Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

The Wave, Coyote Buttes North, Kanab, Utah

56 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Fredy
Bild von Fredy
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7944
The Wave, Coyote Buttes North, Kanab, Utah
Details

Eines der sensationellen Naturwunder des Südwestens. Strikt nur mit Permit zu "erwandern". Anfahrt über die Houserock Valley Road (HRVR), meist nur mit SUV möglich. Der Rest ist eine 1,5-stündige Wanderung.

Diese fragile Sandsteinformation ist sehr zerbrechlich und deshalb ist der eingeschränkte Zugang durch das Permit-System geregelt: 10 Permits online, 10 Permits durch Verlosung in Kanab am Vortag

Hier der Link zur Permitvergabe

https://www.blm.gov/programs/recreation/permits-and-passes/lotteries-and...

GPS des Trailhead an der House Rock alley Road:  37.0190949,  -112.0248403

 

www.synnatschke.de/cbn/cbn.html


 

Ort

Wave Coyote Buttes North
Hwy-89
Kanab , UT
Vereinigte Staaten
36° 59' 47.0004" N, 112° 0' 21.9996" W
Utah US

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

Tom
Bild von Tom
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:04
Beiträge: 1771
Ist der Trail Head zur Wave mit dem RV erreichbar?

Hallo zusammen,

diese Frage wird immer wieder gestellt. Man kann sie leider nicht pauschal beantworten. Die Zufahrt von der 89 zum Trail Head ist ca. 8,5 Meilen lang. Es befindet sich auch ein Wash auf der Strecke der durchfahren werden muß.

Der Straßenzustand hängt sehr stark davon ab wie die Wetterverhältnisse vor dem befahren waren. Hat es vorher Geregnet und die Straße wurde in der Zwischenzeit nicht neu planiert kann es für RV's unmöglich sein sie zu befahren. Wenn der Wash Wasser führt kann das auch ein Hindernis darstellen. Ebenso birgt der Wash für große RV's, die einen langen Überhang haben, die Gefahr das das Heck aufsetzt.

Eines muss aber jedem klar sein, wer sie mit einem RV befährt hat keinen Versicherungsschutz. Etwaige Schäden muss jeder selber tragen. Daher kann ich niemanden Empfehlen die House Rock Valley Road mit einem RV zu befahren.

Herzliche Grüsse, Tom

Reisen Sie langsam.Wenn Sie Zeit für acht Länder haben, nehmen Sie fünf. Wenn Sie durch fünf hetzen wollen, nehmen Sie drei. Kate Simon

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7944
Ja

Hallo zusammen

Ich kann bestätigen, dass der Zustand House Rock Valley Road in diesen Filmen gut war. Ich habe die Wave selbst 3 x besucht und bin die Strecke mit einem (kleineren) WoMo gefahren. Der Zustand war immer gut, trotzdem bin ich einmal einem Schlagloch nach rechts ausgewichen und habe mir an einem grossen Stein die Eingangstreppe stark beschädigt. Ich konnte die im Verlauf der Reise bei einem RV-Repair richten lassen. Das wäre sonst beim Vermieter teuer geworden. Ich habe jeweils das Geschirr ausgeräumt, den Microwave-Teller aus dem Gerät genommen und die Tischplatte abmontiert.

Im letzten Frühjahr bin ich die Strecke mit dem Jeep gefahren. Das ist bei guten Verhältnissen kein Problem. Nach Regenfällen kann diese Strecke aber auch mit 4WD und HC unpassierbar sein da man nicht durch den Wash kommt. Gegen Süden oder von Süden her # 89A kommt man fast immer ins Coyote Butte Gebiet - aber die Zufahrt ist wesentlich länger und daher für WoMo nicht zu empfehlen.

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

Richard
Bild von Richard
Offline
Beigetreten: 07.10.2009 - 21:00
Beiträge: 8590
Die große Rumpelstrasse

Tom,

wie lange hat es denn gedauert die 8 Meilen zu bewältigen. Wird doch sicher 1 Stunde gewesen sein?

Würdet ihr einen 27" schon unter großes WoMo einstufen mit dem man dort keine Chance hat wegen des längeren Überhanges?

Sehr aufschlussreiche Filmchen. Aber fahren und gleichzeit filmen? Das tut man doch nicht Smile

Auch lese ich einen gewissen Widerspruch. Wenn du auf der einen Seite schreibst du würdest die Strasse keinem empfehlen und fährst sie aber selber. Wo läge denn die Alternative? Ich sehe keine andere Option als es dennoch zu wagen.

 

LG Richard

 

Viele Grüße

Richard
Scout Womo-Abenteuer.de

Unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Von dem was wir für unmöglich halten.

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 15:31
Beiträge: 13960
"guter" Zustand

Hallo Tom und Fredy,

 In den Filmen ist die Straße in einem guten Zustand.

... und es hat doch kräftig geschüttelt und das Fahrzeug war ja wohl kein WoMo !!

Deine Maßnahmen, Fredy, sind wohl absolut notwendig ! vorübergehender Stauplatz für alles?  auf dem Heckbett zwischen den Decken ? Laughing

Grüße

Bernhard

Scout Womo-Abenteuer.de


Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen (G.C. Lichtenberg)

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7944
Empfehlung

Hallo Richard

Ich muss jetzt Tom in Schutz nehmen. Er empfiehlt die Strasse mit dem WoMo nicht zu fahren und hat das auch nicht getan. Gefahren bin ich sie. Ich war mit einem 23/25 und mit einem 21ft. WoMo dort. Empfehlen zu fahren würde ich aber auch nicht. Ich glaube wer eine Empfehlung abgibt, übernimmt auch ein wenig Verantwortung - und das möchte ich auf keinen Fall.

Jeder tut das auf eigenen Verantwortung! Aber es ist sicher so, dass bei guten Verhältnissen (frisch gegradet, trockenes Wetter) und entsprechender Vorsicht man dies wagen kann.

Es gibt aber schon Alternativen. So kann man z.B. für einen Tag in Page einen Jeep mieten und es gibt einige offizielle Anbieter die einen Shuttle-Service anbieten. Dieser Shuttle-Service ist leider sehr teuer und kommt nicht günstiger als die Anmietung eines Jeeps. Zusätzlich nimmt man sich so der Felxibilität um dort so lange zu bleiben wie man will.

Mit dem WoMo hat man tatsächlich für die Strecke bis zum Wirepass Trailhead fast eine Stunde. Der umwerfend gelegene Stateline CG liegt noch ca. 1 Meile weiter.

www.womo-abenteuer.de/node/796

Hier ist auch ein Bild wo die Strasse etwas feuchter war - aber immer noch nicht schlecht!

@Bernhard

Genau - Du hast den guten Platz für das Geschirr erkanntSmile

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

Tom
Bild von Tom
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 11:04
Beiträge: 1771
Richtigstellung

Hallo zusammen,

nur das es klar wird, die Filme habe ich in Youtube gefunden, habe sie aber nicht selbst gedreht. Bei meiner Fahrt zum Trail Head der Wave war ich mit einem SUV unterwegs. Wir standen einige Tage in Page am Lake Powel und hatten zusätzlich einen SUV für mehrere Tage. Das ist für mich die ideale Kombination in diesem Gebiet.

Somit kann ich die Frage nach der Fahrtdauer mit einem RV nicht beantworten.

Herzliche Grüsse, Tom

Reisen Sie langsam.Wenn Sie Zeit für acht Länder haben, nehmen Sie fünf. Wenn Sie durch fünf hetzen wollen, nehmen Sie drei. Kate Simon

Canyonlover
Offline
Beigetreten: 19.09.2009 - 08:51
Beiträge: 40
Video: The Wave and Coyote Buttes North
Gisela
Bild von Gisela
Offline
Beigetreten: 26.08.2009 - 14:49
Beiträge: 4928
Anfahrt zum Trailhead

Wir haben gestern die Wave besuchtSmile

Zur Anfahrt haben wir bei der Paria Outpost einen Shuttle gebucht. (Schon vor ca. 8 Wochen per E-Mail 120,- $ für 

3 Paare)

Dies war eine sehr gute Entscheidung. Direkt neben der Paria Outpost ist ein sehr idyllischer CG, den wir für die Nacht vor der Wanderung gebucht haben. (Duschen, 2 Sites haben FH - kann ich gerne in den CGG einstellen)

Wir waren 1/2 Std. unterwegs, Steve Dobssen ist ca. 35 M/h gefahren. Die Strasse ist in einem schlechten Zustand für Wohnmobile. (Meiner Meinung nach besteht das Verbot zu Recht!)

 

Viele Grüsse

Gisela

 

Herzliche Grüsse Gisela

 

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7944
Shuttle

Hallo Gisela und Peter

Ich freue mich für Euch, dass Ihr einen tollen Tag bei der Wave hattet. Da die Zufahrt in einem schlechten Zustand sein kann - wie scheinbar bei Euch - ist es sicher klug einen Shuttle-Service zu buchen. Wenn man schon das Glück hatte ein Permit zu gewinnen, will man das ja auch ausnützen!

Darf ich fragen wie das mit dem Shuttle Service funktioniert. Holt Steve einem dann zu einem vereinbarten Termin am Wirepass ab oder wie muss man sich das vorstellen?

Es wäre sehr schön, wenn Du die Campingmöglichkeit bei Steve in unserem CGG einstellen könntest - bereits jetzt vielen DankSmile

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

Uschi
Offline
Beigetreten: 28.09.2009 - 09:38
Beiträge: 20
Campingplatz neben Paria Outpost

Hallo Gisela,

wie hieß denn der Campingplatz auf dem ihr übernachtet habt? Konnte man ihn mit dem Wohnmobil gut erreichen? Wir haben ein 31ft!. Zur Zeit überlegen wir uns, in Page einen Jeep zu mieten, aber anscheinend geht das nur telefonisch - auf Mails reagiert der Vermieter nicht. Wir sind 5 Personen - passen wir alle in den Shuttle? Wir haben Permits für die Wave und die Coyote Butts South - seid ihr dort auch gewesen? Wo finde ich den Shuttle-Service, habt ihr eine Internet-Adresse?

Danke für deine Antworten und liebe Grüße,

Uschi