Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

4 Wochen Camperabenteuer Rundreise - Fokus Nationalparks und Städte (Südwest USA)

6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
wizZzard
Offline
Beigetreten: 16.01.2023 - 16:22
Beiträge: 2
4 Wochen Camperabenteuer Rundreise - Fokus Nationalparks und Städte (Südwest USA)
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
20.05.2023 bis 20.06.2023

Hallo liebe WoMO Abenteurer,

im Mai diesen Jahres geht es zu dritt (2 Erwachsene und ein Kind (5Jahre)) in die USA um die Nationalparks und ein paar Städte im Süd Westen der USA zu erkunden.

Die Planung steht soweit ganz gut, im Detail hab ich vor allem Fragen zu LA, bin aber auch auf eure Bemerkungen und Anregungen gespannt.

Zu L.A., irgendwie bin ich da noch nicht fündig geworden, ob und wie man mit dem RV in LA zurecht kommt. Wir würden ja gerne auch wieder nen Hotel nehmen, jedoch weiß ich da nie ob man das RV irgendwo parken kann.

Und ob man mit dem RV überhaupt gescheit durch LA fahren kann. In LA würden wir das Griffith Observatory, Walk of Fame, Santa Monica anschauen ... aber LA ist kein muss für mich. Hab aus der ursprünglichen Planung nämlich schon San Diego rausgekommen da der Schlenker nach Süden zu viel Zeit benötigt.

Planung erstmal ohne km, die trage ich noch nach sind aber meist so maximal 3h Fahrtzeit.

Routenplanung USA
Tag   Übernachtung Entfernung
22.05. Ankunft SFO, fahrt nach Dublin und erste Übernachtung Hotel  
23.05. Übernahme Camper, Einkaufen, Fahrt in Richtung Santa Cruz über Pescadero New Brighton State Beach oder bei Bekannten ca. 100mi
24.05. Fahrt auf Highway 1 über Monterey ... Morrow Strand Campground ca. 175mi
25.05. Highway 1 El Capitan SB ca. 125mi
26.06. Highway 1 -> Santa Barbara El Warren Show Ground ca. 25mi
27.06. Santa Barbara El Warren Show Ground 0
28.08. Camarillo Outlet -> Barstow Hotel ca. 200mi
29.09. Death Valley und Fahrt nach Las Vegas Hotel ca. 325mi
30.05. Fahrt Richtung Bryce (Zion hab ich weggelassen, wegen Kind und wir sind keine großen Wanderer) Rubys Inn Campground ca. 250mi
31.05. Bryce NP Rubys Inn Campground 0
01.06. Fahrt nach Moab über den Highway 12 Sun Outdoors Arches Campground ca. 250mi
02.06. Arches NP Sun Outdoors Arches Campground 0
03.06. Canyonland oder Dead Horse  Sun Outdoors Arches Campground 0
04.06. Fahrt zum Monument Valley inkl. Abends mal ins Tal fahren Gouldings RV Campground ca. 150mi
05.06. früh ggfs nochmal ins Tal und Fahrt nach Page Hotel ca. 125mi
06.06. Fahrt zum Grand Canyon (Antilope und Horseshoe Bend) Grand Canyon Village RV ca. 135mi
07.06. Grand Canyon Grand Canyon Village RV 0
08.06. Fahrt über Williams Seligmann Kingsman (Route 66) nach Needles Hotel ca. 240mi
09.06. Needles nach LA offen ca. 250mi
10.06. LA offen 0
11.06.  Fahrt LA in Richtung Sequoia Sequoia RV Ranch Three Rivers ca. 250mi
12.06. Fahrt durch den Sequoia Sequoia RV Park Dunlap lässt sich gerade nicht berechnen
13.06. Fahrt in Richtung Yosemite  Indian Flat Campground ca. 165mi
14.06. Yosemite Indian Flat Campground 0
15.06. Yosemite Indian Flat Campground 0
16.06. Fahrt in Richtung SanFrancisco (Dublin) offen, wahrscheinlich Hotel ca. 165mi
17.06. Abgabe Camper Hotel SanFrancisco  
18.06.   Hotel SanFrancisco  
19.06.   Hotel SanFrancisco  
20.06. Heimflug    

 

Zu uns, das ist das dritte mal Amerika (das erste mal nen Praktikum für 6 Monate und das zweite mal nen Roadtrip Urlaub Florida und Louisiana für 2,5 Wochen) aber das erste mal mit Camper. Daheim haben wir nen Jeep mit Dachzelt, ist also etwas anderes .... 

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7945
RE: 4 Wochen Camperabenteuer Rundreise - Fokus Nationalparks und

Hallo,

herzlich willkommen hier bei uns im Womo-Abenteuer-Forum.

Dürfen wir dich mit einem Vornamen ansprechen? 

Zu LA schau mal im Highlighteintrag. Viele haben da schon eine geführte Stadtrundfahrt gemacht. Der Link ist gleich im ersten Beitrag zu finden.

Die Route sieht mir zu lang aus für die zur Verfügung stehende Zeit. Mir scheinen auch einige Etappen zu lang. Und die Hotelnächte (obwohl RV gemietet) müsstest du mir mal noch erklären...

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 7945
RE: 4 Wochen Camperabenteuer Rundreise - Fokus Nationalparks und

Ach ja, schau mal noch hier rein. Auch andere Beiträge unserer F A Qs sind sicher noch lohnenswert. 

Steht zwar auch im oben verlinkten Beitrag, aber unsere gut gefüllte Womo-Abenteuer-Map möchte ich dir gleich ans Herz legen. Suche dort nach schönen Campgrounds, da hast du bisher hauptsächlich private CGs ausgewählt. Das geht sicher wesentlich besser und schöner.

Du musst nicht einen festen CG für mehrere Tage auswählen (wie du das z.B. in Moab gemacht hast). Übernachte doch dort, wo du mitten drin bist im Geschehen, ist doch wesentlich praktischer und schöner und spart dir viel Hin- und Herfahren.

Ich denke aber sowieso, dass der ein oder andere Schlenker aus der Tour raus sollte, sonst seid ihr hauptsächlich im RV und nicht draußen in der tollen Natur.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

wizZzard
Offline
Beigetreten: 16.01.2023 - 16:22
Beiträge: 2
RE: 4 Wochen Camperabenteuer Rundreise - Fokus Nationalparks und

Bezüglich der Länge der einzelnen Fahrten mache ich mir nur bei der Anfahrt nach Las Vegas Gedanken, zumal übers Death Valley. Da hab ich aber vorher noch keine bessere Lösung gefunden. Viel weiter als Barstow wollte ich nicht hoch und dann waren die CG nicht so ansprechend.

Dobbylein
Offline
Beigetreten: 11.01.2020 - 08:49
Beiträge: 102
RE: 4 Wochen Camperabenteuer Rundreise - Fokus Nationalparks und

Hallo,

mit einem 5jaehrigen Kind finde ich alle Etappen über 150miles schon sehr lang….

Ihr seid wohl spät dran, daher auch keine Buchungen von Campgrounds in den Nationalparks :(

chrissy
Offline
Beigetreten: 01.02.2013 - 23:28
Beiträge: 91
RE: 4 Wochen Camperabenteuer Rundreise - Fokus Nationalparks und

Servus,

ich habe mir deine Route mal reinkopiert und versuche meine Meinung dazuzugeben

23.05.  Ihr habt die Übernahme, die startet erst frühestens ab 1 uhr, mit Einweisung etc, danach Einkauf - alles was man so braucht ... 2-3 Stunden und danach noch 100 Meilen bei max. 50m/h

24.05. 175 Meilen auf dem Highway one, das dauert...

25.05.-26.5. bedenkt bis Ihr Morgens mit dem Womo loskommt - Frühstück machen, abwaschen, alles verstauen- wir kamen selten vor 10:30 weg

28.05. Wenn Ihr durch Death Valley wollt - ich liebe es- dann aber nicht im nur durchfahren- übernachtet z.-B.  in Panamint Springs

 

Las Vegas lasst Ihr total weg, warum?

Wenn Ihr nach Bryce wollt , warum übernachtet Ihr nicht im Nationalpark?

01.06. Die  Fahrt über den Highway 12 -. mein absolutes Hightlight wären nochmals mind 4+5 Tage auch ohne Wandern

Schau dir doch mal Goblin Valley an, das hat unseren Kindern in diesem Alter viel spaß gemach

Arches hat auch einen wunderbaren Campground, wenn man in Moab ubernachtet hat man mind 1 Stunde jeden Tag Anfahrt

Canyonland hat auch superschöne Campgrounds

...........

 

 

Was ich damit sagen will, Tipps gibt es tausende - teile den Urlaub in 2 Teile, dein Kind und auch Du wirst viel mehr davon haben

 

Wenn Du möchtest kann ich dir noch weitere Tipps geben

Ciao

Chrissy