Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

California Dreamin' - Fragen zur Route :)

120 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
fischi1987
Offline
Zuletzt online: vor 14 Stunden 44 Minuten
Beigetreten: 21.11.2018 - 13:57
Beiträge: 181
California Dreamin' - Fragen zur Route :)
Eckdaten zur Routenplanung
Reiseregion: 
Start/Ziel: 
Reisedauer: 
Reisegruppe: 
Reiseschwerpunkte: 
Reisezeit: 
Reisedatum: 
15.04.2019 bis 04.05.2019

Guten Abend liebe Leute :),

ich möchte Euch hier mal meine Reiseroute vorstellen uind hoffe, dass Ihr noch den ein oder anderen Tipp für mich habt.

Kurz zu mir: Ich fahre mit meiner Frau, wir sind beide 30 Jahre alt und dies wird unsere zweite USA-Reise, nach einer 10-tägigen Indian Summer Tour im Herbst 2016 durch die Neuengland-Staaten.

Hier mal unsere (vorläufige) Route:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

[EDIT by MichaelAC] Screenshot der Google-Map gelöscht - das ist eine Copyrightverletzung, da ist Google sehr strikt.

Zu meinen Fragen: Da sind zwei drei ganz schön lange Strecken drin. So vom Joshua Tree zum Grand Canyon und zwischen Lone Pine und Sequoia sowie Yosemite NP.

Nun ist es so, dass ich noch eine Nacht irgendwo reinbauen kann. Die Fahrt zwischen Joshua Tree und Grand Canyon würde ich im Moment so machen, auch wenn sie den ganzen Tag dauert... habt ihr ne Idee, wo die zusätzliche Nacht Sinn macht? Vielleicht im Sequoia oder Yosemite? Oder doch zwischen Joshua Tree und Grand Canyon?

Freue mich auf Eure Ideen!

LG
Sebastian

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 15 Minuten 17 Sekunden
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3171
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Moin Sebastian 

❤️lich willkommen hier im Forum.

War die letzte Tour auch mit einem Wohnmobil?  Hier habt euch für nächstes Jahr viel vorgenommen und viele Kilometer geplant. Wir rechnen hier im Forum übrigens immer in Meilen und in den FAQs findest du viele nützliche Informationen. 

Was mir spontan auffällt: einige Doppelübernachtungen hast du schon geplant 👍.  Ich würde dir unbedingt auch zu einer Doppelübernachtung im Joshua Tree raten.  Ein super NP mit 5 Sterne CGs der gerade im April sehr gut zu besuchen ist. Nach einer Doppelübernachtung ist auch der lange Ritt zum GC zu schaffen. Früh starten, dann geht das 😀.

 

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

fischi1987
Offline
Zuletzt online: vor 14 Stunden 44 Minuten
Beigetreten: 21.11.2018 - 13:57
Beiträge: 181
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Moin Matthias,

vielen Dank für Deine ausführliche und informative Antwort. Die letzte Tour war mit einem Mietwagen. Da hatten wir allerdings auch schon sehr ambitionierte Strecken und von daher weiß ich, dass die jetzigen Strecken auch nicht ohne sind... aber ich weiß ehrlich gesagt auch keine andere Lösung, da wir ja so viel wie möglich sehen wollen...

Durch die FAQs hatte ich mich schon mal so lose durchgeklickt... das mit den Meilen hatte ich dann wohl übersehen, werd ich nächstes mal dann so machen.

Im Joshua Tree hatte ich bisher ehrlich gesagt nur eine Nacht geplant, weil mir der zumindest von den Bildern her nicht mehr hergab... aber ich lasse es mir nochmal durch den Kopf gehen... Ich habe eine Nacht dort auch im Jumbo Rocks CG schon gebucht (weil der schon fast ausgebucht war, hatte ich leicht Panik :D) vom 21. - 22. April (Montag auf Sonntag)... könnte vermutlich die Buchung noch ändern bzw. eine Nacht zu buchen... habe gerade nachgeschaut... für Montag auf Dienstag scheint noch ausreichend frei zu sein...

Also würdest du tatsächlich eher Joshua Tree empfehlen und nicht Sequoia oder Yosemite (wo ich ja schon zwei Nächte jeweils habe)?

Edit: Oder würdest Du statt Jumbo Rocks einen anderen CG empfehlen?

Vielen Dank und liebe Grüße

Sebastian

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 57 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6713
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Hi Sebastian,

herzlich willkommen hier bei uns im Womo-Abenteuer-Forum.

Das ist echt sportlich, was ihr euch vornehmt. Wo du sicherlich noch eine Nacht zusätzlich einplanen solltest, ist der Highway#1. 
Nach Womo-Übernahme, die evtl. erst nachmittags ist, wird es zeitlich mit Ersteinkauf schon eng, noch bis Monterey zu fahren. Wir hatten den Sunset State Beach angepeilt und gerade knapp vor Sonnenuntergang erreicht. Die Übernahme war bei uns schon mittags und wir sind zeitig vom Hof gekommen. Und trotzdem...

Zwischen Monterey und Cambria ist der Highway#1 am schönsten und es gibt endlos viele Viewpoints, die man bestaunen kann. Wir hatten "nur" die Etappe vom Sunset State Beach bis zum Kirk Creek CG, und haben das mit Ach und Krach wieder knapp vor Sonnenuntergang geschafft. Dabei blieben sowohl Point Lobos, 17-Miles-Drive, Carmel, sowie etliche Views auf der Strecke. Man kommt wirklich nur sehr langsam vorwärts. Mit mehr als 25mls/h darfst du nicht rechnen.

Der Grand Canyon haut eine ordentliche Kerbe bei euch rein und verlangt euch zwei heftige Fahrtage ab. Das kostet euch bei eurer Tour zwei Nächte, die ihr auf der restlichen Tour gut gebrauchen könntet. Aber klar, der Grand Canyon ist auch ein Weltklasse Highlight. Ich würde dennoch spontan nach Wetterlage entscheiden. Im April kann das in den hohen Lagen (immerhin gute 2000m am South Rim) auch schief gehen und dann würden mich die vielen Meilen und die verbratene Zeit ärgern. Ist natürlich schwierig, das dann mit den anderen Parks und den Reservierungen koordiniert zu bekommen.

Was ist euch im Napa Valley wichtig? Ich war noch nicht dort, daher frage ich. Ihr könntet ohne diesen Ausreißer ebenfalls den Rest der Tour entspannen.

Wir sind 2014 von SFO nach LAS gefahren. Schau gerne mal in mein Fazit rein, vielleicht hilft dir das ein oder andere noch bei der Entscheidung weiter.

Und noch eine Bitte an dich: Skizziere deine Tour in Google Maps und binde sie hier ein. Mit einem Screenshot können wir nicht arbeiten, weil wir da ja nichts hin- und herschieben können.

Wie das funktioniert, kannst du hier nachlesen. Du wirst mehrere Karten erstellen müssen, denn Google akzeptiert blöderweise nur 10 Punkte in einer Karte.

 

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 10 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5608
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Hallo Sebastian,

habt Ihr schon mal überlegt, das Ganze als oneway-trip zu planen, also von SF nach LV. Da könnte man eine schöne Tour zusammenstellen, Ihr würdet viel sehen und hättet trotzdem keine Stress.

Den Sequoia würde ich zu Eurer Reisezeit rauswerfen, da kommt Ihr noch in den Winter. Yosemite ist im Valley ok, aber viel wandern etc. könnt Ihr dort auch noch nicht.

Napa Valley? Was wollt Ihr dort?

Gerade die Wüstenparks, also Joshua Tree, Mojave Desert, Anza Borrego, Death Valley, sind zu Eurer Reisezeit besonders schön, da alles blüht.

Schaut Euch das alles nochmal an.

 

Beate

 

 

 

Marco159
Offline
Zuletzt online: vor 7 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 27.08.2018 - 19:34
Beiträge: 4
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Hallo Sebastian

Ich verfolge euren Thread gerne weiter, da wir eine ähnliche Reise für März 2019 planen. Bezüglich deiner Route würde ich (wie bereits geschrieben) überlegen, ob ihr den Grand Canyon tatsächlich bei dieser Tour machen möchtet. Wir waren gerade für drei Wochen in der Gegend (Phoenix, Sedona, Grand Canyon, Page, Antelope Canyon, Monument Valley, Zion NP, Bryce Canyon NP,...). Es wäre schade wenn ihr in die Gegend fährt und nur den Grand Canyon besucht. Es gibt so viel mehr zu sehen dort in der Gegend.

Für den Kalifornien Trip würde ich z.B. wie folgt planen:

San Francisco runter nach Monterey, Carmel by the Sea, Big Sur ... Santa Barbara, Los Angeles, Anza Borrego, Joshua Tree, Mojave, Las Vegas (ggf. Abstecher zum Zion NP, ca 2h Fahrtzeit), Death Valley (über oneway-miete nachdenken, falls nicht) retour via Sequioa & Kings Canyon sowie Yosemite NP. Sowas könnte dann in etwa so aussehen:

 

Die schwarzen Punkte musst du nicht beachten, dass sind Campground im El-Monte RV-Pass (250€) welche ich lediglich für mich informationshalber inkludiert habe.

Natürlich sind auch wir gerne für Feedback offen :)

Viele Spass bei der weiteren Planung & beste Grüsse

fischi1987
Offline
Zuletzt online: vor 14 Stunden 44 Minuten
Beigetreten: 21.11.2018 - 13:57
Beiträge: 181
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Hallo Elli, hallo Beate,

danke für Euren tollen Input! Ja, es wird sehr sportlich, dass ist mir auch bewusst... es fällt halt auch nur so schwer, etwas rauszunehmen... gefühlt gibt es dort nur Highlights!

Da sagtst Du was Elli, dass hatte ich noch gar nicht bedacht, dass wir wohl erst Abends in Monterey sein werden... Dabei wollen wir gerne Whale Watching und Aquarium machen.. dann brauchen wir also einen ganzen Tag dafür, schätze ich mal und dann würden wir bei der jetzigen Planung nicht mehr nach Pismo Beach kommen... also muss ich wohl zwei Nächte in Monterey einplanen! Vielen Dank für den Hinweis, dass hätte ich verpennt :D Bei der jetzigen Planung werden wohl dann immer noch einige Viewpoints dran glauben müssen... 

Ja, Grand Canyon ist eigentlich ein muss für uns... und vom Joshua Tree bis dahin wirds ein ziemlicher Gewaltmarsch, aber ich hab für mich innterlich entschieden, dass ein reiner Fahrtag dann halt ok ist... und dann zurück nach Las Vegas ist auch noch mal ne ordentliche Strecke... 

Also Napa Valley hatte ich mit rein genommen, weil wir gerne Wein mögen... aber ich glaube zu dieser Zeit sieht man davon dort nicht viel? 

@Beate: One Way Trip wird nicht mehr möglich sein. Wir haben bereits die entsprechenden Flüge und den Camper gemietet... Würdest Du also auch eher Napa Valley rauswerfen? Außer Wein, weiß ich ehrlich gesagt selber nicht genau, was es dort noch gibt... dann vielleicht zum Ende hin lieber noch eine Nacht in San Fransico einlegen? Weil morgens vom Yosemite zum Flug wird zu knapp...

Meine Kollegin sagte gerade, Joshua Tree reicht eine Nacht vollkommen aus... hmm... also mich und meine Frau interessiert eher die "grünen" NP... darum sind mit Joshua Tree, Grand Canyon und Death Valley insgesamt vier Nächte eigentlich genug... Ich hatte jetzt gedacht, vielleicht eher noch eine dritte Nacht im Yosemite... um am Ende der Reise hin noch etwas zu entspannen...

Sequoia würde ich aufgrund der Mammutbäume gerne drin lassen. Mein bester Freund hat eine ähnliche Route vor sechs Jahren im Dezember gemacht und war bei Eis und Schnee im Yosemite und Sequoia... er sagte, dass war jetzt kein so großes Problem... da (dachte ich zumindest) sollte es Ende April sowieso passen?

 

Edit: Hallo Marco, danke für Deinen Input! Ich seh schon und hab natürlich auch vorher gelesen, dass in und um Grand Canyon total viel zu sehen ist eigentlich. Allerdings befürchte ich, dass bei der Zukunftsplanung von mir und meiner Frau in absehbarer Zeit ein solcher Trip nicht mehr möglich (nur zu zweit ;) ) möglich sein wird... darum würde es uns total schwierig fallen, den Grand Canyon auszulassen... wir würden vermutlich die nächsten mindestens fünf Jahre nicht mehr in die Gegend kommen... schwierig...

Vielen lieben Dank für Eure Hilfe und Anregungen!

LG
Sebastian

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 10 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5608
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Hallo Sebastian,

nun ja, jeder hat andere Vorieben. Und es mag ja sein, dass ein Tag im Joshua Tree genügt. (für mich würde das selbst beim ierten Besuch nicht genügen) Aber den habt Ihr ja nicht. Ihr kommt ja erst spätabends an und müsst am nächsten Früh schon sehr bald los.

Wenn Dich mehr die "grünen" Nationalparks interessieren, dann solltet Ihr aber etwas später im Jahr fahren. Denn wie gesagt, Du wirst noch nicht viel grün sehen, aber dafür öfter mal Schnee. Abgesehen davon sind doch gerade im Südwesten die Wüstenparks interessant, denn sowas gibts in Europa nicht. Aber ok, es ist Eure Tour.

Im Napa Valley werdet Ihr nicht viel sehen ausser ein paar Weinberge, die gerade mal anfangen etwas grün zu werden. Und für Weinproben ist doch Italien besser laugh

Ich könnte auf Eurer Tour noch einige "Baustellen" finden, aber dafür warte ich erst mal ab, wie Ihr Euch entscheidet.

 

Beate

 

 

 

 

Marco159
Offline
Zuletzt online: vor 7 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 27.08.2018 - 19:34
Beiträge: 4
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Hallo Sebastian

 

Auch hier sind wir in einer ähnlichen Situation. Aber ich kann euch beruhigen, auch mit einem Baby (10 Monate) lassen sich solche Wohnmobilreisen - insbesondere bei den kurzen Fahrtzeiten obiger Grand Canyon, Page, Zion NP, Bryce Canyon NP Route) in einem separaten Urlaub hervorragend realisieren!

 

 

cbr1000
Bild von cbr1000
Offline
Zuletzt online: vor 1 Tag 22 Stunden
Beigetreten: 01.09.2010 - 15:42
Beiträge: 2197
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Hallo Sebastian,

um den Hwy 1 richtig genießen zu können, wären mind. 3 Ü notwendig, bessser wären noch 4 Ü. Erster Streichkandidat ist dann das Nappa Valley. Weinberge/Güter gibt´s bei uns auch, dafür brauch ich nicht in die USA fliegen. Zweiter Kandidat dann LA, die freiwerdenden Tage könnt ihr auf der restlichen Strecke gut gebrauchen.

Weil morgens vom Yosemite zum Flug wird zu knapp..

Der letzte CG sollte in der Nähe der Abgabestation liegen, da ihr das Womo normalerweise bis spätestens 10 Uhr abgeben solltet und dann noch zum Flughafen müsst.

 


Il mondo è un libro. Chi non viaggia ne legge una pagina soltanto( St. Agostino)

Viele Grüße

Christian
Scout Womo-Abenteuer.de

 

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 20 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6356
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Hi Sebastian,

den Anmerkungen zum Napa Valley schließe ich mich an - Weingüter könnt ihr auch hier euch anschauen, im Gegensatz zum Hwy 1, Joshua Tree und Grand Canyon.

Joshua Tree: Ihr kommt abends an, müsst früh am morgen wieder los ... da ihr sowieso nichts seht oder machen könnt, kann man diesen NP auch weglassen.
Andererseits: Liegt auf dem Weg zwischen L.A. und Grand Canyon ... da könnt ihr es von eurer Fahr-Lust abhängig machen, ob ihr diesen 2-3 Stunden Umweg noch dazu nehmt.

In der Güterabwägung würde ich aber den Sequoia weglassen, um diese 2 Tage woanders zur Entzerrung einzusetzen.
- Mammutbäume seht ihr auch im Yosemite, Mariposa Grove.
- Und im April wird es dort Massen Schnee geben, das wird mit dem Womo sowieso nicht gehen.

Also insgesamt 3 Tage kürzen (Napa, Sequoia) und diese am Hwy 1, evtl. Grand Canyon und zur Aufteilung einer der langen Fahretappen einsetzen.

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

Ybbot
Bild von Ybbot
Offline
Zuletzt online: vor 13 Stunden 38 Minuten
Beigetreten: 20.01.2018 - 23:01
Beiträge: 458
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Hallo Sebastian,

wir würden vermutlich die nächsten mindestens fünf Jahre nicht mehr in die Gegend kommen... schwierig...

Da muss ich schon ein bisschen schmunzeln. Einen Tipp hast du ja schon bekommen. Solche Reisen sind auch mit Kindern möglich, darüber gibt es hier unzählige Berichte. Und als Mensch 60+ kann ich dir sagen, dass das Reisen auch jetzt noch Spaß macht. Also hetzt euch nicht ab. Ihr werdet sowieso wiederkommen - in 5,  in 10 oder 30 Jahren.

 

 

Herzliche Grüße
Irma
Südwesten 2018
 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 10 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5608
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

in 5,  in 10 oder 30 Jahren.

Oder wie wir: Immer wieder!!

Obwohl wir auch nach der ersten Reise gedacht hatten, das wäre eine einmalige Angelegenheit. Aber der Amerika-Virus erwischt fast jeden laugh

 

Beate

 

 

fischi1987
Offline
Zuletzt online: vor 14 Stunden 44 Minuten
Beigetreten: 21.11.2018 - 13:57
Beiträge: 181
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Hallo und vielen Dank für Eure Anregungen/Anmerkungen!

Ich binde hier noch einmal den letzten Stand der Route ein...Achso, erstmal danke an Marco für das tolle Bild... dass macht Hoffnung :D

Zum Thema Joshua Tree... wir planen früh aus LA loszukommen und dann um die Mittagszeit im Joshua Tree anzukommen und hätten dann quasi einen halben Tag... Die Nacht die ich noch über habe, habe ich jetzt für Monterey genutzt, weil Abends in Monterey ankommen und morgens direkt wieder los, macht keinen Sinn, zumal wir - wie gesagt - gerne Aquarium und Whale Watching machen wollen (gibt es zu dieser Jahreszeit dort Wale?)

Das ist erstmal die aktuelle Diskussionsgrundlage... Ich habe letzte Nacht Napa Valley mit SFO getauscht... wobei, wenn ichs mir recht überlege, machts kaum einen Unterschied wo wir die letzte Nacht verbringen, weil das für die Tour nicht mehr ausschlaggebend ist und laut diesem Bericht hier: https://www.tripsavvy.com/napa-valley-in-spring-1478592#step-heading ist Napa Valley im Spring die beste Zeit und so ein Wine Tasting hat schon was... und ich wüsste auch nicht, was man am letzten halben Tag in SFO noch machen sollte...? (in SFO wollen wir eigentlich nur Alcatraz, Golden Gate, Cable Cars... oder gibts noch was was unbedingt muss? Ich muss mir nochmal meine zwei Reiseführer genauer angucken...)

In der Tat wäre es sonst eine Überlegung wert Sequoia zu streichen, wobei dann die Route zum Yosemite extrem lang wird... (außerdem liebt meine Frau Schnee und das wäre schon genau ihr Ding!) allerdings hätte ich zwei Nächte wieder über... andere Idee, könnte man auch eine Nacht in LA streichen? Wir wollen da eigentlich nur Hollywood, Walk of Fame machen... gibt es da sonst noch was, was man unbedingt sehen muss? Studios muss ich mir eigentlich nicht so sehr angucken (Studio Babelsberg war ich schon und hier werden eh die ganzen Hollywood Blockbuster gedreht ;) )... wobei ein halber Tag LA wohl auch zu kurz wäre... 

Ich will nicht sage, dass ich am verzweifeln bin... aber ich weiß echt nicht so recht, was ich tun soll...:D Also, beate, ich wäre froh nochmal den ein oder anderen Vorschlag von Dir entgegen zu nehmen :)

@Michael: Danke für Deine Anmerkungen! Ich grübel schon die ganze Zeit, bin aber hin und hergerissen... Ich glaube mit eine extra Nacht in Monterey bin ich ganz gut aufgestellt (sagt mir mein aktuelles Gefühl)...

Edit: Beate und Irma: Oh ja! Meine Frau wollte auch nicht USA, bis wir dann in Neuengland waren :D :D

Beste Grüße
Sebastian

robbelli
Bild von robbelli
Offline
Zuletzt online: vor 3 Stunden 57 Minuten
Beigetreten: 07.09.2012 - 07:53
Beiträge: 6713
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Hi Sebastian,

außerdem liebt meine Frau Schnee und das wäre schon genau ihr Ding!)

hmmm... mit Wohnmobil ohne Winterreifen... vielleicht denkt sie da nochmals drüber nach😉.

Liebe Grüße

Elli
Scout Womo-Abenteuer.de

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 10 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5608
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Also jetzt siehts schon etwas besser aus, aber gut ist was anderes.

Erst mal zu LA: es kommt drauf an, wo Ihr hier übernachten wollt. Denn entweder Ihr habt bei der Einfahrt von Pismo Beach aus einen Stau, oder eben wenn Ihr rausfahrt zum Joshua Tree. Und diese Staus erzählt Euch kein Google. 

Und habt Ihr bedacht, dass Fahren mit dem Womo in LA ein absoluter Alptraum ist. ICH würde das nicht machen wollen. Also müsstet Ihr auch schauen, wie Ihr vom CG in die Stadt kommt. 

Ich möchte zu LA eigentlich nichts weiter sagen, denn für mich ist diese Stadt nur ein grosser Moloch, den ich weitläufig umfahre. Ich bin allerdings auch kein Film-Fan.

Beim Sequoia musst Du Dich auch noch über die Strassensperrungen schlau machen:

https://www.nps.gov/seki/planyourvisit/road-construction.htm

Und, wie Elli schon sagt, ist Fahren bei Eis oder Schnee mit dem Womo bestimmt kein Spass. Dazu kommt, bei Minustemperaturen, die durchaus drin sind, müsst Ihr sehr gut aufpassen, dass Euch keine Leitungen einfrieren. Das würde ein teueres Vergnügen.

Von Lone Pine zum Sequoia sind mindestens 6 Stunden, eher mehr, reine Fahrzeit. Also ohne jede Pause, ohne stop, ohne evtl. Baustelle etc.

Beate

 

 

 

 

cBerti
Bild von cBerti
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 40 Minuten
Beigetreten: 25.06.2010 - 14:34
Beiträge: 3016
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Hi Sebastian

noch eine Anmerkung zu Schnee und Kälte !

Die US Womos sind nicht wirklich isoliert d.h es wird trotz Heizung nicht agenehm warm im Womo, ob dies mit Kleinkind ein Vergnügen ist wage ich zu bezweifeln. Ich bin eigentlich ziemlich Kälte unenmpfindlich aber die kalten Nächte in den Rocky Mountains haben mir nicht wirklich gefallen. sad

Mat frëndleche Gréiss, Claude
Scout Womo-Abenteuer.de
______________________________________
In the end, it’s not the years in your life that count. It’s the life in your years.

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 15 Minuten 17 Sekunden
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3171
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Moin Sebastian,

Ich will nicht sage, dass ich am verzweifeln bin... aber ich weiß echt nicht so recht, was ich tun soll...

vor ca. 19 h hast Du die Routenplanung zur Diskussion eingestellt und verzweifelst schon ????.   Schalte mal bitte einen Gang runter und plane in aller Ruhe.  Durch eine gute Planung wirst Du einen schönen und erholsamen Urlaub haben.  Eine Rundreise zu planen benötigt üblicherweise mehrere Wochen um alle Punkte zu berücksichtigen.  Wir wollen Dir nur helfen und die Tipps von uns beruhen auf jahrzentelanger  Erfahrung mit Womo Reisen in den USA. 

 

Wir wollen da eigentlich nur Hollywood, Walk of Fame machen... gibt es da sonst noch was, was man unbedingt sehen muss?

.....gerne Aquarium und Whale Watching machen wollen (gibt es zu dieser Jahreszeit dort Wale?)

 Ein Erfolg wird der Urlaub m.E. durch eine gute Recherche.  Was will ich unbedingt sehen, wie lange dauert das, ist das Ziel mit dem RV zu erreichen, usw.  Diese Forum liefert sehr viele Antworten beim studieren der Reiseberichte ( abgrenzen auf CA ) und durch die Womo-Abenteuer-Map.  Zoome in die map hinein und klicke die Ziele in deinem Reisegebiet an.  Du wirst feststellen, dass es noch viele weitere Highlights auf der Strecke gibt, an die man vorher nicht gedacht hat.  Immer links:  Verlinkungen zu den Beruchen von anderen Foris.

Zusammengefast: Ja, die Rundreise ist zu schaffen aber es gibt reichlich Optimierungsbedarf der nicht in wenigen Tagen zu lösen ist.

Mach Dir bitte Gedanken zu den vielen Tipps smiley

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

fischi1987
Offline
Zuletzt online: vor 14 Stunden 44 Minuten
Beigetreten: 21.11.2018 - 13:57
Beiträge: 181
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Hallo Beate,

in LA hatte ich mir bisher den Dockweiler RV Park rausgesucht. Den kann man ab 90 Tage vorher reservieren. Wie gesagt, außer Hollywood reizt uns an LA auch eher nichts.. man kommt halt dran vorbei... vielleicht bleiben wir auch - außer Hollywood - einfach am Beach...

Danke für den Link, den werde ich mir direkt abspeichern.

Hättest Du bezüglich Lone Pine -> Sequoia einen anderen Vorschlag? Ich hab schon überlegt, diesen Schlenker wegzulassen und etwas weiter südlich zu bleiben... so könnte man zumindest etwa 50 Meilen sparen... bspw. in Olancha oder man nimmt die südliche Route und bleibt dann in Bradys...

Warum ich dachte, dass April kein Problem ist mit RV, seht ihr hier ein Bild meines Kumpels, aufgenommen am Grand Canyon im Dezember :D

Gut, so krass wollen wir es dann auch nicht haben... zur Not könnte man auch spontan dann nächstes Jahr den Sequoia auslassen, falls es noch arg viel Schnee ist.

VG
Sebastian

Ybbot
Bild von Ybbot
Offline
Zuletzt online: vor 13 Stunden 38 Minuten
Beigetreten: 20.01.2018 - 23:01
Beiträge: 458
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Hallo Claude, 

ich habe gar nichts zu Kleinkindern und Kälte gesagt. Ich wollte den beiden nur Mut zur Lücke machen, weil sie in ihrem jungen Alter noch Jahrzehnte Zeit haben, ihre Reiseträume  zu verwirklichen - mit Kindern und später auch wieder ohne.

Herzliche Grüße
Irma
Südwesten 2018
 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 10 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5608
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Warum ich dachte, dass April kein Problem ist mit RV, seht ihr hier ein Bild meines Kumpels, aufgenommen am Grand Canyon im Dezember :

Hast Du Deinen Kumpel auch gefragt, wie kalt es nachts im Womo war? Und ganz abgesehen davon hatte er bei diesen Temperaturen wirklich Glück, wenn nichts eingefroren ist.

 

Hättest Du bezüglich Lone Pine -> Sequoia einen anderen Vorschlag? Ich hab schon überlegt, diesen Schlenker wegzulassen

Das kommt jetzt drauf an, ob Du in den Sequoia willst und wie die gesamte Route dann aussieht. Möglichkeiten gibts immer. Wobei Olancha oder Bradys "das Kraut auch nicht mehr fett machen". Da hättest Du gar nichts davon, und schön ist es dort auch nicht gerade.

 

Beate

 

 

 

 

cBerti
Bild von cBerti
Offline
Zuletzt online: vor 1 Stunde 40 Minuten
Beigetreten: 25.06.2010 - 14:34
Beiträge: 3016
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Hi Irma

ich habe gar nichts zu Kleinkindern und Kälte gesagt. Ich wollte den beiden nur Mut zur Lücke machen, weil sie in ihrem jungen Alter noch Jahrzehnte Zeit haben, ihre Reiseträume  zu verwirklichen - mit Kindern und später auch wieder ohne.

sorry das sollte nicht an dich gerichtet sein, sondern an Sebastian, ich wollte ihm nur klar machen dass bei Kälte draussen es auch drinnen kalt ist!

Und klar hast du recht, auch ich habe bei der ersten Planung geglaubt es wäre einmalig und wir müssten Alles in einer Reise sehen, in der Zwichenzeit geht es mir wie den Meisten, aus einer Reise wurden mehrere. 

 

Mat frëndleche Gréiss, Claude
Scout Womo-Abenteuer.de
______________________________________
In the end, it’s not the years in your life that count. It’s the life in your years.

fischi1987
Offline
Zuletzt online: vor 14 Stunden 44 Minuten
Beigetreten: 21.11.2018 - 13:57
Beiträge: 181
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Hallo Claude,

also noch sind wir nur zu zweit, falls es da ein Missverständnis gab.

Also ich glaube im Moment, dass wir Sequoia erst einmal mit einplanen und falls es wirklich zu schlecht sein sollte, spontan vor Ort wieder rauswerfen... aber der Wille den General Sherman Tree zu sehen ist im Moment einfach zu stark ;) Ich frag meinen Freund aber nochmal explizit nach kälte... zumindest geklagt hatte er aber nicht..

Dann bleibe ich wohl fürs erste bei Lone Pine -> Sequoia... falls ihr nicht noch was viel besseres für mich habt :)

LG
Sebastian

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 10 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5608
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

aber der Wille den General Sherman Tree zu sehen ist im Moment einfach zu stark ;)

OK, aber Du weisst schon, das das nicht vom Auto aus geht. Da musst Du schon etwas laufen:

https://www.nps.gov/seki/planyourvisit/gfdayhikesum.htm

Leider kann ich Dir nicht sagen, ob dieser Weg bei Schnee immer begehbar ist. Vielleicht wissen hier andere User mehr?

 

Beate

 

 

fischi1987
Offline
Zuletzt online: vor 14 Stunden 44 Minuten
Beigetreten: 21.11.2018 - 13:57
Beiträge: 181
RE: Neuen Kommentar schreiben

Hi Matze,

sorry, Dein Kommentar habe ich vorhin irgendwie übersehen. Das mit dem verzweifeln war eher scherzhaft gemeint.. Puls ist noch im normal Bereich ;)

Ich werde weiter, wie von Dir/Euch angeregt, recherchieren.

Danke nochmal für die vielen hilfreichen Tips.

Schaue mir jetzt erstmal meine beiden Reiseführer an und dann weiter ins Forum. Freue mich schon auf das Wochenende... denn das planen macht fast genauso viel Spaß wie die eigentliche Reise :D

LG
Sebastian

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 15 Minuten 17 Sekunden
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3171
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Hi Sebastian 

in die geniale map hast du aber schon mal geschaut oder?

Für uns ist nicht nur der Besuch der Parks, view points und Wanderungen in der Natur wichtig sondern auch die CGs meist in schöner Lage. Sternenhimmel im Joshua Tree, campfire, Tierbeobachtungen und ein Klönschnak mit den Nachbarn hinterlassen bleibende Eindrücke und sehr viele Foris sind so begeistert, dass sie in den nächsten Jahren erneut über den großen Teich fliegen. 

Mein Tipp: lass den Sequoia weg. Wir hatten schon mal Mitte Juni noch reichlich Schnee dort.  Du willst zum Yosemite und fährst via Oakhurst zum Südeingang. Dann kommst du direkt an Mariposa Grove vorbei. Dort steht mehr als 100 Giganten in gleicher Größe wie im Sequoia. 

Noch ein Tipp: umfahre LA nördlich und besuche die Megacity ein andermal. Von D aus kann man relativ günstig nach LAX fliegen. 2-3 Tage Stadt ansehen ( Miet PKW oder ÖPNV ) und dann zur zweiten Wohnmobilreise starten 😉

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

fischi1987
Offline
Zuletzt online: vor 14 Stunden 44 Minuten
Beigetreten: 21.11.2018 - 13:57
Beiträge: 181
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Hi Matthias,

ja in die habe ich schon geschaut.. aufgrund dessen habe ich auch schon den Jumbo Rocks CG im Joshua Tree gebucht (weil der fast ausgebucht war). Ich versuche ebenfalls, die besten/schönsten CGs zu finden und zu buchen :) (wenn die Route dann mal endgültig steht).

Ich habe gerade meiner Frau gesagt, dass im Sequoia noch Schnee sein wird... Ihre Reaktion war "Yay!!!"... sie möchte da also nun nur noch mehr hin :D (sie kommt aus Litauen und liebt strenge Winter...)

LA hingegen würde sie auslassen... ich bin mir da noch unsicher... sagen wir mal, wir lassen LA aus... wo würdest Du die zwei zusätzlichen Nächte verbringen?

LG
Sebastian

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 15 Minuten 17 Sekunden
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3171
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Möglich 1. Pismo Beach nach Santa Barbara und dann bei Ventura auf einen CG möglichst am Pazifik . Am nächsten Tag nördlich an LA vorbei und zwei Tage im JT. Entweder beide Nächte auf dem Jumbo Rock oder wenn das nicht geht die erste Nacht auf dem buchbaren Indian Cove.  

Möglichkeit 2a: Pismo Beach zum JT, dort zwei Nächte wie oben und dann nicht an einem Tag zum GC, sondern zu den CGs südlich vom Lake Havasu (Buckskin SP)

oder 

Möglichkeit 2b: vom JT zum Big Bend of the Colorado. Am nächsten Tag ein Stück auf der Route 66 via Oatman zum GC. 

Wer ist der RV Vermieter und wie lang ist das Womo?

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

Frepa
Bild von Frepa
Online
Zuletzt online: vor 1 Minute 55 Sekunden
Beigetreten: 29.01.2014 - 11:58
Beiträge: 312
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Hallo Sebastian, 

für ein bisschen Hollywood und Sternchen gucken etc. würde ich LA auslassen, das lohnt sich null komma null. Man ist sogar enttäuscht, weil das eine ganz normale und ewig lange Straße ist - nur halt mit Sternchen als Pflastersteinchen. Was sich aber lohnt - meiner Meinung nach - ist abends auf das Observatorium (hieß das so) oben auf dem Hügel und den Blick über LA genießen. Richtig schön! Aber dafür würde ich nicht in LA stoppen. 

Daher würde ich bei eurem Zeitplan auch sagen: Lasst LA raus und fahrt dran vorbei. Der Joshua ist richtig schön, leider sind wir 2014 erst abends angekommen - gerade so zum Sonnenuntergang. Wir steckten im Outletcenter ein paar Kilometer vorher fest. Und am nächsten Morgen sind wir schon vor 7 Uhr los zum Grand Canyon. Vom NP selbst haben wir also nichts gesehen. Wenn ihr doch dort hin wollt, dann für 2 Nächte, das lohnt sich sonst nicht. Die Mammutstrecke an sich war ohne Probleme zu bewältigen. Leider wegen der vorherigen Flashfloods konnten wir den Schlenker über Oatman nicht machen, so dass wir ein Stück Route 66 gefahren sind (über Amboys) und dann über die Interstate weiter. Wir kamen nachmittags an und konnten auch hier gerade so im Trockenen den "Sonnenuntergang" sehen (mit schön dunklen Gewitterwolken...). 

Für nur eine Nacht würde ich den Joshua auslassen und Lake Havasu ansteuern. Eine Nacht mehr an der Küste (man sollte da schon mind. 3 Nächte verbringen - man sieht sooo viel und mit drei Nächten hat - zumindest für uns - die Zeit trotzdem nicht gereicht...). 

Lieben Gruß, 
Dana

Es ist nicht genug zu wissen, man muss es auch anwenden;
es ist nicht genug zu wollen, man muss es auch tun. (Goethe)

Mein Blog: www.diereisendeorange.de

fischi1987
Offline
Zuletzt online: vor 14 Stunden 44 Minuten
Beigetreten: 21.11.2018 - 13:57
Beiträge: 181
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Vielen Danl für Deine Vorschläge Matthias, die helfen mir sehr viel weiter!!

Ich habe nochmal meine Frau gefragt und die sagte auch, dass LA sie nicht sonderlich interessiert... ich bin mir jetzt ziemlich sicher, dass wir Variante 1 nehmen.. habe vorsichtshalber schon mal die extra Nacht im Jumbo Rocks auf der gleichen Site mit dazu gebucht :D Denke, dass wir dann irgendwo einen CG in Ventura nehmen (hast Du einen Tip? In der Karte hier haben die drei nicht so tolle reviews bekommen..)  Dann könnten wir auch einen Stop in den Camarillo Outlets einlegen. Und dann den Tag drauf auf dem Weg in den Joshua Tree vielleicht in LA noch das Observatorium oder so mitnehmen (danke für den Tip Dana! Ich liebe Weltall Sachen :) )

Der Vermieter is Cruise America (hätte ich das Forum mal vorher gefunden... aber preislich war das schon sehr günstig, 1500€ inkl. alles...) und es ist der kleine süße C19. Also 6,15 Meter/20 Fuß lang.

Und danke, dass Du Oatman erwähnt hast, Dana, hätte ich glatt übersehen und hätte die südliche Strecke zum Grand Canyon genommen. Da werden wir nun sicher auch nen halt machen :)

Für heute gute Nacht!

Sebastian

TCSS
Offline
Zuletzt online: vor 14 Stunden 59 Minuten
Beigetreten: 04.09.2017 - 16:13
Beiträge: 63
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Hallo Sebastian, 

das Griffith Observatorium ist wirklich toll !!! Wir sind dieses Jahr vom Joshua kommend nach LA gefahren, haben am frühen Nachmittag das Womo in der Nähe des Greek Theater abgestellt (kostenfrei und eine Menge freie Parkplätze) und sind von dort den Fussweg ca. 20 min hochgelaufen .... ein phantastischer Ausblick auf LA und auch auf das Hollywood - Sign 😉!!! Sicher auch Abends super !!! Die Show im Planetarium war toll, eine sehr nette „Dame“ hat das Universum mit einer total angenehmen Stimme live erklärt ... wir waren echt begeistert !!! 

Wir sind vorher ebenso, allerdings in umgekehrter Richtung, vom Grand Canyon über Kingman und Seligman (Route 66 - nunja, uns hat es jetzt nicht so wirklich begeistert...ist aber sicherlich Geschmacksache) weiter über den Sitgraves Pass (landschaftlich klasse) nach Oatman (hat uns jetzt viel besser gefallen als die anderen Route 66 Orte) gefahren und haben am Big Bend of the Colorado übernachtet !!! Wunderschöner Campground mit Hook up, ein Teil der Plätze wurde gerade renoviert) ... der Colorado mit Sandstrand ist nicht weit und wunderschön zum Baden !!! ... Ist zwar fcfs... bei uns Ende August war es aber überhaupt kein Problem, eine Site am Nachmittag zu bekommen. 

Von da dann am nächsten Tag über Amboy zum Joshua Tree .... für Euch dann natürlich in umgekehrter Reihenfolge 😉... absolut machbare Tagesetappen !!! 

Viel Spass bei der weiteren Planung

Claudia

 

kaffee_kanne
Offline
Zuletzt online: vor 2 Monate 3 Wochen
Beigetreten: 04.11.2018 - 20:49
Beiträge: 65
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Hallo Sebastian,

wenn ihr unbedingt den Gand Canyon drin haben wollt könntet ihr auch mal über den West Rim nachdenken.

Wenn man die klassische Runde mit Page, Bryce, Zion etc dreht würde ich auch an den South Rim fahren aber bei euch finde ich den West Rim die bessere Option, weil er euch super viele Extra Kilometer erspart.

Ich hab den West Rim auch schon mal als Tagesausflug von Vegas gemacht. Morgens früh los, die Fart war ganz entspannt, am Cayon Vormittags ganz tolles Licht und kaum Leute da hier nicht so die Infrastrucktur mit vielen Hotels und CG wie am South Rim, ganz gemütlich und entspannt alles angeschaut und dann Nachmittags bequem zurück nach Vegas und noch ne Show besucht.

Klar ist der Eintritt da teurer als am South Rim da es nicht über den NP läuft aber das spart ihr euch locker an Benzin. Und ob man den Skywalk jetzt mitnimmt oder nicht ist ja jedem selbst überlassen. Heliflug kann man da auch machen falls euch das interessiert.

Ansonsten bin ich auch für mehr Zeit am Highway 1 und LA würd ich persönlich auch umfahren, da es auch so gar nicht meine Stadt ist. Aber das muss natürlich jeder für sich rausfinden. Die Rushhour ist auf jeden Fall nicht zu unterschätzen. Wir hatten damals in Santa Monica geparkt und von dort ne Hop On - Hop Off Tour mit dem Bus gemacht. Dafür muss man aber fast den ganzen Tag einplanen weil LA einfach super weitläufig ist.

Viel Spaß bei der weiteren Planung.
Grüße von noch einer Claudia wink

 

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 10 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5608
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

wenn ihr unbedingt den Gand Canyon drin haben wollt könntet ihr auch mal über den West Rim nachdenken.

Nein, das würde ich auf keinen Fall empfehlen. Nach übereinstimmender Meinung hier und auch in anderen Foren ist das eine reine Touristen-Abzocke. Teuer, Du darfst keine eigenen Fotos machen. Und die Szenery ist längst nicht so atemberaubend als der "richtige" Grand Canyon. Warst Du schon mal am South Rim oder North Rim?

Auch der in LV angebotene Heliflug geht nicht zum Grand Canyon Nationalpark, sondern nur zu dieser Kopie.

(ich wundere mich immer wieder, weshalb es erlaubt ist, diesen WestRim als "Grand Canyon" zu vermarkten)

 

Beate

 

 

fischi1987
Offline
Zuletzt online: vor 14 Stunden 44 Minuten
Beigetreten: 21.11.2018 - 13:57
Beiträge: 181
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Hallo Claudia Nummer 1 ;)

also ich glaube ich habe mich entschieden und werde nach Pismo Beach (Übernachtung vom 19. - 20.04., Abfahrt gegen 15 Uhr. weil ab 13 Uhr Taste of Pismo Event ist) nach Ventura und dort ebenfalls eine Übernachtung. Dann könnte ich entweder zu den Outlets in Pismo morgens am 20.04. oder am Nachmittag in Ventura in die Outlets. Am 21.04 dann über das Observatorium Richtung Joshua und dort zwei Nächte (schon reserviert) bleiben. 

Dann über Oatman (und jetzt ein ganz dickes Dankeschön an Claudia aka kaffee_kanne!!) zum West Rim (wo ja auch der Skywalk ist). Ich hatte nämlich gar nicht auf dem Schirm, dass es ja West und South Rim gibt und die sich landschaftlich kaum was nehmen (Edit, naja schon...)... und dann fahre ich natürlich zum West Rim und kann ein paar hundert km sparen und hab dort viel mehr Zeit und brauche viel weniger Zeit nach Las Vegas... das hatte ich überhaupt nicht bedacht :D

Und dann lasse ich LA (außer Observatorium) auch weg und hab mit LA, South Rim, Zion, Bryce und all das andere noch genug fürs widerkommen :)

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Edit: Gerade geschaut, dadurch spare ich 225 miles/ 360km!!

Fällt Euch sonst noch was auf? :D

Ich stelle nachher nach Feierabend nochmal eine aktualisierte Karte sowie Excel Liste ein :)
LG
Sebastian

MichaelAC
Bild von MichaelAC
Offline
Zuletzt online: vor 2 Stunden 20 Minuten
Beigetreten: 25.08.2009 - 19:11
Beiträge: 6356
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Hi Sebastian.

Von mir auch noch einmal der klare Hinweis: West Rim hat nichts (gar nichts!) mit dem Grand Canyon National Park zu tun. (Okay - gar nichts stimmt nicht: man kann auch in eine Schlucht gucken und den Colorado River sehen).

Du weißt, dass der Eintritt pro Person 43$ kostet (ohne Skywalk, mit Skywalk 69$), Fotografieren kostet extra, Essen oder Getränke mitzubringen ist strikt verboten, jeder Ausflug/Wanderung kostet extra ?!

Wenn du den Grand Canyon erleben willst, dann musst du zum South Rim oder North Rim.

Wenn du eine (ja, auch wirklich tolle) Schlucht erleben willst plus die Möglichkeit, jede Menge Tourist Activities (Hubschrauberflug, Reiten, Ranch, Rafting) dazu zu buchen, dann ist West Rim richtig (teuer).

Meine Empfehlung: South Rim und ein paar Stunden in den Grand Canyon hineinwandern.

Viele Grüße, Michael

Scout Womo-Abenteuer.de
Unsere Reisen USA und Afrika: familie-becker-feldmann

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 10 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5608
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Hallo Sebastian, 

hast Du meinen Beitrag # 33 gelesen? Der West Rim ist NICHT der Grand Canyon, das ist ein von Indianern vermarktetes Gebiet, das mit dem Grand Canyon eigentlich gar nichts zu tun hast. Es ist nichteinmal im Colorado-Canyon, sondern in einem Seitencanyon, der bei Weitem nicht so interessant ist, wie der Nationalpark, also South Rim.

Selber hinfahren wird mit dem Womo auch kaum gehen, die Strasse dorthin soll sehr schlecht sein, ungeteert ist sie auf jeden Fall. Und dann schau Dir mal die Preise an! Dafür kannst Du viele Meilen zum South Rim fahren.

Aber OK, es ist natürlich Eure Tour.

Beate

 

 

 

fischi1987
Offline
Zuletzt online: vor 14 Stunden 44 Minuten
Beigetreten: 21.11.2018 - 13:57
Beiträge: 181
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Hmm...ok naja dann doch lieber South Rim... wenn ich mir Eure zwei Kommentare so durch den Kopf gehen lasse...

Edit: Nein Beate, hatte ich tatsächlich irgendwie überlesen... Dann fahre ich doch lieber die längere Strecke zum South-Rim, hab da ja eh zwei Nächte eingeplant, dann hat man einen ganzen Tag.

Danke und lg

Sebastian

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 10 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5608
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Sehr gute Entscheidung yes

 

Beate

 

fischi1987
Offline
Zuletzt online: vor 14 Stunden 44 Minuten
Beigetreten: 21.11.2018 - 13:57
Beiträge: 181
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Hallo an alle,

soo ich habe mal ein Update erstellt:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie er seht, habe ich gegenüber der ursprünglichen Planung eine Nacht in Monterey zusätzlich sowie eine in Ventura eingeplant und damit dann insgesamt vier Nächte am PCH/HW1. Wir wollen entweder in Pismo Beach oder Ventura in die Outlet Malls... denke, dass werden wir vor Ort spontan entscheiden (wobei die in Ventura deutlich mehr zum shoppen zu bieten haben).

LA werden wir nur einen kurzen Stopp beim Observatorium einlegen und ansonsten meiden (hat uns von Anfang an eh nicht so sehr gereizt). Außerdem haben wir nun zwei Nächte im Joshua Tree. Dann gehts nun doch zum South Rim und haben halt einen "Gewaltmarsch"-Tag dabei... werden mindestens bei Oatman eine Pause einlegen und uns dort umschauen. Dann Richtung Las Vegas, auch wieder eine lange Strecke... dort zwei Nächte... dann vielleicht eine Show, einmal ins Casino (am Abend)... eventuell nen halben Tages Trip ins Valley of Fire am vormittag (meine Frau interessiert sich für LV nicht so sehr, ich mich auch eher mittelmäßig... hin möchte ich trotzdem).

Dann ins Death Valley und dort eine Nacht und dann nach Lone Pine auf halbem Weg zum Sequoia eine Nacht (oder gibt es noch eine andere interessante Destinantion auf halbem Weg, die ich übersehen habe?).

Danach zwei Nächte im Yosemite. Von dort die letzte Nacht nun vielleicht doch im Napa Valley (statt SFO) eventuell wenn es die Zeit/Lust her gibt statt direktem Weg über Placerville, aber auch eher spontan...

Dass ist so der aktuelle Stand der Planung... alles andere als perfekte Tour, gerade wegen der drei längeren Strecken (nach Grand Canyon, nach Las Vegas, zum Sequoia)... aber - wie ich finde - im Moment der beste Kompromiss... Man könnte sonst noch Grand Canyon weglassen... und hätte viel km gespart und zwei Nächte mehr zur Verfügung... aber ich glaube das bringe ich nicht übers Herz.

Was sagt ihr so?

Liebe Grüße

Sebastian

Frepa
Bild von Frepa
Online
Zuletzt online: vor 1 Minute 55 Sekunden
Beigetreten: 29.01.2014 - 11:58
Beiträge: 312
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Hallo Sebastian, 

wenn ihr in Lone Pine seid, dann besucht auf jeden Fall die Alabama Hills. Richtig schön da! smiley

Du kannst gerne auch mal in meinem Reisebericht lesen. Die Mammutstrecke (bis auf Oatman) und Alabama Hills sind mit drin. 

Wenn ihr sowieso schon im Yosemite seid, könntet ihr noch überlegen Sequoia zu streichen. Dort gibt es das Mariposa Grove, wo auch die Mammutbäume stehen und sehr beeindruckend sind. Ich habe zwar keinen Vergleich zum Sequoia, aber ich fand es damals richtig cool dort. 

Liebe Grüße, 
Dana

Es ist nicht genug zu wissen, man muss es auch anwenden;
es ist nicht genug zu wollen, man muss es auch tun. (Goethe)

Mein Blog: www.diereisendeorange.de

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 10 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5608
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Hallo Sebastian,

das sieht jetzt schon besser aus. Obwohl: von Ventura aus fahrt Ihr, wenn Ihr das Conservatory mitnehmen wollt, auch schon im Wahnsinns-LA-Verkehr. Und die reine Fahrzeit ist ebenfalls schon mindestens 5 Stunden, also ohne Stau, ohne Pausen, ohne Besuch des Conservatory.

Wenn Du von Lone Pine zum Sequoia einen Zwischenstop suchst, dann würde sich der Lake Isabella, oder Kern Valley, anbieten. Aber damit hättet Ihr wieder nur eine Nacht im Sequoia. Und wenn man schon extra dorthin fährt, würde ich 2 Nächte emfehlen, damit sich das lohnt.

Wo wollt Ihr denn im Napa Valley übernachten? Ich habe jetzt nicht auf dem Schirm, bei welchem RV-Vermieter Ihr gebucht habt. Aber jedenfalls könnt Ihr für die genannten 70 Meilen mindestens mit 2 Stunden Fahrzeit rechnen, lieber mehr. Also mir wäre das zu weit weg vom Vermieter. Warum macht Ihr Euch nicht noch einen gemütlichen Vormittag im Yosemite und fahrt dann bis in die Nähe des Vermieters. Ihr müsst ja auch noch Koffer Packen, am nächsten morgen putzen, dumpen und tanken.

 

Beate

 

 

 

 

 

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 15 Minuten 17 Sekunden
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3171
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Hi Beate

Sebastian hat bei deinem Lieblingsvermieter gebucht und fährt mit dem C19 😉

 

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

fischi1987
Offline
Zuletzt online: vor 14 Stunden 44 Minuten
Beigetreten: 21.11.2018 - 13:57
Beiträge: 181
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Hi Dana,

Alabama Hills habe ich mir direkt eingespeichert ;) und lese mich jetzt durch deinen tollen Reisebericht... da wächst die Vorfreude nur noch mehr :)

@Beate: Ja genau, Cruise America... und ich werde das Gefühl nicht los, dass ich bei Matthias etwas Ironie herauslese, was den "Lieblingsvermieter" angeht? ;)

Bezüglich Napa Valley hast du vermutlich recht, an packen, dumpen etc. hatte ich auch schon wieder überhaupt nicht dran gedacht :o Dann vielleicht doch lieber noch den halben Tag im Yosemite... oder uns ganz in ruhe was auf der Route zurück Richtung Vermieter angucken..

LG
Sebastian

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 10 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5608
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Sebastian hat bei deinem Lieblingsvermieter gebucht und fährt mit dem C19

Naja, der C 19 ist ja ein relativ neues Auto. Ansonsten hätte ich ihm nur "viel Glück" wünschen können laugh

 

und ich werde das Gefühl nicht los, dass ich bei Matthias etwas Ironie herauslese, was den "Lieblingsvermieter" angeht?

Dein Gefühl ist richtig laugh

https://www.tripadvisor.com/ShowTopic-g1-i12567-k6794551-o390-Renting_an...

Lesestoff für einen ganzen Abend. Aber es reicht, wenn Du die letzten paar Seiten liest.

 

Beate

 

 

 

 

 

Groovy
Bild von Groovy
Online
Zuletzt online: vor 8 Minuten 39 Sekunden
Beigetreten: 26.08.2009 - 04:59
Beiträge: 7225
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Ach Beate........,

 

Gruss Volker

Scout Womo-Abenteuer.de

 

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 15 Minuten 17 Sekunden
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3171
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Lass dich von Beate nicht verunsichern.  CA ist in den letzten Jahren immer besser geworden und hier im Forum gibt es auch reichlich positive Bewertungen aus den letzten Jahren. Bin selbst vor zwei Jahren mit dem C30 gefahren und war rundum zufrieden 😀

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

fischi1987
Offline
Zuletzt online: vor 14 Stunden 44 Minuten
Beigetreten: 21.11.2018 - 13:57
Beiträge: 181
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

@Beate und Matthias:

Keine Sorge, ich werde mir jetzt nicht 360 Seiten Kritik durchlesen :D hab vor ein paar Tagen hier schon den Thread zu CA durchgelesen und hatte auch den Eindruck, dass es besser geworden ist ;) wird schon schief (gut) gehen, lässt sich eh nicht mehr ändern..

Lese lieber weiterhin den Reisebericht :)

lg

sebastian

fischi1987
Offline
Zuletzt online: vor 14 Stunden 44 Minuten
Beigetreten: 21.11.2018 - 13:57
Beiträge: 181
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Noch eine kurze Frage: Ich überlege gerade, welchen CG ich am Grand Canyon reservieren sollte... Ich habe ja schon im Jumbo Rocks ohne Hook-up zwei Nächte, kann ich dann trotzdem unbekümmert den Mather CG ohne Hook-up nehmen oder lieber den Trailer Village mit Hook-up? Wie lange geht im RV so ohne Hook-up?

Danke für Eure ganze Hilfe! :)

LG

Sebastian

BeateR
Bild von BeateR
Offline
Zuletzt online: vor 1 Woche 10 Stunden
Beigetreten: 26.03.2016 - 21:12
Beiträge: 5608
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Sebastian,

Du brauchst eigentlich nie einen hook-up. Wir waren schon öfter 5 Wochen unterwegs und nie an einem hook-up gestanden. Der einzige Grunde wäre im Hochsommer, wenn man eine Klimaanlage braucht. Alles andere hast Du ja auch so: Heizung läuft über die Batterie, die lädt sich am nächsten Tag beim Fahren wieder auf. OK, ohne hook-up hast Du keine Mikrowelle, keinen Toaster, keinen Fernseher. Aber brauchst Du das??

Ihr seid ja im April unterwegs, da ist es im Joshua Tree noch nicht zu warm und am Grand Canyon noch ziemlih kalt.

 

Beate

 

 

 

Matze
Bild von Matze
Offline
Zuletzt online: vor 15 Minuten 17 Sekunden
Beigetreten: 13.05.2014 - 18:58
Beiträge: 3171
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Liebe Grüße

Matthias

 

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."   Henry Ford

fischi1987
Offline
Zuletzt online: vor 14 Stunden 44 Minuten
Beigetreten: 21.11.2018 - 13:57
Beiträge: 181
RE: California Dreamin' - Fragen zur Route :)

Vielen Dank ihr beiden! Die verlinkte FAQ Seite hatte ich tatsächlich schon mal gelesen... und dann wieder vergessen.

Habe jetzt im Mather CG reserviert :)
 

LG
Sebastian