber sie verstehen, dass es wohl zu viel ist.

Wie es aber nach der Ranch dann weitergehen sollte, da bin ich mir noch ziemlich unsicher. Denkt Ihr ein Tagesausflug von Paria zum Lake Powell und Antelope wäre auch zu weit? Denn wenn wir dort auch noch mal übernachten, (du hast sogar zwei Nächte vorgeschlagen), dann wird die weitere Route ja fast unmöglich, selbst wenn wir Sedona komplett streichen. 

Und natürlich steht auch noch die Frage Joshua Tree NP oder doch lieber Kelso Dunes und dort Boondocken in der Wüste im Raum. Irgendwie hätte ich gern mal das Gefühl so allein in der Wüste zu stehen gehabt. Da wir ja in einer sehr reisestarken Zeit unterwegs sind, schätze ich mal, dass uns das Gefühl der völligen EInsamkeit auf unserer Route sonst nicht so oft begegnen wird, oder liege ich da falsch? Außerdem würde es die Route zum Sequoia doch merklich abkürzen oder nicht? 

LG

Patrick

Ybbot
Bild von Ybbot
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 25 Minuten
Beigetreten: 20.01.2018 - 23:01
Beiträge: 457
RE: August 2019 / LAS-SFO / 18 Tage / 2 RV

Hall Patrick,

das war eine gute Entscheidung, den Beginn eurer Reise etwas zu entschleunigen. Ich bin sicher, ihr werdet hinterher begeistert sein.

Vor dem Amphitheater auf dem Watchman CG braucht ihr keine Angst zu haben. Dort finden - meistens abends - die Rangerprogramme statt, und das ist alles andere als Remmidemmi. 

Vielleicht könnt ihr wenigstens eine Nacht in Page einbauen. Von der Paria River Ranche dorthin zu fahren, abends wieder zurück und am nächsten Morgen dieselbe Strecke noch einmal macht bestimmt keinen Spaß.

Flagstaff bietet in meiner Erinnerung nicht viel, aber dort und auch in Sedona war ich zuletzt vor 25 Jahren. Beides hat keinen großen Eindruck hinterlassen.

Bist du sicher, dass sich der Alamo Lake zum Baden für Kinder eignet? Ich habe nichts dazu gefunden.

Zu der weiteren Strecke ob mit oder ohne Kelso Dunes kann ich dir leider nichts sagen. Dort war ich noch nicht. Aber da kommt bestimmt noch Hilfe.

Herzliche Grüße
Irma
Südwesten 2018
 

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 56 Minuten
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 2087
RE: August 2019 / LAS-SFO / 18 Tage / 2 RV

Hi Patrick,

Und natürlich steht auch noch die Frage Joshua Tree NP oder doch lieber Kelso Dunes und dort Boondocken in der Wüste im Raum. Irgendwie hätte ich gern mal das Gefühl so allein in der Wüste zu stehen gehabt

Bei den Kelso Dunes werdet ihr im August gebraten, es gibt auch dort nur eine einzige Baumgruppe die etwas Schatten spenden könnte. Eigentlich sind beides Ziele jenseits der Sommermonate. 

 

Liebe Grüße,
Beate

Der Weg ist das Ziel

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 35 Minuten
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 1188
RE: August 2019 / LAS-SFO / 18 Tage / 2 RV

Hallo Patrick,

der Fuhrpark der Graner Vermietung ist ja relativ überschaubar, wenn ihr die RV´s bereits ein oder zwei Tage früher übernehmen könnt, dann werdet ihr bestimmt ein RV bekommen, das wir am 02.08. in Las Vegas wieder abgeben werden. Wir werden also gut auf "euer" Wohnmobil aufpassen cheeky.

Beim Schwimmen im Alamo Lake sind auf jeden Fall Schwimmschuhe zu empfehlen, da das Ufer aus Schieferplatten besteht. Es gibt außerdem keinen extra ausgewiesenen Schwimmbereich, so dass ihr gut auf Boote und Angler achten müsst.

Wie Elli ja auch schon schrieb, sind die Buchungsfesnster für die von euch angepeilten CG´s tlw. schon offen oder öffnen bald, daher solltet ihr die Route echt bald festzurren, um zumindest die Hotspots pünktlich zu reservieren. Wir selbst haben für diesen Sommer bereits einige Planänderungen machen müssen, da wir auf den Wunsch-CG keine freie Site bekommen haben, obwohl wir pünktlich vor dem Rechner saßen. Verliert also die Buchungsfesnster nicht aus den Augen, zumal ihr ja auch immer 2 Sites benötigt!

In eurer Kombination mit 2 Wohnmobilen und den Schwiegereltern im zweiten RV waren wir im Herbst 2016 auch unterwegs und das "Kolonne fahren" fanden wir alle sehr anstrengend, wir haben für uns entschieden, dass wir, sofern wir nochmal mit 2 RV´s unterwegs sein sollten, Treffpunkte oder Endziele vereinbaren würden und uns dann dort treffen, so dass jeder nach seinem Tempo fahren kann. Unser Heck-Bumper und die Frontstoßstange des hinteren Wohnmobils können eine kleine Geschichte davon erzählen, was passiert, wenn man auf einer viel befahrenen Straße den Anschluss nicht verlieren möchte...Zum Glück hatten wir eine 0€ Selbstbehalt-Versicherung.  Eine gute Investition wenn man mit 2 RV´s unterwegs ist, sind auf jeden Fall Walkie-Talkies, die wir damals im Walmart für den Ersteinkauf vorbestellt hatten.

 

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie

 

tyrolian
Bild von tyrolian
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 11.11.2018 - 15:57
Beiträge: 13
RE: August 2019 / LAS-SFO / 18 Tage / 2 RV

Hallo Stephie, 

der Fuhrpark der Graner Vermietung ist ja relativ überschaubar, wenn ihr die RV´s bereits ein oder zwei Tage früher übernehmen könnt, dann werdet ihr bestimmt ein RV bekommen, das wir am 02.08. in Las Vegas wieder abgeben werden. Wir werden also gut auf "euer" Wohnmobil aufpassen

 Also das ist ja wohl ein Zufall. Das freut uns das Wohnmobil sozusagen aus guten Händen zu übernehmen. Wielange seid ihr davor unterwegs? 

In eurer Kombination mit 2 Wohnmobilen und den Schwiegereltern im zweiten RV waren wir im Herbst 2016 auch unterwegs und das "Kolonne fahren" fanden wir alle sehr anstrengend,

Also daran hätte ich bis jetzt noch überhaupt nicht gedacht, aber da ist wohl was dran. Wenn ich drüber nachdenke, dann sind wir schon einmal gemeinsam eine längere Strecke gefahren (damals allerdings mit den PKWs) und die unterschiedliche Fahrweise war tatsächlich etwas mühsam. Wir werden das beim nächsten Familientreffen offen ansprechen, vielleicht werden wir Deinen Vorschlag aufgreifen.

.Zum Glück hatten wir eine 0€ Selbstbehalt-Versicherung.

 Das war dann aber nicht bei Graner oder? Ich habe zumindest keine solche Versicherung gefunden. 

Beim Schwimmen im Alamo Lake sind auf jeden Fall Schwimmschuhe zu empfehlen, da das Ufer aus Schieferplatten besteht. Es gibt außerdem keinen extra ausgewiesenen Schwimmbereich, so dass ihr gut auf Boote und Angler achten müsst. 

Das hätte ich bei meiner Recherche auch so gesehen. Mich hat einfach der Umstand gereizt, dass es wohl einige Hobby-Astronomen geben soll, die extra wegen der Abgelegenheit dorthin fahren, um den besonders schönen Sternenhimmel zu beobachten. Vielleicht ist das aber in dieser Region auch an vielen anderen Stellen so - da fehlt mir schlichtweg die Erfahrung.  Warst Du denn selbst schon dort? 

LG

Patrick

tyrolian
Bild von tyrolian
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 11.11.2018 - 15:57
Beiträge: 13
RE: August 2019 / LAS-SFO / 18 Tage / 2 RV

Bei den Kelso Dunes werdet ihr im August gebraten, es gibt auch dort nur eine einzige Baumgruppe die etwas Schatten spenden könnte. Eigentlich sind beides Ziele jenseits der Sommermonate. 

Gut, dann werden wir die Route wohl auch dahingehend abändern, und wie vorgeschlagen über den Lake Havasu in den Joshua Tree NP fahren. Ich hatte ja auch schon solche Befürchtungen, dass ich mir diese Pläne wohl für einen späteren Trip in einer weniger heißen Jahreszeit aufsparen muss. 

LG

Patrick

Ybbot
Bild von Ybbot
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 25 Minuten
Beigetreten: 20.01.2018 - 23:01
Beiträge: 457
RE: August 2019 / LAS-SFO / 18 Tage / 2 RV

Hallo Patrick, 

einen tollen Sternenhimmel werdet ihr sicher an mehreren Orten bewundern können. Ich habe aber meine Zweifel, ob das am Alamo Lake so hinhaut: am 15. August ist Vollmond sad.

 

Herzliche Grüße
Irma
Südwesten 2018
 

cbr1000
Bild von cbr1000
Offline
Zuletzt online: vor 13 Stunden 1 Minute
Beigetreten: 01.09.2010 - 15:42
Beiträge: 2197
RE: August 2019 / LAS-SFO / 18 Tage / 2 RV

Hallo Patrick,

um den besonders schönen Sternenhimmel zu beobachten.

das kannst du überall, wo die nächsten Lichtquellen möglichst weit weg sind, bei euch z.B. im Joshua Tree NP oder auf der Paria Ranch.


Il mondo è un libro. Chi non viaggia ne legge una pagina soltanto( St. Agostino)

Viele Grüße

Christian
Scout Womo-Abenteuer.de

 

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 35 Minuten
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 1188
RE: August 2019 / LAS-SFO / 18 Tage / 2 RV

Hallo Patrick,

wir sind vom 10.07. bis zum 02.08. mit dem Graner Wohnmobil ab/bis Las Vegas unterwegs. Unsere Routenplanung dazu findest du hier. Wobei sich einige Punkte mittlerweile aufgrund der schwierigen Buchungssituation leicht geändert haben.

Die 0 Euro Selbstbehalt-Versicherung war tatsächlich nicht von Graner, damals hatten wir bei Roadbear über Canusa gemietet. Die Versicherung hatte anstandslos einmal etwas über 800 Dollar Schaden an unserem Wohnmobil und 650 Dollar am Wohnmobil meiner Schwiegereltern übernommen.

Am Alamo Lake waren wir selber noch nicht, ich hatte mir den nur irgendwann mal im Internet angeschaut. Eigentlich kann man im Südwesten fast überall den tollen Sternenhimmel beobachten, da die Lichtverschmutzung der Städte dort nicht so groß ist. Schau mal hier und hier, denn u.a. im Bryce Canyon oder im Zion NP gibt es u.a. auch Ranger-Talks zum Thema Sternenhimmel.

 

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie

 

tyrolian
Bild von tyrolian
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 11.11.2018 - 15:57
Beiträge: 13
RE: August 2019 / LAS-SFO / 18 Tage / 2 RV

Vielen Dank für Eure Anmerkungen, ich habe sie jetzt in die Routenplanung eingearbeitet.

Die Route nach dem Update schaut jetzt so aus:

 





Datum Von Nach Übernachtung
01.08.19 Frankfurt Vancouver GEC Granville Suites Downtown
02.08.19 Vancouver Las Vegas Tahiti Village Resort
03.08.19   Las Vegas Tahiti Village Resort
04.08.19   Las Vegas Tahiti Village Resort
05.08.19 Las Vegas Valley of Fire Atlats CG
06.08.19 Valley of Fire Zion NP Watchman CG (reserviert)
07.08.19   Zion NP Watchman CG (reserviert)
08.08.19 Zion NP Bryce Canyon Boondocking
09.08.19 Bryce Canyon Paria Ranch Ranchaufenthalt (reserviert)
10.08.19   Paria Ranch Ranchaufenthalt (reserviert)
11.08.19   Paria Ranch Ranchaufenthalt (reserviert)
12.08.19 Paria Ranch Monument Valley "The View"
13.08.19 Monument Valley Grand Canyon Mather CG
14.08.19   Grand Canyon Mather CG
15.08.19 Grand Canyon Williams Boondocking
16.08.19 Williams Lake Havasu  
17.08.19 Lake Havasu Joshua Tree Jumbo Rocks
18.08.19 Joshua Tree Kernville Head Quarters CG
19.08.19 Kernville Sequoia Azalea CG
20.08.19 Sequoia Sequoia Lodgepole CG
21.08.19 Sequoia Yosemite Lower Pines CG
22.08.19   Yosemite Lower Pines CG
23.08.19 Yosemite San Francisco The Donatello Hotel
24.08.19   San Francisco The Donatello Hotel
25.08.19   San Francisco The Donatello Hotel
26.08.19     Rückflug

 

Noch etwas unsicher bin ich, was die Strecke von der Ranch ins Monument Valley angeht. Es würde sich natürlich der Antelope Canyon auf der Route anbieten, das wird sich aufgrund der doch längeren Strecke aber wohl zeitlich nicht ausgehen - sonst hätten wir vom Monument Valley ja gar nichts mehr. Zumal wir ja am folgenden Tag auch wieder eine längere Strecke weiter zum Grand Canyon vorhaben. Ich denke, das der 12. +  13. sicher recht anstrengende Tage sein dürften - ich sehe aber irgendwie keinen guten Weg mehr, noch irgendwo einen zusätzlichen Tag für eine Zwischenübernachtung am Lake Powell rauszuholen. 

Meine Überlegungen wäre jetzt daher, an einem Ranch-Tag einen halben Tag für den Antelope zu reservieren. Das sollte doch machbar sein, oder?

Eine andere Möglichkeit wäre natürlich auch im Sequoia oder Yosemite einen Tag wegzulassen. Würdet Ihr das empfehlen? 

LG

Patrick

B1P
Bild von B1P
Offline
Zuletzt online: vor 3 Tage 16 Stunden
Beigetreten: 04.01.2017 - 06:21
Beiträge: 99
RE: Neuen Kommentar schreiben

Guten Morgen

 

In eurer Kombination mit 2 Wohnmobilen und den Schwiegereltern im zweiten RV waren wir im Herbst 2016 auch unterwegs und das "Kolonne fahren" fanden wir alle sehr anstrengend, wir haben für uns entschieden, dass wir, sofern wir nochmal mit 2 RV´s unterwegs sein sollten, Treffpunkte oder Endziele vereinbaren würden und uns dann dort treffen, so dass jeder nach seinem Tempo fahren kann.

 

Wir waren nun schon zwei Mal mit je 4 Wohnmobilen unterwegs und sind von Anfang bis Ende in Kolonne unterwegs gewesen. Als anstrengend hat das von uns keiner erachtet. Wenn man schön versetzt fährt, bekommt auch der Hintermann mehr zu sehen als nur das Heck vor ihm.

 

Grüße

Sebastian

Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 25 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2372
RE: August 2019 / LAS-SFO / 18 Tage / 2 RV

Hallo Patrick

Kann dir sagen, dass Kernville-Azalea und Lodgepole zum Yosemite um einiges anstrengender wird.

Yosemite ist schön und eindrücklich mit moderatem Touri Aufkommen; das war aber vor ca. 30 Jahren so, jetzt ist da ein Rummel ohne Ende; der ist schon lange auf unserer Liste gestrichen.

Bleib doch im Sequoia, ebenso schön, bedeutend ruhiger und lass den Yosemite fallen!

Konvoy fahren: Ist sicher nicht jedermanns Sache; kann das verstehen dass man, vor allem als Neulinge eher immer versuchen wird zusammen zu bleiben.

 

Shelby

tyrolian
Bild von tyrolian
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 11.11.2018 - 15:57
Beiträge: 13
RE: August 2019 / LAS-SFO / 18 Tage / 2 RV

 Hallo Shelby

Bleib doch im Sequoia, ebenso schön, bedeutend ruhiger und lass den Yosemite fallen! 

Daran hab ich auch schon mal gedacht. Aber es erscheint mir fast wie ein Sakrileg - so nah an El Capitan und Co zu sein und dann einfach daran vorbeizufahren. Ist es denn im August wirklich so heftig im Yosemite? Denn ich könnte mir vorstellen, dass nach einer solchen Route in heißer und staubiger Umgebung diese vier Tage im Grünen und bei kühleren Temperaturen sehr angenehm sein dürften.

Andererseits würde ein Weglassen von Yosemite die Tage um Page/Monument Valley spürbar entschleunigen. Dann könnten wir eine Übernachtung am Lake Powell einlegen, dort Horseshoe Bend und Antelope machen und auch ein bißchen baden. Am nächsten Tag dann ins MV, dort vielleicht noch einen Ausritt machen und den Sonnenuntergang genießen. 

 

LG

Patrick

Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 25 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2372
RE: August 2019 / LAS-SFO / 18 Tage / 2 RV

Hallo Patrick

Kann dir das Yosemite Valley sicher nicht verbieten; wenn du aber fast Oktoberfest-artige Zustände erleben willst, dann bist du dort gut aufgehoben. Auch der Hike zu den Vernal/Nevada Falls bist du nie allein.wink

Wir waren jetzt 3 x dort 1985/1991 und 2008, der Andrang ist explodiert; ist nichts mehr für uns "Alte"! Auch das ganze Prozedere mit 3 Rechnern zur richtigen Zeit ev. Glück haben eine Site zu erwischen; nein, sowas machen wir nicht mit! Das gleiche gilt für den Arches/Zion und z.T. sogar den GC.

Im weiteren ist man (fast)edes Jahr Wild-Fire belastet in CA, auch das nicht toll, vorallem für die Locals und Fauna/Flora.

Mach die richtige Entscheidung für euch!

Gruss

Shelby

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 17 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3169
RE: August 2019 / LAS-SFO / 18 Tage / 2 RV

Moin Patrik,

im August ist high noon im Yosemite.  Ich möchte dich nicht beeinflussen, aber dies schrieb Nicole hier:

 

Ganz ehrlich gesagt war der Yosemite der Park, der uns am wenigsten gefallen hat.

Menschenmassen, weit mehr als in anderen Parks und eine Infrastruktur, die dem allen überhaupt nicht gewachsen ist. Bis wir erstmal am Campingplatz im Valley waren ziemlich Stau.

Wir waren erstmal echt schockiert. Gut, die Aussicht am Glacier Point war schon beeindrucken. Aber es ist sehr zeitaufwendig dort mit dem Womo hoch zu fahren. Und die Wanderungen sind einfach nur überlaufen.  Und definitiv mehr überlaufen als in anderen Parks.

Im Nachhinein ärgern wir uns dass wir die 2 Nächte nicht woanders verbracht haben.

Gruß Nicole

 

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 17 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3169
RE: August 2019 / LAS-SFO / 18 Tage / 2 RV

Nachtrag:

Ich habe letztes Jahr mit Amy ( Besitzerin von der Paria Ranch)  gesprochen. Wir wollten für eine Nacht dort bleiben was jedoch nicht mehr möglich ist.  Bei der Ranch handelt es sich um einen ehemaligen CG der jetzt nur noch für Gäste zur Verfügung steht die auch eine Reittour buchen.  Siehe auch hier, besonders die letzten nodes.

Paria River Ranch (on Copper Cloud Ranch ), Campground, Big Water, Utah

 

Noch etwas unsicher bin ich, was die Strecke von der Ranch ins Monument Valley angeht. 

Wir haben vor 4 Jahren genau diesen Weg ( Paria bis MV ) an einem Tag zurückgelegt und Horseshoe Bend und AC plus Baden im Lake Powell gemacht. Wie es bei uns gelaufen ist kannst du hier nachlesen.  Würde schon passen, wenn ihr nicht zu spät startet.

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

tyrolian
Bild von tyrolian
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 11.11.2018 - 15:57
Beiträge: 13
RE: August 2019 / LAS-SFO / 18 Tage / 2 RV

Hallo Matthias, 

Danke für den Link zu deinem Reisebericht, Ich habe jetzt doch schon einige hier im Forum durchgelesen - Deiner war bis jetzt noch nicht dabei. Das habe ich jetzt nachgeholt. 

Und da mich alle Übernachtungsmöglichkeiten am Lake Powell im Hochsommer nicht wirklich überzeugt haben, beruhigt es mich, dass Ihr diese Route (mit den gleichen Highlights auf der Strecke) genau so gemacht habt und es als schaffbar betrachtet. 

Da Ihr uns einhellig vor den Begleiterscheinungen vom Yosemite im Hochsommer warnt (wofür wir sehr dankbar sind - wir wären wohl recht enttäuscht gewesen), haben wir das jetzt nochmal ausgiebig besprochen und schweren Herzens beschlossen, ihn von unserem Plan zu streichen. Damit hat sich die ganze restliche Route aber deutlich entspannt. 

Hier das Update unserer Route: 









Datum   Von Nach Übernachtung Meilen (Google) Fahrtzeit (Google)  
01.08.2019 Do. Frankfurt Vancouver GEC Granville Suites      Ankunft 11:10
02.08.2019 Fr. Vancouver Las Vegas Tahiti Village Resort     Abflug 18:00, Ankunft 20:42
03.08.2019 Sa.   Las Vegas Tahiti Village Resort      
04.08.2019 So.   Las Vegas Tahiti Village Resort      
05.08.2019 Mo.  Las Vegas Valley of Fire Atlats CG 59 01:08 Übergabe, Einkaufen
06.08.2019 Di.  Valley of Fire Zion NP Watchman CG 143 02:35  
07.08.2019 Mi.   Zion NP Watchman CG     "Narrows"
08.08.2019 Do. Zion NP Bryce Canyon Boondocking 85 01:52  
09.08.2019 Fr. Bryce Canyon Paria Ranch Ranchaufenthalt 121 02:11  
10.08.2019 Sa.   Paria Ranch Ranchaufenthalt     Ausritt,  eventuell zum Sonnenuntergang "Coral pink Sand Dunes"
11.08.2019 So.   Paria Ranch Ranchaufenthalt     Ausritt, Hodoos
12.08.2019 Mo. Paria Ranch Monument Valley "The View" 157 02:39 sehr früh wegfahren, auf der Strecke Horseshoe-Bend und Antelope Canyon, Später NM/Früher Abend Ankunft
13.08.2019 Di. Monument Valley Goosenecks State Park Campen an der Rimkante 32 00:40 Sonnenaufgang, ev. geführte Reittour oder Wildcat Trail, zum Sonnenuntergang am Gooseneck sein
14.08.2019 Mi. Goosenecks State Park Grand Canyon Mather CG 205 03:35 nach Sonnenaufgang früh losfahren
15.08.2019 Do.   Grand Canyon Mather CG      
16.08.2019 Fr. Grand Canyon Williams Boondocking 60 01:05 gemütlich losfahren, dann Bearizona
17.08.2019 Sa. Williams Lake Havasu   173 02:39  
18.08.2019 So. Lake Havasu Joshua Tree Jumbo Rocks / Hidden Valley 159 02:45  
19.08.2019 Mo. Joshua Tree Kernville Head Quarters CG 275 04:16 sehr früh aufstehen, kürzerer Trail, Sonnenaufgang, dann losfahren, Brauerei in Kernville
20.08.2019 Di. Kernville Sequoia Azalea CG 186 03:27 General Grant Tree
21.08.2019 Mi. Sequoia Sequoia Lodgepole CG 28 00:51 Sherman Tree, Trails
22.08.2019 Do. Sequoia Lake Chabot Anthony Chabot 245 04:20 Packen 
23.08.2019 Fr. Lake Chabot San Francisco The Donatello Hotel     Putzen, späte Rückgabe in der East Bay Area, Transfer durch Graner nach SF
24.08.2019 Sa.   San Francisco The Donatello Hotel      
25.08.2019 So.   San Francisco The Donatello Hotel      
26.08.2019 Mo.     Rückflug      

 

Wie Ihr seht, sind jetzt noch drei längere Passagen zu finden: 

  1. Gooseneck - GC, 205 Meilen
    Da wir auf dieser Route aber nichts geplant haben, sondern einfach "meilenfressen", sollte das schon im Rahmen sein.
  2. Joshua Tree - Kernville, 275 Meilen 
    Das ist meiner Meinung nach grenzwertig, zumal wir an diesem Tag auch recht früh aufstehen möchten um noch was von der Umgebung im Joshua zu haben, bevor es unerträglich heiß wird. An Kernville als Zwischenstopp reizt aber das abkühlen am Fluss und die Brauerei. 
    Würdet Ihr das so machen, oder einen anderen Zwischenstopp empfehlen? (Elli hat ja den Red Rock Canyon State Park empfohlen, das wäre etwas kürzer, allerdings ist dann am nächsten Tag die Strecke zum Sequoia länger) 
  3. Lodgepole CG - Lake Chabot, 245 Meilen
    Da muss man wohl einfach durch, dafür sind wir am nächsten Tag schon fast vor Ort für die Rückgabe

Würdet Ihr diese Route jetzt tauglicher halten, als den ersten Entwurf?

LG

Patrick

Ybbot
Bild von Ybbot
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 25 Minuten
Beigetreten: 20.01.2018 - 23:01
Beiträge: 457
RE: August 2019 / LAS-SFO / 18 Tage / 2 RV

Hallo Patrick,

die Route gefällt mir gegenüber der ersten sehr viel besser. Wenn es meine Planung wäre, würde ich auf den Gooseneck State  Park verzichten und den gewonnenen Tag tatsächlich in Page verbringen, bevor ihr zum Monument Valley fahrt. Der Besuch eines Antelope Canyon, in Ruhe einkaufen, Baden im Lake Powell, vielleicht mal essen gehen - so ein entspannter Tag zwischendurch ist auch mal ganz schön.

Kernville würde ich auch auslassen. Ich kenne den Ort nicht, aber ich bin mal mit einem PKW vom Lake Isabella Richtung Sequoia gefahren und habe die Strecke als eine ziemlich kurvige Gurkerei in Erinnerung (vielleicht täusche ich mich aber auch).

Ganz sicher würde ich keinen Ausflug von der Paria River Ranch zum Sonnenuntergang an den Coral Pink Sand Dunes machen. Das würde bedeuten, dass ihr rund 60 Meilen in der Dunkelheit zu eurem CG zurückfahren müsstet - keine gute Idee.

 

Herzliche Grüße
Irma
Südwesten 2018
 

Shelby
Offline
Zuletzt online: vor 11 Stunden 25 Minuten
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2372
RE: August 2019 / LAS-SFO / 18 Tage / 2 RV

Hallo Patrick

Goosenecks: ist ja ähnlich dem Horseshoe Bend, daher cancle diesen. Nutze diesen ganzenTag für einen in Page für den Antelope. Dort investierst du schnelll mal 3-4 Std. inkl. warten bis du dran kommst.

Kernville und seine tollenn CGs: entgegen der Meinung von Irma, lass diesen Zwischenhalt dort; dass es auf der 178 etwas kurvig ist; ja das ist so, aber was solls, Abwechslung macht Freude!

Boondocking Bryce: auf NP Gebiet ist das Boondocking strengstens verboten!

Generell deine Google km solltest du um einiges höher ansetzen.

In der Nähe Williams hättest du de USFS CG Kaibab Lake, Toll, da musst du dein RV nicht irgendwo hinstellen.

 

Gruss

Shelby

tyrolian
Bild von tyrolian
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 11.11.2018 - 15:57
Beiträge: 13
RE: August 2019 / LAS-SFO / 18 Tage / 2 RV

Hallo Irma,  

Ganz sicher würde ich keinen Ausflug von der Paria River Ranch zum Sonnenuntergang an den Coral Pink Sand Dunes machen. Das würde bedeuten, dass ihr rund 60 Meilen in der Dunkelheit zu eurem CG zurückfahren müsstet - keine gute Idee.

Darf ich fragen, warum Du doch recht kategorisch eine Heimfahrt nach Sonnenuntergang ausschließen würdest? Auf den Satellitenbildern schauen die Straßen sehr gut ausgebaut aus, da dürfte es doch kein großes Problem sein, abends heimzufahren, oder? 

Ich hätte eigentlich sogar mit dem Gedanken gespielt, nach dem Sonnenuntergang vielleicht in Kanab noch mit der Familie essen zu gehen.. das dürfte dann aber vielleicht doch zu spät werden. (wann geht denn in dieser Gegend im Sommer die Sonne üblicherweise unter, kann das jemand zufällig sagen?)

 

@Shelby

Goosenecks: ist ja ähnlich dem Horseshoe Bend, daher cancle diesen. Nutze diesen ganzenTag für einen in Page für den Antelope. Dort investierst du schnelll mal 3-4 Std. inkl. warten bis du dran kommst.

Aber beim Horseshoe Bend können wir nicht direkt an der Kante unser Lager aufschlagen. Ein Bekannter hat uns aber genau von dieser Athmosphäre in den höchsten Tönen vorgeschwärmt und gemeint, dieser Abend/Nacht wäre wohl eines der ganz großen Highlights seiner Tour gewesen. Auch die Kommentare im Forum bestätigen uns darin eher. Dagegen reizt uns die Übernachtung auf dem Wahweap oder dem Lone Rock nicht wirklich... dürfte doch recht voll, heiß und laut sein - drei Aspekte, die für sich gesehen leicht zu verkraften sind, wenn sie aber im Verbund auftreten, für uns enorm abschreckend sind. Und ich habe eigentlich keine wirklichen Alternativen zu den beiden genannten gesehen. Wo würdest Du diesen Stopp machen? 

Boondocking Bryce: auf NP Gebiet ist das Boondocking strengstens verboten! 

Das wäre wohl noch kurz vor dem NP Gebiet, ist auch auf der Womo-Map vermerkt. Unsere Vermieterin hat hier den Ruby's empfohlen... aber der erscheint mir auch eher der "intensiven Touristik" verschrieben zu sein. Und da wir ja auf unserer Reise ganz gern noch öfters frei und in "Einsamkeit" gestanden wären, bietet sich das hier an. Ähnliches animiert uns auch in Williams zum Boondocking. Aber danke für den Tipp mit dem Kaibab Lake, das werden wir uns näher anschauen, schaut ebenfalls recht vielversprechend aus und dieser Tag ist ja als Relax-Tag geplant. 

LG

Patrick

tyrolian
Bild von tyrolian
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 11.11.2018 - 15:57
Beiträge: 13
RE: August 2019 / LAS-SFO / 18 Tage / 2 RV

Hallo Irma,  

Ganz sicher würde ich keinen Ausflug von der Paria River Ranch zum Sonnenuntergang an den Coral Pink Sand Dunes machen. Das würde bedeuten, dass ihr rund 60 Meilen in der Dunkelheit zu eurem CG zurückfahren müsstet - keine gute Idee.

Darf ich fragen, warum Du doch recht kategorisch eine Heimfahrt nach Sonnenuntergang ausschließen würdest? Auf den Satellitenbildern schauen die Straßen sehr gut ausgebaut aus, da dürfte es doch kein großes Problem sein, abends heimzufahren, oder? 

Ich hätte eigentlich sogar mit dem Gedanken gespielt, nach dem Sonnenuntergang vielleicht in Kanab noch mit der Familie essen zu gehen.. das dürfte dann aber vielleicht doch zu spät werden. (wann geht denn in dieser Gegend im Sommer die Sonne üblicherweise unter, kann das jemand zufällig sagen?)

 

@Shelby

Goosenecks: ist ja ähnlich dem Horseshoe Bend, daher cancle diesen. Nutze diesen ganzenTag für einen in Page für den Antelope. Dort investierst du schnelll mal 3-4 Std. inkl. warten bis du dran kommst.

Aber beim Horseshoe Bend können wir nicht direkt an der Kante unser Lager aufschlagen. Ein Bekannter hat uns aber genau von dieser Athmosphäre in den höchsten Tönen vorgeschwärmt und gemeint, dieser Abend/Nacht wäre wohl eines der ganz großen Highlights seiner Tour gewesen. Auch die Kommentare im Forum bestätigen uns darin eher. Dagegen reizt uns die Übernachtung auf dem Wahweap oder dem Lone Rock nicht wirklich... dürfte doch recht voll, heiß und laut sein - drei Aspekte, die für sich gesehen leicht zu verkraften sind, wenn sie aber im Verbund auftreten, für uns enorm abschreckend sind. Und ich habe eigentlich keine wirklichen Alternativen zu den beiden genannten gesehen. Wo würdest Du diesen Stopp machen? 

Boondocking Bryce: auf NP Gebiet ist das Boondocking strengstens verboten! 

Das wäre wohl noch kurz vor dem NP Gebiet, ist auch auf der Womo-Map vermerkt. Unsere Vermieterin hat hier den Ruby's empfohlen... aber der erscheint mir auch eher der "intensiven Touristik" verschrieben zu sein. Und da wir ja auf unserer Reise ganz gern noch öfters frei und in "Einsamkeit" gestanden wären, bietet sich das hier an. Ähnliches animiert uns auch in Williams zum Boondocking. Aber danke für den Tipp mit dem Kaibab Lake, das werden wir uns näher anschauen, schaut ebenfalls recht vielversprechend aus und dieser Tag ist ja als Relax-Tag geplant. 

LG

Patrick

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 35 Minuten
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 1188
RE: August 2019 / LAS-SFO / 18 Tage / 2 RV

Hallo Patrick,

lange nichts mehr in deiner Planung gelesen. Ist so weit alles klar bei euch? Oder gibt es noch offene Fragen?

In einem deiner Posts fragtest du, wann es auf der Ecke im Sommer dunkel wird. Mitte August geht die Sonne dort zwischen 20:15 Uhr und 20:30 Uhr unter. Ansonsten ist das Fahren im Dunkeln natürlich nicht unmöglich aber durchaus unschön, wir verzichten da eigentlich fast immer drauf. Aber natürlich sind auch wir schon mal abends vom CG aus zum Essen gefahren.  Zu dem Fahren selber kommt dann ja auch noch das Rangieren im Dunkeln auf dem Campground, da hilft dann auch die Rückfahrtkamera nicht mehr allzu viel.

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie

 

tyrolian
Bild von tyrolian
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 2 Wochen
Beigetreten: 11.11.2018 - 15:57
Beiträge: 13
RE: August 2019 / LAS-SFO / 18 Tage / 2 RV

Hi Stephie, 

Ja unsere Planung geht gerade in die finale Phase...die Route steht im Großen und Ganzen. Wir haben noch einen Tag (Sonntag, 11.08.), an dem wir uns kurzfristig für Variante A (Lake Powell) oder B (Lee's Ferry / Cathedral Wash) entscheiden werden, alles andere ist im Grund fix und wo notwendig und möglich auch reserviert. 

Wir haben die verschiedenen Vorschläge aus dem Forum sehr dankbar angenommen und überdacht. Die Route ist dank Eurer Tipps jetzt doch deutlich anders geworden, als ursprünglich geplant. Einges weggefallen, mancher Stopp ausdehnter, die Strecke deutlich kürzer. Unterm Strich, davon bin ich überzeugt, viel besser und entspanner - Dank Eurer Hilfe!

Hier nun unsere Route: 









Datum   Von Nach Übernachtung Meilen (Google) Fahrtzeit (Google)  
01.08.2019 Do. Frankfurt Vancouver GEC Granville Suites      Ankunft 11:10
02.08.2019 Fr. Vancouver Las Vegas Tahiti Village Resort     Abflug 18:00, Ankunft 20:42
03.08.2019 Sa.   Las Vegas Tahiti Village Resort      
04.08.2019 So.   Las Vegas Tahiti Village Resort      
05.08.2019 Mo.  Las Vegas Valley of Fire Atlats CG 59 01:08 Übergabe, Einkaufen
06.08.2019 Di.  Valley of Fire Zion NP Watchman CG
(B002 + B001)
143 02:35  
07.08.2019 Mi.   Zion NP Watchman CG     "Narrows"
08.08.2019 Do. Zion NP Bryce Canyon Boondocking 85 01:52  
09.08.2019 Fr. Bryce Canyon Paria Ranch Ranchaufenthalt 121 02:11 in Kanab einkaufen und eventuell öff. Schwimmbad
10.08.2019 Sa.   Paria Ranch Ranchaufenthalt     VM Reittour "Long Canyon",  (eventuell "Coral pink Sand Dunes")
11.08.2019 So. Paria Ranch Lee's Ferry Lees Ferry CG oder Lone Rock 74 01:20 Einkaufen, Schwimmen Lake Powell oder Cathedral Wash + Colorado River
12.08.2019 Mo. Lee's Ferry Monument Valley "The View" (#20-#25) 163 02:40 früh starten, Tour Horseshoebend + Slot Canyon (~3,5h), NM Ankunft MV
13.08.2019 Di. Monument Valley Sunset Views Sunset Views CG 52 00:55 Sonnenaufgang, geführte Reittour oder (Wildcat Trail), danach zum National Navajo Monument
14.08.2019 Mi. Sunset Views Grand Canyon Mather CG
(#110 Juniper + #114)
141 02:28 früh starten, auf der Strecke Stopp bei  "Dinosaur Tracks"
15.08.2019 Do.   Grand Canyon Mather CG      Grand Canyon
16.08.2019 Fr. Grand Canyon Williams Boondocking 60 01:05 gemütlich losfahren, dann "Bearizona" 
17.08.2019 Sa. Williams Lake Havasu   173 02:39  
18.08.2019 So. Lake Havasu Joshua Tree Jumbo Rocks / Hidden Valley 159 02:45 baden
19.08.2019 Mo. Joshua Tree Kernville Head Quarters CG 275 04:16 sehr früh aufstehen, kürzerer Trail, Sonnenaufgang, dann losfahren, Brauerei in Kernville
20.08.2019 Di. Kernville Sequoia Azalea CG 186 03:27 General Grant Tree
21.08.2019 Mi. Sequoia Sequoia Lodgepole CG  (#031 + #028) 28 00:51 Sherman Tree, Trails
22.08.2019 Do. Sequoia Lake Chabot Anthony Chabot 245 04:20 Packen 
23.08.2019 Fr. Lake Chabot San Francisco The Donatello Hotel     Putzen, späte Rückgabe in der East Bay Area, Transfer durch Graner nach SF
24.08.2019 Sa.   San Francisco The Donatello Hotel      
25.08.2019 So.   San Francisco The Donatello Hotel      
26.08.2019 Mo.     Rückflug      

Einiges habe ich noch auf der Liste, das bei geügend Zeit und Lust aller Beteiligter angeschaut/gemacht werden könnte. Genauso sind wir aber auch bereit, unterwegs etwas wegzulassen, wenn es uns zu stressig werden sollte. 

@Stephie: Mietet Ihr den Grill von Graners oder werdet Ihr Euch anderweitig versorgen? Da dieser verhältnismäßig klein sein dürfte, bestünde ja theoretisch auch die Möglichkeit, gemeinsam einen größeren Grill anzuschaffen und wir nutzen ihn dann nach Euch weiter. 

LG

Patrick

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 35 Minuten
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 1188
RE: August 2019 / LAS-SFO / 18 Tage / 2 RV

Hey Patrick,

schön, dass bei euch soweit alles in trockenen Tüchern ist, ihr werdet bestimmt eine unvergessliche Reise haben!

Die Idee, sich einen Grilll zu teilen ist zwar sehr charmant und wir wären sofort dabei, wenn wir für den Mietgrill etwas zahlen müssten, aber bei unseren Mietkonditionen bzw. weil wir so extrem früh gebucht haben, ist der Gasgrill in unserer Miete bereits inkludiert, daher müssen wir dafür nichts extra bezahlen. Uns wird der potentiell kleine Grill aber höchstwahrscheinlich auch reichen, er wird bestimmt so in etwa aussehen. Da passen wahrscheinlich so ungefähr 9 Burger Patties drauf laut Hersteller-Angabe.

So ein ähnliches Modell haben wir 2015 im Walmart vorbestellt und dann auf der Reise mit 4 Personen genutzt und auch in 2016 hat uns dieses Gerät mit 6 Personen gereicht und niemand musste lange auf sein Essen warten. Unser Modell hatte eine 2. kleine Ebene, auf der wir dann Knoblauchbrot, gagarte Kartoffeln oder anderes oder Gemüse erwärmt haben.

Sofern ihr auch Beilagen beim Grillen habt und nicht alle 6 Personen zwingend ihr Riesenstak gleichzeitig auf dem Teller haben wollen, könnte der kleine Mietgrill euch doch evtl auch reichen.

Den Nachtisch wie z.B. Zimtschnecken/-rollen am Stock, Marshmallows oder S´Mores haben wir dann immer auf dem Lagerfeuer zubereitet.

Hmmm, wenn ich das so schreibe, steigt die Lust auf USA-Urlaub und Lagerfeuer nochmal ungemeinheart

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie

 

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 7 Stunden 17 Minuten
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3169
RE: August 2019 / LAS-SFO / 18 Tage / 2 RV

Moin Patrik

die Tabelle hat eine klare Struktur und die Reise ist gut durchgeplant.

Bin gespannt wie euch Aufenthalt auf der Paria Ranch inklusive Reitausflug sein wird.  Bitte unbedingt einen Kommentar im CG Eintrag nach der Reise machen, da ihr die ersten sein werdet die hier die Kombination Reiten inklusive Übernachtung getestet habt.

Lone Rock oder Lee Ferry.  Ich würde mich wohl für den Lone Rock entscheiden obwohl mir Lee Ferry letzten Jahr gut gefallen hat. Gründe: Lee Ferry ist ein Umweg für euch und am Abreisetag habt ihr noch einiges vor. Des weiteren wird es auf Grund der Kessellage noch heißer sein als am Lake Powell.  Im Colorado River könnt ihr nicht baden da das Wasser immer weniger als 10 Grad hat.

 

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

DieTravemünder
Bild von DieTravemünder
Offline
Zuletzt online: vor 5 Stunden 35 Minuten
Beigetreten: 21.06.2013 - 07:53
Beiträge: 1188
RE: August 2019 / LAS-SFO / 18 Tage / 2 RV

Hallo Patrick,

ich wünsche euch eine unvergessliche Reise in "unserem" Wohnmobil, kommt gesund und munter und voller Eindrücke wieder zurück!

Liebe Grüße von der Ostsee

Stephie