Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Maritimes Kanada im Frühsommer

11 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
westerngirl
Bild von westerngirl
Offline
Beigetreten: 06.08.2012 - 20:02
Beiträge: 395
Maritimes Kanada im Frühsommer
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
12.06.2018 bis 01.07.2018

Hallo zusammen,

nach unserer tollen Reise im Südwesten der USA mit der ganzen Familie geht es diesmal zu zweit in den Osten Kanadas. Gebucht haben wir bei Fraserway (über ADAC-Reisen) den MH 22 und wir fliegen nonstop mit der Condor ab/bis Frankfurt.

Geplant haben wir für den Juni eine Runde ab/bis Halifax. Wir möchten gerne vor Ort flexibel bleiben und haben vor, diesmal nicht wirklich viel vorzubuchen. Ggf. den Jeremys Bay im Kejimkujik NP und die erste Nacht im "Murphys Camping on the Ocean". Unsere Schwerpunkte sind die Natur, Wanderungen und die Must See's wie Lunenburg, Louisbourg und Sheerbrooke Village.  Ich habe sämtliche Reiseberichte (sehr überschaubarwink ) und Informationen im Forum gelesen. Selbstverständlich hoffen wir auf einigermassen gutes Wetter und wenig Mücken.

Das ist der grobe Plan:

 






           
12.06.2018 DI Frankfurt-Halifax DE 17:25 Airporthotel    
13.06.2018 MI Anmietung Womo Fraserway Murphys Camping on the Ocean 98/61  
14.06.2018 DO Murphys Camping-Lake Ainslie Mac Kinnons CG 282/175 Whycocomagh PP
15.06.2018 FR Mac Kinnons-Hide Away Meat Cove 166/103 Hide Away
16.06.2018 SA Meat Cove- Ingonish Broad Cove 61/38  
17.06.2018 SO Ingonish-Mira River Mira River 194/121 Riverdale RV Louisbourg
18.06.2018 MO Mira River-Louisbourg- St.Peters Battery PP 139/86  
19.06.2018 DI St.Peters-PEI + Fähre Northumberland PP 210/131 Red Point
20.06.2018 MI Northumberland PP-North Rustico Cavendish PP 94/58 Cedar Dunes
21.06.2018 DO PEI Cavendish PP    
22.06.2018 FR PEI-via Confed Bridge-Hopewell Rocks Ponderosa Pines 194/121  
23.06.2018 SA Hopewell Rocks- Fundy NP Chignecto 41/26  
24.06.2018 SO Fundy-St John-Fähre-Digby Digby CG 45/28  
25.06.2018 MO Digby-Kejimkujik NP Jeremys 66/41  
26.06.2018 DI Kejimkujik NP Jeremys    
27.06.2018 MI Kejimkujik NP- Seaside Adjunct Thomas Raddall PP 106/66  
28.06.2018 DO Thomas Radall-Lunenburg-Graves Island Graves Island PP 149/92  
29.06.2018 FR Graves Island-Bedford Hotel Halifax 59/36 Mietwagen Peggys Cove
30.06.2018 SA Halifax Abflug 20:55 Uhr DE      
01.07.2018 SO        
        1949/1183  
         

 

Was haltet ihr davon? Ich freue mich über Tipps und Empfehlungen!

Hier ist noch eine Alternativplanung ohne New Brunswick. Wir sind tatsächlich hin-und hergerissen?!






13.06.2018 MI Anmietung Womo Fraserway Murphys Camping on the Ocean 98/61  
14.06.2018 DO Murphys Camping-Whycocomagh PP Whycocomagh PP 234/145  
15.06.2018 FR Whycocomagh-Hide Away Hide Away 159/99 Whycocomagh PP
16.06.2018 SA Cape Breton Hide Away 75/46  
17.06.2018 SO Hide Away-Ingonish Broad Cove 106/66 2 Nächte Hide Away
18.06.2018 MO Ingonish- Luisbourg Riverdale 61/38  
19.06.2018 DI Louisbourg- St.Peters Battery PP 194/121 Riverdale RV Louisbourg
20.06.2018 MI St.Peters-PEI + Fähre Northumberland PP 139/86  
21.06.2018 DO Northumberland PP-North Rustico Cavendish PP 210/131 Red Point PP
22.06.2018 FR PEI Cavendish PP 94/58  
23.06.2018 SA PEI-via Confed Bridge-Burncoat Head   194/121  
24.06.2018 SO Cape Chignecto Blomidion PP 45/28  
25.06.2018 MO Blomidion- Digby Digby CG 142/88  
26.06.2018 DI Digby-Kejimkujik NP Jeremys 66/41  
27.06.2018 MI Kejikujik NP Jeremys    
28.06.2018 DO Keijmkujik NP-Seaside Thomas Raddall PP 100/62  
29.06.2018 FR Thomas Radall-Lunenburg-Bedford Hotel Halifax 173/107 Mietwagen Peggys Cove
30.06.2018 SA Halifax Abflug 20:55 Uhr DE      
01.07.2018 SO     2090 km  

 

Herzliche Grüße, Sylke

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 3049
RE: Maritimes Kanada im Frühsommer

Hallo Sylke,

oh da freue ich mich aber, du hattest dein Reiseziel ja schon angekündigt.?

Beide Varianten sind schön, ich persönlich würde allerdings Cape Breton nicht auslassen wollen. Unsere Berichte dazu kennst du ja sicher? https://5jahreszeiten.wordpress.com/2016/09/03/nova-scotia-messerscharf-an-rauer-kueste

PEI haben wir bewusst weg gelassen, nett aber kein must see.

Liebe Grüße,
Beate

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

westerngirl
Bild von westerngirl
Offline
Beigetreten: 06.08.2012 - 20:02
Beiträge: 395
RE: Maritimes Kanada im Frühsommer

Hallo Beate,

danke für deine schnelle Rückmeldung. Selbstverständlich habe ich euren Blog gelesen und freue mich auch, dass ihr wohlbehalten zurück seid.

Bei beiden Varianten ist der Cape Breton geplant. Einziger Unterschied ab PEI nicht nach New Brunswick, sondern nach Nova Scotia in Richtung Burncoat Head, Halls Habour und dann zum Cape Chignecto. 

Falls wir in Cape Breton das allerbeste Wetter haben sollten, könnten wir (ich mit einem weinenden Auge) auch auf PEI verzichten. 

Herzliche Grüße, Sylke

Beate 'road runner'
Bild von Beate 'road runner'
Offline
Beigetreten: 10.11.2010 - 14:07
Beiträge: 3049
RE: Maritimes Kanada im Frühsommer

Hi nochmal Sylke,

da muss ich wohl passen. Bei genügend Zeit und schönem Wetter würde ich dann doch zusätzlich Prince Edward Island anfahren.  Vor allem die Strände sollen sehr schön sein. Ich würde spontan entscheiden. Sicherlich bekommst du noch weitere Rückmeldungen. Verkehrt machst du mit beiden Varianten nichts.

Liebe Grüße,
Beate

Unser Reiseblog 5Jahreszeiten

cani68
Bild von cani68
Offline
Beigetreten: 01.02.2017 - 20:13
Beiträge: 1196
RE: Maritimes Kanada im Frühsommer

Moin,

wir sind 2013 so eine Tour gemacht - ohne PEI und New Brunswick.

sondern nach Nova Scotia in Richtung Burncoat Head, Halls Habour und dann zum Cape Chignecto. 

und genau diese Pukte fanden wir echt interessant...hatten aber im September dort auch leider viel Regen
Burncoat Head und Hall Harbour sind wg. des Tidenhub faszinierend, Cape Chignecto bietet sich auch zum Wandern an.

Digby mit Bries Island wöre auf dieser Route dann auch noch eine Überlegung wert.

Einen RB habe ich (bisher) noch nicht erstellt.
Unter meinem Flickr Link findest du aber ein paar Bilder Tour nach Neuschottland.
 

=======================
Ne schöne Jrooß ahn all

Uwe

"Yukon" und mehr Kanada auf Flickr

westerngirl
Bild von westerngirl
Offline
Beigetreten: 06.08.2012 - 20:02
Beiträge: 395
RE: Maritimes Kanada im Frühsommer

Moin Uwe,

danke für dein Feedback. Deine eindrucksvollen Bilder habe ich mir angesehen. Bei Sonnenschein an der Bay of Fundy sicherlich noch beeindruckender. Tja, das Wetter ist halt an der Küste sehr wechselhaft. Vielleicht bauen wir die Hopewell Rocks u n d Burncoat Head noch irgendwie ein. ....ich weiß, weniger ist mehr. Letztendlich werden wir die finale Route vor Ort, je nach Wetter entscheiden. Wichtig ist für mich eine gute Planung mit mehreren Varianten. Mir ist noch aufgefallen, dass ich in der o.g. Zweiten Planung die Reihenfolge von Burncoat Head und Cape Chignecto vertauscht habe. Natürlich zuerst Cape Chignecto und dann Burncoat Head.

Ggf.werden wir den Jeremys CG im Kejimkujik NP schon vorab reservieren und den Rest vor Ort!

 

Herzliche Grüße, Sylke

cani68
Bild von cani68
Offline
Beigetreten: 01.02.2017 - 20:13
Beiträge: 1196
RE: Maritimes Kanada im Frühsommer

Moin,

Bei Sonnenschein an der Bay of Fundy sicherlich noch beeindruckender.

Auf jeden Fall - wir hatten ja in Digby noch ein paar schöne Tage und dann erst wieder richtig in Joggins Fossil Cliffs .

Letztendlich werden wir die finale Route vor Ort, je nach Wetter entscheiden.

Richtige Einstellung, damit fährst du dort sicher gut.

Ggf.werden wir den Jeremys CG im Kejimkujik NP schon vorab reservieren und den Rest vor Ort!

Wir haben im Spetember 2013 nix reserviert - nach dem Labour Day WE wird es deutlich leerer

=======================
Ne schöne Jrooß ahn all

Uwe

"Yukon" und mehr Kanada auf Flickr

westerngirl
Bild von westerngirl
Offline
Beigetreten: 06.08.2012 - 20:02
Beiträge: 395
RE: Maritimes Kanada im Frühsommer

Moin Uwe,

dann bleibe ich mal ganz entspannt und reserviere alles erst vor Ort.yes

 

Hast du noch einen Tip für Cheticamp?

Sollten wir da noch einen Tag einplanen und dann in Richtung Norden hoch, oder können wir vom Lake Ainslie direkt in Richtung Cabot Trail?

 

Ein schönes Wochenende

Herzliche Grüße, Sylke

cani68
Bild von cani68
Offline
Beigetreten: 01.02.2017 - 20:13
Beiträge: 1196
RE: Maritimes Kanada im Frühsommer

Moin,

oder können wir vom Lake Ainslie direkt in Richtung Cabot Trail?

Ich denke ihr könnt direkt hochfahren, die Frage ist nur wie langer ihr in der Gegend um Cheticamp bleiben bzw. auf dem / am Cabot Trial verbleiben wollt.
Die Strecke Lake Ainslie -Cheticamp - Ingonish schafft man - wenn man nicht überall anhält - locker in einem Tag.
Wir hatten aber von vorne herein ein paar Tage dort oben eingeplant.

Hast du noch einen Tip für Cheticamp?

wir haben uns für mehrere Tage im Cheticamp CG einquartiert und sind dann von dort aus los - zu den verschiedenen Trials (u.a. Skyline, Benji Lake, Fishing Cove und Bog )
Hiking Cape Breton
Wir haben dabei dann auch immer den Cabot Trail befahren max. bis Pleasant Bay. Und dabei immer, speziell frühmorgens nach Elchen Ausschau gehalten.

Und wir haben gut im "Le Gabriel" gegessenwink

Abschließend sind wir dann über den Cabot Trial - mit einigen Stopps - bis nach Ingonish gefahren.

=======================
Ne schöne Jrooß ahn all

Uwe

"Yukon" und mehr Kanada auf Flickr

westerngirl
Bild von westerngirl
Offline
Beigetreten: 06.08.2012 - 20:02
Beiträge: 395
RE: Maritimes Kanada im Frühsommer

Moin Uwe,

vielen Dank für die guten Tipps!

Wir werden dann auf jeden Fall nach Elchen Ausschau halten. Die Chancen sind ja wohl richtig gut!

....und das "Le Gabriel" ist notiert!

Herzliche Grüße, Sylke

westerngirl
Bild von westerngirl
Offline
Beigetreten: 06.08.2012 - 20:02
Beiträge: 395
RE: Maritimes Kanada im Frühsommer

Hallo zusammen, bald geht's los! Heute in einer Woche starten wir in Richtung Halifax. Mittlerweile haben wir Ponderosa Pines und den Keji gebucht. Den Rest lassen wir offen. Ich habe Plan A und noch einige Alternativen.  

Ich hoffe auch, dass wir ggf die Fähre von St.John nach Digby spontan vor Ort  buchen können. 

Falls jemand noch einen guten Tipp hat, freue ich mich sehr. 

Selbstverständlich werde ich mich nach unserer Rückreise mit einem Reisebericht melden.

Herzliche Grüße, Sylke