Womo-Abenteuer

Nordamerika im Wohnmobil erleben!

Kalifornien Winter 2014

59 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
tpfkarb
Bild von tpfkarb
Offline
Beigetreten: 20.12.2013 - 18:52
Beiträge: 93
Kalifornien Winter 2014

Hallo zusammen,

 

ich bin der Neue! Bin sehr überrascht wie viele Infos hier in diesem Forum stecken!! Nun ein paar Daten:

Mietzeitraum 12.02.14 bis 26.02.14 

Vermieter El Monte Übergabeort Los Angeles C25 mit Premium Upgrade miles free

Wir besuchen unseren Sohn, der in Riverside studiert und haben uns entschlossen ein WOMO zu mieten. Wir haben hier in Europa schon viele Urlaube mit dem WOMO gemacht. Da dies unser erster USA Aufenthalt ist, ist natürlich sehr vieles neu und ich kann die Entfernungen nicht einschätzen.......deshalb weiss ich nicht so recht, was in der Zeit möglich bzw. empfehlenswert ist. Wir wollten eigentlich von LA am Übergabetag noch nach Riverside dort bleiben und im Laufe des nächsten Tag Richtung San Francisco....ja und dann.......yosemite ist wohl gesperrt(Schnee) vielleicht sequoia........wir wollen auf jeden Fall Vegas und den Grand Canyon mitnehmen und über San Diego zurück??? Keine Ahnung, ob dies realisierbar ist....

Freue mich auf jeden Tipp

 

Gruss Frank

Gruss Frank

suru
Bild von suru
Offline
Beigetreten: 05.03.2011 - 20:13
Beiträge: 5605
RE: Kalifornien Winter 2014

Hallo Frank,

zunächst mal ein herzliches Willkommen hier bei uns! Hier wirst du bestimmt viele Tipps für eine traumhafte Reise bekommen.

Zunächst möchte ich dir unsere FAQ s ans Herz legen, hier findest du viele wichtige Hinweise zu dieser Seite, zum Wohnmobil und auch zur Planung deiner Tour.

Im Februar kann es nördlich von Los Angeles noch ziemlich kalt werden, das solltest du bei der Planung bedenken, ebenso im Grand Canyon NP.  In den Wüstengebieten, wie z. B. dem Joshua Tree, aber auch in Las Vegas und im Death Valley  kann es nachts noch ziemlich kalt sein, dafür ist es tagsüber aber oft schon angenehm warm. Ich selber war im letzten Jahr im Januar / Februar in Californien unterwegs, allerdings ohne Wohnmobil. Da wir aber meistens Wohnmobil Urlaub machen, habe ich schon versucht, das in meinem Reisebericht zu berücksichtigen. Wenn du magst, kannst du ja mal hier nachlesen.

Ansonsten findest du in den Reiseberichten bestimmt einige, die für dich interessant sind. Um die richtigen Berichte zu finden, nutze bitte die  Filterfunktionen.

In unserer Womo-Abenteuer-Map findest du Camprounds und Highlights entlang eurer Route.

Am besten stellst du mal eure geplante Route als Map und Tabelle hier ein, dann werden bestimmt noch viele Tipps folgen. Dann kann man auch besser beurteilen, ob deine geplante Route so zu fahren ist. Wie das geht, kannst du in:  Wie füge ich eine Karte aus Google Maps ein nachlesen. Wie viel man so fahren sollte kannst du hier nachlesen: Wieviele Meilen sollte man fahren . Auf den ersten Blick erscheint mir die Route so nicht machbar. Bedenke auch, dass es zu dieser Zeit noch früh dunkel wird.

Schön wäre es noch, wenn du eure Reise hier einträgst, dann findet man deine Planung auch später besser wieder.

So, jetzt hast du erst mal Einiges zu lesen, ich wünsche dir viel Spaß bei der weiteren Planung.

Liebe Grüße

Susanne
Scout Womo-Abenteuer.de

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Chris
Bild von Chris
Offline
Beigetreten: 05.02.2011 - 19:27
Beiträge: 2079
RE: Kalifornien Winter 2014

Hallo Frank, 

auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum. Susanne hat Dir ja schon viele wichtige Hinweise gegeben. Du hast ja eigentlich nur 14 Tage Zeit und es ist die "kalte" Jahreszeit. Den Grand Canyon würde ich auf jeden Fall weglassen. Er liegt über 2.000 m hoch und zu Deiner Zeit herrschen dort noch Minusgrade, besonders nachts. Da müßtest Du das Wohnmobil "winterfest" machen. Ich würde mich in dieser kurzen Zeit auf den Süden beschränken. Las Vegas und das Death Valley kannst du in Deine Route einbeziehen. Solltest Du noch nach San Francisco wollen, so mußt du auf den Hwy1 mindestens zwei Übernachtungen einplanen. Wenn Du, wie von Susanne empfohlen, Dir eine taggenaue Route zusammenstellst, wirst du sehen, was alles machbar ist. Den letzten Abend solltest Du möglichst in der Nähe der Abgabestation verbringen, damit Du pünktlich zur Stelle bist. So nun wünsche ich Dir viel Spaß beim Planen.

Liebe Grüsse

Christine
Scout Womo-Abenteuer.de

https://interessanteorte.com/

gafa
Bild von gafa
Offline
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8429
RE: Kalifornien Winter 2014

Hallo Frank,

ich schließe mich insbesondere wegen der Jahreszeit den Ausführungen meiner Vorrednern an und würde mich mehr auf die südlichen Ziel konzentrieren, auch um die Möglichkeiten des WoMo's auch nutzen zu können und an landschaftlich schönen Orten auch die Campingabende geniesen zu können.

Ich hätte folgenden groben Routenvorschlag für Dich, vielleicht wär das ja was für Euch und mit etwas Glück gibt es ja evtl. auch schon eine blühende Wüste zu sehen. Schaus Dir über die Feiertage mal in Ruhe an. Zeitlich wäre das in den 14 Tagen mit netto 1.200 mls = Brutto ca. 1.400 mls bei einigen Doppelübernachtungen gut machbar.

Größere Kartenansicht

Ich wünsch Euch viel Spaß bei der Ausarbeitung Eurer Tour.

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

tpfkarb
Bild von tpfkarb
Offline
Beigetreten: 20.12.2013 - 18:52
Beiträge: 93
RE: Kalifornien Winter 2014

Hallo zusammen,

vielen Dank für die schnellen und qualitativ guten Antworten.....bin im Moment noch etwas überfordert, ob der grossen Anzahl von Informationen....werde nun lesen und mich dann baldigst wieder melden:)

 

Gruss Frank

Gruss Frank

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2770
RE: Kalifornien Winter 2014

Saluti

 

Ich  bevorzuge eigentlich nur RV in den Staaten, aber in deinem Fall und deiner Reisezeit könnte auch ich mir die Reise auch in einem PKW/SUV vorstellen.

Die Tagestemp.  wären eigentlich moderat, aber in der Nacht werden es doch oft Minus-Temperaturen geben.Klar , man kann auch im WoMo heizen; ist aber nicht jedermanns Sache, dass das Gebläse im Intervall die ganze Nacht läuft.

Ich  meine auch, dass der Yosemite /Sequoia sich zu dieser Zeit wirklich nicht lohnt. Ins Yosemite Valley kommst du natürlich, aber zum Sequoia denke ich nicht.

Der Hwy 1 ist sensationell wenn das Wetter mitspielt, aber bei Nebel und düsterer Sicht nicht toll.

Bedenke auch, dass das WoMo keine Winterbereifung hat und du auch keine Ketten erhälst.

Ich würde auf alle Fälle Plan B und C parat halten, falls dir die Wetteraussichten  einen Strich durch die Rechnung machen.

Facit: Daher gehe ich auch mit den Vorredner konform, eine Route ohne die Sierra Nevada und den GC zu planen.

 

MfG

Shelby

tpfkarb
Bild von tpfkarb
Offline
Beigetreten: 20.12.2013 - 18:52
Beiträge: 93
RE: Kalifornien Winter 2014

Hallo,

also vom Norden haben wir uns verabschiedet:) Hier nun mal ein Entwurf, San Francisco möchten wir unbedingt mitnehmen, ob hin an der Küste und zurück auf dem Highway.....müsst Ihr mir bitte helfen. Den Teil ab Vegas nach Diego habe ich auch keine Ahnung was noch schönes auf dem Weg liegt.....

Ich weiss, es sind viele Meilen zu fahren, aber ich hoffe dass mir meine LKW Vergangenheit dort hilft und ich keine Probleme habe, lange Strecken zu fahren.

Bin nun gespannt auf Eure Anmerkungen.

 

 

Größere Kartenansicht

Gruss Frank

Chris
Bild von Chris
Offline
Beigetreten: 05.02.2011 - 19:27
Beiträge: 2079
RE: Kalifornien Winter 2014

Hallo Frank,

wenn Deine wichtigsten Punkte auf der Reise Las Vegas und San Franciso sind, dann soltest Du zuerst nach Las Vegas fahren, dann vielleicht durch das Death Valley (ist eine tolle Fahrt, über Bakersfield auf dem direktem Weg nach San Francisco und dann den Hwy 1 von Norden her fahren. Dies ist auf jeden Fall besser wegen der View Points. Da diese Strecke sehr kurvig ist und man viele Stopps wegen der herrlichen Aussichten macht, brauchst Du hier viel Zeit. Dann kannst Du besser abschätzen, ob Ihr noch San Diego mitnehmt.  Wir sind 2012 im Frühjahr durchs Death Valley gefahren. Du kannst ja mal hier schauen und anschließend auf direktem Weg nach SF (hier und hier). Die Strecke von SF nach La kannst Du hier verfolgen. Hier haben wir  zwei Zwischenübernachtungen eingelegt. Vielleicht solltest Du mal eine Tabelle einstellen mit der taggenauen Planung und den entsprechenden Meilen. Viel Spaß beim weiteren planen.

Liebe Grüsse

Christine
Scout Womo-Abenteuer.de

https://interessanteorte.com/

Fredy
Bild von Fredy
Offline
Beigetreten: 21.08.2009 - 14:53
Beiträge: 7953
RE: Kalifornien Winter 2014

Hallo Frank

Meilen sind meist mit oder ohne LKW-Vergangenheit kein Problem. Fahren kann man das ohne weiteres ohne zusammenzubrechen. Die Frage ist eben, was Du in den 12 WoMo-Tagen sehen willst bzw. wieviel Zeit Dir für Besichtigungen bleiben. Ich würde auf jeden Fall die Wüstenparks Joshua Tree und Mojave NPRS sowie Death Valley mitnehmen.

Da hilft Dir unsere Highlight-Map sicher.

Herzliche Grüsse,

Fredy

 

gafa
Bild von gafa
Offline
Beigetreten: 30.07.2010 - 19:24
Beiträge: 8429
RE: Kalifornien Winter 2014

Hallo Frank,

ich habe mal meinen Routenvorschlag etwas angepaßt d.h. San Diego gestrichen und dafür SFO dazu genommen und auch schon mal ein paar schöne Campgrounds aus unserer Womo-Abenteuer-Map als Stops eingebaut. Die Strecke nach SFO ist noch sehr lang, aber da würde ich einfach mal fahren und schauen wie weit Ihr auf der Interstäte kommt und dann einfach einen passenden kommerziellen Campground ansteuern.

Insgesamt kommt Ihr so auf netto 1.600 mls = letztlich brutto ca.1.900 mls, da bleibt Euch natürlich weniger Zeit für Unternehmungen aber das müßt Ihr entscheiden. Ich würde Euch aber auf jedenfall empfehlen von Riverside gleich Richtung Joshua Tree und dann via Mojave Preserve nach Las Vegas und via Death Valley Richtung SFO und damit dann optimal von Nord nach Süd am Hwy 1, da bessere Aussicht und leichtere Möglichkeit zu halten.

Größere Kartenansicht

Liebe Grüße
Gabi

Scout Womo-Abenteuer.de

Genieße jeden Tag, denn es könnte auch dein letzter sein

Shelby
Bild von Shelby
Offline
Beigetreten: 14.12.2013 - 18:10
Beiträge: 2770
RE: Kalifornien Winter 2014

Hallo Frank

Ab dem Joshua könntest du auch via Parker-Buckskin SP-Mohave Lake-Davis Camp CG am Mohave Lake nach LAS fahren.

Der Buckskin und der Davis Dam haben tolle Sites!

Ob ihr jetzt zuerst im Uhrzeiger/Gegenuhrzeiger fahren möchtet, würde ich wirklich den aktuellen Wetteraussichten anpassen.

MfG

Shelby